Unfall mit Fahrerflucht

Diskutiere Unfall mit Fahrerflucht im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Guten Morgen liebe DC - Gemeinde. Eigentlich lief das Wochenende perfekt ab... zumindestens bis gestern abend 20.30 Uhr. War mit meiner Freundin...

  1. Bino

    Bino

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen liebe DC - Gemeinde. Eigentlich lief das Wochenende perfekt ab... zumindestens bis gestern abend 20.30 Uhr. War mit meiner Freundin im Centro in Oberhausen am shoppen. Dann ganz gemütlich nach Hause zurück. Bei meiner Freundin angekommen eben schnell das Auto ausgeräumt und dann bin ich zu mir nach Hause gefahren. Auf einer langen geade Strasse ist es dann passiert..... von rechts kam aus der Fußgängerzone ein Auto geschossen. Es gab 2 Möglichkeiten... 1.) Bremsen und draufhalten oder 2.) Bremsen und ausweichen.... ok hab mich dann für das letztere entschieden. Hat auch soweit geklappt... zumindestens ist von Unfallverursacher der Wagen heile geblieben. Ich bin so mit ca. 40-45 KMH über eine 10cm hohe Granitboardsteinkante geflogen. Resultat der Aktion... rechts beide Flegen gebrochen, die Reifen sind durch, die Servo knarzt ohne ende und der wagen zieht unheimlich nach rechts. Und das beste ist noch das der Unfallverursacher abgehauen ist. Mein Glück war das einige Spaziergänger das Kennzeichen aufgeschrieben haben. Nachdem die Polizei eine Fahndung rausgegeben hatte wurde die Fahrerin auch ermittelt. Ihre Aussage war (das ist der Hammer) Er hat mich ja nicht berührt dann ist ja auch nichts passiert da muss ich ja nicht anhalten... hallo geht es noch oder was :motz: Und das beste ist ich habe keine Rechtsschutzversicherung.
    Wie lange würdet ihr warten bis sie sich bei mir meldet wegen den Versicherungsangaben ? Oder soll ich gleich selbst anrufen ?
    Was kann denn noch alles am Wagen kaputt sein ?
    Fotos stelle ich heute noch rein.

    Mein Auto:
    MB w203 SC
     
  2. C240H0

    C240H0

    Dabei seit:
    30.03.2003
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Da Du einen recht neuen Wagen hast wird der doch VK sein ?
    Also ruf mal deine Versicherung an. Die freuen sich dann zu hören das man die flüchtige Fahrerin hat und werden sich das Geld bei Ihr schon wiederholen :]
    Und deine Versicherung hat genug Hausjuristen.

    Wie es aber mit der Hochstufung aussieht kann ich dir nicht genau sagen.
     
  3. #3 Rafael [DO], 24.10.2005
    Rafael [DO]

    Rafael [DO]

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Direkt zum Anwalt damit!!! :]
    Selbst kannst Du dich nur (unbeabsichtigt) in Wiedersprüche verwickeln, woraus Dir die Versicherungen nen Strick drehen können. Denk dran, die machen das TÄGLICH!
     
  4. #4 clkcabrioman, 24.10.2005
    clkcabrioman

    clkcabrioman

    Dabei seit:
    04.06.2003
    Beiträge:
    1.854
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK 320 Cabrio
    Du brauchst in diesem Fall keine RS-Versicherung, da die Verschuldensfrage eindeutig ist.
    Die Unfallgegnerin bzw. deren Haftpflichtversicherung muß auch Deine Anwaltskosten übernehmen.
    Schalte aslo einen Rechtsanwalt ein, hinsichtlich des Fahrzeugschadens geh zum Gutachter, auch diese Kosten muß die Gegenseite übernehmen.
    :driver
     
  5. #5 ulli1969, 24.10.2005
    ulli1969

    ulli1969

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Jagdpanther
    Wenn Du das Kennzeichen des Unfallgegners hast hast, kannst Du 24 Stunden am Tag den Zentralruf der Autoversicherer anrufen und den Schaden melden, die gegnerische Versicherung meldet sich umgehend bei Dir! Telefonnummer ist: 0180 25026. Schonmal die Tagebuchnummer der Polizei erfragen, dann gibts eigentlich keine Probleme. Anwalt erst, wenn die bockig werden.
    Ich sehe gerade, Du kommst aus Bremen, dann nimm Kontakt mit folgendem Gutachter auf, der ist absolut zu empfehlen und hat auch ein Büro in Stuhr, in BHV und Varel:
    Kfz Sachverständiger Ralf Bürmann
    Elbinger Strasse 10
    28816 Stuhr
    Tel: 0421 5635657
    oder
    04451 95 93 93
    Bestell einen Gruß von Lackzentrum - Ulli, dann macht der Alles für Dich fertig.
     
  6. #6 clkcabrioman, 24.10.2005
    clkcabrioman

    clkcabrioman

    Dabei seit:
    04.06.2003
    Beiträge:
    1.854
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK 320 Cabrio
    Also ich empfehle dringend sofort einen Anwalt einzuschalten. Dann sieht die Versicherung gleich, dass man sich nicht lange hinhalten läßt.
    Ohne Anwalt zahlen die auch nur das, was gefordert wird. Wenn man einige Schadenspostionen nicht kennt, wie z.B. allgemeine Kostenpauschale in Höhe von 20 -25 €, Nutzungsausfallentschädigung, wenn man keinen Mietwagen nimmt, bekommt man die auch nicht.
    :driver
     
  7. #7 ulli1969, 24.10.2005
    ulli1969

    ulli1969

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Jagdpanther
    Aus diesen Gründen habe ich ja gleich die Daten des Gutachters dabeigeschrieben, der ist sehr, sehr sachkundig und klärt genaustens auf, was geltend gemacht werden kann. Es gibt nämlich auch Gesellschaften (z. B. DA-Direkt oder HUK) die bei Anwaltsschreiben die Sache direkt an die Rechtsabteilung abgeben, und das verzögert die Sache immer sinnlos...
     
  8. #8 elkhunter, 24.10.2005
    elkhunter

    elkhunter

    Dabei seit:
    12.06.2004
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes G Cabrio
    HAllo

    ich hatte am 20.Mai ungefair den gleichen Unfall, nur ohne Fahrerflucht. Da du Zeugen hast und die Polizei informiert hast bist du auf der richtigen Seite. Nimm dir einen Anwalt und lass den Alles weitere machen.
    Die gegnerische Versicherung muss alles zahlen, Gutachter, Werkstatt und Leihwagen. Bei mir hat es der Anwalt mitgeregelt.

    MfG Thomas
     
  9. a81

    a81

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C200TK SportEdition
    Hallo,

    aus eigener Erfahrung schliesse ich mich der Empfehlung von Ulli an:
    - Schaden direkt selber melden
    - Tagebuchnummer der Polizei gleich nennen
    - Anschriften der Zeugen gut aufbewahren
    - Anwalt erst, wenn die versicherung eine Regulierung verzügert oder gar ablehnt, oder wenn die Schuldfrage in Zweifel gestellt wird.

    Es muss nicht immer alles gleich mit Anwalt geklärt werden.

    Gruß
    a81
     
  10. #10 cdi power, 24.10.2005
    cdi power

    cdi power

    Dabei seit:
    31.05.2005
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Doch , leider muss alles per Anwalt geklärt werden. Bei meiner Freundin war es vor 8 Wochen der Fall das ein LKW mit seinem Auflieger den Wagen meiner Freindin beschädigt hatte . Polizei und alles wie oben eingefädelt.

    Zack es kam die Rechnung von Opel . Die Gegnerische Versicherung hat nicht bezahlt . Nun soll meine Freundin 4000€ für Ihr Auto zahlen.

    Der Anwalt hat es geklärt und Sie ist aus dem Mahnverfahren wieder raus .
    Freunde , dafür ist so etwas zu heikel als das man dort den Anwalt nicht einschalten sollte. das ist nachmittags ne Stunde und er regelt dann alles !!!!
    mfg
    cdi power :wink:
     
  11. #11 clkcabrioman, 24.10.2005
    clkcabrioman

    clkcabrioman

    Dabei seit:
    04.06.2003
    Beiträge:
    1.854
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK 320 Cabrio
    Das wage ich zu bezeifeln. Die Schadenssachen werden von den normalen Sachbearbeitern geregelt, dies gilt zumindest für den überwiegenden Teuil der Versicherer.
    Bei Großschäden, insbesondere schweren Personenschäden werden als Sachbearbeiter häufig Volljuristen eingesetzt.
    Erst wenn eine Angelegenheit vor Gericht geht, ist es bei einigen Versicherungen üblich, dass sich intern eine andere Zuständigkeit ergibt.
    :wink:
     
  12. Bino

    Bino

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    So.... habe mit meinem Anwalt gesprochen und der hat schon mit der Unfallverursacherin gesprochen. Mit der Versicherung soll schon alles geregelt sein. Heute abend wird der Wagen von DC abgeholt und nach Bremen geschleppt. Mal sehen was dabei rauskommt. Jetzt weiss ich nicht ob ich mir einen Totalschaden wünschen soll oder nicht.
    Ich hab mein geliebten Wagen doch erst 11 Monate ;(
     
  13. #13 MercedesDeniz, 24.10.2005
    MercedesDeniz

    MercedesDeniz

    Dabei seit:
    10.09.2005
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ja, da hat Cabrioman recht. Ab zum Anwalt, am Besten zu einem Verkehrsrechtexperten. Bei dem gehts dann schneller. N Gutachten musst Du noch einholen, das kannste sofort machen. Und das Gutachten brauchst Du auch sofort.
    Ferner: Die Rechtsschutzversicherung brauchst Du nur, wenns nicht so sicher ist, wie es ausgeht. Bei Fällen, wo Du eindeutug im Recht bist, wie hier, ist es unerheblich, ob Du eine Rechtsschutzvers. hast oder nicht.
    Zum Gutachten: Der Sachverständige sollte schon ein "grosser" sein, damit er dir wirklich ALLES aufschreibt ;)
    Zuletzt: Viel Erfolg dabei. Glück brauchst Du nicht ;)
    Gruss d.
     
  14. Bino

    Bino

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Die Geschichte wird immer besser. Nachdem nun endlich die gegnerische Versicherung zugestimmt hat das der Wagen in die Werkstadt darf habe ich soeben das neueste Highlight erfahren. Es wurde ein unabhängiger Sachverständiger der DEKRA beauftragt das Auto anzuschauen. OK ist ja nichts besonderes.... der Schaden bis jetzt ca. Euro 4.500,- und jetzt kommt das beste..... der Wagen hatte schon einen Unfall und zwar keinen leichten. Hab mal den Kaufvertrag von DC durchgefühlt und eine Sache gefunden. Beseitigter Schaden: Heckstosstange, Kosten ca. 800,-. Laut dem Gutachter wurde am Wagen aber nicht nur die Stosstange ausgetauscht sondern auch andere Teile wie z.B. die hinter Achse usw. usw. Wenn ich das so sehe hat mir DC einen Unfallwagen verkauft ohne mir davon etwas zu sagen. Oh man ich hab keinen Bock mehr... man wird doch nur noch verarscht..... :motz:
     
  15. Olli84

    Olli84

    Dabei seit:
    06.07.2003
    Beiträge:
    3.605
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Toyota Landcruiser FZJ 80
    Verbrauch:
    Hi,

    da würde ich den Kaufpreis aber deutlich mindern lassen... . Mach bloß Stress, auch mit Beschwerde bei der MB-Zentrale.

    MfG,
    Olli
     
  16. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    Wenn das reicht, ein Auto mit Unfall-Hinterachse hätte ich nie gekauft. Mit 200PS im Feldversuch testen ob eine getauschte Hinterachse wie neu ist?
     
  17. Magic

    Magic Guest

    Hallo,

    die Tatsache, dass der Wagen -möglicherweise- bereits einen Unfall hatte, hat aber keinen Einfluß auf die aktuelle Schadensregulierung.
    Anscheinend ist der Wagen ja fachmännisch instand gesetzt worden.

    Du hast jetzt "lediglich" das Problem, diese Tatsache bei Deinem Händler, bei dem Du den Wagen gekauft hast, geltend zu machen.

    Hier hast Du ja das Gutachten in der Hand und einen Anwalt hast Du ja auch....somit würde ich den Händler mal zur Rede stellen.

    Vielleicht ist der Wagen ja auch woanders repariert worden und Dein Händler hat ihn erst nach der Reparatur aufgekauft - hier ist der Händler aber fahrlässig, denn als Sachkundiger muß ihm die Reparatur aufgefallen sein - selbst, wenn diese verschwiegen wurde.

    Viel Erfolg !
    Gruß, Jürgen
     
  18. #18 MercedesDeniz, 03.11.2005
    MercedesDeniz

    MercedesDeniz

    Dabei seit:
    10.09.2005
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0


    Mindern? Sehr gute Idee, aber da muss er sich schnell ranhalten, denn sobald er denn Mangel entdeckt (vorliegend: JA) muss er dem Verkäufer eine Frist zur Beseitigung des Mangels setzen. Klappt die Nachbesserung nicht oder kann er Minderung geltend machen, aber auch da brauchst Du nen Sachverständigen, der ihm den genauen Wert ermittelt.
    Faustregel: Gemionderter Wert = (Wert mit Mangel x bezahler Kaufpreis) geteilt durch Wert ohne Mangel

    Grüsse d.
     
  19. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Beim einseitigen Handelskauf (sprich Händler und Privatmann) kann aber innerhalb von 2 Jahren ein Mangel an der Sache beim Verkäufer geltend gemacht werden (von der notwendigen Fristsetzung mal abgesehen, klar).
     
Thema: Unfall mit Fahrerflucht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes fahrerflucht obi

Die Seite wird geladen...

Unfall mit Fahrerflucht - Ähnliche Themen

  1. CLA 250 Sport 4m SB -Unfall und hin...

    CLA 250 Sport 4m SB -Unfall und hin...: Dann will ich auch mal kurz den Ersatz-Kombi vorstellen: CLA 250 Sport 4Matic Shooting Brake aus 6.16 mit ~32.000km, 218 PS, mountaingrau metallic...
  2. W204 Welches Kabel ist das? C350 nach Unfall

    W204 Welches Kabel ist das? C350 nach Unfall: Hallo, habe einen c350 nach Unfall bj 2013 W204 hat jemand eine Ahnung was das für ein Kabel ist Farbe braun und braun/blau? Wäre super wenn jmd...
  3. Heckschürzen Tausch nach Unfall Versicherung

    Heckschürzen Tausch nach Unfall Versicherung: Servus gestern Abend ist ein Geburtstagskind 18J. in meinen Mercedes (S204) gefahren und hat dabei die Heckschürze beschädigt. Diese muss nun...
  4. 209 Unfall Frontschaden

    Unfall Frontschaden: hallo, leider bin ich vor kurzem mit meinem mercedes gegen einen Pfeiler in der Tiefgarage geknallt. Nun wollt ich hier in diesem Forum mal...
  5. Unfall mit Mercedes Oldie

    Unfall mit Mercedes Oldie: Beim 73. Members' Meeting in Goodwood kollidierten ein Mercedes 300 SLS (Fahrer Jochen Maas) und ein Lister-Jaguar. Beide Fahrer blieben...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden