Tage die man nie mehr vergisst

Diskutiere Tage die man nie mehr vergisst im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Ich hab mit meinen 40 Jahren wirklich schon viel Gutes und schlechtes erlebt. Und so leicht kann mich auch nichts mehr bewegen. Doch so ein Tag...

  1. #1 TitanFirewall, 18.11.2006
    TitanFirewall

    TitanFirewall

    Dabei seit:
    24.12.2005
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab mit meinen 40 Jahren wirklich schon viel Gutes und schlechtes erlebt. Und so leicht kann mich auch nichts mehr bewegen. Doch so ein Tag wie heute hätte ich gerne nicht mehr.

    Über mir wohnt ein junges Pärchen mit zwei kleinen Kindern. Ein Junge mit 5 Jahren, und ein Mädchen mit 6 Monaten. Ich kenne die Leute nicht weiter, mein Sohn verkehrt mit Ihnen.

    Heute Nachmittag, wollte mich nach dem essen kurz hinlegen, ein Geschrei im Haus. So was hab ich noch nicht gehört. Ich dachte erst sonst was. Doch es war alles anders.

    Die junge Mutter wollte nach ihrer Tochter sehen, und das kleine Mädchen lag im Bett und atmete nicht mehr. Sie schrie und war richtig abgetreten. Der junge Vater versuchte seine kleine Tochter wieder zu beleben. Und mein Sohn rief den Rettungswagen. Alles andere kann man nicht mehr schildern.

    Doch das kleine Mädchen ist Tod. Auch wenn ich die Leute selber nicht gut kenne, hatte ich zum ersten Mal seit vielen Jahren Tränen in den Augen und einen richtig dicken Klops im Hals. Vielleicht weil ich selber ein kleines Mädchen habe. Schon der Gedanke an der Mutter lässt mich jetzt wieder die Nackenhaare hoch stellen, und ich höre immer noch die Schreie.

    Auf solche Tage kann man wirklich verzichten.
     
  2. #2 Samson01, 18.11.2006
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Na und?
    Wir alle haben einen zeitlich begrenzten Mietvertrag unseres Lebens.
    Die Kündigung bestimmen nicht wir, sondern die Götter des Universums.
     
  3. #3 TitanFirewall, 18.11.2006
    TitanFirewall

    TitanFirewall

    Dabei seit:
    24.12.2005
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0

    Ja, wir haben aber unser leben schon gelebt. Und wenn ich das von anderen höre, bewegt es mich auch nicht all zu sehr. Man denkt kurz dran und fertig. So wie die Gesellschaft uns erzogen hat. Leider. Was geht mich das leid andere an. Aber wenn man es miterlebt, oder hört wie ein kleines Mädchen von 6 Monaten stirbt ist es doch anders.

    UND DA PASST DEIN NA UND NICHT !
     
  4. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Niemand sollte sein eigenes Kind überleben. Wenn man gestandene Väter innerhalb von 2 Tagen um 10 Jahre altern sieht, ist das erschreckend.
     
  5. #5 ulli1969, 18.11.2006
    ulli1969

    ulli1969

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Jagdpanther
    Fürchterliche Sache..........
    Ist wirklich unverständlich, wieso unschuldige Kinder sterben müssen und irgendwelche Peversen 100 Jahre in bester Gesundheit verbringen. Für den Verstorbenen ists ja egal, aber die armen Angehörigen immer.........
     
  6. #6 El Ninjo, 18.11.2006
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
    Denke auch das man sich so ein Kommentar sparen kann erst recht, wenn es sich um ein kleines Kind handelt. Wenn man sich nur mal vorstellt das einem selbst so etwas passieren könnte.
     
  7. #7 TitanFirewall, 18.11.2006
    TitanFirewall

    TitanFirewall

    Dabei seit:
    24.12.2005
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0

    Furchtbar in aller Hinsicht. In der einen Stunde sitzt man zusammen und lacht, und in der nächsten bricht eine Welt zusammen. Man selbst als Außenstehender ist hilflos in dieser Situation. Meine Frau hatte mit dem Vater noch kurz gesprochen heute Abend. Man will helfen, aber weiß nicht wie. Meine Frau sagte nur dass er jetzt seine Wohnung aufräumt, was gar nicht nötig ist. Ich selber glaube er hat es noch gar nicht realisiert.

    Ich hab heute meine kleine Tochter eine ganze weile angeschaut, und hab versucht mir vorzustellen wie dem Vater zumute ist. Ich glaube im Augenblick ist er der einsamste Mensch auf erden.
     
  8. #8 AlexKompressor, 18.11.2006
    AlexKompressor

    AlexKompressor

    Dabei seit:
    28.10.2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    BMW
    Ich will und kann mir nicht vorstellen wie ich mich fühlen werde oder was ich tuhen werde wenn mir sowas passiert (hab 2 Jungs 5und 2 Jahre) und wenn ich komentare wie "NA UND" lese , dann packt mich die kalte wut .Wie kalt und herzlos einige unserer mitmenschen doch sind . :sauer: X(
     
  9. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Dann geh runter und trink ein Bier mit ihm. Egal, wie oft er Dir das Gleiche erzählt, er braucht das jetzt.
     
  10. #10 Barbara, 19.11.2006
    Barbara

    Barbara

    Dabei seit:
    05.05.2005
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    C 230 Kompressor
    Na und??? Boahh Zwingli... :(
    Benz Forum heißt doch nicht, normale menschliche Empfindungen auszuschließen, oder?

    Sicher sind wir alle auf der Liste zum Sterben irgendwann, aber wenn man sowas wie das erlebt, kommen doch alle "normalen " Lebenserfahrungen ins wanken - die älteren sollten vor den jüngeren gehen, kein Kind vor seinen Eltern sterben.
    Ich mag mir nicht vorstellen, was diese beiden Menschen jetzt empfinden.
    Sie werden sich nicht nur als die einsamsten Menschen empfinden, sie werden sich wünschen, statt diesem Baby lieber selbst diesen Weg gegangen worden sein.
    Man muss sich das mal vorstellen - vor 6 Monaten hat die Mutter das Kind noch im Bauch gehabt, sie wollte es beschützen, statt dessen sieht sie nach einer Weile Schlafes nach ihrem Baby und es ist tot. ...
    Ich glaube, keiner kann sich in diese Lage versetzen, der es nicht erlebt hat. Gott bewahre jeden davor!
     
  11. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    Nennt man das nicht "plötzlicher Kindstod"? Tritt das nicht vermehrt in
    Abluftkeulen emissionsstarker Industriegebiete auf?

    Würde mich interessieren, was alles bei Dir in Westrichtung in der Landschaft
    steht, Titanfirewall.

    Pseudo-Krupp und der plötzliche Kindstod kochen wohl nicht so übel hoch, da
    die Väter vielleicht für die Verursacher selbst arbeiten.
     
  12. #12 Tecno Uonz, 19.11.2006
    Tecno Uonz

    Tecno Uonz

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    W211 E 270 CDI Avantgarde
    Tja Barbara das hat der Zwingelberg so ansich, Idiotische Kommentare von sich zu geben. :sauer: :tdw Ich finde es auch Furchtbar dass solche sachen passiern. Aber manchmal passieren Schicksale. Über dass muss man hinweg kommen, sicher ist es schwer wenn man einen Menschen verliert und es tut weh, aber man muss davon wegkommen. Ist genauso wie wenn man einen Lebenspartner verliert. Nur wenn es das eigene Kind ist dann ist es halt noch schlimmer.

    Greetz

    Tecno
     
  13. #13 TitanFirewall, 19.11.2006
    TitanFirewall

    TitanFirewall

    Dabei seit:
    24.12.2005
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0

    Kein plötzlicher Kindstod

    Wie ich heute erfahren habe, ist das kleine Mädchen erstickt. Es soll sich erbrochen haben, und daran erstickt. Was dich Sache noch schlimmer macht. Weil die Eltern sich jetzt sicherlich Vorwürfe machen. Obwohl sie keinen Grund dafür haben. Doch jeder kennt ja das Wort >> hätte << Hätte ich doch nur früher nachgeschaut.
     
  14. #14 ulli1969, 19.11.2006
    ulli1969

    ulli1969

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Jagdpanther
    Brutale Sache. Man kann froh sein, wenn man nicht selbst davon betroffen ist. Jeden Tag passieren solche schlimmen Dinge, 1.000 fach. Und wenn jemand mit einem lapidaren "Na und?" antwortet, sollte man das nich verurteilen, wahrscheinlich hat der gute Mann sich im Laufe der Jahre eine so harte Schale angeeignet, dass er solche Sachen einfach nüchtern sieht und dieses nich an sich rankommen läßt. Die Wortwahl mag etwas hart klingen, aber im Prinzip hat er Recht, man kann sich nicht das Leid der Welt aufbürden. Für Titan ists natürlich schwer, weils im unmittelbaren Umfeld passierte. Mich berühren Schicksale mit so kleinen Würmern auch besonders, warum tut hier nichts zur Sache. Am 11. September 2001 z. B. habe ich überhaupt keinerlei Gefühlsregungen gezeigt, als die Flugzeuge in den USA ihre Kunststückchen vorführten.
    zu Quix: Der plötzliche Kindstod und Pseudokrupp haben Nichts mit der Umgebung zu tun, meine Tochter (jetzt 2) hatte diese Erstickungsanfälle als Baby auch, und wir wohnen in einem Luftkurort.
    zu Tecno: Fang keinen Krieg an, den Du nicht gewinnen kannst.
     
  15. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    Eigenartigerweise häufen sich die Fälle in den Abgaskeulen der
    Industriegebiete.
     
  16. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Hast Du da irgendwelche Erfahrungen machen müssen? Bisschen heftig ...

    ?(
     
  17. #17 teddy7500, 19.11.2006
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.447
    Zustimmungen:
    585
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Es kann immer was passieren. Aber ein bisschen Mitgefühl, in unserer eh schon kalten Gesellschaft, hat noch niemandem geschadet. ;(
     
  18. #18 w123fan, 19.11.2006
    w123fan

    w123fan

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.010
    Ich weiß, wie man sich da fühlt.

    Chronik:

    1988 : Totgeburt unseres Sohnes
    1994: Vater stirbt überraschend
    1996: Beginn der Krankheit meiner Frau
    1999: Tod meiner Frau ( stand dann mit 10 jähriger Tochter alleine da )
    2006: Mutter stirbt überraschend

    Überstanden habe ich alles. Nur die Narben blieben. Und zwar für immer. Nach solchen Ereignissen ist man nicht mehr derselbe. Und die Gewissheit: Der nächste auf der Leiter bis du selber.
     
  19. #19 Farbklecks, 19.11.2006
    Farbklecks

    Farbklecks

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    bin zwar erst 24 - aber mir ist sowas ähnliches passiert!

    ich finde es total traurig, wenn sowas passiert oder wenn "anghendes" leben einfach "weg" gemacht wird!

    Hoffen wir das beste für die familie! Da ich keine kinder mehr möchte, kann mir sowas "gott sei dank" nicht mehr passieren! Aber ich wünsche es nicht mal meinem schlimmsten Feind, ins zimmer seines kindes zu kommen und es leblos zu finden!

    Sowas sollte keinen Eltern passieren!!!!
     
  20. #20 Barbara, 19.11.2006
    Barbara

    Barbara

    Dabei seit:
    05.05.2005
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    C 230 Kompressor
    Schlimme Erfahrungen machen müßen heißt ja nicht zwangsläufig, hart zu werden oder die Welt nur noch ohne Gefühle sehen zu müßen.
    Ohne Gefühle für andere mag ich mir die Zukunft dann gar nicht vorstellen....
    Aus meinen Erfahrungen kann ich nur sagen, das Gegenteil ist eingetreten..
    Seitdem ich auch einige schlimme Erfahrungen machen mußte, ( jaja, die Welt ist hart...) kann ich mich besser in andere Menschen einfühlen, denen es ähnlich ging.
    Nur mal so zur Info: zuerst starb mein Vater nach einem Koma, ein Jahr später mein Bruder, kurz danach mußte ich meine 4 Kinder fortan alleine aufziehen ohne Hilfe, meine Mutter pflegte ich bis Februar dieses Jahres dabei und mußte zusehen, wie sie immer weiter litt und letztendlich starb. Zwischenzeitlich mußte ich um das Leben meines jüngsten Kindes bangen, das einen schlimmen Unfall hatte.
    Ich kann nur sagen: Ich wünsche niemandem eine solche emotionale Belastung.
    Und ich finde es nur gut, dass Menschen auch Mitgefühl zeigen bei solchen Sachen. Ohne Mitgefühl wären wir ganz arme Seelen.
     
Thema:

Tage die man nie mehr vergisst

Die Seite wird geladen...

Tage die man nie mehr vergisst - Ähnliche Themen

  1. Kofferraum geht nicht mehr auf

    Kofferraum geht nicht mehr auf: Wie Kann ich den Kofferraum meines Mercedes 200 Kompressor 2002 öffnen - kann von innen nicht an die Notverrieglung kommen ?
  2. 169 Nie richtig weg, nun wieder da

    Nie richtig weg, nun wieder da: Hallo zusammen, nachdem ja in 2016 der S203 gegen einen Kia Sorento eingetauscht wurde, war in 2017 der W168 dran, er starb den Kosten-Nutzen-Tod...
  3. Man soll nie nie sagen, oder Smart Nr.5

    Man soll nie nie sagen, oder Smart Nr.5: Hallo zusammen, nach langer Abstinenz nun wieder mal was von mir. Wie die Überschrift schon sagt habe ich mich jetzt doch wieder für Smart...
  4. 2 Grad mehr - Countdown zum Weltuntergang...?

    2 Grad mehr - Countdown zum Weltuntergang...?: Da diese Woche ein "Nachhaltigkeits-Special" bei n-tv und rtl läuft, konnte ich mir folgenden Leserbrief nicht verkneifen. Es ist absoluter...
  5. Fahrzeug lässt sich nicht mehr öffnen

    Fahrzeug lässt sich nicht mehr öffnen: Hallo, am C180 ist nach längerer Standzeit die Batterie leer, nun lässt sich das Fahrzeug nicht mehr öffnen, auch nicht mit dem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden