W202 Limo - T?rd?mmung

Diskutiere W202 Limo - T?rd?mmung im HiFi-Einbauberichte Forum im Bereich Rund um Hifi, Telekommunikation & Navigation; Hallo. Ich möchte hier mal einen kleinen Workshop zur Türdämmung am W202 mit euch machen, damit es nicht ständig erklärt werden muss, weil diese...

  1. #1 Jay-Nac, 06.06.2004
    Jay-Nac

    Jay-Nac Guest

    Hallo. Ich möchte hier mal einen kleinen Workshop zur Türdämmung am W202 mit euch machen, damit es nicht ständig erklärt werden muss, weil diese Frage ja nun doch ziemlich häufig gestellt wird.

    Also los gehts:

    Vorab ein paar Gedanken zum Thema und das ist wirklich wichtig, denn wer diese nachvollziehen kann, kann es sich eigentlich sparen den eigentlichen Workshop zu lesen... :D

    Welchen Zweck also hat die Türdämmung? - Wenn ein Lautsprecherchassis in der Tür , hier also ein Tiefmitteltöner mit 13 oder 16,5 cm Durchmesser ( im Folgenden nur noch mit TMT abgekürzt) spielt, dann regen die Schwingungen in der Luft das Aussenblech der Tür (das ist das Blech was man von aussen sieht und wo. z.b. die Zierleiste draufsitzt) ebenfalls zum Schwingen an. Diese Eigenschwingung beeinflusst zum einen den Lautsprecher beim spielen, zum anderen regt sie selsbt wieder Luftmoleküle zum Schwingen, was es für unser Gehör hörbar macht- Das Aussenblech "dröhnt" !
    Das Blech hat eine Resonanzfrequenz. Das ist die Frequenz, auf der das Blech bevorzugt schwingt. Wenn man also davorklopft, pendelt sich die Schwingung des Bleches auf der Resonanzfrequenz ein.
    Die Resonanzfrequenz ist Abhängig vom Materialsteifigkeit (hier: Blech) , der Größe/Fläche und der Masse.


    Unser Ziel ist es, die Resonanzfrequenz soweit wie möglich herabzusetzen bzw. die Schwingungen des Bleches zu reduzieren.


    Da wir das Material und die Größe bzw Fläche des Bleches schlecht ändern können, müssen wir die Masse verändern. Also Beschweren wir es, damit es träger wird (höhere Masse). Dazu werden im allgemeinen selsbtklebende Bitumenmatten verwendet, die auf das Aussenblech geklebt werden. Es gibt auch Dämmpasten. Dazu aber später Mehr.

    Man hört immer wieder, dass manche Leute planen ihre türen mit Noppenschaumstuff oder ähnlichem Dämmaterial zu "entdröhnen". Wer bisher auf dieser Schiene gefahren ist und den vorhergehenden Text gelesen hat, weiss, dass der gewünschte Effekt nur mit der Erschwerung des Bleches und nicht durch Wolle, Schaumstoff o.ä. zu erreichen ist.



    Nun kann es losgehn:

    Was wir brauchen:

    - Dämmmatten: Ich persönlich habe bisher nur mit den Matten von Teroson und mit denen von Würth gearbeitet. Die Würth-Matten haben mir entschieden besser gefallen, da der Kleber wesentlich stärker haftete...
    Die Matten von Teroson gibt es z.b. bei A.T.U. Preis für 6 Matten â 25x50cm ist 19,95.

    Man kann dabei mit 5 Matten a 25x55cm auskommen, 6 - 7 Stck. wären besser....

    -Fön / Heissluftpistole o.ä.

    -Teppichmesser/Cutter

    -Ein Tuch und etwas Fensterreiniger o. reinen Alkohol o.ä.



    Und ab gehts. Hier am Beispiel eines W202 Bj 9/94 also vor MoPf:

    Zuerst wird die Türverkleidung abgebaut. ich werde nicht weiter drauf eingehen, da auch die Suchfkt. weiterhilft...

    Wenn die Türverkleidung abmontiert ist wird zuerst die weisse Nässeschutzfolie entfernt. Nun kann man durch die Aussparungen im Innenblech auf die Innenseite des Aussenblechs schauen. Die Innenseite wird mit dem Tuch und dem Alkohol/Fensterreiniger GRÜNDLICH gereinigt, sodass kein Dreck mehr drauf istt und der Kleber der Matten gescheit haften kann. Das ist sehr wichtig, denn wenn im Sommer die Sonne auf das Blech scheint wird dieses heiss und dann sind die guten Fähigkeiten des Klebers gefragt.

    Danach werden die Matten in die richtige Größe geschnitten. Kurz mit der Heissluftpistole warm machen, sodass sie nicht verlaufen aber dennoch weich sind.

    Klebefolie der Matten entfernen aufs aussenblech kleben. Fest andrücken und ggf. nochmals kurz mit der pistole erwärmen aber vorsicht: Nicht zu heiss denn sonst könnte der Lack auf der anderen Seite der Tür leiden.

    Das ganze jetzt nach Möglichkeit über das ganze Blech verteilen aber NIE mehr als 2 Schichten, da das ganze sonst im Sommer abfallen könnte.

    Wenn das Aussenblech gedämmt ist (dazu reichen ca. 2 matten â 25x55cm) gehts an das Innenblech. Da der TMT später nur auf das Türvolumen spielen soll, ist es von allerhöchster priorität, dass das Türvolumen zwischen aussen- und inneblech so dicht wie nur irgendwie möglich ist. dazu werden alle löcher auf dem inneblech mit bitumenfetzen zugeklebt...werd das Geld übrig hat kann auch einfach 4 Bitumenmatten drüberkleben, das hat den gleichen effekt ist aber ca. 15-20 € pro tür teurer.

    Wenn das alles erledigt ist, kann man noch alle Schläuche und Kabel (z.b. den gelben Plastikschlauch der ZV-Pumpe) mit alten tüchern oder folie umwicklen und an der tür festkleben damit er später nicht klappert.


    Wer mit der ersten Tür fertig ist kann mal unterhalb der Zierleiste von aussen gegen das Blech klopfen und das Geräusch mit dem an der anderen Tür vergleichen. Wenn es wesentlich tiefer und kürzer klingt hatte man mit der Türdämmung Erfolg. Anstelle des "Pfrööönnnggg" sollte also ein "Plock" kommen :rolleyes:


    Falls noch irgendwelche Fragen, Kritiken bzw. Ergänzungen vorhanden sind könnt ihr mich per PN oder via ICQ: 106725475 erreichen.

    Ich hoffe ein wenig Licht ins Dunkel gebracht zu haben

    mfg
     
  2. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    Wirklich :tup.

    Ich werde mich im Sommer (wenn ausreichend Zeit ist) mich mal daran machen...

    Mfg
    Conan
     
  3. dai

    dai

    Dabei seit:
    27.06.2003
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    E200 T Kompressor (06/2008)
    Sehr schön beschrieben ! :D :D :D



    Alles in allem ne Super Anleitung !!! :tup

    MfG

    dai
     
  4. Timue

    Timue

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kommt die Nässeschutzfolie danach wieder drauf oder wird die weggelassen ?
     
  5. #5 Jay-Nac, 07.06.2004
    Jay-Nac

    Jay-Nac Guest

    das weiss ich ehrlich gesagt nichg enau..ich habe sie weggelassen, weil sie geflattert hat und das hat man gehört...
    aber für das fahrzeug ist es wohl besser sie wieder dranzukleben...
     
  6. #6 Jay-Nac, 07.06.2004
    Jay-Nac

    Jay-Nac Guest

    achja fotos folgen auch in den nächsten stunden/tagen...sobald mein webspace freigeschaltet ist...
     
  7. Timue

    Timue

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ja Bilder wären schön :) !

    Ich hatte bei meinem alten Seat die Türen auch super gedämmt und dann die Folie weggelassen, weil ich der Meinung bin, dass die Folie auch sehr "rappelt" und unschöne Töne erzeugt.
    Über Langzeiterfahrungen mit dem Weglassen der Folie kann ich nichts berichten, habe den Wagen ein halbes Jahr später verkauft :).
     
  8. #8 eigenstil, 13.07.2004
    eigenstil

    eigenstil

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes
    also ich glaube ich werde/würde die folie wieder ranmachen. denn irgendnen sinn hat das zeug ja doch. dem "rappeln" und "unschöne töne erzeugen" könnte man doch mit doppelseitigem klebeband abhilfe schaffen ;) is nur so ne idee, die ich allerdings noch nicht ausprobiert habe.

    achja, und um die türverkleidung beim w202 nach-mopf abzubekommen gibts hier was.
     
  9. wahliP

    wahliP

    Dabei seit:
    03.05.2002
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E 350 CDI Avantgarde
    Hallo!

    Hab das bei unserer A-Klasse vor 2Wochen gemacht. Ist total einfach. Hab mir 8 Matten für die beiden vorderen Türen bestellt, also 4 Matten pro Tür: 2 Matten sollten an die Innenseite des Aussenblechs und 2 Matten sollten das Strukturblech, an dem die Türverkleidung und der Fensterheber montiert sind, abdichten.
    Als ich die erste Tür zerlegt habe musste ich positiverweise feststellen, dass an der Innenseite des Aussenblechs schon 2 große Bitumenmatten werksseitig angebracht sind.
    Also hab ich nach der Dämmung der vorderen Türen noch 4,5 Matten übrig ;) Da kann ich nochn paar andere Sachen mit dämmen.

    Fazit für die A-Klasse [VorMoPf]: UNBEDINGT machen! Krasser Unterschied zu vorher. Wenn ich das Radio in der früheren Konfiguration betreibe könnt ich mich jetzt fast schon an die Tanke zu den netten Kameraden der Golf-Szene gesellen. Habs jetzt natrl. runtergeregelt, dass ich nen angenehm fülligen Sound hab.

    Ein Freund mit nem 202er hats parallel zu mir gemacht. Bei ihm klingt der Bass haltn bisschen anders, bisschen satter und füliger. Der hat aber nur die Innenseite des Aussenblechs zu gekleistert. Deshalb auf jeden Fall die Löcher im Strukturblech Stopfen.

    P.S. Ich hab die Folie wieder dran gemacht und zwischen Türverkleidung und Folie hab ich einfach nen Noppenschaum rein....da bewegt sich nichts mehr
     
  10. #10 Nightvision, 13.07.2004
    Nightvision

    Nightvision

    Dabei seit:
    06.02.2003
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    S202 220 CDI Sport, Automatik, 09/1999
    wenn es mir jetzt nicht um die lautsprecher geht, sondern um schall von aussen, taugen da denn diese genoppten schaumstoffe?
     
  11. wahliP

    wahliP

    Dabei seit:
    03.05.2002
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E 350 CDI Avantgarde
    Ach genau, das Fahrgeräusch v.a. bei Nässe ist auch hörbar gesunken. Es fällt v.a. dadurch auf, dass man den Motor mehr als vorher vernimmt.....
    Aber das geht sicher nicht nur auf das Konto des Noppenschaums sondern auf das Zusammenspiel zw. Noppenschaum und Bitumenmatten - Logo
     
  12. #12 Jay-Nac, 26.08.2004
    Jay-Nac

    Jay-Nac

    Dabei seit:
    15.08.2004
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK 230 Kompressor Elegance
    hi also der noppenschaumstoff bringt es nicht !

    ganz einfach weil er viel zu leicht ist..das prinzip (trägheit -> geringere resonanzfrequenz) ist ja oben erklärt...der noppenschaumstoff kann höherfrequente töne "absorbieren" aber gegen tieferes bringt er rein garnichts !
     
  13. skinny

    skinny

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,auch wenns vielleicht nicht hier her passt,habe vor dasselbe bei einer A Klasse W 169 zu machen,hat vielleicht einer eine Beschreibung für das Entfernen der Türverkleidungen vorn und hinten?Hatte schonmal daran gedacht mir"Wie helfe ich mir selbst"für die A Klasse zu kaufen,weis aber nicht,ob dieses Thema in dem Buch auch abgehandelt wird.Danke Euch,

    Gruß skinny
     
  14. anna

    anna

    Dabei seit:
    07.09.2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 220 T CDI
    Um "nur einfach" den Wagen leiser zu machen eignen sich Schwerschaummatten "wesentlich" besser als Noppenschaumstoff. Allerdings nur vor der Nässeschutzfolie (von innen gesehen) platzieren, sollen ja nicht nass werden.
    Um der Anregung des Blechs durch den Lautsprecher zu entgegnen taugen in der Regel alle Materialien die das Blech beschweren. Da hilft Schwerschaumfolie kaum, Noppenschaumstoff noch weniger. Eine Kombi aus beiden (Bitumen für den Körperschall/Schwerschaum für den Luftschall) bringt in der Tür am meisten. Allerdings sollte man bedenken, dass man sich durch zu heftigen Einsatz von Dämmmittel (mehrlagiges Aufbringen von Bitumenmatten), Kiloweise dicke Aluringe für die LS, etc. andere Probleme ins Haus holt (dauerhaftes Verziehen der Bleche der unteren A-Säulen durch höheres Gewicht in den Türen, welches über die Scharniere übertragen wird >> Klappern, Knacken während der Fahrt bei Querfugen etc.). Viel hilft nicht immer viel.

    Gruss, Anna
     
Thema:

W202 Limo - T?rd?mmung

Die Seite wird geladen...

W202 Limo - T?rd?mmung - Ähnliche Themen

  1. C180 W202 Bj 95, Synchronisation funktioniert nicht

    C180 W202 Bj 95, Synchronisation funktioniert nicht: Hallo liebe Forennutzer, ich fahre einen 95er Baujahr Mercedes C180 W202 und seit ein paar Tagen entriegelt mein Schlüssel weder die ZV, noch...
  2. Spiegelschalter w202

    Spiegelschalter w202: Hallo zusammen. Vielleicht kann mir jemand helfen. Ich muss bei einem w202 c180 bj.93 den Schalter für die Aussenspiegelverstellung einbauen....
  3. Vorstellung meines C400 T 4Matic

    Vorstellung meines C400 T 4Matic: Hallo liebe Forumsmitglieder, seit Freitag den 30. August 2019 habe ich mir ein Neuen BEO, den BEO II zugelegt, nachdem ich schon so zufrieden...
  4. W202 Bj96 nimmt kalt kein Gas an, klopft!

    W202 Bj96 nimmt kalt kein Gas an, klopft!: Hallo zusammen, mein W202 Bj. 96 Benziner 180 macht morgens im kalt Zustand Probleme. Er läuft gut an , läuft dann aber sofort sehr unrund,...
  5. E63 AMG 4 Matic Limo

    E63 AMG 4 Matic Limo: Hallo zusammen, ich bin auf der suche nach einem Allradler und da mir der C43 oder C45 überhaupt nicht gefällt bleibt ja nicht mehr viel...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden