W203: Pedalweg der Betriebsbremse einstellbar?

Diskutiere W203: Pedalweg der Betriebsbremse einstellbar? im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Ich bin mittlerweile schon einge W203 / S203 gefahren. Dabei ist mir besonders im Vergleich zu meinem Auto ein mehr oder weniger deutlich kürzerer...

  1. E.D.

    E.D. Guest

    Ich bin mittlerweile schon einge W203 / S203 gefahren. Dabei ist mir besonders im Vergleich zu meinem Auto ein mehr oder weniger deutlich kürzerer (bezogen auf frühes Ansprechen) Pedalweg der Betriebsbremse aufgefallen. Vor kurzem nahm ich an, dass es bei meinem Fahrzeug ggf. an der verschlissenen Anlage inkl. der Bremsflüssigkeit liegt.

    Nun wurde im Zuge der Wartung rundum neue Scheiben & Beläge verbaut und ein Wechsel der Bremsflüssigkeit gemacht, so das die Bremse technisch einwandfrei ist. Trotzdem ist der relativ lange und das recht weiche Ansprechen der Bremse geblieben, obwohl die Bremsleistung absolut gesehen hervorragend ist.

    Gestern bin ich den S203.242 (C 200 K T-Modell / MJ 2003) von Manu89 gefahren, dessen Bremse spürbar früher anspricht als meine, im Vergleich aber zu der Bremse im Fahrzeug meines Vaters (W203.046 / C 180 K / MJ 2003) wo man bei leichtem Antippen schon an der "Scheibe klebt" ist die auch noch "relativ lasch". Genrell ist mir aufgefallen, bei den diversen 203er die ich schon gefahren habe, dass irgendwie jeder ein anderes Ansprechverhalten der Betriebsbremse hat. Nun frage ich mich, ob es da eine Möglichkeit gibt den Pedalweg einzustellen bzw. woran das generell liegt?
     
  2. #2 Deutz450, 27.09.2009
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    Mir ist keine Möglichkeit bekannt den Pedalweg der Betriebsbremse einzustellen.
     
  3. #3 derdietmar, 27.09.2009
    derdietmar

    derdietmar Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    3.519
    Zustimmungen:
    1.718
    Auto:
    C63S
    Verbrauch:
    Hallo,

    ich das Ansprechverhalten kann man denke ich nur ändern indem man das Kästchen im Motorraum tauscht. Frag mal den A.R.B., der kann dir evtl. weitere Infos geben.

    Viele Grüße :wink: .
     
  4. #4 gutemiene, 27.09.2009
    gutemiene

    gutemiene

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    S 204
    Verbrauch:
    So ein Schmarrn! Kästchen im Motorraum. Da wo der Bremsgeist wohnt?

    Bremsleistung und Ansprechverhalten läßt sich am Serienfahrzeug nur durch zwei Maßnahmen ändern:
    1. Pedalweg am Hauptbremszylinder (wenn Möglichkeit vorhanden, sonst erlischt ABE) einstellen, hier in diesem Fall kürzen.
    2. Reibwerte durch Auswahl der Beläge und Bremsscheiben aussuchen, auch hier gilt, daß eingebaute Teile "typgeprüft" sein müssen!

    Gruß gutemiene :]
     
  5. A.R.B.

    A.R.B.

    Dabei seit:
    25.12.2005
    Beiträge:
    2.297
    Zustimmungen:
    268
    Auto:
    C32 & C320
    Hallo, zusammen!

    Danke Michael für den Verweis!

    Ja, Emanuel da sprichst Du ´was an...! Dieses Thema beschäftigt mich schon seit Jahren. -> Ich kann Deinen Eindruck nur bestätigen! Mein Goldschatz hat einen sehr weichen Druckpunkt, welcher zudem sehr spät einsetzt, egal wie neu die Beläge sind. Es wird dadurch Pedalweg verschenkt, was bei Gefahrensituationen äußerst ungünstig ist (z.B. wärend eines bestehenden Bremsvorganges eine Notbremsung machen zu müssen!).
    Ich ließ deswegen auch schon Scheiben, Beläge, Bremsleitungen und die Hydraulikeinheit* erneuern, aber alles ohne Wirkung!

    Ich hatte inzwischen auch verschiedene C32er gefahren, und ich habe den Eindruck, daß die Pedalerie/Untersetzung Bremskraftverstärker ab einem gewissen Baujahr überarbeitet wurde! Wenn dem so ist, wäre laut Angaben meines Freundlichen keine Bestellung der "alten" Bauteile (Bremsmechanik) mehr möglich, da insbesondere sicherheitsrelevante Teile nur dem letzten Stand entsprechend Verwendung finden dürfen... :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

    Falls Du oder jemand aus dem Forum eine seriöse Lösung dafür findet, bitte bei mir melden. (Anm.: Eine größere AMG-Bremse kommt bei mir nicht in Betracht. Ich weiß ja schließlich, daß es auch anders geht...)

    Gruß,
    A.R.B.

    ________________________
    *) "Kästchen im Motorraum"
     
  6. #6 derdietmar, 27.09.2009
    derdietmar

    derdietmar Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    3.519
    Zustimmungen:
    1.718
    Auto:
    C63S
    Verbrauch:
    Ach entschuldige bitte dass ich mich nicht technisch korrekt ausgedrückt habe. Ich bin sehr froh dass freundliche Experten wie du uns unwissende Forumsuser belehren obwohl wir unter deinem Niveau sind. Der Bremsgeist wohnt im Übrigen im ESP-Steuergerät, ich war heute mit ihm Kaffeetrinken.

    Viele Grüße.
     
  7. #7 Karl204, 27.09.2009
    Karl204

    Karl204 Zweiter F1 Tippspiel 2010

    Dabei seit:
    25.12.2008
    Beiträge:
    2.066
    Zustimmungen:
    745
    Auto:
    GLK 220 CDI
    Hallo derdietmar,



    wollte mit dem auch mal Kaffeetrinken sage bitte beim Treffen bescheid,

    gruß Karl :prost
     
  8. Mav13

    Mav13

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    s203 MOPF Avantgarde (203.208); s205 NightLine (205.204)
    Bring ihn doch einfach zum Bayern-Stammtisch mit. Dann kann er uns mit seinen Weißheiten erfreuen. =)

    Grüße :wink:
     
  9. E.D.

    E.D. Guest

    Ich hatte ja schon geahnt, dass aus dem Thread nichts vernünftigs raus kommen wird... :rolleyes:
     
  10. #10 Dr.Howie, 27.09.2009
    Dr.Howie

    Dr.Howie

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    849
    Auto:
    Opel Insignia Sports Tourer, Audi A3, Mazda MX5
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    p r Ü
    rp
    m * * *
    hab beim ersten überfliegen des Threads gemeint, du wolltest wissen, ob man die Feststellbremse verstellen kann, und da das nicht soo schwierig ist, hatte ich mir ne Antwort verkniffen.
    Aber jetzt merke ich, dass es um die Fussbremse ging, und da würde ich gerne meine Erfahrung unters Volk bringen.
    Bei letzten Service(im Januar) wollte man mir die Bremsbeläge wechseln, weil sie laut Auskunft der Werkstatt nur noch höchstens 5000 km machen.
    Dies hat mir der Reifenhändler im August, also 5000 km vorher auch bereits erzählt.
    Naja, ich habe gesagt, dass ich damit noch 10.000 - 15.000 km fahren werde, und dann gleich die Scheiben mit wechseln werde.
    In der Werkstatt versicherte man mir, dass das nicht möglich sei, damit noch so weit zu fahren, und ich spätestens nach 5000 km auf Metall bremsen werde, da keine Beläge mehr drauf sein würden.
    Der Meister hat mir gesagt, dass es in diesem Fall besser sei, dass ich nicht die ganze menge an Bremsflüssigkeit rein tuen sollte, da mir sonst das Zeugs beim wechseln der Beläge überall rausdrücken würde.
    Also gut, da er der Fachmann ist, und nicht ich, bin ich auf seinen Vorschlag eingegangen, und habe mir beim Bremsflüssigkeitswechsel, der unter anderem bestandteil des Service war, etwas weniger Bremsflüssigkeit reinkippen lassen.
    Bevor jetzt einer blöd kommt, und sagt: Zu wenig Flüssigkeit ist gefährlich.
    Stimmt natürlich, aber es war nicht zu wenig, sondern nur weniger drin. So zwischen min und halb voll.
    Wieviel das nun in Millilitern iss weiß ich nicht, aber was ich bemerkt habe war, dass sich durch den Füllstand der Bremsflüssigkeit, und eventuell auch dadurch, dass die Bremsflüssigkeit neu, besser oder anders war, sich der Bremspunkt erheblich geändert hat.
    Und logischer weise war der Bremspunkt nicht nur später da, sondern durch die geringere Menge, hat sich die reduzierte Bremsflüssigkeit auch stärker erhitzt.
    Naja, haben dann, so ca 15.000 km später, wie geplant, die Beläge und die Scheiben gewechselt.
    Nun bremst er sich eigentlich wieder schön, und der Bremspunkt ist deutlich nach vorne geschoben wurden.
    Habe jetzt bei starken bremsungen allerdings ein starkes Rubbeln drin, was ich aber den Zimmermännern zuschreibe. Ich habe das gefühl, wenn ich bei 160 mal richtig reintrete, dass ich jedes einzelne Loch in den Scheiben spüre.
    Das hat auch der Markus auf der fahrt nach Bayern bemängelt.
    Das ist das, was ich meine, diesem Thema beisteuern zu können.

    Gruß, Thorsten :wink:
     
  11. E.D.

    E.D. Guest

    Danke, aber das geht am Thema vorbei. :rolleyes:

    Es geht darum, den Pedalweg und damit das Ansprechverhalten zu verändern und ob dies technisch möglich ist oder nicht. Das sowohl Bremsflüssigkeit neu ist, als auch die Bremsscheiben inkl. der Bremsbeläge habe ic hschon zu Beginn erwähnt.
     
  12. #12 Dr.Howie, 28.09.2009
    Dr.Howie

    Dr.Howie

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    849
    Auto:
    Opel Insignia Sports Tourer, Audi A3, Mazda MX5
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    p r Ü
    rp
    m * * *
    da der veränderte stand der Bremsflüssigkeit mir ungefähr 2 fünftel mehr an Pedalweg, und auch einen nach hinten verschobenen Bremspunkt beschert hat, dachte ich, es würde zum Thema passen.
    So kann man sich halt täuschen
    wird mir wohl wieder zu technisch
     
  13. Mannny

    Mannny

    Dabei seit:
    05.08.2004
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    43
    Auto:
    2007 C 230 Sport
  14. Matz

    Matz

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    S 204 - C 180 T CGI BlueEFFICIENCY Avantgarde
  15. E.D.

    E.D. Guest

    Ich war heute bei der freundlichen MB Vertretung und hab die mit meinem Problem gelöchert. Gemeinsam waren wir auf dem Prüfstand, haben eine Probefahrt gemacht, der Meister hat sich Bremszylinder und "Unterdruckdose" (mir fällt gerade der genaue Name für das Unterdruckteil nicht ein :D) angeschaut. Zudem haben wir uns schlau gemacht ob und wann Veränderungen verbaut wurden, etc.

    Ergebnis, technisch ist meine Bremse top! Die Werte sind einwandfrei, sie bremst gleichmäßig, alles so wie man es von einem gut gewarteten Auto erwartet. Aber das "lasche Pedalgefühl" und der "relativ lange Pedalweg" bis die Bremse anspricht ist auch dem Meister aufgefallen. Einstellen kann man da nix, außer man versucht es mit einem neuen Bremszylinder. Darüber hinaus haben wir herausgefunden das zum Modelljahr 2004 (meiner ist MJ 2004) diese Unterdruckdose am Bremszylinder geändert wurde, ansonsten gab es keine Änderungen über die gesamte Bauzeit.

    Fazit: Ich muss damit wohl leben....
     
  16. Mannny

    Mannny

    Dabei seit:
    05.08.2004
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    43
    Auto:
    2007 C 230 Sport
    @ Matz
    Vielen dank fuer das Link. :prost

    @ E.D.
    Die Stahlflex leitungen koennten trotzdem vielleicht etwas helfen.
     
  17. E.D.

    E.D. Guest

    Nur sind Stahlflexleitung meistens ohne ABE. :(
     
  18. #18 Stern_im_Wind, 29.09.2009
    Stern_im_Wind

    Stern_im_Wind Sieger F1 Tippspiel 2011

    Dabei seit:
    22.07.2007
    Beiträge:
    11.048
    Zustimmungen:
    3.354
    Auto:
    E 22 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * *
    Moin Emanuel,

    ohne ABE schon, ABER mit Gutachten :] , kosten im 4er Set (vorne und hinten) um die 90 Euro
    Einbauen, zum TÜV oder DEKRA fahren, abnehmen lassen und gut ist :D

    Grüße,
    Markus :wink:
     
  19. #19 strinzer, 29.09.2009
    strinzer

    strinzer

    Dabei seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    64
    Auto:
    KIA Sorento, W169 A170
    Kennzeichen:
    * *
    he
    * * * * *
    Nicht "könnten", sondern "werden". Warum bauen wohl alle Moppedfahrer ihre Bremse um, wenn sie nicht schon direkt vom Werk mit Stahlflex ausgerüstet ist... Diese scheiß Gummi-Bremsleitungen werden bei mir auch rausfliegen.
     
  20. #20 El Ninjo, 29.09.2009
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
    Naja alle :rolleyes:
     
Thema: W203: Pedalweg der Betriebsbremse einstellbar?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w203 pedal weich

    ,
  2. Feststellbremse mercedes Vito Pedalweg zu lang

    ,
  3. w202 bremspedal lasch

    ,
  4. mercedes w203 betriebsbremse 2achse,
  5. kann man den pedalweg am pkw ändern?,
  6. mercedes c180 feststellbremse pedalweg zu groß,
  7. s203 bremspedal ,
  8. betriebsbremse zu hart eingestellt,
  9. Pedalweg am Pkw einstellen,
  10. Mercedescdi220 w203 fußbremse ölen,
  11. bremsen nachstellen auto pedalweg,
  12. mercedes w203 fleck unter bremspedal,
  13. cl203 bremspedal weich,
  14. weiche bremse mercedes,
  15. mercedes w203 bremsen zu weich,
  16. kia picanto zu langer pedalweg bremse,
  17. bremspedalweg zu lang mercedes w203,
  18. w203 bremspedal einstellen,
  19. clk w209 bremspedal weg zu weit lang,
  20. c-klasse bremspedalweg zu lang,
  21. w203 pedalweg feststellbremse
Die Seite wird geladen...

W203: Pedalweg der Betriebsbremse einstellbar? - Ähnliche Themen

  1. Biete W203 Reparaturbuch - Mittelkonsole Avantgarde - Autom. Innenspiegel - Winterreifen - Radkappen

    W203 Reparaturbuch - Mittelkonsole Avantgarde - Autom. Innenspiegel - Winterreifen - Radkappen: Hallo, ich habe vor einiger Zeit meinen W203 Bj 2001 verkauft und möchte ein paar Ersatzteile anbieten. Alle Preise sind VB, Versicherter...
  2. W203 beide Funk Schlüssel funktionieren auf einmal nicht mehr

    W203 beide Funk Schlüssel funktionieren auf einmal nicht mehr: Hallo an meinen W203 funktioniert bei beiden Schlüssel die Funk Fernbedienung der ZV nicht mehr. Beide Schlüssel hatten vorher einwandfrei...
  3. Kühlwasserverlust C180 W203 Benzin

    Kühlwasserverlust C180 W203 Benzin: Hallo., Ich fahre einen MB C180 W203 Benziner bauj. 2006 120.000km gelaufen. Seit mehren Wochen habe ich Kühlwasserverlust. Auf 150 km 0.5 Liter...
  4. C230 kompressor w203 m271

    C230 kompressor w203 m271: Hallo ich bin neu hier, ich benötige die pin Belegung MSG genauer gesagt möchte ich ich das Kabel Nockenwellevrstellung Einlass Durchmessen.
  5. Schon wieder W203 kühlt/heizt einseitig. Ohne Klacken.

    Schon wieder W203 kühlt/heizt einseitig. Ohne Klacken.: Hallihallo. Ich habe natürlich vor dem Erstellen dieses Beitrags gegoogelt, dennoch blieben alle bisher gelesenen Beiträge zu dem Thema...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden