Vergleich C280 (W202?) gegen C270CDI m?glich?

Diskutiere Vergleich C280 (W202?) gegen C270CDI m?glich? im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Kann jemand sagen wie sich die beiden Maschinen im Vergleich "anfühlen"? Offensichtlich gibt es den C280 nicht mehr, mein Bekannter fährt so...

  1. #1 larry.t, 17.07.2003
    larry.t

    larry.t

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kann jemand sagen wie sich die beiden Maschinen im Vergleich "anfühlen"? Offensichtlich gibt es den C280 nicht mehr, mein Bekannter fährt so einen (ist letztes Modell) und angeblich geht der ganz gut.
    Ist wohl auch eher eine seltene Motorisierung, oder?

    Mich würde mal interessieren wie er im Vergleich zu meinem C270CDI läuft - möchte ihn aber nicht um eine Probefahrt bitten (er ist schon etwas älter).
     
  2. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.823
    Zustimmungen:
    2.328
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * * H
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    der 280er ist sicher viel leiser und geht mit Automatic auch besser, da man da die höhere Leistung des 270er bei niedrigeren Drehzahlen nicht merkt wie beim Schaltwagen! Oben raus ist der 280er vorn und da schaltet auch die automatic hin :D
    Außerdem ist die Leistungsentfaltung deutlich harmonischer, da sie sich über ein größeres Drehzahlband verteilt und auch nicht so abruppt einsetzt und abfällt! Das eine ist eben ein Diesel das andere ein Benziener!
    Im Verbrauch liegt dann der 270er deutlich vorne...

    Der 280er hjat ja auch 20 PS mehr!
     
  3. #3 Wotan01, 17.07.2003
    Wotan01

    Wotan01

    Dabei seit:
    28.04.2002
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 220CDI Bj.2019 // E 350 Bj.2009

    Träum weiter :tdw
     
  4. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.823
    Zustimmungen:
    2.328
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * * H
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    warum diese intelligente Aussage?
     
  5. #5 larry.t, 17.07.2003
    larry.t

    larry.t

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    @Wotan01:
    das hör ich gerne, ich würde mich schon freuen wenn der Diesel flotter wäre. :D
    Leiser ist sicher der Benziner, das glaub ich gerne. Hat der 280er wirklich 190PS??
     
  6. #6 Wotan01, 17.07.2003
    Wotan01

    Wotan01

    Dabei seit:
    28.04.2002
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 220CDI Bj.2019 // E 350 Bj.2009
    @hotw

    1. Äpfel mit Birnen vergleicht man nicht
    2. Unten herum geht der Diesel um einiges besser als der Sauger, selbst der Kompressor ist unten herum zügiger als der 280.

    @larry.t , der 280 hat 193 PS und später meine ich sogar 197PS aber nagel mich jetzt nicht darauf fest.
     
  7. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.823
    Zustimmungen:
    2.328
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * * H
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    er wollte es so...

    deshalb verstehe ich Deine Aussage nicht...

    PS: im W210 gab's den 280er dann auch mit 204PS
     
  8. #8 larry.t, 17.07.2003
    larry.t

    larry.t

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    THX für die Infos,
    ich muss mir wohl mal auf der Autobahn einen suchen zum antesten ;-)
     
  9. #9 larry.t, 17.07.2003
    larry.t

    larry.t

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Aber jetzt bitte nicht streiten, ich muss zugeben ich würde aus meiner Erfahrung von Audi heraus sagen, dass der Diesel eher der sportlichere ist aber mich interessieren halt auch die Fakten und andere Meinungen.

    Den Vergleich wollte ich, das stimmt!!
    (ich gebs ja zu!)
    Sind eigentlich Äpfel besser oder Birnen?... aber lassen wir das... :prost
     
  10. #10 Wotan01, 17.07.2003
    Wotan01

    Wotan01

    Dabei seit:
    28.04.2002
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 220CDI Bj.2019 // E 350 Bj.2009
    @hotw,

    ok wenn ich mir aus deinem Text die Sätze selber zusammen stellen muß dann ist das wohl mein Fehler gewessen "Sorry"

    Das der Vergleich von Larry.t war habe ich schon mitbekommen aber man muß halt etwas subjektiver dran gehen....

    @larry.t keine Ahnung, aber der dümmste Bauer hat die dicksten Kartoffeln.... :)) :)) :))
     
  11. #11 spookie, 17.07.2003
    spookie

    spookie Guest

    2 grundsätzliche Verschiedene Maschinen so vergleichen bringt nichts. Entweder Benziner oder Diesel.

    Im übrigen: der C320 (W203) geht saumässig gut ab und macht einen riesen Spass, weil Klang und Leistung stimmen und dieses grässliche Diesel-Getackere nicht stört.

    Wenn Du nur Wert auf Anzug und Beschleunigung legst aber nicht auf eine sonderlich hohe Top Speed, dann den CDI nehmen.
     
  12. Maki

    Maki

    Dabei seit:
    01.04.2003
    Beiträge:
    1.499
    Zustimmungen:
    2
    Hehee

    Spookie und hotw, die Benziner Fans :P :P :)) :))

    So, jetzt zurück zum Thema. Also, mich überzeugt der C 270 CDI schon. Er hat ziemlich gute Fahrleistungen, verbraucht wenig und ist halt schon das neuere Modell, ABER ein 5 Zylinder mit 20 PS weniger kann man nicht mit einem 6 Zylinder Benziner und mit 20 PS mehr vergleichen.....

    Also, wenn du dir ein C 270 CDI leisten kannst, hol ihn dir. Wenn du noch ein Tick ( auch wenns nicht so viel ist ) schneller sein willst und nicht so viel Geld ausgeben willst, hol dir den C 280 W202.

    :wink:
     
  13. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    Ich würde jederzeit einem C280 W202 den Vorzug geben, aber nur als R6! Ich bin neulich einen W210 mit 2,8l R6 gefahren und der ging 255kmh/h Topspeed (Tacho natürlich), ich denke da kann der C270CDI nicht mithalten.
    Da ich letztes Wocheende ein MB Fahrsicherheitstraining mitgemacht habe, konnte ich einige Fahrzeuge testen (u.a. CLK320, E240, E270CDI, A170CDI, C320 4matic, S500l). Ich muss sagen rein subjektiv hat mir der E270CDI besser gefallen als der CLK 320, ich fand dass war ein müder Motor (im Verhältnis natürlich). Da ging unser alter W124 E320 wesentlich(!) besser.
    Einen C270CDI mit man. Getriebe könnte ich mir aber auch gut vorstellen, allerdings halten ja bekanntlich die Schalter von DC nicht besonders hohes Drehmoment aus (leider, wie ich bei manchem Modell finde: mir würde ein C32K mit Handschaltung gut gefallen :tup ):
     
  14. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.823
    Zustimmungen:
    2.328
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * * H
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Ist das nicht jeder? Fan bedeutet doch etwas gut zu finden was außergewöhnlich ist! Wenn man mal vom Sparen und der Haltbarkeit absieht hat ein Diesel fast nur nachteile gegenüber einem Benziner! Wer das Gegenteil behauptet hat in Physik nicht so ganz aufgepasst :D :D
     
  15. Isi

    Isi

    Dabei seit:
    12.01.2003
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Selbst bei der Haltbarkeit bin ich mir, zumindest bei neuen Dieselfahrzeugen,nicht mehr so sicher.
    Sei es der Turbo oder die Einspritzdüsen - für mich sind das potentielle zukünftige Defekte.
    Ein schöner Hubraumstarker Benziner fährt bei guter Pflege locker mind. 300000 km.
    Ich möchte hier nicht gegen den Diesel wettern,bin vor kurzem in eine E 200 CDI gefahren und war auch begeistert vom Drehmoment und vom gut gedämmten Geräusch.

    Grüße Isi
     
  16. #16 Ghostrider, 17.07.2003
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.572
    Zustimmungen:
    357
    Auto:
    BMW F25 35i / SL350 R231.457
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Der Vergleich ist sehr subjektiv.
    Unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten (wie z.B. einer hohen Jahreskilometerleistung) ist meistens der Diesel vorn.
    Der Antritt eines E-270 CDI ist schon sehr gut.

    Jedes Jahr im Februar und Oktober fahre ich mit einem Kumpel eine sehr weite Strecke und bin immer wieder begeistert, wie das Teil die Kasseler Berge hochgeht.
    Ein Omega B Caravan mit 2,5 V-6 Motor und ebenfalls 170 PS hatte jedenfalls keine Sonne.

    Was mich am 270er stört :

    Im Leerlauf (an der Ampel) ist der Motor sehr unkultiviert und brummt wie ein Schiffsdiesel.
    Das war´s. Geiler Motor.

    Andererseits hat ein Reihensechszylinder immer seinen Reiz. Der seidige Motorlauf ist jedenfalls faszinierend und sehr geschmeidig.

    Das ist mein Ding ...
     
  17. #17 larry.t, 18.07.2003
    larry.t

    larry.t

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    @Conan oder andere: Was zeigt denn Euer C270CDI als Tachoobergrenze so?

    @hotw: Dein Physikunterricht mag schon etwas länger her sein, sorry :D
    Ich weiß, dass sich gerade die Dieseltechnologie ganz gewaltig verändert hat mit Common Rail, Direkteinspritzung etc.
    Natürlich sind sie in Bezug auf Geräuschentwicklung nicht jedermanns Fall.
    Ich habe auf meinen A6 2,5TDI (bis vor kurzem) weit über 200.000km gefahren in gut 2 Jahren. Leistungsmäßig gabs an dem nichts auszusetzen, beim Material- und Spritpreisvergleich hätte mich ein Benziner arm gefressen, ganz so schlecht scheinen mir die Diesel im Vergleich nicht.

    Ich muss aber gestehen, dass ich in den letzten 10 Jahren kaum Benziner fahren konnte, habe selbst bei SIXT immer Diesel gewünscht...
     
  18. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    @larry.t: Ich hab geschrieben ich denke er könnte langsamer sein, wissen tu ich es nicht(hab ihn nicht ausgefahren).
    Ich persönlich finde die Leistungsentfaltung im unteren Drehzahlbereich schon nicht schlecht, allerdings gefällt mir die Charakteristik eines guten Benzinmotors (R6 aufwärts ;) , wobei es auch gute 4 Zylinder gibt) besser. Aber jedem das seine.
    Außerdem rechnet sich der Diesel erst(oder gar nicht) ab ner gewissen Laufleistung (v.a. im oberen Preissegment der Oberklasse, siehe 530d oder E320CDI).
    Mfg
     
Thema:

Vergleich C280 (W202?) gegen C270CDI m?glich?

Die Seite wird geladen...

Vergleich C280 (W202?) gegen C270CDI m?glich? - Ähnliche Themen

  1. Sound A250 4Matic Urban im Vergleich zu A250 4Matic Sport gleich?

    Sound A250 4Matic Urban im Vergleich zu A250 4Matic Sport gleich?: Hallo zusammen, ich warte derzeit noch auf die Überführung meines A250 4Matic Urban (EZ:12/2016), also KEINE Sportausführung sondern...
  2. Klimakompressor vergleich

    Klimakompressor vergleich: Moin, wollte mal fragen, ob es ohne weiteres möglich ist den Denso 7SEU16 durch den 7SEU17 zu ersetzen, der Kompressor ist nämlich defekt (das...
  3. Tachovideo C220 BlueTec / Vergleich C220 BlueTec vs. C180 / Kurz-ErFAHRungen C220 BlueTec

    Tachovideo C220 BlueTec / Vergleich C220 BlueTec vs. C180 / Kurz-ErFAHRungen C220 BlueTec: Ich habe derzeit den C220 BlueTec als Mietwagen. Das Fahrzeug hat eine Laufleistung von 2.500 km. Ausgestattet ist der Wagen u.a. mit Spurpaket,...
  4. Suche eine Seite wo man die Artikel-Nummern von Aftermarket vergleichen kann

    Suche eine Seite wo man die Artikel-Nummern von Aftermarket vergleichen kann: Hallo, ich hatte mal eine Seite im Netz gesehen, wo man die Teile-Nr. im Aftermarketbereich vergleich konnte. Beispiel: ATE-Nr... xxx...
  5. Vergleich Audi A4 2,8 - BMW328i - C280

    Vergleich Audi A4 2,8 - BMW328i - C280: Hi Huber, in einem anderen Thread hast DU von einem Vergleich zwischen Audi A4 2,8 L, einem BMW 328i und einem C230k gesprochen. DU hattest...