Unser Umweltminister und sein Fuhrpark...

Diskutiere Unser Umweltminister und sein Fuhrpark... im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Hat gestern jemand Spiegel TV gesehen? Das war ja mal wieder geil gemacht :tup. Erst ein Interview von Jürgen Trittin aus dem jahre 1998, wie er...

  1. #1 ulli1969, 22.03.2005
    ulli1969

    ulli1969

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Jagdpanther
    Hat gestern jemand Spiegel TV gesehen? Das war ja mal wieder geil gemacht :tup. Erst ein Interview von Jürgen Trittin aus dem jahre 1998, wie er sich aus einem Erdgasauto zwängt und in die Kamera posaunt: "Das ist die Zukunft! Hier werden wir als Regierung die Hebel ansetzen, mit gutem Beispiel vorangehen und Zeile unseres Fuhrparks nach und nach auf diese umweltschonende Versorgung umrüsten!"
    In der nächsten Einblendung, der gleiche Jürgen Trittin, wie er gerade in den Fond eines A8 einsteigen will, und der Spiegel - Reporter ihn fragt, warum nur 3% des Regierungsfuhrparkes einen Rußpartikelfilter haben, warum nur 3 Erdgasautos dabei sind, und warum der Durchschnittsverbrauch der fuhrparkeigenen Flotte pro PKW im Durchschnitt von 11 auf 13,4 Liter gestiegen ist.
    Antwort von Herrn Trittin: "Jeder sollte doch das fahren, was er gerne möchte. Wer große Autos fahren möchte, soll dann eben mehr bezahlen. Schönen Dank, Tschüß."
    Dann fuhr der Herr Umweltminister, der mir noch als Radfahrer mit Jeans und Turnschuhen in Erinnerung war, mit Designeranzug und Luxuslimousine inkl. Chauffeur von dannen.........
    Auf die Fragen wurde garnicht eingegangen... :motz: :motz:
    Diese verlogene Bande..... Wasser predigen und Wein saufen, dass können sie. Diese verf........ Drec.......! Ich könnte denen Allen die F..... ein........ :motz: :motz:
    Gerade diese verlogene, grüne Horde. Ich hasse die, wie die Pest! Wenn diese Affen nicht wären, würde es mir finanziell richtig (sehr, sehr richtig!) gut gehen! Wir haben 4ha Land, welches bis vor 10 Jahren noch in der Bebauung war, aber ein Ökoarzt und Sadtratsmitglied der Grünen hat eine Fluränderung durchbekommen, weil angeblich schützenswerte Echsen in den Wallhecken, welche die Ländereien abgrenzen, vegetieren. Natürlich hat sein Interesse an der natur Nichts damit zu tun, dass er als Letzter in der Gegend bauen durfte und - sollte das Land nicht wieder in die Bebauung kommen - erstmal auf lange Sicht von Nachbarn verschont bleibt.
    Die Gesetze sind echt der totale Hammer. Die von uns gekauften Ausgleichsflächen (die ja erworben und brach liegen müssen in gleicher Größe wie die Bauplätze) will natürlich keiner haben, im Moment sind sie ja total wertlos und dürfen ja nichtmal landwirtschaftlich genutzt werden, also gibts auch keinerlei Pachteinnahmen... Manchmal kann man wiklich verzweifeln an den Gesetzen. Die Klage gegen den Baustop läuft seit über 5 Jahren, und kostet auch noch richtig Geld. Bis jetzt hat - außer dem Herrn Doktor - noch keiner die Echsen gesehen. Dieses spielte aber schon beim letzten Termin keine Rolle mehr, weil ja diese Wälle und die darauf befindliche Vegetation auf sich in Augen des Doctors jetzt auch schützenswert sind. Diese Wälle hat mein Opa nach dem Krieg selber aufgeschüttet um die Grenzen zu markieren, weil es keinen Draht gab! Die Welt ist echt verrückt..................
    Achja, ich wollte ein anderes Stück Land an einen Windparkbetreiber verpachten (wären 3.800€ im Monat auf 25 Jahre gewesen) der dort 2 Mühlen gebaut hätte. Dieses wurde aber nicht genehmigt, wegen Lärm und Lichtsmog......... (Das nächste Haus steht 4 Kilometer entfernt!!!)
     
  2. idk

    idk alias TranceMellow

    Dabei seit:
    08.01.2004
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Renault Clio 1.2
    Ohja... die verkappten Ideologien der Grünen sind echt nett :P

    Ich betreue die Website eines Vereines, der mit ähnlich Schikanen zu kämpfen hat.
    Deckt sich so im Grundprinzip eigentlich mit dem was du gesagt hast :wand

    Hier z.B.

    ... was bei dir ja eignetlich nix andres ist... jaja, was will man machen, der "Ökosozialismus" ist eben gerade schön am Blühen :motz:
     
  3. stern

    stern

    Dabei seit:
    29.04.2003
    Beiträge:
    2.041
    Zustimmungen:
    0
    ja ja mir glaubt ja wieder keiner, wer rot wäht, muss mit grün leben, hoffentlich nimmer lang....
     
  4. #4 spookie, 22.03.2005
    spookie

    spookie Guest

    Und hinterher hat natürlich niemand rot gewählt und meckern tun sie alle...
     
  5. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Doch ich hab gewählt sowohl rot als auch grün.

    Weil's hier seit schwarz gelb nur von den Russen auf die Fresse gibt!
     
  6. #6 elTorito, 22.03.2005
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.279
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    Ich frag mich immer noch was das ganze Tralala mit Großstadt und Partikelemission geben wird, ich versuche mir gerade Düsseldorf ohne LKW's, Busse und Diesel Fahrzeuge vorzustellen, schon irgendwie geil so eine Autoleere Stadt, aber wie kommen die Milionen von Leute dann zur Arbeit ? auf Bahn ist kein verlass abgesehn davon haben viele Dörfer / Staedte wo die Pendler her kommen keinen Bahnhof.

    Ich finde man sollte erstmal in der Luft anfangen bevor auf den Boden aufgeraeumt wird, die Flieger vom Himmel holen die vor jeder Landung überschüssiges Kerosin ablassen, ganz zu schweigen von dem was beim fliegen verbraucht wird. Und fliegen wird ja irgendwie immer "billiger" wo dran liegt das das man mim Flugzeug teilweise schon günstiger unterwgs ist als mim auto weil kerosin nicht besteuert wird?

    Neja es bleibt spannend, bevor die PRF in Großstaedte zur Pflicht machen sollten die Politiker erstmal selber Ihre Karren umrüsten, mit guten Beispiel vorran.

    Wenn es so weit kommen wird kann ich dann ja mim Diesel bis am Rande von Düsseldorf fahren dort dann in mein alten stinkenden Benziner steigen und die letzten 5 KM damit zur Arbeit ...
     
  7. #7 Simon RA 2.5-16, 22.03.2005
    Simon RA 2.5-16

    Simon RA 2.5-16

    Dabei seit:
    10.10.2003
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0

    ?????????????

    mfg simon
     
  8. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Wird wahrscheinlich so laufen, dass die HErren Entscheidungsträger (und Vertreter aller kleinen Krabbeltierchen auf der Erde) eine selbstverständliche Ausnahmegenehmigung bekommen.

    Genauso wie die Lebensmittel und was-weiß-ich transportierenden LKW.

    Andere LKW fahren ja nicht groß durch die Innenstädte.

    Also müssen die "normalen" Autofahrer dran glauben. Die werden dazu benutzt, die Grenzwerte so grade eben unter die Höchstwerte zu quetschen.

    Aber letzten Endes werden extrem schnell Rußfilter auf den Markt kommen und die Sache wird sich dann verlagern.

    Bis jetzt sind nämlich keine GRENZWERTE bekannt. Ab wann darf ein Diesel nicht mehr fahren? Standheizung an Bord = Fahrverbot?

    ?(
     
  9. #9 Bad-Willi, 22.03.2005
    Bad-Willi

    Bad-Willi KO_C-Sportcoupe

    Dabei seit:
    19.04.2004
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mercedes W211 E-Klasse
    Ganz genau meiner Meinung, wenn zig 1000 Liter Kerosin abgelassen werden dan ist das keine Umweltverschmutzung!!!

    Ich würde das Kerosin genau so teuer machen wie super + weil da überlegen sie es sich sicher

    :wink:
     
  10. #10 avantgarde, 22.03.2005
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    @ hotw

    es ist ein mediales gerücht, das die schwarzen "für" den Zuzug von Asylanten und den von dir genannten Russen waren. Ließ Dir bitte die Programme der CDu durch, dann siehst Du eindeutig, dass dort die begrenzung der Zuwanderung dick unterstrichen erläutert ist. Die CSU versucht seit Jahren, ganz Deutschland zu erläutern, dass Deutschland eben kein Einwandererland sein darf - es aber ist.


    Schau Dir bitte auch gleich dazu noch den freistaat Bayern an, der die geringste Kriminalitätsrate, das größte Wirtschaftswachstum und gleichzeitig den geringsten Ausländer bzw. - Asylantenzustrom hat.

    Das was Du da schreibst ist leider genau anders herum - Härtefallregelung kam mit der SPD - das z. B. in SH nur jemand abgeschoben werden darf, wenn ein 7 köpfiges gremium dies beschließt - kannst Dir sicher vorstellen wie effektiv das ist.

    Ava
     
  11. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Dann ist wohl Gaggenau noch in türkischer Hand...


    Es ging mir nicht um die Ausländer. Das ist nicht das roblem. Es sind die Russland-Deutschen, die einen deutschen Pass bekommen und somit nicht mehr wirklich in den Kriminalitätsstatistiken augeführt werden.
     
  12. #12 avantgarde, 22.03.2005
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    naja einen Deutschen pass hat noch keiner hinterher geschmissen bekommen - aber wenn es sich um vertriebene des 2. WK handelt, dann ist es nur deren recht, wieder zurück zu kehren, auch wenn dies größtenteils aus wirtschaftlichen gründen geschieht.

    Ava
     
  13. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Jo klar und wenn wir weiterdenken wird bald Prag deutsche Hauptstadt und der Regierungssitz zieht wieder um nur weil Prag länger deutsche Hauptstadt war als Berlin... :wand :wand :wand
     
  14. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    ein Freund von mir arbeitet am Flughafen. Mittlerweile müssen die Flieger mehr Sprit mitnehmen, wenn der Sprit am Ziel teuer ist. Sie landen dann mit halbvollem Tank und fliegen ohne Tankstop zurück. Gottseidank nix mehr mit Ablassen vor der Landung.
     
  15. Heimes

    Heimes

    Dabei seit:
    01.06.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Soweit ich die Daten von einem A340-600 im Kopf habe, verbraucht er pro Passagier nur 3,3 Liter Kerosin auf 100 KM.
    Glaube da kann keiner von uns mit seinem Auto mithalten.

    Aber zurück zum Thema, das traurige ist doch, dass unsere Politiker, sobald sie an der Macht sind, nur noch Ihre Macht
    und Ihre Privilegien halten wollen. Der kleine Mann interessiert sie nicht mehr und vor der nächsten Wahl verspricht man
    halt mal wieder was, was man nicht halten muß. Kann dann immer nur an den Kommentar von
    Schröder denken, der sich an der Arbeitslosigkeit messen lassen wollte.

    Und anstatt endlich die Ärmel hoch-zu-krämpeln, haben die nichts besseres zu tun, als bis zur nächsten Wahl alles auszusitzen.

    BTW, bin mal gespannt, wann der nächste GRÜNE wieder einen Vorschlag bringt um die Autofahrer zu melken oder am Ende ein Tempolimit auf
    den Autobahnen einzuführen.

    Heimes
     
  16. #16 avantgarde, 22.03.2005
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    @ hotw

    was soll das denn jetzt? Rede ordentlich mit mir!! Dein Kopf an die Wand gehaue hat mit einer ordentlichen Unterhaltung nichts zu tun.

    Deine Aussage über zu viele Russen oder wen auch immer hat nichts mit der CDU zu tun - das ist fakt. Es wäre ja auch von der Logik her völlig unsinnig, wenn eine Partei, die fälschlicherweise zu den "rechts" gerichteten gezählt wird, auf einmal dafür wäre, dass mehr fremde Menschen ins Land geholt werden würden. Das erklär mir mal sachlich...

    Thema Grüne und Umweltpolitik:

    Ich erinnere immer wieder gerne daran, als der damalige Umweltminister von SH, "Rainder Steenblock", mit seinem gemieteten Hubschrauber im Naturschutzgebiet von Föhr gelandet ist, um dann den erstaunten anwesenden zu verkünden, dass der Naturschutz der Nordseeinseln höchste Priorität im Lande haben müsse.

    Ich kann Dich Uli nur zu gut verstehen, ich komme auch vom Lande, und hier gibt es fast täglich neue Highlights der "Enteignung" wegen "Rückführung zum Ursprung" usw. Da werden im Rathaus mit dem Linial einfach striche gezogen, die dann zum Naturschutzgebiet erklärt werden, obgleich der Grundbesitz nicht in Staatshänden liegt.

    Und das Beispiel mit den Windrädern kenne ich auch aus eigener Erfahrung: Hier in der Umgebung gabe es eine Interessengemeinschaft gegen den Bau einer Müllverbrennungsanlage am rande dieses Dorfes. Der Steit zog sich hin, viele Grüne haben sich aufgeregt, in den zeitungen propagiert, dass man nicht über Müllverbrennung reden sollte, sondern vielmehr über die sinnvollen Windkrafträder. 3 jahre später war die Müllverbrennungsnalge vom Tisch, und nun, wie es der Zufall will, gibt es eine Interessengemeinschft gegen den Bau von Windkrafträdern in diesem Gebiet - mit nahezu allen Beteiligten von damals.

    Was lernen wir: Naturschutz ja bitte - aber doch bitte nicht vor meiner Haustür.

    Ava
     
  17. #17 citizen, 22.03.2005
    citizen

    citizen

    Dabei seit:
    23.02.2004
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    6
    Das Gerücht kursiert leider immer wieder. Flugzeuge haben vor der Landung NIE Kerosin abgelassen. Keine Fluggesellschaft konnte und kann es sich leisten, so viel Sprit mitzunehmen, so dass der Flieger zu das höchstzulässige Landegewicht überschreitet. Der Treibstoffbedarf wird genau kalkuliert.

    Der Spirt wurde und wird noch immer NUR im Notfall abgelassen, also wenn unmittelbar nach dem Start wieder gelandet werden muss UND das Flugzeug das hzl Landegewicht überschreitet. Das kommt aber glücklicherweise selten vor.

    Alles andere sind Gerüchte, die von irgendwelchen Flugzeuggegnern in die Welt gesetzt wurden oder einfach falsch wiedergegeben wurden.
     
  18. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Ich möchte natürlich ordentlich mit DIr reden. Daß es nicht ganz rethorisch ausgefeilt war kam mir auch erst in den Sinn als die ANtwort schon raus war. Sorry dafür! Also kein persönlicher Angriff! :prost

    Herr Kohl hat damals die Vertiebenen willkommen geheißen und sich für sie eingesetzt, daß sie schnell und unbürokratisch die deutsche Staatsbürgerschaft erlangen. Ich nenn sie Russen, da sie es eben von ihrer Sprache und Kultur sind oder sich zumindest so aufführen. Die Frage hierzu wäre natürlich ab wann ist man deutsch oder hat Anspruch auf einen deutschen Pass. Deshalb das Beispiel mit Prag...

    Natürlich verdient rot/grün einen Denkzettel. Sie dürfen die nächsten Bundestagswahlen garnicht gewinnen. Nur wie ich immer wieder betone habe ich Angst vor der Kriegsfreundlichkeit von Stoiber/Merkel. Und das macht mir richtig Sorgen. Lieber 5€ für den Liter Sprit zahlen als daß es das Leben kostet. Und dazu ist Krieg ja da.

    Und zur Umweltpolitik: Hier in BaWü blockiert schwarz/gelb extrem die Umweltaktione von grün. Man setz auf Atomstom und genehmigt keine Windkraft mehr... Aber wahrscheinlich hat das mehr mit der Problematik Baden vs Württemberg zu tun... :rolleyes:
     
  19. #19 avantgarde, 22.03.2005
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    also Merkel und Co sind lange nicht so Kreigfreundlich wie sie dargestellt werden - sie sind eher Amerikafreundlich eingestellt, was in der aktuellen Zeit natürlich von der Mehrheit kritisch beäugt wird, wohl aber eher wegen George "Dabbelju" als grundsätzlich wegen Amerika. Wir brauchen die Amis genauso wie sie uns brauchen, und das Amerika gerne Kriege führt ist auch nicht wirklich neu.

    Wie heißt es so schön - jedem Präsidenten seinen Krieg. Jede Regierung hat mit den Kriegmachenschaften der Amis zu tun, selbiges wird dann gerne für die außenpolitik genutzt, um innenpolitisch wieder einmal abzulenken. Das hat auch Rot Grün jetzt wieder bewiesen.

    Was war denn in der zeit von 1969 bis 1982? Wo haben sich da Willy Brandt oder auch H. Schmidt gegen den Kreig der Amerikaner oder Russen gestellt? Der erste Irak-Iran Konflikt dauerte 8 Jahre und Begann 1980, also zu SPD Zeiten.

    Hier mal die Kriege, die während SPD Herrrschaft in der Welt geführt wurden.
    1969 Chinesisch-Sowjetische Grenzkämpfe
    1971 Indisch-Pakistanischer Krieg/Bangladesh-Krieg
    1973 Yom-Kippur-Krieg
    1974 Zypern-Krieg
    1974-1975 Mali-Obervolta Grenzkrieg
    1977 Libysch-Ägyptischer Grenzkrieg
    1977-1989 Vietnamesisch-Kambodschanischer Krieg
    1978-1979-1989 Afghanischer Bürgerkrieg und sowjetische Invasion
    1978-1979 Uganda-Tansania Krieg
    1979 Chinesisch-Vietnamesischer Krieg
    1980-1988 Erster Golfkrieg: Iran-Irak
    1981 Peruanisch-Ecuadorianischer Grenzkrieg
    1982 Falkland-Krieg

    Ergo: Wir brauchen die Amis trotzdem.

    Thema Zureise aus Oststaaten: Der Vollmer Erlass lastet ja nun gerade passend auch auf den Grünen, bzw. der rot/grünen Regierung.

    Ava
     
  20. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Richtig aber ohne deutsche Beteiligung...

    Und im aktuellen Irak-Konflikt wären Stoiber/Merkel mitmarschiert. Wie sich dann sowas äußern kann hat man ja in Spanien gesehen... :rolleyes:
     
Thema:

Unser Umweltminister und sein Fuhrpark...

Die Seite wird geladen...

Unser Umweltminister und sein Fuhrpark... - Ähnliche Themen

  1. Fuhrpark Erweiterung -- Nutzfahrzeug

    Fuhrpark Erweiterung -- Nutzfahrzeug: Hallo zusammen, da der S203 beim Beladen des öfteren an seine Grenzen Stößt, und ich keinen Bock hatte, mir immer einen Anhänger zu Leihen, habe...
  2. Audi ... grad eben wurd mein neuer Fuhrpark angeliefert

    ... grad eben wurd mein neuer Fuhrpark angeliefert: Hiho, hier die Bilder, wo mein neuer Fuhrpark angeliefert wird 8) [IMG] [IMG] [IMG] Nene... nur Spass... ;) Als jetzt zum dritten mal für...
  3. jetzt werd ich auch mal meinen fuhrpark vorstellen...

    jetzt werd ich auch mal meinen fuhrpark vorstellen...: das ist mein 190 E 2,5-16 den ich im sommer fahre. ich hab ihn erst vor 8 wochen gekauft von nem liebhaber, komplette history, alle rechnungen...
  4. 202 C180 Bj.95 - weiteres Auto aus unserem Fuhrpark

    C180 Bj.95 - weiteres Auto aus unserem Fuhrpark: Ja in meiner Familie und Verwandschaft fahren nahezu alle Mercedes. Glaubt nicht das die da von selbst drauf kommen. Viele von denen sind auch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden