Verzinnen als Rostschutz

Diskutiere Verzinnen als Rostschutz im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Hallo, da wir mehrer Mercedes mit Code 0000 (Rost ab Werk) haben, sieht es nach einiger Zeit doof aus. Wir hatten uns schon mehrmals dran...

  1. #1 westberliner, 11.03.2012
    westberliner

    westberliner

    Dabei seit:
    09.12.2010
    Beiträge:
    3.281
    Zustimmungen:
    352
    Auto:
    -
    Hallo,

    da wir mehrer Mercedes mit Code 0000 (Rost ab Werk) haben, sieht es nach einiger Zeit doof aus.

    Wir hatten uns schon mehrmals dran gemacht, aber hält dann immer nur ca 1 Jahr, dann kommt es raus.

    Jetzt hatte ich heute zufällig gesehen, das ein Ersatzblech eingeschweist hat, dann Zinnpaste drauf und heiss gemacht.

    Da Zinn gut gegen Rost ist, ist meine Frage, ob es denn was bringt, Roststellen blank zu schleifen, danach so Zinnpaste drauf, die schmelzen und dann ggf. noch etwas nachschleifen mit Schleifpapier.

    Geht das so und bringt das auch mehr als paar Monate was?

    Bisher haben wir nur Rostumwandler drauf, danach 2k-Füller und Lack...aber wie gesagt, lang hats net gehalten.
     
  2. iha

    iha

    Dabei seit:
    23.08.2011
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    MB
    Sandstrahlen und dann 2k Epoxidgrundierung drauf, das hält ne Weile wenns ordentlich gemacht wurde.
     
  3. #3 westberliner, 11.03.2012
    westberliner

    westberliner

    Dabei seit:
    09.12.2010
    Beiträge:
    3.281
    Zustimmungen:
    352
    Auto:
    -
    Wir hatten versucht zu Strahlen, allerdings keinen Kompressor der wohl stark genug war oder keine Ahnung...ganze Arbeit war umsonst letztes Jahr. Ausserdem war mein Auto alles voll mit Sand, da hab ich nich nochmal bock druaf...
     
  4. #4 werner-michael, 11.03.2012
    werner-michael

    werner-michael

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    E 200 T Kompressor AVANTGARDE BMWK1200R
    Wenn Du den Untergrund richtig sauber behandelst, kannst die Zinnpaste nehmen. Solltest aber dann noch Zinn dicker auftragen ( Stangen ) und dann schön schleifen und dann die Farbe. Solltest es aber erst auf einen Blech ausprobieren, der Zinn lässt sich schwer schleifen ( hart ) also immer schön glätten. Dann hält es je nach dem Jahre, wenn der Untergrund nicht von unten Hochschiebt :]
     
  5. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.500
    Zustimmungen:
    3.364
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Genau das ist das Problem.
    Der Rost kommt meist von "unten" sprich aus doppellagigen Falzen, Kanten etc.
    Verzinnen an sich ist ein sehr guter Rostschutz.
    Die sichere Variante ist eigentlich nur, alles was gammelt rauszuschneiden.
    IdR wirds im Service aber so gemacht, dass alles rostige weggeschliffen wird, ggf chemisch inaktiviert und dann EP-Füller und klassischer Lackaufbau. Normaler 2K Acrylfüller taugt da weniger.
    Wichtig ist auch, dass man Falze von "hinten" dann versiegelt und inaktiviert. Beispielsweise fluidfilm und ähnliches.
     
    Albrecht5080 gefällt das.
  6. #6 Wurzel1966, 11.03.2012
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.806
    Zustimmungen:
    727
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    Beim falschen Verzinnen geht die elektro-chemische Oxidation sogar schneller.In der Verzinnungspaste sind Flußmittel und Aktivatoren die Fachlich korrekt erstmal Entfernt/Neutralisiert werden müssen.Ansonsten kommt es zu einer Luft/Sauerstoff Oxidation und/oder zu einer elektro-chemischen Oxidation.Wird dann noch normales Karosseriezinn (25 Prozentiges) Verwendet hat man eine Oxidation die unter der Zinnschicht im Verborgenen wütet.

    Beim Rostbekämpfen kommt es auch darauf an,nicht mit den Verwendeten Schleifmitteln wieder Rostpartikel Einzubringen.Den hier wird meist der Kardinalsfehler gemacht,man schleift mit ein und dem selben Schleifpad/papier die Stelle bis sie Blank ist.Mikroskopisch kleine Rostpartikel werden jedoch bei jeder Schleifbewegung wieder ins Material gebracht.Und damit wird die Grundlage für den nächsten Rostbefall gelegt.

    Zu Rostumwandlern habe ich ein Zwiespältiges Verhältniss.Damit die Handelsüblichen Rostumwandler funktionieren brauchen sie sogar Rost.Lose Partikel sollten Entfernt werden und auf den übrigen Rost kommt dann der Umwandler.Um nach erfolgter Umwandlung jetzt einer weiteren Reaktion Vorzubeugen muß Überschüssiger Umwandler Abgewaschen werden/Neutralisiert werden.Denn auch hier gilt "ansonsten kommt es zu einer elektro-chemischen Oxidation".
     
    Albrecht5080 gefällt das.
  7. #7 micha-deluxe, 12.03.2012
    micha-deluxe

    micha-deluxe

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    41
    Auto:
    C350 CDI T (204.223) + CLK 230K Cabrio (208.448)
    @Wurzel1966
    Perfekt erklärt!

    Stell dir das ganze verzinnen nicht so einfach vor, vorallem von richtigen Zinnstangen sollte ein Laie die Finger lassen, das musst auch wieder aufpassen das das Blech nicht zu heiß wird und der Lack verbrennt und so weiter!
    Wenn den Rost einmal im Blech hast wirds schwierig den wieder loszuwerden!
     
  8. #8 westberliner, 12.03.2012
    westberliner

    westberliner

    Dabei seit:
    09.12.2010
    Beiträge:
    3.281
    Zustimmungen:
    352
    Auto:
    -
    Na toll...meine kühnsten Träume wurden gerade zunichte gemacht :'(

    Problem ist einfach die Masse an Rost - fast jede Türunterkante, 3 Kotflügel (das sich eigtl. die beknacksten Stellen und der Heckdeckel - wo schon 2 2x3 cm große Löcher drinwaren (haben es Provisorisch mit Flüssigstahl geklebt :D)

    Wie ist denn da am Besten vorzugehen? Schleifen ist auch so eine Qual...ich bevorzuge die Bohrmaschine und einen Drahtbürstenaufsatz.
    Hier steht, das man Rostpartikel mit einarbeiten kann...könnte man nicht mit Benzin alles schön sauber abwaschen am Ende?
     
  9. #9 slrman, 14.05.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.05.2018
    slrman

    slrman

    Dabei seit:
    04.09.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    3
    Moin,

    ich weiß das dieses Thema ein wenig alt ist, aber eine Antwort kann keinem schaden. Wie schon iha gesagt hat, kannst du Sandstrahlen dafür verwenden Nach dem Sandstrahlen kommt eine Grundierung und das wird sicherlich eine weile gut halten.

    Mit freundlichen Grüßen
     
Thema: Verzinnen als Rostschutz
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verzinnen gegen rost

    ,
  2. verzinnen als rostschutz

    ,
  3. verzinnen rostschutz

    ,
  4. rost verzinnen,
  5. roststelle verzinnen,
  6. zinn rostschutz,
  7. rostet zinn,
  8. rostschutz verzinnen,
  9. zinn gegen rost,
  10. verzinnungspaste als rostschutz,
  11. verzinnt rost,
  12. kleine rostlöcher verzinnen,
  13. auto verzinnen entfernen,
  14. rostlöcher mit zinn ,
  15. zinnpaste entfernen,
  16. zinn hält auf schwarzen roststellen nicht,
  17. Zinn Rost entfernen auto,
  18. Rost verzinnen oder epoxy,
  19. auto rost verzinnen,
  20. verzinnen auf rost,
  21. rostschutz karosserie zinn,
  22. verzinnen oder Rostumwandler,
  23. verzinnt weisdose rost,
  24. verzinnen rost,
  25. roststellen am Pkw verzinnen
Die Seite wird geladen...

Verzinnen als Rostschutz - Ähnliche Themen

  1. Rostschutz, Garantie und Qualität

    Rostschutz, Garantie und Qualität: Hallo, habe einen C 220 D T-Modell Bj. 96 und ärgere mich sehr über den Rost (Zweitwagen Peugeot 205 Bj. 92 hat noch keine Roststelle). Nun steht...
  2. Welcher Rostschutz unter Türdichtung?

    Welcher Rostschutz unter Türdichtung?: Mir ist in Erinnerung, daß eine wachsartige Substanz unter die Türdichtungen (oberhalb der Fenster) aufgetragen werden sollte, um ein vorzeitiges...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden