Update nach Batteriewechsel - Start/Stop System richtig verstehen...

Diskutiere Update nach Batteriewechsel - Start/Stop System richtig verstehen... im W204 / S204 / C204 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo zusammen, da ich mit unserem "neuen" W204 nun auch in den Genuss von Start/Stop komme, möchte ich euch um euer Feedback bzw. Erfahrungen...

  1. #1 thomasoeli, 31.03.2016
    thomasoeli

    thomasoeli

    Dabei seit:
    29.09.2007
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    133
    Auto:
    W204 C220 CDI BE Avantgarde EZ 05/2013
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    Hallo zusammen,

    da ich mit unserem "neuen" W204 nun auch in den Genuss von Start/Stop komme, möchte ich euch um euer Feedback bzw. Erfahrungen bitten.

    Und zwar möchte ich das "Start/Stop" System besser verstehen. Mir geht es vorallem darum ab wann der Motor, oder das System entscheidet wann der Motor abgeschalten wird.

    Gestern ist es mir nämlich passiert, dass er direkt schon an der ersten Ampelkreuzung ausgegangen ist, obwohl ich nicht mal 500m gefahren bin? Das Auto stand zuvor ca. 8,5h auf dem Parkplatz, bei ca. 14,5 Grad Außentemperatur (laut KI).

    Weiterhin ist mir aufgefallen, dass er teils nicht ausgeht, wenn ich z.B. 5km durch die Stadt gefahren bin und die Motortemperatur noch bei ca. 60 Grad lag. Es ist mal so, mal so.

    Wovon macht es das System abhängig, ob der Motor abgeschalten wird? Die Motor/Öltemperatur hat anscheinend nicht so den großen Einfluss.

    Das u.a. auch die Regeneration des DPF einen Einfluss hat habe ich schon gelesen. Aber auch das ist mir noch nicht aufgefallen, weil hier wohl die Drehzahlen auch höher liegen sollen.

    Habt ihr ggf. noch Tipps für den "richtigen" Umgang mit Start/Stop?

    Ich würde mich freuen, wenn ihr mir zur Start/Stop Automatik ein bisschen Input geben könnt.

    Vielen lieben Dank.

    Gruß Thomas
     
  2. #2 derdietmar, 31.03.2016
    derdietmar

    derdietmar Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    3.518
    Zustimmungen:
    1.714
    Auto:
    C63S
    Verbrauch:
    Hallo,

    abschalten oder auscodieren lassen :D

    Ich glaube ohne tiefes Detailwissen kann man aus dem Verhalten kaum Schlüsse ziehen, dafür gibt es zu viele Einflussfaktoren. Mir ist es z.B. oft passiert, dass die Anzeige permanent grün leuchtet und kurz vorm Halt dann plötzlich gelb wird. Immerhin kann man durch vorsichtigen Umgang mit dem Gaspedal auch halten ohne, dass der Motor ausgeht.

    Viele Grüße :wink:
     
  3. #3 bennyo83, 31.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.2016
    bennyo83

    bennyo83 Sieger F1 Tippspiel 2010

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    32
    Auto:
    BMW X1 25d, Smart Fortwo CDI, Honda X-Eleven
    Außentemperatur, Motoröltemperatur, Kühlwassertemperatur, Batteriespannung, Regenerationszyklus DPF... das sind so die wichtigsten Kenngrößen die auf die Start-Stopp-Regelung Einfluss nehmen.

    Ich empfinde die Start-Stop-Technik nicht als den großen Wurf in der Spartechnik. Hatte neulich erst noch einen Bericht gelesen, in dem getestet wurde wieviel Sprit dadurch gespart wird. Es waren grade mal 0,1 Liter/100km auf einer recht Ampel-lastigen Strecke.
    Einzig die Ruhe an der Ampel genieße ich wenn sich der Motor schlafen legt. Allerdings empfinde ich es als verwerflich vom Hersteller, wenn der Motor nach einer langen Autobahn-Last-Phase an der Abfahrt/Ampel direkt ausgeht. Alles andere als gut für den Turbo. Da achte ich dann immer darauf das Start-Stop deaktiviert ist.
     
  4. #4 thomasoeli, 31.03.2016
    thomasoeli

    thomasoeli

    Dabei seit:
    29.09.2007
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    133
    Auto:
    W204 C220 CDI BE Avantgarde EZ 05/2013
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    Naja, dafür gibts ja den Schalter in der Mittelkonsole. ;):prost

    Da fällt mir ein, dass ich darauf noch nie geachtet habe. 8o Ich glaube, dass das "E" meist grün war. ;) Aber ich achte mal drauf. Dass das Auto durch vorsichtigen Umgang mit der Bremse nicht ausgeht, ist mir bekannt und funktioniert auch.

    Viele Grüße :wink:

    Okay, es hat mich halt gewundert, dass er gleich auf den ersten Metern ausging. Nach nicht einmal 500 Metern kann man bestimmt nicht von Wärme sprechen.

    Genau das ging mir auch schon durch den Kopf. Ich weiß auch nicht, ob es gut ist, wenn er ausgeht und 2 Sekunden später wieder angeht. Kommt ja schon vor, dass man hält und es direkt weiter geht.

    Man kann halt nicht wirklich erkennen wann er ausgeht. Ich dachte immer erst, dass das nur passiert, wenn der Motor seine Betriebstemperatur (laut KI) erreicht hat.

    Viele Grüße

    Thomas :wink:
     
  5. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.116
    Zustimmungen:
    1.999
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Naja, Waser- und Öltemperatur spielen dafür ja auch keine wesentliche Rolle.
    Am meisten werden wohl Batteriezustand und eingeschaltete Verbraucher eine Rolle spielen.
     
  6. #6 thomasoeli, 31.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.2016
    thomasoeli

    thomasoeli

    Dabei seit:
    29.09.2007
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    133
    Auto:
    W204 C220 CDI BE Avantgarde EZ 05/2013
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    Ich merk schon, dass das eine "schwierige" Sache ist. ;) Ich dachte mir halt in meinem "jugendlichen" Leichtsinn, dass man das System irgendworan festmachen kann. :driver

    Ich find´s ja nicht schlecht, aber manchmal ist man halt neugierig wie die Technik dahinter funktioniert und unter welchen Voraussetzungen sie ausgelöst wird.
     
  7. #7 Hesse 12, 31.03.2016
    Hesse 12

    Hesse 12

    Dabei seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    30
    Auto:
    SEAT ATECA FR 1,5 TSI ACT
    Verbrauch:
    Dazu kommt noch, dass das Start/Stop-System anscheinend eine eigene Batterie hat.
    Fürchte, dass man nach einigen Jahren, wenn die Batterie mal getauscht werden muss, das an der Tankstelle gesparte Geld wieder in die Werkstatt trägt?
     
  8. #8 thomasoeli, 31.03.2016
    thomasoeli

    thomasoeli

    Dabei seit:
    29.09.2007
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    133
    Auto:
    W204 C220 CDI BE Avantgarde EZ 05/2013
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    Ahhh, dass habe ich wiederum noch nicht gewusst.
     
  9. #9 Hesse 12, 31.03.2016
    Hesse 12

    Hesse 12

    Dabei seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    30
    Auto:
    SEAT ATECA FR 1,5 TSI ACT
    Verbrauch:
    Steht auch nicht in der Bedienungsanleitung. Habe es gesehen als ich mir eine Rettungskarte ausgedruckt habe.
    http://rk.mb-qr.com/de/246/
     
  10. #10 Wurzel1966, 31.03.2016
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.802
    Zustimmungen:
    726
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    Die 2te Batterie haben ( wenn ich es noch richtig zusammen bekomme :D ) nur die A und B Klasse.
    C und E Klasse haben nur eine Batterie .
    Was man zu dem Start/Stop sagen kann , ist das es extrem auf Anlasser und Lichtmaschine geht.
    Wir hatten jetzt schon einige W212 Taxen die einen neuen Anlasser und/oder Lichtmaschine benötigten.
    Vor allem die Lichtmaschine war/ist überdurchschnittlich betroffen im Vergleich zu 212er ohne Start/Stop Funktion.

    Ob die marginale Kraftstoffeinsparung die erhöhten Reparatur Aufkommen kompensieren......!?
    Ich denke eher nicht.
    Für mich ist das ganze eher ein Scheinargument fürs Grüne Gewissen.
     
    C230K SC gefällt das.
  11. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.116
    Zustimmungen:
    1.999
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Was man sich allerdings auch sparen kann ;).

    Meiner hat definitiv hinten in der Kofferaummulde eine zweite kleine Batterie für Start/Stopp
     
  12. #12 Sir Drift-a-lot, 31.03.2016
    Sir Drift-a-lot

    Sir Drift-a-lot

    Dabei seit:
    29.03.2015
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    517
    Auto:
    BMW 328i E36, aktuell im Neuaufbau. Audi A3 1.8 und Mercedes C200 (BMW Ersatz)
    Der Witz ist ja das man eine größere und schwerere Batterie hat und einen Generator. Super Sache. Das frisst am Ende mehr Sprit durch das Gewicht, als es spart. Wer fährt schon nur in der Stadt rum? Stadttaxis und wer noch? Langstrecken-Autobahnfahrer brauchen dadurch mehr, garantiert. Zwar auch nur minimal, aber immerhin.

    Die ganze Spritspar Zaubertechnik ist eh ein Witz. Seien es komplette Hybrid Karren oder nur einzelne Details. Wenig Gewicht ist das A und O und nix anderes.
    Mein Motor (28i)steckt sogar etwas modernisiert auch im neueren frühen E46 mit besserem CW Wert. Er hat aber 200kg mehr --> +1L+.
    Verbrauch hoch, Leistungsgewicht und damit bumms auch schlechter usw. Das ist bei allen das gleiche. Das neue Auto wird immer schwerer und größer als das alte, hat nen noch fetteren Motor und am Ende soll er weniger brauchen durch umständliche Technik die kaputt gehen kann. Weniger Gewicht geht nicht kaputt, funktioniert warm wie kalt und bei jedem Wetter. ;)



    Dem Turbo zuliebe, würde ich Start/Stopp mit mit Bedacht einsetzen. Es ist kalt nicht gut, weil er warm werden soll und es ist heiß nicht gut, weil er langsam und vor allem noch drehend auskühlen soll.
    Beim Sauger ist es relativ wurst. Warm ist warm.
     
    C230K SC gefällt das.
  13. #13 derdietmar, 31.03.2016
    derdietmar

    derdietmar Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    3.518
    Zustimmungen:
    1.714
    Auto:
    C63S
    Verbrauch:
    Hallo,

    die Anzahl der Batterien kann man leicht dem bereits oben geposteten Link zu den Rettungskarten entnehmen:
    http://rk.mb-qr.com/de/

    Was passiert eigentlich wenn man die Start-Stopp-Batterie abklemmt? Vermutlich wird Fehler abgelegt und das System ist inaktiv. Hat es sonst noch Auswirkungen?

    Viele Grüße :wink:
     
  14. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.116
    Zustimmungen:
    1.999
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Sehe ich nicht so.
    Gewicht, das merke ich immer wieder, spielt vor allem in der Stadt eine Rolle. Auf der Autobahn ist das praktisch egal.

    Start/Stopp ist kein großer Wurf, aber bedacht eingesetzt ein kleiner Vorteil.
     
  15. #15 Tommy1991, 31.03.2016
    Tommy1991

    Tommy1991 Zweiter F1-Tippspiel 2015

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    412
    Auto:
    Mercedes-Benz C350 S204
    Kennzeichen:
    m e
    nw
    * * * * *
    Hier nochmal die genaue beschreibung, wann er die Start Stop Automatik ein oder ausschaltet.
    Zusätzlich schaltet er sie noch aus, wenn er denkt, das du gerade am Einparken bist. Z.B. durch starkes eingeschlagen des Lenkrads und langsames fahren.

    Ich persönlich schalte sie aber bei jeder fahrt aus. Einfach weil ich glaube, das es den Verschleiß geringer hält und weil es mich stört.
    Besonders lustig ist es immer im Stop and Go, wenn die Autos ständig alle paar Meter aus gehen.
     

    Anhänge:

    thomasoeli gefällt das.
  16. #16 Ghostrider, 31.03.2016
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.461
    Zustimmungen:
    304
    Auto:
    Kia Niro Hybrid / SL350 R231.457
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Mir kommt kein Start/Stopp ins Haus.
    Beide Fahrzeuge verfügen nicht über diesen Quatsch der NUR den Herstellern hilft die auferlegten Flottenverbrauche zu senken.

    Der bereits weiter oben angesprochene Minderverbrauch von 0,1 ltr./100Km durch SS ist absolut lächerlich und steht einem weit erhöhten Verschleiß der Mechanik gegenüber. In dem Bericht kam die AB auf 11.000 (!) Starts/anno im HH Stadtverkehr.
    Das kann nicht gut sein.

    Mein erstes Fahrzeug mit SS war ein Smart Cabrio MHD.
    Warum mir kein Fahrzeug mit SS mehr ins Haus kommt zitiere ich hier mit meiner SS Erfahrung aus einem anderen Forum :

    Hallo ins Forum.

    Aufgrund persönlicher Gründe habe ich mich von meinem treuen Smart 451 mhd getrennt.
    Man lebt nur einmal.[​IMG]

    Habe ihn über etwa 8.000 Kilometer (bis Kilometerstand 28.400 ) von Mai 2013 - September 2014 bewegt, und das sogar sehr gern.
    Und nun kommt es :
    Auf dem Gelände des Händlers wo ich ihn in Zahlung gebe springt er nicht mehr an.


    Tot. Niente. Nada. Njet. Springt nicht an. Ums verrecken nicht.
    Anruf im SC OL, Tipps geholt, an Steckern gewackelt.
    Tja, mit Handauflegen wird man 240 Kilometer von der Heimat nichts.
    Kacke.

    Fahrzeug eingeschleppt zum SC Essen/Lueg.
    Diagnose am nächsten Tag : Steuergerät Start/Stopp abgeraucht.
    O-Ton : "Kommt in drei von Tausend Fällen schon mal vor."


    Lange Rede, kurzer Sinn : Der Servicemitarbeiter hat sich mit Engelszungen um Kulanz seitens Smart bemüht, es gab ... wer vermutet es ... nichts ... niente ... nada.


    Freundlicherweise wurden mir 15% Nachlass auf die Reparatur seitens SC Essen/Lueg gewährt, mein Dank gilt hier dem Servicepersonal von Lueg.
    Danke, das war sehr freundlich, kompetent und nicht selbstverständlich.


    Fazit.


    Ein Smart 451 mhd EZ 03/2010 mit 28.400 Kilometern, seit Mai 2014 aus der (Gebrauchtfahrzeug) Garantie, immer scheckheftgepflegt, zum Lenkradtausch fünf Werktage vorher im SC OL bekommt keine Kulanz seitens Smart. Ich verstehe es nicht.

    Egal, abgehakt.
    Der Deckel für das Steuergerät inkl. der 15% Nachlass mußte beglichen werden, ich war mit 777,32 € für das Steuergerät inkl. Einbau dabei plus 70.- €uro Abschleppkosten zum SC Essen/Lueg.


    Mein Fazit : Nie wieder ein Fahrzeug mit Start/Stoppgeraffel (und wenn dann mit sieben Jahren Garantie), nie wieder Smart.[​IMG]


    SO hat sich noch kein Fahrzeug von mir verabschiedet.
    Aber Spaß gemacht hat er. Und wie.[​IMG]

    Ich wünsche jedem viel Glück der einen Smart mit dieser angeblich ach so tollen Spritspartechnik mhd kauft oder fährt. Das Damoklesschwert hängt über euch, vielleicht geht es gut, vielleicht auch nicht.

    Bei mir eben nicht.
     
  17. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.355
    Zustimmungen:
    3.320
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Es gibt je nach Softwarestand bis zu 40 Faktoren die in die Freigabe von Start-Stop hineinspielen. Da das je nach Motor und Softwarestand auch variiert, sind viele pauschalen Aussagen falsch oder nicht möglich.
    So wird bei einem Motor/Softwarestand erst ab 40° öltemperatur freigegeben, bei anderen dagegen schon bei 40° Kühlmitteltemperatur.
    Viele weitere Punkte spielen hier mit rein: Regeneration (Manche Varianten stellen auch zeitweise in der Rgn ab) , das betrifft auch das SCR-System, die Innenraumklimatisierung muss grünes Licht geben, das Bordnetz muss grünes Licht geben usw.
    Pauschal Aussagen zum StartStop-System zu treffen ist also kaum möglich.
    Grundsätzlich ist der Starter bei 3S-Fahrzeugen natürlich deutlich höher belastet..gleichzeitig aber auch für deutlich höhere Anlassvorgänge ausgelegt und getestet. Dass das Bordnetz durch das System stärker belastet wird ist keine Frage.
     
    conny-r und thomasoeli gefällt das.
  18. #18 thomasoeli, 31.03.2016
    thomasoeli

    thomasoeli

    Dabei seit:
    29.09.2007
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    133
    Auto:
    W204 C220 CDI BE Avantgarde EZ 05/2013
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    Hallo zusammen,

    ich danke für eure umfangreichen Antworten. :tup Jetzt bin ich wieder etwas schlauer. Auf dem Heimfahrt von Arbeit habe ich mal auf die ECO-Anzeige geachtet und konnte feststellen, dass er doch einige Male auf "gelb" umschaltete. Heute bei 7 Grad Außentemperatur ging die Anzeige auch erst auf der Autobahn nach 8km auf grün.

    Ich muss auch sagen, dass ich Start/Stop schon teilweise deaktiviere, wenn ich sehe, dass an einer Ampel z.B. nur ein paar Sekunden stehen würde.

    Viele Grüße

    Thomas :wink:
     
  19. #19 BlackedOut, 31.03.2016
    BlackedOut

    BlackedOut

    Dabei seit:
    08.11.2015
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    C 350 Coupe
    Eins muss man zugeben, es funktioniert sehr gut. Der Motor springt so schnell dass man keine Nachteile hat. Da sind die Mitbewerber schlechter.

    Kann man das dauerhaft abschalten? Sicherung ziehen oder sowas?
     
  20. aimb0b

    aimb0b

    Dabei seit:
    23.12.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    C250 CDI S204 mopf
    Habe mal gelesen das die Kurbelwelle in einer für den erneuten Motorstart günstigen Position stehen bleibt und die Triebwerke über einen extra Startergenerator fürs ECO Start/Stopp verfügen, kann ich aber nicht bestätigen ob das tatsächlich so ist.
     
Thema: Update nach Batteriewechsel - Start/Stop System richtig verstehen...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes c start stop automatik funktioniert nicht

    ,
  2. w205 batterie anlernen

    ,
  3. mercedes eco start stop funktion geht nicht

    ,
  4. mercedes start stop funktioniert nicht,
  5. mercedes start stop batterie,
  6. startstop bei w204 funktioniert nicht mehr,
  7. w176 batterie wechseln,
  8. start stop automatik funktioniert nicht mercedes,
  9. w176 start stop batterie,
  10. start stopp automatik nach batteriewechsel,
  11. batterie glk 220 cdi start stop 2014,
  12. c klasse s205 start stopp tipps,
  13. mercedes start stopp batterie,
  14. mercedes w212 batterie wechseln,
  15. mercedes start stop geht nicht,
  16. mercedes w204 start stop steuergeraet kein zugriff,
  17. mercedes eco funktioniert nicht,
  18. w204 eco funktioniert nicht,
  19. start stop defekt w204,
  20. start stop batterielebensdauer,
  21. smart forfour springt nach Batteriewechsel nicht an l,
  22. glk zusatzbatterie start stopp eco,
  23. merzedes b 180 246 start stop batterie wechseln,
  24. ECO GEHT NICHT BEI GLK MERCEDES,
  25. mercedes c klasse eco funktioniert nicht
Die Seite wird geladen...

Update nach Batteriewechsel - Start/Stop System richtig verstehen... - Ähnliche Themen

  1. GLK 220 CDI Software Update für Dieselmotor

    GLK 220 CDI Software Update für Dieselmotor: Hallo zusammen, Ende März 2019 habe ich ein Schreiben von Mercedes bekommen für eine Freiwillige Kundendienstmaßnahme Software Update für Ihren...
  2. Cls 63 orgelt ab und zu lange beim Starten

    Cls 63 orgelt ab und zu lange beim Starten: Hallo liebes Mercedes Forum, mein Auto ein CLS 63 orgelt lange beim Starten es ist meistens beim ersten Starten wenn das Auto wärmer ist und...
  3. 3 facher Piepton nach Start

    3 facher Piepton nach Start: Hallo zusammen, habe nach dem Start, ca 3-5 Min. ein 3 faches schnelles Piepen, hört sich so an, wie der Alarmton einer alten Casio Uhr. Weiteres...
  4. 208 Spiegelglas CLK MOPF richtig einsetzen.

    Spiegelglas CLK MOPF richtig einsetzen.: Hallo zusammen, als ich heute den Seitenspiegel per Hand umgeklappt habe, hat sich das Spiegelglas gelöst und hing nur noch an den Kabeln. Ich...
  5. W203 Motor nach dem Start plötzlich aus

    W203 Motor nach dem Start plötzlich aus: Moin Moin zusammen ! Vorab möchte ich sagen, das dieses eher selten vorkommt, aber gestern passierte es wieder. Ne Runde gedreht, kurz was...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden