Vollkasko-Versicherung -> Warum und wofür?

Diskutiere Vollkasko-Versicherung -> Warum und wofür? im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Hallo zusammen, auf Grund verschiedener Fragen interessiert es mich, wofür man heuzutage eine Vollkasko-Versicherung abschließt bzw. braucht. Bei...

  1. #1 thomasoeli, 09.02.2013
    thomasoeli

    thomasoeli

    Dabei seit:
    29.09.2007
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    133
    Auto:
    W204 C220 CDI BE Avantgarde EZ 05/2013
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    Hallo zusammen,

    auf Grund verschiedener Fragen interessiert es mich, wofür man heuzutage eine Vollkasko-Versicherung abschließt bzw. braucht. Bei mir ist es z.B. so, dass wir unseren C finanziert haben und auf Grund der Finanzierung uns für eine VK-Versicherung entschieden haben. Nun ist das Auto aber abbezahlt und wir überlegen warum man nun "noch" bei einer VK-Versicherung bleiben sollte?

    1. Frage:

    Macht man das eigentlich bei einer Finanzierung nur um den eigenen Schaden so gering wie möglich zu halten, wenn z.B. während der Finanzierung das Auto einen Schaden/Totalschaden/Diebstahl erleidet, so dass durch die Versicherung die Raten abgedeckt sind?
    Kein Auto, aber Schulden möchte man ja nicht haben.

    2. Frage:

    Was bringt einem eine VK-Versicherung bei einem Unfall, wenn man selbst schuld ist und das Auto vielleicht noch finanziert?

    3. Frage:

    Kann/sollte man nicht von einer VK-Versicherung auf eine Teilkasko umsteigen, wenn das Auto nicht mehr finanziert wird und mittlerweile auch schon 10 Jahre alt ist?

    4. Frage:

    Aber was wäre, wenn man mit einer Teilkasko selbst einen Unfall verschuldet, oder auch unverschuldet? Wie sieht es dann mit den Kosten aus? Wertminderung etc.?

    -----------------------------------------

    Entschuldigt die vielleicht nicht immer "klugen" fragen, ich bin ehrlich, dass große "Versicherungswissen" habe ich nicht. :) Daher wollte ich die Fragen einfach mal in die Runde werfen, weil sie mich schon lange bedrückt haben.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein paar Tipps/Infos geben könntet.

    Viele Grüße

    Thomas :wink:

    P.S. Ich selbst bin übrigens bei der DEVK versichert, falls das von Interesse ist.
     
  2. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.812
    Zustimmungen:
    3.147
    Auto:
    211.292 E280 4matic 208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Ja, das wird sogar von Banken vor allem beim Leasing verlangt. Beim Leasing trittst du die Versicherung sogar sofort an die Leasingbank ab.

    Aber auch wenn ich ein Fahrzeug Bar Bezahlt habe, dann Versichere ich es VK, es sei denn, Kohle Spielt keine Rolex. ;) So weit bin ich noch nicht, Arbeite aber daran. :D


    Du bekommst von der VK Versicherung deinen Schaden abzüglich der Selbstbeteiligung ersetzt.


    Das muss jeder selber entscheiden. Hat man das Geld bei einem Selbstverschuldeten Schaden nicht unbedingt Nötig, dann kann man auf die VK verzichten. Aber das ist auch immer ein Rechenexempel, denn z.b. bei meinem 13 Jahre alten CLK Cabrio macht der Unterschied zwischen eine VK mit 300,-- € Selbstbeteiligung und einer Teilkasko gerade mal ca. 100,-- € aus. Deswegen ist das Fahrzeug auch in diesem Alter noch Vollkasko Versichert.


    Unfall Selbstverschuldet.: Keine Kohle -- Unfall nicht Selbstverschuldet.: Gegnerische Versicherung bezahlt.

    Und :verschieb in die Diskussion.
     
  3. #3 thomasoeli, 09.02.2013
    thomasoeli

    thomasoeli

    Dabei seit:
    29.09.2007
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    133
    Auto:
    W204 C220 CDI BE Avantgarde EZ 05/2013
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    Hallo Theo,

    vorweg vielen Dank für deine Antworten. :tup Eine Frage bleibt noch offen, siehe unten. :)

    Sind die offenen Raten damit dann auch vollständig abgedeckt, wenn das Auto z.B. im ersten Jahr einen Totalschaden erleidet?

    Kurz um gesagt ist es doch meist besser, dass man eine VK-Versicherung abschließt um nicht auf zu hohen Rep.-Kosten sitzen zu bleiben, wenn das Geld z.B. nicht übrig hat. Die eventl. Hochstufung wäre dann aber auch zu bedenken.
     
  4. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.812
    Zustimmungen:
    3.147
    Auto:
    211.292 E280 4matic 208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Das kommt darauf an, wie hoch deine Raten, bzw. die darin enthaltene Tilgunganteile sind. Meist reicht das aber nicht aus, da der Wertverlust oft höher ist, als die Tilgung des Kredit. Beim Leasing wird dafür fast immer eine zusätzliche Versicherung abgeschlossen, die diese Lücke schließt.

    So ist es, es muss halt jeder für sich entscheiden, was er macht.
     
  5. #5 westberliner, 09.02.2013
    westberliner

    westberliner

    Dabei seit:
    09.12.2010
    Beiträge:
    3.281
    Zustimmungen:
    352
    Auto:
    -
    Vollkasko würde ich bei einem Auto ab 15-20k in Betracht ziehen - aber nicht unbedingt ein Muss.

    Man sollte natürlich dann auch in Gewisserweise auch bisschen aufpassen - gehört natürlich auch dazu.

    Unsere C´s sind alle TK versichert, einfach nur aus dem Grund wenn z.B. mal eine Scheibe kaputt geht, dann kostet das ein Haufen Geld. Oder sei es mal ein Reh, Kuh was auch immer. Aufs Auto passe ich dann entsprechend auf. Fahre ichs selbst kaputt, habe ich ein Problem.

    Man zahlt entsprechend dann eben das doppelte.
     
  6. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.397
    Zustimmungen:
    914
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Vollkasko ja oder nein?
    Pauschal gesagt, abhängig von der persönlichen Finanzlage oder welches Risiko will/kann ich persönlich tragen.
    Beispiel: Zeitwert des Fahrzeugs 10.000 €
    Eigen verschuldeter Unfall mit wirtschaftlichem Totalschaden oder Schadenshöhe 5.000 €.
    Kann ich die 10.000 € (5.000 €) als Verlust einfach und locker verschmerzen, verfüge ich über andere Reserven, brauche ich keine Vollkasko.
    Tun mir die 10.000 € (5.000 €) weh, weil das eigene Konto blank oder im roten Bereich steht, ist Vollkasko durchaus empfehlenswert.
     
    teddy7500 und Tewego gefällt das.
  7. #7 Wurzel1966, 09.02.2013
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.806
    Zustimmungen:
    727
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
     
  8. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.397
    Zustimmungen:
    914
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Kleine Korrektur: Der Fasan gehört zur Gattung Federwild.
    Je nach Versicherung sind die Bedingungen unterschiedlich geregelt. Bei manchen Versicherern lauten die TK Bedingungen " ... die Fahrzeugversicherung umfasst Schäden durch einen Zusammenstoß mit Tieren jeglicher Art " (also auch Hunde, Katzen, Kühe und Fasane etc.)
     
  9. #9 teddy7500, 09.02.2013
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.447
    Zustimmungen:
    585
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *

    So sehe ich das auch.

    Wenn ich nicht in der Lage bin einen Totalschaden aus Eigenmitteln direkt zu ersetzen, dann sollte man immer eine Volkasko in Betracht ziehen.

    Wenn man das Geld in der Ecke liegen hat, kann man natürlich darauf verzichten.;)
     
    Bytemaster und Joerg1 gefällt das.
  10. #10 spookie, 09.02.2013
    spookie

    spookie Guest

    Es gibt aber auch mittlerweile Versicherungen, die bei Fahrzeugen hohen Alters ablehnen, diese Vollkasko zu versichern. Beispiel hier die HUK. Mir war das eh schnuppe, hab beide Wagen auf TK ohne SB, aber die Aussage mit der VK für zwei 2003er Fahrzeuge hatte einen schon aufhorchen lassen.
     
  11. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.192
    Zustimmungen:
    2.034
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Aus den Fragen des TE´s kann ich nur entnehmen, dass er keine Ahnung hat, was welche Versicherungsform eigentlich tut. Darum, auch wenn die meisten Antworten richtig sind, eine allgemeine Erklärung (aus der er sich seine Fragen eigentlich locker beantworten sollte).

    Die Haftpflicht: Diese Versicherung ist für jedes Auto gesetzlich vorgeschrieben. Sie sichert fremde Schäden ab, sprich wenn man mit seinem Auto ein anderes schuldhaft beschädigt oder irgendetwas anderes, dann zahlt sie. Das eigene Auto ist dadurch null abgesichert. Demzufolge ist auch keine Selbstbeteiligung möglich, denn wenn man selbst zahlungsunfähig ist, dann würde das Opfer ja auf einem Schaden sitzen bleiben (das will der Gesetzgeber aus gutem Grund nicht).
    Macht man einen Schaden wird dieser von der Versicherung übernommen, aber man muss in Zukunft mehr zahlen (man wird hochgestuft). Im Gegenzug ist jede andere Haftpflichtversicherung bei eigener Schuldfreiheit verpflichtet für das eigene Fahrzeug zu zahlen.

    Die Teilkasko: Sie ist eine Option (muss man nicht nehmen, kostet aber natürlich Geld, wenn man sie nimmt). Sie sichert ausschließlich das eigene Fahrzeug ab, aber vom Grundgedanken nur Dinge, für die der Fahrer selbst eigentlich nichts kann. Zu aller erst kann man da Diebstahl nennen (ob das komplette Fahrzeug oder nur Teile ist egal). Aber auch z.B. ein vor den Kühler springendes Reh, ein Hagelschaden oder ein Steinschlag sind inbegriffen.
    Da der Fahrer an sich machtlos ist, solche Ereignisse abzuwenden und wird im Fall der Fälle auch nicht hochgestuft. Darum ist dieser Betrag auch fix.

    Die Vollkasko:
    Sie beinhaltet die Teilkasko. Gibt es einen Teilkaskoschaden, wird man nicht hochgestuft. Ansonsten ist sie vor allem dafür da, schuldhafte Schäden am eigenen Fahrzeug abzudecken. Darum wollen Leasingunternehmen diese zwingend, denn mit einem Haufen Schrott und einem zahlungsunfähigem Leasingnehmer können sie verständlicher Weise nichts anfangen ;). Gibt es einen Schaden (außerhalb Teilkasko Bedingungen), wird man hochgestuft.
    U.U. ist eine Vollkasko sogar günstiger als eine Teilkasko, da diese von Prozenten anhängt. Genau hinsehen lohnt also.

    gruss
     
  12. #12 elTorito, 09.02.2013
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.279
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    Also ich versichere Vollkasko wenn ich den Verlust des Wagen nicht auffangen kann.

    Fahr ich ein Wagen platt, habe ich keinen, mit VK habe ich dann zumindest etwas an geld um ein Übergang Auto zu besorgen.

    War eigentlich immer der Grund warum ich VK versichert habe. Der V läuft jetzt allerdings auf TK, weil die billigste VK mich 1500 EUR gekostet hätte (SF 10 - 40% oder so), das ist schon 1/4 des Anschaffungswertes, da brauch ich keine VK . Fahre ich den V jetzt allerdings Platt, hab ich 6000 EUR in den Sand gesetzt und kein Auto. Das wäre dann ... Shit Happens ...
     
  13. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.192
    Zustimmungen:
    2.034
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Genau das sollte das Fazit sein, egal an sich wie das Fahrzeug bezahlt ist (klar, ist es finanziert ist meist der Komplettverklust schwerer zu stemmen).

    gruss
     
  14. #14 Voodoo2150, 10.02.2013
    Voodoo2150

    Voodoo2150

    Dabei seit:
    14.02.2004
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    175
    Auto:
    C400
    Verbrauch:
    Die Versicherungsfrage kommt wohl ganz speziell auf die Ausgangssituation an.

    Wenn mein Auto 10.000€ wert wäre, und die Vollkasko nur 200€ mehr als die Teilkasko kosten würde, würde ich natürlich die Vollkasko wählen.
    Auch wenn ich das Geld für ein neues Auto übrig hätte.

    Mit 200€ die 10.000€ abzusichern halte ich für nicht so schlecht, oder?
     
  15. derMic

    derMic

    Dabei seit:
    15.01.2013
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    184
    Auto:
    W176, Smart 451
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    v e c
    ni
    m s * * *
    Diebstahl zahlt deine TEILkasko, insofern du einen Schaden erleidest, bekommst du den aktuellen wiederbeschaffungswert- mit dem kannst du dann die finanzierung auslösen und bist somit schuldenfrei.
    Von daher ja ganz gut über legt von dir

    Der Sachverständige stellt den Wiederbeschaffungswert fest, den bekommst du abzgl Restwert abzgl Selbstbeteiligung.
    Aber achtung: Du bekommst evtl weniger als du brauchst für die finanzierung, je nach dem wie hoch der fahrzeug wert und wie hoch der wiederbeschaffungswert ist.


    Ich bin Vertreter einer anderen versicherung mit grünem Logo, und ich stelle dir die gegenfrage:
    Was ist dein Auto wert?
    Hast du im Falle eines Falles das Geld um dir einen Ersatz zu kaufen der deinen Ansprüchen genügt? Was kostet deine VK, was würde eine TK kosten?
    Lohnt diese Differenz überhaupt diesen gedanken anzustellen?
    Bedenke die WK kostet vllt nicht viel mehr als eine TK; da du in der VK jahr um jahr gestft wirst, die TK hat einen festen beitrag!
    Den müsste man wissen für diese überlegung

    Wenn du mir ins auto fährst, bekomme ich den schaden ersetzt, du deinen nicht bei TK.
    Fahre ich dir rein, ists egal wie du versichert bist
     
  16. #16 westberliner, 10.02.2013
    westberliner

    westberliner

    Dabei seit:
    09.12.2010
    Beiträge:
    3.281
    Zustimmungen:
    352
    Auto:
    -
    @Wurzel:

    War für 5 oder 10€ Aufpreis pro Jahr eine erweiterte Wild/Viech-Abdeckung drin.
     
  17. derMic

    derMic

    Dabei seit:
    15.01.2013
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    184
    Auto:
    W176, Smart 451
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    v e c
    ni
    m s * * *
    es gibt Versicherungen in D die mittlerweile die Wildschadenklausel gegen eine Tierschadenklausel gestrichen haben, andere nehmen halt einen Aufpreis für diese erweiterung.
    Ich denke aber die paar euro die es aufpreis kosten KÖNNTE wäre mir es wert.
     
  18. #18 thomasoeli, 11.02.2013
    thomasoeli

    thomasoeli

    Dabei seit:
    29.09.2007
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    133
    Auto:
    W204 C220 CDI BE Avantgarde EZ 05/2013
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    Vielen lieben Dank für die zahlreichen Antworten! :tup Nun bin ich wirklich schlauer und werde auch erstmal bei der VK-Versicherung bleiben.

    Ist für mich/uns einfach sicherer.

    Grüße :wink:
     
    derMic gefällt das.
  19. dimm25

    dimm25

    Dabei seit:
    17.08.2006
    Beiträge:
    1.968
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    C208 430 (ex), W211 500 (MOPF) und A207 500 (MOPF)
  20. #20 thomasoeli, 11.02.2013
    thomasoeli

    thomasoeli

    Dabei seit:
    29.09.2007
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    133
    Auto:
    W204 C220 CDI BE Avantgarde EZ 05/2013
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    Dieser Thread hat mich auch nochmal darauf gebracht die genannten Fragen zu stellen. ;) Ich brauchte nur noch mal einen Anstoß, wie das eben manchmal so ist. :)

    Ich bleib bei meiner VK. :prost

    Grüße :wink:
     
Thema: Vollkasko-Versicherung -> Warum und wofür?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. warum vollkasko versichern bei arbeitnehmer

    ,
  2. vollkasko kfz wofür

    ,
  3. selbstverschuldeter Unfall warum ist KV über Versicherung höhere Sätze als von Privat warum?

    ,
  4. vollkasko wofür,
  5. vollkasko versicherung wofür,
  6. wofür ist die vollkaskoversicherrung
Die Seite wird geladen...

Vollkasko-Versicherung -> Warum und wofür? - Ähnliche Themen

  1. Wofür ist dieser Schlauch??

    Wofür ist dieser Schlauch??: Hallo Zusammen. Kann mir jemand sagen, wofür dieser Schlauch ist. Er kommt oben aus dem Ventilgehäuse und hängt bei mir nur herunter. Es tropft...
  2. Welche Versicherung ist am besten bei Sonder KFZ Wohnmobil über 2,8t?

    Welche Versicherung ist am besten bei Sonder KFZ Wohnmobil über 2,8t?: Moin moin zusammen! Ich gehe heute meinen Bus zulassen. Hab aber immer noch keine Ahnung wie ich ihn am besten zulassen werde...also...
  3. F1 Warum meiner Beurteilung nach Ferrari "plötzlich" Mercedes wieder hinterher fährt

    Warum meiner Beurteilung nach Ferrari "plötzlich" Mercedes wieder hinterher fährt: . Hier, in diesem Forum ist ja Formel-1-mäßig eher "tote Hose". Nun, nicht nur belebungsmäßig, dazu mal was von mir : Ferrari hat ja seine kurze...
  4. Abrechnen eines Unfallschadens mit einer Versicherung auf Grund eines Kostenvoranschlags

    Abrechnen eines Unfallschadens mit einer Versicherung auf Grund eines Kostenvoranschlags: . Ich hatte einen Zusammenstoß auf einem Dicsounter-Parkplatz. Da ich rückwärts aus einem Parkplatz rausfuhr, wurde mir 70 % der Schuld...
  5. Versicherung zu teuer..

    Versicherung zu teuer..: hallo Freunde :) Mal was ganz anderes... ich hab seit 1 Jahr und 3 Monaten mein Führerschein alles ist bis jetzt super aber ich finde dass ich zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden