TempoLimit 130???

Diskutiere TempoLimit 130??? im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Muss ich mich jetzt ausklinken, ist schon gut 10 Jahre her wo ich das nachgefragt habe. Na ja, zugegeben, ich fahre auch gerne Auto und noch macht...

  1. Modell T

    Modell T

    Dabei seit:
    12.07.2014
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    299
    Auto:
    S205 C200 4 Matic
    Kennzeichen:
    * *
    by
    y r 3 3 3 4
    Muss ich mich jetzt ausklinken, ist schon gut 10 Jahre her wo ich das nachgefragt habe. Na ja, zugegeben, ich fahre auch gerne Auto und noch macht mir auch so eine lange Fahrt mit einer Übernachtung Spaß. Schon mal bei Paul Pause gemacht. (Paul = top Rastplatz in Frankreich). Da will man sich durchfuttern und am liebsten 2 Tage bleiben. Da fahren sogar die Franzosen am Sonntag zum Essen hin, unglaublich!

    Na ja und so ist selbst die Fahrt ein Stück Urlaub, einzig eine Einstellungssache, auch mit Tempo 130 und 120! :wink:

    Gruß Frank
     
    W210E gefällt das.
  2. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    9.343
    Zustimmungen:
    2.348
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Nix bringen ja, aber kaputt gemacht ist auch nichts. Genauso wie bei der Verkehrssicherheit.
    "ein BASt-Forschungsprojekt nach, dass Tempo 30 im Gegensatz zu Tempo 50 keine signifikanten Verbesserungen der Verkehrssicherheit von Hauptverkehrsstraßen bewirkt."
    Dieser Satz sagt nicht, dass irgendwas schlechter bei Tempo 30 wird, außer dass die verschwendete Lebenszeit steigen wird. Aber weder gehen Verkehrvertote hoch, noch der CO2-Ausstoß.
     
  3. maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    391
    Auto:
    Mitsubishi Lancer Evo 9 Sport = Bilstein-Stoßdämpfer, BBS-Felgen, aber statt großem Sport-Heckflügel nur den kleinen base-Flügel
    Na logisch geht der CO²-Ausstoß bei stadtweitem Tempo 30 nach oben !! Niedriger Gang vs. höhere Gänge (bei 50 km/h) : "Ist der eingelegte Gang bei einer bestimmten Geschwindigkeit höher, verbrauchst du weniger Kraftstoff, als wenn du in einem niedrigeren Gang fährst." Zitatende ... 30 km/h im 2., max im 3. 50 km/h im 4. evtl. sogar im 5.
     
  4. Modell T

    Modell T

    Dabei seit:
    12.07.2014
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    299
    Auto:
    S205 C200 4 Matic
    Kennzeichen:
    * *
    by
    y r 3 3 3 4
    Kommt auf Motor und Automatik an, mein S205 mit 9 Gängen kann das perfekt. Wenn ich auch nicht unbedingt Mercedes Fan bin, aber Motor und Getriebe ist ein Traum. Du hast 4 Dynamik Stufen, Eco, Comfort, Sport & Sport+, dazu 9 Gänge. Wenn es eine Steigung hoch geht schalte ich auf Sport und das ist ergonomischer als im Comfort Modus wo er so lange wie möglich im hohen Gang bleibt. Dann wieder auf Comfort und du rollst bei Tempo 100 mit 1700 U/min dahin. Verbrauch theoretisch 4,3 Liter bei knapp 1,8 to leer. Da will ich nicht meckern!

    Bei Tempo 30 bin ich auf der Ebene im fünften Gang ohne das er sich quält, Drehzahl um die 1000 u/min.

    Gruß Frank
     
  5. maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    391
    Auto:
    Mitsubishi Lancer Evo 9 Sport = Bilstein-Stoßdämpfer, BBS-Felgen, aber statt großem Sport-Heckflügel nur den kleinen base-Flügel
    Ich sag nur Automatik und hydrodynamischer Drehmomentwandler (falls mit "untätiger" Wandlerüberbrückungskupplung)
     
  6. #1046 jpebert, 17.05.2022
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2022
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    4.094
    Zustimmungen:
    948
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    @Jupp “Aber wirklich verstanden hat er das Prinzip nicht. Ansonsten hätte er den Unsinn zu den topografischen Elementen grade nicht erzählt. Genau umgedreht muss man es machen, um verbrauchssparend unterwegs zu sein. Geht es abwärts, dann möglichst die Last auf Null und austrudeln lassen (klappt dann teils auch richtig gut und lange) und wenn es aufwärts geht, dann gibt dem Motor richtig Last.“

    Sorry, es ist genau umgekehrt, weil beim Berghochbeschleunigen noch mehr Sprit als üblich konsumiert wird. Genau deshalb macht man es Berg runter (Beschleunigen unter Ausnutzung der Schwerkraft mit möglichst leichten Gasfuss) und lässt die teuren Bergauffahrten nach Möglichkeit Rollen oder mit weniger Last. Das nutzt insbesondere der spritbewusste Schwerlastrucker, dass hat dort noch extreme Effekte, auch wenn diese sich in einem kleineren Geschwindigkeitsband abspielen.

    Wenn Du nicht immer so viel und ungeniert Käse von Dir geben würdest … Dir scheint grundlegender technischer Verstand zu fehlen. Lass‘ es einfach. Das Internet vergisst nicht. Es ist auch nicht das erste Mal.

    Das kann man alles selbst herausfinden, wenn man viel fährt und es schlicht mal ausprobiert mit etwas technischen Hintergrundwissen. Wenn man jedoch wie Du und viele andere nicht so technisch versiert ist, dann lohnt sich auf alle Fälle eine Spritsparschulung. Es gibt unter den Schulungsleitern erfahrene Könner, die das teilweise auf Wettbewerben bis zum Erbrechen betreiben. Also so, dass selbst ich mir dann Autofahren abgewöhnen würde. Aber trotzdem interessant und einiges ist durchaus praxistauglich.
     
  7. #1047 Korban-Dallas-Multipass, 17.05.2022
    Korban-Dallas-Multipass

    Korban-Dallas-Multipass

    Dabei seit:
    02.05.2022
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    7
    Kann hier nicht jeder seine Meinung kunt tun?
     
  8. #1048 jpebert, 17.05.2022
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2022
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    4.094
    Zustimmungen:
    948
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Selbstverständlich.

    Da es halbwegs anonym ist, funktioniert das auch hemmungslos ;)
     
  9. Modell T

    Modell T

    Dabei seit:
    12.07.2014
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    299
    Auto:
    S205 C200 4 Matic
    Kennzeichen:
    * *
    by
    y r 3 3 3 4
    Was sich liebt, das neckt sich. Klingt zwar ab und an ein wenig heftig, ist aber nicht wirklich böse gemeint.

    Zum Schluss vertragen sich wieder alle bis zum nächsten Thema!
     
  10. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    9.343
    Zustimmungen:
    2.348
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Erst erzählst du richtiger Weise, dass es sparsamer ist, ungleichmäßig den Verbrennungsmotor zu belasten, was praktisch bei konstantem Tempo berghoch/bergrunter sich von allein einstellt und dann erzählst du, dass man mittels Lastveränderung diese am Berg möglichst vergleichmäßigen soll, weil das sparsamer wäre? Werde dir mal erst mal selbst einig, was von beiden Varianten (gleichmäßige Last oder ungleichmäßige Last) nun sparsamer ist, dann können wir drüber reden was richtig ist.

    Das ist zwar richtig, aber über den Fall reden wir doch gar nicht. Wir reden nicht von einer bestimmten Geschwindigkeit (hier wurde 50km/h angenommen), sondern von zwei unterschiedlichen Geschwindigkeiten. Dass niedertouriges Fahren Kraftstoff spart, ist sicher nicht zu bestreiten, aber das würde ich jetzt sowohl bei 30km/h, wie auch bei 50km/h unterstellen.
     
  11. maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    391
    Auto:
    Mitsubishi Lancer Evo 9 Sport = Bilstein-Stoßdämpfer, BBS-Felgen, aber statt großem Sport-Heckflügel nur den kleinen base-Flügel
    Doch genau über den Fall reden wir : Kraftstoffverbrauch und Emissionen (konkret CO²) bei konstant Tempo 50 versus Tempo 30
     
  12. jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    4.094
    Zustimmungen:
    948
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Jupp, ich kann und möchte nicht jede Deiner verqueren Einlassungen zerpflücken, richtigstellen, … zumal ich es mehrmals bereits versucht habe, Du dann jedoch mit dem Versuch der Auslösung von mehr oder weniger kleinen Shitstorms oder noch mehr Käse reagierst. Du willst es nicht verstehen und beim Können habe ich auch Zweifel.
     
  13. #1053 hijacker123, 17.05.2022
    hijacker123

    hijacker123

    Dabei seit:
    24.07.2003
    Beiträge:
    2.500
    Zustimmungen:
    591
    Auto:
    KIA E-Niro 64kWh 2021 - KIA EV6 GT-Line AWD - bestellt: Model 3 LR - Q2 - 2022
    Ist mir durchaus bewusst. Wie Du aber schon schreibst, ist es in der Praxis nicht umsetzbar. Vorallem wenn es die breite Masse so machen würde, wäre es für den Verkehrsfluss eine zusätzliche Belastung, bei einem Einsparpotential das wahrscheinlich im unteren einstelligen Prozentbereich liegt.
    Zudem ist Motor nicht gleich Motor.
    Ein 0,9 Liter Benziner mit 60PS mit 5-Gang Schaltung ist bei den oben genannten Geschwindigkeiten von den Lasten her nicht mit einem 300PS Benziner mit 9 Gängen vergleichbar.
    Die Shitstorms betriebst Du doch genauso, indem Du das Bildungsniveau von anderen klein redest, und Ihnen unterstellst, dass es am Verständnis und Können mangelt.
    Wenn Du scharf schießt, musst Du halt auch damit rechnen, dass ein Konter erfolgt. Damit scheinst Du nicht umgehen zu können.
     
  14. #1054 jpebert, 17.05.2022
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2022
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    4.094
    Zustimmungen:
    948
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Sagt ein Beteiligter. Sorry, ich beteilige mich weder an solch unterirdischen Dingen noch initiiere ich das. Aber selbstverständlich lasse ich es nicht unkommentiert laufen, wenn es sich gegen mich richtet und das auf einer recht fragwürdigen Basis. Du wirst es nicht erleben, dass ich beleidigend werde oder in solche Wellen einsteige. Auch nicht gegen Putin. Das ist unsachlich, dumm und zeigt aus welcher Richtung man kommt. Ein Label wie ‚Kevin‘.
     
  15. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    9.343
    Zustimmungen:
    2.348
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    In der Praxis ist es nur sehr begrenzt umsetzbar. Aber eben z.B. dort, wo es auf und ab geht, da braucht man mittels Geschwindigkeitsänderung nicht extra noch die Last glätten. Und natürlich ist das Einsparpotential auch nicht wirklich groß.

    Und richtig, Motoren die eh schon nahe Volllast arbeiten, die haben natürlich auch ein sehr überschaubares Potential.

    In Beitrag 1043 hast du aber ein Zitat gebracht, welches von konstant 50km/h sprach, einmal im höheren Gang, einmal im niedrigeren Gang. Das ist ein anderer Fall.

    Wo genau das Kraftstoffminimum eines PKW liegt, hängt von diesem und dem Motor ab. Ein schlechter Motor mit hohen Verlusten bei dem wird das Kraftstoffminimum bei höherer Geschwindigkeit liegen, als bei einem verlustarmen Motor. Darum ist diese Frage gar nicht so pauschal zu beantworten, weil wir uns mit den 30 bzw. 50km/h bereits in dem Bereich des Kraftstoffminimums bewegen (mancher mehr Richtung 30, mancher mehr Richtung 50). Pauschal sagen kann man daher nur, dass die Unterschiede marginal sind.
     
  16. #1056 Korban-Dallas-Multipass, 17.05.2022
    Korban-Dallas-Multipass

    Korban-Dallas-Multipass

    Dabei seit:
    02.05.2022
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    7
    Bist du was besseres?
     
  17. #1057 maulkorb, 17.05.2022
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2022
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    391
    Auto:
    Mitsubishi Lancer Evo 9 Sport = Bilstein-Stoßdämpfer, BBS-Felgen, aber statt großem Sport-Heckflügel nur den kleinen base-Flügel
    @Jupp : es ging, analog zum Tempolimit 130, um das oft geforderte innerstädtische flächendeckende Tempolimit 30. So, .... und ich behaupte, und ich bin mir ganz sicher das es so ist, daß, egal welcher oder was Autos mit Verbrennungsmotoren, bei konstant Tempo 50 weniger verbraucht wird als bei Tempo 30. Und das liegt daran, und auch da bin ich mir 100 % sicher (durch eigenes Wissen mittels Momentan-Verbrauchsanzeige und dazu ur-, ur-, uraltes theoretisches Wissen), daß man bei konstant 30 in einem viel niedrigeren Gang fahren muß als bei konstant 50. Und jetzt sage ich mal : basta !!

    Eine Graphik dazu :
    [​IMG]

    Bei 50 im 4. Gang ca. 8.4 Liter, bei 30 im 2. Gang ca. 14 Liter, bei gleichem Motor und Fahrzeug
    .
     
  18. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    9.343
    Zustimmungen:
    2.348
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Natürlich muss man bei Tempo 30, um vielleicht mit 1.500 1/min daher zu juckeln, ein oder zwei Gänge niedriger einlegen, als bei 50 km/h um ebenfalls mit 1.500 1/min daher zu fahren.

    Dabei hat man zwei gegenläufige Effekte. Jede Umdrehung verursacht Reibung und Verluste. Gleiche Drehzahl bedeutet bei Tempo 30 60% mehr Umdrehungen pro Kilometer als bei Tempo 50. Dem entgegen steht der Luftwiderstand im Quadrat, der auch da schon wirkt. Jetzt kommt es darauf an, wie sich beide Größen zueinander verhalten. Aber das sind echt kleine Effekte

    Keine Ahnung wer die Grafik hingepinselt hat, aber die hat nichts mit der Realität zu tun. Dafür muss man sich einfach mal gewisse Punkte ansehen. Grade bei großen Geschwindigkeiten wird das mehr als augenscheinlich. Man schaltet bei 130 Sachen vom 6. in den 4., also von vielleicht 2.200 1/min nach 3.300 1/min und verbraucht auf einmal mehr als das doppelte bei konstanter Last? Also 8 Liter mehr? Ja, einen Liter würde ich der Nummer geben, aber mehr auch wirklich nicht. Innermotorische Reibung ist nicht zu vernachlässigen, aber die Nummer ist nicht ermittelt, die hat sich einer ausgedacht.
    Kann es sein, dass das der Verbrauch nicht bei konstanter Last, sondern bei Volllast ist? Dann würde es ... naja auch nicht hinkommen, sondern wäre extrem wenig, aber vom Verlauf viel passender.
     
  19. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    9.343
    Zustimmungen:
    2.348
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    So, habe auch noch einmal gesucht (nicht zu lange).

    Das ist eine realistische Nummer und eine ganz enge. Eine Betrachtung im niedrigen Zehntelliterbereich (0,1; 0,2; 0,3 Liter/100km), ob nun Tempo 30 oder 50 besser sind, vor allem wenn man noch betrachtet, dass bei Tempo x immer ein paar km/h drauf kommen. Dabei sind am Ende Getriebeabstufung und was für ein Fahrzeug es ist, das Zünglein an der Waage.

    Und es ist nichts gegen Tempo 120 vs. 140. Da liegen 1,7l/100km dazwischen und das ist eben auch systematisch vorhanden. Aber jpebert erklärt gleich, dass das die genannten extremen Geschwindigkeiten sind?

    P.S.: Mir stinkt Tempo 30 auch! Und ich sehe auch keinen Grund für eine flächendeckende Einführung. Aber deshalb kann ich nicht erzählen, dass CO2-Ausstoß "viel höher" wäre.
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      60,1 KB
      Aufrufe:
      55
  20. maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    391
    Auto:
    Mitsubishi Lancer Evo 9 Sport = Bilstein-Stoßdämpfer, BBS-Felgen, aber statt großem Sport-Heckflügel nur den kleinen base-Flügel
    Viele Worte im gesamten Text, aber meistens zeimlich neben dem Thema. Blablabla ... 130 im 6, innermotorische Reibung .... auf eine einfache Fragestellung = konstant 30, welcher Gang und welcher Verbrauch vs. konstant 50, welcher und welcher Verbrauch kommt ein Schwall von "Nebenkriegs"-Blabla.
    Es scheint Du willst es einfach nicht wahrhaben. Einen letzten gutwilligen Versuch mit einer anderen Graphik versuche ich noch mit Dir. Wennde die auch nicht anerkennst, will ich mit Dir dazu hier auch nicht diskutieren :

    [​IMG]

    Gleiches Fahrzeug, gleiche Getriebeabstufung, alles gleich .... nur einmal konstant 30 in den niedrigern 2. oder 3. Gang und das andere Mal 50 in den höheren 4. oder 5. Gang ... darum gings und um nix anderes !!

    [​IMG]

    "Deine" Graphik ist in Ordnung ... :tup ... und "sagt" auch genau das was ich meine : 30 im 2. Gang sind 6.8 Liter, 50 im 4. sind 4.1 Liter ... :)
    .
     
    jpebert gefällt das.
Thema: TempoLimit 130???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kmh mph falsche Einstellung geblitzt

Die Seite wird geladen...

TempoLimit 130??? - Ähnliche Themen

  1. Mal wieder die "Grünen": Tempolimit auf Landstraßen auf 80 herabsetzen

    Mal wieder die "Grünen": Tempolimit auf Landstraßen auf 80 herabsetzen: Gerade gelesen: Grüne für Tempo 80 auf Landstraßen Die Großmeister im Erfinden von sinnlosen Drangsalierungen mal wieder in alter Form. Wer wählt...
  2. Tempolimit für E-Autos verbindlich?

    Tempolimit für E-Autos verbindlich?: Hey there! Ich habe mal ne Frage, deren Antwort ich im Prinzip weiß, ich aber gern mal nen Denkanstoß geben würde. Es gibt in bewohnten Gebieten...
  3. Erlischt das Tempolimit automatisch wenn die Gefahrenstelle vorbei ist?

    Erlischt das Tempolimit automatisch wenn die Gefahrenstelle vorbei ist?: Ich weiß nicht genau, wie die Rechtssituation ist, der eine meint das, der Fahrschullehrer wieder was anderes. Also meine Frage: Auf Autobahnen...
  4. NRW Wahl: Grüne wollen Tempolimit 120 auf Autobahnen

    NRW Wahl: Grüne wollen Tempolimit 120 auf Autobahnen: Bündnis90/Die Grünen haben angekündigt, im Falle einer Rot-Grünen Mehrheit nach der Landtagswahl in NRW am 13. Mai 2012 ein Tempolimit von 120...
  5. autofahne nur mit tempolimit?

    autofahne nur mit tempolimit?: eine frage, mir wurde gestern erzählt, dass man mit der typischen autofahne an der seitenscheibe nur 60 km/h fahren darf, und es schon busgelder...