W 220 Unterhaltskosten?! -> F?r Ottonormalverbraucher?

Diskutiere W 220 Unterhaltskosten?! -> F?r Ottonormalverbraucher? im S-,S-Coupé, CL-, CLS-Klasse und Mercedes-Maybach Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo, Ich wollte mal von den S Klasse - Fahrern wissen ob man denn so ein 320 CDI auch als Ottonormalverbraucher verhalten könnte, bzw ob es...

  1. #1 MB A 160 CDI, 14.06.2005
    MB A 160 CDI

    MB A 160 CDI Guest

    Hallo,

    Ich wollte mal von den S Klasse - Fahrern wissen ob man denn so ein 320 CDI auch als Ottonormalverbraucher verhalten könnte, bzw ob es sich eventuell auch lohnen würde einen Benziner auf Gas umzurüsten.
    Mein Traum war es schon immer einen großen Mercedes zu fahren, aber Dank den teuren Sprit und Unterhaltskosten kam ich bis jetzt nie zu so einem Genuß.
    Würde mich sehr freuen von Euch zu hören, besonders würden mich die Inspektionskosten, Verbrauch, Steuern, Reifenkosten (225er?) usw. und natürlich auch Eure Empfehlung interessieren.
     
  2. #2 Robiwan, 14.06.2005
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Welche Jahreskilometerleistung peilst du an?

    BTW: Gratulation fürs Hirneinschalten :tup!! Viele vernachlässigen anfangs die laufenden Unterhaltskosten, und fallen dann auf die Schnauze. Hauptsache die Anschaffung war billig :rolleyes: ....
     
  3. #3 MB A 160 CDI, 14.06.2005
    MB A 160 CDI

    MB A 160 CDI Guest

    Hi Robiwan,

    Unesre dezeitige Jahresfahrleistung beträgt insges. etwa 30.000km aber verteilt auf 2 Fahrzeuge und nun ist die Frage ob man aus 2 normalen ein gutes machen und sich somit einen Traum verwirklichen könnte :-)
    Die Anschaffungskosten fangen derzeit schon bei etwas mehr als 30.000€ für einen guten gebrauchten an, also wäre nicht die welt, deshalb auch die Überlegung von A zur S Klasse?
     
  4. milano

    milano

    Dabei seit:
    09.04.2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ...schöner Sprung...von A zur S-Klasse! :]

    Ich fahre seit Oktober ´04 ein 400erCDI neben ein E300TD (W210), insgesamt fahre ich ca. 100.000 pro Jahr, wobei jetzt ca. 80% der Zeit in der S-Klasse sitze... :D

    Hauptsächlich fahre ich nur Autobahn und lange, lange Strecken!

    Verbrauch: zwischen 8 und 12 Liter/100 km je nach Fahrweise...komischerweise auf deutsche Autobahnen brauche ich mehr...liegt, vielleicht, an dass bei Euch keine Geschwindigkeitsbeschränkung gibt...? 8)

    Diesen Verbrauch habe ich auch übrigens auch beim E-Klasse (wahrscheinlich etwas weniger...)

    Inspektionskosten liegen ähnlich wie beim E-Klasse: zwischen 600 und 1000 EUR ist alles möglich, je nach dem was zu tun (tauschen) ist, also nicht besonders teuer :tup

    Reifen: denke dass die Paar Euro Unterschied zu die A-Klasse Reifen auch kein Thema sein werden und kein Unterschied zwischen E und S

    ...Beitrag ist wieder zu lang: ich muss teilen....

    ...geht´s leider nicht wegen "eine 240 Minuten Zeitsperre" ?!? ;(
     
  5. Big R

    Big R

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes E320 Coupé Bj.1993
    Verbrauch:
    Ich denke eine Gas-Umrüstung für einen Beziner sollte sich sehr schnell lohnen.

    Empfehlen würde ich da Flüssiggas, da es deutlich weniger Platz wegnimmt, und die Umrüstung günstiger kommt. Die Umrüstung würde ich je nach Motor auf 2 bis 4 tausend EUR schätzen, wenn man es in Polen machen lässt auch weniger.
    Bei meinen Eltern wird sich der Flüssiggas-Umbau (Seat Leon 1.6 16V) bei 20.000 km im Jahr schon nach nichtmal 2 Jahren rentiert haben.

    Mal ganz grob überschlagen (ich weiss natürlich nicht so genau, wieviel ne S-Klasse so an Sprit braucht, und die Spritpreise sind auch nur grob angenähert):

    Benzin: 12l / 100 km
    bei 30.000km: 3600 Liter = knapp 4300 EUR Spritkosten (1,20 EUR / liter)

    Autogas: 13l / 100 km
    bei 30.000km: 3900 Liter = knapp 2400 EUR Spritkosten (0,60 EUR / Liter)

    Diesel: 9l / 100 km
    bei 30.000km: 2700 Liter = knapp 2700 EUR Spritkosten (1 EUR / Liter

    Allerdings fährt der Gas-Benziner mit der Steuer und der Versicherung eines Benziners, und die Benziner sind in der Anschaffung meisst doch spürbar günstiger als Diesel, sodass der Benziner in der Anschaffung mit Umbau oft nicht teurer (vielleicht sogar günstiger) kommt als ein Diesel.

    Nachteile bei Gas: Man braucht ne Tankstelle in der Nähe, und die Reichweite ist je nach Tankgröße etwas geringer. Wenn man in D unterwegs ist, sollte man immer ne Liste mit AutoGas-Tankstellen dabei haben. Im Ausland gibt's dagegen kaum Probleme, Autogas gibt's in F, I, NL, Pl, usw an jeder Ecke....
     
  6. #6 O.G.M.S, 15.06.2005
    O.G.M.S

    O.G.M.S

    Dabei seit:
    19.07.2003
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E39 530D
  7. UweHe

    UweHe

    Dabei seit:
    29.01.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    wenn Du eine Gasumrüstung wirklich in Erwägung ziehst, informier Dich vorher.
    Möglich Quellen sind das Einbau-Forum (sehr zu empfehlen), die Autogas-Börse oder auch meine Homepage. Auf letzterer findest Du auch die Unterschiede Erdgas - Flüssiggas!!
    Es gibt im Internet auch versch. Ammortisationsrechner, z.B. dieser hier!! Damit kannst Du mal ausrechnen, ob es sich für Dich lohnt.
    Viel Erfolg beim Recherchieren!!

    CU,

    Uwe
     
  8. #8 MB A 160 CDI, 15.06.2005
    MB A 160 CDI

    MB A 160 CDI Guest

    Hallo,

    Danke für Eure Antworten, die Gasumrüstung würde ich aber eher als Alternative (falls das Fahrzeug in dere Dieselversion zu teuer kommt)wählen.
    Ich peile schon eher eine Anschaffung eines Diesels an.
    Der Verbrauch hört sich ja sehr moderat an, zumal man mit einer S-Klasse eh nur cruist 8)
    Die werkstattkosten hören sich auch nicht übermäßig überteuert an, auf 1000€ komme ich auch schon ab und zu bei unserer A-Klasse für die große Inspektion mit diversen Teilen ?(

    Also bis jetzt habe ich noch keinen negativen Eindruck über die S-Klasse von Euch erhalten, wenns so weitergeht kann man den Umstieg von der A zur S-Klasse wirklich überlegen :prost

    Freue mich über weiteres Feedback
    Danke im Voraus
    Ace
     
  9. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    Fahr doch mal zu einer DC Niederlassung und frage dort einen Service Meister, was bei einem W220 der Assyst so im Durchschnitt kostet...du wirst Dich wundern ;).
    Ein S ist erheblich teuerer als ein A. Schon alleine der Aufwand an Technik (z.B. Airmatic, alternativ ABC) kostet...wenn da mal was hin ist :rolleyes:...da kannst Du Dir dann dafür ein halbe A-Klasse kaufen... =)
     
  10. #10 Nightflier, 21.06.2005
    Nightflier

    Nightflier

    Dabei seit:
    08.06.2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    hm

    also

    generell ist es eine Frage der Individualität-. Wenn Du ein gutes,
    kompfortables und auch reisefreudiges, schon etwas grösseres Auto
    mit moderaten Unterhaltskosten suchts, bist du bei der E Klasse
    genau richtig. die ist nicht ganz so teuer wie die S , aber dafür
    noch "preiswerter". Durchsicht mit allem Pi Pa Po kost da ca. 700 Euro, wenn mal einiges zu reparieren ist ( da passt Spur einstellen + Luftmengenmischer sogar noch rein , ect )

    Bei der S sieht es da bissel anders aus

    nicht viel zu tun, nur ÖL wechsel, Spur einstellen und bissel durchchacken = 768 Euro ( ka was ich noch hab machen lassen )

    Kleine Assyst kostet ca. 350 - 400 Euro ( realistisch, da IMMER irgendwas zu tun ist, sind sagen wir 800 Euro )

    Grosse Assyst kostet grundpreis ca. 650 Euro - 700 Euro, und real gerechnet ca. 1400 Euro ( je nach Aufwand )

    Die Versicherungskosten ( zumindest bei mir ) bedenke das Auto hat n extrem hohen Einstufungsbereich ( weiss einer die Klassen hier auswendig ???? ich nämlich nicht - bezahle Vollkasko auf SF 10 und 11 ( Haft + VK ) entspricht 30 % - 2048 Euro / Jahr, ist nicht gerade ein Pappenstiel

    dazu kommen die Steuern ( bei mir NUR , bei Diesel ja immer teurer, bedeutend teurer ) von 278 Euro / Jahr - allerdings denke ich mal so preiswert kommst Du da nicht weg.

    Ich hatte mal ausgerechnet was der gefahrene Km kostet, wenn ich s noch finde, geb ich s Dir gern weiter.

    Denke aber IMMER an EINES :

    NUR mit GW Garantie !! NUR vom MB Händler ( nirgerndwo anders !!! ) möglichst von nem Autohaus in der NÄHE, auch wenn es bissel teurer ist, und vor allem :

    Denke dran, nicht immer muss jedes Teil ewig halten. Und wenn es wirklich mal was zu wechseln gibt, dann wird es auch richtig satt teuer, die S ist da gut und gern, allein von Ersatzteilen noch mal 30 - 40 % teurer als die E Klasse ( so zumindest meine Erfahrung, allein der Luftmengenmischer hat über 120 Euro Preisunterschied, eine SCheibenwaschanlage vorn für die Scheinwerfer instantsetzen - 280 Euro, Frontscheibe ca. 800 Euro , Schalter für die elektrische Sitzverstellung incl. Memo Funktion - 380 Euro und so weiter und so weiter, ohne GW Garantie - viel Spass beim zahlen - da wirste Deines Lebens net mehr froh, von Steuerteilen reden wir besser gar nicht ..

    ALso fakt :

    Es ist ein ABSOLUTES TRAUMAUTO
    aber nur dann, wenn der Etat dafür nicht weh tut. Bist Du gezwungen den Pfennig umzudrehen, und schaust bei Durchsichten und Material auf die Preise, weil sonst der Kühlschrank voller Billigprodukte stehen muss, dann bist Du bei der S falsch.

    Ich las mal einen Satz über den W 126, den man auch auf die momentane 220ger beziehen kann :

    Die Anschaffung ist recht preiswert, in den Reperaturen jedoch, verleugnet der Wagen seine Herkunft auf keinen Fall.....

    A unterhälste zu ca. 30 % des Kostenpreises eines S.

    ohne das ich Dir Angst machen will, denn eines sei gesagt :

    jeder Pfennig den Du investierst, wird Dir von diesem Wagen, seinem traumhaftem Fahrverhalten, dem Kompfort sowie des super herrlichen Reisefeelings - 100 fach zurückgezahlt.


    hoffe ich konnt helfen.
    liebe Grüsse,
    der Flier
     
  11. #11 MB A 160 CDI, 23.06.2005
    MB A 160 CDI

    MB A 160 CDI Guest

    WOOOW

    Na das ist doch mal ne Antwort mit der man was anfangen kann :)
    Vieln Dank Flier, also ich werds mir wohl doch nochmal gut überlegen müssen.
    Wie du schon geschrieben hast verlockt halt einfach grad der "günstige" Anschaffungspreis...


    Gruß
    Ace
     
  12. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    Zum W220 PreMopf ist übrigens in der aktuellen AMS ein Gebrauchtwagenprofil drin. Vielleicht ist das für Dich interessant.
     
  13. #13 CrazyKay, 23.06.2005
    CrazyKay

    CrazyKay

    Dabei seit:
    22.09.2003
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    1
  14. wariat

    wariat

    Dabei seit:
    20.06.2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Würde dir abraten von einem S 320 CDI , hab von vielen Leuden gehört, das sie motorsierung viel zu schwach. Nimm Lieber einen Benziner...
     
  15. #15 Cartman, 25.06.2005
    Cartman

    Cartman

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    W123-280E BJ 1980 Passat 2.0 TDI BJ 2006 und Polo 1.9TDI 96KW BJ 2006
    Typklasse KH: 20, VK: 29, TK: 32
    sind die typenklassen für einen 320 CDI
    kostet bei meiner versicherung ohne km begrenzung SF 11(45%)
    VK mit EUR 500,- SB / TK mit EUR 250,- SB 1.738,47 EUR
    bei 30% immerhin noch 1158,98
     
Thema: W 220 Unterhaltskosten?! -> F?r Ottonormalverbraucher?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mercedes s320 w220 Kfz Steuer

    ,
  2. w220 Versicherung 320 benzin

    ,
  3. w220 320 cdi teuer in versicherung

    ,
  4. s 320 mercedes Versicherung,
  5. s320 cdi Unterhaltskosten,
  6. unterhaltskosten s320cdi,
  7. glk unterhaltskosten,
  8. mercedes e320 w210 unterhaltskosten,
  9. Kosten Inspektion Mercedes S 320 Diesel,
  10. mercedes s 320 cdi unterhaltskosten,
  11. e39 oder w211 Unterhalt ,
  12. mercedes ml 280 cdi unterhaltskosten,
  13. mercedes-benz e 200 cdi unterhaltskosten,
  14. mercedes-benz s 320 cdi versicherung,
  15. unterhaltskosten glk 200 cdi,
  16. mercedes benz w220 320cdi Versicherung
Die Seite wird geladen...

W 220 Unterhaltskosten?! -> F?r Ottonormalverbraucher? - Ähnliche Themen

  1. SLK R 170 200 Kompressor Bj.2011

    SLK R 170 200 Kompressor Bj.2011: Hallo zusammen, erst mal Hallo von einem Neueinsteiger. Ich habe folgendes Problem, beim beschleunigen plötzlich Leistungsverlust und...
  2. Suche Motornummer ( am Motor ) bei meinem W 208

    Suche Motornummer ( am Motor ) bei meinem W 208: Hallo, nachdem ich ein paar - noch nicht zu lösende - Probleme mit meinem CLK 230 Kompressor Cabrio Bj. 2001 habe, hat meine Werkstatt gemeint,...
  3. Haben alle W/S 205 einen USB Anschluss für Musik zu hören?

    Haben alle W/S 205 einen USB Anschluss für Musik zu hören?: Hallo, bin gerade auf der Suche nache einem W205 und wühle mich durch die Austattungslisten... Eine Frage konnte ich mir bis jetzt nicht selbst...
  4. GLK 220 CDI Fehlercode P2263

    GLK 220 CDI Fehlercode P2263: Hallo Ich habe bei meinem GLK x204 220 CDI ein Fehlercode P2263. Desertieren läuft der immer sofort im Notlauf. Mehrere Fehler wurden bereits...
  5. Biete Winterradsatz AMG 19" 7-Doppelspeichen Silber W/S 212

    Winterradsatz AMG 19" 7-Doppelspeichen Silber W/S 212: [ATTACH] Biete: Die Original AMG 7-Doppelspeichen Alufelgen 19 Zoll in der Farbe Silber für Ihre Mercedes-Benz E-Klasse Limousine W212 &...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden