W163 Vor-MOPF kaufen?

Diskutiere W163 Vor-MOPF kaufen? im G-, M-,R-, GLK-, GLC-, GLE-, GL/GLS- und X-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Tach! Ich möchte mir eine M-Klasse kaufen, Grund ist meine Größe von 1,93m und die Tatsache, dass ich in die M-Klasse nach oben einsteige und...

  1. Araxx

    Araxx

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Smart BRABUS Xclusive
    Tach!
    Ich möchte mir eine M-Klasse kaufen, Grund ist meine Größe von 1,93m und die Tatsache, dass ich in die M-Klasse nach oben einsteige und nicht nach unten, und dieses wunderbare LKW-Gefühl, wenn man den Straßenverkehr von oben herab im Blick hat ;)

    Mir wurde dazu geraten, mich nach einem Modellgepflegtem 163er umzusehen. Leichter gesagt als getan. Um ein einigermaßen anständiges Modell zu bekommen, müsste ich quer durch Deutschland fahren. Gepflegte Vor-Mopf Modelle gibt es schon im Umkreis von 100km meines Heimatortes.

    Meine Frage wäre nun, ob man wirklich unbedingt ein Mopf-Modell kaufen soll, oder man auch mit einem Vor-Mopf Spaß haben kann. Und was sind die gravierendsten Unterschiede zwischen den beiden?

    Viele Grüße!
     
  2. Focus2

    Focus2

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    .
  3. Araxx

    Araxx

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Smart BRABUS Xclusive
    Danke für den Tipp. Wo kann ich auf dieser Seite was zu dem Thema finden? Das Forum scheint recht inaktiv zu sein...
     
  4. Focus2

    Focus2

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    .
    Keine Ahnung.

    Ich habe einfach mal M-Klasse Forum bei Google eingegeben, weil ich diese Seite mal vor einiger Zeit fand, aber den Link nicht mehr hatte.

    Stöber doch einfach mal ein wenig auf der Seite rum.

    Wenn da nichts richtiges zu finden ist, wende Dich mal an die hier, die kennen sich bestimmt aus:

    http://www.mercedes-gelaendewagenclub-ev.de/de_homepage.GClub



    Gruß :D
     
  5. Araxx

    Araxx

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Smart BRABUS Xclusive
    Eigentlich habe ich mich ja absichtlich an dieses Forum hier gewendet, um Antworten zu erhalten.
     
  6. #6 hijacker123, 01.11.2010
    hijacker123

    hijacker123

    Dabei seit:
    24.07.2003
    Beiträge:
    2.407
    Zustimmungen:
    531
    Dir wurde doch schon in Deinem ersten Thread mehrfach vom 163er VORMopf abgeraten... :rolleyes:
     
  7. Araxx

    Araxx

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Smart BRABUS Xclusive
    Leider meist grundlos.
     
  8. jboo7

    jboo7 Administrator

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    16.078
    Zustimmungen:
    2.047
    Auto:
    212.225 - E 350 CDI T BE + 207.401- E 220d BlueTec Cabrio
    Kennzeichen:
    m o
    nw
    * * * *
    Der erste ML vor der Mopf war halt gerade im Innenraum ein Sprinter, was Hebel etc. anbelangte. Ansonsten habe ich eine Bekannte, die das Dingen seit 200000km fährt und es damals noch aus den USA importiert hat. Und der Karren läuft und läuft und läuft...
     
  9. E.D.

    E.D. Guest

    Ok, was weist Du denn schon über den VorMopf bzw. was hast Du denn schon rausgefunden?

    Der vorMopf hat z.B. nur eine manuelle Klimaanlage die nur unzureichend heizt und kühlt, die Klimaautomatik im Mopf ist besser. Die Verarbeitung im allgemeinen ist beim Mopf besser.Rost ist da auch ein Thema, Heckklappe, Motorhaube, Leiterrahmen solltest Du dir anschauen. Das Lammellendach ist nicht gern Dicht, das FAhrwerk nicht so stabil (Tragglenke, Stoßdämpfer, etc.). Der 270 CDI hat mit Automatik 400 NM, mit Schaltung 370 NM. Technisch gesehen ist auch ein vorMopf solide, also Motor, Getriebe und was so ausmacht das der wagen fährt.

    Wie gesagt, einen vorMopf würde ich nicht unbedingt nehmen, besser ein paar KM fahren und einen Mopf kaufen.
     
  10. Araxx

    Araxx

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Smart BRABUS Xclusive
    Okay, habe auch bei Wikipedia noch was gefunden. Da wurde ja sogar am Body rumgeschraubt wie blöd (Scheinwerfer, Rücklichter, Schweller, Heck, Front, etc.pp.).
    Dann natürlich werde ich den MOPF kaufen, auch wenn ich dafür von den Alpen nach Hamburg fahren muss ;)
     
  11. #11 hijacker123, 02.11.2010
    hijacker123

    hijacker123

    Dabei seit:
    24.07.2003
    Beiträge:
    2.407
    Zustimmungen:
    531
    Gute Entscheidung! :tup ;)

    Zumal der Mopf, mal abgesehen von den technischen und qualitativen Verbesserungen, optisch deutlich mehr her macht als der VorMopf.
     
  12. Quincy

    Quincy

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    224
    Auto:
    ML350/Spyder/CLK320
    Ich hatte seinerzeit einen ML320 gleich aus dem ersten Baujahr frisch vom Haendler. Obgleich sich das Fahrzeug zu der Zeit revolutionaer zeigte - komfortabel Ueberland, mit unwirklich kleinem Wendekreis perfekt in der Stadt (u.a. in NYC) und im gegebenen Rahmen auch sehr tapfer off-road - musste man ueber einige Maengel im Detail mit grossem Eifer hinwegsehen ... die groesste Unzulaenglichkeit war nicht eine schlecht wirksame Heizung, sondern eine an kalten Tagen absolut unbrauchbare Heizung. Ich erinnere mich daran an wirklich kalten Wintertagen den ML in der Garage gelassen und stattdessen das Cabrio benutzt zu haben.

    Wie gesagt; mit dem noetigen Enthusiasmus war es ein Auto was mich - seinerzeit - mehr begeisterte als jedes andere das ich bis heute hatte (ausser natuerlich meinem VW Bus ... 8) ). Als die Garantie allerdings auslief und das Tauschen der Teile immer noch kein Ende hatte (in Anlehnung an einen anderen aktuellen Beitrag waere ich froh gewesen wenn auf den ersten 20-tausend nur ein Keilriemen gerissen waer) hab ich ihn dann nach 4 Jahren und 50,000 Meilen gegen das Pendant der anderen Marke getauscht. Einen modellgepflegten W163 habe ich nie gehabt, aber von Kollegen hoerte ich dass bei der Heizung wohl nachgearbeitet worden war und es vielleicht etwas angenehmer geworden - aber nie komplett behoben worden ist. Optisch hatte mir die urspruengliche Form besser gefallen - aber das ist wohl Geschmackssache ...

    Habe heute einen W164 der in vielerlei Hinsicht besser ist als der alte W163 - aber so eine initiale Begeisterung gabs bei dem nicht so ... nun gut - das hilft nicht bei der Entscheidung modellgepflegt oder nicht ... zumindest wenn du planst den Wagen auch im Winter zu nutzen ist der alte W163 nicht unbedingt die erste Wahl ...
     
  13. Balmer

    Balmer

    Dabei seit:
    25.01.2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    25
    Auto:
    G 350 BT
    Ich hatte 8,5 Jahre einen VorMopf 270 CDI. Dass bei dem die Heizung nicht funktioniert hat könnte ich nicht sagen. Das Teil hat einen elektrischen Zuheizer,
    welcher bis zum erreichen von 60 °C Motortemperatur die Heizung des Innenraums übernimmt. Egal welche Außentemperatur, nach ca. 2 Minuten kommt
    langsam warme Luft aus den Düsen. Wenn das mal nicht mehr funktioniert, dann ist entweder eins oder mehrere der Ansteuerrelais auf der Beifahrerseite defekt.
    Und wenn die Heizleistung stark von der Motordrehzahl abhängig ist hilft ein Blick auf die Motortemperaturanzeige, wenn dort nicht min. ca. 80° C gleich bleibend
    abzulesen sind dannöffnet der Thermostat zu früh.

    Die Klimaanlage ist nicht rein manuell, sondern eine Thermatik, welche über einen Innenraumsensor die eingestellte Temperatur reguliert. Wenn aber von o. g. Sensor
    das Belüftungsgebläse (es saugt Luft aus dem Innenraum und bläst sie über den Sensor) nicht funktioniert, weil z. B. der Schlauch abgefallen ist funktioniert die Anlage
    nicht, das findet man bei MB auch nicht mit der Diagnose heraus (eigene Erfahrungswerte). Meine Temperatureinstellung hab ich nur 2 x im Jahr leicht verändert, nach
    dem Winter zwei Grad abgesenkt und vor dem Winter wieder angehoben. Mein heutiger G regelt mit Klimaautomatik die Temperatur subjektiv auch nicht besser ein.

    Mir gefällt auch heute noch das alte Modell mit den großen Spiegeln besser als die kleinen welche im Anhängerbetrieb zu rangieren eigentlich unbrauchbar sind, weil
    deren toter viel größer ist. Das die Qualität allgemein luschig ist hat sich ja schon herumgesprochen. Die 30 jährige Garantie auf Durchrostung ist für mich ein reiner
    Werbegag. Mein Auto hatte unter dem Kofferraumboden fast keinen Unterbodenschutz und vermutlich deshalb kam hier auch erster Rost, an Stellen die selbst bei
    starkem Regen nicht nass werden, z. B. über dem Auspuff.

    Man sollte schon ausreichend eigenes Werkzeug und ein paar Grundkenntnisse besitzen, denn sonst hat man bei Zeiten den vermeintlich günstigen Gebrauchtwagenpreis
    mit den Werkstattkosten übertroffen. Was sehr häufig kaputt geht das sind die Traggelenke, das hat verschiedene Ursachen. Ersten das an den originalen Teilen eingesetzte
    Dauerschmiermittel härtet mit der Zeit aus und verkürzt die Lebensdauer. Die Teile die ich erneuert habe an denen habe ich die Fettfüllung ergänzt und bis zum Verkauf
    keine Probleme wieder damit gehabt. Eine andere Ursache für defekte Traggelenke sind Spurplatten, Reifenbreiten über 285 und Querschnitte unter 50. Damit verändert
    sich der Kraftangriff auf o. g. Lager und die Lenkung, bei der nutzen sich die Führungsbuchsen der Zahnstange dann so stark ab dass sie undicht wird. Man hört das vorher
    schon beim überfahren von Bordsteinkanten am klacken. Aber wer es kann kann ja zwischendurch mal seine Lenkung abdichten ansonsten bleibt nur der Weg zur Werkstatt.

    Mein Auto hatte 275er Bereifung ab Werk das ist m. M. optisch o. k. und wirkt nicht zu prollig. Die Serienbereifung ist vom Bremsweg her untauglich auf nasser Straße,
    das hab ich an einem Vorführwagen festgestellt.

    Das Fahrverhalten ist o. k., nicht zu hart und nicht zu weich, aber nicht so komfortabel wie eine E-Klasse.
     
  14. Quincy

    Quincy

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    224
    Auto:
    ML350/Spyder/CLK320
    also ich weiss nicht - ich bin nicht wirklich der gewissenhafte Handbuchleser - aber zumindest bei meinen vielen Beschwerden beim freundlichen Händler hätte dann doch mal jemand von solchen Vorrichtungen erzählt? Vielleicht war das später nachgerüstet worden? Ich war damals gleich im ersten Baujahr zum Händler gerannt um einen zu bekommen - war ein ML320 ... und bei -20C war das Fahren kein Vergnügen ...
     
  15. Balmer

    Balmer

    Dabei seit:
    25.01.2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    25
    Auto:
    G 350 BT
    Ich hab fast 18 Monate auf meinen 270 CDI gewartet und dann stand er wegen aller möglichen Defekte ca. 60 Tage während der
    Garantie in der Werkstatt. Die Wandlung habe ich abgelehnt. Das Auto hat mir damals sehr gut gefallen, besser als die MoPf und
    die ist aus heutiger Sicht was den Rost angeht auch nicht besser. Ich hatte bei mir keinen Rost an Türen oder Klappen nur am Unterboden.
     
  16. #16 rengier, 09.11.2010
    rengier

    rengier

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mercedes Benz ML 55 AMG (W163MOPF), Mercedes Benz R 500 (V251 I.MOPF), Porsche Carrera S Cabrio (997FL), Porsche Boxster (986FL)
    ML 320 war ja ein Benziner OHNE Zuheizer. Das haben nur die Traktoren :-) Wir Reinbenziner brauchen sowas doch nicht...
     
  17. Quincy

    Quincy

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    224
    Auto:
    ML350/Spyder/CLK320
    ah ... OK - ja der ML320 war ein Benziner. Diesel wäre auch keine Option gewesen, da Diesel-PKW bei uns als Neufahrzeuge nicht zulässig waren ... Mann, Mann - das hätte mich aber jetzt schon gewurmt wenn da ein solcher Zuheizer kaputt gewesen sei wo ich noch nicht mal wusste dass es sowas gibt ... =)
     
  18. Balmer

    Balmer

    Dabei seit:
    25.01.2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    25
    Auto:
    G 350 BT
    Mach dir nichts draus. An meinem Auto war die Heizleistung im ersten Winter auch ziemlich lau. Die Nachfrage beim Meister von MB
    ergab dass das Auto keinen ZUH hat, aber nach durchmessen der Vorwiderstände (eine Stufe des Gebläses funktionierte nicht) bin ich auf eine Relaisplatte
    vor dem Gebläse gestoßen deren Kabelbaum in den Heizungskasten führt. Dann erst mal Unterlagen über das Auto besorgt. Siehe da es handelte sich
    um die Relais des ZUH von denen 2 hin waren. Ach so, der Vorwiderstand hatte sich wegen Überhitzung ausgelötet, kann man wieder anlöten ohne Problem.
    Ich bin dann ohne Verkleidung zu MB gefahren und hab dem Meister die Platine gezeigt und mir die beiden Relais auf Garantie tauschen lassen. Es wurden
    noch der Gebläsemotor und die Vorwiderstände getauscht, weil der Motor zu viel Strom gezogen hat und in Folge dessen sich die Vorwiderstände überhitzt
    und ausgelötet haben.
     
  19. yj40ho

    yj40ho

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    ML 320 W163, Jeep Wrangler 4.9 Stroker, 2x ATV`s YUKON 500Alps
    Hallo,

    also ich hab einen ML320 der letzten Vor-MOPFalso Bj 2001, gekauft mit ehrlichen 74000Km vor 7 Wochen und inzwischen 6000km draufgespult und kann nur sagen das der komplett OK is.

    Kein Rost, die Gelenke alle OK und eben wie eh schon hier beschrieben ned allzuviel Elektronik wie automatischer Klimaanlage , etc.....

    Bis dato folgende Umbauten.

    Originalscheinwerfer die Halogenlampen des Abblendlichts und der Breitstrahler auf Xenon umgebaut, mega gutes Licht ohne ungebührlicher Blendung des Gegenverkehrs
    Getestet wie folgt: Scheinwerfer zu hoch eingestellt so das die manuelle Einstellung in Mitte die normale Höhe war. Dann mit zu hoch eingestellten Scheinwerfern mal einige Tage gefahren und hierbei immer auch die Breitstrahler aufgedreht zuerst mit H-Lampen wobei mich hier von ca 100 Fahrzeugen die Häfte angeblinkt hat, also ca 50% des Gegenverkehrs wars zu blendent. Das selbe dann mit Xenon und kein einziger hat mich bei ca selber Menge Gegenverkehr auf Blendung hingewiesen.
    Dann wieder die Scheinwerfer korrekt eingestellt und fertig. Interessanterweise dürft der Vor-MOPF no keinen Scanbus haben oder die Scheinwerfer sind da ned mit eingebunden da der Umbau ohne Troubles erfolgte.

    AHK verbaut, aber gleich mal ne Starre, da ich bis zu 3.5 Tonnen ziehe.

    Automatikölkühler, den wir zu hunderten bei JEEP schon verbaut haben und der nachweislich die Automatik weitaus länger am Leben erhält, spez bei Hängerbetrieb und flotter Fahrweise. Die Ölkühler haben wir vpor Jahren entwickelt da bei einigen JEEP Automatikgetrieben der Ölkreislauf durch den Kühler fast druckfrei ist und somit ein normaler Ölkühler zuviel Widerstand aufbaut. die für uns produzierten Ölkühler haben so gut wie keinen Innenwiderstand, sind aber deswegen größer als normale Ölkühler (zB für Motoren) und fassen selber gut 1Liter Öl.

    Denke das dies eine der Lösungen ist die viele Automatikprobleme hier im Forum lösen könnten, aber auch nur solange die Troubles noch ned da sind, den kaputte Automatikgetriebe werden durch nen Ölkühler ned besser.

    Demnächst umbauten:

    Höherlegung um 50mm wobei vorne höchstwarscheinlich eine Coiloverlösung zum Tragen kommen wird, da mir die Serien Drehstabfederung sowieso zu weich is.

    Ok geb zu das ich vielleicht bei dem Fahrzeug auch ein wenig Glück hatte das er der Drittwagen von nem Architekten war bestens gepflegt, jedes Service und wenig am Tacho.

    Also ich kann nur sagen es war ne sehr gute Entscheidung, für mich den zu kaufen.
     
  20. #20 Stern_im_Wind, 21.11.2010
    Stern_im_Wind

    Stern_im_Wind Sieger F1 Tippspiel 2011

    Dabei seit:
    22.07.2007
    Beiträge:
    11.048
    Zustimmungen:
    3.354
    Auto:
    E 22 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * *
    mega illegales Licht :tdw

    Hoffentlich tritt nie ein Versicherungsfall ein...
     
    Tewego gefällt das.
Thema: W163 Vor-MOPF kaufen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w163 kleine mopf

    ,
  2. w163 mopf

    ,
  3. w163 stoßstange vorne unterschied

    ,
  4. w163 mopf rost,
  5. ml320 heizung,
  6. ML 350 Mopf W163,
  7. heizung ml320 w163,
  8. unterschiede w164 vormopf,
  9. w163 rost garantie,
  10. klimaanlage heizt nur mehr ml163,
  11. 163 ml scheinwerfer gehen nicht,
  12. mercedes ml w163 motorhaube facelift,
  13. mercedes ml w164 vor mopf,
  14. w163 Ölkühler umbau,
  15. w163 zahnstange,
  16. mercedes w163 umbau,
  17. ml 270 cdi mopf,
  18. mercedes ml 270 heizung funktioniert nicht,
  19. w163 xenon unterschied,
  20. ml 320 heizung geht nicht ,
  21. rammbügel w163 mopf an vormopf,
  22. VorMopf ,
  23. w163 kaufen,
  24. mercedes ml320 w163 mopf
Die Seite wird geladen...

W163 Vor-MOPF kaufen? - Ähnliche Themen

  1. 176 Kein Getriebeölwechsel vor Kauf bekommen

    Kein Getriebeölwechsel vor Kauf bekommen: Hallo liebes Forum, hätte gerne mal eine Einschätzung von euch zu folgender Situation: Ich habe mir am 10.7. einen A220d W176 gekauft mit 7G...
  2. Ambientebeleuchtung beim Mopf Serienausstattung ab 2014

    Ambientebeleuchtung beim Mopf Serienausstattung ab 2014: Kaufberatung: Ihc habe ein Angebot für einen S212 Serienausstattung von 1/2016 mit Businesspaket und nun eine Frage zur Serienausstattung: Zum...
  3. Suche Suche W211 Mopf Stoßstange Avantgarde Code 197 u. Xenon ScheinwerferRechts

    Suche W211 Mopf Stoßstange Avantgarde Code 197 u. Xenon ScheinwerferRechts: Grüßt euch, Bin auf der suche nach einer Stoßstange für meinen S211. Avantgarde mit PDC und SRA Farbe am besten in Obsidnanschwarzmetallic...
  4. Slk R171 Mopf 04/2008 Lüftung Lüfterrad rattert

    Slk R171 Mopf 04/2008 Lüftung Lüfterrad rattert: Hallo zusammen, ich wäre dankbar für euren Rat. Bei meinem SLK rattert das Lüfterrad leicht. Im Motorraum habe ich das Lüfterrad auf Laubreste...
  5. Steuergerät PDC W163 270 Cdi Bj. 2003

    Steuergerät PDC W163 270 Cdi Bj. 2003: Hallo zusammen, lt. Stardiagnose ist das Steuergerät für das PDC defekt. Ein Gebrauchtteil habe ich als Ersatz jetzt vor mir liegen. Ich brauche...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden