w 164 Kaufberatung

Diskutiere w 164 Kaufberatung im G-, M-,R-, GLK-, GLC-, GLE-, GL/GLS- und X-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo, habe mich jetzt bei euch angemeldet, da ich mit der Internetsuche nicht weit gekommen bin. Derzeit fahre ich unter anderem einen w124 200D...

  1. #1 w124/w140, 23.11.2012
    w124/w140

    w124/w140

    Dabei seit:
    23.11.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    w124
    Hallo,
    habe mich jetzt bei euch angemeldet, da ich mit der Internetsuche nicht weit gekommen bin.
    Derzeit fahre ich unter anderem einen w124 200D und einen w140 300SE 2.8
    Da wir aber 2 Pferde haben benötige ich nun ein Zugfahrzeug für alle Fälle.
    Bis jetzt mussten immer kurzfristig bekannte "angebettelt" werden.
    Der 200D ist definitiv zu schwach dafür und der w140 ist mir zu schade dafür ;-) (BJ 93 mit 60.TKM 1. Hand)

    Will mir also in den nächsten 2 Jahren nen w164 anschaffen.
    Beim ml 420 /450 habe ich schon viel von Getriebeproblemen gelesen - kein Wunder bei 700NM bei 2000U/min.
    Der ML 63 AMG gefällt mir auch gut und kann zur not ja auch die 3,5t ziehen - was ja nur für den Notfall gedacht ist.
    Haben die 63 AMG ein anderes Getriebe als die 420/450 Diesel?

    Ich fahre ca. 12TKM/Jahr von daher wäre der Benziner schon okay und dazu fahre ich bei schönem Wetter gerne meinen 200d, w140 oder meinen Porsche 924s weiter ;-)

    Klar ist mir, dass ich einen ML OHNE AHK will und diese erst nachrüsten lasse.
    Klar ist auch, dass ich beim Händler mit Junge Sterne Garantie + Anschlussgarantie kaufe.
    Ich hätte auch gerne einen 4matic mit offroad Paket (gibt´s das beim 63 AMG???)

    Nun meine Fragen - gibt es bauliche Unterschiede zwischen den Baujahren von 2006-2010? (speziell beim ML 63amg)
    Was hat der 63amg für Schwachstellen? Ich bin ein sehr ruhiger Fahrer, der aber gerne ein paar Reserven hat, von daher
    sollte der 63amg bei mir recht langlebig sein - so hoffe ich?!

    Vielen DANK schonmal :)
     
  2. #2 Bigfoot, 23.11.2012
    Bigfoot

    Bigfoot

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    165
    Auto:
    C 292 GLE Coupe 350 d + 639/2 Viano 3.0 CDI extra Lang Ambiente Edition + Honda VTX 1800
    Getriebe Probleme gab es beim ML 400 CDI, nicht beim ML 420 CDI...

    Meiner läuft schon 157.000 km ohne Probleme und ist das beste Zugfahrzeug was ich bis jetzt gefahren bin.

    Verbrauch +/- 10L(ohne Anhänger)

    Vor was du beim ML 420 CDI an Kraftstoff weniger bezahlst, kann man jedes Jahr ein ML 420 CDI Getriebe kaufen...
     
  3. #3 Daniel 7, 23.11.2012
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.451
    Zustimmungen:
    2.568
    Auto:
    Renault Talisman Grandtour TCe225 Initiale Paris
    Die AMG-Modelle haben ein anderes Getriebe. Bist du sicher, dass man damit 3,5t ziehen darf? Bei älteren Modellen war das Gewicht auf 750KG beschränkt bei AMG-Modellen.

    Zum ML erstmal ein paar Grundlagen bezüglich der Baujahre: Mercedes-Benz W 164 – Wikipedia

    Den aktuellen ML 63 gibt es nicht mit Offroad-Paket, wie es beim alten war kann ich dir nicht sagen. Warum kein ML 500?
     
  4. #4 w124/w140, 23.11.2012
    w124/w140

    w124/w140

    Dabei seit:
    23.11.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    w124
    Ja, der ML 63 AMG darf 3500kg ziehen - nur der E63 amg usw. nicht, weil es dort zu Kühlerproblemen kommt.

    Da ich aufgrund unsere anderen Autos mit dem ML im jahr höchsten 4TKM fahren würde, denke ich nicht, dass der viel teurer ist als ein 420 cdi,
    allerdings kenne ich die "heutigen" Steuerunterschiede nicht zwischen Diesel und Benziner ;-)
    Früher war der Unterschied zwischen Diesel und Benziner in den Steuern ja enorm.

    Nen ML 500 wäre sicherlich auch eine Alternative - bin halt nur vom "turbofreien" V8 fasziniert - ich bin ein bekennender Turboladergegner ;)

    Danke schonmal für eure Antworten.
    Gab es bei deinem 420 CDi schon irgendwelche Probleme? Wie sieht "heute" die Turboladerwartung aus?
    Kenne mich bisher nur mit Joungtimern ein wenig aus.
     
  5. DylanS

    DylanS

    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    3.865
    Zustimmungen:
    344
    Auto:
    Skoda Superb Kombi
    Verbrauch:
    Wenn ich mich nicht irre ist der ML500 mit 388PS "Turboladerfrei"
     
  6. #6 Daniel 7, 23.11.2012
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.451
    Zustimmungen:
    2.568
    Auto:
    Renault Talisman Grandtour TCe225 Initiale Paris
    Wenn du "Turbo-Gegner" bist scheiden die Dieselmotoren doch aus, die haben einen Turbolader. Der ML 500 hatte im W164 anfangs den 5,0 Liter V8 mit 306 PS, später den 5,5 Liter V8 mit 388 PS. Beide ohne Aufladung.
     
    w124/w140 gefällt das.
  7. #7 w124/w140, 24.11.2012
    w124/w140

    w124/w140

    Dabei seit:
    23.11.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    w124
    Ich bin ja Belehrungsfähig ;)
    Kann ja gut sein, dass die neuen Turbolader wartungsärmer sind und nicht mehr soviel Probleme machen wie vor 15Jahren?!
    Aber der ML 500 mit dem 5,5l V8 klingt echt interessant - da hat man vielleicht mehr Glück etwas gut gepflegtes zu bekommen.
    Für einige Autos gab´s im Wikipedia immer schöne übersichten, über die Aufladung einzelner Motoren, leider fällt mir aber eine Tabelle für den w 164.
    Preislich liegen die Modelle sehr nah beieinander - ist es mit der Wartung auch so, bzw. in welchen Punkten unterscheiden sie sich?
    Spielt die "Wartung" bei einer jährlichen Laufleistung von 5000km heutzzutage überhaupt eine Rolle ?(
     
  8. HomerS

    HomerS

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    1.090
    Zustimmungen:
    71
    Auto:
    W211
    Aktuelle Modelle (auch ein "älterer" w164) wollen alle 12 Monate zur Inspektion, unabhängig von der Laufleistung.
    Da fallen dann die entsprechenden Betriebsflüssigkeiten und Filterwechsel/Zündkerzenwechsel gem. Wartungsplan an.
     
  9. DylanS

    DylanS

    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    3.865
    Zustimmungen:
    344
    Auto:
    Skoda Superb Kombi
    Verbrauch:
    Naja ich glaube es kommt jetzt auf deinen Geschmack an.
    Wenn du etwas besonderes haben möchtest greif zum ML63, damit wirst du sicher viel Spaß haben...die Wartung ist natürlich teurer. Allein die Bremsen.

    Der ML500 mit 5,5L Motor ist sicherlich auch nicht von schlechten Eltern und erfüllt auch deine Anforderungen.

    Aber das musst du wissen, manche sind mit deinem C180 vollkommen zufrieden, andere finden selbst einen E350 zu lahm, wieder andere Fahren Dacia.
    Wie alles andere auch hängt es am Schluss vom Geldbeutel ab bzw. ob es einem Wert ist das bessere/stärkere Fahrzeug zu fahren.

    Grüße
     
  10. #10 w124/w140, 25.11.2012
    w124/w140

    w124/w140

    Dabei seit:
    23.11.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    w124
    Danke erstmal für eure Hinweise.

    Habe den ML 63 erst in Betracht gezogen, als ich nen Vergleichsvideo zum Cayenne Turbo S gesehen habe.
    Der ML ist halt nicht wie andere AMG Modelle "nur" auf Sport ausgelegt und tiefergelegt.
    Er scheint ja doch auch im Alltag fahrbar zu sein - nicht zu hart und im leichten Gelände dank des höhenverstellbaren Fahrwerks ebenfalls fahrbar.
    Ich will halt nen zuverlässiges Winter-/Hänger- Auto und da die Anschaffungskosten sich nicht stark unterscheiden und ich nur wenig fahre, würde ich mir gern
    den ML 63 leisten wollen.

    Wartungsarbeiten wären sicherlich sehr interessant.
    Öl, Bremsflüssigkeit & Zündkerzen dürften ja ziehmlich auf einem Level liegen?!
    Reifen und Bremsen sind dagegen vielleicht wirklich nen Argument für den ML 500?!
    Habe mal live gesehen wie 20Zoll AMG Felgen neu bezogen wurden - das war schon beeindruckend und der Mechaniker hatte in Anbetracht des Gewichtes auch gut zu tun :D
    Die Reifen waren jedoch auch entsprechend teuer :G (jedoch bräuchte ich die wohl nur altersbedingt alle 7 Jahre wechseln 8) )
    Steuern sind beim ML 63 auch teurer und die Versicherung?! Findet man irgendwo die regionalen Klassen zum Vergleich?
    Unsere Porsche sind in der Versicherung die billigsten unter unseren Autos, da wohl nur wenig Jugendliche diese Fahrzeugmarke kaputtfahren ;)

    Letzte Frage wäre wohl eure Einschätzung zur Langlebigkeit?!
    Usere derzeitigen Youngtimer dürften sicherlich noch 30Jahre problemlos laufen - kann man das von den modernen Autos (ML w 164) auch erwarten?
    30 Jahre auf Durchrostung sind ja schonmal Garantiert, oder? Aber die ganze Elektrik...
    Mein w140 schreit auch schon nach einem neuen Kabelbaum... da macht mein w124 200d mit Studentenausstattung keine Probleme :D

    Okay, habe grad gesehen, dass ich mir einen w164 mit Erstzulassung vor dem 01.07.2009 kaufen muss - dann sind die Steuern deutlich billig (ML500 180€ weniger und ML63 265€ weniger) die 425€ Steuern für den ML63 sind okay - mein alter Diesel ist auch nicht viel billiger...
    Haftpflicht haben 500 und 63amg ca. die gleiche Klasse - nur die Voll-/Teilkasko ist beim 63amg ca. 2-4 Klassen teurer.
     
Thema: w 164 Kaufberatung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes ml 420 cdi probleme

    ,
  2. ml 420 cdi probleme

    ,
  3. ml 420 cdi kaufberatung

    ,
  4. mercedes ml 63 amg probleme,
  5. ml 420 cdi motorprobleme,
  6. verbrauch ml 420 cdi,
  7. mercedes ml 63 amg w164 probleme,
  8. w164 420 cdi probleme,
  9. ml 420 cdi krankheiten,
  10. ml63 amg mängel,
  11. W 164 CDI Kaufberatung,
  12. gl 420 cdi getriebe probleme,
  13. 420 cdi probleme,
  14. w164 500 oder 63,
  15. ml 63 amg probleme,
  16. mercedes benz ml 63 amg 2007 kaufberatung,
  17. mercedes ml 420 cdi erfahrungen ,
  18. ml 63 amg motor probleme,
  19. W164 Kaufberatung,
  20. ml 500 probleme,
  21. mercedes ml 420 cdi getriebe,
  22. mercedes ml forum w164 420,
  23. mb ml 420 cdi probleme,
  24. ml 500 388 ps mängel,
  25. kaufberatung ml420
Die Seite wird geladen...

w 164 Kaufberatung - Ähnliche Themen

  1. W 164 - Servolenkung schwergängig

    W 164 - Servolenkung schwergängig: Hallo Gemeinde, bei meinem W 164 / ML500 ist seit Freitag die Servolenkung sehr schwergängig. Den Tipp mit dem fetten des Kreuzgelenk habe ich...
  2. Mit Kunststoff umspritzter Luftfilter im ML 350 W 164 MJ 2011

    Mit Kunststoff umspritzter Luftfilter im ML 350 W 164 MJ 2011: habe nun auch meine planmäßige Wartung durchgeführt, Wetter und Corona gaben mir die notwendige Zeit. Ich möchte nicht als Besserwisser...
  3. ML Neuling braucht Rat beim Kauf eines w 164

    ML Neuling braucht Rat beim Kauf eines w 164: Hallo Gemeinde, ich habe mich ein bisschen in einen W 164, 350er Benziner mit Prinz Gas-. Anlage verliebt. Der Gute ist Bj,2005, hat 150.000 km...
  4. Ich bin auf der Suche nach einer Anleitung in Deutsch als PDF für meinen W 164 ML 320

    Ich bin auf der Suche nach einer Anleitung in Deutsch als PDF für meinen W 164 ML 320: Hallo zusammen ich bin auf der Suche nach einer Anleitung in Deutsch als PDF für meinen W 164 ML 320 CDI 4MATIC Baujahr 2008 . Habe leider nur...
  5. Tips und Kaufberatung W 164. 320 oder 280 cdi

    Tips und Kaufberatung W 164. 320 oder 280 cdi: Ich beabsichtige mir einen ML 320 oder 280 CDU zu kaufen. Wie ist die Standfestigkeit der Technik. Motoren, Getriebe auch bei hören km Leistungen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden