Umfrage Qualität von Kombiinstrument Instandsetzungen

Diskutiere Umfrage Qualität von Kombiinstrument Instandsetzungen im Technik und Zubehör Forum im Bereich Rund ums Auto; Vermehrt hört man, das Kombiinstrumente mehrfach nachrepariert werden mussten (Pixelfehler). Mich interessiert in diesem Zusammenhang (und...

?

Wurde das Kombiinstrument mehrfach Instandgesetzt

  1. Ja

    7 Stimme(n)
    33,3%
  2. Nein

    14 Stimme(n)
    66,7%
  3. Innerhalb von 3 Monaten

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Innerhalb von 6 Monaten

    1 Stimme(n)
    4,8%
  5. Innerhalb von 9 Monaten

    2 Stimme(n)
    9,5%
  6. Innerhalb von 12 Monaten

    2 Stimme(n)
    9,5%
  7. Nach der Garantie

    1 Stimme(n)
    4,8%
  8. Innerhalb der Garantie

    5 Stimme(n)
    23,8%
  9. Garantiezeit 12 Monate

    3 Stimme(n)
    14,3%
  10. Garantiezeit 24 Monate

    1 Stimme(n)
    4,8%
  11. Ja, professioneller Service

    2 Stimme(n)
    9,5%
  12. Nein, unprofessioneller Service

    4 Stimme(n)
    19,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. #1 MB-W210, 23.11.2007
    MB-W210

    MB-W210

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Vermehrt hört man,

    das Kombiinstrumente mehrfach nachrepariert werden mussten (Pixelfehler).

    Mich interessiert in diesem Zusammenhang (und wahrscheinlich auch jedes zukünftige 'Opfer') wer sein Gerät bereits während der Garantiezeit bzw. nach der kurz Garantiezeit nochmals reparieren lassen musste, weil der gleiche Fehler wieder aufgetreten ist.

    Interessant wäre natürlich auch die Nennung der Namen der Firmen, allerdings lehne ich mich da wahrscheinlich zu weit aus dem Fenster.

    Angesichts der ettlichen Reparaturmethoden (von Selfmade und Supergünstig bei Ebay bis unendlich Teuer) ist es, so denke ich, schon wichtig nach nunmehr mind. 2 Jahren Pixelfehler mal ein Resumee zu ziehen.

    Da das Thema immer wieder auftaucht, sollten ja schon direkte Erfahrungen vorhanden sein.

    Interessant würde ich ebenfalls finden, wenn man etwas zum Service des Unternehmens sagen kann. Ob z.B. die Instandsetzung sofort klappte oder ob man 3 mal Probieren musste bis das Teil lief ...

    Ob es quasi eine Wohnzimmer Firma ist oder wirklich eine 'echte' Firma mit Büro und Werkstatt.

    Hoffe auf rege Teilnahme !
     
  2. #2 MB-W210, 24.11.2007
    MB-W210

    MB-W210

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hmmmm...

    Angesichts solcher 'Reparaturmethoden' wundert es mich, das noch keine Antwort gekommen ist ....

    * Die Kontaktspraymethode. Es existiert der Irrglaube, das das rosafarbene Gummi, ein Leitgumnmi ist und das man wie bei Lautstärkerreglern mit dem Spray die Anzeige wiederherstellen kann. Das funktioniert manchmal sogar, aber es hält nur kurze Zeit vor.

    * Die Anpressmethode. Hier wird mit erhöhtem Druck die Folie gegen die Platine gepresst. Es besteht die Gefahr eines Haarrisses der Leiterbahnen durch das durchbiegen der Platine. Geht im allg. einher mit anderen Instandsetzungsmethoden. Der Druck allerdings darf nur minimal sein, alles darüber kann schädlich sein.

    * Die Leitsilbermethode. Hier werden die Kontakte mit Leitsilber wieder hergestellt. Dies Methode verspricht zumindest einen Erfolg und kann langfristig auch Erfolgversprechend sein. Die Problematik ist hier allerdings, das Leitsilber nicht dick aufgetragen werden kann weil es dann spröde und brüchig wird. Wird es dagegen so gering aufgetragen, das es flexibel ist, muss der Druck erhöht werden, was wiederum die Platine durchbiegt. Häufig werden hier nach kurzer Zeit einzelne Segmente oder Pixel dunkler. Das Gesamtbild der Anzeige wirkt dann fleckig.

    * Die Föhnmethode. Durch diese Methode wird versucht einen abgelösten Kontakt durch Hitze erneut festzukleben. Betrachtet man dieses vorhaben jedoch 3-Dimensional, wird durch die Erhitzung des Klebers, der für den Defekt der Anzeige zuständig ist, ein Coctail aus Kleber und ausgelöstem Kontakt erzeugt, der dann am Ende, so hofft man, dauerhaft die Leiterbahn berührt. Der Kleber und damit die Ursache des Übels, befindet sich aber noch immer an der gleichen Stelle.

    * Die Pickingmethode. Es wird hier versucht, den Kontakt mit einer Nadel wieder herzustellen. Dabei wird wird mit einer Nadel in die Folie gestochen. Das die Folie hierbei erheblichen Schaden nimmt, muss nicht näher erwähnt werden.

    * Klebeband-Kartonmethode. Hier wird die Folie mit einem Karton quasi geglättet, der Karton mit einem Klebeband fixiert. Der Clou aber war der, das Leitsilber verwendet wurde, auf der Isolierten Seite der Kontaktfolie, also nicht der Leiterseite !

    Von grosser Dauerhaftigkeit kann sowas doch nicht sein ! Und das in diesen Foren sowas nicht aufgetreten ist, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen !

    Schaun mer mal, vieleicht kommt ja noch was ...

    Weitere 'Reparaturmethoden' wären auch Interessant, ist alles äusserst spannend 8-)

    Ich möchte eigentlich nur Berichte über Reparaturen die vor einem Jahr oder mehr ausgeführt wurden ! Keine aktuellen Reparaturen oder Namen von Firmen !!!!!!!! Die kann man später zu gegebener Zeit in einer anderen Umfrage benennen! Auch möchte ich keinen (Eigen) WERBETHREAD aufmachen, die gibt's schon genug an anderer Stelle!!!! Danke !
     
  3. #3 teddy7500, 24.11.2007
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.447
    Zustimmungen:
    585
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Wo sollen so viele Stellunghahmen auch herkommen, oder meinst du jeder 2te hat es schon reparieren lassen?

    Das es dort Probleme gibt, wissen wir ja. Aber die hat deswegen ja nicht jeder. :wink:
     
  4. #4 Deutz450, 24.11.2007
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    Mein Kombiinstrument wurde auch schon mal Instandgesetzt, ist ca 1Jahr her und habe bisher keine Probleme.
     
  5. #5 MB-W210, 25.11.2007
    MB-W210

    MB-W210

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ob's jeder zweite ist, jeder dritte oder vierte...
    Das ist doch im Mom nicht relevant.

    Es wird am Ende jeder bekommen, das ist Fakt, früher oder später. Und je besser man infomiert ist, umso besser.

    Natürlich kann man das nicht ansprechen, aber findest Du es fair ? Du hast schon Recht, darum sind wir hier und darum muss so eine Diskussion oder Erfahrungswerte, ohne Angabe der Firma def. dazu gehören !

    Schliesslich soll ein jeder von den Erfahrungen anderer profitieren, nichts anders möchte ich erreichen !
     
  6. #6 teddy7500, 25.11.2007
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.447
    Zustimmungen:
    585
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Wieso sollte das jeder bekommen? Es gibt sicher auch genug Fahrzeuge, bei denen kein Defekt auftritt.

    Ähhh Bahnhof??? Versteht das jemand?
    Bitte um Aufklärung.

    Sagt doch keiner das es nicht erlaubt ist. Ich verstehe die Kritik nicht.


    Da hat doch auch gar keiner etwas dagegen. :prost
     
  7. #7 E320Avanti, 25.11.2007
    E320Avanti

    E320Avanti

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    alles wurscht,
    ist auf jeden fall eine absolute frechheit was die sich bei mercedes hier erlauben.
    ich hatte das pixelproblem bei meinem clk und ein problem mit der hängenbleibenden tachonadel nun bei meinem e-klasse.
    absolut lächerlich!!!!

    :motz:
     
  8. #8 MB-W210, 25.11.2007
    MB-W210

    MB-W210

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    @ Teddy

    Da das Problem JEDES KFZ hat, welches auf Basis der Klebung mit dem LCD Kabel basiert und es da unzählihge KFZ Hersteller gibt die das Problem haben, wird es zwangslöäufig auch jedes KFZ bekommen, früher oder später !

    Siehe, BMW, Skoda, Audi, VW usw...

    Mit dem Ansprechen, lies den Text nochmal, vieliecht verstehst Du es dann ...
    Ist vieleicht etws unklar geschrieben, gestehe ich zu.

    @e320

    Ich habe gelesen, das es ein neues Tachozahnrad gibt, welches das Problem beheben soll ! Infos kann ich Dir per PM zukommen lassen !

    Möchte ganz bewusst auf Werbung und Namen hier verzichten !
     
  9. #9 teddy7500, 25.11.2007
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.447
    Zustimmungen:
    585
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Fragt sich dann was später heißt. Ich kenne 210er Fahrer mit 10 Jahre alten Autos, die keine Problem haben.
    Also sehe ich nicht das Problem bei jedem Fahrzeug. :wink:
     
  10. #10 E320Avanti, 25.11.2007
    E320Avanti

    E320Avanti

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    @mb-w210

    ja bitte schick mir die infos mal, danke.
     
  11. #11 MB-W210, 25.11.2007
    MB-W210

    MB-W210

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    OKi, 10 Jahre, gabs da die Technik, die das Problem darstellt schon ???

    Möglicherweise...

    Wurde da vieleicht mit anderer Technik gearbeitet ? Besseres Klebematerial z.B. ???

    Möglicherweise ...

    Wurde da vieleicht im Material noch etwas mehr Geld investiert ?

    Möglicherweise ...

    So kann mn das ganze fortführen !

    Es wurde immer mehr gespart, bei jeder Entwicklung und der Technik. Das Ergebnis sehen wir heute, siehe @320 mit dem Tacho.

    Das ist doch nur eines der Ergebnisse der Sparstrümpfe der Hersteller.

    Fakt ist das, was man Heute sieht und das was Heute dazu kommt, ob das nun in 1 oder 10 Jahre alten KFZ auftritt, das ist wurscht. Da da geschlampt wurde ist Fakt.

    Diese Foren hier gibt es, weil man sich dem wiedersetzt und Sachen aufdeckt, die sonst bei jeden Nutzer abgehandelt wurden mit

    'Och, Sie sind der erste der mit dem Problem zu uns kommt'

    Das haben diese Foren erreicht, Richtig ?

    Oki, dann ist es auch nur Richtig, wenn man nicht nur den Hersteller unter die Lupe nimmt, sondern auch die, die sich deren Probleme annehmen.

    Besonders, wenn man das weiter oben liest.

    Ich denke das man nicht viel techn. Verständnis haben muss, um zu erkennen, das da so einiges im Argen liegt und nicht gut sein kann!

    Gegenfrage : Würdest Du gern 2 x für eine reparatur bezahlen, wenn sie so wie oben beschrieben erledigt wurde ? Oder vieleicht Dir ein neues KI kaufen, weil es zu stark bei der Reparatur beschädigt wurde ?

    Schliesslich gibt es, auch bzu Recht, Wekstatttest's !!!

    Wer gute Arbeit macht hat nichts zu befürchten, wer nicht, der schon. Zu Recht!
     
  12. #12 teddy7500, 25.11.2007
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.447
    Zustimmungen:
    585
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Du hast mich immer noch nicht richtig verstanden.
    Es geht mir doch nicht darum, das es keine Probleme gibt. Die gibt es sehr wohl.
    Ich bezweifle lediglich, das du hier so viel Rückmeldung bekommen wirst über das Thema. ;)

    Desweiteren bezweifle ich, das es jedes hergestellte Auto trifft.
    Eine Ausfallquote von 100% gibt es halt nicht. :prost :wink:
     
  13. #13 MB-W210, 25.11.2007
    MB-W210

    MB-W210

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, dann lags an mir ! :prost

    Ich hoffe das ich reichlich Rückmeldung erhalte, wenn nicht Heute, dann Morgen !

    Die Zeit arbeitet klar für das Thema, in jeder Hinsicht ;)
     
  14. HP1955

    HP1955

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Habe bei einer Firma, die bei Ebay anbietet reparieren lassen.

    Gehalten hat es kein Jahr.

    Es musste erneut repriert werden.

    Aber auch das hat nicht lang gehalten.

    Die Garantie war nun vorbei. Kulanz gab es nicht.

    Hab's mittlerweile anderweitig Reparieren lassen, mit Einsicht wie die Arbeit des Ebayanbieters durchgeführt wurde und kann zumindest eine der oben genannten Ausführungsmethoden bestätigen !

    Der Preis und ein Buntes, vielversprechendes Angebot ist halt nicht alles !

    In diesem Sinne, Good Luck!
    HP1955
     
  15. #15 cool-boy, 09.12.2007
    cool-boy

    cool-boy

    Dabei seit:
    09.12.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Selbst betroffen von einer weiteren Reparatur, die eigentlich endgültiger Art sein sollte, ist dieses Thema für mich ein Reizthema.

    Die Reparatur habe ich vom Platzhirsch und grösstem Dienstleister Deutschlands aus Hannover vornehmen lassen. Auf den Namen werde ich verzichten, weils so gewünscht ist, würde ihn aber liebend gern nennen !

    Am 16.12.2006 wurde die Reparatur durchgefürt, Am letzten Donnerstag musste das Tachoinstrument erneut instandgesetzt werden.

    Diesmal aber habe ich mich an eine Mercedes Niederlassung gewandt, denn nochmal wollte ich auf diese Geldschneiderei nicht reinfallen!

    In der Niederlassung wurde mir vom Meister bestätigt, das das benannte Unternehmen (welches auch meine Reparatur durchgeführt hat) in der Vergangenheit die Reparaturen für Mercedes übernommen hat. Ich meine sogar rausgehört zu haben, das jede Werkstatt angewiesen war, die Tachos dorthin zu senden.

    Na dann viel Spass... Genug zu tun werden die Jungs haben, allerdings wohl kaum mit Neureparaturen als mit Garantieinstandsetzungen ! Auf jeden Fall arbeiten die schon seid geraumer Zeit nicht mehr für die Niederlassungen (zumindest die im Umkreis, die der Meister kannte!).

    Nungut. Der Techniker der für die Nierderlassung die Reparaturen macht, war innerhalb von 30 Minuten vor Ort. Dadurch musste ich nicht lang warten.

    Der Techniker hat mir die Möglichkeit gegeben, auf mein Bitten, die Sache mal in Augenschein zu nehmen. Schliesslich wollte ich wissen, was mein Geld wert war.
    Eine Visiten karte wollte er mich nicht geben, weil er sich das Verhältnis zu Mercedes nicht kaputt machen wollte, aber das Auto vor der Tür sagte dann doch alles...

    Zitiere ich den Text ganz am Anfang, dann wurde hier die Platine mit sehr festen Gummis stark durchgedrückt. Gehalten hat es nicht. Wie auch ohne Problembeseitigung. Der Techniker hat mir einen kurzen Einblick gewährt, wo das Problem liegt und wie man es angehen muss, damit es eine dauerhafte Lösung wird.

    Leider hatte ich nur mein Handy dabei, aber die Bilder werde ich die Tage hier noch reinstellen.

    Ich habe mich noch einmal mit dem Meister unterhalten, er hat mir bestätigt, das sie die Adresse der neuen Firma durch eine andere Mercedes NL bekommmen haben, die mit der Arbeit sehr zufrieden waren. Bis Heute wurde kein Gerät mehrfach instandgesetzt. Das wäre bisher bei keiner Firma so gewesen, die die Reparaturen vorgenommen haben.

    Probleme gab es immer, bei jeder vorigen Firma, egal ob Versand oder Vor Ort.

    Diese Ausage lässt mich hoffen, das ich nicht noch einmal Geld in diese Reparatur stecken muss.

    Bilder folgen.
    cOOL-bOy
     
  16. #16 cool-boy, 11.12.2007
    cool-boy

    cool-boy

    Dabei seit:
    09.12.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Wie versprochen ein Bild. Leider ist es verschwommen. Jedoch kann man sehr schön erkennen, mit welchem Druck auf die Leiderfolie die Platine durchgedrückt wurde ! Denke mal mind. 2-3mm.

    Gesund kann das nicht sein !

    Sorry doch kein Bild ! Wenn ich es soweit verkleinere, das man auf 20kb kommt, sieht man nix mehr....

    Wer aber die Bilder gern sich ansehen möchte, PM!
    cOOL-bOy
     
  17. #17 teddy7500, 11.12.2007
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.447
    Zustimmungen:
    585
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Lad es doch mal hiermit

    Füge dann ein Thumbnail ein, und dann können wir das alle sehen. :prost :wink:
     
  18. #18 zuendler, 11.12.2007
    zuendler

    zuendler

    Dabei seit:
    26.05.2007
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    219
    Auto:
    C320 CDI + 69er Corvette 8,2L + W201 2.6
    die kontaktierung der LCDs mittels leitgummi ist vorallem bei grossen LCDs ein problem. neben der mechanischen beanspruchung durch das andrücken ist auchnoch die kontaktsicherheit ein thema.

    bei grossen displays bringt man den LCD-treiber direkt auf dem LCD unter und das ganze wird dann per flex-folie angeschlossen. da gibt es keine probleme mehr.

    aktuell werden bei uns noch instrumente mit diesem gummi produziert. die laufen aber schon seit ein paar jahren. die neuen geräte haben aber alle flex-folie und zif-stecker.
    das liegt aber auch daran, dass heute nurnoch grosse LCDs mit der punktmatrix verbraut werden.

    bei kleinen LCDs mit der 7-segmentanzeige für z.b. km-zähler wird man aber weiterhin auf gummikontakte setzen. so ein teil kostet nur 1-2€. ein punktmatrix-LCD mit dem treiber drauf kommt schnell auf 20€.

    achso und zu den gummis um es genau zu machen: es handelt sich dabei um gummistreifen (auch silikon) mit kohlefasern innen die leitfähig sind. die kontaktsicherheit erfolgt nur über den anpressdruck des gummis.
    und wir kennen ja die thermischen belastungen im auto im sommer und winter, da ist so ein teil eben kritisch.
    abhelfen kann man da nur durch sauber halten der oberflächen, am besten aber tausch der gummis durch neue. da herumzukleben oder leitmittel reinzusprühen hilft nur solange das zeug selbst auch hält.
    - in einem radiowecker ewig.
    - in einem vibrierenden auto und bei thermischem stress aber sicher nur ein halbes jahr.

    meine meinung wie gesagt: am besten neue gummis rein! die sind auch nicht teuer - nur dran zu kommen ist das problem ;)

    auspuffgummis flickt man ja auch nicht. aber ich denke auf das gebiet der kombi-reparatur steckt noch in den kinderschuhen.
     
  19. #19 cool-boy, 12.12.2007
    cool-boy

    cool-boy

    Dabei seit:
    09.12.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich versuchs mal ....

    [​IMG]

    Hier sieht man sehr schön, wie weit die Platine durchgedrückt ist.

    [​IMG]

    Hier sieht man, das das Original rosane Gummi gegen ein gelbes gösseres Gummi ausgetauscht wurde. Das fand der Techniker gar nicht gut.

    [​IMG]

    Ok, das sollte reichen.
    cOOL-bOy
     
  20. Gerry_

    Gerry_

    Dabei seit:
    27.09.2005
    Beiträge:
    2.394
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    C270CDI`04
    Ich gehöre wohl zu den wenigen Fällen beim W203-KI-Display oder ich habe einfach zu gute Augen. ;)

    Das KI wurde letzte Woche bei Daimler auf Garantie getauscht.

    Hier im Thread geht es aber wohl eher um Pixelfehler und Reparaturen.

    Bei mir war bei hohen Sommer-Temperaturen im Auto ein Teil des oberen Bereichs nicht mehr sichtbar (bis zur Abkühlung) und seit kurzem hat auch die Hintergrundbeleuchtung am linken Rand gezickt.
     
Thema:

Umfrage Qualität von Kombiinstrument Instandsetzungen

Die Seite wird geladen...

Umfrage Qualität von Kombiinstrument Instandsetzungen - Ähnliche Themen

  1. S203 Falsches Datum im Kombiinstrument KI

    S203 Falsches Datum im Kombiinstrument KI: Hallo Wie bereits in der Überschrift erwähnt, habe ich das Problem, dass in meinem Kombiinstrument seit heute Vormittag das falsche Datum...
  2. Umfrage: Wechsel von Bremsbelägen

    Umfrage: Wechsel von Bremsbelägen: Hallo zusammen, Im Rahmen einer Projektarbeit in meinem Studium wäre ich an Ihrer Meinung zum Thema Reparatur interessiert. Folgendes Szenario:...
  3. Einspritzpumpe Instandsetzen lassen

    Einspritzpumpe Instandsetzen lassen: Moin Leutz, Kann mir einer von euch einen Instandsetzer für Einspritzpumpen empfehlen? Ich hab zwar einige auf google gefunden, weiss aber nich,...
  4. Kombiinstrument wird während der Fahrt dunkler (Vito, BJ 04)

    Kombiinstrument wird während der Fahrt dunkler (Vito, BJ 04): Hallo, ich bin neuer stolzer Besitzer eines Vito 115 CDI, Baujahr 2004 und soweit ganz zufrieden. Trotzdem habe ich ein äußerst eigenartiges...
  5. 209 clk w209 Kombiinstrument ausbauen

    clk w209 Kombiinstrument ausbauen: Es muss doch jemanden geben, der auch mir mitteilen kann, wie ich das Combiinstrument beim clk w209 ausbauen kann.Habe beide hierfür gedachte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden