Vibrationen, der Kampf geht weiter... Bitte um Videobeurteilung...

Diskutiere Vibrationen, der Kampf geht weiter... Bitte um Videobeurteilung... im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Hallo Nun bin ich schon seit Oktober mit Vibrationen belastet. Den Wagen E500 W212 habe ich vor 7 Monaten bei einem Freundlichen mit Junge Sterne...

  1. #1 V8-Biturbo, 20.01.2018
    V8-Biturbo

    V8-Biturbo

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    62
    Hallo

    Nun bin ich schon seit Oktober mit Vibrationen belastet.
    Den Wagen E500 W212 habe ich vor 7 Monaten bei einem Freundlichen mit Junge Sterne für 2 Jahre gekauft. Erster Hand, aktuell 86000km.

    Gekauft mit Originalfelgen und Sommerbereifung, jedoch etwas beschädigt durch Bordstein - damit absolute Laufruhe. Mit diesen zwei Wochen gefahren bis ich die nagelneuen Kompletträder Conti Sport Contact 5 mit Rial M10 erhalten habe - mit den neuen auch absolute Laufruhe.

    Im Oktober hab ich dann auf die beim Kauf montierten Originalfelgen nagelneue Winterreifen Conti 810 montieren lassen. Von da an hat es dann mit Vibrationen begonnen. Zu der Zeit in der ich glaub gleichen Woche war dann auch das Problem mit dem Thema wo der Wagen nach einem krachen schlagartig gestanden hat und Motor ausging Aus Garage rangiert, etwas gekracht, Auto gestanden und Motor aus
    Von da an fiel mir das hüpfen, hoppeln und vibrieren auf.
    Der Händler wo ich Reifen kaufte wuchtete nochmal nach, brachte jedoch nichts. Hab das dann einem anderen Händler mal anschauen lassen und der sagte es wären definitiv die Reifen. Zurück beim ersten sagte dieser, daß er noch nie Contis hatte die Schrott gewesen wären und sagte es wären die Felgen.
    Hab dann auch für den Winter nagelneue Rial M10 bei ihm bestellt und dann die neuen Conti 810 montieren lassen. Die neuen Felgen liefen auf Wuchtmaschine absolut sauber rund und ohne Auffälligkeiten. Jedoch war das Problem nicht gelöst. Über Nacht gestanden hoppeln und hüpfen, bei Tempo 85 ein unangenehmen Fahrgefühl wie mit einem brettharten Fahrwerk auf schlechter Straße. Der zweite Händler der sagt es wären die Reifen hab ich dann die 850P bestellt und die noch nagelneuen 810 runter geworfen, was aber auch keine große Besserung brachte - nur wenn der Wagen über Nacht gestanden hat ist das hüpfen in der früh weniger geworden. Das komische ist, daß der Wagen dies bei 85 mal nach 100km immer noch sehr spürbar hat, ein andermal wenn auch über Nacht gestanden gar nichts zu spüren ist.
    Gestern auf der Autobahn war es bei 180 dahingleiten und bis zu 230 ein unangenehmen fahren. Zuvor lief der Wagen bei dieser Geschwindigkeit absolut ruhig und nun ist immer ein leichtes schütteln da - nicht mehr das was er mal war und weis was er kann.

    Nun hatte ich heute Zeit und bin zu einem dritten Reifenhändler gefahren der offen hatte und hab ihm das Problem geschildert. Er hat auch die Reifen abgeschraubt und auf die Wuchtmaschine gepackt. Der sagte wenn die Felgen zu rund laufen ist es schlecht, denn jeder Reifen ist auch leicht unrund und somit kann man bei geschmiedeten Felgen sagte er bei denen es immer etwas fehlt auch den Reifen so auf die Felge montieren daß das eine sich mit dem anderen aufhebt. Verständlich, einfach gesagt matchen... Aber ist dem wirklich so, daß geschmiedete Felgen stets einen Höhenschlag haben der irgendwie vorteilhaft sein soll?

    Die Reifen hat er hat der dritte Händler heute auf der Wuchtmaschine und es wurden pro Reifen wo zwei Gewichtswerte angezeigt werden zwischen 5g/5g und 15g/25g angezeigt die fehlten auf den bereits gewuchteten Rädern wo ich bei Händler zwei diese 850P gekauft habe. Der Monteur meinte, daß 40g bei dem einen schon viel wären. Er hat diese dann neu ausgewuchtet und dabei ist und bei drei von vier Reifen ein Höhenschlag aufgefallen den ich bei zwei Reifen gefilmt habe und euch hiermit fragen möchte was ihr dazu sagt ob das ´viel´ ist und dies definitiv zu dem unruhigen vibrierenden Fahrverhalten führt was über die ganze Karosserie zu spüren ist. Egal ob im Sitz, Armlehne Tür oder Mitte, Lenkrad usw... Lenkrad flattert jedoch nicht und auch nicht beim bremsen!

    Hier die Links zu den Videos:





    Was sagt ihr dazu? Ist das viel und problematisch oder doch nur so wenig das man nicht spürt wenn der Reifen sich dreht und beim drehen unter Belastung beim fahren ´durchgeknetet´ wird?

    Es kann nicht sein, daß das kein Ende nimmt. Wagen hat kein Schlagloch, keinen Bordstein oder sonstiges gesehen. Nun schon nagelneue Felgen und zwei Sätze nagelneuer Reifen.

    Das Vibrieren in der ganzen Karosserie ist zwar nicht sehr stark aber dennoch unangenehm spürbar... Der eine hat mal zu mir gesagt, sowas würde ihn nicht stören und würde damit so fahren. Ich bin der anderen Meinung, wenn ich E-Klasse fahre dann soll der Wagen auch so laufen.
     
  2. #2 Bytemaster, 20.01.2018
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.585
    Zustimmungen:
    562
    Auto:
    204.223 (C350CDI T)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    m c 3 5 0
    So einen "Höhenschlag" hatten meine 18" AMG Felgen auch, aber beim Fahren hat da trotzdem nix vibriert.

    Hast Du mal deine Antriebswellen kontrolliert? Ich weiß jetzt nicht, ob das bei jeder ATW so ist, aber es gibt welche, die haben ein sogenanntes "Tilgergewicht" also auch zum auswuchten. Vielleicht ist da ja irgendwo eines abgefallen.
     
  3. #3 V8-Biturbo, 20.01.2018
    V8-Biturbo

    V8-Biturbo

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    62
    In so einem Fall gehe ich jedoch davon aus wenn da was fehlt, daß diese Symptome dann permanent und gleich vorhanden sein würden.
    Das ist aber nicht so. Mal tagelang ruhig, dann wieder unruhig, mal stärker und mal weniger. Komisch ist jedoch auch, wenn der Wagen mal übers ganze Wochenende stand dann am Montag früh absolut ruhig fährt die 7km zur Arbeit - manchmal aber schon nach einer Nacht dann am nächsten Morgen die ganzen 7km in den Bereichen wo ich 80 bis 85 fahre dann volle Hütte dieses unangenehme fahren.
    Nachdem ich da heute beim dritten und anderen Händler war um nochmal einen ganz anderen drauf schauen zu lassen nicht viel gefahren. Nach dem wuchten bin ich die 10km heim gefahren auf einer recht guten Bundesstraße. Hätte schon das Gefühl gehabt es wäre ruhiger geworden, aber ich will da nicht viel drauf geben - wie gesagt, mal hat er´s mal nicht...
    Manchmal denke ich mir ob die Problematik nicht irgendwie temperaturabhängig ist - aber das hab ich noch nicht rausgefunden.
    Aber was sagst zu der Aussage von Händler Nr. 3 heute mit dem daß geschmiedete teurere Felgen immer einen Höhenschlag irgendwie haben die zum ausgleichen von Höhenschlägen im Reifen vorteilhaft sind? Kenne mich dazu zu wenig bis hin zu gar nicht aus wie die einen und wie die anderen gefertigt werden. Ich persönlich könnt als CNC-Fräser höchstens welche fräsen, aber keine Ahnung ob die einen Felgen ´nur´ gedreht und gefräst werden und wie die Fertigung von geschmiedeten genau abläuft... Das ist nicht das Gebiet wo ich tätig bin - da ist bei mir eher fertigen von Teilen für Präzisionsmaschine, Luft- und Raumfahrt usw angesagt..
     
  4. #4 Montymann, 21.01.2018
    Montymann

    Montymann

    Dabei seit:
    02.04.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    W204 180 CGI Limo
    Verbrauch:
    Es gibt die möglichkeit die Reifen am Wagen auszuwuchten.
    Vieleicht wird dann die ganze Sache klarer.
     
    Merin1 gefällt das.
  5. #5 V8-Biturbo, 21.01.2018
    V8-Biturbo

    V8-Biturbo

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    62
    Am auswuchten denke ich liegt es nicht. Fühlt sich auch nicht danach an. Eher suche ich das Problem entweder bei Radialkraftschwankungen und/oder Höhenschlag. Die letzten Reifen waren nagelneue 810er Conti, welche sehr starke Schwankungen drin hatten. Die 850P jetzt wurden auch auf der Hunter beim aufziehen und auswuchten darauf gemessen und waren um Welten besser. Nur einer war dabei bei dem um die 90N gemessen wurden was wohl nicht allzu sehr was ausmachen dürfte.

    Mir geht´s um diesen sichtbaren Höhenschlag was die Spezialisten hier dazu sagen...
     
  6. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.567
    Zustimmungen:
    3.384
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Für Conti Reifen jetzt nicht soo außergewöhnlich.
    Du wolltest ja unbedingt welche :)
    Ich gehe auch davon aus, dass Dein Allrad da seinen Teil beiträgt. So ganz ruhig sind die selten.. und neu ist der Wagen ja nun auch nimmer ganz.

    Felgen sollten Rund laufen, innerhalb gewisser Toleranzen. Gewünscht unrund ist Unsinn, gematcht wird ja nach Wuchtergebnis und nicht nach Höhenschlag..
     
    Merin1 gefällt das.
  7. #7 V8-Biturbo, 21.01.2018
    V8-Biturbo

    V8-Biturbo

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    62
    Denke nicht dass es am Wagen selbst liegt. Das hat mir bei meinen wenigen Kilometer die ich fahre zu sehr beim umstellen auf Winterreifen angefangen.

    Aber zum Thema Conti hast ja selbst mir in einem Thema geschrieben dass die 810 technisch veraltet sind aber die neuen doch ordentlich sind....

    Mit den Sommerreifen Sport 5 bin ich top zufrieden. Wird sich rausstellen wenn wieder auf Sommer umgestellt wird ob es weg ist oder nicht...
     
  8. #8 V8-Biturbo, 22.01.2018
    V8-Biturbo

    V8-Biturbo

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    62
    Heute war ich nochmal bei dem Händler wo ich die 850P gekauft habe - der mit dieser Hunter-Wuchtmaschine wo man die Radialkraftschwankungen messen kann. Beim Kauf der vier neuen 850P waren drei Reifen super bei 20N und einer fiel aus der Reihe mit 95N. Die Wuchtmaschine meckert schon bei über 50N Abweichung und meldet sofort ´Übermässig große Radialkraftschwankungen in der Baugruppe´. Es werden auch die Felgen per Laser mitvermessen. Wie erwartet laufen diese neuen Rial M10 sauber. Gerade mal 0,1mm im Rundlauf was ja gar nichts ist. Das habe ich auch schon gesehen, daß die ok sind beim Kauf beim ersten Händler wo ich auch die vorherigen 810er Conti kaufte. Auch die Felgen alleine laufen auf der Wuchtmaschine ordentlich gut! Nun hat sich heute herausgestellt, daß komischerweise genauso wie bei den 810er zuvor die Radialkräfte stark angestiegen sind. Genau wie beim letzten mal auch wieder. Heute hatten die neuen 850P um die 100N und einer sogar (der wo letztens mit 95N aus der Reihe fiel) 145N! Der Händler hat sich bei Hunter und ich weis nicht wo schlau gemacht, daß angeblich Mercedes vorgibt bei ihnen ist bei maximal 80N Ende sein muß. Ebenso hat mir heute ein anderer Betrieb (leider zu weit entfernt von hier) bestätigt, daß 145N und auch schon 100N Zuviel sind und deutlich spürbar sind. Das ist ein dem Anschein nach großer Betrieb erfahrener Betrieb. Der sagte auch, daß es auch sowas gibt, daß gelegentlich mal Autos sich mit bestimmten Reifen gar nicht ´vertragen´ - keine Ahnung ob da was dran ist. Angeblich hatte er auch mal einen Wagen der mit einer bestimmten Reifenmarke Probleme hatte und beim umstellen auf eine andere wieder alles ok war. Viele sagen, daß ist alles Unfug und nur irgend ein gemessener Wert mit Radialkraftschwankungen, aber wenn ich mir das im Internet so durchlies um was es da eigentlich geht kann ich es verstehen und glaube es auch, daß dies doch relevant für Laufruhe ist. Ein Reifen der im Umfang unterschiedlich fest ist kann nicht sauber laufen.

    http://www.reifen-slowinski.de/file...rmationen_fuer_Endkunden_-_Hunter_GSP9700.pdf


    Komisch ist nur, daß die Werte erst mal gut sind und der Wagen auch recht ruhig läuft aber es sich dann verschlechtert sowie auch die Werte. Ich denke dieses Messen auf dieser Wuchtmaschine muss stimmen, denn es werden immer wieder die Reifen wo es am meisten fehlt auch beim nächsten mal wieder als negative Spitzenreiter gemessen. Im allgemeinen werden die Reifen also irgendwie immer wieder (nun schon der zweite Satz Conti) aus unerklärlichen Gründen immer schlechter.

    Morgen pack ich meine Sommerreifen ein mit denen der Wagen ruhig gelaufen ist, laß die dort kontrollieren ggf. neu auswuchten, dann montieren und fahr mal eine Weile vorsichtig herum wo nicht so viel los ist und schau was passiert. Wenn es dann ruhig ist können auch nur die zweiten Contis Mist sein. Dann verlasse ich mich voll und ganz auf @C240T was er mir empfiehlt und kaufe das auch! Aber jetzt geht´s dann erst mal darum, daß Conti die zurück nimmt. Der Händler nimmt dort mal morgen Kontakt auf um das zu klären. Am Besten wäre die würden sie wieder nehmen und verstehen was mein Händler ihnen erklärt sowie mir mein Geld zurück geben. Ansonsten müsste ich einen zweiten Satz in der Bucht verkaufen. Es wird sich morgen zeigen wenn mal für eine Stunde auf Sommer umgerüstet ist. Straße sind hier ja super frei - muß nur etwas aufpassen mit Abstand usw. falls ich bremsen muß damit da nichts passiert.
     
  9. #9 V8-Biturbo, 22.01.2018
    V8-Biturbo

    V8-Biturbo

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    62
    Hab hier was interessantes gefunden. Ist zwar von Audi, aber trotzdem sehr interessant:






    Begriffserklärungen und Definitionen:


    Radialkraftschwankung (RKS):




    Bild1.1


    Die Radialkraft ist die Kraft, mit der ein Reifen einfedert.


    Reifen haben über ihren Umfang gesehen in radialer Richtung, durch konstruktive und produktionstechnische Gegebenheiten, weichere und steifere Bereiche.


    In Bild1.1, A und Bild 1.1, B durch unterschiedliche Federn dargestellt.


    Wird dieses Rad abgerollt hebt und senkt sich die Radmitte bei konstanter Radlast (Bild1.1, Pfeil 1) auf ebener Fahrbahn, aufgrund der unterschiedlichen Federhärten um den Betrag x.


    Die Änderung um den Betrag x, kann sich im Fahrzeug als Vibration bzw. als Zittern des Lenkrads bemerkbar machen.


    Die Änderung der Einfederkraft des Reifens bezeichnet man als Radialkraftschwankung (RKS).


    Zur Messung der Radialkraftschwankung wird der Reifen auf einem geeigneten Vibrationskontrollgerät (z.B. VAS6230(A)) mit einer konstanten Kraft mittels Gegendruckrolle belastet (bis zu 6500N) und betrieben. Dies simuliert das Abrollen des Reifen auf der Fahrbahnoberfläche. Das Schwanken der Radialkraft ist unabhängig von der Drehrichtung und wird als Differenz von maximaler und minimaler Radialkraft gemessen („Spitze zu Spitze“Wert bzw. „peak to peak“Wert).


    Der peak to peak Wert bei Audi Fahrzeugen muss kleiner gleich 120N betragen.



    1. Harmonische


    Der Verlauf der RKS während einer Radumdrehung lässt sich mathematisch in einzelne harmonische Schwingungen zerlegen.


    Für eine objektive Beurteilung des Reifens hinsichtlich seiner Steifigkeit und damit seines Abrollverhaltens sollte die 1.Harmonische (die Grundschwingung) herangezogen werden.


    Die Grundschwingung bzw. 1.Harmonische ist der Anteil der Radialkraftschwankung, die die stärksten Vibrationen verursacht.


    Die 1.Harmonische muss bei Audi Fahrzeugen kleiner gleich dem Grenzwert von 80N sein.



    Serieneinsatz


    100% Kontrollwuchten ab KW 01/08


    Maßnahme


    Vorgehensweise:


    Zum Eliminieren von Vibrationen ist eine strukturierte Vorgehensweise unumgänglich!


    Arbeiten Sie nachfolgende Punkte in der vorgeschlagenen Reihenfolge ab:



    1. Standplatten bzw. Flat-Spots


    Nach bereits kurzer Standzeit (wenige Stunden) entstehen nach Abkühlen des betriebswarmen Reifens Standplatten bzw. Flat-Spots.


    Je nach Reifentyp, Reifendimension und Reifenfabrikat ist dieser mehr oder minder stark ausgeprägt.


    Standplatten führen zu einer Verfälschung der Radialkraftschwankung und müssen vor jedem Wuchtvorgang unbedingt herausgefahren werden. Hierzu ist im Allgemeinen eine Probefahrt von bis zu 30km über diverse Geschwindigkeitsbereiche (u.a. Autobahnfahrt >130km/h) erforderlich.


    Demontieren und Wuchten Sie die Räder unmittelbar nach der Probefahrt. Ein abgekühlter Reifen bildet bereits wieder einen Standplatten aus.



    ACHTUNG! Standplatten sind Stand der Technik und somit kein Mangel im Sinne der Gewährleistung.



    Bitte beachten Sie ebenfalls die Hinweise zum Thema Standplatten im Reparaturleitfaden unter Fahrwerk / Räder und Reifen / Laufunruhe durch Reifen / Standplatte im Reifen



    2. Auswirkungen von erhöhten Radialkräften im Fahrzeug


    • Vibrationen im Lenkrad / Lenkraddrehschwingen bei konstanter Geschwindigkeit --> erhöhte Radialkräfte an den Reifen der Vorderachse


    • Vibrationen im Lenkrad / Lenkraddrehschwingungen beim Bremsen --> erhöhte oder grenzwertige Radialkräfte an den Reifen der Vorderachse die durch den Abbremsvorgang verstärkt werden.


    • Vibrationen im gesamten Fahrzeug --> erhöhte oder grenzwertige Radialkräfte an den Reifen der Hinterachse möglicherweise auch der Vorderachse




    ACHTUNG! Entstehen oder verstärken sich Vibrationen beim Bremsen, so empfehlen wir immer vor Arbeiten an der Bremsanlage die Räder, wie in Punkt 3. beschrieben, zu überprüfen!



    Zum eliminieren der Radialkraftschwankungen gehen Sie wie folgt vor.



    3. Messen und Verringern der Radialkraftschwankung



    Vor den nachfolgenden Arbeitschritten muss eine Probefahrt bis zu 30km über einen Geschwindigkeitsbereich bis 130km/h durchgeführt werden.


    Unmittelbar nach der Probefahrt sind die Räder zu demontieren, zu messen und wuchten.



    Optimieren Sie die Radialkräfte auf einer VAS6230(A) – Vibrationskontrollgerät der Firma Hunter.




    Achten Sie beim Spannen des Rades auf der Wuchtmaschine auf eine saubere Anlagefläche von Flansch und Felge, der Mittenzentrierung sowie auf die Verwendung eines für die Felge geeigneten Konus und einer geeigneten Spannvorrichtung. Es empfiehlt sich hierzu eine Fünf-Finger Spannvorrichtung.



    • Stellen Sie den Luftdruck jedes Rades auf einen Wert von 2,5bar ein.


    • Messen, Wuchten und ggfs. Matchen Sie das Rad nach den Vorgaben der Maschine. Verwenden Sie den oben angegebenen Richtwert für die 1. harmonische Schwingung.





    Kann die 1. Harmonische der Radialkraft nicht durch Matchen unter den angegebenen Wert von 80N reduziert werden, ist einer neuer Reifen zu verwenden.


    Voraussetzung: Es handelt sich um Reifen der Erstauslieferung.



    • Montieren Sie die Räder nach Vorgabe der VAS6230 nach geringster Vibration.


    • Die Montage die Räder am Fahrzeug muss nach Vorgaben des Reparaturleitfadens unter:



    Fahrwerk – 44 Räder, Reifen, Fahrzeugvermessung - Montage Räder/ Reifen/ Reifendruckkontrolle - Montagehinweise zum Radwechsel/ Radmontage


    durchgeführt werden.


    • Stellen Sie den fahrzeugbezogen Luftdruck der Reifen wieder ein.


    • Beurteilen Sie anschließend das Fahrzeug über den beanstandeten Geschwindigkeitsbereich.




    Sollten nach wie vor Vibrationen bzw. Lenkraddrehschwingungen vorhanden sein, erstellen Sie bitte eine technische Reparaturanfrage. Die Anfrage muss das in der Anlage dieses TPIs befindliche Reifeninformationsblatt groß beinhalten. Achten Sie darauf, dass das Reifeninformationsblatt groß vollständig ausgefüllt ist. Bitte verwenden Sie in ihrer Anfrage zur Beschreibung der Beanstandung die im Fragebogen verwendeten Begriffe.
     
  10. #10 V8-Biturbo, 22.01.2018
    V8-Biturbo

    V8-Biturbo

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    62
    Hier noch als Pdf mit Bildern
     

    Anhänge:

  11. DylanS

    DylanS

    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    338
    Auto:
    Skoda Superb Kombi
    Verbrauch:
    Jetzt mal ne blöde Frage....du hast ja Zubehörfelgen......mir fällt der richtige Name nicht ein...aber der Reifenhändler hat innen auf den Felgen die Zentrierringe nicht vergessen oder? Sind meist farbig.
     
  12. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.567
    Zustimmungen:
    3.384
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    die Rial sind passend gebohrt. da gibt's keine Zentrierringe.
     
  13. #13 V8-Biturbo, 23.01.2018
    V8-Biturbo

    V8-Biturbo

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    62
    War eben zuerst mal dort wo ich die 850P gekauft habe. Leider hat der erst um 15h für mich Zeit. Ist aber mal 20km damit gefahren und er sagt der läuft vollkommen ruhig und auch so was in die Richtung gefragt ob ich schon mal andere Autos gefahren habe wie die laufen...! Er meinte auch, daß das vom Motor her kommt weil das was er spürt ist nur da wenn man Gas gibt. Ich spüre und merke das jedoch komplett anders!

    Dann hab ich die Zeit genutzt und bin zum Freundlichen gefahren. Den einen vom Service kenne ich und hat selber einen E. Der ist nur 10km gefahren und hat den Kopf geschüttelt. Das meinte er kommt definitiv hauptsächlich von hinten, aber auch leicht von vorne- und hinten ist ja auch der eine grottenschlechte drauf bei dem 145N gemessen wurden. Er sagte auch daß er diese ´dröhnen´ wahrnimmt. Der Wagen wurde von ihm gerade hauptsächlich zwischen 70 und 120km/h bewegt und das schütteln war grausam. Man hat es im ganzen Rücken gespürt wie die Lehne auch vom Sitz da dran gerüttelt hat. Das ganze hat sich jetzt auch noch verstärkt mit den vier Sommerrädern hinten drin. Auf dem Heimweg gerade wo ich ab und zu mal auch etwas mehr als 100 fahre bin ich mal ein Stück so um die 130 hoch ---> unfahrbar! Geschüttelt, nicht gerührt! Man stelle sich einen Höhenschlag von 5mm vor wo auch noch einer 100g bewusst als Unwucht dran geklebt hätte...

    Hätte eben gleich mal selber die Sommerräder montiert und hätte gleich mal damit probieren können ob´s ruhig wird damit, jedoch hab ich festgestellt daß da ja kein Wagenheber mehr im Kofferraum mitgeliefert wird mit diesem Tirefit oder wie das Zeugs heisst. Jetzt dürfte ich mir auch noch einen anständigen Wagenheber mal für zuhause kaufen wenn ich doch mal selber wechseln würde. Aber ist vielleicht auch gut so es nicht zuhause selber zu montieren, denn dann wird nachher wenn ich dort bin erst mal der Satz Sommerräder auf die Wuchtmaschine gesteckt zum kontrollieren.

    Wenn meine Fahrt mit den Sommerrädern rum ist poste ich mal was rausgekommen ist ob´s Reifen sind und mit den anderen weg ist oder doch irgend was anderes das Problem ist. Jetzt erst mal diese Aktion um einen Defekt am Wagen selber auszuschießen.
     
  14. #14 elTorito, 23.01.2018
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.279
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    ich hab v8 aber aehnliches problem, vibrieren beim gas pedal durchtreten, überträgt sich bei mir auf die lenkung, dann gemerkt dass reifen uber 1 bar luft fehlt, wurde besser, antriebswellen machen lassen, immer noch da, mit 18er sr verlagerte sich die vibration auf anderen geschwindigkeitsbereich, andere felgen gekauft mit neuen wr, vibrationen weniger spürbar und auch wieder anderer geschwindigkeitsbereich, geht nun seit ca 2jahren so, wenn er mal in der Werkstatt war hat keiner was gefunden, so akribisch wie du hab ich es nicht verfolgt, nun hatte ich den wagen vor weihnachten in so einer hinterhofbude wo der typ meinte die bremsscheibe vorne haette ne ziemliche unwucht, da die aber erst nen jahr alt sind, und mein vau dem ende zugeht werde ich da nichts machen.... Evtl. Aber als idee um in der Richtung auch mal zu gucken
     
  15. #15 V8-Biturbo, 23.01.2018
    V8-Biturbo

    V8-Biturbo

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    62
    Heute hatten wir mal den ganzen Satz Sommerreifen drauf und es war gut. Dann einen Sommerreifen runter und den einen auffälligen montiert und schon ging es wieder los. Ebenso waren die gemessenen Werte auch wieder wie erwartet viel zu hoch in der Radialkraft.

    Nun werden die Conti 850P reklamiert und werden zurückgeschickt wenn voraussichtlich übermorgen die neuen Pirelli Sottozero 3 da sind. Hoffe daß ich da jetzt die richtige Entscheidung getroffen habe! Dann heißt es abwarten was Pirelli dazu sagt, denn es werden die Ausdrucke von der Hunter Wuchtmaschine auch mitgegeben. Wenn diese Reifen für Conti dann immer noch als ´gut´ eingestuft werden wird der Chef der Werkstatt mit denen bzw. seinem Ansprechpartner dort Kontakt aufnehmen und das abklären, daß auch wenn sie dort als grenzwertig oder gar gut eingestuft werden dennoch zurückgenommen werden und der Kaufpreis plus ggf. die angehäuften Montagekosten zurückerstattet wird. Wenn nicht, daß müssen sie ab in die Bucht. Wäre nur blöd wenn sie drei erstatten und ich einen wieder zurück bekommen würde, denn ein ganzer Satz würde sich leichter verkaufen lassen wie ein einzelner Reifen... Hab echt noch keinen Plan wie es dann weiter geht.
     
  16. #16 elTorito, 23.01.2018
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.279
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    welches rad war's denn ?
     
  17. #17 V8-Biturbo, 23.01.2018
    V8-Biturbo

    V8-Biturbo

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    62
    Wir haben nur den einen auffälligen Winter mit den schlimmsten Messergebnis montiert zu den anderen drei Sommer und prompt wurde es gleich wieder schlecht. Da haben wir die anderen gar nicht mehr einzeln einen nach den anderen weiter montiert. Komisch ist nur, daß es mal nicht so schlimm und mal ganz arg war mit Vibrationen - ebenso daß die Meßergebnisse mal genauso nicht so schlecht und beim nächsten mal wieder grottenschlecht waren. Wir können uns das nicht erklären. Das einzige was noch sein könnte daß die Felgen Probleme bereiten - jedoch kann ich mir das nicht vorstellen. Als die nagelneu waren sind die top gelaufen - Rundlauf sowie auch ´Wuchtigkeit´ was auch die Huntermaschine wiedergibt und zusätzlich bestätigt.

    Heute meinte jemand anderes den ich kenne, daß es die Zubehörfelgen wären. Da war ich bei jemanden auf der Hebebühne der sich das mal anschauen wollte. Er sagte, daß die Bohrung in der Felge zu groß wäre und es deshalb zu viel Spiel auf der Nabe wäre. Alles gut und recht, aber es muß ja eine Spielpassung sein, denn als Preßpassung hätte man ein großes Problem beim nächsten Reifenwechsel. Als erfahrener CNC-Fräser der auch noch selber programmieren kann kenne ich mich mit kleinen Maßen sehr gut aus. Ich denke daß man die Felge auf der Nabe etwa irgendwas bis zu 0,1mm hin und her bzw auf und ab bewegen konnte - jedoch wurde die Felge nur per Hand dran gehalten was alles schon wieder verfälscht. Bin mir sicher wenn die mit den Schrauben angezogen wird dann erst noch richtig auf den Zapfen nahezu ohne Spiel gedrückt wird. Der Zapfen der Nabe ist wohl auch nicht genau zylindrisch sondern eher etwas konisch damit er leichter zum montieren ist und sich dann wenn ganz angedrückt komplett zentriert. Wir haben dies dann mit den ruhig laufenden Sommerreifen die ich ja eh dabei hatte auch probiert und dort war es das selbige. Beim wuchten ist die Felge soweit ich das erkennen konnte sowie auf Kegel gespannt damit sie perfekt zentriert wird. Und sollten in der Nabe zur Felge doch noch 0,1mm Spiel sein, dann kann das Felgenzentrum um höchstens 0,05mm ausser der Mitte zur Nabenmitte sein. Bin mir auch sicher, daß dies falls es wirklich so sein sollte nicht mehr ins Gewicht fällt - da werden sicher bei der Fertigung der Felgen und auch Reifen etwas größere Toleranzen herrschen die um ein vielfaches schlimmer sind als eine Felge die um ein paar wenige hundertstel ausser Mitte ist. Original Mercedes Felgen vom W212 hatte er auch vor Ort die sich jedoch wirklich deutlich spürbar spielfreier aufstecken liesen.
     
  18. #18 V8-Biturbo, 09.03.2018
    V8-Biturbo

    V8-Biturbo

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    62
    Von vorgestern auf gestern gestanden und gleich in der früh ruhig gelaufen. Um 9h zuhause abgestellt und um 13h zur Spätschicht wieder weg gefahren und von der Vorderachse her vibriert als würden an den Vorderreifen je 50g Gewicht fehlen...
    Ob es nicht evtl. ein Radlager sein könnte. Es wurde schon auf der Hebebühne dran per Hand geprüft, aber sollen auch ok sein. Was ich aber nun beobachten werde ist links vorne. Wenn ich auf einer freien Strecke mit 60km/h Slalom fahre meine ich von links vorne beim rechts lenken zu hören daß da ein rauhes Geräusch leicht ist. Da wo mir für die Airmatic ein Softwareupdate drauf gespielt wurde hat mir der Servicemann was bei Xentry oder Tipps was das war gezeigt, daß ein Poltern von der Vorderachse die ich momentan habe (anderes Thema hier) mit Vibrationen zu beheben seinen durch ein Airmatic-Softwareupdate und auch durch Radlagertausch da diese eingelaufen wären stand da... Vielleicht ist das ja die Lösung - Problem ist halt bei solchen Sachen immer: wie finden wenn etwas nicht so kaputt und ausgeschlagen ist, daß man es auf Anhieb sieht was das Problem ist...
     
  19. #19 conny-r, 09.03.2018
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.354
    Zustimmungen:
    819
    Auto:
    S 205 C 220 T d 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    Radlagerspiel prüfen ´anheben am Reifen bei 6 und 12 Uhr Stellung wackeln, nachstellen.
     
  20. #20 V8-Biturbo, 09.03.2018
    V8-Biturbo

    V8-Biturbo

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    62
    Auch schon gemacht - nicht nur bei einem Freundlichen sondern bei drei verschiedenen MB´s sowie auch beim TÜV wo ich extra hin bin.
     
Thema: Vibrationen, der Kampf geht weiter... Bitte um Videobeurteilung...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Erfahrungen hunter auswuchten

    ,
  2. radialkraftschwankung definition

    ,
  3. reifen wuchtergebnis jedesmal anders

Die Seite wird geladen...

Vibrationen, der Kampf geht weiter... Bitte um Videobeurteilung... - Ähnliche Themen

  1. Drehzahl geht hoch und runter

    Drehzahl geht hoch und runter: Hallo hab einen W 124 / 200 Benzin Wenn der Motor etwas Temperatur hat geht meine Drehzahl mal hoch und runter so um die 500 Umdrehungen, woran...
  2. C215 Kofferraumschloss geht mit Notschlüssel nicht auf

    Kofferraumschloss geht mit Notschlüssel nicht auf: Hallo zusammen Bei meinem CL 600 (Baujahr 2000) musste ich schmerzhaft nach einem Batterietotalausfall feststellen, dass mit dem kleinen...
  3. CLK 200 springt schlecht an, stottert und geht wieder aus!

    CLK 200 springt schlecht an, stottert und geht wieder aus!: Der CLK 200 ( W208 ) meines Großvaters wurde letztes Jahr über den Winter in der Garage eingelagert. Nachdem wir ihn im März wieder aufwecken...
  4. Vibrationen ab 55-60 kmh / Lenkrad

    Vibrationen ab 55-60 kmh / Lenkrad: Hallo, habe ein starkes Vibrieren im Lenkrad ab 60 Kmh umso schneller es wird ist es intensiver am Fahrzeug spürbar und das Lenkrad vibriert...
  5. ZV geht nur mit laufenden Motor

    ZV geht nur mit laufenden Motor: Nervig, meine Zv geht nur wenn der Motor läuft. Also, ich schließe die Fahrertüre auf, starte den Motor und die Knöppe gehen hoch, wenn ich dann...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden