Unterboden konservieren - wie, wann, wo, warum?

Diskutiere Unterboden konservieren - wie, wann, wo, warum? im Fahrzeug-Pflege Bereich Forum im Bereich Automobiles Allerlei; Man will ja seinem Fahrzeug auch mal was gutes tun. Stichwort hier - Unterbodenpflege. Habt ihr es schonmal gemacht oder machen lassen? Wenn ja...

  1. ratte

    ratte

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    w2xx
    Man will ja seinem Fahrzeug auch mal was gutes tun. Stichwort hier - Unterbodenpflege.

    Habt ihr es schonmal gemacht oder machen lassen? Wenn ja wie, von wem und warum? Bietet MB sowas auch an?

    mfg ratte
     
  2. #2 Guanino, 11.04.2003
    Guanino

    Guanino

    Dabei seit:
    19.02.2003
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe das mal bei meinem damaligen Jeep Wrangler 4.0 HO gemacht.
    Das hatte auch einen einfachen Grund: Da war erst gar keine drauf!! Das habe ich dann mit Kartusche und Druckluft gemacht. Allerdings würde ich das bei meinem jetzt nicht so einfach machen. Es kann sein, daß der neue Unterbodenschutz sich nicht mit dem "alten" verträgt! Also, gib ein paar Kröten aus und lass das bei deiner DC-NL machen. Denn: Für Geld tun die alles! :]
     
  3. Blobo

    Blobo Guest

    Ja, bei meinen vorherigen Fahrzeugen jeweils mit Druckluftpistole und Flüssigwachs.
    Bei meinem C hat der Vorbesitzer regelmäßig im Herbst und Frühjahr konserviert, der war Chef eines Straßenbauamtes und wenn die die Streufahrzeuge konserviert haben, hat er seinen immer gleich dazugestellt. Sieht insofern rostmäßig auch echt gut aus.

    Tom
     
  4. Mehmet

    Mehmet

    Dabei seit:
    06.01.2003
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    1
    Was würde das denn kosten bie MB ?
     
  5. c280t

    c280t

    Dabei seit:
    22.05.2002
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    260E Bj.87
    ... man kann es durchaus selber machen, aber ohne hebebühne ist es eine elende sauerei. hab das grad an meinem cabrio hinter mir. hebebühne, kompressor und eine ordentliche druckbecherpistole sollten schon sein.

    die wichtigste frag ist aber: ist es nötig ? es muss ja nur sein wenn der originale u-schutz beschädigt ist, einfach so auf verdacht würd ichs net machen.
    das kann jede freie werkstatt, aber wenn du unbedingt zu viel geld ausgeben willst kannst du damit auch zu mercedes gehen.

    mfg
    chris
     
  6. #6 spookie, 13.04.2003
    spookie

    spookie Guest

    Mal ne Frage:
    Meine Waschstrasse bietet die Unterbodenwäsche mit anschließender Unterbodenkonservierung an, die mache ich schon immer so alle 4-5 Wochen mit, auf die 1,50 kommts auch net drauf an.

    Ist das was ähnliches wie das was Ihr da von Hand machen müsst oder wird da was anderes verwendet?
     
  7. Blobo

    Blobo Guest

    Das Zeug in der Waschstrasse ist halt absolut dünn und vielleicht besser als nix, aber es gibt da auch so Liter-Behälter mit Sprühwachs die schon gleich nen Schraubanschluss für Druckluftpistolen haben, das ist dann das wahre Zeug.
    Ist relativ dick, pappt wie sau und konserviert auch entsprechend. Die Schicht siehst Du nachher auch, das sieht aus wie ein Wachsüberzug. Ich hab da vor ein paar Jahren mal meinen Peugeot konserviert und hatte noch etwas übrig, also hab ich nen Schriftzug innen in die Motorhaube gespritzt, einfach gaudihalber. Den kann man immer noch ganz gut lesen ;)

    Tom
     
  8. #8 V8-Driver, 13.04.2003
    V8-Driver

    V8-Driver Gewinner F1 Tippspiel 2003

    Dabei seit:
    06.12.2002
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ML500 W164 - 400E W124
    Also ich würd auch den dicken Wachsüberzug empfehlen aber vorher eine gründliche UBW machen aber eher den Hochdruckreiniger anschliessen und den Benz aufbocken und sich auch ein bisschen einsauen ist besser als die Alibi UBWW in der Waschstrasse.

    Ich lupf da meinen Immer gern mit dem Gablestabler an - dank langer Gabeln und 10er Kanthölzer kein Prob gewesen aber diese Zeiten sind rum da der Stapler verreckt ist und nun ein kleiner da ist, und der kann eben nicht so viel - war übrigens auch sehr praktisch !

    Lange Rede kurzer Sinn erst sehr gut reinigen und dann Wachsen was das Zeug hält - da kann man auch je nach Schwachstelle dicker oder eben dünner auftragen!

    So hat man alles selbst in der Hand arbeitet effizient und ist irgenwo selbst schuld wenn was ist. Für mich die Beste Variante!
     
  9. #9 kartfan, 04.05.2003
    kartfan

    kartfan

    Dabei seit:
    11.03.2003
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    also ich würde eine hohlraumversiegelung empfehlen anstelle von unterbodenschutz! der äußerliche rostschutz ist heute eigentlich sehr gut, nur stehendes wasser in holmen oder ähnlichem ist viel gefährlicher.

    grüße

    thorsten :wink:
     
  10. #10 Ghostrider, 04.05.2003
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    316
    Auto:
    BMW F25 35i / SL350 R231.457
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Genau richtig.

    Hier noch ein Link : Mike Sander

    DAS ist das Beste auf dem Markt was es gibt. Beim Unterbodenschutz sollte man darauf achten, daß möglichst wenig Lösungsmittel vorhanden ist. Verdunstet dieses (wie bei Dinol) kann es Risse geben, die von Feuchtigkeit unterwandert werden.

    Das Fett von Mike Sander wird erwärmt appliziert und zieht sehr schnell an.

    Viele schleifen (oder waschen mit Benzin) den ganzen Rotz herunter und lackieren den Unterboden. Ist auch eine Möglichkeit, aber sehr aufwendig zu erhalten und nicht der Weisheit letzter Schluss.

    Für mich wäre das nichts ...
     
  11. #11 Snoopy69, 09.05.2003
    Snoopy69

    Snoopy69

    Dabei seit:
    19.04.2003
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    UNTERBODENSCHUTZ?????
    Das hatte Opa immer an seinem Käfer gemacht (machen müssen) Ich erwarte gefälligst dass der Unterboden ein Autoleben lang hält!!! Verwendet DC denn solch minderwertige Materialien? Anscheinend schon, wenn ich mir den ROST AM W210 anschaue!!! Verkaufe llieber schnell die Kiste. Rostet übler als ein Fiat in den 80er Jahren!
     
  12. c280t

    c280t

    Dabei seit:
    22.05.2002
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    260E Bj.87
    noch schlimmer, sie verwenden sogar solch minderwertiges öl dass man es regelmässig wechseln muss

    chris
     
  13. #13 Snoopy69, 11.05.2003
    Snoopy69

    Snoopy69

    Dabei seit:
    19.04.2003
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    hahaha..: Ein Benzfahrer in der Werkstatt: Bitte einmal Ölwechsel mit Filter und Unterboden.

    :wink:
     
  14. Emp

    Emp

    Dabei seit:
    11.04.2003
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    -
    Geht doch noch, in der Opel-Werkstatt müsste der Meister zurückfragen "Welcher Unterboden?".
     
  15. jgeorg

    jgeorg

    Dabei seit:
    27.05.2003
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    C250 Coupé
    bei dem ölverbrauch der opels müßte der meister eher fragen: wie, noch was drin? habe 15 monate lnag dienstlich 3 fabrikneue astras gefahren. die haben öl gefressen, dass es nicht mehr schön war :tdw !
     
  16. Bean

    Bean Guest

    ich hab mal nen 306er peugeot gefahren und bei dem oft an der waschanlage den unterboden gewaschen. bringt aber überhaupt nix, weil sich durch das waschen der original unterbodenschutz mit weggewaschen hat. kein scherz. bei den meisten mercedes ist der unterboden verzinkt. rostet aber trotzdem gelegentlich. ich schleife den rost immer weg und pumpe dann ne dose unterbodenschutz drauf. ist zwar nicht ganz so professionell aber billig und bestimmt besser, als gar nix machen
     
  17. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.390
    Zustimmungen:
    2.087
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    hab'smal hier hin verschoben!
     
  18. #18 Bad-Willi, 12.07.2004
    Bad-Willi

    Bad-Willi KO_C-Sportcoupe

    Dabei seit:
    19.04.2004
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mercedes W211 E-Klasse
    Hallo!!

    Nachdem ich hier schon viel gelesen habe das die Autos wie verrückt Rosten hätte ich eine Frage an euch.

    Ich hab ein SC BJ 2002 was würdet ihr mir da Raten.
    Mein Dad meinte ich sollte Unterbodenschutz und Hohlraumschutz machen lassen. Er hatt das bei seinen W124 und W210 auch oben und kein Rost noch zu sehen.

    Ist das Empfehlenswert???????????
    Vorallem ich möchte das Auto sehr lange haben.
    Mfg Willi
     
  19. pizza

    pizza

    Dabei seit:
    16.05.2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab bei meinen vorherigen Fahrzeugen auch jeweils einen Unterbodenschutz aufgebracht. War so ein Zeug von ESSO. Irgend ein Öl oder Wachs was normalerweise für die Konservierung von Maschinen beim Seetransport verwendet wird. Das Zeug sieht aus wie Nutella :-) Muß bei der Verarbeitung (Spritzpistole) erwärmt werden. Ich sprüh das Zeugs aber nur auf Träger und blanke Metallteile. Hab beim ersten Mal auch den Auspuff mit eingenebelt. War das ein Spass :-) Hab gedacht die Kiste brennt ab so hats anfangs gequalmt.
     
Thema: Unterboden konservieren - wie, wann, wo, warum?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unterbodenkonservierung

    ,
  2. unterboden konservieren

    ,
  3. unterbodenkonservierung waschanlage

    ,
  4. unterbodenkonservierung beim auto,
  5. auto unterboden konservieren,
  6. waschanlage unterbodenkonservierung,
  7. waschstraße unterboden versiegelung,
  8. unterboden Konservierung,
  9. was ist unterbodenkonservierung,
  10. w124 unterbodenversiegelung,
  11. unterbodenkonservierung waschstraße,
  12. Mercedes unterboden wachsen,
  13. unterbodenshutz waschstr notwendig,
  14. Unterboden konservieren hernst,
  15. unterbodenwachs waschanlage,
  16. Unterboden wachs trotzdem wasch anlage?,
  17. unterbodenversiegelung waschanlage,
  18. w124 unterboden,
  19. Untetbodrnkonservierung in Waschstrassen,
  20. unterbodenschutz w211,
  21. rostschutz fordtransit selber machen,
  22. In der Autowaschanlage Wachs für Unterboden,
  23. Unterbodenkonservieren ,
  24. Unterbodenpflege wann,
  25. unterbodenkonservierung selber machen
Die Seite wird geladen...

Unterboden konservieren - wie, wann, wo, warum? - Ähnliche Themen

  1. Warum hat mein 507d kein Lenkradschloss?

    Warum hat mein 507d kein Lenkradschloss?: Hallo, der TÜV hat bei meinem 507d nicht Funktionierende Lenkradsperre bemängelt. Als ich die ganze Sache dann zerlegt habe, stellte ich fest,...
  2. CL203 Fremdkörper im Motorschacht, Öl-Wanne ab?

    Fremdkörper im Motorschacht, Öl-Wanne ab?: Seid gegrüßt liebes Forum! Ich habe letztes Jahr an meinem Sportcoupé (Details siehe Signatur) angefangen die Steuerkette zu wechseln. Dabei sind...
  3. Abstandsregeltempomat - wann leuchten Bremslichter?

    Abstandsregeltempomat - wann leuchten Bremslichter?: Ich bin grundsätzlich kein Freund von dummem Dauerherumbremsen und so möchte ich natürlich auch selbst nicht als solch ein unsicherer Fahrer...
  4. F1 Warum meiner Beurteilung nach Ferrari "plötzlich" Mercedes wieder hinterher fährt

    Warum meiner Beurteilung nach Ferrari "plötzlich" Mercedes wieder hinterher fährt: . Hier, in diesem Forum ist ja Formel-1-mäßig eher "tote Hose". Nun, nicht nur belebungsmäßig, dazu mal was von mir : Ferrari hat ja seine kurze...
  5. Rost am Unterboden

    Rost am Unterboden: Hallo zusammen, habe schon länger keine Beiträge mehr geliefert, da es zu meinem W2011, E 240, BJ. 2003, 300 Tkm) nichts zu berichten gab. Hat...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden