Unerklärlicher Überdruck im Kühlsystem

Diskutiere Unerklärlicher Überdruck im Kühlsystem im W204 / S204 / C204 Forum im Bereich C-Klasse; und welche Sorte Kühler-FS hast Du verwendet?

  1. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.596
    Zustimmungen:
    3.771
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    und welche Sorte Kühler-FS hast Du verwendet?
     
  2. omrano

    omrano

    Dabei seit:
    18.04.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    FEBI BILSTEIN das Blaue war vorher auch immer Blau drin. Das wurde bei VIN Eingabe als Zulässig befunden also

    MB 325.0 und MB 325.2 freigabe.
     
  3. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    9.028
    Zustimmungen:
    2.274
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Direkt im ersten Beitrag wurde ja schon geschrieben, dass es ganz normal ist, dass das Kühlsystem im warmen Zustand unter Druck steht. Nur weil 90°C auf der Anzeige stehen, heißt das nicht, dass auch überall im System nur 90°C vorliegen. Grade im Motorblock kann es auch wärmer sein, durchaus über 100°C. Da wird das Kühlwasser nur flüssig gehalten, weil es unter Druck steht. Aber in dem Moment wo du aufmachst, verdampft es ggf. sogar und drückt es dir, wenn du Pech hast oben raus.
    Also schaue die den Füllstand doch noch einmal einfach an, wenn es kalt ist und wenn etwas fehlt, füll es nach. Grade jetzt nach dem Wiederbefüllen kann die Selbstentlüftung dazu führen, dass noch mal ein bisschen was fehlt.

    Anbei ein Auszug aus der Bedienungsanleitung.
     

    Anhänge:

    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      49,6 KB
      Aufrufe:
      32
    omrano gefällt das.
  4. omrano

    omrano

    Dabei seit:
    18.04.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    So Auto steht bei Mercedes, wird entlüftet, Drückgemessen. Bezahlen muss ich nix weil es wohl damals bei der Umrüstung auf Euro5 ein Gutschein gab der jetzt verechnet wird. Zudem gibt es wohl eine TA, Beifahrerairbag das wird mitgemacht. Also alles was gemacht wird, kostet mich wohl kein Cent. Plus bekomme ich noch zusätzlich für 30 Euro Kühlkonzentrat von denen damit wir auf den Kompletten Preis vom Gutschein kommen. Das Auto muss aber bis morgen bei Mercedes bleiben. Lg und ich werde weiter berichten.
     
    jpebert gefällt das.
  5. omrano

    omrano

    Dabei seit:
    18.04.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    So Auto wieder da, laut dem Mercedes Meister ist das Kühlsystem entlüftet jetzt und es herrscht kein Druckverlust. Aber der Überdruck ist immer noch vorhanden. Wird dann wohl die ZKD sein wenn ich mich nicht irrre.
     
  6. #26 jpebert, 21.04.2021
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    706
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Wäre auch eine Überraschung gewesen, das überflüssiges Unterdruck-Entlüften gegen Überdruck im Kühlsystem hilft.

    ... Oder Saugrohrdichtungen! Wenn es die ZKD ist, dann fahre eine ganze Weile und mach' nochmal den CO2 - Test ohne dass das Kühlsystem lange lüften kann. Ohne genaue Ursachenforschung nichts unternehmen. Ist rausgeschmissenes Geld.

    Getestet, ob der Rücklauf funktioniert?

    Ich persönlich würde es nicht machen: Aber, bei kleinen Lecks gibt es ja verschiedene Dichtmittel, die die ZKD per Kühlmittel abdichten. Das könntest Du versuchen. Du brauchst aber ein spezielles, was ZKDs abdichtet. Das passiert dann per thermischer Umwandlung an den Stellen wo es heiß ins Kühlwasser bläst.
     
  7. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    9.028
    Zustimmungen:
    2.274
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Du hast aber den Überdruck geprüft, nachdem das Fahrzeug eine Nacht stand und nicht kurz oder ein bisschen länger nach dem Abstellen?

    Hast du das Ding mal beim Fachmann, also dem Meister (war das ein Meister?) angesprochen?

    Ich kann nicht ausschließen, dass hier mit Kanonen auf Spatzen geschossen wird, aber irgendwie wirkt das so.
     
  8. omrano

    omrano

    Dabei seit:
    18.04.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    Yupp habe ich und der sagte mir alle Drucktests waren in Ordnung. Nur wird der Druck im Ausgleichsbehälter immer noch so stark das mir das Wasser am Deckel runterläuft und dann im Kombi steht Kühlflüssigkeit überprüfen. Jedoch ist der Behälter nie komplett leer und die Temperatur steigt auch nicht an es erscheint keine Motorkontrollleuchte oder desgleichen.
    Keine Ahnung was ich da noch prüfen kann.
     
  9. #29 jpebert, 21.04.2021
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    706
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Neuen Deckel probiert? Immer noch so, dass es den Frostschutz in die Schläuche drückt?
     
  10. omrano

    omrano

    Dabei seit:
    18.04.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    ja deckel ist neu und ja die schläuche werden ziemlich hart bis dann das überdruckventil im deckel aufmacht und das wasser rausschmeißt. aber es kocht nicht oder sonstiges ich kann da sogar mit mein finger rein in das wasser :) also echt ich bin mit meinem latein am ende.
     
  11. #31 Bytemaster, 22.04.2021
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    3.104
    Zustimmungen:
    716
    Auto:
    204.223 (C350CDI T) und 204.282 (C250CDI T 4matic)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    o m * * *
    u l
    bw
    o m * * *
     
  12. #32 jpebert, 22.04.2021
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    706
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Fahre einfach mal zu jemanden, der in der Lage ist, dass Problem einzugrenzen. Den Überdruck brauchst Du nicht zu messen. Drückt es am Deckel raus, ist es zuviel.
     
  13. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    9.028
    Zustimmungen:
    2.274
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Das Gefühl habe ich leider seit dem ersten Beitrag bereits. Daher bin ich immer noch unsicher, ob es überhaupt ein Problem gibt. Darum kann ich mich nur anschließen, befrage jemand, der sich das Auto ansehen kann und sich damit ein bisschen auskennt.
     
  14. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    126
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Wäre es n VW Bus, würde ich auf zkd tippen..da gibt s das auch,genauso wie du es beschreibst ..hab die Dichtung ausgebaut gesehen . .wie neu..seitdem war Ruhe ..schwer , kostet halt auch was
     
  15. #35 jpebert, 22.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2021
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    706
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    So sehe ich das auch. Aber das Saugrohr ist hier eben auch Kühlwasser- und Ladeluft - durchflutet. Prinzipiell wäre das auch eine Möglichkeit, wo Druck aufgebaut werden kann.
     
  16. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    9.028
    Zustimmungen:
    2.274
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Für mich ist der TE weiter ein kompletter Laie. Man stellt 3 Fragen und bekommt nur auf eine eine mäßige Antwort.
    Ich habe nicht das Gefühl, dass er verstanden hat, warum bei betriebswarmen Kühlwasser man nicht den Deckel vom Kühlwasser aufmachen kann um den Kühlwasserstand zu prüfen.
    Er fragt sich, warum das Auto meckert, obwohl noch Kühlwasser im Ausgleichsbehälter zu sehen ist ... und so geht es die ganze Zeit. Sorry, aber auf dem Niveau eine defekte ZKD zu diagnostizieren, halte ich für eine Unmöglichkeit. Natürlich ist das nicht komplett ausgeschlossen, aber irgendwie sagt mein Gefühl eher, dass er den Deckel im warmen Zustand immer wieder aufreist und sich dann darüber wundert, dass Druck drauf ist und anschließend zu wenig Kühlmittel drin ist.
     
    conny-r gefällt das.
  17. omrano

    omrano

    Dabei seit:
    18.04.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    Hi, nein so ist das nicht mir ist schon klar das Druck auf dem System ist wenn es Betriebswarm ist. Aber der Druck sollte das Wasser nicht soweit rauspressen und runterdrücken, wenn das Wasser am frühen morgen auf Max gestellt ist. Dann nämlich schmeißt er Wasser durch überdruck durchs Ventil im Deckel raus. Es ist nicht so wie vielleicht verstanden das immer nur geprüft wurde als das System unter Druck stand. Am morgen ist das Auto kalt und das Wasser auf kurz unter Max aufgefüllt. Dann wenn das Auto warm wird und die Temperatur steigt schmeißt er halt das Wasser raus und es kommt die Meldung Kühlmittel nachfüllen. Es läuft nichts aus wenn ich den Deckel öffne. Das passiert vorher denn wenn ich die Motorhaube öffne, sehe ich das es voll Kühlmittel ist. Nur zum Verständnis.
     
    jpebert gefällt das.
  18. #38 jpebert, 23.04.2021
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    706
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Keine Sorge, verstanden. Ich mache den Deckel auch bei heißem Motor auf. Muss dann etwa 1cm über Max. stehen. Wie gesagt, musst Du untersuchen lassen, hilft alles nix. Was hat man bei MB dazu gesagt? Die sollten doch in der Lage sein, das Problem einzukreisen.
     
  19. omrano

    omrano

    Dabei seit:
    18.04.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    ja die gehen in richtung zylinderkopf aber wahrscheinlicher kopfdichtung leichte undichtigkeit bei hoher last. so wurde es mir gesagt da der wagen weder wasser mit etwas vermischt noch irgendwelche spuren da sind die ein chemischen zusammenhangen bilden. somit war der meister sich ziemlich sicher das es eine anfangender ZKD schaden ist. Ich habe das Auto nun in gute Hände verkauft die Burschen arbeiten Mit Mercedes Fahrzeugen und der eine möchte den selber fertig machen und fahren. Mir war das am ende zuviel und zu kompliziert :) aber sind alle glücklich. hab mein Geld so ziemlich wieder und ich bin mir sicher der neue Inhaber wird damit viel spaß haben da er das selber repariert. ich wünschte so manchmal das ich das auch könnte hehe. vielen lieben dank an euch alle
     
    jpebert gefällt das.
  20. #40 conny-r, 23.04.2021
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    7.112
    Zustimmungen:
    1.130
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 9G / ///-/// -/// SL 350 Sportmotor 315 PS, 04 / 08
    Kennzeichen:
    f d
    he
    c r 7 7
    f d
    he
    c r 6 6 6
    Das glaube ich sofort.
     
Thema:

Unerklärlicher Überdruck im Kühlsystem

Die Seite wird geladen...

Unerklärlicher Überdruck im Kühlsystem - Ähnliche Themen

  1. W211 - Radio hat unerklärliche Fehler / Ton verschwindet bei Fahrt

    W211 - Radio hat unerklärliche Fehler / Ton verschwindet bei Fahrt: Hallo, ich haben folgendes Problem egal ob ich mit meinem APS 50 oder mit dem Comand musik über CD,Radio oder über Aux höre schaltet sich der ton...
  2. M113 Wasserverlust unerklärlich

    M113 Wasserverlust unerklärlich: Zwei Dichtungen unter 2 EUR haben eine Katastrophe verursacht ! [MEDIA] Von mir zu 99% immer den Daumen. ----------...
  3. Das Auto springt aus unerklärlichen Gründen manchmal nicht an.

    Das Auto springt aus unerklärlichen Gründen manchmal nicht an.: Hallo zusammen, ich habe einen Mercedes E-Klasse W212, 1.8 Liter Turbo Benziner mit ca. 70 Tausend Kilometern Laufleistung und...
  4. Unerklärliche Geräusche bei Mercedes A 170

    Unerklärliche Geräusche bei Mercedes A 170: [font='&quot']Wir besitzen einen Mercedes A-Klasse ( A 170) Baujahr 2006 ( Kilometerstand 56000) und haben seit ca. 6 Monaten folgendes...
  5. FSE 07/01 - unerklärliche Probleme W203

    FSE 07/01 - unerklärliche Probleme W203: Hallo, zuersteinmal --> Entschuldigung wenn ich euch mit der FSE auf den Keks gehe.. ;) Habe bereits mit bekommen wie sehr diese Anlage Probleme...