Unerklärlicher Überdruck im Kühlsystem

Diskutiere Unerklärlicher Überdruck im Kühlsystem im W204 / S204 / C204 Forum im Bereich C-Klasse; Moin Moin, mein Name ist Ali ich bin von BMW auf Mercedes umgestiegen auf einen 350 CDI V6 Limo Bj. 2012. Nun habe ich ein Problem welches mir...

  1. #1 omrano, 18.04.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.04.2021
    omrano

    omrano

    Dabei seit:
    18.04.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    Moin Moin, mein Name ist Ali ich bin von BMW auf Mercedes umgestiegen auf einen 350 CDI V6 Limo Bj. 2012.

    Nun habe ich ein Problem welches mir nicht erklärlich ist.

    Es geht um das Kühlsystem. Nach einer Fahrt zeigt er mir im Kombi an das das der Kühlmittelstand niedrig ist.

    Mache ich die Motorhaube auf ist der stand wirklich niedrig aber noch vorhanden. Schläuche sind hart aber nicht Beton hart man kann die schon noch etwas drücken.

    Sobald ich den Behälter öffne läuft das Wasser fast auf Max Füllmenge wieder hoch.

    Zum Positiven:

    Auto wird nicht heiß ( Analoge Anzeige sowie AMG Digital anzeige im Normbereich)

    Kein Öl im Wasser und auch umgekehrt kein Wasser im Öl CO2-Test in der Werkstatt negativ.

    Thermostat war defekt und wurde getauscht. (vor gut 2 Wochen)

    Kühler hat geleckt wenn druck auf dem System war der Wurde auch heute gewechselt

    Deckel neu Original Mercedes.

    Auto hat kein Leistungsverlust und der Motor läuft ruhig und besonnen wie er soll.

    Selbst wenn ich den mal auf der Bahn trete steigt die Temperatur nicht weiter als 99 Grad Digital Anzeige und die Analoge anzeige bleibt bei 90.

    Problem ist einfach nur dieser Überdruck der die Kühlflüssigkeit runterdrückt bis ich den Deckel öffne.

    Jetzt wurde 2 Teile schon getauscht die direkt mit dem Kühlkreislauf zutun haben. Kann es sein das sich eine Luftblase irgendwo versteckt und das ganze verursacht?

    Ein Freund von mir ( KFZ-Mechatroniker bei Mercedes) sagte das dieser Motor (OM642 vom 350 CDI w204) dringend Vakuumentlüftet werden muss da die sonst Probleme machen.

    Habe es auf der Herkömmlichen Art entlüftet da der keine Schraube oder so hat zum entlüften.

    Vielleicht kann mir jemand helfen bezüglich des Überdruckes woher der eventuell noch kommen könnte und ist es wirklich zwingend notwendig ist das so zu entlüften.

    Er schmeißt bei zu hohem Druck Wasser oben aus dem AGB raus das sieht man. Jedoch wie gesagt kocht nix, Temperatur normal, Motor läuft rund, Rauch ist nur morgens beim Kaltstart und hört dann auch auf.

    Lg
     
  2. #2 stromer0815, 18.04.2021
    stromer0815

    stromer0815

    Dabei seit:
    08.03.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    cklasse
    Hallo Ali, grundsätzlich steht das Kühlsystem IMMER unter Druck, damit das Kühlwasser nicht so schnell Kocht wie in einem Kochtopf, drücke ichs mal so aus. Der normale Überdruck kann bis zu 1 bar erreichen. Aber du hast es schon angesprochen, lass das System durch eine Mercedes Werkstatt mit Vakuumvorrichtung entlüften. Es kommt vor, das sich Luftkammern bilden und solche Beschriebenen Probleme auftreten.
    Gruß Stromer
     
  3. #3 Bytemaster, 18.04.2021
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    3.104
    Zustimmungen:
    716
    Auto:
    204.223 (C350CDI T) und 204.282 (C250CDI T 4matic)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    o m * * *
    u l
    bw
    o m * * *
    Ich würde mal messen wie hoch der Druck ist, da gibts nämlich Vorgaben, kenne allerdings den Wert nicht.
     
  4. omrano

    omrano

    Dabei seit:
    18.04.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    Also erstmal bevor ich weiter irgendwelche sache suche, zu mercedes und per vakuum entlüften. geht das auch obwohl ich jetzt schon neues kühlmittel drin habe? Lg
     
  5. #5 jpebert, 18.04.2021
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    2.846
    Zustimmungen:
    705
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Es gibt keinen Mercedes, wo Vakuumentlüftung zwingend notwendig ist. Beim OM642 garantiert nicht.

    Wenn sich Druck aufbaut, dann ZK defekt oder irgendetwas verstopft, meisten Kühler, wo die Kühlrippen durch Kondenswasser, Schnee zugefroren waren und durch die Frostdehnung verbiegen.

    Ich würde an Deiner Stelle prüfen, ob Abgas im Kühlkreislauf ist. Das halte ich für das wahrscheinlichste. Dann musst du schauen, Wenn ja, dann ZKDs erneuern. Selbst wenn kein Abgas im Kühlwasser zu finden ist, dann heißt es trotzdem nicht, dass es dort nicht hineinbläst. Hierfür wären dann die Saugrohrdichtungen verantwortlich. (Wurde mal was am Saugrohr gemacht, z.B. im Zuge eines Ölkühlertauschs?

    Und was wurde denn überhaupt bisher am Kühlsystem gemacht? 2 Sachen erwähntest Du, Von einer Reparatur, Kühlertausch hast Du berichtet.

    Hast Du das Überdruckventil/Deckel getauscht?

    p.s. Vakuumentlüften kannst auch selbst. Das Set gibt es für 1߀ bei Ebay. Aber wie bereits erwähnt: Sinnlose Investition und noch sinnloser ist die investierte Zeit.
     
  6. #6 stromer0815, 18.04.2021
    stromer0815

    stromer0815

    Dabei seit:
    08.03.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    cklasse
    @jpebert, ließ dir mal den Beitrag richtig durch, da kannste lesen was er schon alles gemacht hat, man sollte schon alles lesen bevor man Antwortet. :rolleyes:
     
  7. #7 jpebert, 18.04.2021
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    2.846
    Zustimmungen:
    705
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Jaja, kann lesen ;)
     
  8. #8 stromer0815, 18.04.2021
    stromer0815

    stromer0815

    Dabei seit:
    08.03.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    cklasse
    @amrano, lass das Kühlsystem richtig mit Vakuumgerät entlüften, kostet ca 60-80 €, ich denke das wäre die billigste Lösung momentan. Das hat auch nichts mit dem Kühlmittel zu tun. Du musst nur schauen, dass das korrekte Kühlmittel ( Farbe ) drin ist. Und dann weiter schauen. Alles anderen logischen Dinge hast du ja schon versucht. Der Duck im Kühlsystem beträgt etwa 1,0 bis 1,5 bar maximal.

    Gruß Stromer
     
  9. #9 stromer0815, 18.04.2021
    stromer0815

    stromer0815

    Dabei seit:
    08.03.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    cklasse
    Ja und warum soll er den Co zweimal durch führen?
     
  10. #10 jpebert, 18.04.2021
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    2.846
    Zustimmungen:
    705
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Dann lies' noch mal genau, was ich oben schrieb. Usw.

    Vakuumentlüften bringt genau Null bei Überdruck im System. Davon abgesehen, dass es unnötig bei dem Motor / Kühlsystem ist. Selbst wenn da Luft drin wäre ... verbessert / verschlechtert sich nichts an dem Überdruckszenario. Hat sicherlich Sinn mitzureden, wenn man weiß, worüber man spricht ;)
     
  11. omrano

    omrano

    Dabei seit:
    18.04.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    hi, könntest du das eventuell etwas mehr erläutern?
    Mein Cousin ist in München Techniker-Meister bei Mercedes, nach einem Telefonat heute, sagte er mir das die Öfters Autos reinbekommen mit dem Motor wo der Kühler gewechselt wurde und dann genau dieses Phänomen eingetreten ist. Nachdem Vakuum-Entlüften lief alles wie es sollte.

    Deswegen würde ich gerne ein wenig mehr von dem Verstehen wieso das nix bringt?
     
  12. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    9.028
    Zustimmungen:
    2.274
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Einfach weil die Frage noch nicht gestellt wurde: Du hast den Füllstand bei kaltem Kühlwasser oder im warmen Zustand geprüft?
     
  13. #13 jpebert, 19.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2021
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    2.846
    Zustimmungen:
    705
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Wenn es das Kühlwasser aus dem Vorratsbehälter drückt oder am Rücklauf nicht ankommt, gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder ist etwas verstopft oder es bläßt Gas ins Kühlwassersystem. Aber, probiere es aus mit der Unterdruckbefüllung und berichte. Man lernt ja nie aus.

    Möglich wäre noch, dass man etwas 'exotisches' als Kühlwasser aufgefüllt hat bzw. nicht in der richtigen Konzentration, so dass es aufgast bei Hitze.
     
  14. omrano

    omrano

    Dabei seit:
    18.04.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    Also da der Kühler undicht war konnte ich nicht wirklich etwas prüfen. Aber der ist seit gestern ja neu und nun hält der eigentlich das Kühlwasser aber es muss halt noch beobachtet werden wegen dem luft im system da alles nach und nach gewechselt wurde ( AGB, Thermostat, Kühler)

    ich habe morgen den Termin bei Mercedes Entlüften und gegendruck am AGB messen. Kostenpunkt 60 euro. Ich werde berichten
     
  15. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.596
    Zustimmungen:
    3.769
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    doof gefragt wie hoch ist denn der Frostschutz?
    Ist denn sichergestellt dass es nicht zu lokalem Sieden kommen kann?
     
  16. omrano

    omrano

    Dabei seit:
    18.04.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    ich weiß jetzt nicht genau wieviel wasser reingehört. Aber Frostschutz sollten knapp 5 Liter sein an Konzentrat. Das sollte wohl genug sein :) glaube ich
     
  17. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    9.028
    Zustimmungen:
    2.274
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Ich wollte nur wissen, ob du das Ding aufgemacht hast, als das Kühlwasser warm war oder kalt?
     
  18. omrano

    omrano

    Dabei seit:
    18.04.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    achso ja also als es warm war.
     
  19. #19 jpebert, 19.04.2021
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    2.846
    Zustimmungen:
    705
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Genau. Damit machst Du nix falsch, 5l Frostschutzkonzentrat, 5l Wasser. Sicher das es auch Konzentrat war? Wenn nicht, dann kann es sein, dass die Flüssigkeit im Kühlkreislauf kocht und damit aufgast.
     
  20. omrano

    omrano

    Dabei seit:
    18.04.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    ja sicher es sind etwa 5 liter konzentrat nachdem kühlertausch reingekommen.
     
Thema:

Unerklärlicher Überdruck im Kühlsystem

Die Seite wird geladen...

Unerklärlicher Überdruck im Kühlsystem - Ähnliche Themen

  1. W211 - Radio hat unerklärliche Fehler / Ton verschwindet bei Fahrt

    W211 - Radio hat unerklärliche Fehler / Ton verschwindet bei Fahrt: Hallo, ich haben folgendes Problem egal ob ich mit meinem APS 50 oder mit dem Comand musik über CD,Radio oder über Aux höre schaltet sich der ton...
  2. M113 Wasserverlust unerklärlich

    M113 Wasserverlust unerklärlich: Zwei Dichtungen unter 2 EUR haben eine Katastrophe verursacht ! [MEDIA] Von mir zu 99% immer den Daumen. ----------...
  3. Das Auto springt aus unerklärlichen Gründen manchmal nicht an.

    Das Auto springt aus unerklärlichen Gründen manchmal nicht an.: Hallo zusammen, ich habe einen Mercedes E-Klasse W212, 1.8 Liter Turbo Benziner mit ca. 70 Tausend Kilometern Laufleistung und...
  4. Unerklärliche Geräusche bei Mercedes A 170

    Unerklärliche Geräusche bei Mercedes A 170: [font='&quot']Wir besitzen einen Mercedes A-Klasse ( A 170) Baujahr 2006 ( Kilometerstand 56000) und haben seit ca. 6 Monaten folgendes...
  5. FSE 07/01 - unerklärliche Probleme W203

    FSE 07/01 - unerklärliche Probleme W203: Hallo, zuersteinmal --> Entschuldigung wenn ich euch mit der FSE auf den Keks gehe.. ;) Habe bereits mit bekommen wie sehr diese Anlage Probleme...