Tatort Mercedes-Werk: Leiharbeiter soll Tausende Navi-Geräte gestohlen haben

Diskutiere Tatort Mercedes-Werk: Leiharbeiter soll Tausende Navi-Geräte gestohlen haben im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; "Rastatt - Ein Leiharbeiter soll über mehrere Jahre mehr als 4000 Navigationsgeräte aus dem Mercedes-Benz-Werk Rastatt gestohlen haben....

  1. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.397
    Zustimmungen:
    914
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    "Rastatt - Ein Leiharbeiter soll über mehrere Jahre mehr als 4000 Navigationsgeräte aus dem Mercedes-Benz-Werk Rastatt gestohlen haben. Anschließend habe der 29-Jährige die Geräte mit Hilfe von zwei Komplizen verkauft - zu Stückpreisen von 300 bis 400 Euro...
    ... Die Ermittlungen dauern an. Gegen etwa 700 Käufer werde nun wegen Hehlerei ermittelt. "Für den Fall, dass diese gutgläubig waren und nicht vorsätzlich gehandelt haben", heißt es im Polizeibericht, "entfällt zwar eine Strafbarkeit". Aber die Geräte müssten sie laut den Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches wieder abgeben."
    Daimler: Leiharbeiter soll Navi-Geräte im Werk Rastatt entwendet haben - SPIEGEL ONLINE
     
  2. #2 Nero Augustus Germanicus, 07.11.2014
    Nero Augustus Germanicus

    Nero Augustus Germanicus

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    641
    Auto:
    S204 200 CGI (Mopf und neu :-) )
    Da kamen also die ganzen Nachrüstnavis her. =)
     
  3. #3 Wurzel1966, 07.11.2014
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.806
    Zustimmungen:
    727
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    Moin

    Ich denke das hier die Presse ordentlich Übertreibt,von wegen


    Denn dann hätte nicht nur der Werksschutz gepennt,sondern auch die Disposition und die Vorgesetzten der entsprechenden Abteilung.
    Zum einen sieht die Disposition anhand von bestellten,-verbauten und-reklamierten Geräten die genauen Stückzahlen.
    Und dann wird jedes Jahr eine Inventur Durchgeführt,spätestens da müßten/wären größere Fehlmengen Aufgefallen.

    Bei uns im Werk z.B. werden Audio-,Telefongeräte verschlossen / getrennt Aufbewahrt und die Werker müssen für entnommene Geräte unterzeichnen.
    Desweiteren müssen die Vorgesetzten turnusmäßig die Bestände und Listen kontrollieren.

    Bei uns müssen sogar Teile die sich relativ leicht zu Geld machen lassen bzw. draussen begehrt sind ( Spiegel-,Scheinwerfer-und Rückleuchten ) zerschlagen werden sobald sie irgendwelche Makel,Beschädigungen Aufweisen.
    Da gab es vor Jahrzehnten mal ein Schwunghafter Handel,als man solche Teile noch im Werksinternenverkauf erwerben konnte.

    Ich vermute eher mal das er immer mal wieder ein Gerät hat mitgehen lassen und es im laufe der zeit auf die bei ihm gefundenen 120 Geräte kam.
    Die restlichen Vorwürfe werden wahrscheinlich auf anderweitige Vergehen beruhen.
     
    123licht gefällt das.
  4. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Irgendwie muß der Leiharbeiter ja seinen Lohn auf Daimler Niveau anheben =) "Equal-Pay" gelebt =) VW hat(te) da ja auch seine Mittelchen Bunga Bunga =)
     
    meilers und zappa gefällt das.
  5. -CROW-

    -CROW-

    Dabei seit:
    25.11.2010
    Beiträge:
    2.556
    Zustimmungen:
    851
    Auto:
    S203 C200K / CBR1000RR
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    by
    c r o w
    Ich finde auch das 4000 Geräte doch bestimmt ordentlich übertrieben sind. Wie Wurzel schon sagt,
    es wird doch heute jeder Pups kontrolliert. Wie soll der Typ es da geschafft haben 4000 Geräte über
    Jahre mitgehen zu lasssen? Hätte er einen Truck voll mitgenommen ok, aber über Jahre so viele Geräte
    unbemerkt zu klauen kann ich mir nicht vorstellen

    Wie auch immer, seine Strafe wird er schon bekommen wenn er Mercedes-Benz beklaut, die haben
    angeblich sehr gute Anwälte :D
     
  6. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Indem der Leiharbeiter für die Bestellung, die Inventur und den Einbau der Geräte zuständig war. :D
    Wenn man die gesagte Kette kontrolliert wäre sowas über Jahre drin aber unter normalen Umständen fällt das sehr schnell auf,
    gerade im Just-In-Time Konzept 8o
     
  7. -CROW-

    -CROW-

    Dabei seit:
    25.11.2010
    Beiträge:
    2.556
    Zustimmungen:
    851
    Auto:
    S203 C200K / CBR1000RR
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    by
    c r o w
    Theretisch richtig, ich kann mir aber nicht vorstellen das Mercedes diese 3 Punkte alleine einem Leiharbeiter
    überlässt....
     
  8. #8 Robiwan, 07.11.2014
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Warum nicht? Hauptsache billig und bei Nicht-Bedarf wird man ihn schnell los.
     
  9. #9 Albrecht5080, 07.11.2014
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.325
    Zustimmungen:
    819
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    Das war mein allererster Gedanke bei dieser Stückzahl! ;)
    So eine Stückzahl muss doch spätenstens bei der nächsten Inventur auffallen! :rolleyes:


    Gruß Holger
    :driver
     
  10. #10 Daniel 7, 07.11.2014
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.420
    Zustimmungen:
    2.549
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Schon kurios der Fall!
    Wenn man sich die Zahlen mal ansieht: 4.000 Navis wurden im Zeitraum Ende 2012 bis Juni 2014, als die Anzeige einging, gestohlen (= 1,5 Jahre). Laut Daimler-Homepage werden in Rastatt etwa 286.000 Fahrzeuge im Jahr produziert. Es fehlten pro Jahr also bei etwa 0,93% (= 2.666 Geräte) der Fahrzeuge ein Gerät. In der Relation wirkt die Gesamtzahlahl 4.000 schon etwas kleiner.
    Ob ein einzelner das schafft ist dennoch die Frage, bei statistischen 375 Arbeitstagen in dem genannten Zeitraum wären das immerhin durchschnittlich 11 Geräte - pro Tag. Ob da nicht eher noch andere Mitarbeiter beteiligt waren?
     
  11. #11 Albrecht5080, 07.11.2014
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.325
    Zustimmungen:
    819
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    Eben, Daniel! ;)
    Entweder da ist eine "0" zuviel, oder (und das würde ich eher glauben) das da mehrere Mitarbeiter beteiligt waren.


    Gruß Holger
    :driver
     
  12. #12 Vau-Sechs, 07.11.2014
    Vau-Sechs

    Vau-Sechs

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    2.593
    Zustimmungen:
    1.153
    Auto:
    Schwarz und Silber, groß und etwas kleiner
    Kennzeichen:
    b a d
    bw
    a 5 5
    Ich frag mich wie man 11 Geräte pro Tag da raus schleifen soll? Es gibt Taschenkontrollen beim raus gehen, über den Zaun werfen geht schlecht, da a) sehr hoch und b) der Werkschutz seine Runden dreht.
    Bevor hier weiter gemutmaßt wird.

    Wer son Teil verbaut, macht keine Inventur! Der macht auch keine Bestellung! Für sowas gibt's Disponenten!
     
  13. #13 Albrecht5080, 07.11.2014
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.325
    Zustimmungen:
    819
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    Ständig oder nur stichprobenartig?

    Das wäre auch mal nen Job für mich: Werksschutz! 8)
    MACHEN SIE MAL IHRE TASCHE AUF!!! :D


    Gruß Holger
    :driver
     
  14. #14 Hagi_C200K, 07.11.2014
    Hagi_C200K

    Hagi_C200K

    Dabei seit:
    03.04.2003
    Beiträge:
    1.514
    Zustimmungen:
    324
    Auto:
    BENZ-s205, MINI-r56,
    Kennzeichen:
    c r
    bw
    * * * * *
    c r
    bw
    * * * * *
    Na ja... wo stand dass die in der Vesperbox raus getragen wurden?

    Langt doch ein Mann im Werk, der das Wissen über die "Richtigen Abläufe" hat. Raus im Leergut, raus im Abfall, raus in Retouren, raus im Service Provider Transporter, raus mit was auch immer...?

    oder nicht?

    wobei ich wegen der Menge mich wundere, dass das nicht bei Inventur Kontrollen, Lagerbeständen, SAP Bestand vs. Produktion Order vs Verkauf und bei Internal Kontroll aufkommt. Is ja nicht gerade eine Klitsche, wo Chefe alles regelt....
     
  15. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.397
    Zustimmungen:
    914
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Im Einzelhandel entstehen Inventurdifferenzen zu ca. 25 % in der Verwaltung und im Wareneingangs- bzw. Lagerbereich. Es sind Fälle bekannt, dass Fehlmengen, die sofort bemerkt wurden, sich noch auf dem Lkw befanden. Beim Abladen vergessen? Oder aber die Ware landet direkt nach Wareneingang im Abfallcontainer. Der Lagerist macht mit dem Müllfuzzi gemeinsame Sache.
     
  16. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.397
    Zustimmungen:
    914
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    "Mann klaute, und Schatzi stand Schmiere
    Ein bisschen Schwund ist ja immer, muss sich ein Leiharbeiter wohl gedacht haben. Gut zwei Jahre lang soll er aus dem Daimler-Werk in Rastatt regelmäßig Navigationsgeräte abgezweigt haben, die eigentlich in die Neuwagen eingebaut werden sollten. Seine Frau stand derweil an der Pforte Schmiere und funkte per SMS, ob die Luft rein ist oder gerade Taschen durchsucht werden ..."

    mehr ..
    . Daimler: Leiharbeiter klaute 2500 Navigationsgeräte - SPIEGEL ONLINE
     
  17. J.M.G.

    J.M.G.

    Dabei seit:
    05.11.2008
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    340
    Ganz ehrlich? Ich frage mich schon seit Jahren, wo die ganzen fabrikneuen Geräte (oder auch Farb-KIs usw.) herkommen.

    Bei VW hatte einer vor Jahren ganze Motoren (VR6!) geklaut! Geht alles. Bei Amazon war mal ein Feueralarm, den einige Mitarbeiter genutzt haben sollen um in der Verwirrung sozialistisch umzulagern. Beim örtlichen Mercedes Händler wurde neulich Nachts beobachtet, wie Angestellte mit augenscheinlich privatem Anhänger vorfuhren um diesen prallgefüllt mit Neuteilen mitzunehmen. Selbst die Geschäftsführung einer Niederlassung fährt schon mal mit einem S 350 Bluetec bei der Tankstelle vor, tankt voll, zückt einen 20 Liter Kanister und macht den mit Super+ voll. Ein Schelm, der da was böses denkt.

    Kurzum: Mir scheint, dass Unterschlagung und Diebstahl ein Volkssport ist.
     
  18. DylanS

    DylanS

    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    3.856
    Zustimmungen:
    338
    Auto:
    Skoda Superb Kombi
    Verbrauch:
    Ich vermute einfach das es am Wesen Mensch liegt.
    Egal wie viel er besitzt, trotzdem will er mehr.

    Fängt ja bei einem selbst an.
    Ich z.B bin mit meinem Job und Gehalt zufrieden. Kommt aber der Chef um die Ecke und bietet mir mehr....warum nicht?

    So ist es sicherlich bei Personen die eine Gelegenheit sehen durch Diebstahl Geld zu machen, und sich denken...merkt eh keiner.
     
  19. J.M.G.

    J.M.G.

    Dabei seit:
    05.11.2008
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    340
    Natürlich steckt das in jedem von uns. Das ist nicht der Punkt. Der Punkt ist: Welche psychische Störung muss man haben, um diesem Verlangen nachzugeben?
     
  20. DylanS

    DylanS

    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    3.856
    Zustimmungen:
    338
    Auto:
    Skoda Superb Kombi
    Verbrauch:
    Psychische Störung würde ich es nicht nennen.
    Die Gelegenheit verführt eben.

    Siehe auch ADAC Helikopterflüge und was es noch so alles gab.
     
Thema:

Tatort Mercedes-Werk: Leiharbeiter soll Tausende Navi-Geräte gestohlen haben

Die Seite wird geladen...

Tatort Mercedes-Werk: Leiharbeiter soll Tausende Navi-Geräte gestohlen haben - Ähnliche Themen

  1. Mercedes Benz c200 cdi 2010

    Mercedes Benz c200 cdi 2010: Hy kann mir jemand etwas über diese Auto sagen. Ob die Ps Anzahl ausreicht zum fahren. Umd so ob es pribleme macht Mfg Fabian
  2. Navi Bzw. CarPlay nachrüsten (Baureihe 117)

    Navi Bzw. CarPlay nachrüsten (Baureihe 117): Hallo ihr lieben, mich bin nun stolzer Besitzer eines CLA SB aus 2015. jedoch hätte ich gerne CarPlay und laut meinen gegoogelten Infos habe ich...
  3. Navi Display zeitweise ohne Funktion

    Navi Display zeitweise ohne Funktion: Hallo, im Sommer ist das Comand Display vom Klappmonitor plötzlich ausgefallen, nach dem starten war nur kurz der Stern zu sehen sonst ging...
  4. Mercedes SL R230 Batterie Unterspannung

    Mercedes SL R230 Batterie Unterspannung: sehr geehrte SL gemeinde SL 350 Bj 2006 272 PS als ich das Fahrzeug aufschließen wollte Funkfern was nach 10 sek. auf ging blinkten nur die...
  5. Mercedes W210 E430 Motor ruckelt hilfe

    Mercedes W210 E430 Motor ruckelt hilfe: Guten Abend alle zusammen ich bin neu hier und hoffe das mir jemand mit meinem Benz weiterhelfen kann. Autodaten: w210 e430 bj 2002 Prins...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden