176 Unterboden- / Hohlraumkonservierung A180 / Bj.2016 / 70000 KM

Diskutiere Unterboden- / Hohlraumkonservierung A180 / Bj.2016 / 70000 KM im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo, ich fahre nutzt seit 4 Monaten einen ca. 5 Jahre alten A180 ( 176 ) , mit 70000 KM. Der Unterboden sieht rostfrei aus und ich möchte gerne...

  1. #1 OldiesFan, 06.09.2021
    OldiesFan

    OldiesFan

    Dabei seit:
    06.09.2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich fahre nutzt seit 4 Monaten einen ca. 5 Jahre alten A180 ( 176 ) , mit 70000 KM.
    Der Unterboden sieht rostfrei aus und ich möchte gerne , dass das so bleibt, da ich den Wagen mit ca. 25.000 - 30.000 KM pro Jahr noch weitere 5-6 Jahre fahren möchte.

    Macht es Sinn , eine Unterboden Konservierung / Hohlraumversiegelung machen zu lassen ?
    Die Eintrag hier im Forum dazu sind schon ewig alt.
    Mich würde interessieren, ob das jemand von Euch hat machen lassen. Wie ist das mit der Garantie gegen Durchforstung, ist diese davon betroffen ?

    Danke im Voraus.
     
  2. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    23.502
    Zustimmungen:
    4.143
    Auto:
    E400d 4matic
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    die Karosse ist rosttechnisch weitgehend unkritisch.. was ich wachsen/schützen würde sind die Bremsleitungen...
     
    parallelmar gefällt das.
  3. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    3.232
    Zustimmungen:
    372
    Auto:
    W246/ S205/ div
    6jahre sollte er locker schaffen..ausser aufsetzen usw..da hilft dann auch keineKonservierung..
     
  4. mahri

    mahri

    Dabei seit:
    27.04.2012
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    15
    Auto:
    B 200
    ich habe meine B-Klasse kurz nach dem Kauf gleich bei einem hiesigen KFZ Pflegebetrieb konservieren lassen.
    Habe es bis heute nicht bereut und würde es jederzeit wieder machen. Hält nun schon seit fast 9.Jahren und es ist kein Rostansatz zusehen.:wink:
     
  5. #5 parallelmar, 29.05.2022
    parallelmar

    parallelmar

    Dabei seit:
    28.05.2022
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    S204 - C180KT - BJ 2008
    Volle Zustimmung aus (schlechter) Erfahrung.
    Habe eine C-Klasse (W204) gleich nach dem Kauf mit Teroson konservieren lassen. Hätte ich mir sparen können, denn kritisch sind insbesondere Brems- und Kraftstoffleitungen, da wo sie von den Klammern gehalten werden. Die Klammern selbst sind aus Kunststoff und sogar mit einem sehr weichen, elastischen Gummi-Inlet versehen. Trotzdem scheuern die Leitungen offenbar auf und Rost bildet sich da, wo die Leitung von der Klammer umfasst wird. Ich habe das Gefühl, dass das Teroson eine feste Hülle um die Klammer bildet, selbst aber nicht so weit in Spalte eindringt, dass wirklich auch die Luft verdrängt würde. Damit bildet sich dann eine Art "Sarg" aus Konservierungsmittel um die Klammer, der Sarg ist nicht hundertprozentig dicht, Wasser dringt über Kapillarspalte ein und kann wunderbar und vor allen Dingen unentdeckt die vollständige Durchrostung herbeiführen. Nimmt man zwischendurch mal die Unterbodenabdeckung ab, ist man auf den ersten Blick immer noch zufrieden (zumindest als Laie), erfahrene Leute (wie C240T) können den Rost dann schon riechen bevor wir ihn noch sehen.
    (beispielhaft ein Bild einer Kraftstoffleitung nach dieser Vollkonservierung und 10 Jahren mit 85Tkm).

    Muss zugeben, ich bin auch einer, der immer wieder alles Mögliche draufpinselt (zur Zeit versuche ich die Kombination Owatrol und anschließend K-Line Wachs). Aber wenn man sich fokussieren möchte, dann würde ich immer zu den Brems- und Kraftstoffleitungen raten. Dort kann man mit dem geringsten Einsatz am meisten Unheil verhindern.

    Man sollte ehr die Frage erörtern - insbesondere mit den erfahrenen Mitgliedern hier - wie genau man die Leitungen schützen kann. Einmal, wenn die Leitungen neu sind, und einmal, wenn sich schon Rost gebildet hat. Beides wird in der Praxis für viele relevant sein.
    Ich persönlich würde versuchen, alle Klammern zu öffnen und etwas dauerhaft Öliges/Fettiges versuchen hineinzupinseln (Luftabschluss bis in die Spalte herstellen). Dann einen schützenden Waschsüberzug drüberlegen (und Teroson halte ich generell für ungeeignet). Owatrol nehme ich momentan, weil ich schon ganz viel Rost drin habe, das sollte luftdicht versiegeln und dann selbst vom Wachs geschützt werden. Außerdem habe ich das Problem, dass ich einige Klammern kaum mehr aufgeclipst bekomme, warum auch immer, und selbst wenn, dann ist immer noch die Frage, was ich dann genau mit der Leitung anfange, denn anschließend muss sie zwingend wieder eingeclipst werden.

    Sinnvoll ist möglicherweise Mike Sanders Fettmischung (erhitzt auftragen und in diesem Zustand gut kriechfähig, gut benetzend, gut haftend auch auf lackierten und beschichteten Oberflächen, selbst heilend weil bei Sommertemperaturen nachfließend und damit neuen Rost verschließend). Aber soweit war ich bei meinen letzten Konservierungsversuchen noch nicht.
     

    Anhänge:

Thema:

Unterboden- / Hohlraumkonservierung A180 / Bj.2016 / 70000 KM

Die Seite wird geladen...

Unterboden- / Hohlraumkonservierung A180 / Bj.2016 / 70000 KM - Ähnliche Themen

  1. Extrem rostende Schrauben am Unterboden S212 Bj. 02/2012

    Extrem rostende Schrauben am Unterboden S212 Bj. 02/2012: Ich war eben kurz weg und wollte mir das Fahrzeug genauer ansehen von Unten und auch die Bremsleitungen begutachten. Dazu kam es erst gar nicht....
  2. Rost am Unterboden

    Rost am Unterboden: Hallo zusammen, habe schon länger keine Beiträge mehr geliefert, da es zu meinem W2011, E 240, BJ. 2003, 300 Tkm) nichts zu berichten gab. Hat...
  3. Unterboden hinten

    Unterboden hinten: Guten Tag, als neues Mitglied versuche ich hier etwas über meinen S203 (203281) Bj. 06/2005 zu erfahren. Seit Ende August besitze das erwähnte...
  4. TÜV Öl verölt Unterboden Motor

    TÜV Öl verölt Unterboden Motor: Hallo Miteinander, ich bin gerade auf der Ursache nach dem Öl-Leck. Grund ist, dass der TÜV eine leichte Verölung auf der Unterseite des Motors...
  5. Nachkonservierung unterboden

    Nachkonservierung unterboden: Liebe w203 Freunde ich möchte meinen unterboden mit einem wachs nacharbeiten. Habe auch Flüssigwachs. Im hinteren Bereich habe ich alle freien...