W204 Bj. 2010 C180 CGI VIN/Motorfrage

Diskutiere W204 Bj. 2010 C180 CGI VIN/Motorfrage im W204 / S204 / C204 Forum im Bereich C-Klasse; Servus und frohes neues Jahr, ich gucke mal so durch meine VIN und stelle fest das dieser Motor (1,8l 156 PS) laut der VIN als...

  1. #1 Foley, 01.01.2022
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.01.2022
    Foley

    Foley

    Dabei seit:
    01.12.2021
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    2010 W204 C180 CGI T
    Servus und frohes neues Jahr,

    ich gucke mal so durch meine VIN und stelle fest das dieser Motor (1,8l 156 PS) laut der VIN als Leistungsreduziert ausgegeben wird. (Bild im Anhang)

    Ich habe die Tage schon mit dem Mercedesschrauber meines Vertrauens darüber diskutiert, da er mir eine Anpassung des Steuergeräts angeboten hat wenn ich das möchte. (Kein Fuseltuning)

    Ich weiß wohl das dieser Motor im C200 und C250 auch verbaut ist, ich kann mir aber nur schwer vorstellen das die verbauten Komponenten wirklich identisch sein sollen.

    Irgendwo muss ja der erhöhte Drehmoment und die Leistung auch von den Teilen aufgenommen werden können.

    Ich könnte mir eher vorstellen das bei den größeren Modellen (200/250) vielleicht andere Kolben etc. verbaut sind.

    Weiß da jemand Bescheid bzw. sind die Motoren wirklich 1:1 identisch ?

    Gruß Axel

    Bild vergessen…
     

    Anhänge:

  2. #2 conny-r, 01.01.2022
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    7.926
    Zustimmungen:
    1.253
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 9G / -/// SL 350 Sportmotor 315 PS, Bj.04 / 08
    Kennzeichen:
    f d
    he
    c r 7 7
    f d
    he
    c r 6 6 6
    Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen, es sind mehrere Komponenten.
    Außerdem haben 220/250 2143 ccm
     
  3. #3 stromer0815, 01.01.2022
    stromer0815

    stromer0815

    Dabei seit:
    08.03.2015
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    10
    Auto:
    C-Klasse 200 CGI, EQ Booster, Bj 01/2019 und A-Klasse 170, w169, Bj 2006, 85KW
    Hallo Foley, ob die inneren Teile gleich sind, kann dir nur ein guter Motoren Instandsetzer oder der Hersteller beantworten. Ich denke so wie es Conny-r schon geschrieben hat sind es viele Komponenten. Im Normalfalle wird an der Leistung des Turboladers gedreht, also mehr Ladedruck. Wenn er die ganze Steuergeräte Charakteristik an den c200 anpassen möchte, ist das schon ein enormer Eingriff, das solltest du dir GENAU überlegen. Er wird dir keinerlei Garantie geben oder übernehmen. Wenn es also schief geht, stehst du alleine mit dem Scherbenhaufen da. Ich habe mit dem rumdrehen am Steuergerät KEINE guten Erfahrungen gemacht. Mein Motor machte auf einmal abnormale Geräusche, die ich nie wieder wegbekam, ob es daran gelegen hat kann ich auch net sagen. Meine ehrliche Meinung, Lass die Finger wech, solange das Fahrzeug gut läuft, gibt dich mit den 165 PS zufrieden.
    Gruß stromer0815:driver
     
  4. Foley

    Foley

    Dabei seit:
    01.12.2021
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    2010 W204 C180 CGI T
    Danke euch.

    Hatte darüber nachgedacht, da die Leistungsanpassung einen verringerten Spritverbrauch, und ja na klar auch mehr Fahrspass zur Folge haben könnte, was den verringerten Spritverbrauch wieder obsolet werden lässt :D

    Dann lassen wir das mal lieber und schauen nach schönen AMG Felgen. 8)

    LG
     
  5. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    270
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Bei der mehr Leistung ist ja auch die Peripherie zu beachten wie Bremse/ Getriebe.. Eintragung.. mehr Leistung bei weniger spritverbrauch halte ich persönlich für " unglaubwürdig"..und es gibt ha nicht DEN m271 wo nur n paar Bits im steuergerät anders sind
     
  6. #6 Fotom01, 01.01.2022
    Fotom01

    Fotom01

    Dabei seit:
    13.06.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Der 156PS 1,8er ist ein Benziner, die 220/250 mit 2143ccm sind Diesel. Auch dort wird von vielen vermutet, dass in den leistungsgesteigerten Varianten andere Teile verbaut sind. Laut EPC sind die Teile bei den entsprechenden Motoren allerdings identisch (gleiche Teilenummer, gleiche Einbaulage). Hier liegt die Vermutung nahe, dass die Ersatzteile aufgrund Lagerhaltung nur in der stärkeren Variante angeboten werden. Das kann durchaus sein, muss aber nicht zutreffen.

    Wenn Du mit dem 180er und den 156PS zufrieden bist dann würde ich ihn so belassen. Eine Änderung muss entsprechend eingetragen werden und könnte sich in anderen Beiträgen für Versicherung und Steuer niederschlagen.

    Was den Verbrauch angeht muss der allerdings nicht steigen. Vielmehr beobachte ich recht oft, dass die Leistungsausbeute aufgrund effizienterer Verbrennung steigt und der Verbrauch sinkt. Das allerdings erfordert durchaus Disziplin im eigenen Gasfuß, denn am Ende des Tages entscheidet der, wie viel Sprit durch den Brennraum gejagt wird.

    Frohes Neues allen!
     
    conny-r gefällt das.
  7. #7 stromer0815, 01.01.2022
    stromer0815

    stromer0815

    Dabei seit:
    08.03.2015
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    10
    Auto:
    C-Klasse 200 CGI, EQ Booster, Bj 01/2019 und A-Klasse 170, w169, Bj 2006, 85KW
    Das mit dem Spritverbrauch iss der lacher, wie bitteschön soll das gehen? Das wäre das Perpedomobile. Vergiss es, das iss Quatsch, kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen, im Gegenteil, das Fahrzeug brauch erheblich mehr und du musst unter Umständen 98 Oktan Tanken, damit er nicht anfängt zu klopfen, das Problem hatte ich unter anderem auch. Schau lieber nach AMG Felgen, haste mehr davon.
     
  8. #8 Fotom01, 01.01.2022
    Fotom01

    Fotom01

    Dabei seit:
    13.06.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Da habe ich tatsächlich eine andere Erfahrung gesammelt. Allerdings war der Leistungsschub nicht zum Ausnutzen der maximal erreichbaren Höchstgeschwindigkeit gedacht, sondern weil es mich persönlich interessierte. Läuft seit einigen Jahren problemlos und wurde von einer Fachwerkstatt installiert. Eintragung wurde nach Vorlage des Gutachtens ohne Änderung der Steuer- oder Versicherungseinstufung bei der Zulassungsbehörde vorgenommen. Verbrauch sank um etwa 0,5 Liter. Bewegt wurde und wird die Kiste bis heute von meiner Exfrau. Funfact am Rande: Der Motor steht noch 1A da, der Rest des Fahrzeugs ist allerdings so langsam fertig. Bei 375.000km und der seit drei Jahren fehlenden Pflege durch den neuen Freund von ihr allerdings nicht verwunderlich. Ach ja, es ist der OM646 Diesel im C200cdi.

    Bei den Benzinern habe ich keine Erfahrungswerte. Bei Saugern halte ich die Leistungssteigerung mit Hinterhofmethoden allerdings auch für fragwürdig. Aber hatte die Manta und GSI/ GTI Fraktion nicht auch mit polierten Einlässen und Sportluftfiltern ein paar wenige PS mehr erzielt? Die Motoren wurde am Ende aber nicht wegen der Modifikationen zerstört, sondern weil die Fahrer es darauf angelegt und die Kisten entsprechend schärfer bewegt haben. Aus diesem Alter dürften die meisten hier aber schon raus sein, oder?
     
    conny-r gefällt das.
  9. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    270
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Darum gab es ja nicht mehr viele Versicherungen die motorwechsel gut fanden.. zulassungstechnisch blieb es ja die weniger ps und damit bei der tsn..das wird heutzutage ja schwieriger ( hier steht glaub ich auch noch ein motorumbau mit Nachweis im c 207 aus)..
     
  10. Foley

    Foley

    Dabei seit:
    01.12.2021
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    2010 W204 C180 CGI T
    So ein Lacher ist das gar nicht. Wenn der Wagen bei gleichem Motor mehr Drehmoment bekommt, sinkt bei gleicher Fahrweise für mich logischerweise auch der Spritverbrauch
     
  11. #11 conny-r, 02.01.2022
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    7.926
    Zustimmungen:
    1.253
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 9G / -/// SL 350 Sportmotor 315 PS, Bj.04 / 08
    Kennzeichen:
    f d
    he
    c r 7 7
    f d
    he
    c r 6 6 6
    Bei gutem Tuning und gleichbleibender Fahrweise hatte ich mit meinem T4 Generation TDI 150 / 170 PS einen gut merklichen geringeren Verbrauch. Die Mehrleistung habe ich nur abgerufen zB beim Überholen auf Land und Kreisstraßen oder beim Fahrbahnwechsel in der Stadt :]:D
    Von einem guten Freund für 100 EUR ca 40 tsd ohne Probleme und dem Käufer kam ein Grinsen ins Gesicht bei der Probefahrt.
     
    Fotom01 gefällt das.
  12. #12 Bytemaster, 02.01.2022
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    3.267
    Zustimmungen:
    799
    Auto:
    204.223 (C350CDI T) und 204.282 (C250CDI T 4matic)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    o m * * *
    u l
    bw
    o m * * *
    Du wirfst hier Diesel und Benziner durcheinander. Der TE spricht vom C180 mit M271 Benziner und da haben auch der 200er und der 250er Benziner nen M271 mit 1,8 Liter Hubraum drin. Bei den Dieseln (egal ob nun 180er, 200er, 220er oder 250er) sind es (ab etwa 2010) immer OM651 mit 2143ccm Hubraum.

    Die Annahme ist leider falsch, denn er "bekommt" nicht mehr Drehmoment. Es wird immer nur so viel Leistung zur Verfügung gestellt, wie der Motor benötigt um die aktuelle Geschwindigkeit zu halten bzw zu erreichen. D.h. hast Du zwei absolut baugleiche Motoren (zb einmal Serie und der gleiche einmal gechipt) dann werden beide Motoren bei konstant 100km/h auch exakt das gleiche verbrauchen, da die benötigte Menge Energie um diese 100km/h zu halten auch bei beiden die gleiche ist.
     
  13. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    270
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Theoretisch ist ja auch die Drehzahl bei gleicher Geschwindigkeit gleich vor/ nach dem " tuning".. Kumpel hat mal vor Jahren Eco Tuning machen lassen, mit deutlich spritersparnis..da war aber nix mit Leistungssteigerung..
     
  14. #14 stromer0815, 02.01.2022
    stromer0815

    stromer0815

    Dabei seit:
    08.03.2015
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    10
    Auto:
    C-Klasse 200 CGI, EQ Booster, Bj 01/2019 und A-Klasse 170, w169, Bj 2006, 85KW
    Also, da ich selbst vom Fach bin, geht das eine ohne das andere nicht, wenn ich mehr Motordrehmoment entwickeln will, muss ich an der Leistung oder am Motor selbst etwas verändern. Deine Frage und so habe ich das auch interpretiert, wollte dein Bekannter dir ein Chiptuning andrehen, ist doch richtig oder?
    Wenn ich keine Ahnung von der Ganzen Sache habe, lass die Finger wech. Grundsätzlich muss man zwischen Diesel und Benziner unterscheiden. Beim Diesel kann ich ganz anders zu Werke gehen, als beim Benziner. Das man bei Diesel, den Spritverbrauch reduzieren kann, ja das kann sein, weil er einen andere Wirkungsgrad und andere Drehmomente hat als der Benziner. Beim Benziner ist das etwas schwieriger, weil er halt anders aufgebaut ist. Deswegen sollten die, die keine AHNUNG haben, sich tunlichst mit guten Ratschlägen zurückhalten. Wenn du ein richtiges Tuning haben möchtest, dann musst du das bei einer Renommierten Tuning Firma machen lassen und dann biste mal locker 10000€ Euro los mit Eintragung und Umänderungen , wie Krümmer, Ansaugtrakt usw. Das was dein Bekannter macht ,der dir das angeboten hat, ist, ein oder mehrere Kennfelder zu verändern. Das iss aber genau der Ritt auf der Rasierklinge, hier musste genau wissen, was geändert werden soll. Beim Benziner, z.B. das Kennfeld des Turboladers zu verändern, heißt, den Turboladerdruck z.B. früher einsetzen zu lassen, muss man aber auch vorsichtig sein, darf nicht zu früh sein, oder im ganzen Bereich den Druck um ein paar Bar zu erhöhen. So und wenn ich jetzt mehr Druck, also mehr Luft im Zylinder habe, was muss ich dann auch haben? Eben,.... mehr Kraftstoff, wenn ich das nicht mache läuft der Motor zu mager und wird zu warm und Ventile verbrennen unter Umständen usw. Das alles kann sich erst viel Später bemerkbar machen und dann wundert man sich, warum ist dies auf einmal ein Problem da. Tja und dann steht man da mit dem Scherbenhaufen und jeder zuckt nur mit den Schultern.
    Am besten man kauft sich von vorne herein ein Auto, was die entsprechende Leistung hat und gut iss, alles andere iss nur gefummel und keiner übernimmt die Garantie wenn`s schief geht.
    So und jetzt könnt ihr euch selber Gedanken machen.
    Gruß Stromer
     
    conny-r und Nemo78 gefällt das.
  15. #15 conny-r, 02.01.2022
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    7.926
    Zustimmungen:
    1.253
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 9G / -/// SL 350 Sportmotor 315 PS, Bj.04 / 08
    Kennzeichen:
    f d
    he
    c r 7 7
    f d
    he
    c r 6 6 6
    Ja richtig, beim Benziner eine Leistungsteigerung zu erreichen ist aufwändig und käme auch für mich nicht in Frage.
     
    Fotom01 gefällt das.
  16. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    270
    Auto:
    W246/ S205/ div
    180 CGI ist da recht aussagekräftig
     
  17. Foley

    Foley

    Dabei seit:
    01.12.2021
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    2010 W204 C180 CGI T
    Moin Stromer,

    kein Chiptuning im eigentlichen Sinne. Die gehen rein über das Motorsteuergerät.

    Da ich mir, auch über eure Aussagen, und weitere Recherchen eine Meinung dazu gebildet habe, hat sich das Thema für mich aber erledigt.

    Die Möhre bleibt wie Sie ist. Es jetzt auch nicht so das er übermäßig viel schluckt für mein Verständnis. Fahre ihn im Mix bei 8,4 Litern zur Zeit was voll ok ist meiner Meinung nach.

    Das Geld spar ich mir für was anderes.

    Danke nochmal für eure Meinungen.

    Gruß Axel
     
Thema:

W204 Bj. 2010 C180 CGI VIN/Motorfrage

Die Seite wird geladen...

W204 Bj. 2010 C180 CGI VIN/Motorfrage - Ähnliche Themen

  1. W204 BJ. 2010 C180 CGI Rücklichtfrage

    W204 BJ. 2010 C180 CGI Rücklichtfrage: Moin Freunde des Sterns, siehe Bild. Links dunkler als Rechts. Lampen bereits ausgetauscht. Könnte das die Trägerplatte sein ? LG
  2. W204 C180 CGI Blue Efficency 11/2010 Tachofrage

    W204 C180 CGI Blue Efficency 11/2010 Tachofrage: Servus, ich hab nen C180 Bj. 11/2010. Gehe mal von Classic Line aus als Schalter. Das auch noch nicht allzu lange. Google derzeit mal so durch...
  3. W204 C180 CGI Bj03/2010 Benzingeruch

    W204 C180 CGI Bj03/2010 Benzingeruch: Servus, habe den Wagen erst seit kurzem und mich nervt der Benzingeruch im Auto ziemlich. Ölwechsel habe ich grad frisch gemacht, Leckagen...
  4. Service A (w204, C180 CGI Bj. 08/2010)

    Service A (w204, C180 CGI Bj. 08/2010): Hallo, nun ist Service A fällig. Kann mir einer sagen, wie viel der Spaß in der Mercedes-Benz Werkstatt kostet (5,5L Öl würde ich selber...
  5. Service B (w204, C180 CGI Bj. 08/2010)

    Service B (w204, C180 CGI Bj. 08/2010): Hallo, mein Boardcomputer zeigt an, dass ich nach 30 Tagen mit meinem C180 (Bj. 2010, CGI) zum Werkstatt muss. Service B fällig! Service A wurde...