TempoLimit 130???

Diskutiere TempoLimit 130??? im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Es kann nicht sein, was nicht sein darf... Du windest Dich wie ein Aal... Nein, da hat er vollkommen recht. Schnee und Eis sind kein starres...

  1. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    7.857
    Zustimmungen:
    1.929
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Nein, da hat er vollkommen recht. Schnee und Eis sind kein starres Gebilde, daher ist deine Schlussfolgerung, dass beim Tod von Ötzi genauso viel Schnee und Eis vorhanden war wie heute, schlicht und einfach falsch.
    Selbst bei sich aufbauenden Gletschern wandert das Schnee und Eis langsam und schmilzt durchaus auch ab.
     
  2. #262 maulkorb, 24.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 24.03.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.645
    Zustimmungen:
    273
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Aufschlußreiche Zwiegespräche aus einem anderen Autoforum :
    Nach der letzten Antwort war "Ruhe". Da hat keiner der Tempo 130-Befürworter noch irgendwas geschrieben.
     
  3. conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    4.945
    Zustimmungen:
    744
    Auto:
    S 205 C 220 T d 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    Zitat :
    Samstag Nachmittag den Wetterbericht in der Eifel gecheckt und für gut befunden.
    Sonntag morgen um 3.30 Uhr in den Evo gesprungen und ab zur Norschleife gedüst, 550 km und 2 mal tanken später stehe ich um kurz nach 8 Uhr am Devils Diner an der Schranke.
    Dann fahre ich soviele Runden wie geht und gegen 16.00 Uhr mache ich mich auf den Rückweg.
    Wieder 550km und 2 mal tanken später bin ich gegen 21.00 Uhr wieder zu Hause angekommen.

    Wenn ich mich dann aufs Sofa setze, fallen mir die Augen zu.
    Aber weder morgens auf der Hinfahrt, noch abends auf der Rückfahrt sind mir einmal die Augen zugefallen oder hatte ich Sekundenschlaf. Auf der Nordschleife natürlich auch nicht.
    Warum ?
    ---------------------
    Weil Du ein Übermensch bist !
     
    W210E gefällt das.
  4. #264 maulkorb, 24.03.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.645
    Zustimmungen:
    273
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    DAS Du den Mann mit seinem obigen Tun als Übermensch ansiehst scheint eine Frage des Typs, der Persönlichkeit zu sein. Manche können das und andere offensichtlich nicht. Ich selbst habe mal mit/für einen 15 Jahre jüngeren Freund mit dessen LKW plus Auto-Trailer ein Auto für ihn aus Crawley in Südengland abgeholt. Insgesamt ca. 2.200 km innerhalb von 24 Stunden. Im Prinzip haben wir uns die Fahrerei geteilt. Aber .... zum Schluß konnte mein Freund nicht mehr und wollte nur noch schlafen. Daraufhin bin dann allein die letzten 700 km bis zu ihm nach Hause gefahren, während er selig auf dem Beifahrersitz schlief. Ohne Augen zu fallen oder Sekundenschlaf meinerseits.

    Aber darum geht es auch gar nicht. Er, der von Dir als "Übermensch" titulierte, meinte, daß es um die Auswirkungen der Monotonie bei seinen unterschiedlichen Arten von Fahren geht.
    .
     
  5. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    7.857
    Zustimmungen:
    1.929
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Was war daran ausschlussreich?

    Vor allem die Antwort des Letzten scheint mir doch sehr eigenartig zu sein. So jemand scheint mir nicht fahrtauglich zu sein.
     
  6. #266 W210E, 24.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 24.03.2019
    W210E

    W210E

    Dabei seit:
    18.07.2015
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    195
    Auto:
    MB Elegance W 210 T Modell BJ 1998 Maserati Biturbo 422 1988
    2200km mit einem Lkw und Trailer in 24 stunden..mit auf und abladen und pausen und ein und ausschiffen das sagt doch für sich wes Geisteskinder da unterwegs waren.
    bei Maulkorb ists ja klar....aber im Evo Forum müssen ja noch andere Verrückte unterwegs sein Mitchibuzzis oder wie die Japse sonst noch heissn und dieser Schrott kostet ja noch richtig Geld. Da gäbs ja richtig gute Autos für. was soll man denn da erwarten. Hoffentlich trifft man da keinen auf der Straße
     
    Andreas Harder, conny-r und Joerg1 gefällt das.
  7. #267 maulkorb, 25.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.645
    Zustimmungen:
    273
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Na, dann erklären Du und Deine Zustimmer mir doch mal, wie ich böses "Geisteskind" mit meiner Fahrweise schon seit zig Jahren mit der Versicherungs-Schadensfreiheitsklasse SF25 unterwegs sein kann ?? Und komm mir nicht mit der Erklärung "bisher immer Glück gehabt oder so", das ware völlig unmöglich und damit totaler Bullshit !!

    P.S.: die 2.200 km waren geschätzt. Laut gogglemaps waren es insges. nur 2.052 km und auch etwas mehr als 24 Stunden. Ist ja auch schon 8 Jahre her. Die Fähren waren übrigens morgens um 7.20 Uhr und spätnachmittags um 17.00 Uhr gebucht.
     
  8. W210E

    W210E

    Dabei seit:
    18.07.2015
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    195
    Auto:
    MB Elegance W 210 T Modell BJ 1998 Maserati Biturbo 422 1988
    Conny sagts ja schon......Du bist ein Übermensch. Die Englandtour fahre ich seit zwanzig Jahren zweimal mindestens im Jahr...meine Tochter lebt in Salisbury 1350km von Tür zu Tür. Fähre und Tunnel .........die schenken sich nix fahr nur noch Fähre .Ich weiß genau was auf der Strecke los ist da kenn ich jeden Stein. Deine evo Geschichten na ja .................... da solltest dran bleiben das is deine Welt die schlürfen jedes Wort von deinen Lippen. Aber hier brauchst solchen Unsinn nicht erzählen. Das auf den Beitrag dort niemand geantwortet hat sollte Dir zu denken geben.
     
  9. conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    4.945
    Zustimmungen:
    744
    Auto:
    S 205 C 220 T d 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    Ich habe SF 38 vielleicht auch weil ich so etwas nicht praktiziere.
     
  10. #270 maulkorb, 25.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.645
    Zustimmungen:
    273
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Conny und Du (bei Dir wundert es mich aber überhaupt nicht) scheinen es nicht so gut mibm genauen lesen zu haben : ich bin derjenige welche nicht !! Ich schrieb doch exakt über der letzten Antwort in meinem Beitrag = "Zitat von einem Dritten mit sehr langer Antwort" ... wenn ich die obige Antwort gegeben hätte, wäre da gestanden : "Zitat von meiner Antwort" !! Also noch ein Mal : derjenige, denn ich da zitiert habe, bin nicht ich, endlich kapiert ??

    Tja, leider ist das da auch nicht der Fall. Mit meinem Bestreben nach Exaktheit und Ehrlichkeit stoße ich auch dort auf genau sone "Bumsköppe" (hier gottseidank nur ne kleine Minderheit) wie Dich !! Aber dort ist die Forenleitung nicht so ausgeglichen tolerant wie hier ... :tup :tup :tup

    Außerdem sagte der "Dritte" er ist Berufskraftfahrer. Spätestens DA hättet Ihr stutzen müssen. Ich schrieb hier schon zur Genüge, daß ich Hausmann und ab 1. Mai d.J. in Rente bin ... :D
     
  11. #271 maulkorb, 25.03.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.645
    Zustimmungen:
    273
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Ein Teil dieses "Schrotts" ist jetzt im allerneuesten AMG A 45 S 4matic an der Hinterachse gelandet, ab 2:16 im nachfolgenden Video :



    Diesen "Schrott" gibt es serienmäßig ab einem Evo IV (und in allen Nachfolgern [bis hin zum Evo X] immer weiter verbessert) schon seit 1996 und heißt dort AYC, siehe Active Yaw – Wikipedia
    AMG kommt mit diesem "Schrott" immerhin erst 23 Jahre später ... :prost
     
  12. #272 maulkorb, 25.03.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.645
    Zustimmungen:
    273
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Ja ja, wenn man auf hinterfotzige Anwürfe mit Tatsachen und Fakten antwortet, dann schweigen plötzlich die Mobber !! So erlebe ich das nicht nur hier (bin aber kein Fressebuchler und auch kein Zwitscherer)
     
  13. #273 stud_rer_nat, 26.03.2019
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.417
    Zustimmungen:
    1.233
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Klingt gerade alles bissl nach Kindergarten. Aber wer eine 88er Maserati-Spaghettikiste fährt, die nicht nur häßlich sondern auch nach dem Fiat-Motto gebaut wurde... Ich weiß nicht, ob man da über einen Mitsubishi herziehen sollte... 8)
     
  14. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    7.857
    Zustimmungen:
    1.929
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Du hast leider immer noch nicht erklärt, was an dessen Antwort aufschlussreich sein soll?

    Da berichtet jemand, dass ihm selbst gut ausgeruht und ausgeschlafen auf der Langstrecke die Augen zufallen, sobald es etwas monoton wird. Sorry, aber so jemand sollte einfach nur den Führerschein abgeben. Denn hier liegt nicht das Problem in einem möglichen Tempolimit, sondern wohl in seiner Natur.

    Und dass du das genaue Gegenteil davon bist und 2200km Monotonie am Stück voll konzentriert auf einer Arschbacke runterreitest ... zumindest nach deiner Aussage ... was soll uns das jetzt sagen?
     
    stud_rer_nat und conny-r gefällt das.
  15. #275 maulkorb, 26.03.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.645
    Zustimmungen:
    273
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Ich denke nicht, daß ich es Dir ohne den Kontext erklären kann. Deswg. gucke am besten selbst hier -> Japanische Verhältnisse bei Volvo - Lancer Evolution Forum .... vllt. verstehst Du es dann !!
     
  16. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    7.857
    Zustimmungen:
    1.929
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Auch mit Kontext ist die ganze Diskussion wenig erhellend.
    Am besten zusammengefasst war die Nummer in Richtung Sekundenschlaf aus meiner Sicht hier:
    Wenn dann einer hinterher kommt, dem die Augen nach eigener Aussage zufallen, wenn er ausgeruht langsam über die Autobahn fährt, dann komme ich eben zu dem Schluss, dass das krankhaft sein muss. Und so jemand gehört nicht hinters Steuer.

    Alternativ könnte das auch alles ausgedacht bzw. eingebildet sein, nur um Argumente gegen ein Tempolimit zu finden. Aber auch das macht es nicht erhellender.
     
  17. #277 stud_rer_nat, 27.03.2019
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.417
    Zustimmungen:
    1.233
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Also weniger Sekundenschlaf ist nun wirklich kein Argument. Es ist ja nicht so, dass wir hier Highways haben, wo man kilometerweise allein fährt und einschlafen kann. Da gibt's immer noch die Elefantenrennen der LKWs, die Rentner, die mit 80 hinterm LKW rausziehen ohne in den Spiegel zu gucken, etc.p.p. ... Ob man da 180 fährt oder 130 macht auch keinen Unterschied.
    Und: man kann bei 130 entspannter Whatsapp schreiben und im Internet surfen... Spaß! 8)
     
  18. #278 maulkorb, 27.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.645
    Zustimmungen:
    273
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Ernsthaft jetzt : erst habe ich ordentlich gestutzt und dachte uupps, jetzt hat er mich doch tatsächlich am Arsch .... dann hab ich kurz nachgedacht und habe in die Vergangenheit geguckt (die erwähnten 8 Jahre :wink: ) .... und ein Lächeln "eroberte" mein Gesicht zurück : die Details machen den Unterschied : wenn ich mit meinem eigenen mir gänzlich gewohnten Auto sagen wir mal 700 km (dazwischen 1 Tankpause) alleine mit ständig nur 130 km/h iwo hinfahre, macht es den Unterschied, wenn ich dann mibm fremden, dazu noch ein LKW, zu zweit sehr lange unterwegs war. Wir waren auch bis auf das letzte Drittel der Fahrt die ganz Zeit intensiv am Quatschen. Dann war der Mercedes LKW (ich glaub das war n LK) ein mit abgetrenntem Fahrerhaus zum Wohner mit hinterer Werkstatt und Ladebühne umgebautes Fahrzeug, der sehr kurz ist und einen entsprechenden sehr kurzen Radstand hat, und dadurch für mich nicht leicht zu fahren war. Dann kam im letzten Drittel noch dazu, das damals die A 1 eine sehr lange Baustelle war, und es dadurch für mich noch schwerer war, mit dem "breiten" LKW und dem vollen Trailer hintendran zwischen den seitlichen Betonbegrenzungen die Spur zu halten. Ich mußte immer äußerst konzentriert sein.

    Mit anderen Worten kurz : auf Grund der vielen obigen anderen Umstände kam für mich während der Fahrt nur sehr selten Monotonie auf. Der Gegensatz eben zum mit nur 130 Km/h Langstreckenfahren mibm eigenen völlig bekannten Wagen. Normalerweise bewege ich mich innem Geschwindigkeitsfenster so zwischen 130 und 220 km/h. Dabei führe ich keine Gespräche mibm Beifahrer (außer einseitigen Äußerungen meinerseits zum kurzfristigen Verkehrgeschehen) und höre auch nie Musik oder dergleichen. Ich bin so auf das Fahren konzentriert, daß ich oftmals schon an Ausfahrten "vorbeigerauscht" bin, an denen ich eigentlich hätte abfahren müssen ... :driver

    P.S.: Bei diesem "meinem" Geschwindigkeitsfenster bin ich immer nur am Ende der Fahrt richtig platt. Das Adrenalin während der Fahrt in meiner "Art" hält mich immer zuverlässig wach.
     
  19. #279 stud_rer_nat, 27.03.2019
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.417
    Zustimmungen:
    1.233
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Dann musst Du einfach "Fliegerschokolade" essen (hat schon die Stukapiloten wachgehalten 8), nennt sich Schokakola und gibts immer noch). Gibt auch Koffein-Tabletten. Wirkt auch top! Aber um wachzubleiben 220 km/h fahren müssen? :rolleyes:
     
  20. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    7.857
    Zustimmungen:
    1.929
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Ich kann keinen Unterschied erkennen. Bin ich ausgeruht und ausgeschlafen, dann bekomme ich hier wie dort keinen Sekundenschlaf, bin ich übermüdet, dann besteht hier wie dort die Gefahr.
     
Thema:

TempoLimit 130???

Die Seite wird geladen...

TempoLimit 130??? - Ähnliche Themen

  1. Vibration ab 130

    Vibration ab 130: Hallo Leute! Ich fahr einen CLS 350 CDI 4Matic Bj 2013 Km: 130.000 Folgendes Problem: Auf der Autobahn ab 130km/h spüre ich das das Auto recht...
  2. Unregelmäßiges Pfeifen bei S212 ab ca. 130 km/h

    Unregelmäßiges Pfeifen bei S212 ab ca. 130 km/h: Hallo! Ich beobachte/höre bei meinem S212 ab ca. 130 km/h ein leises, aber wahrnehmbares und unregelmäßiges Pfeifen aus dem Bereich der...
  3. Mal wieder die "Grünen": Tempolimit auf Landstraßen auf 80 herabsetzen

    Mal wieder die "Grünen": Tempolimit auf Landstraßen auf 80 herabsetzen: Gerade gelesen: Grüne für Tempo 80 auf Landstraßen Die Großmeister im Erfinden von sinnlosen Drangsalierungen mal wieder in alter Form. Wer wählt...
  4. Tempolimit für E-Autos verbindlich?

    Tempolimit für E-Autos verbindlich?: Hey there! Ich habe mal ne Frage, deren Antwort ich im Prinzip weiß, ich aber gern mal nen Denkanstoß geben würde. Es gibt in bewohnten Gebieten...
  5. Mein 190D hat keine Leistung mehr und fährt nicht schneller wie 120-130 km/h ## Problem gelöst

    Mein 190D hat keine Leistung mehr und fährt nicht schneller wie 120-130 km/h ## Problem gelöst: Hallo Leute, ich war Gestern mit meinem 190D auf der Autobahn und das Auto fährt nicht schneller wie 120-130 km/h ;( Es dauert sehr lange bis...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden