Testberichte offensichtlich gegen Daimler

Diskutiere Testberichte offensichtlich gegen Daimler im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Hi, ich muss mir mal wieder den Frust wegschreiben in Sachen Test und Technik. Ich habe mir die englischen Berichte der AMS TV über einige...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 avantgarde, 16.02.2005
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    Hi,

    ich muss mir mal wieder den Frust wegschreiben in Sachen Test und Technik.

    Ich habe mir die englischen Berichte der AMS TV über einige Mercedes Modelle im Vergleich mit BMW und Audi heruntergeladen.

    Da waren Tests dabei, bei denen der Mercedes verloren hat, obgleich die Bewertung klar zugunsten des Daimlers sprach.

    Beim Vergleich BMW 535D gegen E400 CDI verliert der Daimler, weil er den schwächeren Motor hat und immerhin 0,4 sek. bis 100 länger benötigt als der BMW - beide fahren 250 km/h spitze. Der höhere Comfort des Daimlers wurde als nebensächlich bezeichnet.

    Dann habe ich danach einen Vergleichstest von BMW 530D, E320CDI und dem neuen Audi A6 3.0 TDI gesehen, und was musste ich da sehen.

    Der BMW gewinnt wieder, obgleich er nur zweiter im Spurt bis 100 war und auch noch fast so viel verbrauchte wie der Audi.

    Der Audi ist zweiter geworden mit dem schlechtesten Beschleunigungsergebnis und dem schlechtesten Comfort. Der Daimler verliert, obgleich er der schnellste bis Tempo 100 war und den kürzesten Bremsweg aufweisen kann. Außerdem verbraucht er deutlich weniger als der BMW und der Audi - wie gesagt, trotzdem nur platz drei - warum? das habe ich mich auch gefragt: Der Motor sei angeblich sehr rauh und das Design schon in die Jahrfe gekommen - außerdem sei der Preis einfach zu hoch.

    Einmal bewerten die Säcke so, dann drehen die das ganze und legen die Maßstäbe wieder ganz anders an.

    Man kann auf die Tests nicht mehr vertrauen.

    Übrigens hat im Vergleich von BMW M5 und CLS 55 AMG der CLS knapp gewonnen, weil er lt. Aussage des Moderators der nicht nur reine Sportler wäre, sondern auch Comfort bieten würde.
    Da muss ich wieder sagen, wenn ich einen M5 kaufe, dann will ich heizen - und der Comfort ist mir recht egal - aber bitte

    Ava
     
  2. #2 Axel E 200 T, 16.02.2005
    Axel E 200 T

    Axel E 200 T

    Dabei seit:
    30.08.2004
    Beiträge:
    1.444
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W203.061
    Das Design von mercedes ist doch eh stinklangweilig :D :wand :rolleyes:

    Ne ma im ernst. Auch bei motorvision ist schon öfters berichtet worden, dass der E einfach zu Altmodisch sei. Das ist doch alles Schwachfug. Ich kaufe mir die autos die mir gefallen, und nicht die, die gut in den Tests âbschneiden.

    Ichstehe über diesen dingen.
    Mein Motto: entweder lesen und ignorieren, oder einfach nicht lesen.
     
  3. #3 Bad-Willi, 16.02.2005
    Bad-Willi

    Bad-Willi KO_C-Sportcoupe

    Dabei seit:
    19.04.2004
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mercedes W211 E-Klasse
    Hallo!

    Also da stimme ich dir voll zu.

    Ich lese- schau mir die Tests schon gar nicht mehr an.

    Ich glaube ja eher die Würfeln welches Auto besser ist :D

    Mfg Willi :wink:
     
  4. #4 avantgarde, 16.02.2005
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    naja das die Ergebnisse von verschiedenen Testcentern abweichen kann ich ja manchmal noch glauben, aber es ist schon komisch, das die die Gewichtung bei Test A so bewerten, und bei einem zweiten Test legen die die Wichtigkeit der Dinge ganz anders aus.

    Mal ist denen ein Wagen zu hart, dann wieder zu weich - dann nennen die 0,4 sek. unterschied in der Beschleunigung "langsam", auf der anderen Seite heben sie die Sportlichkeit eines Motors hervor.

    Und dann immer diese Gewichtung beim Preis: Wenn ich mir einen Daimler kaufe dann weiss ich das der teuer ist - da interessieren mich keine 3 - 5.000 € Unterschied - da kaufe ich nicht nach dem Geldbeutel.

    Ava
     
  5. Drea

    Drea

    Dabei seit:
    23.08.2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ja genau, darüber könnte ich mich auch immer wieder von neuem aufregen.
    Ein beliebiger Mercedes gewinnt in einem beliebigen Test bei 3 von 5 Punkten. Ist aber daher leider teurer als die anderen getesteten Fahrzeuge und schwupps hat ein anderes Auto gewonnen, das zwar eine unpräzisere Lenkung hat, weniger Komfort bietet oder mehr verbraucht, dafür aber billiger ist :wand :wand :wand

    Gucke bzw. lese diese Test auch nicht mehr...
     
  6. #6 Sashman, 16.02.2005
    Sashman

    Sashman

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    Mercedes-Benz - CLK-Klasse - CLK 200 Cabrio (A208)
    Verbrauch:
    Tests finde ich gut bzw. hilfreich um Schwächen und/oder Stärken aufzuzeigen.
    Bei ähnlichen Daten allerdings hingegen entscheidet man dann doch eher nur
    nach dem eigenen persönlichen Geschmack.
    Ist doch belanglos ob ein ähnlich motorisierter Wagen +/-0,5 Sekunden oder
    Liter benötigt . Mein Motor ist schwach und verbraucht relativ viel, aber egal.
    Design und der Ruf vom A208 sind nun mal dem 3er-BMW-Cabrio (E46) überlegen, deshalb fahr ich nicht mehr BMW, denn ein 320i hat eindeutig
    den besseren Motor ( 6 Zylinder, mehr PS, mehr Drehmoment, weniger Verbrauch, besserer Klang ). Okay, mit Kompressor wäre nur noch der müllige
    Klang.
     
  7. #7 Hubernatz, 16.02.2005
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Na Jungs, seid mal nicht so mädchenhaft... ;)

    So ein Test ist immer was subjektives. Zudem nicht immer nachvollziehbar. Das eindeutig bessere Fahrzeug hat schon öfter verloren. Und das war nicht immer ein Mercedes.

    Früher war das noch schlimmer, da durfte auf keinen Fall ein Japaner oder ähnliches gewinnen. Da hat man sich dann in den Tests über Dinge beschwert, bei denen ein deutsches Auto damals schon längst kaputt gewesen wäre. "Laute Geräusche ab 6000 upm"... Toll... der Käfer kam so mit Müh und Not mit doppeltem Verbrauch und dreifacher Lautstärke auf netmal 5000... :rolleyes:

    Auf die Tests gebe ich recht wenig. Allenfalls um ein paar Daten zu haben.
     
  8. #8 easydesign, 16.02.2005
    easydesign

    easydesign

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Autobild hat letztes Jahr das Facelift der C-Klasse gelobt. Vor ein paar Tagen wurde das Design des Wagens als "angestaubt" bezeichnet.

    In der AMS stand jetzt, daß die Siebengang-Automatik hektisch arbeiten würde. Kurz nach der Vorstellung war das Getriebe noch in den höchsten Tönen gelobt worden.

    usw...von diesen Beispielen gibt es ja viele. Lese daher solche Hefte nur noch ungerne.

    Aber dafür wurde in "Top gear" der G55 AMG als "the coolest car in the world" gelobt.
     
  9. #9 johkromer, 16.02.2005
    johkromer

    johkromer

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Manchmal wird sich sogar im Bericht selbst widersprochen.
    Habe gestern zufällig folgendes bemerkt:

    Test in AMS: CLS 350.
    Dann sieht man den CLS von hinten. Bildunterschrift: die Einparkhilfe ist ein empfehlenswertes Extra.
    Dann in ihrem Datenblatt wurde so alles als empfehlenswert angekreuzt, außer dei Einparkhilfe.

    So Beispiele gibt es viele...
    Aber ich lese die Bericht trotzdem gern
     
  10. #10 spookie, 16.02.2005
    spookie

    spookie Guest

    Steht drüber, macht Euch Eure eigenen Tests vor Eurem Autokauf und schon habt Ihr Eure Ergebnisse, auf Zeitungen kann man nicht viel geben.
     
  11. #11 Ghostrider, 16.02.2005
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.469
    Zustimmungen:
    310
    Auto:
    Kia Niro Hybrid / SL350 R231.457
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Schreibst Du eigentlich immer noch so viele ?
    <<< KLICK >>> 8)
     
  12. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Ist ja schön dass es Leute gibt die über eine Preisdistanz von 5000,- euro hinwegsehen können.
    Für die meisten ist das aber ne Menge Holz.

    Kommt halt drauf an was es für ein Fahrzeug ist. Bei ner Limo ist eben der Komfort wichtiger. Bei nem Sportwagen sollte das Fahrwerk andere Spielarten drauf haben.

    Ist eben ne subjektive Meinung. Ich denke kein Mensch wird sich nen 3er oder nen A4 kaufen weil irgendein tester schreibt dass der C-klasse ned so gut ausschaut.
    Solche Sätze heizen höchstens die Stammtische an....

    Ich denke das solche Tests eine Kaufentscheidung nicht maßgeblich beeinflußen, aber trotzdem sehr hilfreich sein können.

    Das einzig objektive sind die Testwerte.

    Ich würde jedenfalls nicht von einer Verschwörung sprechen, deren Ziel es ist Mercedes in Tests schlecht dastehen zu lassen.
     
  13. #13 /////AMG, 17.02.2005
    /////AMG

    /////AMG

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    1
    ist mir auch schon aufgefallen, auch bei Autozeitschriften, die werden ja wahrscheinlich geschmiert schätz ich mal.

    Z.B.:
    Porsche Boxter S vs. Mercedes-Benz SLK350 bei Auto Motor und Sport TV, wer verliert? natürlich der Mercedes obwohl er wesentlich perfekter ist (mehr Kofferaum, Stahldach, Wintertauglichkeit, Airscar, Komfot etc.)
    Es wurde auch behauptet das der SLK teuerer sei als der Porsche, obwohl er eigentlich ca. 8000€ billiger ist! 8o :motz: :wand
     
  14. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Dann sollte man sich auch keinen neuen Mercedes kaufen nur damit man einen hat. Aber die Wenigsten haben wohl einen eigenen neuen Mercedes... :rolleyes:

    Du solltest mal Porsche fahren dann weißt warum er gewonnen hat :D
    Ich bin zwar noch nicht wirklich oft Porsche gefahren dafür kenn ich den R171 seit vor der ersten Minute in und auswendig :D Ein super Auto zweifellos aber der schlechtere Sportwagen.
    Und lies mal Deinen Text durch, Du urteilst auch ganz subjektiv: Stahldach -> ich find ein Cabrio braucht ein Stofdach
    Wintertauglichkeit -> der Porsche hat das ausgeglichenere Gewichtsverhältnis
    Airscarve -> Es soll ein Cabrio sein und keine Warmduscherkutsche
    Komfort -> Bestell ihn als AMG und Du hast keinen

    BTT:

    Mercedes sollte mal wieder ein bissel was tun. Entweder was Aufregendes oder durch unkaputtbare Qualität glänzen. Aber da haperts momentan. Bitte! Ich hab nicht gesagt, daß sie schlechte Autos bauen! Zumindest nicht schlechter als die Mitbewerber aber es fehlt das Besondere! Vor allem, seit in A- und C-Klasse die VW Armaturen verwendet weden... :tdw
     
  15. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Eben, man kauft so einen Wagen weil man möglicherweise einerseits die Marke mag und andererseits auch etwas kriegen will für sein Geld.
    Wenn dann das Konkurenzprodukt billiger und besser ist dann sind 5000,- euro Aufpreis wohl nicht zu erklären....

    Mag ja Fans geben die alles kaufen was Ihnen ihre Lieblingsautomarke vorwirft, aber es gibt auch Zeitgenossen die vorher vergleichen wollen.

    Und da finde ich prinzipiel so ein Pauschalargument von wegen mich interessieren 5000,- nicht, einfach fehl am Platz.

    @hotw Achja ich gehöre dann wohl zu der von dir angesprochenen Minderheit.
     
  16. #16 runningblacky, 17.02.2005
    runningblacky

    runningblacky

    Dabei seit:
    06.07.2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Es ist ein Fehler, bei Tests (egal ob Auto oder sonst ein technisches Gerät) auf das Endergebnis zu schauen.

    Jeder hat andere Vorlieben und muss sich die Punkte, die für ihn wichtig sind, aus der Tabelle rauslesen.
    Für mich z.B. sind Verarbeitung, Geräuschentwicklung, Fahrkomfort usw. wichtig.
    Ein anderer findet wichtig, wie schnell der Testkanditat um die Hütchen wedelt.

    Eine Testzeitschrift kann aber deine Vorlieben nicht kennen und muss daher die Summe aller Testkriterien gleich werten und letzendlich einen Testsieger kühren - wie solls sonst gehen?

    Ins Endergebnis fließt z.B.immer auch der Kaufpreis mit ein. Wenn ich mir aber einen Mercedes kaufe, weiß ich dass der teurer ist und das spielt für mich dann beim Test eine untergeordnete Rolle. Nur - wie sollte das eine Testzeitschrift tun?

    Also - vergesst das Endergebnis!!!
     
  17. #17 avantgarde, 17.02.2005
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    @ zion

    egal ob du glaubst das mir 5.000 € beim Autokauf egal sind - nimm es einfach so hin.

    Wer Daimler fährt weiss das er kein Schnäppchen kauft - das ist bei BMW nicht anders. Die 5.000 € Unterschied gleichen sich oftmals bei den Extras sowieso wieder aus.

    Daimler und BMW oder auch Audi tun sich in puncto Preis überhaupt nichts.

    Und wer einen neuen Daimler kauft der weiss, dass er viel Geld ausgeben wird - und jeder Daimlerverkäufer wird dir bestätigen, dass ab der E Klasse nicht mehr viel über den Neupreis diskutiert wird - da geht es um Rabatte auf Gesamtobjekt - OK, aber niemals um den Grundpreis und die Kosten für PDC oder Leder - das ist einfach so. Das liegt auch an der alten Käuferschicht - die haben das Geld.

    Wer sein Auto nach dem Geldbeutel kaufen muss kommt bei einem Neuwagen ja kaum um einen Japaner herum derzeit.

    Ava
     
  18. Haetni

    Haetni

    Dabei seit:
    17.08.2004
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mercedes-Benz C180 Esprit
    Verbrauch:
    Tests sind immer getürkt!

    Egal ob Autotests, Reifentests oder Gitarrentests!

    Einmal sind diese Sachen sehr wichtig. Dann wieder jene.

    Der Witz an der Sache ist aber, dass jeder einen Test irgendwo finden kann, in dem seine Sache gut abgeschnitten hat!

    So werden normale Menschen manipuliert! Jeder denkt so quasi, er hätte das Beste! So ist jeder ein Stück glücklicher.

    :wand =) :wink:
     
  19. #19 Robiwan, 17.02.2005
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    @Haetni,

    Reifentests (konkret: ADAC/ÖAMTC) würd ich in der Aufzählung weglassen, da gehts nämlich um weniger subjektive Sachen wie Stil, Design und Haptik.
     
  20. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Ist mir einerlei ob du darauf achtest, ich hab es allgemein geschrieben.

    Außerdem ist klar dass ein S-Klasse Fahrer nicht bei jedem Ausstattungsdetail wie PDC oder Leder über den Einzelpreis verhandelt.
    Aber über die Rabatte auf einen Wagen wird ordentlich verhandelt.
    Und da kriegen die den meisten Rabatt die auch meist sehr viel Geld haben. Denn die wissen wie man Geld macht und spart.
    Der kleine Kunde der sich freut seine erste E-Klasse zu kaufen traut sich meist gar nicht rabattmäßig in solche Regionen.
    Das können dir wohl auch die meisten Verkäufer bestätigen!

    Aber wie "runningblacky" bereits geschrieben hat muss man selbst seine Prioritäten setzen, und kann dann entsprechend in den Vergleichstests lesen.
     
Thema:

Testberichte offensichtlich gegen Daimler

Die Seite wird geladen...

Testberichte offensichtlich gegen Daimler - Ähnliche Themen

  1. Hat die Daimler AG einen Grund besorgt zu sein?

    Hat die Daimler AG einen Grund besorgt zu sein?: Ein paar Artikel habe ich gelesen, wo es steht das, die Daimler AG zurzeit nicht in einer Bestform ist. Wie wahr ist das? Ich bin kein...
  2. Daimler Chrysler MB 809

    Daimler Chrysler MB 809: Hallo Miteinander, erstmal Grüße an alle Sternliebhaber. Als Neuling hat man ja einen Grund um sich in einem Forum anzumelden. Hier also mein...
  3. Mitarbeiter Rabatte auch für Daimler Bank etc?!

    Mitarbeiter Rabatte auch für Daimler Bank etc?!: Hallo Forum, Ich hoffe meine Frage passt in dieses Unterforum. Wenn nicht bitte ich darum sie entsprechend zu verschieben. Wird der bekannte...
  4. Daimler-Benz Kurbelschlüssel / Radmutternschlüssel?

    Daimler-Benz Kurbelschlüssel / Radmutternschlüssel?: Hallo, bin im Besitz eines SW19 Schlüssels mit der Aufschrift Daimler-Benz / Matador und benötige eure Hilfe. Kann mir jemand sagen zu welchem...
  5. Woher kommt…die Bezeichnung Daimler & wo werden die gebaut?

    Woher kommt…die Bezeichnung Daimler & wo werden die gebaut?: Hallo, liebe Freunde. Wer weiss hier, woher kommt das Wort Daimler-Benz?
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden