A-Klasse Suche A-Klasse, Kaufberatung, Neu hier!

Diskutiere Suche A-Klasse, Kaufberatung, Neu hier! im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo, ich habe mich hier heute angemeldet, von daher erstmal ein herzliches Grüß Gott aus Franken. Ich möchte mich hier über mein nächstes...

  1. #1 A-Silber, 03.07.2011
    A-Silber

    A-Silber

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    A160 W168 Classic Picadilly
    Hallo, ich habe mich hier heute angemeldet,

    von daher erstmal ein herzliches Grüß Gott aus Franken.

    Ich möchte mich hier über mein nächstes Auto ein wenig informieren und hoffe von Euch auf gute Tipps.

    Zu mir, ich bin Anfang 30, bin verheiratet und wir erwarten bald mal Nachwuchs, so suche ich einen Zweitwagen für meine bessere Hälfte und was noch kommt.

    Ich weis nicht warum, ich hatte noch nie einen Mercedes, aber irgendwie lacht mich die A-Klasse an!?

    Gesucht wird nun also ein A140 glaube W168 heißt der noch!?

    Wir sind den A140 schon einmal probegefahren und er sagt uns zu, kann aberauch ein A160 sein.

    Preisvorstellung bis 6000€ besser bis 5000€

    Benziner, manuelles Getriebe.

    Grundsätzliche Fragen:

    Von der A-Klasse gibt es ein Hanbuch: aus der Serie Jetzt helfe ich mir selbst, bringt das was, ist dies nützlich?

    Wo liegen die allgemeinen Schwachpunkte der "alten Version"?

    Gibt es was besonders zu beachten bei der Besichtigung?

    Fragen zu einem Fahrzeug:

    Mir wurde eine A-Klasse A140 Classic von einem Händler angeboten:

    Daten: BJ:09/2000; KM:67000; Schaltgetriebe; Euro3/D4; Klima; ABS; EL. FH vorne; El. Wegfahrsperre; ESP; ZV mit FB; Servo; ASR; el. Spiegel beheizbar; 3te Hand.

    Günstiger Preis.

    Das Fahrzeug hat folgenden Nachteil: Es stand nun seit ca. 2 Jahren, TÜV, Reifen und KD werden neu gemacht.

    Der Händler gibt mir auch eine Gewährleistung, dazu ist er verpflichtet, eine Garantie könnte man gegen Aufpreis zusätzlich machen.

    Die Fragen hierzu wären, was müsste man nach der Standzeit alles beim KD-machen?

    Meine Gedanken wären:

    ÖL/Filterwechsel, Luftfilter/Pollenfilter, Kraftstofffilter, Bremsflüssigkeit, Kühlflüssigkeit, Klimawartung, Batterie, Zündkerzen.

    Was sollte man zusätlich noch ansprechen?

    Bremsleitungen, Bremsen?

    So das sn meine ersten Gedanken und Fragen, ich bedanke mich schon mal bei Euch und hoffe auf interessante Beiträge.

    Gruß Markus
     
  2. paulus

    paulus

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    B 200 , 156 PS, W 246 und VW Tiguan 2.0 TDI 4 Motion
    Hi Markus,
    Ich hatte für meine Frau einen A 140 /W 168 von 07/2000 mit 20 TKM gekauft. Es war ein Automatic-Auto.
    Der Wagen stand 3/4 Jahr bei BMW draußen zum Verkauf.
    Wir übernahmen das Kfz mit einem tollen Dekra-Siegel, d.h. alles gecheckt und i.O.
    Nach 500 km waren die Bremsscheiben ausgeglüht, weil die Bremssättel vom langen Stehen fest waren und die Bremsanlage vorn stets bremste während der Fahrt.
    Fazit: neue Scheiben und Klötze vorn auf Gewährleistung.
    Drei Monate vor Verkauf des Autos bei 100 TKM riss während einer BAB-Fahrt im linken Fahrstreifen die Steuerkette, kapitaler Motorschaden.
    Obwohl der Pkw werkstattgepflegt war, hörte ich schon mindestens 20 Monate vorher ein Geräusch bei laufendem Motor, das dort nicht hingehörte. Es war weder von den Werkstatt-Menschen noch von mir zu definieren.
    Das Ergebnis war, dass der Kettenspanner unrund lief, also schon über längere Zeit defekt war und ausgetauscht gehört hätte. Dieses war die Ursache, für den Kettenriss.
    Meine Recherche ergab, dass der ADAC gerade diesen Zustand bei dem Modell bemängelte, zahlreiche Steuerketten-Risse wurden bemängelt.
    Weiterhin brach hinten rechts eine Feder, so dass wieder eine kostspielige Reparatur fällig wurde, der Federbruch kommt ebenfalls häufiger bei diesem Modell vor.
    Der Scheibenwischer-Motor musste ebenfalls ersetzt werden.

    Was mich noch störte, war das Fahrverhalten bei Überlandfahrt. Der A 140 mit 82 PS ist einfach zu schwach, wenn man mal einen LKW überholen möchte. Ständig musste ich bremsen und mich wieder hinter dem LKW einordnen, weil der Motor eben über keine Elastizität verfügt. Die Kraft wird eben nur durch Hubraum und/oder Kompressor/Ladeluftkühler/Turbolader erreicht, erst dann macht das Fahren Spaß.
    Also wenn schon, dann mindestens einen A 160 und auf die von mir geschilderten Probleme achten!
    Besser wäre noch, die Modellreihe W 169 zu bevorzugen, da muss man aber auf Rost achten!
    Suche Dir einen bei mobile.de oder autoscout24 aus und nimm` evtl. eine längere Bahnfahrt in Kauf, um Dir ein schönes Schnäppchen zu gönnen.
    So mache ich es seit Jahren. Ich habe als Autonarr mein 26., meine Frau ihr 15. Auto mittlerweile, daraus kannst Du einen hohen Erfahrungsstand schließen.

    Ich wünsche Dir viel Glück zu dem bevorstehenden Ereignis.

    Gruß von der Nordsee-Küste

    paulus :wink:
     
  3. #3 A-Silber, 03.07.2011
    A-Silber

    A-Silber

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    A160 W168 Classic Picadilly
    Vielen Dank für die schnelle Antwort,

    den A140 sind wir probegefahren, er würde un vom Motor ausreichen, ein A160 wäre möglich aber bei uns kein muss.

    Das Fahrzeug ist bei uns mehr für die Stadt, Einkaufsfahrten etc. mal 15 km zur Verwandtschaft und mehr nicht, also keine langen Überlandfahrten geplannt.

    Das mit den Bremsen, sehe ich auch als Gefahr, wäre gut wenn wir hier auch noch neue asuhandeln.

    Was mich noch ein wenig beunruhigt sind Standschäden wie Dichtungen etc. aber hier habe ich leider keinen blasen Dunst was hier alles entstehen kann.

    Alle Modelreihen W169 die ich angesehen habe, haben deutlich mehr Rost wie die 168er Serie.

    Da ich ein gebranntes Kind bin möchte ich auch eher regional kaufen, habe leide erst das Thema Kauf Unfallfrei hinter mir und dann ein brachialler Schaden drauf, nach langem hin und her wurde das Fahrzeug wieder zurückgenommen.

    Das Thema Steuerkette habe ich leider auch schon öfters gehört, aber was kann man hier tun!? Frühzeitgi erkennen? Ist denke ich eher eine Verschleißsache, die durch die KM kommt, das wäre der interessante Punkt den der fokusierte hat erst knapp 70tkm runter.

    Gruß Markus
     
  4. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.584
    Zustimmungen:
    3.393
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Bei der Steuerkette ist auch der regelmäßige Service mit gutem Öl ein wichtiger Punkt.
    Bremsen warten und ggf. erneuert ist sicher kein Fehler.
    Beim 168er hat man weniger Korossionsprobleme, dafür öfters mal Probleme mit Fahrwerksgelenken... Da sollte den Wagen auf jeden Fall ein unabhängiger Fachmann anschauen vor dem Kauf. An sich sind die 168er sehr beständig, leider sind jedoch aufgrund des Sandwichkonzepts Reparaturen am Motor meist recht aufwändig und teuer, wenn doch mal was kaputt ist.
    Bei Dichtungen seh ich jetzt kein großes Problem.
    Kritisch sind auch noch die Vorderfedern und auch Federteller, die brechen manchmal.
     
  5. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    44
    Auto:
    W246/ S204
    ..mein 2.Pflege-elch ist auch n 140l aber ein Mopf..soweit gutes Auto und der Durchzug reicht zum Landstraßenbummeln voll aus..hat jetzt über 210tkm runter und auch die schon beschriebenen Probleme (Achsgummis,Stoßdämpfer, Bremse vo/re)..sonst eigentlich nur zum 2.mal die Widerstandskaskade vom Gebläse defekt ( beim Wechsel gesehen das Herstellungsdatum nicht mit dem Baujahr übereinstimmt)..Laufrollen der Lima, Antenne wird vom Marder zerfressen und das Navi will auch nicht mehr immer...am nervigsten sind die dauernden Lampenwechsel Vorne
     
  6. #6 Daniel 7, 03.07.2011
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.421
    Zustimmungen:
    2.549
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Also ich würde dir zu einem Mopf-Modell (Modellpflege) raten, die sind deutlich wertiger im Innenraum. Die Modellpflege hat im März 2001 stattgefunden. Schau sie dir am besten mal an im Vergleich, vllt. auch im Internet. Auch würde ich mich mal nach der Langversion umsehen, dann hast du ein wahres Raumwunder, das sich zudem durch den längeren Radstand auch angenehmer fahren lässt. Der kurze Radstand bietet im Fond einfach viel zu wenig Platz, für den Durchschnittsmensch ist da einfach gar kein Platz hinten. Ist auch bei der Montage des Kindersitzes angenehmer mit etwas mehr Platz ;)
     
  7. #7 jowarning, 03.07.2011
    jowarning

    jowarning

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    300 SEL 6.3 1971, 280 SE Automatic 1971, 230/6 -8 Bj. 1971
    Ich hatte kürzlich das "Glück" für eine Freundin - der kann ich nichts abschlagen, ihr wißt schon klimper, klimper -ihre A-Klasse durch die HU zu bringen. Normalerweise restauriere ich klassische Benzen und bin Rost gewöhnt! Aber Hier!!!! Bei näherem betrachten der Schweller-Enden, die ja schön mit Plastik verkleidet sind, fiel ich buchstäblich auf den Rücken. Beide Schweller waren auf ca. 5 cm Länge einfach wegrostet! Halleluja! Aber bei den neueren Modellen wundert mich nichts mehr! Erst kürzlich bekam ich einen 99er W 202 rein, bei dem war der Federdom weggerostet, was eine Krankheit bei dem Modell und beim W210 ist. Ich bin immer noch erschüttert. Also in erster Linie auf Rost achten. Bremsen sind erneuerbar, andere Mechanik auch, aber wenn der Rostfraß angefangen hat, gute Nacht!
    Gruß, Jo Warning :sauer:
     
  8. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.246
    Zustimmungen:
    2.067
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Gibt es.
    Ich würde für einen Hobbyschrauber klar sagen: Ja.
    Klar hat es auch seine Grenzen (z.B. Elektrik), aber ich, der nicht jeden Tag schraubt, hat auch ganz gerne für die einfacheren Arbeiten eine Checkliste.
    Und dafür ist es absolut geeignet.

    Zum Fahrzeug:
    Ich würde an deiner Stelle eher auf einen A160 gehen. Der ist unwesendlich teurer, verbraucht unwesendlich mehr und der A140 ist der einzige Motor der gelegentlich Probleme macht.
    Aus meiner Sicht spricht nichts für einen A140.

    gruss
     
  9. #9 A-Silber, 04.07.2011
    A-Silber

    A-Silber

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    A160 W168 Classic Picadilly
    Erstmal Danke für die Beiträge,

    habe ich den letzten richtig verstanden beim A160 macht der Motor keine Problem, also kein reißen der Steuerkette bekannt!?

    Ok, werde mir mal die Bücher besorgen.



    Danke, Gruß Silber
     
  10. #10 Schorsch, 04.07.2011
    Schorsch

    Schorsch

    Dabei seit:
    31.07.2003
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    78
    Auto:
    GLK - aka Bergepanzer, komforbefreite Zone. Alles unnötiger Schnickschnack, aber wenigstens ein bissi Leisung. Mehr geht immer.
    Verbrauch:
    der 140er ist wahrlich kein Rennwagen, mein 160er war ein ganz übler Trinker. Die Sitze haben gerne gequietscht, das Lamellendach wurde !!!5!!! Mal getauscht. Wahlweise hat´s reingeregnet oder geklappert. Irgendwas an den hinteren Stoßdämpfern hat auch mal irnkwas geklappert. Aber im Prinzip kann ich über die Elchis nix schlechtes sagen, ein superpraktisches Auto. Hatte 2 Stück, insgesamt 230TKM damit gefahren. Ich wäre halt vorsichtig wenn die Karre 3 Vorbesitzer hat. Und eines muß dir klar sein - wenn ein Auto 10 Jahre oder älter ist, kommen die Problemchen, die nicht zwingend was mit der Laufleistung zu tun haben müssen, zb. Dichtungen und >>Türgummis die einfach im Laufe der Jahre spröde werden. uswuswusw. Ein Vorteil ist halt, daß du Ersatzteile wahrscheinlich für´s kleine Geld bekommst. Bei meinem 202 Kombi ist es genauso. 230 TKM hat der jetzt, der Reihe nach passieren eben DInge. Alters + Verschleißbedingt. Wemm du aus dem Elchi einen Kinderwagen machen willst, befasse dich nochmal eingehend mit dem Thema Kofferraum, nicht daß du dich nachher beschwerst, daß du dich darin verlaufen oder gar verirrt hast.... Wie wäre es mit einem langen Radstand?
     
  11. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.246
    Zustimmungen:
    2.067
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Naja beim Spritmonitor liegt der A160 0,1 Liter/100km über dem A140.
    Vernachlässigbar!

    Ansonsten stimme ich Schorsch aber zu.

    Der A140 geht nun nicht reihenweise über den Jordan, aber eben deutlich öfter als der A160.

    Wie schon gesagt spricht für mich nichts für den A140 gegenüber dem A160.

    gruss
     
  12. #12 Schorsch, 04.07.2011
    Schorsch

    Schorsch

    Dabei seit:
    31.07.2003
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    78
    Auto:
    GLK - aka Bergepanzer, komforbefreite Zone. Alles unnötiger Schnickschnack, aber wenigstens ein bissi Leisung. Mehr geht immer.
    Verbrauch:
    bei zügigerer Autobahnfahrt waren 10 Liter echt nicht ganz aus der Welt.... Der 170er war das schon sittsamer, mit Automitik bei auch nicht gerade unglaublicher Fahrweise 7,5 Liter. Einen schönen 170er mit langem Radstand als Automatik würde ich sofort nehmen, wenn mein Hundetransporter C-Kombi die Grätsche macht. Aber weil der ja ein Benz ist und gerade mal gut eingefahren ist (230TKM) brauch ich darüber ja nicht nachzudenken.
     
  13. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.246
    Zustimmungen:
    2.067
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Keine Frage, ist beim A140 aber genauso der Fall.

    Bin auch von der A-Klasse (A170CDI) zum W202 C220CDI gekommen.

    An sich sind die CDI´s des W168 vom Verbrauch her echt gut, aber es geht eben doch hier und da was kaputt (da sind die Benziner besser).

    Ich persönlich würde nicht wieder einen A170 CDI nehmen. Die Reparaturen sind einfach zu aufwendig für ein Auto, welches viele Kilometer bewegt wird (nur dann lohnt der Diesel).

    Ich bin aber durchaus so mäßig auf der Suche nach einem W168, aber nur als Zweitauto mit sehr geringer Laufleistung. Kilometer darf der reparaturfreundlichere W202 machen (der auch seine Defekte hat ... die kosten nur einfach nicht so viel von der Arbeit her).

    gruss
     
  14. #14 A-Silber, 06.07.2011
    A-Silber

    A-Silber

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    A160 W168 Classic Picadilly
    Danke für Euere Beiträge,

    sie haben schon mal bewirkt, das ich mir nun eine Long - Version anschauen möchte und auch mal den A160er Probefahren muss.

    Ansonsten habe ich nun mal das Reperaturbuch georderet.

    Momentan sammle ich einfach noch alles was ich kriegen kann, der Automarkt hier ist schwieriger wie ich dachte, es gibt fast zuviel Auswahl, der eine hat dies, der andere das, Ihr kennt das sicherlich, wer die Wahl hat, hat die Qual.

    Gerne dürft Ihr mir, wie auch schon von manchen geschehen mir einen Info zukommen lassen, wenn Ihr einen in Besitz habt, den Ihr loswerden wollt.

    Danke und Gruß Silber
     
  15. #15 Mercedes-Jenz, 06.07.2011
    Mercedes-Jenz

    Mercedes-Jenz

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    3.196
    Zustimmungen:
    861
    Auto:
    230E | Unimog U54 Typ 403 | 190D 2.0 | Suzuki NGV 2.0
    Kennzeichen:
    k a
    bw
    v * * * H
    Man sollte aber auch das Thema Rost nicht ganz vergessen.
    Das Auto bzw Modell kann Probleme mit Rost am Unterboden und Tank machen. Das gute, der Prüfer siehts net weils unter einer 2. Kunststoffabdeckung versteckt ist :wand
    Also, bevor es zum Kauf kommt, Auto auf Hebebühne (2-Säulen) und die unteren Verkleidungen entfernen und kontrollieren.
    Ansonsten so wie von den Autoren oben beschrieben.
     
  16. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.246
    Zustimmungen:
    2.067
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Ist das nicht ein wenig die falsche Reihenfolge?

    Zum Rost:
    Generell sollte man bei einem Auto im zweistelligen Alter einen Blick darauf haben und praktisch jeder W168 gammelt leicht unten drunter.
    Aber so schlimm ist das alles nicht falls man nicht erwartet, dass das Auto ohne etwas dran zu machen locker das H-Kennzeichen schafft.

    Sprich es gammelt zwar an nicht sichtbaren Stellen, aber bevor das zu einem ernsthaften Problem wird, wird das Auto auch ein Alter erreicht haben, wo man klar sagen kann, dass es für mehr einfach auch nicht gemacht ist (auch technisch).

    gruss
     
  17. #17 jowarning, 07.07.2011
    jowarning

    jowarning

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    300 SEL 6.3 1971, 280 SE Automatic 1971, 230/6 -8 Bj. 1971
    Ein H-Kennzeichen bekommt das Auto erst ab 30 Jahre. Einige Mercedes - Modelle scheinen allerdings schon nach 10 - 15 Jahren das Verfalldatum erreicht zu haben! Leider steht das nicht dran und so erlebt man böse Überraschungen! :sauer:
     
  18. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.246
    Zustimmungen:
    2.067
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Ja, aber der W168 gehört wohl nicht dazu.
    Er ist zwar nicht rostfrei, aber die allermeisten wird der Tüv wohl nicht vor dem 20. Lebensjahr ausmustern.
    Ich denke es muss einem bewusst sein, dass ein solches Auto nicht für mehr als 15-20 Jahre gemacht ist.

    gruss
     
  19. #19 A-Silber, 10.07.2011
    A-Silber

    A-Silber

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    A160 W168 Classic Picadilly
    So Leute,

    gestern ca. 11:00Uhr wurde ich in den Club der Sterne Fahrer aufgenommen, ich habe zugeschlagen.

    Fahrzeugdaten:

    A160 Classic Picadilly
    100090 km
    EZ: 05/2004
    1. Hand.
    Tüv 05/2013
    KD im Mai neu, vor 400km.
    Bremsen vorne (Scheiben und Belege) neu
    Sommerreifen über 80% DOT 08/09 Dunlop SP 2000

    Wird am Montag umgemeldet, bis dahin steht er unterm Carport und gibt mir die Möglichkeit, mich mit ihm anzufreunden.
    Habe jetzt mal so übliche Sachen wie gewaschen, poliert, Gummi´s geschmiert getan.

    Nun einige Gedanken, ist an dem "Rendnerfahrzeug" was dran?
    Sind Stern-Fahrer Spießer?

    Bin ich jetzt auch ein Spießer?
    Rente dauert noch min. 35 Jahre als odas trifft auf mich schon mal nicht zu.
    Bin ich alt genug für einen Stern?

    Lach, das ganze ein wenig mit humor nehmen.

    Gruß Silber
     
  20. #20 Bullethead, 10.07.2011
    Bullethead

    Bullethead

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    116
    Auto:
    W169 A200, W203 Sportcoupé 230K, W220 S500L 4Matic, W136 170S
    Na dann viel Spaß mit der A-Klasse. Die L-Version ist es jetzt aber wohl nicht geworden?

    Natürlich sind sehr viele Leute im Rentenalter mit dem Fahrzeug unterwegs. Meine Töchter haben /hatten beide eine A-Klasse und sind/waren von dem Auto angetan und das in einem Alter von unter 30. Gute Rundum-Sicht, erhöhte Fahrerposition, ausgezeichneter Sicherheitaspekt, problemloses Handling, bequemes Einsteigen /Parken und sehr gute Lademöglichkeiten sind Argumente, die nicht nur Rentner erfreuen. Ich konnte die A-Klasse bei einem Merceds Fahrtraining in einer Situation erleben, wo sich die S-Klasse gedreht hat und die A-Klasse die Spur hielt. Das hat mich damals nachhaltig beeindruckt, weil ich als Beifahrer nach Überwindung der Schikane mit der A-Klasse am linken Knie einen Bluterguss hatte. Das hatte ich in der gleichen Situation mit der S-Klasse (na gut - die S-Klasse war vermutlich etwas schneller) nicht, aber sie hat auch nicht die Spur gehalten.
     
Thema:

Suche A-Klasse, Kaufberatung, Neu hier!

Die Seite wird geladen...

Suche A-Klasse, Kaufberatung, Neu hier! - Ähnliche Themen

  1. Abzocksteuern für Neue Umweltbewusste Fahrzeuge

    Abzocksteuern für Neue Umweltbewusste Fahrzeuge: Hallo Mein Vater und ich haben ja einen Schock bekommen, als er den Steuerbescheid für sein neues Auto bekommen hat. Ich habe ihm extra einen...
  2. Ich bin auf der Suche nach einer Anleitung in Deutsch als PDF für meinen W 164 ML 320

    Ich bin auf der Suche nach einer Anleitung in Deutsch als PDF für meinen W 164 ML 320: Hallo zusammen ich bin auf der Suche nach einer Anleitung in Deutsch als PDF für meinen W 164 ML 320 CDI 4MATIC Baujahr 2008 . Habe leider nur...
  3. C-klasse 2010 w204 Musik

    C-klasse 2010 w204 Musik: Hy ich hab ein C-Klasse w204 bj2010 Ich wollte von meinem Handy musik abspielen. Habe mir dazu ein Aux kabel besorgt und im Handschuhfach ist ein...
  4. V-Klasse und die singende Hinterachsbremse

    V-Klasse und die singende Hinterachsbremse: AUTOHold und Feststellbremse ca. 20 cm Seilzug und Kunststoff der Übeltäter? 2 x 17,22 € sind bei der V-Klasse einer sehr hohen Belastung...
  5. Kaufberatung E320 V6 W210 T Modell

    Kaufberatung E320 V6 W210 T Modell: Guten Morgen zusammen, bin hier neu im Forum und brauche mal eure Hilfe in Sachen Kaufberatung E Klasse E320 T Modell mit dem V6 Benziner Motor...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden