Toyota l?uft General Motors den Rang ab

Diskutiere Toyota l?uft General Motors den Rang ab im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Laut einer Pressemitteilung wird General Motors im nächsten Jahr seine Position als größter Automobilhersteller an Toyota verlieren. Die...

  1. #1 clkcabrioman, 27.10.2005
    clkcabrioman

    clkcabrioman

    Dabei seit:
    04.06.2003
    Beiträge:
    1.854
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK 320 Cabrio
    Laut einer Pressemitteilung wird General Motors im nächsten Jahr seine Position als größter Automobilhersteller an Toyota verlieren.
    Die Produktionszahlen von Toyota werden die von GM toppen.

    Naja, an mir wird es jedenfalls nicht liegen, ich habe und werde wohl nie einen "Reiskocher" fahren. :D
    :driver
     
  2. CAB

    CAB

    Dabei seit:
    30.10.2003
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    Also der Lexus GS hat im Bremsentest bei ams sowas von versagt...... 8o die mußten den aus der Wertung nehmen, weil die Bremsbeläge am ersten Tag total runter waren. Und das ist zweimal passiert!!!

    Soll mir keiner mit der tollen Toyota/Lexus-Qualität kommen....... :motz:
     
  3. wierus

    wierus

    Dabei seit:
    08.03.2003
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    1
    Grüß dich!

    Nach einigen Toyota in der Familie (zur Zeit ein LandCruiser) kann ich den Erfolg von Toyota verstehen.

    Toyotas sind IMHO zuverlässige, langlebige und anspruchslose Autos, die Otto Normalverbraucher unproblematisch und zuverlässig von A nach B bringen.

    Mehr aber auch nicht!

    Ich habe sämtliche neue Toyotas in der Familie und auch sämtliche Werkstatt-Wagen als langweilige, öde Kisten empfunden, die in Sachen Innenraum-Material-Anmutung und "Flair" hinter meinem 10 Jahre alten W202 zurückstehen.

    Lexus und Oberklasse-Toyoten ;) natürlich ausgeschlossen. Aber auf diese Yaris, Corolla und wie sie alle heißen trifft meine obige Beschreibung IMHO voll zu.

    Aber Japaner ist nicht gleich langweilig. Seht euch mal Subaru an. Dieser kleine Hersteller versteht es, teils faszinierende Nischen-Modelle herzustellen und scharrt auch in Europa einen großen Freundeskreis um sich, siehe Impreza GT/WRX/WRX STI oder der neue Legacy/Outback.

    Lukas

    P.S.: Ich bin japanischen Autos gegenüber nicht negativ eingestellt, hatte ja selber 3 Jahre lang einen Pajero, aber in finde, dass mein W202 mit mehr Liebe zum Detail produziert wurde als z. B. ein Corolla.
     
  4. #4 Hubernatz, 27.10.2005
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Und Mercedes hat die A-Klasse umfallen lassen... ;)


    Kann man eigentlich mal die Polemik aus solchen Diskussionen lassen? :rolleyes:

    EDIT: Subaru hat ja den Hammer Forrester gebaut. Hab gestern den Prospekt durchgekuckt. 2,5 Liter Boxer mit Turbo -> 6,0 sekunden 8o
     
  5. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Meiner Meinung nach sind Toyotafahrer anspruchslose Alltagsfahrer, die ihr Auto als Gebrauchsfahrzeug betrachten und mehr nicht.

    Da sie mit ihren Autos normale Wegstrecken fahren und ein Toyota selten ein Vielfahrer (-Vertreter) auto ist, passiert da auch weniger.

    Wenn ich mir allerdings die Werte des letztwöchigen Werkstatttestes der Autobild anschaue, habe ich irgendwie das Gefühl, dass die Toyota - Werkstätten ihre Kunden genauso einschätzen ...

    :tdw
     
  6. wierus

    wierus

    Dabei seit:
    08.03.2003
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    1
    Ein Freund von mir ist Subaru-Händler. Daher kenne ich sämtliche Subaru-Modelle sehr gut.

    Ich muss sagen, Subaru verbaut faszinierende Technik (Boxermotor, teils mit Turbo und Ladeluftkühler, permanenter Allrad, synchronisiertes Untersetzungsgetriebe, rahmenlose Seitenscheiben usw.), und das zuverlässig.

    Leider stimmt aber auch bei Subaru die Innenraum-Anmutung immer noch nicht. Unser neuer 2005er Outback mit 6000km auf der Uhr klappert und knistert an der Mittelkonsole, die Sitze sind viel zu klein für Europäer (mein Vater 194cm, ich 188cm groß), am Armaturenbrett wird immer noch billiges Hartplastik verbaut, und das für >30.000 Euro.

    Lukas

    *EDIT*

    Meine Rede. Seh ich genau so! :tup

    Toyotas sind für die meisten ihrer Besitzer Gebrauchsgegenstände, mehr aber auch nicht (die MR2, Celica usw. ausgeschlossen).
     
  7. #7 spookie, 27.10.2005
    spookie

    spookie Guest

    Zuverlässigkeit allein reicht nicht, wenn mich ein Wagen nicht anspricht ist er egal wie gut er technisch zu sein scheint nicht akzeptabel als mein eigenes. Das ist bei den ganzen Japanern so, ebenso wie Volvo (igitt graussiges Plastik hab ich da auf der IAA gesehen) und andere.

    @Eggett
    Das mit Volvo nicht persönlich nehmen, aber da drin fühl ich mich kein bisschen wohl. Dann der Firmen A4 den ich wieder abgegeben habe: da sitzte drin, bäh, sollen die mal über Mercedes lästern, da fühlt man sich ganz anders.
     
  8. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    Schlimm, da die Regierung im Moment nach Geld in allen Ecken sucht, wie wär's mit Verdoppelung der Steuer für ausländische Autos. Wer aus niederen Gründen (Geld) ein nicht-deutsches Auto fährt steht in direkter Verantwortung zu unseren 10Mio Arbeitslosen, die wir in 15 Jahren haben werden.


    Klar Hubbi, so wie CAB das äussert, denkt man an Polemik. Aber ist es nicht erfreulich, daß diese Schlappe eventuell jemand bewegt, ein deutsches Auto zu kaufen? Der A war auch nur aus der Not geboren, Mercedesraumangebot auf 3,5m zu realisieren. Das wird halt ein "Hochhaus". Als Nebeneffekt verschwindet beim Crash der Motor unterm Fahrgastraum. Ich würde nie einen A kaufen, aber nicht jeder ist Techniker.
     
  9. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3

    Keine Sorge ...

    Der Volvo ist für mich, ebenso wie ein Toyota es wäre, ein Gebrauchsfahrzeug. Obwohl ich zwar die Sache mit dem Plastik nicht nachvollziehen kann (wahrscheinlich Deine persönliche Geschmackssache), wäre mir ein Mercedes lieber, klar.

    Die Sache mit Toyota und Mazda ist halt so, dass anspruchslose Fahrer, deren Auto fahren soll, der Marke treu bleiben und andere anstecken.

    So wie mein Vater seinen schon vorgefertigten Vertrag über eine C-Klasse (nach meinem Wandlungsdesaster) in den Papierkorb geworfen hat, sagen sich viele Leute (im Forum wie bei mir privat), dass sie sich doch lieber einen Benz kaufen würden. Und schon gar nicht bei LUEG.

    Der Avensis jedoch ... Der reicht ohne Probleme an einen C ran. Wenig Motoren, ok. Aber 22.000.- für einen neuen nach Classic-Art ausgestatteten 1.8 Automatik (wurde mir so Angeboten) sind ein Wort.

    Da ist klar, warum Toyota so vorprescht.

    Dazu kommt beständige Werbung. Wann sieht man mal einen C-Klasse-Spot im Fernsehen? :rolleyes:
     
  10. Manu89

    Manu89

    Dabei seit:
    28.08.2005
    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    243
    Auto:
    C220 CDI
    Verbrauch:
    Meiner Meinung nach hat sichs Toyota verdient. Die hab sich sowas von ins Zeug gesteckt und was aus ihren Karren gemacht. Heute bin ich mit meiner Nachbarin in ihrem neuen RAV4 VVT-i (oder so) mit 150PS zum Frisör gefahren. Voher hatte sie einen der ersten RAV4 die es gab. Der erste sah ja im Innenraum fürchterlich aus: Plastik über Plastik, hässliche Instrumente und Knöpfe, scheiß Sitze, lauter Motor.
    Trotz allem stand ihr Wagen nach 8 Jahren und ca. 100000Km nur einmal wegen einer Beule in der Werkstatt. :]

    [​IMG]

    Der neue aber, WOW: Bequem, liebevoll gestalteter Innenraum, 6 Airbags, flotter Motor der sich außerdem auch noch gut anhört.

    Wie schon oben gesagt: Sie haben sichs verdient. Aber auch ein Toyota RAV4 kann teuer sein...
     
  11. #11 clkcabrioman, 27.10.2005
    clkcabrioman

    clkcabrioman

    Dabei seit:
    04.06.2003
    Beiträge:
    1.854
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK 320 Cabrio
    Ich kann mich schon nicht mit dem Design anfreunden. Alte Benz haben immer noch eine gediegene Ausstrahlung und werden fast sämtlich zu Klassikern. Bei den Japanern gibt es sowas kaum (Ausnahme allenfalls die alten Z-Modelle von Datsun/Nissan)

    Auch der schnelle Modellwechsel gefällt mir nicht.
    Als alltagstaugliche "Von-A-nachB-Bringer" ist es ja okay, aber für das Herz und die Sinne taugen die Asiaten nicht.
    :driver
     
  12. Olli84

    Olli84

    Dabei seit:
    06.07.2003
    Beiträge:
    3.605
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Toyota Landcruiser FZJ 80
    Verbrauch:
    Hi,

    das kann ich nicht nachvollziehen, vielleicht auf Grund einer unterschiedlichen Werbestrategie. Mir ist bisher kein Avensis (aber andere Toyota in Massen) in der Werbung aufgefallen, dafür aber C-Klasse mit Sportpaket und die neuen 6er, was auch die C-Klasse betrifft. An der Werbung wird es bei Großkonzernen mit entsprechend großer Marketingabteilung kaum scheitern, vielleicht bist Du aber jemand, der nicht die Medien der MB-Zielgruppe nutzt.

    MfG,
    Olli
     
  13. CAB

    CAB

    Dabei seit:
    30.10.2003
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    Da habe ich auch dran gedacht! Und beim E46 reißt die Hinterachse raus. :D;) Ich wollte nicht polemisieren,aber sowas darf weder bei MB noch bei Toyota noch bei irgendeinem passieren!! Mal abgesehen von den chinesischen Wagen, denen verzeiht man das ja. Die können es ja noch nicht besser....... :rolleyes:
     
  14. #14 Hubernatz, 27.10.2005
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Eben.. noch nicht...

    Es wird langsam Zeit, daß sämtliche deutschen Hersteller von ihrem hohen Ross runterkommen. Sie werden sich in den kommenden Jahrzehnten warm anziehen müssen. Auch das sogenannte Premiumsegment bleibt nicht ewig "asiatenfrei". Man denke daran zurück, wie noch vor 30 Jahren die Japaner mit ihren Dünnblechbombern belächelt wurden. Oder den legendären Test, als man mit einem Honda einen Test durchzog, der so ziemlich jedes damalige deutsche Auto nicht überlebt hätte. Vollgas bis Drehzahlanschlag bei kaltem Motor, rumgeheizt wie blöd. Und das waren Drehzahlen bei Honda, soweit haben bei den deutschen Autos nicht mal die Anzeigen gereicht. Dem Honda fehlte hinterher übrigens kein bisschen was. Trotzdem wurde er damals im Test förmlich zerrissen.


    Wie war das? "Wollen Sie Premium oder ein gutes Auto" =)


    EDIT: Lustigerweise läuft im BMW-Treff gerade eine ähnliche Diskussion -> warum sehen deutsche Autos solider aus als japanische - BMW-Treff Forum
     
  15. CAB

    CAB

    Dabei seit:
    30.10.2003
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt schon,was Du schreibst. Die deutschen Premiumhersteller müssen verdammt aufpassen. Man bezahlt mehr für Design und Image bei den Deutschen. Man male sich mal aus, das die Asiaten jetzt auch noch im Design nachlegen.......Ich persönlich habe nach meinem Golf III, meinem E36 mit dem SLK 200 unglaublich positive Erfahrungen gemacht. Außerdem war mein Vater jahrelang E-Klasse-Fahrer. (W123,W124,W210,W211), deswegen bin ich sicher vorbelastet.

    Mein C hat mir auch mehr Probleme bereitet, als mein perfekter SLK, aber da ist technisch, mal abgesehen vom Dach, einfach viel mehr drin.
    Und ich stehe halt auf das Design bei MB. Aber das andere deutsche, amerikanische und asiatische Hersteller auch gute Autos bauen ist klar.
     
  16. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Olli,

    kennst Du denn nicht diese Werbungsserie mit dem Vater, der vom Sohn mit einem Avensis vom Flugzeug abgeholt wird?

    Oder: "Super Auto (...) nur schade, dass er nicht von uns ist".

    etc.

    Läuft eigentlich dauernd irgendwo ...

    *Gehört der Thread übrigens nicht eher in den Fremdmarken-Bereich?*
     
  17. Manu89

    Manu89

    Dabei seit:
    28.08.2005
    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    243
    Auto:
    C220 CDI
    Verbrauch:
    Stimmt eggett! Diese Werbung ist sowas von übertrieben.. Der Typ schlägt die Tür zu und es herscht Totenstille. :rolleyes:

    Werbung von Mercedes sehe ich nicht oft. Sehe ich aber einen Spot, bin ich immer fasziniert. Die beste fand ich: "BREEEEEEEEEEEEEEEEMS!!!" Die neue E-Klasse, bremst schneller als sie denken... =) =)
     
  18. #18 Speedsta, 27.10.2005
    Speedsta

    Speedsta

    Dabei seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Toyota Celica + 4-Runner
    hier scheinen einige ein wirkliches Problem mit Japanern zu haben :rolleyes:

    Imho sind die ganzen Vorurteile Kindergartengewäsch. Es gibt zig verschiedene Modelle die locker an Deutsche Hersteller rankommen - in allen belangen, zudem bei besserem Preis/Leistungs verhältnis sowie besserer Ausstattung.

    Ich hab mich ja damals gegen nen E230 und für die Celica entschieden weil mir das Teil einfach definitiv besser gefallen hat. Nun hab ich schon 180' km in nich mal 5 Jahren gefahren und bin absolut zufrieden.

    Kultmodelle gibts genug bei den japanern, Z, Supra, GTFOUR etc.

    Ich bin allen Marken gegenüber offen, z.B. käme mir als nächstes der neue Boxter ganz recht, solange aber nur 2 Jahre gewährleistung drauf sind kauf ich aber son Ding mit bestimmtheit nich.

    Am Unterhaltsamsten find ich die Aussage von Quixx. Mir würd die Kohle auch für europäische Autos reichen, aber ein Modell muss mir halt nunmal zusagen - in allen belangen. Das hat bei mir imho nix mit geld zu tun und ich denke beim Grossteil von anderen Japanerfahrern auch nich
     
  19. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Der war geil. Stimmt.

    @ Speedsta

    Es ging hier um Alltagsfahrzeuge, nicht um die Plastikhaufen wie MX 5 & co.
     
  20. #20 Speedsta, 27.10.2005
    Speedsta

    Speedsta

    Dabei seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Toyota Celica + 4-Runner
    ok dann hinkt aber der vergleich c-klasse corolla aber gewaltig. wenn dann sollte manN schon mit dem avensis vergleichen und ich würde mal behaupten dass der oder z.b. ein accord da gar keine schlechte figur machen :]
     
Thema:

Toyota l?uft General Motors den Rang ab

Die Seite wird geladen...

Toyota l?uft General Motors den Rang ab - Ähnliche Themen

  1. W220 W220 S320Cdi Motor im Notlauf

    W220 S320Cdi Motor im Notlauf: Hallo, ich habe mir vor ein paar Tagen eine S-Klasse zugelegt. Motor und Getriebe ist im guten Zustand. Leider ist der Motor im Notlauf. Am...
  2. W205 Audio20 USB Stick - Spielt immer von vorne ab

    W205 Audio20 USB Stick - Spielt immer von vorne ab: Hallo, habe folgendes Problem: Die Titelwiedergabe startet, immer von vorne. Das nervt etwas und ich muss mir immer den letzten Titel merken=) Ich...
  3. W460 G300D Motor, Getriebe, Diff. Erfahrung, Schwachstellen

    W460 G300D Motor, Getriebe, Diff. Erfahrung, Schwachstellen: Guten Tag zusammen, ich beabsichtige demnächst (sobald man wieder vor die Haustür darf) einen G300D Bj. '91 mit knapp 200.000 km zu kaufen. Im...
  4. Motor sägt im kalten Zustand!

    Motor sägt im kalten Zustand!: Hallo, Habe folgendes Problem W210 E280 Automatik Vor 1 woche habe ich die kleine und große ölwanne neu abgedichtet, dafür musste man den motor...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden