Test A190 in der "Auto Zeitung"

Diskutiere Test A190 in der "Auto Zeitung" im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hi, bin gerade über einen Test des A190 gestolpert. Ich denke, es kann ja nicht schaden, ihn in's Forum zu stellen. Es ist aber ein älterer...

  1. #1 Mr. Bean, 18.11.2002
    Mr. Bean

    Mr. Bean

    Dabei seit:
    15.07.2002
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    A190 Elegance
    Hi,

    bin gerade über einen Test des A190 gestolpert. Ich denke, es kann ja nicht schaden, ihn in's Forum zu stellen.

    Es ist aber ein älterer Test. Hat jemand die Ausgabe 18/02? Dort ist er auch drin!


    Test Nr. 2788
    Mercedes A-Klasse

    [​IMG]

    Modell: Mercedes A190 Elegance
    Grundpreis: 38.976 Mark
    Höchstgeschwindigkeit: 198 km/h
    Beschleunigung: 0–100 km/h in 9,8 s
    Verbrauch im Test: 9,9 l Super/100 km

    Pro: Innovatives Design, große Variabilität, hoher Sicherheitsstandard, guter Abrollkomfort, flotte Fahrleistungen
    Contra: wenig Platz für Fondpassagiere, eingeschränkte Kopffreiheit, hoher Anschaffungspreis, straffe Federung

    Die Zahl 190 hat für Mercedes schon länger eine Bedeutung. Zunächst diente sie als Modellbezeichnung für den Heckflossen-Mercedes in den 60er Jahren und dann, seit 1982, als Kennziffer für die seinerzeit kleinste Limousinen-Baureihe, den 190er. Von diesem Vorgänger der jetzigen C-Klasse hat die A-Klasse den Spitznamen Baby-Benz als Synonym für das kleinste Mercedes-Modell geerbt.

    Nach den bekannten Anlaufschwierigkeiten der A-Klasse ist inzwischen Ruhe eingekehrt. Mit bis Ende März 220.000 verkauften A-Klassen weltweit kann DaimlerChrsyler zufrieden sein. Allein in Deutschland entscheidet sich fast jeder siebte Käufer in der Kompaktklasse für den Baby-Benz. Dies alles ist natürlich Grund genug, eine Version mit stärkerem Motor nachzulegen.

    Der A190 ist also jetzt die Krönung der Baureihe – der momentan strahlendste Stern in der Golf- Klasse. Seine Potenz trägt der A190 aber nicht protzig zur Schau.

    A-Experten identifizieren den 125 PS starken Mercedes allein an dem verchromten 190-Schriftzug am Heck.

    Die serienmäßig größeren Räder können zwar als Hinweis, nicht jedoch als Beweis gelten, denn damit lassen sich auch die anderen Versionen ausrüsten.

    Der Fahrer des A190 weiß sofort, woran er ist. Schon der bissige Motorsound des 1,9-Liter-Aggregates läßt keine Zweifel aufkommen, daß hier der Sportler in seiner Familie am Werk ist. Bei Bedarf schafft er den Sprint von 0 auf 100 km/h unter der magischen Zehn-Sekunden-Grenze. Erst bei ca. 200 km/h gewinnt der Luftwiderstand gegen das Vortriebsvermögen die Oberhand.

    Trotzdem: Ein kompromißloser Sportler ist der A190 nicht – er vermittelt eher das Gefühl, in einem flott motorisierten Kompakten zu sitzen. Durch die Van-ähnlich hohe Sitzposition spüren die Insassen jede Karosseriebewegung ungleich deutlicher als in anderen, niedriger gebauten Artgenossen. Gerade in Kurven sorgt die starke Seitenneigung dafür, daß das Potential des 125-PS-A190 selten genutzt wird.

    Dem schwedischen Großwild sei Dank: Mit seiner in dieser Klasse einmaligen elektronischen Sicherheitsausstattung – ESP (Elektronisches Stabilitätsprogramm) und BAS (Bremsassistent) serienmäßig – verlieren unbeabsichtigte Ausflüge in den Grenzbereich ihren Schrecken. Durch den gezielten Bremseingriff auf einzelne Räder sorgt das ESP dafür, daß die A-Klasse weder über die Vorderräder schiebt, noch daß das Heck ausbricht.

    Die Abstimmung des ESP haben die Techniker von Mercedes geändert. Im Gegensatz zu früheren A-Testexemplaren erfolgt die elektronische Regelung nun nicht mehr ganz so früh und abrupt. Eine Anzeige in Form eines blinkenden, gelben Dreiecks im Armaturenbrett informiert nach wie vor den Fahrer über "ESP im Einsatz".

    Nicht ganz so gut wie erwartet verzögert die Bremsanlage, obwohl im Gegensatz zu den schwächeren Brüdern auch an der Hinterachse Scheibenbremsen montiert sind.

    ie erreichten Bremswege liegen zwar unter dem Klassendurchschnitt, aber die Anpassung des ABS an die aufpreispflichtige 16-Zoll-Bereifung scheint nicht perfekt gelungen.

    Bei unserem Standardtest mit zehn Vollbremsungen aus Tempo 100 zeugten leichte Ausfallbewegungen des Hecks von einer nicht optimalen Bremskraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse.

    Die geänderte Fahrwerksabstimmung bietet mehr Komfort als die direkt nach dem Elchtest-Debakel eingebaute knüppelharte Feder-/Dämpfer Variante. Der Abrollkomfort überzeugt, und nur grobe Fahrbahnunebenheiten lassen jetzt noch die Federung durchschlagen. Störend sind aber das Karosserie-Nicken auf Querfugen und das Dröhnen im Innenraum bei kurz aufeinander folgenden, kleinen Stößen. Die Vorderachse verursacht diese Geräuschkulisse.

    Zu den Pluspunkten der A-Klasse zählt die Variabilität des Innenraums. Die umklapp- und herausnehmbare Rücksitzbank erweitert das normalerweise bescheidene Gepäckabteil (350 Liter) enorm; bei ausgebautem Beifahrersitz steht dem Single-Fahrer immerhin ein Volumen von 1.740 Liter Frachtraum zur Verfügung. Gerade recht für jemanden, der zum Beispiel nur einmal im Monat zum Altpapiercontainer pilgert.

    Im Grundpreis von 38.976 Mark für den A190 ist wahlweise die Elegance- oder die Avantgarde-Ausstattung enthalten. Und was handelt der Käufer sich dafür ein? Er erhält einen flott motorisierten und sicheren Kompaktwagen mit innovativem Design – allerdings auf einem Mercedes-typischen Preisniveau.

    Hartwig Petersen,
    [email protected]

    Technische Daten


    Technische Daten Mercedes A190 Elegance
    Motor
    Vierzylinder-Reihenmotor, vorn quer, Motorblock und Zylinderkopf aus Leichtmetall, zwei Ventile pro Zylinder, eine obenliegende Nockenwelle, elektronisch gesteuerte Benzineinspritzung, elektronisch gesteuerte Kennfeldzündung, geregelter Dreiwege- Katalysator.
    Bohrung / Hub
    84,0 / 85,6 mm
    Hubraum
    1.898 cm³
    Verdichtung
    10,8:1
    Nennleistung
    92 kW / 125 PS
    bei
    5.500 / min
    Max. Drehmoment
    180 Nm
    bei
    4.000 / min
    Getriebe Typ
    Fünfgang-Schaltung
    Antrieb
    auf die Vorderräder
    Übersetzung
    3,27; 1,92; 1,34; 1,03; 0,83:1
    Rückwärtsgang
    3,29:1
    Achsübersetzung
    3,29:1
    Fahrwerk
    Vorn: Einzelradaufhängung an McPherson-Federbeinen, Dreieckslenkern, Schraubenfedern, Stoßdämpfern, Querstabilisator.
    Hinten: Längslenkerachse an Schraubenfedern, Stoßdämpfern und Querstabilisatoren.
    Lenkung Zahnstange, servounterstützt
    Bremsen / Räder Vorn
    innenbelüftete Scheiben
    Hinten
    Scheiben
    ABS
    Vierkanal, elektronisch geregelt
    Reifen
    205/45 R 16 H
    Marke
    Conti Sport Contact
    Felgen
    6,5 J x 16, aus Leichtmetall
    Karosserie
    Selbsttragende Ganzstahl-Karosserie mit vier Türen und Heckklappe.
    Luftwiderstandsbeiwert (cw)
    0,32
    Stirnfläche (A)
    2,3 m2
    Luftwiderstandsindex cw x A
    0,74 m2
    Wendekreis links/rechts
    10,7 / 10,7 m
    Gewichte (kg) Leergewicht (Werksangabe)
    1.155
    Leergewicht (Testwert)
    1.160
    Zul. Gesamtgewicht
    1.540
    Effektive Zuladung
    380
    Gewichtsverteilung (v./h. in %)
    57 / 43
    Dachlast
    50
    Anhängelast gebremst
    800
    ungebremst
    400
    Wartung / Garantie Ölwechsel
    alle 15.000 km / jährlich
    Inspektion
    alle 30.000 km / jährlich
    Garantie
    12 Monate / unbegrenzt
    Mobilitätsgarantie
    12 Jahre
    Umwelt / Abgase (g/km) Kohlenmonoxid (CO)
    0,318
    Kohlenwasserstoff/
    Stickoxid (CH + NOx)
    0,080
    Rußpartikel
    -
    Kosten (DM) Grundpreis
    38.976,–
    Testwagenpreis
    48.650,–
    Kfz-Steuer
    190,–
    Steuerbefreiung
    250,–
    Haftpflicht (Typkl. 16)
    1.451,–
    Teilkasko (Typkl. 24, R7, 300 SB)
    468,–
    Vollkasko (Typkl. 16 R7, 650 SB)
    2.110,–



    Weitere Daten finden Sie in Ausgabe 14/99 der AUTO ZEITUNG.
     
  2. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.571
    Zustimmungen:
    2.166
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    da es den 210er nicht als Elegance gibt: für mich ganz klar der Favorit!
     
  3. #3 Dr. Low, 18.11.2002
    Dr. Low

    Dr. Low

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde sowieso, daß der A190 für den sportlich orientierten A-Klasse-Fahrer im Vergleich zum A210 die bessere Wahl ist (schon allein, wenn man auf den Geldbeutel achten muss...), denn der Motor ist bis auf die Kurbelwelle und den Auspufftrakt ohnehin identisch!
    Und für das gesparte Geld (nicht jeder legt auf AMG-Stylingsatz wert...) kann man sich so manch schönes Extra kaufen, welches auch beim A210 noch gut Aufpreis kosten würde!
    Nun ja... meine persönliche Meinung eben! Mein Favorit wäre in dem Falle auch der A190 Elegance in Silber mit schwarzer Vollederausstattung und noch ein paar Goodies...
     
  4. #4 Jessica Pio, 18.11.2002
    Jessica Pio

    Jessica Pio

    Dabei seit:
    12.10.2002
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    0
    Der Audi A2 1.6 FSI hat mehr Punkte im Test bekommen, als der A190 bei der Auto Zeitung...
    des aber nur mal so am Rande ;)

    Mein "A"-Traum:
    Übliches Tuningprogramm ;)
    Und als "Basis" einen A190 Avantgarde (MOPF) in nachtschwarz mit heller Innenausstattung... Leder wär natürlich am besten, aber Stoff würde mir schon ausreichen :D
    Dazu schicke Felgen auf 17er Breitreifen... au ja :D :D
    (Hoffen wir auf die Zukunft *gggg* michael, do you know what i mean !? ;) ;) ;) ;))
     
  5. #5 Dr. Low, 18.11.2002
    Dr. Low

    Dr. Low

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    0
    Aber sicher doch! Wie sich unsere Pläne wieder kreuzen... aber ich besteh auf Leder das nächste Mal!
     
  6. #6 Jessica Pio, 18.11.2002
    Jessica Pio

    Jessica Pio

    Dabei seit:
    12.10.2002
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    0
    hab sie heute abgeschickt :)
    bin ja mal gespannt...

    zur not muss ich vielleicht dann doch bmw fahren oder audi a2/a3 *g*

    immerhin, der a2 fsi fährt seine 200 ;)
    insofern ... *g*
     
  7. #7 Hubernatz, 18.11.2002
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Sagt mal Jungs, brauch die olle Kiste wirklich 9,9 Liter??? 8o 8o

    Wäre ja der Hammer, für so ein "kleines" Auto
     
  8. #8 Dr. Low, 18.11.2002
    Dr. Low

    Dr. Low

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    0
    "Spezialisten" haben schon 12l/100 km hinbekommen! Andere kommen mit 8l/100 km aus! Ich denke, so zwischen 9 und 10l/100 km sind realistisch bei dem Wagen!
     
  9. #9 Jessica Pio, 18.11.2002
    Jessica Pio

    Jessica Pio

    Dabei seit:
    12.10.2002
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    0
    9,2 l sind übrigens auch mit´m A160 "möglich" :D :D

    bei sehr normaler fahrweise...
    vielleicht liegt es an der sitzheizung die nun immer angemacht wird von mir *g*
     
  10. #10 Mr. Bean, 18.11.2002
    Mr. Bean

    Mr. Bean

    Dabei seit:
    15.07.2002
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    A190 Elegance

    ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;(


    jjjaaaaaaaaa

    ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;(


    :wand :wand :wand :wand :wand


    ... aber ein bischen was über 6 Liter habe ich auch schon geschafft... ;)
     
  11. #11 Jessica Pio, 18.11.2002
    Jessica Pio

    Jessica Pio

    Dabei seit:
    12.10.2002
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    0
    1. die kiste ist nicht "oll"
    und
    2. hat ein A190 auch mächtig Leistung, die immer parat steht :)
     
  12. Robin

    Robin

    Dabei seit:
    18.11.2002
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hello,
    ehrlich gesagt, hatte ich wenn ich ihm nicht die Sporen gab, mit meinem A190 denselben Sprit- verbrauch wie bei meinem A160 davor. Um mit dem A 190 richtig Spaß zu haben muß man ihn "treten", kombiniert mit den AMG 17" Felgen ergab sich dann aber auch ein Verbrauch von 12 l (bei Konstant 220 km/h laut tacho aber auch locker >13 l ).

    mfG,

    Robin
     
  13. #13 Jessica Pio, 18.11.2002
    Jessica Pio

    Jessica Pio

    Dabei seit:
    12.10.2002
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    0
    Elche sind große Tiere und haben dementsprechend auch hier und da mal großen Durst ;)
     
  14. Robin

    Robin

    Dabei seit:
    18.11.2002
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Da sag ich nur Prost zum Elch :D
     
  15. #15 Mr. Bean, 19.11.2002
    Mr. Bean

    Mr. Bean

    Dabei seit:
    15.07.2002
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    A190 Elegance
    Hi,

    es ist vielleicht oben untergegangen:

    hat jemand die Ausgabe 18/02? Dort ist er auch drin!
     
  16. #16 mechanator, 28.02.2003
    mechanator

    mechanator

    Dabei seit:
    21.02.2003
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Diese verbrauchswerte sind unter testbedingungen entstanden
    und entsprechen nicht der realität.
    mfg.mechanator :prost
     
Thema:

Test A190 in der "Auto Zeitung"

Die Seite wird geladen...

Test A190 in der "Auto Zeitung" - Ähnliche Themen

  1. Suche Suche freiwillige Tester für Mercedes-Benz Website

    Suche freiwillige Tester für Mercedes-Benz Website: Liebe Community, ich brauche aktuell Unterstützung! Ich bin auf der Suche nach interessierten, neugierigen Usern im Raum Berlin, die...
  2. Kupplung - Klimakompressor testen

    Kupplung - Klimakompressor testen: Bin mir nicht sicher, ob das KlimaBedienteil eine Macke hat oder der Kompressor. W211 kühlt nicht mehr nach Batteriewechsel. Vielleicht wisst...
  3. Kombiinstrumen EXTERN testen?!

    Kombiinstrumen EXTERN testen?!: Hallo Community, Bei meinem Arbeitskollegen, der selbst keine Ahnung vom Internet hat, seinem w204 ist das Kombiinstrument von Monochrom auf...
  4. ZDF WISO, Werkstätten im Test 27.11.17

    ZDF WISO, Werkstätten im Test 27.11.17: Winter- Check oder Abzocke, bin gespannt. Wie man häufig in den Foren liest, wenn sie nicht richtig dahinter steigen, werden erst mal Teile getauscht.
  5. Leistungsloch nach Kaltstart - LMM-Test negativ

    Leistungsloch nach Kaltstart - LMM-Test negativ: KBA-Nr.: 0708/464 Modell: C-Klasse Lim. (BM 202)(04.1993->) Typ: C 180 Classic Selection (202.018) Erstzulassung: 10/1999 Motor: Motor 1,8...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden