Trübwerte 220 CDI mit DPF

Diskutiere Trübwerte 220 CDI mit DPF im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo Fan-Gemeinde, heute war ich bei der Dekra zur ersten HU- und AU-Untersuchung nach drei Jahren. Vorweg, das Fahrzeug ist ohne Mängel...

  1. #1 Silver Sportive, 07.02.2007
    Silver Sportive

    Silver Sportive

    Dabei seit:
    01.03.2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Fan-Gemeinde,

    heute war ich bei der Dekra zur ersten HU- und AU-Untersuchung nach drei Jahren.

    Vorweg, das Fahrzeug ist ohne Mängel durchgekommen, was eigentlich auch zu erwarten war.

    Was mich nur überrascht hat, waren der enorm niedrige Russpartikelwert von 0,00 mg/km. Der Prüfer meinte nur, der tatsächliche Wert wir irgendwo zwischen 0,00 und 0,01 liegen, d. h. der ermittelte Wert ist außerhalb der Prüfgerättoleranz.

    Bin ganz begeistert. Wie sind Eure Erfahrungen?

    Zur Info, ich schütte seit ca. 3000 km Zweitaktöl von LM in den Tank.

    Gruß
    Chris
     
  2. #2 Iceman66, 07.02.2007
    Iceman66

    Iceman66

    Dabei seit:
    12.11.2003
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Darf ich mal fragen warum?
     
  3. #3 Silver Sportive, 07.02.2007
    Silver Sportive

    Silver Sportive

    Dabei seit:
    01.03.2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    2
    Ich bin kein Experte, aber in diversen Foren wird dies von Spezies empfohlen.

    Angeblich soll dies zur besseren Schmierung der Einspritzpumpe dienen, das Motorgeräusch mindern und die Abgaswerte verbessern.

    Bemühe mal die Suchfunktion von Motor-Talk.

    Gruß
    Chris
     
  4. #4 Iceman66, 07.02.2007
    Iceman66

    Iceman66

    Dabei seit:
    12.11.2003
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Kann mir nicht vorstellen, dass der DPF sich auf Dauer darüber freut?! Lasse mich jedoch gerne eines besseren belehren.
     
  5. #5 k.krapp, 07.02.2007
    k.krapp

    k.krapp

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    W203 320CDI 2/2006 obsidanschwarz
    Verbrauch:
  6. Saxe

    Saxe

    Dabei seit:
    14.03.2006
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Na mit dem Öl wäre ich vorsichtig, vor allem in Hinsicht auf Gewährleistung bei Motorschäden usw.
     
  7. dirk v

    dirk v

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    W203
    Bei einigen LKW-Motoren wird zur Schadstoffreduktion u.a. Harnstoff eingespritzt.
    Also ist es eine gute Idee in den Tank zu pinkeln?

    Im Ernst, von Garantie mal garnicht zu reden:

    Bei ca. 80.000km wird der DPF während der Inspektion einer genaueren Kontrolle unterzogen und ggf. ersetzt, wenn er sich mit zuviel Asche zugesetzt hat und nicht regeneriert werden kann.

    Alles was im Diesel mit rumschwimmt und nicht anständig verbrannt wird bleibt im DPF kleben. Also tut es dem DPF bestimmt nicht gut, wenn man zusätzlich für Ballast im Abgas sorgt.

    Von meinem Außenborder am Boot weiß ich, dass es spezielle, aschearm verbrennende Zweitaktöle gibt, aber das habe ich bisher auch nur auf Außenborderölen gelesen.

    Wenn die Hersteller von Zweitaktölen schon speziell auf "Aschearm" hinweißen, dann heißt das nichts anderes, dass dies Öl immer noch Asche erzeugt und die anderen Zweitaktöle davon erheblich mehr.

    Betrachtet man weiterhin, dass MB ausdrücklich für Diesel mit DPF nur Motorenöle freigibt, die ihrerseits extrem aschearm sind (MB-Blatt 229.31 u. 229.51), dann kann dies nur im Zusammenhang bedeuten, dass jeder Zusatz im Dieseltank die Lebenserwartung eines DPF verkürzt.

    Lohnt es sich also wirklich etwas in den Tank zu kippen, dass lediglich subjektiv etwas bewirkt, aber andererseits ganz offensichtlich die Möglichkeit steigert viel zu früh 600€ plus Einbau für einen neuen Filter ausgeben zu dürfen?

    Für meinen Teil möchte ich da mal erhebliche Zweifel anmelden.

    Andererseits, wie wir ja alle wissen, Mercedesfahrer habens ja.
    Also rein damit!

    Dirk
     
  8. #8 he2lmuth, 08.02.2007
    he2lmuth

    he2lmuth

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    175
    Hallo,

    null Prob, ist nicht nachweisbar, aber wirkt:

    Schmierung Pumpe
    Reinigung Injektoren
    etc etc.
    Googgle mal nach Sterndocktor und nimm eine Woche Urlaub, die Threads sind umfangreich.
    Das Thema ist erschöpfend behandelt worden in 4 Foren :)

    Hellmuth bekennender LM 1052 Fahrer ;)
     
  9. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Da wäre ich auch vorsichtig, v.a. mit Rußfilter.
     
  10. #10 Robiwan, 08.02.2007
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Ich kippe auch hie und da einen 1/4 Liter rein. Bei einem Auto mit DPF würd ich's mich aber nicht trauen.
     
  11. Gerry_

    Gerry_

    Dabei seit:
    27.09.2005
    Beiträge:
    2.394
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    C270CDI`04
    Speziell @dirk v: Du hast dich ganz offensichtlich noch nicht mit dem Thema beschäftigt. :rolleyes:

    1. Das 2T-Öl ist bei diesem Mischungsverhältnis nicht nachweisbar
    2. Die Lebensdauer von ESP und Injektoren wird erheblich erhöht
    3. Verbesserte Verbrennungswerte, es entsteht weniger(!) Ruß, d.h. der DPF wird sogar weniger(!) belastet.
     
  12. #12 he2lmuth, 09.02.2007
    he2lmuth

    he2lmuth

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    175
    Einige glauben es halt nicht. Machen sich aber trotzdem nicht sachkundig :(

    Und weg...
     
  13. #13 Benno119, 09.02.2007
    Benno119

    Benno119

    Dabei seit:
    11.03.2004
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Genau, und denen kann man nicht helfen. Ich fahre weiter mit 2-Takt-Öl.
     
  14. #14 Moonwalk, 09.02.2007
    Moonwalk

    Moonwalk

    Dabei seit:
    13.07.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bedenkenträger,

    bitte macht Euch doch die Mühe, und lest Euch bei den genannten Quellen in die Thematik ein. Mit "ich denke" und "ich kann mir nicht vortsellen, daß" brauchen wir hier erst gar nicht anfangen, da sind die Threads anderen Orts schon meilenweit darüber hinaus. Und alle die Angst um Ihren Filter für 600 EUR haben ("nimm bloß kein Mobil 1 0W-40, das hat keine 229.51-Freigabe", "schüttet bloß keinen zusätzlichen Ballast in den Dieseltank") sei gesagt:

    Versuch macht kluch!

    Im Zweifel lebt euer Filter länger.... (ca. 600 EUR)
    Im Zweifel leben aber unsere Motoren (viele 1000 EUR) und unser Kraftstoffsystem (bei spanender Pumpe gerne mal 3500 - 4000 EUR) länger....

    Wir bevorzugen halt nur das kleinere Übel
    Moonwalk
     
  15. #15 Silver Sportive, 09.02.2007
    Silver Sportive

    Silver Sportive

    Dabei seit:
    01.03.2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    2
    Ich denke die AU-Werte meines Kleinen sprechen ein klare und eindeutige Sprache!

    Gruß
    Chris
     
  16. #16 k.krapp, 09.02.2007
    k.krapp

    k.krapp

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    W203 320CDI 2/2006 obsidanschwarz
    Verbrauch:
    Das sehe ich genauso!!!

    Gruss
     
  17. #17 Deutz450, 09.02.2007
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    Bei Autos mit Partikelfilter hat Zweitaktöl überhaupt nichts zu suchen, es verbrennt mit und ascht den Partikelfilter zu, deshalb wird als Motoröl auch spezielles aschearmes Motoröl gebraucht, da doch ein wenig Motoröl verbraucht wird. Wenn bei jeder Tankfüllung 2Takt Öl zugegeben wird vermindert sich die Lebensdauer des Partikelfilters auf jeden Fall.
    An alle die es nicht glauben: kommt nachher ja nicht daher wenn ihr einen neuen Partikelfilter auf Garantie möchtet.
     
  18. #18 Silver Sportive, 09.02.2007
    Silver Sportive

    Silver Sportive

    Dabei seit:
    01.03.2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    2

    Sorry, aber so ganz kann Deine Aussage nicht stimmen.

    1.)
    Für das Zuaschen des Partikelfilters gibt es die Regenerationsphase. Ich habe nicht feststellen können, dass dieser seit Beigabe von 2-Taktöl zugenommen hat.

    2.)
    Warum haben andere und ich seit der Beimischung messbar bessere Abgaswerte? Dies kann und wird kein Zufall sein.

    Gruß
    Chris
     
  19. #19 he2lmuth, 10.02.2007
    he2lmuth

    he2lmuth

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    175
    Warum machst Du Dich nicht sachkundig? LIES DOCH EINFACH MAL!

    Unfassbarabernunwirklichweg X(
     
  20. #20 Deutz450, 10.02.2007
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    In der Regenerationsphase wird der Ruß verbrannt, dadurch entsteht die Asche. Das Zweitaktöl verursacht mehr Ruß, also muss öfter regeneriert werden.
    Nun zu den angeblich so tollen Abgaswerten: Ein Auto mit Partikelfilter muss einen Trübungswert nahe 0 haben, deshalb ja der Partikelfilter. Auch ohne Partikelfilter sind die Abgaswerte bei der AU sehr niedrig, da der Motor praktisch ohne Last auf Höchstdrehzahl gebracht wird. Ich hab selbst 30 Jahre alte 123er ohne Probleme durch die AU gebracht, die hatten kaum höhere Trübungswerte als aktuelle Autos ohne DPF, mit der Abgaseinstufung hat das recht wenig zu tun, also bildet euch nichts ein.
     
Thema: Trübwerte 220 CDI mit DPF
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. s203 trübungswerte

    ,
  2. trübungswert diesel euro5 mit dpf

    ,
  3. w220 320 cdi trübungswert

    ,
  4. w211 trübungswert,
  5. w203 220cdi schlechte Abgaswerte,
  6. w203 trübungswert,
  7. trübungswert vito euro5,
  8. mercedes abgaswerte w211 bj 2006/7,
  9. w211 abgaswert zu hoch,
  10. wieviel mg schadstoffausstoss hat ein mercedes 220 cdi w203,
  11. 220 cdi abgaswerte zu hoch,
  12. w211 abgaswerte schlecht www.mercedes-forum.com,
  13. trübungswert,
  14. abgaswerte w211 220cdi,
  15. trübungswert mercedes,
  16. mercedes w211 lambda wert 0.01,
  17. truebungswert diesel,
  18. 200cdi trübungswert ,
  19. mercedes vito trübungswert zu hoch,
  20. sollwerte aschegehalt dpf mercedes viano 3.0 cdi,
  21. w203 cdi abgaswerte,
  22. 220 cdi Trübungwert nicht in ordnung,
  23. w220 320 cdi abgaswerte zu hoch,
  24. w203 220 cdi abgaswerte,
  25. mercedes w211 cdi 220 abgaswerte
Die Seite wird geladen...

Trübwerte 220 CDI mit DPF - Ähnliche Themen

  1. 270 CDI - Nach Thermostatwechsel Kühlmittel übrig

    270 CDI - Nach Thermostatwechsel Kühlmittel übrig: Hallo alle zusammen, Wie ihr der Überschrift sicher schon entnommen habt, habe ich meinem C270 CDI (Bj. 2003, Vormopf) ein neues Thermostat...
  2. W164 ML320 CDI Sicherung Abblendlicht

    W164 ML320 CDI Sicherung Abblendlicht: Moin, Zuerst, bin neu hier im Forum, also bitte verzeiht mir wenn ich Fehler mache :) ich habe folgendes Problem mit meinem ML 320 CDI W164...
  3. V220 CDI Elekt. Parkbremse lösen wie ??

    V220 CDI Elekt. Parkbremse lösen wie ??: Hallo bin neu hier konnte nicht im forum zu dem thema finden, daher war ich gezwungen thread zu erstellen. Also zum thema zurück , kann mir evt....
  4. Russpatikelfilter nachrüsten C 220 CDI BJ 2001 W 203 143 PS

    Russpatikelfilter nachrüsten C 220 CDI BJ 2001 W 203 143 PS: Wehr kann uns weiterhelfen. Mein Enkel hat sich ein C 220 CDI W203 Bj 2001 gekauft. Hat nicht nach der Umweltplakete geachtet. Er ist...
  5. Mein W211 E220 CDI startet garnicht mehr

    Mein W211 E220 CDI startet garnicht mehr: Hallo, nachdem ich mich bereits in mehrere foren und themen hier durchgewühlt habe und leider nicht zu 100% abgleichen kann ob es bei mir ähnlich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden