W116 350 Se welches Benzin/Motorenöl?

Diskutiere W116 350 Se welches Benzin/Motorenöl? im Oldtimer Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo Leute, heute habe ich einem alten Rentner seinen Mercedes W116 350 SE abgekauft, ich muss sagen ein wirklich schönes Fahrzeug! Vorhin bin...

  1. #1 Janibert, 03.01.2014
    Janibert

    Janibert

    Dabei seit:
    03.01.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W116
    Hallo Leute,

    heute habe ich einem alten Rentner seinen Mercedes W116 350 SE abgekauft, ich muss sagen ein wirklich schönes Fahrzeug!
    Vorhin bin ich per Zufall darauf gestoßen, dass der 450er mit Super Plus gefahren werden sollte. Ich habe vorhin die ganze Zeit gesucht
    um herauszufinden ob der 350 mit Super Bleifrei und seinen 95 Oktan gefahren werden kann oder sollte ich doch lieber
    ab sofort Super Plus tanken?

    Was empfehlt ihr eigentlich für ein Motoröl?

    Danke im voraus!

    Mit freundlichen Grüßen
     
  2. #2 Mercedesoldie, 04.01.2014
    Mercedesoldie

    Mercedesoldie

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    53
    Also, wichtig ist nur ob der Motor schon mit "bleifrei" gefahren werden durfte.
    Ansonsten einen Ersatz zum Benzin (95-er genügt vollauf) reinkippen.
    Motorenöl ist jedes Markenöl möglich.
    Gruss
    Hubi
     
  3. efbe

    efbe

    Dabei seit:
    25.01.2007
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    C220 + E220 Cabrio
    Hallo,

    der 350SE (W116) hat den M116 verbaut. Dieser Motor musste mit verbleitem Benzin gefahren werde. Also, wie von Hubi erwähnt, 95er Super ist ausreichend, aber Zusatz verwenden!
    Mercedes hatte damals in den Motor mineralisches Mehrbereichsöl (10W40) eingefüllt. Also, Mehrbereichsöl sollte es sein - und bitte darauf achten, dass das Öl für Benziner geeignet ist.
    Es gibt eben auch Mehrbereichsöle speziell für Dieselmotoren.

    Grüße
    Fred
     
  4. #4 Mercedesoldie, 05.01.2014
    Mercedesoldie

    Mercedesoldie

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    53
    Fred, danke für den Hinweis welcher Motor das war.

    Zur allgemeinen Erklärung warum Zusatz:
    Das damalige verbleite Benzin hat die Ventilsitze und Ventilkanten des Motor mit Blei als Schmiermittel versorgt. Durch den Wegfall des Blei wurden die damaligen Ventile nicht mehr "geschmiert" und hatten schnelleren Verschleiss.

    Anstelle von Zusatz gibt es auch noch die Möglichkeit einerZylinderkopfrevision mit Ersatz der Ventile und der Ventilsitze ;)


    Gruss
    Hubi



     
  5. #5 AndreasF, 08.01.2014
    AndreasF

    AndreasF

    Dabei seit:
    28.11.2005
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    VW Phaeton V6 TDI 4Motion, W116 350 SE, MGA, Audi A5 Cabrio
    Moin,

    ich besitze seit 2005 einen W116 als 350SE von 1979. Zum Öl: Meiner bekommt immer 15-W40, normalerweise von Fuchs, hat meine Oldi-Werkstatt im Fass vorrätig.

    Bleizusatz: Ich habe mittlerweile 30.000 km ohne Bleizusatz zurückgelegt und meinem Auto fehlt nix, ich halte den Bleizusatz für Geldschneiderei. Ich kenne keinen einzigen Fall, weder persönlich noch aus seriösen Berichten, in dem jemand wegen dieses fehlenden Bleizusatzes ein echtes Motorproblem hatte. Ich gebe stattdessen bei meinen Fahrzeugen Bactofin beim Tanken dazu, halte ich für sinnvoller. Siehe auch Beiträge dazu in der Oldtimer Markt/Praxis.

    Welchen Sprit tanken: Habe früher immer schön Super Plus getankt und bin mittlerweile auf das "normale" Super mit 95 Oktan umgestiegen. Mit Bactofin soll sogar E10 gehen, aber das traue ich mich dann doch nicht. Ich konnte keinen nennenswerten Unterschied beim Fahrverhalten, Motorgeräusch o.ä. zwischen Super 95 und Super Plus feststellen und spare mir seither den Aufpreis. Volltanken ist bei den max. 96 Litern schon so recht heftig, hatte schon Rechnungen von über140€ :sauer:

    Gruß und viel Spaß mit Deinem Auto,

    Gruß Andreas

    PS: Gibt es irgendwelche Bilder o.ä. zum Auto?
     
Thema: W116 350 Se welches Benzin/Motorenöl?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w116 motoröl

    ,
  2. m116 ölfüllmenge

    ,
  3. oktanzahl 280 se 3.5

    ,
  4. welches Benzin für Mercedes M116,
  5. w116 bleifrei m116,
  6. Welches Benzin W 116,
  7. motoröl mecedes w116,
  8. mercedes m116 motorenöl,
  9. welches Öl w116 350 sel,
  10. mercedes w116 tanken,
  11. M116 Motoröl,
  12. mercedes w116 280s bleiersatz,
  13. 280 se welcher kraftstoff,
  14. w116,
  15. mercedes w116 blei,
  16. Mercedes benz 280se 4 5 bleifrei,
  17. Mercedes verbleibter benzin,
  18. mercedes 350 se w116,
  19. Motoröl 280 se W108,
  20. w116 280 se welches benzin,
  21. welches benzin für w116 350se,
  22. W116 280se tanken,
  23. Öl für mb 350 benziner,
  24. w116 280se öl,
  25. W116 280se was für öl
Die Seite wird geladen...

W116 350 Se welches Benzin/Motorenöl? - Ähnliche Themen

  1. Welches Motoröl (Viskosität) wird Werkseitig in den Benziner GLC 250 4matic C253 eingefüllt?

    Welches Motoröl (Viskosität) wird Werkseitig in den Benziner GLC 250 4matic C253 eingefüllt?: Hallo Forengemeinde, Bei meinem gebrauchten fehlt leider jeglicher Hinweis im Motorraum mit welchem Motoröl er im Moment läuft. Auch im Ausdruck...
  2. Verkokung jetzt auch beim Benzin Direkt Einspritzer

    Verkokung jetzt auch beim Benzin Direkt Einspritzer: Verkokung jetzt auch beim Benzin Direkt Einspritzer, egal was man kauft ? Oder doch bald ein E Mobil. Verkokung beim Benziner-Direkteinspritzer?...
  3. W211 Benziner beim Kaltstart schlechtes Anspringen

    W211 Benziner beim Kaltstart schlechtes Anspringen: Guten Tag ich habe seit Oktober 2019 einen Problem unzwar wenn der Motor kalt ist und ich es morgens starte (kaltstart) habe ich folgendes...
  4. ML 350 W166 Lenkung zu leichtgängig bei hohen Geschwindigkeiten

    ML 350 W166 Lenkung zu leichtgängig bei hohen Geschwindigkeiten: Habe seit einiger Zeit den ML 350 Benziner und bin auch eigentlich ganz zufrieden...bis auf die Lenkung bzw. das Fahrwerk. Mal abgesehen davon das...
  5. Kühlwasserverlust C180 W203 Benzin

    Kühlwasserverlust C180 W203 Benzin: Hallo., Ich fahre einen MB C180 W203 Benziner bauj. 2006 120.000km gelaufen. Seit mehren Wochen habe ich Kühlwasserverlust. Auf 150 km 0.5 Liter...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden