Vorstellung meines W213

Diskutiere Vorstellung meines W213 im W213 / S213 Forum im Bereich E-Klasse; Wie hier schon angekündigt, jetzt eine Kurzvorstellung meines Neuen Gebrauchten. Sprich es geht von hier weiter: Autokauf bei Mercedes, wie geht...

  1. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.610
    Zustimmungen:
    2.168
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Wie hier schon angekündigt, jetzt eine Kurzvorstellung meines Neuen Gebrauchten.
    Sprich es geht von hier weiter: Autokauf bei Mercedes, wie geht das eigentlich?

    Es ist wie gesagt ein E300de geworden.
    Der Neue ist rund 10 Monate alt und hat knapp 13.000km auf der Uhr.

    Nachdem ich von meinem ersten S204 unfreiwillig vor gut 4 Jahren geschieden wurde (was ein echtes Wunschauto war), habe ich meinen zweiten S204 vor allem deshalb gekauft, weil der ein richtig gutes Angebot war und ich auch nicht so richig wusste, was es sonst werden soll. Allerdings war der schlecht ausgestattet und war deshalb nur als Übergangslösung gedacht. Naja, wie das mit Übergangslösungen so ist, die dauern manchmal etwas länger, was wohl erstens daran lag, dass das Fahrzeug gar keinen Kummer gemacht hat und ich zweitens nicht wusste, was ich sonst kaufen soll. Das änderte sich nun mit dem Angebot eines Plug-In Diesel Hybrids.
    Tendenziell wäre ich eigentlich eher wieder bei einer C-Klasse gelandet, aber den C300de gibt es erst sehr frisch und wenn es ihn als Jahreswagen gibt, dann ist wohl auch schon der 206 am Markt. Darum lieber eine E-Klasse.

    Motor/Antrieb:
    Warum eigentlich Diesel und Elektro? Für mich die ideale Kombination und zwar nicht zwingend im Zusammenspiel, sondern vor allem einzeln. Einfach weil das war der Diesel schlecht kann, der E-Antrieb gut kann (Kurzstrecke) und das was der E-Antrieb schlecht kann (Langstrecke), der Diesel wirklich gut hinbekommt. Und beides fahre ich nicht unerheblich (ich denke ich werde auf fast 50% rein elektrische Fahrstrecke kommen bei meinen 20-25tkm/Jahr).
    Was mir vor allem bei der Probefahrt aufgefallen war, der Diesel ist unglaublich leise gegenüber meinem Vorgänger. Ich musste echt teilweise hinsehen, ob Drehzahl da ist, um zu sehen, läuft der Diesel oder nicht. Ob das nun eine Motorengeneration weiter ist, ein frischer Motor oder bessere Dämmung eine Klasse höher ... keine Ahnung, wahrscheinlich ein Mix daraus.
    Aber ansonsten macht das Auto natürlich auch richtig Laune. Tritt man das Gaspedal durch, dann geht es echt ab. Kein Vergleich zu meinem Alten.
    Der Verbrauch rein elekrisch wird nicht ganz so niedrig ausfallen. Das liegt wohl vor allem daran, dass hier das Wandlergetriebe auch mit bewegt wird. Das bringt zwar klar performance (auch ein E-Motor ist mit Getriebe, welches Gangstufen besitzt flotter), aber schlechter vom Wirkungsgrad her. Da ich den Strom aber deutlich günstiger beziehen kann als der Normalbürger, relativiert sich das.

    Fahrwerk:
    Das ist nicht mein Steckenpferd. Es ist gut, aber spontan war der Alte auch gut und der Neue ist es auch.

    Ausstattung:
    Meine Must-Have Liste hatte ganz klar Avantgarde Interrieur/Exterrieur drauf (noch besser AMG, was es geworden ist), Multi-Beam-LED, Comand und den Widescreen. Dazu auch noch ein gutes Stück weit DAB beim Radio und die Fahrassystenzpakete. Alles ist dabei. Das Fahrzeug ist wirklich ordentlich ausgestattet (knapp 20.000€ Sonderausstattung und diese liegt sehr dicht an dem, was ich auch bestellt hätte). Dazu kommen natürlich noch "Kleinigkeiten" an Ausstattung, wie Sitzheizung, klappbare Rücksitze usw., die aber nicht fehlen darf. Das ist aber alles da

    Ansonsten brauche ich noch klar eine Eingewöhnungsphase. Und das ist anders, als bei all meinen Vorgängern. Die Möglichkeiten an Einstellungen un Co. sind extrem. Da braucht man echt ein kleines Studium, aber ich liebe das und werde es nutzen.

    Die kleinen Nachteile: Die E-Klasse ist ganz schön breit und der Platz in der Tiegarage begrenzt. Auf der anderen Seite ist eine aktuelle C-Klasse auch gewachsen. Und mein Nachbar bringt seinen X7 auch unter und der ist noch mal eine andere Hausnummer. Dazu der nicht sehr üppige Kofferraum nur auf Golf-Niveau aufgrund des Akkus. Auf der anderen Seite sind wir nur zu zweit und ich kann mich nicht wirklich errinnern, wo das mal zum Problem geworden wäre.

    Von daher: Ich bin zufrieden und werde weitere Eindrücke schildern.
    Anbei noch ein paar Fotos.
     

    Anhänge:

    Manu89, Albrecht5080, addi04 und einer weiteren Person gefällt das.
  2. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.984
    Zustimmungen:
    3.528
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    schick! viel spass damit:)
    Das sind die Winterräder nehme ich an?
     
  3. RolBec

    RolBec

    Dabei seit:
    20.05.2018
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    17
    Auto:
    C180K BE
    Hoffentlich gehste wirklich regelmäßig an die Steckdose (häufiger als reine E's, da ist der Akku größer), sonst ist es ein normaler Verbrenner, der gar nichts spart. 'Experten' schätzen, dass mehr als die Hälfte der Plug-In-Hybriden als normale Verbrenner unterwegs sind, da die Besitzer zu faul zum Laden sind und '... es fährt ja auch so...' sagen.

    Innen schauts aus wie ne Autorennspiel: Bildschirm mit Lenkrad davor. Gabs schon in der 80ern zum Daddeln :driver
     
  4. #4 Mercedes.S205, 09.03.2020
    Mercedes.S205

    Mercedes.S205

    Dabei seit:
    14.12.2019
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mercedes S205, Mercedes 190E, Mercedes W176
    Hi ,,Nachbar" viel Spaß mit dem Neuen, sieht schick aus.
     
  5. #5 conny-r, 09.03.2020
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    6.085
    Zustimmungen:
    947
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 . SL 350 Sportmotor
    Für mich auch ein Kriterium wenn man oft auf Landstraßen ( ohne Mittelstreifen ganz krass ) unterwegs ist. Daher nur noch mit Dashcam !
     
  6. #6 conny-r, 09.03.2020
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    6.085
    Zustimmungen:
    947
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 . SL 350 Sportmotor
    Hoffentlich besser als bei meinem an der HA, habe Vergleich gefahren, gleicher Mist.
    Viel Spaß mit Deinem Neuen.
     
  7. #7 strinzer, 09.03.2020
    strinzer

    strinzer

    Dabei seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    65
    Auto:
    KIA Sorento, W169 A170
    Kennzeichen:
    * *
    he
    * * * * *
    Sehr schönes Auto, viel Spaß damit. :tup
     
  8. #8 zappa, 09.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 09.03.2020
    zappa

    zappa

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    107
    Auto:
    204.202
    Schöner Wagen, gefällt mir gut, auch wenn es kein Kombi mehr ist.
    Bin auf deine Erfahrungen gespannt, liebäugle mit gleicher Motorisierung, ebenfalls im 213, allerdings wieder als Kombi und nicht als Limousine als Nachfolger von meinem s204.
    Viel Spaß mit dem Autowagen.
     
  9. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.610
    Zustimmungen:
    2.168
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Danke.
    Nein, das sind die Sommerräder. Die Übernahme hatte sich ein paar Tage mehr hingezogen (auf meinen Wunsch), weil ich vor einer Woche noch im Skiurlaub war (auf über 1600m) und keine Lust hatte auf Winterräderrädern zu übernehmen, um dann zwei Wochen später wieder Räder zu wechseln.

    Die Steckdose ist schon eingeplant. Die Dienstwagenregelung sorgt sicher dafür, dass viele Plug-Ins nahezu niemals die Steckdose sehen. Das glaube ich durchaus. Aber im privaten Zweitbesitz sieht das meiner Meinung durchaus anders aus. Denn da macht es einfach keinen Sinn sich ein solches Fahrzeug zuzulegen, wenn man es nicht auflädt.
    Davon abgesehen ist der auch ohne zu laden durchaus etwas sparsamer als der reine Verbrenner gleicher Leistungsklasse.
     
  10. #10 stud_rer_nat, 09.03.2020
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.715
    Zustimmungen:
    1.351
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic & 1986er Chevrolet C10 Silverado Fleetside Longbed 5,0 V8 :)
    Glückwunsch und gute Fahrt! Eine W-Klasse sieht schon "fett" aus...
    Was hast Du für eine rein elektrische Reichweite?
     
  11. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.610
    Zustimmungen:
    2.168
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Ich bin noch nicht an die Grenze gestoßen, aber ich denke mal in der Praxis werden es um die 40km werden.
     
  12. #12 Albrecht5080, 09.03.2020
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.361
    Zustimmungen:
    829
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    Hallo Julian :]

    Da möchte ich Dich natürlich auch zu Deinem neuen "E-dlen" Wagen beglückwünschen!!! :s2:

    Der Innenraum (vor allem der Fond) wirkt größer als bei meinem, der Kofferraum hingegen etwas flacher (wegen der Batterie)?
    Ein Reserverad / Notrad hast Du sicher nicht mehr?
    Laden kannst Du an einer normalen 230V-Steckdose, so wie ich das Kabel im Kofferraum sehe?


    Gruß Holger
    :driver
     
  13. #13 jpebert, 10.03.2020
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    1.641
    Zustimmungen:
    383
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Wir haben eine E350e in der Familie. W213 i.A. finde ich sehr gut. Unserer hat als Fahrwerk Stahlfedern. Das Fahrwerk ist von vornherein etwas straffer als das vom W211, vergleichsweise. Handling ist sehr gut und besser als beim W211 (klar je nachdem was man bei Reparaturen später verbaut hat), was u.a. meine aktuellen MB-Fahrzeuge sind. Bremsen auch, je nachdem was man verbaut hat bei Reparaturen, im Vergleich zu den Originalbremsen (Standard) auf alle Fälle. Würde ich mir auch kaufen, wenn da nicht das "kleine" Privacy-Problem wäre.
     
  14. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.610
    Zustimmungen:
    2.168
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Jep, der Kofferraum ist schon etwas eingeschränkter aufgrund der Batterie. Daher gibt es auch kein Reserverad/Notrad mehr.
    Und richtig, geladen wird an einer ganz normalen Steckdose.
     
    Albrecht5080 gefällt das.
  15. #15 conny-r, 11.03.2020
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    6.085
    Zustimmungen:
    947
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 . SL 350 Sportmotor
    Falls noch etwas unklar sein sollte, ... Niki erklärt hier noch mal alle Funktionen. :s10: :s2:
    .
     
  16. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.610
    Zustimmungen:
    2.168
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Noch mal ein kleines Update:
    Der Stromverbrauch (und damit auch die Reichweite) sind stark abhängig von der Außentemperatur (noch böser als beim Diesel).
    Die Normreichweite von gut 50km sollte aber bei Temperaturen über 20°C machbar sein, bei echter Kälte gehen bestimmt nur 35km und weniger. (bei knapp über Null morgens bin ich so bei rund 40km).

    P.S.: Ganz nett ist, dass ich nur auf mein Handy sehen muss und sehe wie das Auto lädt.
    Ich muss eh noch mal runter, aber sehe so schön, wann voll ist (und stöpsle dann auch gleich ab, dann brauch ich das nicht morgen früh machen).
     
  17. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.610
    Zustimmungen:
    2.168
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Ein weiteres kleines Update:
    Die ersten 1000km sind absolviert (nicht viel in der langen Zeit, das war anders angedacht). Aber "dank Corona" praktisch ausschließlich elektrisch.
    In der Signatur zeigt Spritmonitor erst einen Dieselverbrauch an, wenn eine Betankung (Erstbetankung ausgenommen) vorgenommen wird. Aber der Dieseltank steht immer noch bei 96% (warum nicht bei 100%? Ein kleiner Test, dazu vier Fehlbedienungen, aufgrund der Diesel angesprungen ist und dann noch 2 Strecken wo es grade so nicht ganz elektrisch gereicht hatte).
    Ich bin gespannt, am Donnerstag geht es zur Schwiegermutter, 2x 150km, was das so ergibt.
    Aber es zeigt sich für mich immer mehr, sowohl der E-Antrieb, wie auch Dieselantrieb sind extrem temperaturabhängig. Beide zu befeuern kostet erst mal, ich denke aber auf einer Langstrecke macht das wieder richtig Spaß.

    P.S.:
    122 e-PS wirken echt wenig, aber sind eine andere Welt. Das ist auf dem Papier das gleiche Leistungsgewicht pro PS wie der Erdgas Up besitzt, aber es fühlt sich vollkommen anders an (und ist auch anders). Denn der übersetzte E-Motor arbeitet halt mehr als gerne am Leistungsmaximum, aber wer macht das laufend mit einem Ottomotor? Darum ist diese 2 Tonnen E-Klasse elektrisch echt viel angenehmer zu fahren, als ein auf dem Papier gleich starker Verbrenner. Wie das im Vergleich bei einem unübersetzenden E-Auto aussieht, da bin ich aktuell überfragt.
     
    Manu89 gefällt das.
Thema:

Vorstellung meines W213

Die Seite wird geladen...

Vorstellung meines W213 - Ähnliche Themen

  1. 205 Andy´s C 43 AMG Vorstellung

    Andy´s C 43 AMG Vorstellung: Hallo wie einige schon wissen habe ich meinen W204 350CDI aus 2011 jetzt durch einen S205 C43 AMG aus 2019 ersetztet und stelle ihn nun hier kurz...
  2. Vorstellung meiner Neuerwerbung W116

    Vorstellung meiner Neuerwerbung W116: Hallo Bin seit letzter Woche stolzer Besitzer eines W116 SE280 in einem hellen grünton. Und vor allem sehr viel CHROM [ATTACH]
  3. Vorstellung

    Vorstellung: Tach Zusammen, nachdem Ihr mir schon gute Tipps zum Kauf eines ML gegeben habt, wollte ich mich nun auch mal vorstellen. Gestern hab ich mein...
  4. Vorstellung aus AT

    Vorstellung aus AT: Hallo liebe MB-Forumsgemeinde! Mein Name ist Refik und ich wohne in Österreich (Pottendorf, NÖ). Bin seit mehr als 2 Jahren stolzer Besitzer...
  5. W213 Vorstellungen auf YouTube

    W213 Vorstellungen auf YouTube: [MEDIA] Hier mit Daten, Info´s und Gelaber. Gruß rudi
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden