W164 airmatic stoßdämpfer hinten poltern nach Dämpfertausch noch schlimmer

Diskutiere W164 airmatic stoßdämpfer hinten poltern nach Dämpfertausch noch schlimmer im Geländewagen und SUV Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Guten Abend Gemeinde. Habe einen W164 420cdi mit airmatic, offroadpaket und ads. Seit ich den Wagen vor rund 8 Monaten gekauft habe hat er ein...

  1. #1 JulianG, 08.12.2019
    JulianG

    JulianG

    Dabei seit:
    02.05.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Guten Abend Gemeinde.

    Habe einen W164 420cdi mit airmatic, offroadpaket und ads. Seit ich den Wagen vor rund 8 Monaten gekauft habe hat er ein nerviges poltern auf der Hinterachse. Ich dachte okay das sind die Dämpfer. Habe zuerst keine namhaften Dämpfer aus ebay gekauft. Dann war es kurz weg und nach einer Weile wieder da. Dann bin ich auf die Suche gegangen: sämtliche innen Verkleidungen im Kofferraum demontiert, komplett alle. Komplette Abgasanlage nach den Partikelfiltern weg etc. Das poltern war immernoch da.

    Selbst die komplette achsaufhängung beidseitig zerlegt da ich zwischenzeitlich das untere Traggelenk im Verdacht hatte.

    Nichts gefunden. Dann neue Stoßdämpfer gekauft diesmal von aerosus... Jetzt ist das Geräusch noch viel schlimmer als vorher.. Eingebaut wurde alles von einem MB Mechaniker.

    Habe im forum schon gelesen allerdings waren das meistens andere Modelle bzw. Häufig die Vorderachse...


    Ist dieses Problem bekannt? Können es die stoßdämpfer selbst sein?

    Grüße aus dem Schwabenland

    Julian
     
  2. TH54

    TH54

    Dabei seit:
    29.12.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Julian,
    ich habe vermutlich genau dasselbe Problem beim R 500 (W251). Wir haben den Wagen auch erst seit 3 Monaten. Beim Kauf waren die hinteren Stossdämpfer stark undicht nach nur 65000km. Habe sie gleich bei MB tauschen lassen und solche von Aerosus selbst angeliefert. Nahezu zeitgleich wurde ein Anhängerkupplung montiert. Beides, noch ehe ich so richtig mit dem Wagen vertraut war.
    Danach hat die Airmatic während der Fahrt so nach und nach den Wagen hinten angehoben bis kein Federweg mehr übrig war und beim Durchfahren von Vertiefungen (z.B. Gullideckeln) ein hartes Poltern hörbar wurde, Es wurde allerlei probiert: AHK-Anmeldung geprüft, Airmatic kalibriert, Kompressor getestet. Schliesslich wurde der Ventilblock der Airmatic getauscht. Teilerfolg: Jetzt bleibt das Niveau während der Fahrt konstant, aber das Poltern an der HA ist immer noch da. Wenn ich die Adaptive Dämpfung auf die harte Sport-Einstellung stelle, wird es deutlich weniger, Die von unten erreichbaren Befestigungen und Achsteile wurden bereits überprüft. Als nächstes will man die obere Stossdämpfer-Befestigung noch mal überprüfen.
    Ich selbst könnte mir folgende mögliche Fehlerquellen vorstellen:
    1. Das Fahrzeug-Niveau ist immer noch zu hoch und es wird bei Ausfedern ein "Anschlag" berührt, oder
    2: Es gibt ein Problem mit den Stossdämpfern von Aerosus.

    Vielleicht hilft Dir das bei der weiteren Fehlersuche etwas.
    Und ich würde mich freuen, wenn mir hier jemand den Abstand Radnabe-Mittelpunkt zur Radlauf-Unterkante in Zentimeter für den R500 nennen könnte. Denn ich habe den Eindruck, dass der Wagen immer noch höher steht als andere W251.
    Grüsse
    Torsten
     
  3. #3 JulianG, 29.12.2019
    JulianG

    JulianG

    Dabei seit:
    02.05.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Hab mein Problem so gelöst:

    Aerosus scheiß raus,

    Arnott rein und das untere Dämpfergummilager neu und seither ist Ruhe.
     
    Toki61 gefällt das.
  4. Toki61

    Toki61

    Dabei seit:
    07.01.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Aerosus geht gar nicht! Habe jetzt 2 mal ausgetauscht und werde umsteigen auf das Original. Die Federbeine machen voll die Geräusche. Schlimm war es, dass ich eine neue eingebaut habe, nachdem ich es reklamiert hatte und nach keiner Stunde war dieses "klackern" schlimmer als vorher. Nicht der Balg, sondern das Federbein selbst macht Probleme. Finger weg von Zubehör ;-)
     
  5. toki

    toki

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Gemeinde,der letzte Beitrag ist ja schon ne ganze Weile her,aber das Problem mit den Dämpfern ist ja immer noch vorhanden.Bei mir nun auch.Ich hatte einen ölenden Originaldämpfer mit ADS an meinem W251 hinten festgestellt und beschlossen gleich beide zu erneuern.Natürlich in Eigenregie und dummerweise die von Aerosus....Das hat nicht lange gedauert und hat nach einigen Monaten angefangen zu poltern,Dämpfung gleich null,knallhart,als wären nur zwei Holzpfosten hinten reingeklemmt.Von der Airmatic kann es eigentlich gar nicht kommen,denn diese kann ich immer noch per Knopfdruck deutlich höher bringen,beziehungsweise wieder zurück in die Originalhöhe.Alles andere scheint auch festzusitzen,nichts ist locker....
    Nun wollte ich mal fragen,ob jemand von Euch schon mal die Dämpfer von Miessler Automotive verbaut hat.Anscheinend soll die Firma mit Sitz in BW sehr kompetent sein und ordentliche Ersatzteile verkaufen,die alle zuvor einzeln geprüft werden....Diese kosten halt nun mal nur ca. 200 Euro/Stck. und sind nicht so sündhaft teuer,wie die originalen...
    Und diese ganzen Chinakracher will und werde ich mir nicht mehr antun....
    Viele Grüße und schöne Weihnachten
    Thorsten
     
  6. #6 jpebert, 25.12.2021
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    3.558
    Zustimmungen:
    868
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Mir ist Miessler als Hersteller nicht bekannt. Die Seite kenne ich schon. So wie es aussieht, ist es ein schlicht Vertrieb. Habe beim W211 reingeschaut, die verkaufen dort U.a. Bilstein und Arnott laut den Bildern, ohne das zu erwähnen.

    Wenn es ins Budget passt, dann Bilstein oder Arnott, sofern es sich um Bälge handelt. Bei Stoßdämpfern ist die Marken-Auswahl an guten Stoßdämpfern meist größer.
     
  7. toki

    toki

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo jpebert,also ganz soooo viele Dämpferhersteller sind mir da nicht so bekannt....Es geht ja hier um die ADS-Variante,da gibt es natürlich OEM MB,dann Bilstein,Arnott und dann?Maxgear noch aus Polen....Der Rest ist doch dann irgendein PINGPENG aus Wuhann,CHINGCHANG oder ähnlich....Deshalb die Frage nach Miessler...Das ist nämlich nicht nur ein Vertrieb ,sondern die entwickeln wohl eigene Hausmarkenprodukte und lassen diese dann ISO zertifiziert in Lizenz von jemandem fertigen,so zumindest die Aussage auf der Homepage...Sie befinden sich im Schwarzwald nicht weit weg von mir,somit könnte man jederzeit reklamieren,da sie wohl sogar eine eigene Werkstatt und kompetente Ansprechpartner haben.Deshalb mein Interesse an dieser "Marke"...Mich hätte halt nur mal interessiert,ob schon jemand solch ein "Hausmarkenprodukt" bei sich verbaut hat und wie er damit zufrieden ist....
     
  8. #8 jpebert, 26.12.2021
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    3.558
    Zustimmungen:
    868
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Naja, damit hast Du es doch deutlich erfasst. Hausmarke bedeutet bei vielen Versendern oft etwas ziemlich billiges, schrottgleiches aus Fernost, was man ohne diesen zweifelhaften Titel noch preiswerter bekäme. Durch die Verschleierung als Hausmarke ist es dann schwierig zu erkunden, ob das Preisleistungsverhältnis passt.

    Schraube viel, Hausmarken oft probiert. Manchmal okay, meistens nicht. Kommt halt auf den Vertrieb an. Im Zweifelsfall würde ich auf die jeweilige Marke setzen bzw. deren Bewertung.
     
  9. toki

    toki

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deine ehrliche aufrichtige Meinung.Es kann natürlich schon sein,das das nur billig zusammengebaut wird...Andererseits sind sie wohl stets bemüht,ihre Kunden zufriedenzustellen,und anstandslos NIO-Teile auf Garantie /Kulanz zu ersetzen.Ob man dann unbedingt in die billigste unterste Schublade beim Zusammenbau greift,weiß ich nicht.Zumindest wollte ich als Firmenchef nicht tagtäglich eine emens große Beschwerdeflut von verärgerten Kunden abarbeiten müssen...Aber sicher,Du kannst natürlich dennoch richtig liegen....
    Wenn Du soviel schraubst,dann hier noch eine Frage an Dich: Hast Du auch schon mal etwas von Maxgear aus Polen verbaut?Ich meine Polen ist nicht China,trotzdem recht preisgünstig,und qualitativ können die auch,wenn sie wollen :rolleyes:
     
  10. #10 jpebert, 26.12.2021
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    3.558
    Zustimmungen:
    868
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    China muss gar nicht schlecht sein! Hausmarke auch nicht zwangsläufig, aber bei manchen Teileversendern unter aller Kanone.

    MaxGear verbaue ich auch ab und zu, gar nicht mal schlecht, dass sind meine Erfahrungen mit den Teilen, die dort vertrieben werden. Das ist halt immer auch eine Kostenfrage.

    In meinem M272 arbeitet ein Schaltsaugrohr von MaxGear. Kostet die Hälfte des äquivalenten Pierburg Teils. Absolut kein Unterschied zu sehen, wahrscheinlich der selbe Hersteller.
     
Thema:

W164 airmatic stoßdämpfer hinten poltern nach Dämpfertausch noch schlimmer

Die Seite wird geladen...

W164 airmatic stoßdämpfer hinten poltern nach Dämpfertausch noch schlimmer - Ähnliche Themen

  1. W164 ML320 CDI 11/2005 Startproblem nach langem Parken - Fuel

    W164 ML320 CDI 11/2005 Startproblem nach langem Parken - Fuel: Hall Group, Nachdem mein ML320 nach längerem Parken (über Nacht) nicht anspringen will ... Eine Frage... Wo gibt es für die Dieselversorgung...
  2. W164 teilweise keine Leistung

    W164 teilweise keine Leistung: Hallo Zusammen Zu hülf. Unser ML will nicht so richtig. Wenn wir zb morgens los wollen ist alles ok. Stopp an der Tanke, Auto aus, Auto an und...
  3. ML 320 cdi w164

    ML 320 cdi w164: Hey Leute, ich habe einen ML 320 cdi bj 05.2008 Ich habe ein Problem am Automatikgetriebe. Wenn das auto auf P steht rasselt irgendwas im...
  4. W164 Radio geht nach 30Sek. aus und startet nicht mehr richtig

    W164 Radio geht nach 30Sek. aus und startet nicht mehr richtig: Guten Abend zusammen. Leider habe ich seit 2 Tagen folgendes Problem: Das Radio in meinem W164 280 cdi 4matic Bj06 ging das Radio plötzlich aus....