169 W 169 - Batterie entlädt sich dauernd

Diskutiere W 169 - Batterie entlädt sich dauernd im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Habe folgendes Problem. Batterie wird mit Ladegerät voll aufgeladen. Steht der Wagen ein bis zwei Tage ist die Batterie leer. Mit Fremdstarten...

  1. #1 Sappo2000, 10.01.2020
    Sappo2000

    Sappo2000

    Dabei seit:
    10.01.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Habe folgendes Problem. Batterie wird mit Ladegerät voll aufgeladen. Steht der Wagen ein bis zwei Tage ist die Batterie leer. Mit Fremdstarten läuft der Wagen an und die Batterie wird auch von der Lichtmaschine geladen, jedoch immer das gleiche Problem mit dem Entladen beim Parken. Batterie ist neu und wurde vom Verkäufer getestet und für gut befunden.
    Der Wagen hat eine Telefonfreisprecheinrichtung, die allerdings nicht mehr funktioniert. kann es sein, dass diese die Batterie entleert?
    Beim eingesteckten Telefon in der Ladeschale fließt ein Ruhestrom von 400 mA. wird das Telefon aus der Ladeschale genommen, verringert sich der Ruhestrom auf 200 mA.
    Gemessen wurde in Reihe an der Batterie zur Masse.
     
  2. #2 jpebert, 10.01.2020
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    270
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Im Ruhezustand also abschließen, 3min warten, sollte die Stromaufnahme auf 30-50mA sinken. Insofern kann es sein, dass ein Verbraucher nicht in den Ruhezustand wegen eines Defekts geht. Das müsstest Du sukzessive messen, welchen Verbraucher es betrifft und ggf. reparieren.

    Andererseits, was sagen denn die Messwerte Deiner Lichtmaschine? Schon mal prüfen lassen. Bringt die noch genug Leistung, ist der Regler i.O.? Lädt die tatsächlich Deine Batterie?
     
  3. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.386
    Zustimmungen:
    2.097
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Wenn ein Telefon eingesteckt ist, wird dieses vermutlich geladen und dann sind zusätzliche 200mA auch ok.
    Andererseits sind 200mA Ruhestrom klar zu viel. Ich hoffe es wurde richtig gemessen. Das bedeutet: Messung installieren, Auto abschließen, Min. 5 Minuten warten und dann schauen (irgendwann auf dem Weg der 5 Minuten sollte der Strom noch mal kräftig abfallen).
    Aber selbst 200mA dauerhafter Ruhestrom sollte für eine fitte Batterie nach 2 Tagen nicht leer bedeuten. Wenn das alles so stimmt, dann passt was bei der Batterie nicht.
     
  4. #4 gentlelike0675, 11.01.2020
    gentlelike0675

    gentlelike0675

    Dabei seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    228
    Auto:
    V250
    Servus ! Also...gehen wir mal davon aus, Du hast deine Batterie gut und voll geladen und diese wurde auch mit einem Batterietester als "gut" getestet. Wenn du den Wagen also nicht oder nur kaum bewegst ist dennoch innerhalb von 2 Tagen die Batterie entladen !?! - Hier steht also auch laut deiner Ruhestrommessung fest, dass ein Ruhestromverbaucher vorliegt - denn selbst 200 mA ist noch viel zu viel. Amperemeter oder Strommesszange in die Minusleitung zwischen Batterieminuspol und Masseleitung in Reihe einbinden (ohne dabei den Stromkreis zu unterbrechen - also erst Messkabel mit Krokodilklemmen etc. zur Messung anklemmen in dem Du die eine Klemme auf die Batteriepolklemme des Minuspols anbringst, dann die 10er Mutter der Minusklemme löst und die Masseklemme nur soweit nach oben bewegst dass diese noch Kontakt hat, du aber die zweite Messklemme unter der Polklemme anbringen kannst bevor du diese komplett abziehst). Fzg. muss verriegelt sein, CD/DVD/Navi-CD aus dem Laufwerk und dann für ca- 15-20 Minuten Ruhestrom prüfen. Dieser sollte auf jeden Fall innerhalb dieser Zeit unter 50mA sinken - ansonsten hast du einen klassischen Ruhestromverbraucher. Optimal lässt du die Beifahrertür dabei geöffnet und betätigst die Türschlossraste d.h. du drückst den Metallbügel des Türschlosses in der Tür in die 2 Raste (kleiner Schraubenzieher) so, als wäre die Tür zu - später nicht vergessen durch einmaliges Ziehen am Türgriff (innen) das Schloss wieder zu öffnen bevor die Tür zuschlägst. Dann beobachtest du weiterhin den Ruhestrom & ziehst mit einer Flachzange eine Sicherung nach der anderen - immer nen Moment warten....fällt der Ruhestrom dann in den mA-Bereich unter 50 mA....dann mal auf dem Sicherungsbelegungsplan schauen was über diese letzte Sicherung abgesichert ist. Selbiges mit den Sicherungen am Sam Fond wenn nötig (Kofferraum links/rechts hinter Abdeckung/Klappe)….so kannst das verursachende System/Bauteil einkreisen !
    Ist den das Telefon original MB (also mit Kontacktplatte/Cradle in der kleinen Schublade Mittelarmlehne/Mittelkonsole) oder was nachgerüstetes (Nokia/THB etc.) eventuell noch auf einer Lederkonsole zwischen Radioabdeckung und Handschuhkasten ??? - In diesem Fall solltest mal die Kabel verfolgen und am Steuergerät dieser Nachrüstung mal den Stecker mit der Spannungsversorgung abziehen - was dann dein Ruhestrom macht. Wenn du sagst, der Ruhestrom fällt bereits deutlich ab wenn du das Telefon heraus nimmst und die Freisprecheinrichtung generell nicht mehr funktioniert liegt es nahe...das hier der Defekt zu suchen ist, ggf.. lässt den Stecker am Fremdeinbausteuergerät einfach ab wenn dann der Ruhestrom i.O. ist !!!
     
  5. #5 Bytemaster, 11.01.2020
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.677
    Zustimmungen:
    592
    Auto:
    204.223 (C350CDI T) und 204.282 (C250CDI T 4matic)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    o m * * *
    u l
    bw
    o m * * *
    Aber selbst ein Ruhestrom von 200mAh dürfte eine Batterie nicht innerhalb von 2 Tagen so weit entladen, das die Kiste nicht mehr anspringt. 200mAh macht bei 2 Tagen (48h) nämlich nur 9,6A. Also dürfte selbst ne kleine 45Ah Batterie (wobei MB glaub nix kleineres als 60Ah verbaut) noch genug Saft haben so ne kleine A-Klasse an zu werfen.

    Ich denke, das Problem liegt wo anders.
     
  6. #6 Sternenfreak, 11.01.2020
    Sternenfreak

    Sternenfreak

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    16
    Ich hatte das vor Jahren bei der A-Klasse meiner Frau, allerdings ein W168. Da war im Winter ständig die Batterie leer, so alle drei Tage. Batterie wurde dann erneuert, leider ohne Erfolg. Es wurde bei MB Ladestrom und Ruhestrom überprüft, alles war in Ordnung, die wussten einfach nicht weiter. Danach in eine KFZ-Elektrik Werkstatt gebracht, die haben Stundenlang gesucht und nichts gefunden, mir wurde auch nichts berechnet für die Suche. Ich habe damals ständig über Nacht die Batterie geladen damit meine Frau zur Arbeit fahren konnte, bin fast verzweifelt und wollte den Wagen nur noch los werden. Alle meinten das liegt am Kurzstrecke fahren und kalten Nächten.

    Es war ein sehr kalter Tag als einmal meine Frau von der Arbeit kam und ich rein zufällig auf den Hof draussen war, das Auto war mit weissen Eis überzogen, da sehe ich hinten an der Klappe unter den Wischer einen grossen nassen Fleck. Habe dann die Klappe geöffnet und innen die Verkleidung gelöst um an den Wischermotor zu kommen,
    dabei habe ich mir dann erstmal mächtig die Finger der rechten Hand verbrannt. Resultat war schliesslich, der Heckwischer war die ganze Zeit eingeschaltet und niemand hat es gemerkt weil das Wischergetriebe fest war. Es war über Jahre Wasser von aussen über die Achse eingedrungen, somit wurde das Fett zu einer harten Masse und der Wischer bewegte sich keinen Millimeter mehr. Der Motor bzw. die Wicklung wurde zur Heizung und muss wohl so ziemlich viel Strom gezogen haben. Alle Sicherungen waren aber intakt.

    Ich hätte damals schwören können dass sich die Batterie entläd wenn das Fahrzeug steht, ...nein es war wenn das Auto lief !
    Habe dann das Wischergetriebe geöffnet, ich glaube ich musste dazu Nieten rausbohren, neues Fett rein und mit irgendwelchen Blechschrauben wieder verschlossen.

    Das nur mal so als Beispiel wie absurt manchmal eine Fehlersuche sein kann.
     
  7. #7 conny-r, 11.01.2020
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    859
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    Da haben die Penner keinen Ruhestrom gemessen.
     
  8. #8 Sternenfreak, 11.01.2020
    Sternenfreak

    Sternenfreak

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    16
    Doch, das haben sie schon, aber nicht mit Schlüssel-an,
     
  9. #9 conny-r, 11.01.2020
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    859
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    Wenn das Auto abgestellt ist, dann ist kein Schlüssel an. Im anderen Fall, während der Fahrt spielt es eine untergeordnete Rolle.
     
  10. #10 Sternenfreak, 11.01.2020
    Sternenfreak

    Sternenfreak

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    16
    Das dachte ich bis dahin auch. Der Wagen hat offenbar während der Fahrt unglaublich viel Strom gezogen. Es sind einige Sachen die ich dabei nicht verstanden habe, zB. dass man bei diesen Schalter für den Heckwischer nicht sehen kann ob an oder aus, dass die Sicherung nicht gekommen ist da wahrscheinlich viel zu hoch abgesichert, und dass der Motor alles ohne Schaden zu nehmen mitgemacht hatte (er war wirklich extrem heiss). , die Anschlusskabel waren auch schon ziemlich verschmolzen.
     
  11. #11 conny-r, 11.01.2020
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    859
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    Hat denn der Motor noch gelaufen. Auf jeden Fall waren Nieten am Werk.
     
  12. #12 Sternenfreak, 11.01.2020
    Sternenfreak

    Sternenfreak

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    16
    Nei, der konnte nicht laufen weil das Getriebe fest war. Nach der Reparatur lief der Wischermotor ganz normal.
     
Thema:

W 169 - Batterie entlädt sich dauernd

Die Seite wird geladen...

W 169 - Batterie entlädt sich dauernd - Ähnliche Themen

  1. Batterie w213

    Batterie w213: Hallo Kann mir jemand sagen wo die Batterie bei einem 213 Kombi sitzt? Lg
  2. ML Neuling braucht Rat beim Kauf eines w 164

    ML Neuling braucht Rat beim Kauf eines w 164: Hallo Gemeinde, ich habe mich ein bisschen in einen W 164, 350er Benziner mit Prinz Gas-. Anlage verliebt. Der Gute ist Bj,2005, hat 150.000 km...
  3. W 203 Bj. 05/04 ESP ABS defekt/Star Diagnosis Werkstattipp?

    W 203 Bj. 05/04 ESP ABS defekt/Star Diagnosis Werkstattipp?: Ich habe seit einigen Wochen folgendes Problem: 1. Erst erscheint wechselnd ESP bzw. ABS nicht verfügbar Werkstatt aufsuchen im KI, ESP Warnlampe...
  4. W 204 EPS nicht vorhanden

    W 204 EPS nicht vorhanden: Hallo vielleicht kann mir hier noch einer einen Tipp gebe. Mercedes Benz w204 200 CDI Laufleistung: 172.000 Fehlermeldung im Fahrzeugdisplay:...
  5. Zuheizer saugt Batterie leer

    Zuheizer saugt Batterie leer: Mein CLC 220 CDI von 2009 ist bisher problemlos gelaufen. KM 136.000. Sonntag dann plötzlich alles tot. Fremdgestartet und in Werkstatt. Laut...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden