W202 C-Klasse Diesel - welches Modell zu empfehlen ...

Diskutiere W202 C-Klasse Diesel - welches Modell zu empfehlen ... im W202 / S202 Forum im Bereich C-Klasse; Also, ich hab mir überlegt nächstes Jahr meinen Alfa wegzugeben und neben meinem ///M3 einen C-Klasse Diesel zu kaufen, die sollen ja relativ...

?

Welcher ist für meine Bedürfnisse der Beste?

  1. C 200 Diesel (75 PS)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. C 220 Diesel (95 PS)

    2 Stimme(n)
    20,0%
  3. C 250 Diesel (113 PS)

    8 Stimme(n)
    80,0%
  1. #1 Steff.AT, 26.10.2002
    Steff.AT

    Steff.AT

    Dabei seit:
    26.10.2002
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Also, ich hab mir überlegt nächstes Jahr meinen Alfa wegzugeben und neben meinem ///M3 einen C-Klasse Diesel zu kaufen, die sollen ja relativ sparsam sein.

    Ich bräuchte den Wagen als Kilometerfresser, da ich jeden Tag 80km in die Arbeit fahre, und die Benzinpreise schön langsam bei uns in AT auch explodieren, was mir vor allem bei meinem M3 (321 PS) auffällt ;(

    Ausgeben möchte ich nicht viel mehr als 15000 €, also CDI is (zumindest bei den Preisen bei uns) nicht.

    Welcher der drei (200, 220 und 250, 250TD scheidet für mich aus) ist für meine Bedürfnisse der beste?
    Wichtig:
    .) niedriger Verbrauch
    .) Komfort (Klima ist muss, Leder und Automatik wären nett)
    .) Haltbarkeit (Grund siehe oben)

    Haken der Sache ist, dass die Kiste schon ein bisschen Power haben sollte (beim 200er ja eher nicht der Fall, oder?)

    Ich bedanke mich für eure Antworten im voraus!
     
  2. #2 Dr. Low, 26.10.2002
    Dr. Low

    Dr. Low

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    0
    Für 15000 € kriegste in Stuttgart und näherer Umgebung auch schon Cdi's, die würde ich dem normalen alten Diesel generell vorziehen!
    Frag doch mal bei DCX zwecks Werkswagen nach!
     
  3. #3 Steff.AT, 26.10.2002
    Steff.AT

    Steff.AT

    Dabei seit:
    26.10.2002
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Das is nett gemeint, aber ich will ich den Wagen net importieren müssen (da muss man bei uns die NoVA nachzahlen, 5-10% vom Neupreis), deswegen scheidet das für mich auch aus.

    Trotzdem danke für den Tipp!
     
  4. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.575
    Zustimmungen:
    2.169
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Ich hatte den 250er Sauger mit 113PS mit hat er bestens gereicht! War sogar relativ fix mit 4-Gang Automatic auf 200! Verbrauch 8 Liter wobei ich mal deutlich unter 6 Liter war als ich an den Lago Maggiore gefahren bin! Es ist kein aufgeblasener Motor wie ein CDI und hält daher wohl ewig!

    Hab ihn leider wegen Totalschaden gegen mein 240er MOPF tauschen müßen ist jetzt zwar alles schöner toller besser schneller aber ich heul ihm immer noch nach :(

    Mit Leder wird's problematisch Mercedes sind selten gut ausgestattet! Ich hatte Elegance, Automatic, Klima und SItzheizung!

    Nimm Bj 95 dann bekommst Du den auch als Euro 2 Werksgutacvhten hab ich da wenn Du eins Brauchst! Aber auf Fahrgestellnummer achten!!!
     
  5. #5 Steff.AT, 26.10.2002
    Steff.AT

    Steff.AT

    Dabei seit:
    26.10.2002
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Jo, wie gesagt, Leder ist nicht muss ...

    @hotw

    Geht auch noch was weiter, wenn die Klima an ist?

    Danke!
     
  6. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.575
    Zustimmungen:
    2.169
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Hatte sie jetzt nicht wirklich oft an aber ich hab keinen Unterschied gemerkt! Der lief knapp über 200 mit oder ohne Klima! War echt ein super geiles Auto *heul*
     
  7. Gregor

    Gregor

    Dabei seit:
    28.08.2002
    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    0
    Wie wahr mit einen 220 CDI !

    Ansonst würd ich den 250 TD empfehlen !
     
  8. #8 Steff.AT, 26.10.2002
    Steff.AT

    Steff.AT

    Dabei seit:
    26.10.2002
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Gregor ich hab schon oben gepostet, CDI sind mir noch zu teuer und der 250er TD scheidet für mich aus, da ich für den M3 ohnehin schon genug Versicherung + Steuer zahlen muss!

    Also bis jetz haben sich noch nicht sooviele geäußert, hoffentlich wird das noch ein wenig mehr :]

    Danke + Cu
     
  9. #9 230Kompressor F, 27.10.2002
    230Kompressor F

    230Kompressor F Guest

    Ich würde denn C 220 nehmen.
     
  10. #10 mike c200, 27.10.2002
    mike c200

    mike c200

    Dabei seit:
    03.02.2002
    Beiträge:
    1.511
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    c200 esprit vollaustatung ( C36 projeckt ) Smart fortwo cabro 451
    c200 lauft immer leider etwas trege

    c220 die hebe eine lucas einsprich pumpe die is leider nicht so gut wie die bosch von c200 und c250

    So nim dir eine c250 die habe meistens auch eine bessere ausgestattung

    gruss

    mike
     
  11. Blobo

    Blobo Guest

    Ist das mit Steuer und Versicherung bei Euch echt so schlimm?
    Steuer ist bei uns ja hubraumbedingt und da zahlst Du für den TD genausoviel wie für den 250er Diesel. Versicherung ist auch nicht weiter wild, ich zahl gerade mal 25% mehr als für meinen 50 PS Peugeot, und das bei dreifacher Leistung.

    Wenn Leistung da sein soll, würde ich trotzdem zum 250TD raten - wenn der wirklich nicht in Frage kommt, uneingeschränkt zum C250D.
    Beim 200er geht in etwa gar nix, beim 220er unwesentlich mehr - die Einspritzpumpe hat ja schon Mike erwähnt. Der 250er geht für einen Saugdiesel wirklich gut.

    Und zum Thema CDI:
    In Deiner Preisregion wird's mit CDI wirklich knapp, wenn, dann erwischt Du nur einen der allerersten Generation und davon würde ich eher abraten. Vor allem auf Motor-Talk haben sich die Beiträge gehäuft, bei denen bei ca. 100 tkm kapitale Motorschäden aufgetreten sind, etwa Risse im Zylinderkopf - alle in etwa an der gleichen Stelle, bekanntes Problem. Festgefressene Einspritzpumpen sind auch nicht gerade sehr selten. Bei den neueren CDIs scheinen diese Probleme behoben zu sein, aber ich würde einen Vorkammerdiesel der letzten Generation (z.B. der 250er 20-Ventiler, egal ob mit oder ohne Turbo) immer einem CDI der ersten Generation vorziehen.

    Wie gesagt, mit dem 250D machst Du nix falsch. Wenn's preislich passt, greif zum 250TD, dann hast Du auch wirklich Power. Und eine Probefahrt würde ich Dir ohnehin empfehlen, damit Du wirklich weisst, welcher Dir am besten passt. Aber 5 Zylinder und Hubraum schaden nix, also 250, sonst nix...

    Tom
     
  12. #12 Steff.AT, 27.10.2002
    Steff.AT

    Steff.AT

    Dabei seit:
    26.10.2002
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Probefahrt is klar, allein schon wegen etwaiger Mängel beim Fahren, die mir da auffallen könnten.

    Bzgl. Versicherung:
    Bei uns gibts ein paar Stufen:
    - 50 PS
    50-74 PS
    75-89 PS
    90-120 PS
    120 - PS
    (oder so ähnlich zumindest)

    Mit 113 fällt der 250 in die Vorletzte und ist somit nicht so teuer, richtig teuer wirds erst ab 120 PS, da kommt nochmal eine ordentliche %-Summe drauf.
    Zu dem ganzen kommt noch die "Motorbezogene Versicherungssteuer" auch nach PS bzw. KW berechnet.

    Ihr könnt euch also vorstellen, dass ich für die Versicherung zweier Autos im Monat € 800+ ausgeben will.

    Ausserdem hab ich gehört, dass der Verbrauch des 250 TD schon wieder bei ~10 l liegen soll, da lohnt sichs nicht mehr wirklich, finde ich :)

    Danke für eure Antworten :)
     
  13. Blobo

    Blobo Guest

    Das stimmt aber definitiv nicht, vielleicht war es beim alten 250 TD im W124 so, aber meine Erfahrungswerte:

    - gemischt Stadt/Landstr./Kraftfahrstrassen eher sportlicher Fahrstil, mit Klima und 225er Bereifung zwischen 7 und 8 Liter auf 100 km
    - Autobahnheizerei mit einer vollen Tankfüllung, 200 km/h, oft Vollgas-Beschleunigen etc. - 9 Liter
    - holländische Autobahn, konstant 130 km/h: 6 Liter

    Der Verbrauch ist also wirklich nicht wild. Aber im Gegensatz zu Euch ist bei uns die Steuer hubraumbezogen und für Fahrzeuge gibt's Typen- und Regionalklassen. Da zahl ich für die Steuer genausoviel wie für nen C250D und nachdem die C-Klasse um einiges sicherer ist als mein kleiner 106er Peugeot, kostet die Versicherung auch gerade mal 25% mehr, trotz 150 PS.

    Tom
     
Thema:

W202 C-Klasse Diesel - welches Modell zu empfehlen ...

Die Seite wird geladen...

W202 C-Klasse Diesel - welches Modell zu empfehlen ... - Ähnliche Themen

  1. Kindersitz für W202, C-Klasse Baujahr 10/1994?

    Kindersitz für W202, C-Klasse Baujahr 10/1994?: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem Kindersitz, der in meinen Mercedes W202, Baujahr 10/1994, C 180 passt. Erstmal für ein Baby,...
  2. Winterkompletträder Mercedes-Benz C-Klasse (W202/W203/CL203)+CLC

    Winterkompletträder Mercedes-Benz C-Klasse (W202/W203/CL203)+CLC: Hallo, wegen Neufahrzeugkauf habe ich einen Komplettsatz Winterräder abzugeben. Hier die genauen Daten: - 4x Michelin Alpin 195/65 R15 (MB...
  3. Simmering an der Riemenscheibe wechseln (Kurbelwelle) Mercedes C klasse w202 230t

    Simmering an der Riemenscheibe wechseln (Kurbelwelle) Mercedes C klasse w202 230t: Hallo habe da ein problem, Simmering wechselan an der riemenscheibe kann mir da einer helfen und sagen wie also schritte da Ölverlust am simmering...
  4. Biete Mercedes C-Klasse (W202) Elegance-Felgen + Fulda Reifen

    Mercedes C-Klasse (W202) Elegance-Felgen + Fulda Reifen: Biete hier einen Satz C-Klasse (W202) Elegance-Felgen + Fulda Reifen (Winterrreifen). Die Reifen haben noch ca. 2-3mm Profil, müssen also...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden