TempoLimit 130???

Diskutiere TempoLimit 130??? im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Worauf wolltest du hinaus? Um wie viel sich die Motorleistung steigert muss oder um wie viel der Verbrauch?

  1. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.429
    Zustimmungen:
    2.111
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Worauf wolltest du hinaus? Um wie viel sich die Motorleistung steigert muss oder um wie viel der Verbrauch?
     
  2. #482 Mercedes.S205, 27.01.2020
    Mercedes.S205

    Mercedes.S205

    Dabei seit:
    14.12.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mercedes S205, Mercedes 190E, Mercedes W176
    Ich verstehe die ganze Diskussion um das Tempolimit nicht, ich hatte schon mehrfach versucht mal meinen Diesel aus zu fahren, aber bis heute nicht geschafft. Die Straßen werden immer voller und da sind Geschwindigkeiten von über 200km/h kaum möglich, hier Großraum Stuttgart ist man ja schon froh wenn man überhaupt vorwärts kommt und nicht steht. Strecken die man früher (90erJahre) in 15-20Min. geschafft hat braucht man heute an manchen Tagen (ohne Unfälle) 50-60Min.
    Man sollte sich lieber darum kümmern das wenn man Häuser baut auch daran denkt das die Leute Parkplätze brauchen, wenn Leute ein Transportunternehmen gründen wollen sollten sie nachweisen das Stellfläche für ihre LKW,Transporter o.ä. vorhanden ist, in dem Industrie bzw. Gewerbegebiet wo unsere Fa. ist stehen in manchen Straßen ein LKW am anderen. Ich kenne hier eine Transportfirma die hat ihr Gelände an einen Autohändler vermietet und stellt die LKW halt auf die Stellplätze an der Straße.
     
  3. #483 maulkorb, 29.01.2020
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.958
    Zustimmungen:
    294
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Verkehrsforscher: Tempolimit sogar gefährlich
    Verkehrs-Experten sehen die Forderung nach einem Tempolimit kritisch. Michael Schreckenberg, Stauforscher an der Universität Duisburg-Essen, sagte im Interview mit NDR 1 Niedersachsen, daß ein Tempolimit sogar gefährlicher sei. Es führe zu mehr Unachtsamkeit im Straßenverkehr: "Es ist einfach langweilig, bei dieser Geschwindigkeit auf eine freien Strecke zu fahren", so Schreckenberg. Doch Ablenkung beim Fahren sei heutzutage die Ursache Nummer eins bei Unfällen auf der Autobahn. "Die Menschen beschäftigen sich im Fahrzeug mit ihrem Smartphone oder anderen elektronischen Geräten", sagte der Forscher. Die direkte Folge: Vermehrte Auffahrunfälle.
     
    Mercedes.S205 gefällt das.
  4. #484 hijacker123, 30.01.2020
    hijacker123

    hijacker123

    Dabei seit:
    24.07.2003
    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    555
    Man wird immer 1000 Gründe finden welche dagegen sprechen, und genauso viele welche dafür sprechen.
    Ablenkung und Monotonie ist ein Contra Argument welches immer wieder gebracht wird.
    Trotzdem nimmt man mit einem Tempolimit die hohen Geschwindigkeitsdifferenzen raus, welche oft die Ursache für die richtig schweren Unfälle sind.
    Ich bin da inzwischen sehr neutral gestimmt, prognostiziere aber, dass uns spätestens in 5 Jahren ein generelles Tempolimit ins Haus steht.
    Schon allein mit dem Wandel der Antriebskonzepte, ergibt das dann schon Sinn.
     
  5. #485 maulkorb, 30.01.2020
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.958
    Zustimmungen:
    294
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Mit Tempolimit 130 km/h, viel zu spät gebremst wg. Montonie und Ablenkung, mit 80 km/h Aufprallgeschwindigkeit in ein Stauende gedonnert, bewirkt genauso wenig eine Herausnahme von einer hohen Geschwindigkeitsdifferenz.Man denke nur an die AB-Massenkarambolagen bei plötzlichem Nebel. Die im Pulk dort hineinfahrenden fahren i.d.R. fahren allesamt meistens auch nicht besonders schnell.
    Argumente/Gründe vortragen ist das eine, diese aber bewerten und auf Plausibilität abschätzen ist das andere. Der Chefredakteur der "ams" Ralph Alex hat in seinem aktuellen Kommentar geschrieben, daß die Verlogenheit der gegenwärtigen Auseinandersetzung sich darin zeigt, daß es nicht um den Sinn eines Tempolimits geht, sondern nur um die eigene Meinung, die eigene Haltung, die eigenen Prioritäten auch allen anderen verordnen zu wollen. Der überzeugte Nicht-Autofahrer oder Langsamfahrer beispielsweise will den, der gerne und manchmal schnell Auto fährt, ausbremsen. Da ist viel Ärger übers Anderssein im Spiel .... Toleranz, Offenheit ?? Ja .... total wichtig - aber nur gegenüber der eigenen Clique, die ohnehin derselben Meinung ist.
    Das obige Statement des Chefredakteurs beschreibt doch genau goldrichtig die jetztige Situation !!
    .
     
  6. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.429
    Zustimmungen:
    2.111
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Sagt wer? Das Bauchgefühl?
    Neulich kamen die Zahlen für das vergangene Jahr. Pro Autobahnkilometer gab es, man könnte fast meinen die Zahlen waren manipuliert, so praktisch gleich viele Todesopfer bezogen auf Strecken mit Limit und Strecken ohne Limit. Und das war die Jahre zuvor auch nicht wirklich anders.

    Ein Tempolimit wird weder wirklich was in Bezug auf die Verkehrssicherheit bewirken, noch auf den Klimaschutz. Die Effekte werden mehr als marginal ausfallen, deshalb gibt es auch laufend so hübsche Studien, die das eine oder andere zeigen ... je nach Ausrichtung, weil man um den Nullpunkt kreiselt.

    Ausnahmsweise hat unser Verkehrsminister Recht, wir haben in der Tat wichtigere Probleme.
     
  7. #487 maulkorb, 30.01.2020
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.958
    Zustimmungen:
    294
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Diese Tatsache kann man gar nicht genug hervorheben !!
     
  8. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.429
    Zustimmungen:
    2.111
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Für mich ist die Tempolimitdiskussion nur getrieben von generellen Auto-Hatern.
    Die interessiert am Ende weder die Verkehrssicherheit wirklich und auch nicht das Klima. Es muss nur das Auto verboten werden, als Ideologie. Und da ist ein erster befriedigender Schritt für die, wenn eingeschränkt wird.
     
  9. #489 hijacker123, 30.01.2020
    hijacker123

    hijacker123

    Dabei seit:
    24.07.2003
    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    555
    Dann sollte man in die Zahlen auch die Verkehrsdichte mit einfließen lassen. Die limitierten Abschnitte sind zum größten Teil auch die am dichtesten befahrenen Abschnitte.
    Bei höherer Verkehrdichte ist es klar, dass damit auch eine höhere (auch tödliche) Unfallwahrscheinlichkeit einher geht.
    Ich kann keine limitierte A8 zwischen Stuttgart und Pforzheim bei einer Fahrzeuganzahl von 120.000 pro Tag mit einer unlimitierten A31 irgendwo vom nördlichen Ruhrgebiet ins Emsland bei einer Fahrzeuganzahl von 20.000 pro Tag vergleichen. Dann zu sagen, die A8 ist viel unsicherer, trotz Tempolimit, ergibt keinen Sinn.
    Es sind einfach viele Faktoren die da eine Rolle spielen, und jeder Verkehrsforscher betrachtet letztendlich die Faktoren die für sein Ergebnis taugen.

    Wie schon geschrieben, bin ich kein Verfechter des Tempolimits, und habe da eine relativ neutrale Meinung, auch wenn es vielleicht durch meine obige Richtigstellung anders klingt.
    Trotzdem gibt es viele Pro und Cons. Dass hier in einem Automobilforum natürlich eher mit den Cons argumentiert wird ist schon klar.
    Nur schwarz oder weiss gibt es für mich aber nicht. Die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte.
     
  10. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.429
    Zustimmungen:
    2.111
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Ist das wirklich so? Das halte ich für mehr als fraglich. Eine höhere Verkehrsdichte bedingt recht sicher eine höhere Unfallwahrscheinlichkeit (darum ist die in der Stadt auch mit Abstand am höchsten), aber bedingt diese auf der Autobahn auch mehr tödliche Unfälle? Da habe ich Zweifel dran, denn hohe Verkehrsdichte braucht gar kein allgemeines Tempolimit, das stellt sich ganz von allein ein und damit zwar viele Unfälle, aber wenige tödliche.

    Und nochmal, die Wahrheit liegt für mich auch in der Mitte, je nach Sichtweise knapp links oder rechts vom Nullpunkt. Was mir aber auch sagt, ein Tempolimit ist keine Lösung.
     
  11. #491 maulkorb, 30.01.2020
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.958
    Zustimmungen:
    294
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Eine grobe Betrachtung der aktuelle Statistik der Bundesanstalt für Straßenwesen zur Verkehrsdichte gibt Deine Aussage nicht her; siehe BASt 2017 - Automatische Straßenverkehrszählung: aktuelle Werte
     
  12. #492 maulkorb, 01.02.2020
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.958
    Zustimmungen:
    294
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Im Arbeitskreis III des Verkehrsgerichtstag 2020 in Golsar zur Aggressivität im Straßenverkehr wurden konkrete Forderungen nach einem Tempolimit laut. Dabei zeigte sich allerdings sehr schnell, daß selbst die juristischen Experten gespalten waren. Ein eindeutiges Votum kam nicht zustande. Unterdessen stellte die Bundesanstalt für Straßenwesen klar: Raserei und Aggressivität sind keine Frage des Tempos. Ein Tempolimit würde zumindest in dem Punkt überhaupt nichts bewirken.
     
  13. #493 Modell T, 01.02.2020
    Modell T

    Modell T

    Dabei seit:
    12.07.2014
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    132
    Auto:
    S205 C200 4 Matic
    Kennzeichen:
    * *
    by
    y r 3 3 3 4
    So lange mir Kollegen bei 160 km/h mit einem Abstand von 10 m auf der Stoßstange hängen, bin ich auch für Tempo 130km/h! In F & E funktioniert das. Feierabend um Barcelona, 4 Spuren begrenzt auf 120 km/h. Absoluter Verkehr, dennoch fahren alle um die 120 und es fließt. In D fährt einer 90 der Nächste 150 und los geht der Kuddelmuddel, es wird gedrängelt und ausgebremst was das Zeug hält. Ich bin für die Kontrolle des Sicherheitsabstandes, dann kann man auch mal 200+ fahren. Wer den Abstand nicht einhält hat mit min. 10000 € Strafe zu rechnen und das Auto ist dann auch weg! Haltet mich für extrem oder übertrieben, aber auf unseren Autobahnen herrscht das Chaos, was freue ich mich wenn ich in Spanien oder Frankreich bin.

    Abstand, Abstand und noch einmal Abstand, dann könnt ihr so schnell fahren wie ihr wollt!

    Gruß Frank der auch gerne einmal mit +/- 200 über die Bahn bläst, wenn es auch keinen Sinn macht!
     
    mk67 gefällt das.
  14. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.429
    Zustimmungen:
    2.111
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Das halte ich für ein Gerücht. Auch da gibt es Idioten, die hängen einem sogar deutlich dichter als 10m auf der Stoßstange.

    Heute A7 zwischen Memmingen und Ulm. Dichter Verkehr, kein Tempolimit, keiner ist 150 gefahren, weil es einfach nicht ging. Der Verkehr floss mit 110-120km/h dahin. Wer meinte 130 fahren zu wollen, der war ein Raser, denn rasen tut man immer dann, wenn man unangemessen schnell fährt. Allerdings ist mir heute keiner begenet, will aber nicht behaupten, dass das immer so läuft. Idioten sind selten, aber durchaus vorhanden (allerdings auch im Ausland). Und 90 ist übrigens auch nur ganz selten gefahren wurden. Klar, die wenigen LKW und mal einer mit Hänger. Mehr aber nicht. Anstrengend ist solch dichter Verkehr trotzdem, ganz ohne schneller 130km/h jemals fahren zu können, denn dichter Verkehr erfordert immer viel Aufmerksamkeit.
     
  15. #495 maulkorb, 02.02.2020
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.958
    Zustimmungen:
    294
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Tempolimit? NEIN Danke! ... <- Abstimmung gegen ein Tempolimit. Bin sonst kein Freund der jetzigen/heutigen CSU, aber da habe ich mich mit eingetragen
     
  16. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.429
    Zustimmungen:
    2.111
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Ich fahre nahezu niemals wirklich schneller als 130km/h, aber die Lust am Verbieten, am Eingriff in die persönliche Freiheit der Links-Grünen Politik, egal ob es wirklich was bringt oder nicht, das kotzt mich so etwas von an! Hier wird nur ideologisch gehandelt und das kann ich nicht ab. Persönliche Freiheit ist sehr viel wert, selbst wenn Verbote für den Klimaschutz marginal was bringen, das ist keine Rechtfertigung ungehemmt die persönliche Freiheit an jeder Ecke einzuschränken. Denn das wäre ein Fass ohne Boden!
     
  17. #497 u996viic, 02.02.2020
    u996viic

    u996viic

    Dabei seit:
    20.05.2019
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    C43 T
    ..ja es bleibt nicht aus mal etwas schneller zu fahren, wir müssen ja nicht immer 250 oder 300 blasen,
    aber 130 km/h ist in Ordnung, aber wenn die Bahn frei ist kann man locker auch schick entspannt 150 oder
    170 fahren. Damit man auch mal ankommt auf längeren Strecken......
    ..und wenn richtig frei ist, das ist sehr selten, dann laßt uns doch den Spaß......das ist für mich der Sinn,
    kein Tempolimit einzuführen, es ist ja eigentlich schon da......also....keep calm Politik.....:-)
     
  18. mk67

    mk67

    Dabei seit:
    09.07.2018
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    W202 C180 Elegance Bj. 1995
    Absolut :tup - das Zwei-Sekunden-Zählen und die Orientierung an den Entfernungsbaken sind meine Gewohnheit geworden. Man spart Nerven, Sprit und Bremsbeläge.

    Das ist auch meine Erfahrung gewesen - als ich aus Versehen mal dienstagmorgens auf den Boulevard péripherique um Paris geraten bin 8o . Dagegen ist der Berufsverkehr von Düsseldorf, Berlin oder Köln eine gemütliche Sonntagsveranstaltung :girl_haha:.

    Ich entblöße mich jetzt mal als einer, der normalerweise mit 90 auf der rechten Spur unterwegs ist - weil ich meinen alten M111 nicht unnötig treten will. Wenn ich es auf der Rückkehr von der Nachtarbeit samstags gegen 6h30 auf der A57 denn könnte, hätte ich nach 45 km vielleicht eine knappe Viertelstunde Zeit gewonnen :rolleyes: - und dafür statt knapp 7 über 11 Liter auf 100 km verbraucht.
    Deshalb kann mir die Tempolimit-Debatte wunderbar egal sein :prost. (Es sei denn, ich sehe wieder mal einen nach 1995 gebauten Audi oder BMW mit seiner häßlichen Plastik-Hackfressen-Vorderfront im Rückspiegel, weil ich die Frechheit besitze, den LKW neben mir nur mit 120 zu überholen.)
    Die Freunde von der CSU mit ihrer Kampagne lasse ich links mit 150 an mir vorbeibrettern und bin froh, daß ich nicht an der nächsten Tankstelle ihre Rechnung bezahlen muß :P.

    Wer ausprobieren möchte, wie der Luftwiderstand (und damit die nötige Kraft zur Fortbewegung) mit steigender Geschwindigkeit anwächst, kann auf dem Fahrrad mal 22 und mal 35 km/h fahren und vergleichen.

    Cruisen macht Spaß - jedenfalls wenn man zwischendurch den orangen Zeigern im KI meines alten W202 zuguckt :driver.

    Michael
     
  19. #499 Modell T, 03.02.2020
    Modell T

    Modell T

    Dabei seit:
    12.07.2014
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    132
    Auto:
    S205 C200 4 Matic
    Kennzeichen:
    * *
    by
    y r 3 3 3 4
    @Jupp - Natürlich ist in F o. E extrem dichter Verkehr. Aber die Kollegen sind ihre Geschwindigkeit gewöhnt. Jeder fährt plus minus (eher plus) 5 km/h. Da schwimmt man mit. Fährt man schneller, wird man ausgebremst, es geht einfach nicht. Fährt man langsamer, hat man keine Chance die Spur zu wechseln. Die Gleichmäßigkeit macht es und da sind wir meilenweit weg. Wenn in Frankreich ein kleines Fahrzeug überholen will, macht in der Regel selbst eine S-Klasse Platz, umgedreht genau so. Bei uns undenkbar, offensichtlich haben in D einige den Rückspiegel nicht angekreuzt. Wenn man hier jetzt 130 km/h einführt, braucht es eine Generation bis es funktioniert, der Egoismus auf deutschen Autobahnen ist unbeschreiblich. Wenn ich 130 fahre und Fahrzeuge überholen will, dazu von hinten schnellere kommen, bleibe ich entweder drin oder gebe ordentlich Gas um keinen auszubremsen. Danach schere ich wieder rechts ein und fahre meine 130.

    Wenn hier einer mit 120 überholt, dann hält er die 120 egal was von hinten kommt und das nervt mich!

    Gruß Frank
     
  20. #500 Bytemaster, 03.02.2020
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.693
    Zustimmungen:
    595
    Auto:
    204.223 (C350CDI T) und 204.282 (C250CDI T 4matic)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    o m * * *
    u l
    bw
    o m * * *
    Und genau das ist das Problem. Woran erkennst Du, das der vor Dir schon die ganze Zeit 120 fährt und nicht zb von 90 schon auf 120 beschleunigt hat um dir zu liebe schneller an dem LKW vorbei zu kommen?

    Ums mal hart zu sagen, woher nimmt der hinter mir sich das Recht raus, mir zu sagen, wie schnell ich zu überholen hab (solange ich mich denn an die Vorgaben halte und auch in angemessener Zeit überhole).

    Das ist das Problem unserer Gesellschafft, das man immer gerne den anderen alles Vorschreiben möchte, wenns um den eigenen Vorteil geht. Wenns aber um Nachteile geht, will man sich nix vorschreiben lassen (zb das 130er Tempolimit).
     
Thema: TempoLimit 130???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kmh mph falsche Einstellung geblitzt

Die Seite wird geladen...

TempoLimit 130??? - Ähnliche Themen

  1. Vibration ab 130

    Vibration ab 130: Hallo Leute! Ich fahr einen CLS 350 CDI 4Matic Bj 2013 Km: 130.000 Folgendes Problem: Auf der Autobahn ab 130km/h spüre ich das das Auto recht...
  2. Unregelmäßiges Pfeifen bei S212 ab ca. 130 km/h

    Unregelmäßiges Pfeifen bei S212 ab ca. 130 km/h: Hallo! Ich beobachte/höre bei meinem S212 ab ca. 130 km/h ein leises, aber wahrnehmbares und unregelmäßiges Pfeifen aus dem Bereich der...
  3. Mal wieder die "Grünen": Tempolimit auf Landstraßen auf 80 herabsetzen

    Mal wieder die "Grünen": Tempolimit auf Landstraßen auf 80 herabsetzen: Gerade gelesen: Grüne für Tempo 80 auf Landstraßen Die Großmeister im Erfinden von sinnlosen Drangsalierungen mal wieder in alter Form. Wer wählt...
  4. Tempolimit für E-Autos verbindlich?

    Tempolimit für E-Autos verbindlich?: Hey there! Ich habe mal ne Frage, deren Antwort ich im Prinzip weiß, ich aber gern mal nen Denkanstoß geben würde. Es gibt in bewohnten Gebieten...
  5. Mein 190D hat keine Leistung mehr und fährt nicht schneller wie 120-130 km/h ## Problem gelöst

    Mein 190D hat keine Leistung mehr und fährt nicht schneller wie 120-130 km/h ## Problem gelöst: Hallo Leute, ich war Gestern mit meinem 190D auf der Autobahn und das Auto fährt nicht schneller wie 120-130 km/h ;( Es dauert sehr lange bis...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden