Tragfähigkeitsindex hab ich was falsches gekauft ?

Diskutiere Tragfähigkeitsindex hab ich was falsches gekauft ? im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; hab mir bei atu felgen gekauft die meinten 215 / 45 / 17 reifen passen so jetzt habe ich im internet reifen gekauft 215/ 45 / 17 87 <----...

  1. #1 Volkano, 13.06.2007
    Volkano

    Volkano

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    hab mir bei atu felgen gekauft die meinten 215 / 45 / 17 reifen passen

    so jetzt habe ich im internet reifen gekauft 215/ 45 / 17 87 <---- V(240kmh)

    kann man mit dem index 87 den wagen fahren ? bitte um hilfe
     
  2. idk

    idk alias TranceMellow

    Dabei seit:
    08.01.2004
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Renault Clio 1.2
    Steht in den Zulassungspapieren drinn. Am besten dort nachgucken.
     
  3. #3 Volkano, 13.06.2007
    Volkano

    Volkano

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    hmm die papiere sind im auto :( man man man hab end schlehte laune :(


    habe aber gerade bei atu.de nachgeschaut.

    die bieten die felgen auch mit 87 an :D puh bin erleichtert :D

    GUTE NACH AN ALLE FAHRER MIT NEM STERN ;)
     
  4. #4 dieschmi, 13.06.2007
    dieschmi

    dieschmi

    Dabei seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W203
    Hallo,
    was soll heissen "die bieten die Felgen auch mit 87 an"? Der Tragfähigkeitsindex hat nichts mit Felgen zu tun!

    "87" geht wohl nicht! Du brauchst i.d.R. "91". "87" heißt 545 KG und die f.d. W203 allgemein üblichen "91" tragen 615 KG. Bei Deinen ca. 1950 KG zul. Gesamtgewicht reichen die "87" rein rechnerisch, aber es gilt die i.d. Papieren (KFZ-Schein, CoC-Papier) vermerkte Tragfähigkeit.
     
  5. Drake

    Drake

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    176
    Auto:
    derzeit: C350cdi
    Verbrauch:
    Ich hab 3 Fragen:

    Warum kauft man seine Felgen beim ATU
    wofür braucsht du bei einem 180er V-Reifen
    und die wohl wichtigste: Warum soll dir damit geholfen sein, wenn der ATU die auch mit 87 anbietet?
     
  6. jboo7

    jboo7 Administrator

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    16.089
    Zustimmungen:
    2.050
    Auto:
    212.225 - E 350 CDI T BE + 207.401- E 220d BlueTec Cabrio
    Kennzeichen:
    m o
    nw
    * * * *
    Ob V notwendig ist oder nicht, weiss ich an dieser Stelle nicht.

    Jedenfalls hast du mit dem Index 87 einen falschen Reifen gekauft. Denn wie dieschmi schon sagte, ist 91 für den 203 richtig!
     
  7. #7 Schubbie, 13.06.2007
    Schubbie

    Schubbie

    Dabei seit:
    31.01.2006
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    .
    Moin, es können Reifen unter dem von der Serie angegebenen Tragfähigkeitsindex montiert werden, wenn es Freigaben dafür gibt, bzw. die Achslast nicht zu hoch ist. Da hilft Dir nur ein Blick ins Gutachten oder eine Anfrage beim TÜV, der sie abnehmen soll.
    MfG
    Andreas

    P.s.: Das es gute Reifen in der Größe unter V gibt, ist mir neu, zudem das wohl der häufigste Index ist und die dann günstiger sind, als wenn man extra welche für geringere Geschwindigkeit anfertigen lässt ;-)
     
  8. #8 Axel E 200 T, 13.06.2007
    Axel E 200 T

    Axel E 200 T

    Dabei seit:
    30.08.2004
    Beiträge:
    1.444
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W203.061
    Die reifen passen sowieso nicht, Da der 203 reifen der Grösse 225/45 R17 91 H;V benötigt.
    91 traglast ist pflicht, der Geschwindigkeitsindex H würde imho auch reichen. jedoch kann man mit mehr nix verkehrt machen.
     
  9. jboo7

    jboo7 Administrator

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    16.089
    Zustimmungen:
    2.050
    Auto:
    212.225 - E 350 CDI T BE + 207.401- E 220d BlueTec Cabrio
    Kennzeichen:
    m o
    nw
    * * * *
    Stimmt.... Jedenfalls steht die 215er Breite nicht in der Freigabeliste von MB!
     
  10. #10 >Michel<, 13.06.2007
    >Michel<

    >Michel<

    Dabei seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Die Zahl 87 steht für die Tragfähigkeit des Reifens. Also 87 steht zum Beispiel für 545 Kg pro Reifen.

    Jetzt kannst du im Fahrzeugschein deine maximale Achslasten ablesen.

    Z. B. 1060 Kg für Vorderachse. Diese Achslast darf nicht unterschritten werden. Da du 2 Reifen pro Achse hast, kannst du nun 2 x 545 Kg rechnen = 1090 Kg. Also ist der Reifen in diesem Fall erstmal fahrbar.

    Also vergleiche deine Achslasten mit den Tragfähigkeitskennzeichen.

    Bei der Reifengröße kommt es auf das Gutachten der Felgen an. Wenn die Reifengröße dort aufgeführt ist, bekommst du sie auch eingetragen.

    Und noch etwas:

    Bei der Berücsichtiung des Reifenherstellers, musst du darauf achten wie breit die Felge ist. Bestimmte Reifenhersteller geben keine Freigabe wegen einer zu großen Felgenbreite.

    z. B. 245/35 R18 von Hankook sind freigegeben bis 9,5 Zoll

    Ist deine Felge z. B. 9x17 groß könnte es sein, dass bestimmte Reifenhersteller keine Freigabe für ihren 215/45 geben.

    Sollten es allerdings 8x17 oder 7x17 Felgen sein, kannst du sicher sein, dass der Reifen dafür zugelassen ist.

    Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen!

    Gruß
     
  11. #11 fredibaer08, 13.06.2007
    fredibaer08

    fredibaer08

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    C 180 Bj. 05/2002 Elegance
    Hallo zusammen ! Ich verfolge diese Diskussion mit grossem Interesse. Denn offenbar hat mich ein netter eBayer aufs Kreuz gelegt Ich kaufte gebrauchte 17" Räder (Art.Nr. 230135291153). In der Auktion steht eindeutig 225/25 R17 91W. Zwei der Reifen die bekommen habe sind aber 225/45 R17 90W ! Sie sehen auch so komisch rubbelig aus. Mein Autofritze sagte, dass der Reifen übelastet gewesen ist und nun unbrauchbar sei. Der Verkäufer behauptet, er hätte vor dem Abnehmen am Fahrzeug noch mal ordentlich Gas gegeben und das würde man nach ein paar Kilometern nicht mehr sehen. Siehe Bild (sorry geht nicht, weil nur 20 KB) !

    Ich kann das nicht beurteilen. Generelle Frage ist: Darf ich diese Reifen fahren ??? Oder krieg ich ne Mängelkarte wenn die Grünen mich filzen ???

    Gruss und danke
    Fred
     
  12. #12 >Michel<, 13.06.2007
    >Michel<

    >Michel<

    Dabei seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fred,

    Du meintest bestimmt 225/45 und nicht 225/25

    Es gibt diesen Reifen mit Tragfähigkeitkennzeichen 90 und auch 91 von Bridgestone.

    Auf deinem Sportcoupe darfst du beide grundsätzlich fahren, da die maximale Tragfähigkeit durch deine Achslasten nicht überschritten wird!

    Ob die beiden Reifen noch in Ordnung sind, ist so schwer zu sagen. Ich würde zu einem Reifenfachhänldler fahren und diesen um seine Meinung fragen.

    Gruß Michel
     
  13. #13 fredibaer08, 13.06.2007
    fredibaer08

    fredibaer08

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    C 180 Bj. 05/2002 Elegance
    Ja klar, natürlich meine ich 225/45, sorry !

    Ich werde die Räder morgen mal dranschrauben und fahre mal zu nem Reifenhändler ....

    Danke !
     
  14. exp

    exp

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    1
    Die Angaben der Tragfähigkeit müssen ab einer gewissen Geschwindigkeit abgewertet werden.

    Was zählt ist letztendlich das, was der Hersteller vorschreibt. Diese Angaben berücksichtigen auch weitere Besonderheiten, die eine weitere Abwertung erfordern.


    Zulässige Rad- / Reifenkombinationen
    http://www.mercedes-benz.de/content...lgen/zulaessige_rad-_reifenkombinationen.html
     
  15. #15 >Michel<, 13.06.2007
    >Michel<

    >Michel<

    Dabei seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Richtig ist, dass was der Reifenhersteller vorschreibt!

    Der Reifenhersteller gibt an, bis zu welcher Belastung der Reifen bei der freigegebenen Gechwindigkeit des Reifens geprüft wurde.

    z. B. 225/45 R17 W 87

    W = bis 270 Km/h
    87 = geprüft bis 545 Kg bei 270 Km/h

    Ist die zulässige Geschwindigkeit des Kfz geringer, kann sogar dieser Reifen mit Tragfähigkeitskennung 85 gefahren werden! Es ist eine Aufwertung möglich!!!

    Aber das ist hier ja auch garnicht erforderlich, da mit der Kennung 87 die Reifen mehr tragen dürfen als die zulässigen Achslasten sind.

    Gruß
     
  16. exp

    exp

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    1
    Das ist nicht entscheidend, es zählt, was der Fahrzeughersteller vorschreibt.
    Bei manchen Sportwagen gibt es zum Teil einen stark negativen Sturz, wodurch es dann erforderlich ist eine höhere Traglast vorzuschreiben, als nominell nötig wären.

    Nein. Ein W-Reifen (270 km/h) hat bei 270 km/h nur mehr 85% Tragfähigkeit, d.h. in diesem Fall nur mehr ~ 460 kg.

    Erhöhte Werte sind (in Verbindung mit einem erhöhten Druck) nur bei Fahrzeugen mit einer maximalen Geschwindigkeit unter 60 km/h zulässig.
     
  17. #17 >Michel<, 13.06.2007
    >Michel<

    >Michel<

    Dabei seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ab zulässigen Geschwindigkeiten von über 210 Km/h muss der Luftdruck erhöht werden.
    Dennoch ist die Tragfähigkeit des Reifens maßgebend und nicht mehr die Eintragung im Fahrzeugschein.

    Auszug EWG92/23:

    In Einzelfällen liegen die vom Fahrzeughersteller in den Fahrzeugpapieren vorgeschriebenen Lastindizes der Reifen deutlich über der Hälfte der maximalen Achslast (z.B. zwei Reifen mit einer Tragfähigkeit von jeweils 615 kg tragen eine Achse, die maximal mit 1080 kg belastet wer den darf.) Seit Ende 2004 (Erlass des BMVBW vom 9.11.2004 im Rahmen der Sitzung des FKT Sonderausschusses "Räder und Reifen" auf Grundlage der EU-Richtlinie 92/23/EWG) ist es in diesen Fällen zulässig, Reifen mit einem niedrigeren Load-Index als vorgeschrieben zu verwenden. Die Mindestanforderung an die Reifen bezüglich des Load-In dex ergeben sich somit bei Einzelradanordnung (bei Pkw üblich) als die Hälfte der maxi malen Achslast. Beispiel: Wenn die maximale Achslast (Ziffer 16 im "alten" Fahrzeugschein, Fel der 7.1 bis 7.3 in "Zulassungsbescheinigung Teil I") 1080 kg beträgt, würden Reifen ausreichen, die den Load-Index 87 (entspricht 545 kg siehe auch Tabelle Seite 4) tragen.

    Gruß Michel
     
  18. #18 Deutz450, 13.06.2007
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    Wenn der Tragfähigkeitsindex im Gutachten der Rad/Reifenkombi für das entsprechende Auto aufgeführt ist, dann ist der Reifen zulässig, egal was der Fzg Hersteller vorschreibt, die Kombi ist ja so getüvt. Normalerweise liegt die Tragfähigkeit ja trotzdem noch über der max Radlast.
    Es ist üblich das bei Breitreifen die Tragfähigkeiten der Originalbereifung nicht ganz erreicht werden.

    Bei meinem 190er war es z.B. so:
    Original vorgeschrieben 87
    215/40 R17 hatte ich einmal 84 und einmal 85 montiert, die Tragfähigkeit war noch über der max Radlast, Eintragung kein Problem.
    Es waren sogar 195/50 R15 eingetragen (vom Vorbesiter), Traglast 81!! Diese haben die max Radlast unterschritten, waren aber dennoch im Gutachten aufgeführt und sogar eingetragen.
     
  19. #19 Volkano, 13.06.2007
    Volkano

    Volkano

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    also hier ist das gutachten/ abe von den felgen worin auch die reifen drinstehen.

    und da meine achsen keine 1000kg ( 500 kg ) wiegen müsste es doch eigentlich mit der 87 gehen....

    ihr bringt mich durcheinander die reifen kommen morgen und ich weis nicht ob ich sie montieren soll. muss die kacke doch eh eintragen also wieso schreibt mir mercedes vor welche reifengröße ich nehmen sollte. 215 sind nicht megabreit...


    ALSO WER KANN MIR 100 % helfen GEHT ES ODER krieg ich die nicht eingetragen ?
     
  20. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.621
    Zustimmungen:
    3.402
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Der TÜV!
    Frag deinen geschätzten Prüfer, denn der muß es letztendlich absegnen.
     
Thema: Tragfähigkeitsindex hab ich was falsches gekauft ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. traglast s203

    ,
  2. W 203 reifenfreigabe trageindex

    ,
  3. traglast w203

    ,
  4. tragfähigskennzeichen,
  5. w164 traglast reifen,
  6. tragfähigkeitsindex s204,
  7. traglastindex s203 cdi 320,
  8. traglast reifen w203,
  9. traglast s203 c 350,
  10. mercedes ml w164 traglast,
  11. breitreifen w 203,
  12. load index ml w164,
  13. tragfähigkeitsindex falsch,
  14. reifen lastindex mercedes S203,
  15. w203 traglast,
  16. c180 traglast reifen w202
Die Seite wird geladen...

Tragfähigkeitsindex hab ich was falsches gekauft ? - Ähnliche Themen

  1. S203 Falsches Datum im Kombiinstrument KI

    S203 Falsches Datum im Kombiinstrument KI: Hallo Wie bereits in der Überschrift erwähnt, habe ich das Problem, dass in meinem Kombiinstrument seit heute Vormittag das falsche Datum...
  2. Reifen ohne Kennzeichnung gekauft... wohin kommt welcher?

    Reifen ohne Kennzeichnung gekauft... wohin kommt welcher?: Hallo und einen schönen Abend für Euch Alle. Ich habe vor einiger Zeit 4 Winterreifen auf 17-Zoll-Felgen gebraucht über ****Kleinanzeigen...
  3. Comand zeigt falsche Position an

    Comand zeigt falsche Position an: Hallo zusammen...... hab ab und zu das Problem das mein Comand die Position falsch erkennt obwohl genügend Satelliten (5-7) vorhanden sind. Hat...
  4. Falsche Codierung

    Falsche Codierung: Grüße an alle und Freue mich sehr über die Anmeldung. Bitte nicht böse sein wenn ich nicht viel Schreibe. Habe irgendwas falsch Codiert mit der...
  5. CLS 350 CDI SB, Leistungsverlust nach Kundendienst A9, falsche Adaption?

    CLS 350 CDI SB, Leistungsverlust nach Kundendienst A9, falsche Adaption?: MB CLS 350 Shooting Brake, Diesel Motor: OM 642 LS BJ. 6/2012 KM: 91.100 Hallo alle Zusammen, zunächst will ich kurz etwas zum Fahrzeug sagen:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden