TUNING AMG Brabus und andere

Diskutiere TUNING AMG Brabus und andere im AMG Bereich Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Zitat Micha194 Hallo zusammen ich als Motorenkonstrukteur bei DC kann nur immer wieder sagen: Hände weg von so nem Scheiß!! Es kann schon...

  1. SL 500

    SL 500

    Dabei seit:
    11.08.2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Zitat
    Micha194
    Hallo zusammen

    ich als Motorenkonstrukteur bei DC kann nur immer wieder sagen: Hände weg von so nem Scheiß!!
    Es kann schon sein, dass es ab und zu mal gut geht!
    Glaubt ihr, wir Entwickler sind so doof, und würden die angeblichen 35 PS oder kW oder was weiß ich wieviel PS, nicht schon von Haus aus den Motoren zumuten, wenn wir da keine Bedenken hätten!
    Da kommt ne Firma und steckt nen Chip rein, der Herstellungeskosten von 5 Euro hat und verkauft ihn dann für 1200 Euro! Und dann stehen die da, als wären sie die Besten!
    Man, müssen wir hier in der Entwicklung doof sein, dass wir das nicht schon ab Werk machen.... Wir haben bei uns hier auf dem Hof einen S400 CDI Serie und einen S400 CDI von Brabus! Der von Brabus hat auf dem PAPIER 330 PS!
    Der läuft aber bei weitem nicht so gut wie der mit dem Serienmotor! Wir nennen diesen Brabuskarren nur Actros, weil er sich auch so anhört!!!
    Dort stimmt bestimmt keine einzige Leistungskurve mehr!

    An Micha194

    Hallo ich bin heute zum ersten Mal in diesem Forum, aber deine Beiträge sind mir doch gleich mal aufgefallen. Du gibst an das du bei DC in der Motorenentwicklung arbeitest.
    Nach dem ich mal deine Beiträge weiter verfolgt habe, könnte das gut sein, ich kenne die Strukturen bei DC und AMG ein wenig, und weiß das alle Angestellten in deiner oder ähnlichen Position in der Regel den 203 Dienstwagen mit Diesel fahren müssen oder sollen.
    Anderseits glaube ich es dann doch nicht .

    Was mich ein bisschen wundert ist wie locker du hier Sprüche verteilst, zB. Brabus
    S 400, da kommen ja ein paar Internes rüber, über die AMG oder DC nicht unbedingt begeistert sind. Nicht falsch verstehen ich bin kein Brabus Freund. Aber hast du gar keine Angst das du mal zum Big Boss zitierst wirst. Zumal die Brabus Jungs jetzt auch durch Smart der DC Organisation anhänglich sind. Der falsche Ton im falschen Ohr (Ulrich Bruhnke) und du gehst den Hof fegen. Zu den Tuning Geschichten denke ich kannst du auch nicht mehr Objektiv sein, als Junger Ingenieur bei DC und AMG hält man sich natürlich für die besten. AMG ist auch mit Sicherheit nicht verkehrt ich habe selbst ein paar davon. Aber sein wir doch mal ehrlich vor zig Jahren war auch AMG eine Pommesbude. Melcher und Aufrecht war doch auch als kleiner Tuner angefangen, und da war auch nicht alles Gold was glänzte, aber der Versuch und die eigene Entwicklung mit wenig Geld und eigener harter Arbeit, das ist das wo ich den Hut vor ziehen kann. Die guten Sachen, die wirklich guten Entwicklungen die der Rennsport und die Tuner über Jahrzehnte zu Tage gebracht haben die haben sich auch Firmen wie DC zu eigen gemacht. Vor 20 Jahren hat DC noch Autos gebaut für Rentner, durch die Tuner haben Sie doch erstmal gemerkt was der Markt verlangt. Es ist natürlich einfach für dich mit der Weltfirma im Rücken, sich aufs hohe Ross zu setzen, und auf Leute wie Brabus
    zu schimpfen. Nur wer selber etwas geschafft hat im Leben, wie Buschmann, der hat auch ganz klein angefangen, mit wenig Finanziellen mitteln, oder wie DIGI –TEC in Datteln die in Hochkomplizierte Softwaresteuerungen eindringen, und den Werken zeigen was noch machbar ist. Klar wenn man dann gefragt wird als Konstrukteur, wie das denn wohl sein kann, dann ist alles was nicht aus dem eigenen Hause ist Schrott. Ich weiß und das kannst du hier auch keinem Glauben machen das ein getuntes Fahrzeug von einem renommiertem Tuner gemacht, nicht mehr Leistung als Serie hat, und dazu noch läuft wie ein Actros.
    Wenn das wirklich so wäre, und dazu noch die Motoren nur in Einzelfällen überleben. Dann frag ich mich ernsthaft wie Firmen wie Brabus Carlsoon Digi Tec und wie sie alle heißen heute noch am Markt sind. Aber deine Verfahrensweise ist typisch ich kenne viele Leute aus den Entwicklungsabteilungen der Werke, alle füllen sich leicht angepisst , wenn sie in der Kneipe stehen, und darauf angesprochen werden, das der Tuner in 4 Wochen nach der offiziellen Vorstellung das geniale Werksauto um 20 % in der Leistung verbessert hat.
    Aber mit 24 Jahren ohne wirklich nennenswerte Erfahrungen über andere herzuziehen zeugt von keinem guten Charakter. Noch einmal ich will dir nichts, aber denke noch mal drüber nach, bevor du nächste mal den einen oder anderen Kommentar abgibst.

    Frank
     
  2. #2 Sagrosept, 11.08.2003
    Sagrosept

    Sagrosept

    Dabei seit:
    23.06.2002
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    E280CDI
    Hallo SL500

    Also ich denke schon, dass Micha so Stellung beziehen kann, wie er das gemacht hat. Er ist halt überzeugt von seinem Arbeitgeber. Bei mir ist´s nichts anderes. Als Berater und Verkäufer von jeglichen Produkten mit dem T drauf sage ich es auch desöfteren zu meinen Bekannten, die mit einem Fremdprodukt auf die Schn**** gefallen sind, dass die beim Kauf hätten lieber etwas mehr Geld ausgegeben hätten und dann jetzt ihre Ruhe gehabt hätten.

    Was das Chiptuning betrifft: Ich glaube nicht, dass bei DC in der Motorenentwicklung nur Schnarchnasen sitzen. Mercedes ist nach wie vor Sinnbild für Zuverlässigkein und langlebigkeit. Da wäre es doch eher kontraproduktiv, wenn die die Motoren bis zum letzten PS ausreizen und im gegenzug die Motoren bei 100tKm verrecken. dann kauft sich auch niemand mehr einen Benz.
    Die Garantie ist auch so eine Geschichte, die ich selbst gerade durchmache: Ich kaufe mir einen Wagen bei DC und lasse bei einem Tuner ein KW-Fahrwerk einbauen, das nun gewaltig an der Vorderachse poltert. Auf Teilkulanz hat DC zumindest die Stabis ausgetauscht. Aber jetzt wir der schwarze Peter hin und hergeschoben und keiner hat Ahnung, woher das Poltern kommt. Und ich als Kunde bin der Dumme, denn ich muss damit rumfahren.

    Auch wenn die Chiptuner 2 Jahre ohne km-Begrenzung Garantie geben: Wenn mit dem Motor was ist, wird dort sicherlich das gleiche passiere. DC sagt, das liege am Chip, der Tuner sagt, hat nichts damit zu tun. Da ist doch Ärger vorprogrammiert......
     
  3. #3 Micha194, 11.08.2003
    Micha194

    Micha194 Guest

    Hallo SL500,
    ich kann leider nicht verstehen, warum Du so komisch reagierst auf meine Statements hier im Forum.
    Wie es auch Sagrosept gesagt hat, finde ich es halt sehr schade, dass es Leute gibt, die sich einen Chip einbauen lassen und damit ihre Motoren oft überstrapazieren.



    Also nochmals abschließend gesagt:
    Ich kann mich mit Chiptuning einfach nicht anfreunden, und ich habe da auch genügend Gründe dafür!
     
  4. C240H0

    C240H0

    Dabei seit:
    30.03.2003
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Also DC macht meines Wissens nach doch genau dasselbe !
    Da gibt es wenn ich mich recht eintsinne doch auch Motoren ( ich glaube Diesel ) die werden je nach Kundenwunsch in einer stärkeren und in einer schwächeren Version angeboten. Einziger Unterschied die Software der Motorsteuerung.
    Da sparte DC natürlich einen haufen Entwicklungs-, Herstellungs-, und Lagerungskosten. Aber der Kunde erhält in der schwächeren Version einen Motor der für mehr Leistung entwickelt wurde :wand
     
  5. #5 Micha194, 11.08.2003
    Micha194

    Micha194 Guest

    Das wird z.B. auch gemacht, wenn die Fahrzeuge exportiert werden! In anderen Ländern gelten wieder andere Gesetze!
    Wenn in einem Land z.B. ab 140 PS sich die Steuerklasse ändern würde, dann wäre es ja doof einen 220er CDI mit 143 PS auszuliefern! Dann hat der halt in diesem Land nur noch 139 PS oder so! (nur ein Beispiel!)
    Das machen aber alle Hersteller so!
    Einen Motor zu "drosseln" mit Hilfe eines Chips schadet ihm ja nicht! Nur ihn leistungszusteigern schon!
     
  6. #6 Daniel 7, 11.08.2003
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.421
    Zustimmungen:
    2.549
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Naja, aber das mit dem S400 CDI von Brabus kann auch ein Einzelfall sein. Bevor man dann irgendetwas schlechtes über dieses Auto verbreitet, sollte man dem Hersteller (Brabus) wenigstens die chance geben, sich selbst dazu zu äußern. Vielleicht hat diese Auto irgendeinen kleinen fehler in der Elektronik, was euch bei AMG ja auch passieren kann.
     
  7. #7 Micha194, 11.08.2003
    Micha194

    Micha194 Guest

    Klar, das stimmt schon!
    Ich sage ja auch nicht, dass es bei allen so ist!
     
  8. SL 500

    SL 500

    Dabei seit:
    11.08.2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Micha194,

    dass sollte kein persönlicher Angriff gegen deine Person sein, auch der 203 sollte in keiner weise abfällig wirken. Ich kenne halt ein paar Leute bei AMG die einen Dienstwagen 203 Diesel fahren. Ich glaube auch wenn jemand sein Fahrzeug Leistungssteigern läst,
    ist er sich über Risiken bewusst, und wenn doch mal etwas kaputt geht zieht er nicht automatisch über DC her. Ich denke dass bei den meisten Motoren noch genügend Reserven vorhanden sind. Ein vernünftiger Umgang mit dem Leistungsgesteigertem Motor ist schon Voraussetzung. Also kalt nicht hochdrehen, normales schalten kein reinreißen der Gänge.

    Zum Beispiel der V8 M113 5,5 L AMG hat mit Sicherheit bei der Literleistung noch ausreichend Reserven. Die Pressefahrzeuge die zur AMS gehen sind doch auch vorbereitet.
    Da kommen doch auch andere Nockenwellen zum Einsatz mit deutlich mehr als 11mm Hub.
    ( Die Pressewellen)
    Und die Software ist doch auch nicht Serie. Die Mechanik des Motors ist doch erst bei mehr als 600 NM am ende und da ist doch noch reichlich Spielraum vorhanden, oder siehst du das anders, ich lass mich ja gerne belehren. Oder M285 E55 AL V12 Biturbo, gibt es Risiken aus deiner Sicht wenn der Maybach Softwarestand gefahren wird, zum Beispiel im SL 600 das Fahrzeug wiegt ja deutlich weniger und der Motor ist ja der gleiche, und müsste bei dem geringerem Gewicht weniger zu kämpfen haben.
    Jeder der Spaß am Auto fahren hat, bei dem kommt doch früher oder später die Lust nach mehr Leistung auf. Dann gibt es halt nur die Möglichkeit nachdem man seine Finanzen abgecheckt hat, kaufe ich ein Auto mit Mehrleistung oder bekomme ich für weniger Geld mein Auto flotter. Das man keine Garantie mehr hat vom Hersteller sollte einem dann schon bewusst sein. Nach zwei Jahren ist in der Regel werkseitig mit Garantie doch eh Essig, und wenn man zu einem seriösen Tuner geht, der dann den gesamten Anntrieb auch noch 2 weitere Jahre versichert, dann können die Nachteile doch gar nicht so groß sein.
    Ich finde es nur schade, wenn eine Person in deiner Position, denen die Leute hier im Forum auf Grund deines Fachwissens vertrauen, das eine oder andere in den falschen Hals bekommen.

    Lehnst du Tuning komplett ab, oder nur bei den CDI oder auch solche Sachen vie V-max Erweiterungen, die AMG ja für Euros auch macht.

    Frank
    :prost
     

    Anhänge:

    • tacho.gif
      tacho.gif
      Dateigröße:
      29,9 KB
      Aufrufe:
      319
  9. SL 500

    SL 500

    Dabei seit:
    11.08.2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sagrosept

    Ich wollte Ihn ja nicht angreifen, schade wenn es so rüber gekommen ist.

    Hallo zu deinem Fahrwerksproblem ist folgendes zu sagen ich weiß ja nicht wie viel dein Auto schon gelaufen hat, und ob es neu ist oder schon ein paar km auf dem Buckel hat.
    Das von die genannte Problem liegt unter umständen wirklich nicht am Fahrwerk, sprich Dämpfereinheit.
    Das Problem ist vielmehr bei DC bekannt. ( Poltern an der Vorderachse )
    Hat sich mit dem Serienfahrwerk unter umständen nur noch nicht bemerkbar gemacht.

    Ursache 1
    Abstand zwischen Ausfederungsanschlag und Gummilager Dämpferbein ist zu gering
    Abhilfe 1
    Abhilfe zwischen Ausfederungsanschlag und Gummilager Dämpferbein prüfen.
    Konstruktiv bedingt muss dieser 1-2 mm betragen.

    Ursache 2
    Gummilager VA- Drehstab verschlissen
    Abhilfe Austausch

    Ursache 3
    Kugelgelenk des Drehstabverbindungsgestänges ausgeschlagen.
    Abhilfe
    Und bei spürbarem Spiel Drehstabverbindungsstange austauschen erneuern.

    Ursache 4
    Spiel im Zugstrebengelenk
    Abhilfe
    Zugstrebengelenk auf Spiel prüfen
    Fahrzeug dabei anheben.
    Räder müssen entlastet sein.
    Zugstrebe nahe des Kugelgelenkes in Vertikalrichtung auf und abbewegen
    Bei fühlbarem Spiel Zugstrebe erneuern.

    Ursache 5
    Hydrolager gerissen und oder Flüssigkeitsverlust.
    Abhilfe
    Sichtprüfung und bei Flüssigkeitsverlust austauschen.
    Je nach Fahrgestellnummer gibt es dort auch schon etwas neues.

    Wenn du nicht selber Schrauben kannst dann teile dieses deinem DC Werkstatt mit,
    die können im WIS ja noch mal nachschauen.

    Wenn du weitere Fragen hast dann gib mal deine Fahrgestellnr.an.
    Gruß Frank
     

    Anhänge:

    • tacho.gif
      tacho.gif
      Dateigröße:
      29,9 KB
      Aufrufe:
      316
  10. #10 Micha194, 12.08.2003
    Micha194

    Micha194 Guest

    Hallo SL500!
    Der SL55 AMG ist natürlich nicht bei 600 Nm am Ende, der hat ja auch 700 Nm Serie!!
     
  11. SL 500

    SL 500

    Dabei seit:
    11.08.2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Tu vertust dich da ein bischen ich meinte den 5.5 l Sauger M 113 E 55

    Verbaut im: ML 55 AMG, CLK 55 AMG, G 55 AMG
    Zylinder/Anordnung: V8
    Ventile pro Zylinder: 3
    Hubraum in cm³: 5439
    PS: 347-367
    NM bei 1/min 510-530/3150-4500

    Ich habe so einem Motor in meinem Sl500 verbaut mit Nockenwellen mit 13mm Hub Köpfe Ein und Auslass bearbeitet und die Abgasanlage vom SL 55. der Motor drückt circa 380 PS ab und ein Drehmoment von 585 NM.
    Das ganze ist Softwareseitig abgestimmt. Das so eine Abstimmung Geld kostet ist doch nur logisch und das ist es nicht mit dem Chip für 5 EURO getan.

    Mein Kollege hat einen SL 600 5,5 L Biturbo mit der Software vom Maybbach und drückt jetzt 550 PS ab und 910 NM geht unglaublich, deshalb die Frage ob du da ein Problem für den Motor oder Getriebe siehst. Der SL 65 soll doch wohl angeblich mit einem 7 gang Getriebe kommen was mehr als 1000 NM verträgt oder.

    Gruß Frank

    :driver
     

    Anhänge:

    • tacho.gif
      tacho.gif
      Dateigröße:
      29,9 KB
      Aufrufe:
      311
  12. #12 Micha194, 13.08.2003
    Micha194

    Micha194 Guest

    Hallo SL500,
    eins verstehe ich da leider nicht!
    Du kaufst Dir nen SL500 und lässt dann den Motor bearbeiten und baust Dir ne Auspuffanlage vom SL55 dran!
    Wieso kaufst Du Dir dann nicht gleich den SL55 AMG???
    Was hätte das in der Differenz ausgemacht?

    Zu dem Auto Deines Kollegen! Saubere Sache!! Der Motor ist ja auf die 550 PS ausgelegt! Ich weiß nur nicht, ob das Getriebe des Maybachs und des SL´s identisch sind! Ich glaube eher nicht! Aber der Maybach wiegt ja auch ein paar Kilo mehr.. :))
     
  13. SL 500

    SL 500

    Dabei seit:
    11.08.2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Micha194

    Als ich den SL gekauft habe gab es noch ziemliche Lieferschwierigkeiten mit dem SL 55,
    da die 306 PS mir zu wenig waren, habe ich dann Kurbelwelle Pleuel und Kolben vom 5,5 l nachgerüstet. War natürlich nicht billig, des weiteren habe ich eh das AMG Spoilerpaket und deshalb fand ich die Optik der AMG Abgasanlage besser. Des weiteren habe ich die Bremsanlage vom SL 55 vorne und hinten nachgerüstet. Mittlerweile ist das Auto auch schon teuerer wie ein SL 55. Mit der Leistung des Motors bin ich eigentlich ganz zufrieden.
    Der Vorteil ist eigentlich der deutlich geringere Verbrauch. :D Wenn ich das Auto verkaufe :( denke :rolleyes: ich kaufe ich den SL 600, oder ich warte auf den SL 65. Die Frage ist natürlich noch was wird der kosten.???????
    Gruß Frank
    :prost
     

    Anhänge:

    • tacho.gif
      tacho.gif
      Dateigröße:
      29,9 KB
      Aufrufe:
      308
  14. Enze

    Enze Guest

    Hallo Sl500,
    intressant, wie hat Dein Kollege mit dem SL600, denn dem Getriebe beigebracht über 750N/m zuzulassen?
    Oder hat er die Getriebesoftware auch geändert?
    Mit welchen Lamellen/Lagern hat er das Getriebe denn bestückt?
    Gruß
    E
     
  15. #15 Walter.fr, 13.08.2003
    Walter.fr

    Walter.fr

    Dabei seit:
    16.09.2002
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    1
    Hallo SL 500

    Ich muß mal sagen ein Riesen Projekt !

    Einfach so die Kurbelwelle mit Kolben und Pleuen ausgetauscht ? Wie ist das denn mit der Bohrung ? Passt da alles ohne Probleme ? Wie habt ihr denn die Zylinderköpfe nachbearbeitet ? Nockenhub ? usw ---- Ihr müsst ja echt alle Spezialisten sein, ich würde mich das nicht trauen, mal ganz ehrlich - das ist ja eine Totaloperation.

    Die Leistungssteigerung von ca 40 PS ist merkbar ? Wieviel hat denn ein "Mehr-PS" denn so gekostet ?

    Wie ist denn der Unterschied der Bremsanlage? Die Scheiben sind ja ein wenig größer denke ich mal - oder habt Ihr nur die Bremssättel getauscht.

    Ich kann mir vorstellen, daß der Umbau einiges an € gekostet hat. Der Unterschied zwischen SL600 und SL65 ist sicher ganz erheblich - schon die Leistungscharakteristik wird ja ein wenig anders sein, bei diesen zwei Fahrzeugen.

    Liebe Grüße

    Walter
     
  16. #16 Micha194, 13.08.2003
    Micha194

    Micha194 Guest

    Hm, es stellt sich nur die Frage, wer einen komplett umgebauten SL500 kauft, der keinen originalen Motor mehr hat, also alles schonmal zerlegt wurde, wo evtl. die Spielpaarungen nicht mehr richtig zueinander passen, die Dichtungen ersetzt wurden und und und....?
    Dein Auto hat jetzt trotzdem noch ca. 120 PS weniger als der SL 55 AMG!
    Also da hätte ich doch lieber noch ein paar Monate gewartet!
    Aber, jeder wie er es will!! :wink:

    @Enze:
    Das mit dem Getriebe würde ich auch mal gerne wissen!
    Vielleicht haben sie ja ein zweites parallel geschalten!! :))
     
  17. SL 500

    SL 500

    Dabei seit:
    11.08.2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Also der Motor erzeugt schon in der Serie 800 NM und es ist im Getriebe keine Sperre vorhanden. Das Getriebe und die Steuerung ist Serie. Geändert ist die Motorsteuerung
    Also Maybach Softwarestand. Der Datenstand passt aber nicht 1 zu 1 sondern muss angepasst werden auf den Original Software Softwarestand vom SL 600.
    Frank
    8o
     

    Anhänge:

    • tacho.gif
      tacho.gif
      Dateigröße:
      29,9 KB
      Aufrufe:
      298
  18. #18 Micha194, 13.08.2003
    Micha194

    Micha194 Guest

    :o)
     
  19. SL 500

    SL 500

    Dabei seit:
    11.08.2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Walter

    Micha 194 hat teilweise recht, aber den Umbau des Motors haben wir bei KM Stand 100 gemacht sonst hätte ich mir unter Umständen auch Gedanken gemacht. Die Kurbelwelle vom 5,5 Liter hat halt mehr Hub, an den Zylindern ( Bohrung) braucht also nichts geändert werden. Da der Allurumpf Motor ja Nicasil beschichtet ist, wäre Bohren schon ein Problem.man kann wohl auch nachträglich neu beschichten. Vor Montage der Kolben haben wir den Block noch mal leicht durch gehohnt. Des weiteren benötigt man eine neue Ölpumpe Kette und Gleitschienen.
    An den Köpfen wurde Ein und Auslass bearbeitet und Nockenwellen mit 13mm statt 11mm Hub inklusive verstärkter Federn verbaut. Macht circa 75 PS Mehrleistung als der 5,0 Liter Motor Preis Frage besser nicht.

    Aber du hast recht es war eine Totaloperation. Der Motor hat jetzt circa 34000 km gelaufen.
    Des weiteren habe ich noch eine gesperrte Hinterachse eingebaut, selbstsperrend, mechanisch Lastabhängig, auf Zug 20 % und auf Druck 80 % . Dazu passend ein geändertes Getriebesteuergerät mit dem Manuell modus vom SL 55. Das Auto beschleunigt in circa 19 sec. Von 0 auf 200 und läuft nach Tacho bei 6000 U/min im 5 Gang 300 km/h. wenn es gut läuft.

    Bremse ist komplett vom SL 55 AMG vorne 8 Kolben Scheibe 365 mm und hinten 4 Kolben.
    Die Bremse ist so gut das Sie meine 20 Zoll Räder Vorderachse mit 245 35 20 ganz schön ins Schwitzen bringt. 8o
    Frank
    :driver
     

    Anhänge:

    • tacho.gif
      tacho.gif
      Dateigröße:
      29,9 KB
      Aufrufe:
      293
  20. SL 500

    SL 500

    Dabei seit:
    11.08.2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    An Micha194

    Ich habe mal die Teilenr BM 722649 geprüft vom Getriebe der beiden Autos das Getriebe ist scheinbar das gleiche.
    Gruß :rolleyes: Frank

    Der Preis CL 65 circa 200.000 EUROS ganz schön heftig
    Praktisch ein fahrendes Einfamilenhaus. :rolleyes:
     

    Anhänge:

    • tacho.gif
      tacho.gif
      Dateigröße:
      29,9 KB
      Aufrufe:
      292
Thema:

TUNING AMG Brabus und andere

Die Seite wird geladen...

TUNING AMG Brabus und andere - Ähnliche Themen

  1. C30 Amg Getriebeölverlust

    C30 Amg Getriebeölverlust: Hallo Community, Habe seit einiger Zeit mit dem Getriebe vom c30 amg ein Problem. Er verliert von irgendeiner steller Getriebeöl. Die Dichtung...
  2. Achse Sturz einstellen C63 AMG s (W205)

    Achse Sturz einstellen C63 AMG s (W205): Hallo zusammen, ich fahre einen C63 AMG s (Bj 2017) und ich habe die folgende Frage: Ist der Achsen Sturz an der Vorderachse auf der rechten...
  3. Zündkerzen wechseln beim C43 Amg

    Zündkerzen wechseln beim C43 Amg: Gibt es ein Servive Dokument oder eine Anleitung wo beschrieben steht wie ich beim C43 die Zündkerzen gewechselt werden?
  4. Mercedes C 63 amg PP +

    Mercedes C 63 amg PP +: Guten Abend Gemeinde, Ich lese seit einiger Zeit mit was den W204 angeht. Nun ist es soweit das ich einen Probe gefahren bin und ich wahr...
  5. Mercedes E60 AMG Limited 6,3L W210

    Mercedes E60 AMG Limited 6,3L W210: Ich habe es nun endlich geschafft den letzten E60 Limited mit wenig Kilometern ausfindig zu machen. Der Wagen befindet sich in Japan. Allerdings...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden