Verdacht auf alten Unfallschaden

Diskutiere Verdacht auf alten Unfallschaden im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Hallo Leute, war mir nicht sicher welche Rubrik ich wählen sollte, deshalb schreibe ich es erstmal hier rein. Folgendes Problem habe ich....

  1. #1 thorti1979, 22.09.2012
    thorti1979

    thorti1979

    Dabei seit:
    19.11.2011
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    w201
    Kennzeichen:
    Hallo Leute,

    war mir nicht sicher welche Rubrik ich wählen sollte, deshalb schreibe ich es erstmal hier rein.

    Folgendes Problem habe ich.
    Meinen S203 habe ich letztes Jahr bei einem freien Händler in Oberhausen gekauft.
    Auf Nachfrage, ob das Auto unfallfrei sei, sagte er mir "es sind keine Vorschäden bekannt".

    Bevor ich das Auto gekauft habe, wurde von der Dekra ein Gebrauchtwagencheck gemacht, der positiv ausviel.
    Somit wurde das Auto gekauft und Unfallfreiheit: unbekannt im Kaufvertrag festgehalten.

    Nun habe ich nach einer Motorwäsche mir nochmal alles genauer angesehen und bemerkt, das der Träger, wo das Motorhaubenschloss drin sitzt, mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgetauscht wurde. Dies sieht man ganz stark an den nicht mehr originalen Verschraubungen.

    Somit hab ich mich bei gemacht und den Vorbesitzern einen Brief geschrieben und nachgefragt, ob es alte Unfallschäden an dem Fahrzeug gibt.

    Darauf kam nur zurück, das sie an dritte keine Auskunft über das Fahrzeug geben. Auch nicht wenn ich nachweise, der Eigentümer des Fahrzeugs zu sein.
    Ich habe die starke Vermutung, das wirklich was an dem Fahrzeug war, und die Herrschaften etwas zu verbergen haben.

    Nun ist meine Frage, wie würdet Ihr Euch verhalten, welche Schritte würdet Ihr einleiten.
    Den Händler hab ich auch nochmal gefragt, aber der sagt nichts anderes als das was ich oben beschrieben hab.
     
  2. -CROW-

    -CROW-

    Dabei seit:
    25.11.2010
    Beiträge:
    2.556
    Zustimmungen:
    851
    Auto:
    S203 C200K / CBR1000RR
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    by
    c r o w
    Hi,

    ich würde im höchsten Fall eine Mercedes Werkstatt das alles nochmal ganz genau anschaun lassen,
    sollten keinerlei Schäden vorhandne sein, sprich, es wurde alles fachmänisch und ohne Folgen repariert,
    hast du doch eigentlich keinen Grund weiter dagegen vor zu gehen. Wozu auch? Wenn er keine Probleme
    macht ist doch alles gut.
    Ich kann dich aber durchaus verstehen das dir das "stinkt", ich kenne das. Ich habe 6 Wochen etwa nach
    dem kauf meines Wagens auch festgestellt das meiner einen Unfall hatte, lediglich mit wesentlich verherenderen
    Folgen als es bei dir der Fall zu sein scheint. Nach sofortigen Gang zum Anwalt war alles was nach 3 Monaten
    raus kam, ich habe das Verfahren gewonnen, nur leider war der Verkäufer (Privat) nicht mehr auffindbar. Sofern
    überhaupt nach ihm gesucht wurde :rolleyes: Jetzt muss ich halt damit leben weil sich das verkaufen keinen Falls
    lohnen würde.

    Von dem her würde ich an deiner Stelle erstmal Ruhe bewahren und die Sache erstmal von ner Werkstatt
    checken lassen, danach kannst du dir immernoch Gedanken machen ob und was du tust.

    Gruß Alex :wink:
     
  3. #3 Turbocinque, 22.09.2012
    Turbocinque

    Turbocinque

    Dabei seit:
    30.10.2008
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    18
    Auto:
    W202 u.a.
    Also, wenn du das aufklären willst, dann brauchst du ein Gutachten aus dem eindeutig hervorgeht, dass das KFZ einen Unfallschaden hatte. Wobei dann noch der Umfang und die Wertminderung berechnet werden muss. Dann könntest du gegenüber dem freien Händler einen etwaigen Schadensersatzanspruch geltend machen. Aber da der ja in den Vertrag "Unfallschäden unbekannt" geschrieben hat, kann das durchaus nichts bringen......wenn alles soweit gut repariert wurde, dann würde ich es an deiner Stelle lassen.......
     
  4. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.501
    Zustimmungen:
    2.134
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Ich wüsste nicht, was bei den Nachforschungen heraus kommen sollte.
    Denn irgendeine Chance hättest du nur, wenn ein Unfall existiert und du dem Händler nachweisen kannst, dass er davon gewusst hat. Nur den Unfall nachzuweisen reicht nicht, denn im Kaufvertrag steht ja nicht unfallfrei, sondern unbekannt.
    Da aber der Vorbesitzer offensichtlich nicht mitspielen möchte, sehe ich da keinerlei Chancen deinerseits.

    Find dich damit ab und gut ist.

    gruss
     
  5. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.978
    Zustimmungen:
    3.189
    Auto:
    208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    Hallo,

    ich :verschieb das mal ins Allerlei, kann ja jeden treffen. ;)


    Ich habe in meinem Kaufvertrag stehen, das das Fahrzeug nach Aussagen des Vorbesitzers Unfallfrei sei. So ein Satz ist genau so Schwammig, wie der Vermerk Unbekannt. Denn Unbekannt kann alles heißen. ;) Und wenn du mit dem Wagen zufrieden bist, und der preis passte, das lass es doch gut sein, und zerbrich dir nicht den Kopf.

    Was sagte der alte Bauer.: Richte um eine Kuh, und du gibst noch eine dazu. ;)
     
  6. #6 Johannes82, 22.09.2012
    Johannes82

    Johannes82

    Dabei seit:
    14.09.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    C63 AMG vor Mopf
    Hi zusammen!
    Die nicht mehr original vorhandenen Schrauben an besagter Stelle lassen darauf schließen, das dort nachgearbeitet wurde. Schau im Motorraum mal bitte nach anderen Schrauben, zB die vom Kotflügel oder Scheinwerfer. Da diese meistens in schwarz oder Wagenfarbe lackiert sind, erkennt man recht schnell an eventuell glänzenden Stellen im Aussenbereich ob sie bereits mit einem Schraubenschlüssel in Berührung waren. Die Abdeckung vom Gewinde des Abschlepphakens an der Vorderstosstange solltest du mal abnehmen und dort hineinsehen. Wenn sich dort Rost befindet wurde er mal abgeschleppt. Dieser eventuell vorhandene Rost entsteht duch eine "Kontaktkorrosion".
    Ist der Kaufvertrag bereits verjährt??

    Gruß Johannes
     
  7. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.501
    Zustimmungen:
    2.134
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Wozu dient die Frage?
    Im Kaufvertrag steht nicht "Unfallfrei". In so fern gibt es keine Ansprüche, auch wenn der TE jetzt zweifelsfrei feststellt, dass das Fahrzeug einen Unfall hatte.

    gruss
     
Thema:

Verdacht auf alten Unfallschaden

Die Seite wird geladen...

Verdacht auf alten Unfallschaden - Ähnliche Themen

  1. S212 E500 mit Unfallschaden gekauft

    S212 E500 mit Unfallschaden gekauft: Hallo zusammen, ich war auf der Suche nach einem treuen Begleiter für meinen W210, bis ich auf folgendes Exemplar gestoßen bin:[ATTACH]Es wurde...
  2. Wie alt sind meine Reifen?

    Wie alt sind meine Reifen?: Guten Tag ich habe nur diese Nummer auf dem Reifen BRU X 022. Welches Jahr kann dass sein? Besten Dank im Voraus
  3. 2 Jahre alter C 63 AMG Fahrersitz durchgescheuert?

    2 Jahre alter C 63 AMG Fahrersitz durchgescheuert?: Servus Leute :-), bin neu hier und bekomme morgen meinen C 63 AMG Limo. Ist ein Junger Stern mit Garantie direkt von Mercedes Benz. Ist es...
  4. Auto zieht mit Nagelneuen sommerreifen nach links, mit den alten nicht

    Auto zieht mit Nagelneuen sommerreifen nach links, mit den alten nicht: Hallo miteinander, Frisch angemeldet, und schon komm ich mit Problemen. Folgendes: Letzte Woche habe ich meine Sommerreifen vom freundlichen...
  5. Alter eines Lenkradsterns

    Alter eines Lenkradsterns: Hallo! Mich würde das ungefähre Alter dieses kleinen Sterns interessieren. Vielen Dank für die Hilfe! Thomas
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden