Verzögerte Beschleunigung 2-5 Sekunden

Diskutiere Verzögerte Beschleunigung 2-5 Sekunden im W212 / S212 Forum im Bereich E-Klasse; Fahrzeug W211 Bj 2010, 14Tkm, CGI Automatik Problem: Fahrzeug legt Gedenksekunden ein. In den Beiträgen die ich gefunden habe wurden Pausen von...

  1. #1 MBFredo, 05.05.2012
    MBFredo

    MBFredo

    Dabei seit:
    05.05.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E200CGI W211 BJ2010
    Fahrzeug W211 Bj 2010, 14Tkm, CGI Automatik
    Problem: Fahrzeug legt Gedenksekunden ein.
    In den Beiträgen die ich gefunden habe wurden Pausen von 0,5 Sekunden diskutiert.

    In meinem Fall handelt es sich um 2-5 Sekunden. Man gibt Gas, sehr viel, voll durch, und es passiert nichts.
    nach 2 bis 5 Sekunden Brüllt der Antrieb, und es kommt mehr Beschleunigung als man gewünscht hat.

    Das einfädeln in den fließenden Verkehr gelingt meist nicht elegant und ist immer ein sehr spannender, unangenehmer Moment.

    Nach meiner Beobachtung/Vermutung: Das Getriebe schaltet sehr schnell in den höchsten Gang und die Drehzahl liegt typisch bei 1500U/M.
    Die Getriebesteuerung erkennt die Leistungsanforderung nur dann sofort wenn auch der Kickdownschalter betätigt wird. Alles darunter wird erstmal ignoriert.
    Das ist völlig unabhängig von S und E der Fall.

    Währen dieser quälenden Warzezeit verursacht das durchgedrückte Gaspedal am Motor Geräusche wir sie eben bei extremer untertouriger Fahrweise ganz normal sind.

    In der Werkstatt wurde mir mehrfach und lapidar mitgeteilt: Wir haben das neueste Update eingespielt. Da können wir auch ich machen.

    Ich bin kein Raser, aber das Fahrzeug sicher im Griff zu haben ist mir sehr wichtig. Daher wäre ich sehr dankbar, für einen Hinweis ob man das ändern (lassen) kann. Oder ob gar ein Defekt vorliegt. Irgen wie kann ich nicht glauben, daß das wirklich normal sein soll. Mit ca 400Tkm Fahrerfahreung auf den unterschiedlichsten Farzeugen verschiedenster Marken mag ich mir nicht völlige Unfähigkeit nachsagen lassen.

    Vielen Dank für Ihre Hilfe

    P.S.: Ein vergleichbarer Effekt ergibt sich beim rückwärtsfahren aus dem Stand heraus.
    Wenn man etwas schneller fahren will als das Standgas hergibt: Es tut sich lange nichts und dann springt einem der Wagen in einem riesen Satz davon.
     
  2. #2 gentlelike0675, 06.05.2012
    gentlelike0675

    gentlelike0675

    Dabei seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    215
    Servus !!! Also, für mich klingt das definitiv nach einer Problematik im Antriebsstrang (Getriebe/Motor) !!! Das kann entweder am Automatikgetriebe liegen, vielleicht aber auch am Motor....beim Diesel kommt z.B. das "Regenerieren/Freibrennen des Rußpartikelfilters" als Möglichkeit hinzu. Mein Rat und "wichtig" laß dich nicht abwimmeln !!! Entwickel eine Methode, eine Abfolge von Umgebungsbedingungen (Kühlwassertemperatur/Aussentemperatur, Klimaanlage aus/ein etc.) beim Fehlerauftreten unter welchen Du die Fehler des verzögerten Beschleunigens und die Problematik beim Rückwärts-fahren vorführen bzw. provozieren/vorführen kannst. Dann fahre nicht zu einem Vertragshändler von Mercedes, sondern zu einer Niederlassung und bestehe darauf (nachdem du die Vorgeschichte dem Serviceberater erzählt hast und definitiv deine Unzufriedenheit mit dem Wagen und der letzten Aussage/Reperatur kund getan hast - bitte freundlich aber fordernd aufreten), dass der hießige Automatikgetriebespeziallist (denn für sowas gibts dort Speziallisten - er sollte unbedingt einen Blauman tragen) mit dir gemeinsam eine Probefahrt macht, wo du ihm die besagten Beanstandungen vorführst. Dann wissen alle was gemeint ist, es gibt keine ungeklärtheiten und der Fachmann weiß genau wonach er suchen muß und kann anschließend definitiv auch feststellen, ob seine Abhilfe erfolgreich war. Auch bei der Fahrzeug Abholung würde ich nochmals auf eine gemeinsame Probefahrt bestehen, vorher den Wagen nicht als Repariert annehmen !
     
  3. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.516
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Ich nehme mal an, wir reden hier von einem W212 und nicht 211, den gabs nicht als CGI;)
    Die Kombination des kleinen Turbomotoren in Verbindung mit Automatik ist leider relativ schwierig.

    Die 5s glaub ich jetzt mal nicht, da vertut man sich schnell und aus 2s werden gefühlte 5;) Ob der Wagen Serienstand hat oder nicht, ist natürlich aus der FErne nicht zu beurteilen. Wenn Dein Wagen hier wirklich abweicht vom Serienstand, was DIr Deine Werkstatt anhand eines Vergleichsfahrzeugs belegen können sollte, dann kann die Werkstatt, wenn sie nicht mehr weiterkommt sich ans Werk wenden um weiteres vorgehen abzustimmen.

    Die CGI´s werden dazu getrimmt, möglichst lange niedertourig zu fahren, um eben den Verbrauch ein wenig runter zu bekommen. Wenn nun der Fahrer langsam das Pedal zustellt, dann entsteht genau der oben beschriebene Effekt. Gibts im übrigen auch bei Dieseln, beispielsweise bei den alten OM642 gibts diesen Effekt auch, nur stürmt der dann nach der Rückschaltung richtig los:D Der Motor versucht drehmoment aufzubauen, schafft dies aber durch die niedertourige Fahrweise nur bedingt mangels Ladedruck.
    ...der Fahrer stellt noch weiter zu, irgendwann kommt dann die Schwelle zur Rückschaltung, oder gar der Kickdown und dann gehts mit Gewalt vorwärts.

    Das Getriebe schaut nicht nur auf die absolute Pedalstellung, sondern auch auf den Pedalgradient.
    Sprich: Stellt der Fahrer zügig zu, beispielsweise von 10%% PW auf 60, dann wird die Rückschaltung viel schneller erfolgen als bei einer langsamen Zustellung.
    Die KOmbination CGI mit NAG1 ist leider relativ träge, aber die Rückschaltung lässt sich schon zügig herbeiführen;)
     
  4. #4 MBFredo, 06.05.2012
    MBFredo

    MBFredo

    Dabei seit:
    05.05.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E200CGI W211 BJ2010
    Ja vielen Dank!
    Den Tipp mit der Niederlassung werde ich aufgreifen und auch hier berichten.
    Für MB Neulinge ist diese Differenzierung erstmal überraschend. Hatte aber bereits in einem anderen Thema Erfahrungen gemacht welche diese Sicht bestätigen.
    Ich hielt sie jedoch für individuelle Einzelfälle.

    Natürlich ist es ein W212, sorry.
    Die Zeitmessung habe ich nicht mit der Stoppuhr gemacht sondern durch mitzählen. 21, 22, 23 ....., Zum Schätzen der Zeit genau genug, glaube ich.
    Mit geht es auch nicht Sekundenbruchteile. Vor dem Einfädeln bin ich immer ein wenig unsicher ob ich es reibungslos schaffe.

    Das mit dem Gradienten habe ich verstanden und bereits vor einiger Zeit zeit so einen Pedalschnickschnack eingebaut. Der langfristige Erfolg ist gleich null, (Adaption ?).

    Ja ich versuche locker zu bleiben.

    Über jegliche Hinweise wie man die Automatik dazu bringen könnte hochzuschalten bin ich sehr dankbar.

    Oben gesagtes übersetze ich für ich so: lange vor dem eigentlichen Beschleunignungszeitpunkt das Pedal einfach mal kräftig durchtreten . Ich werde es probieren.

    Da ich die rechte Hand sowieso auch dem "Schalt"hebel liegen habe würde ich mir einen Taster wünschen: Motor Drehzahl jetzt auf mindestens 2000U/Minute.
    Das würde mir voll reichen, damit der Motor Gas annimmt wenn ich das Möchte. (Scheitelpunkt der Kurve).

    Meine Standardauffahrt kommt 90° und abschüssig auf die AB zu.
    Der Motor schiebt ein wenig, die Drehzahl fällt auf 1500U/M ab da ich ja langsam in die letzte Kurve will.
    Aber genau dann wenn ich Kraft benötige, kommt nichts. (Garnichts)

    Typisch ist, daß ich dann zu langsam einfädele mein Hintermann muss abbremsen und dann schießt mein Wagen nach vorn und lässt ihn stehen.
    Sieht aus als wollte ich ihn belästigen. Ich muss aber rüberziehen, da die Beschleunigungsspur endet und und alternative Manöver verhindert.
    Für sowas schäme ich mich. Das will ich nicht.

    Noch mal Merci für die Beiden Rückmeldungen und voller Hoffnung auf weitere Anregungen
    Gruß
    MBFredo
     
  5. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.516
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Pedal"konverter" muhaha... der letzte Müll,, sorry. Das DIng fährt sich doch einfach bescheiden.

    Den Mist hab ich mir auch schonmal näher angeschaut. Wer noch kein gänzlich verkalktes Fußgrundgelenk hat braucht das Ding nicht.
    Eine Adaption auf den Konverter findet im MSG nicht statt, aber dein Fuß adaptiert sich, weil er im Alltag ja das selbe will wie ohne Konverter, nämlich geschmeidiges Fahren. Du agierst nach einiger Zeit einfach gefühlvoller, da Du sonst beim Parken und bei gemächlicher Fahrt ständig zu heftig am Pedal spielst.

    Wie gesagt, eine kurze Gedenksekunde hat der CGI üblicherweise, erst recht aus dem Schub... mehr als 2s wären schon seltsam. Lass Dir von der Ndl anhand eines Vergleichsfahrzeugs zeigen obs normnal ist oder nicht. Ist dies nicht der Fall, dann sollen die unter zu-Hilfenahme des Werks das Thema näher untersuchen.
    Dazu haben die die Möglichkeit.
    Kommt auch nix, wenn Du direkt einen kickdown machst, oder stellst Du das Fahrpedal beim Einfahren nur langsam zu, was ja meist der Fall ist nach einer Kurve und irgendwann hast Du halt das Empfinden, dass "nix" kommt?
    Letzteres wäre genau oben beschriebenes Problem. Langsame Pedalzustellung, ergo späte Rückschaltung zum Nutzen von hohem Moment. Was aber eben in diesem Fall unerwünscht ist;)
     
  6. #6 MBFredo, 06.05.2012
    MBFredo

    MBFredo

    Dabei seit:
    05.05.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E200CGI W211 BJ2010
    Hallo CT240 Deinen praktischer Tipp habe ich eben ausprobiert:

    Kurz bevor ich Leistung brauche, habe ich ein wenig auf dem Gaspedal rumgejodelt. Und schon schaltet er!
    In "E" etwas später als in "S" aber doch viel früher als vorher. Eine einmalige etwas kräftigere Zustellung hat keinen Erfolg gebracht.

    Diese "Fahrweise" habe ich eben an meiner Standardauffahrt etwas geübt: Danach senkte sich der Verbrauch von zunächst 12 L auf etwa11L Anzeige.
    Mein typischer Wert in der Stadt liegt dabei auf10,5L. Ich denke ich kann lernen ihn nur bei Bedarf zu kitzeln und damit den alten Verbrauch wieder zu erzielen.

    Der Kniff besteht darin, wenn das Getriebe durch das jodeln zum runterschalten motiviert wurde, muss eine für diese Motorsituation korrekte Gasstellung gefunden werden. Ein wenig zuviel und er schießt los oder ein bisschen zu wenig und er schalte sofort wieder hoch.
    Trifft man jedoch den Punkt, dann kann man sich der Situation völlig anpassen. Beim Einfädeln zügig beschleunigen oder leicht verzögern je nach Bedarf halt.

    Bisher habe ich das Gaspedal nur sanft und entsprechend der konkreten Leistungsanforderung betätigt.


    Der Workarround funktioniert also !!! Nochmals speziellen Dank dafür.


    Über eine kurze Rückmeldung in wie weit das normal ist würde ich mich sehr freuen.

    Gruss MB Fredo

    P.S. Die verzögerte Beschleunigung 2-5 Sekunden konnte ich nach meiner Übung einfach leider nicht mehr reproduzieren (Adaption ??)
    Rumjodeln und kitzeln. Ich bin verwirrt! (Ein Königreich für einen Taster)
     
  7. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.516
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Das ist völlig normal und gewollt so, eben um dem Fahrer zu ermöglichen, dass er sowohl niedertourig auf der "Drehmomentwelle" surfen kann, aber auch wenns vorwärts gehen soll, eben zugig runterschalten.
    Eigentlich sollte es aber reichen, das Pedal zügig zuzustellen, und nicht vorher "herumzuspielen". Üb das mal ein wenig...

    Einmal zügig reintreten auf ca 60% Pedalwert, dann sollte er rückschalten. EInen Taster brauchts dazu nicht, man muß nur wissen, wie man was hervorrufen kann und ein bissl Gefühl im rechten Fuß haben;)
    Den Pedalkonverter würd ich persönlich ausbauen.. das DIng fährt sich doch einfach nervig.
     
  8. #8 MBFredo, 06.05.2012
    MBFredo

    MBFredo

    Dabei seit:
    05.05.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E200CGI W211 BJ2010
    Hallo C240T jetzt haben wir uns schonwieder überschnitten.
    Danke für deine weiteren Hinweise, hier meine Anmerkungen zu Deinen Fragen:
    "Pedal"konverter" muhaha... der letzte Müll,, sorry. "
    Ja, daß es nix bringt hatte ich ja bereits eingestanden. Und das Fußgelenk ist es ja nicht das Problem sondern die Gedeksekunden
    Das Fahrzeug ist mit 14Tkm fast neu und bis auf das o.g. völlig original.

    "Wie gesagt, eine kurze Gedenksekunde hat der CGI üblicherweise, erst recht aus dem Schub... mehr als 2s wären schon seltsam. "

    Nach meinen Heutigen Versuch ( ca 30 Minuten Auffahrt drauf nächste runter und zurück) verhält sich mein Fahrzeug völlig verändert.
    Nicht perfekt für mich aber beherrschbar. (Erlernbar).

    "Lass Dir von der Ndl anhand eines Vergleichsfahrzeugs zeigen obs normnal ist oder nicht. Ist dies nicht der Fall, dann sollen die unter zu-Hilfenahme des Werks das Thema näher untersuchen."
    Meinen Händler habe ich bereits durch und der Weg zur Niederlassung ist fest geplant.

    "Kommt auch nix, wenn Du direkt einen kickdown machst, "
    Wenn ich den Kickdownknopf betätige dann gibt die Kiste alles was sie hat. Und das ist mehr als ich aufgrund der Fahrzeug Daten erwartet habe. Am Lenkrad festhalten ....

    "späte Rückschaltung zum Nutzen von hohem Moment. "

    Diesen Hinweis teile ich im Allgemeinen praktisch ist es jedoch so, daß der Motor unter 2000U/M ein eher geringes Drehmoment verfügt. Oberhalb von 2000 U/M verläuft das Drehmoment eher konstant ( Fast wie beim Elektromotor) Eigentlich ideal. Diese Leistungsloch zwischen 1000-2000 U/M ist konstruktionsbedingt.Ist aber leicht mit dem Getriebe zu umgehen. Und hier scheint mir die Getriebesteuerung von einen Drehmoment auszugehen, welches in besonderer Weisen nicht vorhanden ist.
    Meinen vorhergehenden 2,5L Diesel habe ich genau so gefahren.

    Gibt es denn Möglichkeiten dieses Schaltverhalten individuell zu parametrieren ?

    Oder anders: Gibt es die Möglichkeit das Schaltverhalten umfassend zu verstehen und so das Fahrzeug zu beherrschen zu lernen?

    Zwei Punkte Punkt habe ich jetzt begriffen:
    1) Kitzeln zum runterschalten
    2) Voll vom Gas gehen zum Hochschalten (leider scheint die Zahl der Stufen unkontrollierbar)

    Gibt es weitere Merkregeln ?


    Merci und viele Grüße
    MBFredo
     
  9. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.516
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Das Schaltverhalten ist nicht parametrierbar mit Werkstattmitteln. Das kann man nur in der Entwicklung beeinflussen, da zertifizierungsrelevant.
    Das Getriebe hat jedoch eine Art Adaption an den Fahrstil, sprich es kann sich dynamischer und weniger dynamisch verhalten.
    Das ist eben der Unterschied zum Diesel: Dem Diesel reicht ab ca. 1700 einfaches zustellen ohne Rückschaltung. Beim kleinen Turbo-Otto passiert da eben wenig, der braucht schon bissl Drehzahl.
    Wie gesagt, selbst der dicke V6 Diesel hatte dieses Verhalten, wenn man niedertourig rollt, beispielsweise mit 80 auf der BAB und dann langsam zustellt. Für eine Rückschaltung tritt man nicht tief genug, und oft zu langsam rein und Motormoment kommt noch nicht viel, da der Motor unterhalb von 1500 eben nicht ausreichend Ladedruck hat. Ist letztendlich Übungssache. Klassische Merkregeln kann ich DIr da eigentlich keine sagen;)
     
  10. womiti

    womiti

    Dabei seit:
    28.01.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    W212K 200 CGI
    hallo



    habe die gleiche motorisierung und kann dir das mit der gedenksekunde nur bestätigen .sind aber nur gefühlte 2-3 sekunden .ich habe das auto jetzt ein vierteljahr und mich daran gewöhnt .man muß es wie schon geschrieben mit dem pedal ins gefühl bekommen !
     
  11. -CROW-

    -CROW-

    Dabei seit:
    25.11.2010
    Beiträge:
    2.556
    Zustimmungen:
    851
    Auto:
    S203 C200K / CBR1000RR
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    by
    c r o w
    Genau das ist auch meine Meinung. Ich weiß ja nicht wie lange ihr schon Automatik
    fahrt, aber ich musste auch die Erfahrung machen das man auch einen Automaten
    fahren können muss. Die selben Probleme mit dem Zurückschaltne usw hatte ich mit
    meiner C-Klasse auch, aber nach einen halben Jahr war das alles kein Thema mehr,
    man gewöhnt sich daran und kann durchaus beeinflussen wann er wie schlatet mit
    geschmeidigen Gaspedal-Bewegungen. Meiner Meinung nach eine ganz normale
    Gewöhnungssache wie bei jedem Schalter auch.

    Gruß Alex :wink:
     
  12. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.516
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    bei den Turbomotoren ist das ausgeprägter als beim KOmpressor;)
     
  13. -CROW-

    -CROW-

    Dabei seit:
    25.11.2010
    Beiträge:
    2.556
    Zustimmungen:
    851
    Auto:
    S203 C200K / CBR1000RR
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    by
    c r o w
    Da hast du vollkommen Recht :) Bei Daddy´s Karre ist es wirklich ausgeprägter
    als bei mir. ABER, Mami störts nicht, und wenn ich ihn mal unterm A**** habe
    kommt er eh nicht in Versuchung zurückschalten zu müssen :D Einer muss ihn
    ja zeigen das er auch über 100km/h noch was kann :D

    Gruß Alex :wink:
     
  14. #14 teddy7500, 06.05.2012
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.448
    Zustimmungen:
    585
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Also bei meinem Diesel, war es auch ein wenig zu spüren, beim jetzigen 280er Benziner ist das kein Thema mehr, da klappt alles bestens.

    Aber das mit der Gewöhnung ist schon richtig, mit der Zeit macht man die Fußbewegungen passend, ohne das einem das nocht wirklich auffällt.
    Das ist ähnlich wie schalten und Kuppeln, das macht man irgendwann ja auch im Schlaf wenn man erstmal den Führerschein ein paar Monate hat.:D
     
  15. #15 MBFredo, 08.05.2012
    MBFredo

    MBFredo

    Dabei seit:
    05.05.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E200CGI W211 BJ2010
    Mit dem Wagen ist also alles in Ordnung

    Das ist schon mal prima. Für Euere verschiedene Hinweise dazu vielen herzlichen Dank !

    Jetzt würde ich gerne lernen wie man es richtig macht.

    Beim Schaltwagen bekommt man es ja uch genau erklärt wie das geht mit der Kupplung.Daher kommt ja wohl auch meine Hemmung aufs Gas zu treten obwohl der "Gang" noch nicht richtigig gerwählt ist.

    C240T Hat folgenden Hinweis gegeben: "das Pedal zügig zuzustellen".Klingt gut. Probiert. Folgende Reaktion:
    Getriebe schaltet runter, Motor nimmt das Gas an. Folge: Motor brüllt, Fahrzeug schießt davon.

    2. Versuch: "das Pedal zügig zugestellt" und wieder etwas zurükgenommen.
    Folgende Reaktion: Getriebe schaltet runter, Motor nimmt das Gas an. Fahrzeug beschleunigt wie gewünscht.
    Folge: Getriebe schaltet bei beibehaltener Gasstellung sofort wieder hoch obwohl ich noch gerne bei der Drehzahl geblieben wäre.

    3. Versuch: "das Pedal zügig zugestellt" und wieder etwas zurükgenommen und dann wieder etwas zugestellt..
    Folgende Reaktion: Getriebe schaltet runter, Motor nimmt das Gas an. Fahrzeug beschleunigt wie gewünscht.
    Folge: Getriebe schaltet bei beibehaltener Gasstellung sofort wieder hoch und dannn wieder runter beschleunugt leicht weiter. Ich werde dadurch zu schenell für die Fahrsituation.

    Was muss ich machen damit das Fahrzeug macht ich will ? Also im niederen Gang verbleiben für z.B. die nächsten 20 m.

    Jegliche Hinweise sehnlichst erbeten.

    Herzlichen Dank !

    Gruß MBFredo

    P.S.
    Derzeit provoziere ich, wenn ich aus einer Kurve heraus beschleunigen muss durch mehrfach leichtes und schnelles antippen des Gaspedals ein runterschalten und durch sanftes zustellen eine sanfte Beschleunigung. Das sanfte Zustellen gelingt mir noch nicht wirklich, da es für mich schwer ist die richtige Anfangsstelung zu finden. Oft wirds halt ruppig wie bei einem Fahranfänger halt. ;-( .
    Trotzdem ist der Spritverbrauch durch diese gejodel von 10,5L auf 9,5L (Anzeige) auf meiner Standardstrecke gesunken :-).
     
  16. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Schaltwagen fahren... von dem Thema "obwohl ICH gerne bei.... geblieben wäre" wirst du die Automatik nicht überzeugen können ;)
    Wenn du so viel Gas wieder wegnimmst dass kein Vortrieb mehr nötig scheint bzw. dieser auch mit einer höheren Fahrstufe zu erreichen ist, dann schaltet er nun mal wieder. ;(
     
  17. womiti

    womiti

    Dabei seit:
    28.01.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    W212K 200 CGI
    erst mal eins vorweg es ist mein erstes auto mit automatik habe aber bei mehreren probefahrten festgestellt das ein großes ps starkes auto sich mit automatik am besten fährt (entspannter)!

    wie gesagt ich fahre jetzt seit einem viertel jahr automatik und halte es so : in der stadt ganz sachte gas geben dann kann man im verkehr schön mitschwimmen und er schaltet sehr schnell in den gewünschten gang (wenn es kalt ist etwas ruppiger)

    beim auffahren auf die bab gebe ich gas bis kurz vor den kickdown das geht eigentlich recht ordentlich vorwärts und wenn platz ist dann trette ich durch bis zur gewünschten geschwindigkeit und dann tempomat rein wenn es nicht zu voll ist !dann schaltet er eigentlich zügig in den spargang .

    wie gesagt mann muß seinen stil finden und dann klappts auch mit dem nachbarn :driver
     
  18. #18 TaxiAkbulutTuebingen, 14.05.2012
    TaxiAkbulutTuebingen

    TaxiAkbulutTuebingen

    Dabei seit:
    14.05.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    S212
    Das ist mir auch von Anfang an aufgefallen, dass die.betätigte gasmenge erst paar Sekunden später kommt...Jungs lässt da.nicht locker, ich bin ein Taxiunternehmer und erst letzten Freitag kam unser w212 wegen getriebeschaden in die Werkstatt gottseidank noch garantiezeit...
    Dass Auto hat aber keine 90000 km drauf, wohlgemerkt...ah in letzter Zeit lese ich sogar des öfteren w212 200000 km motorschaden...jungs ich hoffe ihr habt auch eine Rückrufaktion bekommen, wenn nicht solltet ich alle, bu 2011, die steuerkette nachprüfen lassen, Sie haben.einen Fehler entdeckt, wo später zum motorschaden führen kann...Rückrufaktionen bekommen Taxiunternehmer eher, als normale privat Nutzer...ein Tipp von mir geht bei jedem.kleinen klapper etc in die werkstatt...
    Tatsache ist, die Preise von den eklassen bleiben gleich aber die.Qualität nimmt enorm.ab bzw hat abgenommen
     
  19. womiti

    womiti

    Dabei seit:
    28.01.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    W212K 200 CGI
    danke für den tip ,werde das mal im auge behalten ,habe aber auch noch junge sterne garantie bis januar 2014
     
  20. xnL

    xnL

    Dabei seit:
    29.03.2011
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    122
    Auto:
    xxx
    Hört sich ja interessant an, danke für die Info. In welche Werkstatt gehst du denn?
     
Thema: Verzögerte Beschleunigung 2-5 Sekunden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verzögerte gasannahme kurve

    ,
  2. mercedes w212 e200cgi kann nicht langsam

    ,
  3. mercedes w212 e 200 cgi bj 2011 gasannahme

    ,
  4. motor beschleunigt verzögert,
  5. spätes beschleunigen beim automatik,
  6. mercedes w202 c180 gasannahme verzögert,
  7. w212 verzögerte beschleunigung,
  8. om642 gasannahme verzögert,
  9. plötzlich auto verzögert beschleunigt,
  10. auto verzögert beschleunigt,
  11. w 212 niedertourig drehzahl,
  12. w211 start verzögert,
  13. bmw e 60 beschleunigt verzögert ,
  14. w211 wenn man in die kurve fährt beschleunigung,
  15. w212 gasannahme,
  16. w211 automatik schlupf,
  17. w211 automatik beschleunigt verzögert,
  18. w 211 beschleunigt verzögert,
  19. om642 schlupf,
  20. auto verzögerte beschleunigung,
  21. automatikgetriebe verzögerte reaktion
Die Seite wird geladen...

Verzögerte Beschleunigung 2-5 Sekunden - Ähnliche Themen

  1. Ruckeln/Drehzahlschwankungen beim Beschleunigen im niedrigen Drehzahlbereich (kalter Motor)

    Ruckeln/Drehzahlschwankungen beim Beschleunigen im niedrigen Drehzahlbereich (kalter Motor): Hallo zusammen, mein VorMopf W212 E220 CDI 5-Gang Automatik aus 2010 mit 200Tkm ruckelt im kalten Zustand im 1. und 2. Gang bei niedrigen...
  2. Biete MB WKR 5-Speichen-Räder 255/40/18 auf Pirelli Sotto Zero in top Zustand!

    MB WKR 5-Speichen-Räder 255/40/18 auf Pirelli Sotto Zero in top Zustand!: Original MB Winterkompletträder bestehend aus 5-Speichen-Rädern satinsilber matt glanzgedreht und HighSpeed Qualitäts-Reifen von Pirelli (Sotto...
  3. Man soll nie nie sagen, oder Smart Nr.5

    Man soll nie nie sagen, oder Smart Nr.5: Hallo zusammen, nach langer Abstinenz nun wieder mal was von mir. Wie die Überschrift schon sagt habe ich mich jetzt doch wieder für Smart...
  4. 2 Grad mehr - Countdown zum Weltuntergang...?

    2 Grad mehr - Countdown zum Weltuntergang...?: Da diese Woche ein "Nachhaltigkeits-Special" bei n-tv und rtl läuft, konnte ich mir folgenden Leserbrief nicht verkneifen. Es ist absoluter...
  5. 5 Gang Automatgetriebe

    5 Gang Automatgetriebe: Moin Leute, Bin neu hier, also bitte verzeiht mir falls ich mich in einem anderen Beitrag verirre, denn ich bin gerade die Seite am einstudieren...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden