Unterschiede/ Qualitäten Bremsscheiben

Diskutiere Unterschiede/ Qualitäten Bremsscheiben im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Liebe alle, ich will am 203 die Bremsen vorne machen. Die sind zwar nicht fertig, aber ich glaube, denen ist das lange Stehen nicht bekommen....

  1. #1 Schorsch, 09.08.2011
    Schorsch

    Schorsch

    Dabei seit:
    31.07.2003
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    78
    Auto:
    GLK - aka Bergepanzer, komforbefreite Zone. Alles unnötiger Schnickschnack, aber wenigstens ein bissi Leisung. Mehr geht immer.
    Verbrauch:
    Liebe alle,

    ich will am 203 die Bremsen vorne machen. Die sind zwar nicht fertig, aber ich glaube, denen ist das lange Stehen nicht bekommen. Bremswerte sind ok, aber der Komfort leidet doch merklich. Grundsätzlich habe ich es bisher immer so gemacht, daß ich die Bremsen immer in der Sternwarte geholt habe. Zum Spaß hab ich jetzt mal im Zubehör geschaut. ATE, Bosch, Valeo und TWR hab ich gefunden. Preise das Paar von 40-60 Oironen. Jetzt mal ganz davon abgesehen, ob die am Ende gefälscht sein KÖNNTEN, (ich würde sie ohnehin beim örtlichen Teilehöker holen) hab ich verschiedene Qualitätsbeszeichnungen gesehen. Gekohlt bzw. gekohlt/legiert. Was hat´s denn damit auf sich? Was ist denn da das Maß der Dinge? Und 288-300 mm Durchmesser, wenn ich mich recht erinnere 24-28 mm Stärke. Was denn nu?

    Fragen über Fragen.... Und - macht euch keine Sorgen, ich komme nicht auf die Idee, die Dinger selber einzubauen. Neeeeneeee, das soll jemand machen, der es gelernt hat.

    :wink:
    Schhorsch
     
  2. #2 Fliegzeugerin, 09.08.2011
    Fliegzeugerin

    Fliegzeugerin

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    71
    Auto:
    E350T CDI BE
    Ja, das ist ein Thema, das mich auch interessiert und ich schließe mich diesem Thread mal an. Sorry, wenn ich mich hier mit einklinke, aber es macht ja wenig Sinn, noch einen Thread darüber zu eröffnen! ;)

    Worin liegen die Unterschiede? Beziehen sich die unterschsiedlichen Zuammensetzungen auf die Lebensdauer der Bremsbacken? Und ... ich habe mal was von Keramikbremsen /-backen gehört. Ist das richtig? Die sollen weniger Bremstaub verursachen. Hat jemand Erfahrungen damit?
     
  3. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Das Thema wird häufig diskutiert und es gibt immer Pro und Kontra.
    Es wird Leute geben, welche seit Jahren bei eBay Bremsscheiben und Beläge kaufen und nie Probleme damit hatten,
    es wird Leute geben, welche von eBay konsequent abraten und auch allgemein von Zubehörteilen die Finger lassen.

    Es wird alles dabei sein....

    Mal ein kleiner Erfahrungsbericht aus dem W169er Lager :wink:

    Anfang 2010 waren bei meinem A200 cdi die Bremsscheiben und Beläge vorn fällig, nachdem ich die Preise von Mercedes
    hatte, war mir klar, für den Preis bekomm ich auch gelochte Zimmermann Scheiben und passende ATE Bremsbeläge,
    ich erhoffte mir einen Vorteil gegenüber dem Standardmaterial und konnte damit sogar noch etwas Geld sparen.
    Montiert werden konnten die guten Stücke bei Mercedes das hatte ich abgeklärt.
    OK gesagt getan, die Optik war super, obwohl man davon hinter 16 Zoll nicht all zu viel sah, die Wirkung auch nach
    mehreren hundert Kilometern weder bei Nässe, noch bei Trockenheit besser als mit den Serienscheiben. :rolleyes:
    Dazu verstopften die Löcher der Zimmermannscheiben, womit der Optikeffekt dahin war =)

    Dann waren die Bremssättel ausgeschlagen (glaub die waren das), zumindest entstand dadurch ein "Klock" beim Anhalten.
    Diese wurden getauscht und danach hatte ich ein "Klack" vor dem Stillstand, welches von den Belägen kam, da diese nun
    nicht mehr passgenau waren, bzw. die Halteklammern nicht mehr genug Spannung hatten. :tdw

    Meine Reklamation bei der Werkstatt ging soweit, die haben erneut montiert und gemacht, aber es kam definitiv von den
    Belägen, also was tun?
    Testweise mal MB Originalbeläge rein, siehe da, weg...
    Also Beläge drinlassen, für mich hieß das nach Einigung, Materialpreis zahlen.
    Wäre mir mit Originalteilen nicht passiert, da wäre das nämlich über MB gelaufen, ATE wollte in diesem Fall nichts davon
    wissen, da es ja durch das aus und einbauen entstanden war X(

    Das Fazit der Geschichte, mit den Originalbelägen quietschte es bei leichtem Bremsen an den Zimmermannscheiben,
    die Kombination passte also nicht zusammen, war mir egal, kurz drauf war der Karrenv erkauft. =)

    Für mich steht seitdem fest, Original und ich weiß wo ich mecker wenn was nicht mehr passt.
     
  4. #4 WillyWühlmaus, 09.08.2011
    WillyWühlmaus

    WillyWühlmaus

    Dabei seit:
    23.08.2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    C220 CDi / W203 / Bj.08-2006
    Hallo Schorsch!

    Ich stehe gerade vor einer ähnlichen Entscheidung und habe mich für einen Ate - Komplettsatz für die VA zu 114,- Euro entschieden. Zuvor habe ich diesen Thread hier wieder rausgekramt und diskutiert.

    Anschließend habe ich mir bei MB ein Angebot für einen original Satz (BS + BK + VSA) eingeholt. Schon da gingen die Preise drastisch auseinander. Mercedes LUEG hier in Bochum will 199,- Euro dafür haben, Mercedes Herbrand in Kevelaer 139,- Euro (incl. Versand). In beiden Fällen wären es die gleichen original MB-Artikel gewesen, mit 60,- Euro Preisunterschied.

    Nun habe ich drei MB-Fahrzeuge (einen Oldtimer aus 1969, einen Youngtimer aus 1985 und die C-Klasse aus 2006). Bei den beiden Altfahrzeugen bin ich all die Jahre immer Ate, Textar oder Jurid Bremsenteile aus dem örtlichen Zubehörhandel gefahren, Probleme gab es im Alltag eigentlich nie. Ich hatte lediglich mit den original MB-Bremsscheiben am w201/190 2,0L aus 1985 mal ein Problem nach einer Vollbremsung aus hoher Geschwindigkeit, weswegen ich da dann die innenbelüfteten Scheiben mit den passenden Sätteln vom 2,3L 190er verbaut habe, übrigens von Jurid. Seither gab`s auch da mit Zubehörartikeln keine Probleme mehr.

    Allerdings fahre ich auch nicht wie ein Berserker, was u.U. dem Teileverschleiß zu Gute kommt. Ich muß mich immer über die Berichte von Rissen in den Bremsscheiben oder krummen Bremsscheiben wundern. Die wenigsten Leute können so etwas mit dem bloßen Auge erkennen. Ich habe es bei meinem 190er auch dann erst gesehen, nachdem ich die Scheibe mit UV-Rißprüfungs-Farbspray eingesprüht habe. Nach einer kurzen Einwirkzeit wird die Farbe wieder vollständig abgewischt und die Scheibe dann mit UV-Licht untersucht. Erst dann sieht man u.U. Risse, vorher nicht.

    Seitenschläge kontrolliert man z.B. mit einem Magnet-Meßstativ und einer Tastuhr, deren Spitze an der langsam rotierenden Scheibe entlang läuft. Dann wird anhand der Toleranzwerte entschieden ob krumm oder ok. Wer hat so etwas in der Garage, daß er zweifelsfrei hier eine Aussage treffen kann? Trotzdem lese ich an jeder Ecke von krummen und gerissenen Scheiben. Das macht mich einfach stutzig.

    Ich glaube da wird in vielen Werkstatätten auch einfach nur eine Diagnose aus dem Hut gezaubert. Gerade Läden wie ATU fallen bei Testern immer wieder durch genau solche Praktiken übel auf. Und ATU steht da nur an der Spitze. Selbst in den Mercedes Vertragawerkstätten wird massenhaft gepfuscht und immer mal wieder auch auf Verdacht getauscht, was die ADAC - Tester jedes Jahr auf`s Neue zu berichten wissen. Ich habe das selbst schon mit meinen Fahrzeugen hier in Bochum erlebt.

    Aber manchmal kann man Diagnosen/Reparaturen nicht mehr selbst erledigen und dann muß man in die Werkstatt, was gerade die neuen Fahrzeuge betrifft. Dann bist Du selbstverständlich auf die Aussagen des Werkstattfutzis angewiesen, weshalb aber auch die nicht immer stimmen müssen.

    Ich will damit nur zum Ausdruck bringen, daß nicht jeder Zubehörartikel auch gleich Schrott sein muß. Der Hersteller Ate z.B. baut seit Jahrzehnten gute Autoteile und ich hatte damit nie Probelme, weswegen ich mich auch heute wieder dafür entschieden habe. Bei den im o.a. Thread genannten Teilen von TE-Taxiteile wurde mir z.B. (auf meine Frage nach dem Hersteller dieser günstigen Bremsenteile) geantwortet, daß die Komplettkits zu 67,- Euro mit unterschiedlichen Teilen -je nach Verfügbarkeit- bestückt werden. Das kann mal Meyele, Ferodo aber auch eine polnische Firma sein. Also habe ich da einen Strich gezogen und diese Sachen ausgeschlossen. Aber bei Ate ist die Chance etwas verkehrt zu machen weniger groß.

    Vielleicht hilft Dir diese Sichtweise etwas bei Deiner Kaufentscheidung.
     
  5. #5 Schorsch, 09.08.2011
    Schorsch

    Schorsch

    Dabei seit:
    31.07.2003
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    78
    Auto:
    GLK - aka Bergepanzer, komforbefreite Zone. Alles unnötiger Schnickschnack, aber wenigstens ein bissi Leisung. Mehr geht immer.
    Verbrauch:
    also, Material 180 + Steuer in der Sternwarte, wenn ich zb. ATE aus dem Zubehör nehme, bin ich bei guten 150 INCL. Jetzt erinnere ich mich, daß es wohl manchmal ein geschmeidiges Angebot gibt, so war´s zumindest beim 202, das war - wenn ich mich nicht irre - gerade mal 30 Ois teurer, aber dafür bekommste die Dinger dann auch noch eingebaut. Ich hab den :wink: gebeten mal nachzudenken, was da geht. So in wirklich wäre mir das nämlich am liebsten, sei´s drum, daß es ein paar Oironen teurer ist, aber.....
     
  6. #6 WillyWühlmaus, 09.08.2011
    WillyWühlmaus

    WillyWühlmaus

    Dabei seit:
    23.08.2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    C220 CDi / W203 / Bj.08-2006
    ...wieso 150,- Euro für Ate???

    Du hast doch auch einen W203 und dafür kosten die Scheiben -komplett mit Klötzen und Verscheißanzeigern- 114,- Euro (incl. MwSt. und Versand). Wie kommst Du jetzt auf 150,- Euro???
     
  7. #7 Schorsch, 09.08.2011
    Schorsch

    Schorsch

    Dabei seit:
    31.07.2003
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    78
    Auto:
    GLK - aka Bergepanzer, komforbefreite Zone. Alles unnötiger Schnickschnack, aber wenigstens ein bissi Leisung. Mehr geht immer.
    Verbrauch:
    ich hab jetzt noch nicht bis zum Ende gesucht, kaufe die Teile aber ohnehin hier beim örtlichen. Den Kurs schlägt eh keiner und ich hab keinen Streß mit nix. Die Sternwarte hat sich geäußert, nix mit Spezialangebot, 410 Euronen, das fand ich dann doch etwas ungeil.... :(

    Nachtrag: bei Profiteile.de zusammen 103 Oironen.
     
  8. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Hab für die größeren Scheiben und Beläge (Sportbremse) inkl. Einbau bei Mercedes 450 EUR hingelegt,
    war, bzw. ist ein Paketpreis auf den aber scheinbar nicht alle Werkstätten zugriff haben, bei Werkstatt 2
    hätte ich für den Preis das Material bekommen und noch 150 EUR für den Einbau drauflegen dürfen,
    vergleichen lohnt sich!
     
  9. #9 WillyWühlmaus, 09.08.2011
    WillyWühlmaus

    WillyWühlmaus

    Dabei seit:
    23.08.2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    C220 CDi / W203 / Bj.08-2006
    ...sorry, aber das habe ich jetzt immer noch nicht verstanden.

    Ich habe allein bei ebay für die Ate-Teile 114,- Euro (incl. MwSt. und Versand) für 2 Bremsscheiben, einen Satz Klötze mit Schrauben und die Verschleißanzeiger zusammen bezahlt. Bei Deiner Empfehlung Profiteile - Onlineportal für KFZ- und Industrie-Technik komme ich auf 114,41€ (incl. MwSt. aber zzgl. Versand), was auch schon über dem ebay-Kurs liegt. Warum Du da jetzt auf 103,- Euro kommst kann ich im Moment nicht nachvollziehen.

    Wenn ich meine telefonischen Recherchen hier vor Ort überfliege, so lagen die Zubehörsachen (von Ate) der örtlichen Teilehändler allesamt nahe an dem ebay-Angebot von Mercedes Herbrand in Kevelaer, wobei das original Mercedesteile gewesen wären. Und alle diese Preise kannst Du bei Dir vor Ort noch einmal mühelos unterbieten???

    Da würde ich gar nicht lange überlegen und zuschlagen. Aber wozu dann der Thread hier???
     
  10. #10 Vau-Sechs, 09.08.2011
    Vau-Sechs

    Vau-Sechs

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    2.593
    Zustimmungen:
    1.153
    Auto:
    Schwarz und Silber, groß und etwas kleiner
    Kennzeichen:
    b a d
    bw
    a 5 5
    4 Zylinder 288mm Bremsscheibe vorne, 6Zylinder 300mm vorne.
     
  11. #11 WillyWühlmaus, 09.08.2011
    WillyWühlmaus

    WillyWühlmaus

    Dabei seit:
    23.08.2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    C220 CDi / W203 / Bj.08-2006
    ...ist mir schon klar, aber er hat doch einen C200 Kompressor, wenn ich die Angaben unterhalb seines Avatars richtig interpretiere. Und damit hat er die gleichen 288mm vorne wie bei meinem C220 CDi aus 08/2006, also auch den gleichen Preis. Oder übersehe ich da etwas???
     
  12. #12 Schorsch, 09.08.2011
    Schorsch

    Schorsch

    Dabei seit:
    31.07.2003
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    78
    Auto:
    GLK - aka Bergepanzer, komforbefreite Zone. Alles unnötiger Schnickschnack, aber wenigstens ein bissi Leisung. Mehr geht immer.
    Verbrauch:
    nur keine Hektik... :-) Warum dieser Fred? Weil ich verstehen will, wo die (Qualitäts)Unterschiede liegen. Am Rande sei´s bemerkt, daß dazu eigentlich noch nix wirklich kam.
    Das Schicksal meint es eben gut mit mir, daß ich beim heimischen Höker einen sehr geilen Rabatt bekomme und zusätzlich keine Märchensteuer zahle. Woanders schon. Und bei allem Geiz (und Geiz ist nicht wirklich geil) ich werde keien Bremsen bei Ibäh kaufen. Niemals nicht. Profiteile.de scheint nicht so die Offenbarung zu sein, aber davon abgesehen, 103,35 + 4,95 Versand. 108,30.
     
  13. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.510
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Und wenn die ATEs dann Schrott sind, wies meine nach 25tkm waren, viel Spaß beim reklamieren über den Onlinehandel...ich kaufe sowas nicht im web, sondern beim lokalen Fachhandel. Die Originalen sind inzwischen schon wieder fast 60tkm drauf...Mit Bosch Bremsen hab ich bisher auch keine neg. Erfahrungen, ausser dass diese halt gammeln.

    Naürlich liefert ATE gute Qualitätsware, diese sind ähnlich wärmebehandelt wie die originalen Scheiben auch.
    Beschichtet gegen Korossion sind sie inzwischen auch.

    Da wohl keiner die genauen Legierungszusammensetzungen kennt der einzelnen Hersteller, wird wohl auch niemand genau sagen können wie gut welches Produkt tatsächlich ist. Einfach mal die Verarbeitungsqualität der Belüftungsbohrungen/Zwischenräume anschauen, daran kann man auch bissl erkennen, wie gut die Gussqualität ist.
    An der HA hab ich keine Schmerzen ATE zu verbauen, Vorne kommt Original rein, so viel teurer sind die nicht, aber imho sind die Scheiben einfach besser und standfester.
     
  14. #14 Schorsch, 09.08.2011
    Schorsch

    Schorsch

    Dabei seit:
    31.07.2003
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    78
    Auto:
    GLK - aka Bergepanzer, komforbefreite Zone. Alles unnötiger Schnickschnack, aber wenigstens ein bissi Leisung. Mehr geht immer.
    Verbrauch:
    naja, so ungefähr halt fast das Doppelte..... Scheiben + Beläge. Sternwarte 180 + Steuer. Nehmen wir halt mal den Bucht-Preis für ATE´s, 115 inkl. Aber - wie gesacht, nicht in der Bucht....
     
  15. #15 Copperhead, 09.08.2011
    Copperhead

    Copperhead

    Dabei seit:
    08.09.2007
    Beiträge:
    3.038
    Zustimmungen:
    1.043
    Auto:
    Oo=*=oO
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    h h
    hh
    * * * * *
    ...was es IMHO auf den Punkt bringt :wink:
     
  16. #16 Stern_im_Wind, 09.08.2011
    Stern_im_Wind

    Stern_im_Wind Sieger F1 Tippspiel 2011

    Dabei seit:
    22.07.2007
    Beiträge:
    11.048
    Zustimmungen:
    3.354
    Auto:
    E 22 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * *
    hier habe ich schon öfters mal bestellt Autoteilemann GmbH

    Waren aber immer Zubehör-/Tuningteile.
     
  17. #17 WillyWühlmaus, 09.08.2011
    WillyWühlmaus

    WillyWühlmaus

    Dabei seit:
    23.08.2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    C220 CDi / W203 / Bj.08-2006
    ...also das kann ja nicht DAS Kriterium sein, da viele Anbieter in der Bucht auch ein Ladengeschäft vor Ort betreiben. In meinem Fall ist es H A N S E - A U T O T E I L E G M B H aus Norderstedt. Wohne ich also in Norderstedt, kaufe ich auch beim örtlichen Teilehandel, was bei denen sogar geht. Ein Freund von mir hat dort in der Nähe seine Wohnung und hätte problemlos auch abholen können. Das schreiben die nur nicht offiziell. Genauso bei Autoteilemann GmbH, wo ich auch schon problemlos Teile gekauft und verbaut habe. Da gab es nie etwas zu beanstanden. Deshalb zieht dieses Argument für mich nicht wirklich.

    Dann kommt da noch die Gewährleistung beim Onlinehandel. Auch das kann ich mir schenken, da die Gewährleistung -übrigens auch beim Teilehändler um die Ecke- i.d.R. nur dann besteht, wenn der Einbau durch eine Fachwerkstatt nachgewiesen wird. Da ich selbst Hand anlege, kann ich mir das Argument also schenken. Und wenn mir jetzt einer erzählt er bekommt in einer Fachwerkstatt nach 25.000km noch die volle Gewährleistung, dann läßt mich das schmunzeln.

    Was die Qualität in Bezug auf original Mercedes Bremsscheiben betrifft, so ist mir das mit den gerissenen Scheiben beim W201/2,0L aber auch schon nach ca. 2.500km passiert, weswegen ich dann die Bremsanlage vom 2,3L an der VA verbaut habe (ist innenbelüftet). Deswegen war die Qualität aber nicht besser als die von JURID, die ich nach dem nächsten Wechsel verbaut habe.

    Die Anti-ebay Histerie mag ja hier und da angebracht, sie aber pauschal auf Alles und Jeden zu übertragen ist Unsinn. Demnach dürfte ich auch bei Mercedes Herbrand in Kevelaer oder Mercedes LUEG in Bochum nichts mehr kaufen, da beide Firmen ebenfalls bei ebay vertreten sind und dort munter Teile anbieten.
     
  18. #18 Benz Pitte, 10.08.2011
    Benz Pitte

    Benz Pitte

    Dabei seit:
    07.08.2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    S211 320 CDI BJ. 2007 @ 257.000km
    Kennzeichen:
    s u
    nw
    p k * * *
    Also ich hab auf meinem Audi 80 vorher immer nur Bosch Bremsenteile gefahren, weil ich die über Vitamin B günstig bekommen hab und man halt bei Bosch sachen halbwegs von Qualität ausgehen kann. Bin damit auch immer gut gefahren, nur hatte ich auch probleme mit der Vollmaterialbremsscheibe der VA, da diese nach wenigene Vollbremsungen auf der Autobahn (wenn's der Verkehr denn mal erzwang) anfing zu schlagen --> krumm

    Das war allerdings bei den ersten originalen Scheiben auch nicht besser. Einmal hab ich sie abdrehen lassen, da konnte man genau sehen wie die am eiern waren. Danach hab ich mich dann entschieden die innenbelüftete Anlage vom V6 einzubauen, von da an war Ruhe und ansonsten kann ich gegen Bosch Bremsen auch nix schlechtes sagen. Auch die Standzeiten waren nicht wirklich unterschiedlich zu den originalen Teilen.

    Das einzige wo ich von Bosch mittlerweile absolut abraten muss ist in Punkto Filter. Innenraumluftfilter passte nur halb geknickt in die Aufnahme, Ölfilter war ohne Rücklaufventil, was zu längeren Durchölungszeiten des Motors und somit erhöhtem Verschleiß beim Start führt, Luftfilter für Turbomotor war ohne Verstärkte lamellen --> zieht sich zusammen und lässt weniger Luft durch.

    Da ist man bei Mann & Hummel wesentlich besser aufgehoben. Aber gut das war ja nicht das Thema ;)
     
  19. #19 Schorsch, 10.08.2011
    Schorsch

    Schorsch

    Dabei seit:
    31.07.2003
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    78
    Auto:
    GLK - aka Bergepanzer, komforbefreite Zone. Alles unnötiger Schnickschnack, aber wenigstens ein bissi Leisung. Mehr geht immer.
    Verbrauch:

    ich wohne eben nicht in Norderstedt. 8) und von einer ibäh-Hysterie kann ich nur teilweise was erkennen. :wink:
     
  20. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.510
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    @ Benz-Pitte: dir ist aber schon bewusst, dass viele Bosch-Filter mae by Mann+Hummel sind ;)
    Das ist eben das Problem... Es wird unter den ganzen Herstellern sehr viel quergedealt und lediglich umgelabelt.
    Das ist aber beim OE-Teil nicht anders. Das meiste wird intern produziert, manche Scheiben werden aber auch zugekauft, allerdings eben nach OE-Vorgaben.
     
Thema: Unterschiede/ Qualitäten Bremsscheiben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bremsscheiben test adac

    ,
  2. valeo bremsen

    ,
  3. bremsscheiben unterschiede

    ,
  4. Valeo bremsbeläge gut?,
  5. valeo bremsen erfahrung,
  6. valeo bremsen test,
  7. bosch bremsen test,
  8. ate bremsscheiben unterschiede,
  9. bremsen bosch erfahrung,
  10. bosch bremsscheiben erfahrungen,
  11. valeo bremsscheiben erfahrung,
  12. zimmermann bremsenn Belüftungsbohrung,
  13. textar bremsbeläge test adac,
  14. bremsscheien bosch test,
  15. Erfahrung Bosch Bremsscheiben Mercedes w212,
  16. 60% unterschied auf bremsen,
  17. ate unterschiedliche Qualität,
  18. bremsen qualitäten,
  19. unterschiede bremsscheiben,
  20. bosch bremsscheiben test,
  21. unterschiedliche qualitäten bosch bremsen,
  22. bosch bremsen bewertung,
  23. bremsscheiben. mercedes. ate unterschied,
  24. mercedes bremsscheiben hersteller forum,
  25. bosch bremsscheiben testbericht
Die Seite wird geladen...

Unterschiede/ Qualitäten Bremsscheiben - Ähnliche Themen

  1. B220 Bremsscheiben Sportpaket Laufleistung

    B220 Bremsscheiben Sportpaket Laufleistung: Hallo zusammen, ich bin hier Neuling im Forum. Ich habe gestern mal die Bremsscheiben von meinem Vater seiner B-Klasse B220 inspiziert, da bald...
  2. Unterschied GLA 200D zu 220D

    Unterschied GLA 200D zu 220D: Hallo, wo bzw. was ist der Unterschied bei den beiden GLA Motoren (BJ 07/18) ?
  3. Bremsscheibe verursacht Vibrationen

    Bremsscheibe verursacht Vibrationen: Tach zusammen . Mein 350er hatte in der letzten Zeit durch starke Vibrationen beim Bremsen auf sich aufmerksam gemacht ; je höher die...
  4. Bremssättel an Bremsscheibe - vorne oder hinten ?

    Bremssättel an Bremsscheibe - vorne oder hinten ?: Durch Zufall stand mein neuer GT63 auf einem Parkplatz neben einem Panamera. Nach intensiven Vergleichen habe ich festgestellt, dass meine Wahl...
  5. Rücklichter unterschiedlich hell

    Rücklichter unterschiedlich hell: Hi, kennt jemand das Problem oder woran es liegen kann, habe einen w205 c220d und die LED Rücklichter leuchten unterschiedlich hell. Das rechte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden