Tips zum Kauf einer E-Klasse f?r Neuling

Diskutiere Tips zum Kauf einer E-Klasse f?r Neuling im W210 / S210 Forum im Bereich E-Klasse; Ich plane den Kauf eines E220CDI Automatik Bj 4/2002. Auf was muß ich achten. Gibt es Produktionsmängelmägel wenn ja welche. Vieleicht noch...

  1. Franky

    Franky

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich plane den Kauf eines E220CDI Automatik Bj 4/2002.

    Auf was muß ich achten.
    Gibt es Produktionsmängelmägel wenn ja welche.

    Vieleicht noch allgemeine Tips.

    Danke :wink:
     
  2. #2 Ghostrider, 03.04.2003
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.572
    Zustimmungen:
    357
    Auto:
    BMW F25 35i / SL350 R231.457
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Hallo und willkommen im Forum !

    Eigentlich ist das ja ein relativ junges Auto, das einen sehr guten Reifegrad hat.

    Achten solltest Du auf folgendes : Rost in den Türen.

    Klingt unglaublich, aber ist wirklich so. Am ehesten rosten die beiden Vordertüren an folgenden Stellen : Fahrertür auf Position 14.00 Uhr und Beifahrertür auf Position 10.00 Uhr wenn Du von innen davor stehst. Die Gummidichtung voll nach unten ziehen und dann : Hopp oder Topp.
    Allerdings brauchst Du Dir aufgrund der 30jährigen Garantie gegen Durchrostung keine Sorgen zu machen. Die Daimler Niederlassungen machen das kostenlos und unbürokratisch auf Garantie weg.

    Vordere Spurstangenköpfe.
    Sind immer eine kleine Untersuchung wert, ob dort etwas Spiel vorhanden ist. Aber mit dem Vierzylinder Motor auf der Achse eigentlich kein Thema. Man kann ja nie wissen.

    Ansonsten eigentlich ein problemloses Auto.
     
  3. boecki

    boecki Guest

    ist der Vorbesitzer eine Autovermietung? Das wäre jetzt für *mich* ein Grund, die Finger von dem Wagen zu lassen. Die sehen zwar immer aus wie aus dem Ei gepellt, aber was die in dem Jahr schon alles mitgemacht haben (können), oweia... :wand
     
  4. #4 manicmike, 03.04.2003
    manicmike

    manicmike

    Dabei seit:
    26.02.2003
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    @boecki

    Guter Hinweis - vor allem wenn man selbst öfter Mietwagen fährt und weiss wie andere (und man selbst :rolleyes: ) mit den Schlitten umgeht.
     
  5. boecki

    boecki Guest

    ich fahre mit einem fremden Wagen genauso, als wenn es mein eigener wäre. Die Mietwagen-Schinder finde ich extrem :tdw :tdw
     
  6. Franky

    Franky

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    @boecki Dem kann ich nur zustimmen.

    Im gegensatz zum V kommen hier aber wenig Mägel.

    Ist das so? das wäre ja echt klasse
     
  7. #7 jokromer, 07.04.2003
    jokromer

    jokromer Guest

    Naja, bei den Preisen wird man ja dann wenigstens das Auto mal richtig ausreizen dürfen.
    Aber das macht doch sowieso nicht allzuviel aus, heutige autos müssen auch mal ein paar Vollgas-Fahrten mitmachen können.
     
  8. boecki

    boecki Guest

    IMHO eine ziemlich merkwürdige Begründung... :wand
     
  9. #9 jokromer, 07.04.2003
    jokromer

    jokromer Guest

    Warum? Wenn ich viel Geld zahle, für ein gut motorisiertes Auto, warum soll ich diese Leistung dann nicht abrufen
     
  10. #10 avantgarde, 07.04.2003
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    Ganz einfach,

    weil man mit anderen Sachen so umgehen sollte wie mit seinen eigenen.

    Aber ich finde es nicht das durchtreten der Mietwagen nicht wirklich bedenklich, da Firmen wie Sixt beim Verkauf diese Dinge bedenken, die Wagen optisch perfekt machen und ihn für horrendes Geld weiterverkaufen.

    Aber man muss sich eben fragen was zuerst da war - die getretenen Autos, oder die teuren Mietwagenpreise. Sicher liegt irgendwo in der MItte wie immer die Wahrheit.

    Gruß

    Avantgarde
     
  11. #11 jokromer, 07.04.2003
    jokromer

    jokromer Guest

    Da hast du Recht. Aber man muss sich auch fragen:
    Muss es einem Mercedes (oder auch anderen Marken) nicht egal sein, wie sie gefahren werden. Ich meine die Vermitter machen ja wahrscheinlich alle Inspektionen und halten die Autos auch nicht lange

    Edit: Miete ich einen Wagen für 3 Stunden, dann gehört er eigentlich doch so lange mir, oder? (also rein menschlich gesehen, nicht juristisch)
     
  12. #12 Ghostrider, 07.04.2003
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.572
    Zustimmungen:
    357
    Auto:
    BMW F25 35i / SL350 R231.457
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    @jokromer

    Dann kauf´Dir mal einen Benz von Deinem sauer Ersparten. Wenn dann ein Kumpel sagt : Goil, darf ich mal fahren ? Und wenn der dann damit Ballett macht, wirst Du das wahrscheinlich erst verstehen können ... :wand
     
  13. #13 jokromer, 07.04.2003
    jokromer

    jokromer Guest

    Ne eben nicht:
    Kaufe ich mir jetzt einen Wagen, dann sind das 1000% meines Jahreseinkommens. Kauft sich Sixt (oder andere) einen Wagen, dann ist das nur ein Mini-Bruchteil, außerdem sind die Preise wahrscheinlich so ausgerichtet, dass die wohl immer noch Gewinn machen würden, wenn Sie jeden Monat ein neues Auto brauchen würden, und eigentlich dürfte das doch auch auf Garantie laufen????
     
  14. Franky

    Franky

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ist schon Interessant wie einige denken. Das Sixt o.Ä. Gewinn machen wollen ist wohl klar. Ich finde da nichts verwerfliches dran. Wir wollen für unsere Arbeitskraft auch Geld zum Leben verdienen.
    Ich bin mir aber sicher, das die Mietpreise niedriger wären wenn nicht einige ständig Werkzeug Verbandskasten und anderes Zubehör benötigten und vor allem diese Fahrzeuge vernünftig behandeln würden.
     
  15. #15 avantgarde, 08.04.2003
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    Also meine Meinung bei solchen Themen ist da immer recht eindeutig.

    Ich denke zuerst waren die Typen da, die einen Leihwagen im kalten Zustand bis 6.000 U/min gezogen haben, nur weil sie eben wissen wollten, wie das so ist und wie das Auto reagiert. Leider jedoch macht man dies alles nur dann, wenn man mit Sachen fremdre Leute oder Firmen hantiert.

    Gleiches Beispiel gilt nämlich auch für die sog. betriebsnutten, die von den Mitarbeitern eben geprpügelt werden, weil es eh alle 2 oder 3 jahre einen neuen gibt. Daher ja auch das Sprichtwort: "Würdest Du eine Nutte heiraten", oder für alle Realisten:"Würde man einen ausgelutschten Wagen kaufen von dem Mann weiß, das diesem Wagen so ziemlich alles unvernünftige angetan wurde was nur geht??" Eben!

    Leider muss ich zugeben das ich auch viele Mitarbeiter von Autohäusern kenne, die die Jahreswagen oder auch Werkstadtwagen genau nach dem gleichen Muster behandeln wie oben bereits beschrieben.

    @ Jokromer
    Die Aussage Deinerseits finde ich zugegebenermaßen sehr enttäuschend, da sie aus meiner Sicht verdeutlicht, dass Du gerne Arbeitnehmersichten zu vertreten scheinst, Dir aber keine gedanken darüber machst, wer denn die Gelder am ende eines Monats bezahlen soll. Sicher geht es den Autohäusern und Vermietern mehr als gut - dies ist aber kein grund, eine Mentalität an den tag zu legen, die aus meiner Sicht schon leicht sozialistische Züge aufweist. Du willst von einem nehmen, der ja viel hat, weil Du kleiner Mann eben nichts oder nur wenig hast.

    Wenn eine Firma merkt das die Kosten steigen, gibbet genau zwei Möglichkeiten: Preise rauf (sofern der markt es zuläßt), oder eben Kosten senken (also Leute raus oder andere Maßnahmen). Wenn Du dann in 5 Jahren einen Wagen der Golf Klasse mietest für 230€ am Tag (übrespitzt dargestellt) dann zahlst auch Du die erhöhten kosten, die Du dem Unternehmen bereitet hast. :]

    Also beißt sich die Katze da doch eindeutig in den Schwanz.


    Sorry für das lange Posting - war gerade im Schreibfieber.

    Gruß

    Avantgarde
     
  16. Franky

    Franky

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Dem kann ich nur zustimmen
     
Thema:

Tips zum Kauf einer E-Klasse f?r Neuling

Die Seite wird geladen...

Tips zum Kauf einer E-Klasse f?r Neuling - Ähnliche Themen

  1. Tips für den Kauf eines S211

    Tips für den Kauf eines S211: Hallo, guten Abend! Ich wollte die Tage auf die Suche gehen nach einem Upgrade für meinen C200. Dachte an einen S211, Diesel, Vierzylinder,...
  2. Oldtimer Kauf Würde mich freuen über Tips! MB 200D Bj:1966

    Oldtimer Kauf Würde mich freuen über Tips! MB 200D Bj:1966: Hallo zusammen, Ich habe schon seit längerem den Wunsch mir einen Oldtimer zu kaufen wie ihn mein Grossvater einst hatte. Nun bin ich auf...
  3. Möchte w210 Kaufen... Tips?!

    Möchte w210 Kaufen... Tips?!: Hallo liebe Gemeinde, dies ist mein erster Beitrag und dieser Startet gleich mal mit Fragen. Sicher könnte ich auch die suche nutzen (kenne das...
  4. Tips zum Kauf S203 CDI 220 Mopf

    Tips zum Kauf S203 CDI 220 Mopf: Hallo erst einmal und vorweg schon einmal vielen Dank für die Ausführlichen Tips zum Kauf die ich schon im Forum gefunden und gelesen habe. Zur...
  5. R170 Tips&Tricks beim r170vorMopf Kauf gesucht...

    Tips&Tricks beim r170vorMopf Kauf gesucht...: Morgen, nicht das jetzt einer denkt der Stefan dreht durch :D Da hat er doch gerade seinen C180 Sauger bekommen, nicht einmal Bilder reingestellt...