TempoLimit 130???

Diskutiere TempoLimit 130??? im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Der Film läuft leider bei mir nicht, aber in der Realität habe ich Ähnliches täglich um mich. Eine meiner direkten Kolleginnen ist eine vegane,...

  1. #441 stud_rer_nat, 05.07.2019
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    1.313
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Wenn's nach den Grünen und Roten geht, wird das aber bei weitem nicht reichen... Ist wie im Mittelalter: da konnte man noch so fromm sein, die Kirche hat sich immer noch Dinge ausgedacht, und Ängste geschürt um die Schäflein auszunehmen und an der Kandarre zu halten...

    Heute hat doch die SPD schon mal die Katze aus dem Sack gelassen, warum die maschinengewehrfeuerartige Propaganda die letzten Monate läuft:
    Schulze wirbt für CO2-Preis und «Klimaprämie» für Bürger - WELT

    "Der Schwerpunkt der Studien liegt bei einem Modell, das mit 35 Euro pro Tonne CO2 einsteigt und sich schrittweise auf 180 Euro pro Tonne im Jahr 2030 steigert.
    Laut FÖS-Experte Uwe Nestle würde ein Einstiegspreis von 35 Euro bedeuten, dass Diesel und Heizöl um etwa 11 Cent pro Liter teurer würden, Benzin um nicht ganz zehn Cent und Erdgas um knapp ein Cent pro Kilowattstunde. Damit würden die Höchstpreise der vergangenen zehn Jahre für Sprit und Heizöl nicht erreicht, sagte er. (aha, klingt als würde die Politik den Ölpreis festtackern, dem ist leider nicht so, danke Herr Nestle für den Versuch des Dummenfangs!!!) Wichtig für die Lenkungswirkung sei, dass vor Anfang an klar sei, dass der CO2-Preis nach und nach steige."

    Diese Propaganda ist so penetrant, dass es eigentlich auch dem Dümmsten auffallen muss. Dann noch die gehirngewaschenen, nichts wissenden FfF-Kids... wie die Jungpioniere in der DDR...

    Irgendwo muss ja auch das ganze Geld herkommen, mit der die Inkompetenz der Politik kompensiert und Millionen Importierte noch eine Weile alimentiert werden können...
     
  2. W210E

    W210E

    Dabei seit:
    18.07.2015
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    218
    Auto:
    MB Elegance W 210 T Modell BJ 1998 Maserati Biturbo 422 1988
    mei stud....du solltest dir auch mal das Gehirn waschen lassen........nachdem was da so alles rauskommt:]=):rolleyes:
     
  3. #443 maulkorb, 05.07.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    292
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Also, gegen eine CO²-Steuer hätte ich nix, wenn sie denn gerecht verlastet wird.

    Auf wirklich alles was CO² emittiert müßte die Steuer anfallen; ich fange mal mit dem nicht-standardmäßig-erwähnten an : auf Kleidung jeglicher Art (Stichwort Mode), auf Möbel jeglicher Art, auf jegliche Art von Internet- und Mediennutzung (Stichworte Clouds, Server-Stromverbrauch etc.pp.)
    Dann zu den sog. "klassischen Angeklagten", zu den Brenn- und Kraftstoffen = für Kerosin gibt es keinerlei Mineralölsteuer, bei außerdeutschen Flugzielen gibt es nicht mal die MwSt. Für Fahrzeugkraftstoffe gibt es ja bereits schon lange die Mineralölsteuer, die muß gleichheitsmäßig erst mal gegengerechnet werden. Alles andere wäre reine Betrügerei.
     
  4. W210E

    W210E

    Dabei seit:
    18.07.2015
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    218
    Auto:
    MB Elegance W 210 T Modell BJ 1998 Maserati Biturbo 422 1988
    Na ja und dann natürlich auch auf die menschliche Atemluft .....also die ausgeatmete..........und die der Haustiere und Nutztiere Wildtiere (gleichmässig ausgerechnet der Anteil der auf jeden fällt).............
     
  5. #445 maulkorb, 05.07.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    292
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Kommt von Dir eigentlich mal iiiieeergendwas sinnvolles ?? Womöglich kannste aber nix anneres !! Dein Charakter halt .. :sauer:
     
  6. W210E

    W210E

    Dabei seit:
    18.07.2015
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    218
    Auto:
    MB Elegance W 210 T Modell BJ 1998 Maserati Biturbo 422 1988
    na ja alles was CO2 emittiert.....deine Worte.....vielleicht solltest auch mal zur Gehirnwäsche gehen :rolleyes:
     
  7. #447 maulkorb, 05.07.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    292
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Mann, warum bist Du nur immerzu so auf Krawall "gebürstet" .. :verschieb
     
  8. W210E

    W210E

    Dabei seit:
    18.07.2015
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    218
    Auto:
    MB Elegance W 210 T Modell BJ 1998 Maserati Biturbo 422 1988
    Bei deinem Geschreibsel musst des einfach aushalten.....
     
  9. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.296
    Zustimmungen:
    2.078
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Weil das Handling von Wasserstoff extrem bescheiden ist. Allein das Komprimieren auf 700 bar frisst so viel Energie wie bei der Umwandlung von Wasserstoff in Methan verbraten wird. Methan ist dagegen super speicherbar und bringt einen über den Winter.

    Da bin voll bei dir. Das hier ist eine reine Energiesteuer nach dem Vorbild der Ökosteuer vor 20 Jahren. Die gleichen "Experten", die diese Steuer als Lenkungsinstrument vorschlagen, bescheinigten im Vorfeld die Wirkungslosigkeit der Ökosteuer. Das ist einfach nur ein abgekartertes Spiel um Steuern zu erhöhen.
    Ich wäre ja ernsthaft dabei, wenn man mit dem Geld z.B. E-Fuels oder Biogas fördert und so die Verbrennungsmobilität insgesamt sauberer macht. Aber allein die Einteilung in Gutes und Schlechtes CO2 ist doch hirnrissig. Das CO2 aus Benzin und Diesel will man besteuern, um das indirekte CO2 aus Strom zu fördern.

    P.S.: Und natürlich geht klar aus deinem Beitrag hervor, dass du nur Prozesse besteuern willst (und ich auch), die (im Vorfeld) CO2-Emissionen bedingen, die eben keinen Kreislauf darstellen, sondern für eine Anreicherung in der Atmospähre sorgen. Nimmt man eine Kartoffel als Beispiel, die man isst, so nimmt man den Kohlenstoff in dieser auf und atmet ihn als CO2 wieder aus. Die Kartoffel an sich gehört nicht besteuert, denn die hat vorher das ausgeatmete CO2 ja aufgenommen, aber das was für die Produktion und den Transport anfällt, gehört natürlich schon besteuert. Allerdings wird das in der Tat mehr als kompliziert.
    Eine Kartoffel würde das wohl raffen, W210E offensichtlich nicht.
     
  10. #450 maulkorb, 05.07.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    292
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    :prost ... :tup =)
     
  11. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.296
    Zustimmungen:
    2.078
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Grade eben die eine der Studie im Fernsehen gesehen, wie sie erklärte, die CO2-Steuer würde eine 4-köpfige Familie nur eine Kugel Eis im Monat kosten ... sorry, mein Fehler, es war ein Euro im Monat. Das mit der Kugel Eis war ja ein anderer, der uns damals nach Strich und Faden belogen hat. Naja, gleiche Nummer wohl.
     
  12. #452 maulkorb, 05.07.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    292
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Um aus Wasserstoff Methan zu machen, braucht man Kohlenstoff, welches z. B. aus einemKraftwerk mit Verbrennung fossiler Energieträger oder von Biomasse gewonnen wird, an einem (meist festen) Katalysator bei ca. 300 °C zu Methan und Wasserdampf umgesetzt:

    CO2 + 4 H2 → CH4 + 2 H2O

    Diese Reaktion ist exotherm, d. h. sie setzt Wärme frei. Dies führt leider dazu, daß die im erzeugten Methan enthaltene Energie (der Brennwert) um ca. 14 % geringer ist als die des eingesetzten Wasserstoffs. Von daher liegt der maximale Wirkungsgrad der Methanisierung bei ca. 86 %; in der Praxis kann er noch etwas niedriger liegen, z. B. bei 80 %.
    Jeder zusätzliche Prozeßschritt verschlechtert den Wirkungsgrad !!
    .
     
  13. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.296
    Zustimmungen:
    2.078
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Das ist an sich richtig, aber nur, wenn man die Wärme nicht nutzt. Optimal zusammenarbeitet so eine Anlage z.B. mit einer Biogasanlage. So eine Biogasanlage produziert nicht nur Methan, sondern auch CO2 in erheblichen Mengen (das CO2 ist natürlich CO2 neutral, denn es kommt aus dem eingesetzten Biomaterial). Das Methan kann man abtrennen und nutzen, das CO2 in die E-Fuel Anlage einleiten. Und die Abwärme der E-Fuel-Anlage braucht die Biogasanlage, denn die muss beheizt werden. Strom braucht es natürlich trotzdem in entsprechenden Mengen, aber die sind vor allem um den Wasserstoff herzustellen.
     
  14. W210E

    W210E

    Dabei seit:
    18.07.2015
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    218
    Auto:
    MB Elegance W 210 T Modell BJ 1998 Maserati Biturbo 422 1988
    Jenseits aller Polemik......was wir auch tun und welche Prozesse da eine Rolle spielen. Wir setzten CO2 frei was zu anderen Zeiten (als noch keine Verbraucher da waren) in Form von Erdöl Gas Kohle) im Boden gebunden wurde. Heute wird das gebundene CO2 in großer Menge freigesetzt durch unsere Lebensweise. Steuern helfen da wenig weil einfach zuviel Bargeld unterwegs ist. Ungleich verteilt. Es müssen CO2 Verbraucher massiv gefördert werden (Pflanzen) die Rodungen gestoppt/erschwert werden.
    Mein Anteil........ich wohn auf einem 2500qm Grundstück..mein Haus belegt etwa (Grundfläche) 100qm. Der Rest darf Wildwuchs sein den ich nur dort begrenze wo ich hin muss....etwa auch hundert qm. Ich wohne in einer grünen Hölle(sagen die Nachbarn die sich über Unkraut beschweren)=) Für mich ists das Paradis
     
  15. #455 maulkorb, 05.07.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    292
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Guck mal, da komme ich mit Dir, uneingeschränkt .. :tup ... aber weswegen haust Du dann immer Deinen "Blödsinn" hier immer wieder raus ?? Ich kann Dich einfach nicht verstehen !!
     
  16. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.296
    Zustimmungen:
    2.078
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Pflanzen sind keine CO2 Verbraucher, sondern CO2 Speicher. Sprich ein Wald, der da ist, ist CO2 neutral. CO2-technisch was bringen nur neue Pflanzen etwas.

    Und das ist kein Beitrag zum Klimaschutz. Einfach nur der Besitz eines Grundstücks mit Wildbewuchs ist kein kein Beitrag.
     
  17. #457 stud_rer_nat, 05.07.2019
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    1.313
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Was für ein Irrsinn... Komm, gib mir noch mehr Steuern... Sind denn alle bekloppt? Lasst doch die Menschen einfach Ihr beschissenes, kleines Leben leben, ohne das die Krake Staat in alle Lebensbereiche eingreift und Alles und Jeden besteuert und ausnimmt! Hier ist Hopfen und Malz verloren.
    Das Ganze fusst auf der irrigen Annahme, dass CO² was "Böses" ist... ist es aber nicht. Pflanzen brauchen CO² zur Photosynthese, wie wir den Sauerstoff zum Atmen!
    Da bin ich ganz bei W210E: Aufforsten und Rodung stoppen! Denn weniger Pflanzen bedeuten weniger Sauerstoffproduzenten und CO²-Umwandler... Warum hört man da von den Grünen nicht viel? Weil die nicht bis 3 zählen können und die Partei der Spaßbremsen, Verbote und Turnbeutelvergesser sind...
     
  18. W210E

    W210E

    Dabei seit:
    18.07.2015
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    218
    Auto:
    MB Elegance W 210 T Modell BJ 1998 Maserati Biturbo 422 1988
    Tja Maulkorb das ist das Problem ...nicht verstehen. Ich versteh ja deinen Käse auch nicht. (611Nwm !!! mit nem Reiskocher) wie und warum willst denn die auf die Strasse bringen?)mir ists letztendlich Wurscht was alle andern machen. Ich will niemanden überzeugen. Ich lebe und mach mein Ding und da bin ich ziemlich zufrieden. Glücklich darf man fast nicht sagen da wird man gleich zerpflückt....is aber auch egal.
     
  19. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.296
    Zustimmungen:
    2.078
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Da sind wir alle einer Meinung.
    Nur in wie weit können wir in diesem Land das politisch beeinflussen? Richtig, gar nicht!. Denn es gibt keine Flächen, die eine Aufforstung hergeben.
     
  20. W210E

    W210E

    Dabei seit:
    18.07.2015
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    218
    Auto:
    MB Elegance W 210 T Modell BJ 1998 Maserati Biturbo 422 1988
    Doch! keine steinernen Wüsten vor/hinter dem Haus. Wildwuchs zulassen. Sind nur Kleinigkeiten aber in der Summe.......meine Nachbarn (gute Freunde) haben ihren Garten quasi gefliest. Ist so schön praktisch (dachten sie) nun Fallen Blätter von mir aber auch woanders her. Das gibt Flecken !! ohh jeh. Sie wollten mit allen Massnahmen sich Arbeit ersparen. Fakt ist ist sie haben jetzt andere Arbeit.

    aber mit Tempo hundertdreissig hat das alles nix mehr zum tun:driver:prost
     
    Joerg1 gefällt das.
Thema: TempoLimit 130???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kmh mph falsche Einstellung geblitzt

Die Seite wird geladen...

TempoLimit 130??? - Ähnliche Themen

  1. Vibration ab 130

    Vibration ab 130: Hallo Leute! Ich fahr einen CLS 350 CDI 4Matic Bj 2013 Km: 130.000 Folgendes Problem: Auf der Autobahn ab 130km/h spüre ich das das Auto recht...
  2. Unregelmäßiges Pfeifen bei S212 ab ca. 130 km/h

    Unregelmäßiges Pfeifen bei S212 ab ca. 130 km/h: Hallo! Ich beobachte/höre bei meinem S212 ab ca. 130 km/h ein leises, aber wahrnehmbares und unregelmäßiges Pfeifen aus dem Bereich der...
  3. Mal wieder die "Grünen": Tempolimit auf Landstraßen auf 80 herabsetzen

    Mal wieder die "Grünen": Tempolimit auf Landstraßen auf 80 herabsetzen: Gerade gelesen: Grüne für Tempo 80 auf Landstraßen Die Großmeister im Erfinden von sinnlosen Drangsalierungen mal wieder in alter Form. Wer wählt...
  4. Tempolimit für E-Autos verbindlich?

    Tempolimit für E-Autos verbindlich?: Hey there! Ich habe mal ne Frage, deren Antwort ich im Prinzip weiß, ich aber gern mal nen Denkanstoß geben würde. Es gibt in bewohnten Gebieten...
  5. Mein 190D hat keine Leistung mehr und fährt nicht schneller wie 120-130 km/h ## Problem gelöst

    Mein 190D hat keine Leistung mehr und fährt nicht schneller wie 120-130 km/h ## Problem gelöst: Hallo Leute, ich war Gestern mit meinem 190D auf der Autobahn und das Auto fährt nicht schneller wie 120-130 km/h ;( Es dauert sehr lange bis...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden