W205 mein erster Eindruck

Diskutiere W205 mein erster Eindruck im W205 / S205 / C205 / A205 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo Gemeinde, ich wage es einfach mal dieses Thema zum neuen Benz der BR205 zu eröffnen. Heute war bei uns die Vorstellung der neuen C-Klasse....

  1. #1 magentis, 15.03.2014
    magentis

    magentis

    Dabei seit:
    12.05.2008
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    40
    Auto:
    KIA Picanto; KIA K5 GT Optima SW
    Hallo Gemeinde,
    ich wage es einfach mal dieses Thema zum neuen Benz der BR205 zu eröffnen.
    Heute war bei uns die Vorstellung der neuen C-Klasse. Probefahrt war da nicht möglich. :(
    Aber egal, werde ich aber nachholen.
    Meine erster Eindruck:
    außen, zumindest der Elegance für mich :s2: Ja, ohne wenn und aber, paßt genau in mein Beuteschema rein! :s8:
    Tja, wo Licht ist, ist auch Schatten! Innen trifft er auch fast ohne Abstriche meinen Geschmack, aber leider nur fast!
    Das "Stullenbrett" am Armaturenbrett, oh mann, was haben sich die Designer dabei nur gedacht!? :s7: Und mit dieser Meinung
    war ich dort nicht alleine! Mit nahezu jedem, mit dem ich ins Gespräch kam, empfand diese Lösung ebensowenig gelungen wie ich.
    Das ganze Ambiente sie so klasse aus, aber dieser riesiger aufgesetzte Monitor paßt da irgendwie nicht so recht hin. Einige sprachen davon, daß es aussieht,
    wie nachgerüstet.
    Eine Nummer kleiner und im Armaturenbrett intigriert würde besser passen. Ich will ja nicht fernsehen damit.
    Ansonsten eine für meinen Geschmack gelungene Komposition, sieht echt gelungen aus! :s68:
    Nun freue ich mich schon auf eine Probefahrt mit dem neuen Benz.
    Gruß
    Peer
     
  2. 350er

    350er

    Dabei seit:
    16.02.2012
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    86
    Auto:
    A 250 Sport
    Ich war heute ebenfalls beim Freundlichen, primär allerdings lustigerweise zu einer PF mit einem A250 Sport. Im Anschluss wurde allerdings ebenfalls die neue C-Klasse + GLA unter die Lupe genommen. Wie bereits auf den Fotos im Voraus für mich ersichtlich, finde ich die Front noch ganz schön, aber das Heck ist mit das Hässlichste was ich von Mercedes jemals gesehen habe. Mehr koreanischer Stil geht nicht, speziell die Alublenden ohne eigentliche Funktion und die unter der Heckstoßstange liegenden Auspuffrohre sind ja mal eine absolute Frechheit und speziell in diesem Fahrzeugsegment ein absolutes No-Go - wer das durchgewunken hat, gehört normalerweise sofort seines Amtes enthoben. Das Interieur weiß dagegen wieder gut zu gefallen, auch die Verarbeitungsqualität ist 1a.

    Ich werde mir den Wagen sicher in naher Zukunft noch mal mit AMG-Paket ansehen, aber dieses unfassbare Heck ruiniert für mich wirklich das komplett Auto. Sehr schade.
     
  3. #3 S204Jack, 15.03.2014
    S204Jack

    S204Jack

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    S204 AMG-Paket
    Hallo, ich war auch heute mit der Familie die neue C-Klasse und den GLA in der MB Niederlassung Duisburg anschauen. Es war wie erwartet sehr viel los. Ging schon los mit der Parkplatzsuche. Dafür war das Essen und das Kinderprogramm gut. Junior hat ein Tatoo bekommen und diverse Tiere aus Luftballons. Nun zu den Fahrzeugen. Von außen gefällt mir die neue C-Klasse in allen Ausstattungsvarianten. Im Innerraum muss ich mich noch an das Navigation-Display, die Tachogestaltung und den Wegfall des Schalthebels gewöhnen. Der GLA ist auch ganz nett, jedoch mag ich persönlich SUV's nicht so sehr. Probefahrten wären auch möglich gewesen, mit dem C180, C200 und C220 CDI. Werde ich sicherlich in nächster Zeit mal nachholen.
     

    Anhänge:

    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      920,2 KB
      Aufrufe:
      261
    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      245,9 KB
      Aufrufe:
      298
    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      195,4 KB
      Aufrufe:
      269
    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      227,7 KB
      Aufrufe:
      249
    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      127,6 KB
      Aufrufe:
      249
  4. rkslk

    rkslk

    Dabei seit:
    28.11.2007
    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    220
    Auto:
    yxz
    Ich war heute auch bei Mercedes, um die C-Klasse und den GLA zu begutachten.

    Ich war enttäuscht von beiden Fahrzeugen, die Platzverhältnisse lassen bei beiden zu wünschen übrig, auf den Bildern wirken beide größer, der Navi-Bildschirm paßt so nicht ins rechte Bild.
    Der GLA ist ein Möchtegern SUV, ich hatte ihn mir zumindest größer als die B-Klasse vorgestellt, ist aber genau das Gegenteil, eine erhöhte Sitzposition kann man sich auch abschminken. Der GLA ist niedriger als die B-Klasse. Von einem SUV erwarte ich was anderes. Bei beiden Fahrzeugen bleibt man an der B-Säule hängen, bzw. schleift jedesmal beim Aus- und Einsteigen daran, das wird man mit der Zeit sehen.
    Da die B-Säule soweit vorne ist, ist man bei einem Seitenaufprall widerum besser geschützt, alles hat halt seine Vor- und Nachteile.
    Mir kam die Materialanmutung billig vor, dabei sollte die C-Klasse 55 und der GLA 48 kosten.
    Wer mit dem GLA liebäugelt und nicht den ganz großen Motor braucht, sollte sich die B-Klasse kaufen, dort kann man bequem Ein- und Aussteigen.

    Vielleicht kam mir das mit der billigen Materialanmutung auch nur so vor, weil mir die Farbkombinationen nicht gefielen, desweiteren bin ich von den Platzangeboten auch nur verwöhnt. Aber noch vor einem halben Jahr, habe ich auch noch, einen Nissan Juke besessen und wenn ich mich zwischen GLA und Juke entscheiden müßte, würde ich ganz klar den Juke nehmen. Der Juke hatte zudem nur ungefähr die Hälfte gekostet ( Vollausstattung mit 190 PS Leder Automatik Allrad etc. gerade mal 25 gekostet). Der Juke ist aber vom Design her, nicht jedermanns Sache, jetzt im Sommer gibt es aber ein Facelifting.

    Vom Design gefallen mir C-Klasse und GLA gut, es werden bestimmt keine Ladenhüter werden. Für mich werden sie aber wohl nicht in Frage kommen, obwohl mir der GLA 45 AMG Edition besonders gut gefällt. Ich liebe solche Krawallbüchsen. Schade , das es die B-Klasse nicht mit diesem Motor gibt.
     
  5. #5 Zarrooo, 15.03.2014
    Zarrooo

    Zarrooo

    Dabei seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    4.750
    Zustimmungen:
    736
    Auto:
    Nissan Qashqai + Corvette C4 + Cadillac Eldorado + Audi 80 B4 ;)
    Wie schon im Nachbar-Thread geschrieben. Optisch finde ich den W205 nicht eben zum Niederknien schön. Die auf den Bildern teilweise fürchterlichen Proportionen im Hechbereich fand ich in Natura nicht ganz so schlimm, aber schön ist immer noch was anderes.

    Die beiden Ausstellungsfahrzuege bei meinem Händler waren leider seeehr ähnlich ausgestattet. Beides Avantgarde mit silbernen Elementen in den Türen (soll wohl mal wieder Alu darstellen) und hochglanz-schwarz auf der Mittelkonsole. Und beide hatten die Kunstleder-Ausstattung, einmal in beige und einmal in schwarz. Der Innenraum hat mir grundsätzlich gut gefallen, mit einem schönen Holz (statt dem modischen Alu und Klavirlack-Krempel) hat der durchaus Potential - insbesonderen falls im Zuge einer Modellpflege der Monitor eleganter untergebracht werden sollte (uneleganter geht ja nicht mehr). :D

    cu ulf
     
  6. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.397
    Zustimmungen:
    914
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Meine erste Frage beim Probesitzen in der neuen C-Klasse: Wohin mit den Oberschenkeln? Bei einer Körpergröße von 1,8 m und 81 kg Gewicht sind keine außergewöhnlichen Proportionen vorhanden. Eine Sitzfläche sollte ausreichende Auflageflächen für die Oberschenkel haben. Diese habe ich bislang auch bei keinem Fahrzeug (W123er, W124er, W203, W211er) vermisst. Warum jetzt beim W205? MB hat eine nicht gerade kostengünstige Lösung parat. Die Sitzfläche wurde mit einer elektrisch ausfahrbaren Verlängerung ausgestattet. Dadurch ergibt sich eine vertiefte Spalte zwischen Sitzfläche und Verlängerung in der sich mit der Zeit der meiste Schmutz ansammeln wird.
    Die vorderen Seitenscheiben sind, genau so wie bei der A-Klasse, zu winzig ausgefallen. Ich will was sehen, wenn ich zur Seite schaue.
    Die Platzierung des Navi wirkt wie ein Fremdkörper und zerstört die gesamte Optik.
    Das Handschuhfach verdient nicht seinen Namen nicht wirklich.
    Der Innenraum macht bei sauberer Verarbeitung einen hochwertigen Eindruck, die ich bei der C-Klasse bislang vermisst habe. :tup
     
  7. #7 Brekibenz, 20.03.2014
    Brekibenz

    Brekibenz

    Dabei seit:
    15.02.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    C 180 Classic, Opel Corsa
    Ich war heute in der NL-Bremen und habe mir den Neuen angesehen.
    Es standen mehrere Avantgarde und Exclusive zur Verfügung, aber keiner in Serienausstattung. Als Wahlbremer, der in der Nähe des Werks wohnt, habe ich mich schon ein wenig an die Form gewöhnt. Aber die unmittelbare Begeisterung, die sich seinerzeit bei der Vorstellung des W204 bei mir einstellte, kam bisher nicht auf. Insgesamt wirkt er m.E. etwas gedrungen und die im Verhältnis reduzierten Fensterflächen entsprechen wohl vor allem dem derzeitigen Modetrend. Das Heck - hier kann ich den Vorrednern nur beipflichten - fällt tatsächlich in die Kategorie "asiatisches Overdesign".
    Schlimm finde ich, dass nur noch die Exclusive-Variante den Stern trägt. Da bin ich ganz konservativ - keine Benz-Limousine ohne Stern. Mercedes sollte darüber nachdenken, ob man nicht die Serienausstattung optional mit traditionellem Grill anbieten könnte. Aber das sind halt Geschmacksfragen.

    Zum Innenraum: Die hohen Bordwände sind nicht mein Ding. Auch wenn objektiv vermutlich mehr Platz vorhanden ist, spiegelt sich das nicht im Raumgefühl. Im Gegenteil, ich hatte fast den Eindruck, in ein Fahrzeug eine Klasse unterhalb des W204 eingestiegen zu sein. Die Neigung der Sitzflächen lässt sich scheinbar nur noch beim Exclusive verstellen. Beim Avantgarde geht es nicht, die praktische Verstellscheibe an der Vordersitzkante ist verschwunden. Bei der Serienausstattung wird es vermutlich nicht anders sein. Den vielbeschworenen Qualitätssprung kann ich zumindest gegenüber dem gemopften W204 auch nicht erkennen. Vieles sieht nach Effekthascherei aus und mancher Schalter wirkt weniger solide als im Vorgänger.
    Zum Frühstücksbrett wage ich eine Prognose: Es wird spätestens bei der ersten Modellpflege verschwinden und bei einem späteren Rückblick als Modetorheit der 2010er Jahre in die Modellgeschichte eingehen. Ist es nicht völlig widersinnig? Jahrelang bemühen sich die Innendesigner, das Navi unauffällig zu integrieren und dann plötzlich dieser Klotz in der Mitte der Instrumententafel. Was man bei der A-Klasse mit gutem Willen noch als Anbiederung bei der I-Pad-Generation verstehen konnte, wirkt hier einfach nur deplatziert.
    Besser als beim W204 gefallen mir die Ablagemöglichkeiten. Endlich hat die Mittelkonsole einen vernünftigen Stauraum.

    Ich steige aus und schließe die Tür. Na, ist das noch derselbe satte Klang wie beim Vorgänger? Zum Schluß ein Blick in den Kofferraum, hat er noch dieselbe Größe? Ich habe Zweifel.

    Alles in allem bin ich erst mal enttäuscht und froh, dass mein W204 erst 1 1/2 Jahre alt ist. :tdw

    LG
     
  8. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.196
    Zustimmungen:
    2.035
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Kannst du haben, denn er ist größer, wenn auch ein einem unerheblichen Maß.

    gruss
     
  9. #9 C230K SC, 20.03.2014
    C230K SC

    C230K SC

    Dabei seit:
    10.11.2004
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    56
    Auto:
    W205 - C450AMG
    Ich persönlich habe das Gefühl, dass ich so gar nicht mehr ins Mercedes Kundenanforderungsprofil passe. Geschmacklich geht die BR205 völlig an mir vorbei, wobei ich ein ganz klein wenig Hoffnung auf die AMG Sportpakete setze... Aber selbst die werden wohl kaum das völlig verdesignte Heck zurechtbiegen können.
    Allerdings werde ich jetzt auf keinen Fall eine geschmackliche Diskussion beginnen wollen, da gibts nämlich ganz andere Dinge, denen ich völlig fassungslos gegenüberstehe...

    Mir wurde gestern beim :) eröffnet, dass der 205er standardmässig einen 41 Liter Tank hat.. Klar, man kann gegen einen geringen Aufpreis auch einen 66 Liter Tank haben, aber umgehauen hat mich die mitgelieferte Begründung:

    "So ein kleiner Tank, der wiegt ja auch viel weniger und spart damit Kraftstoff!"

    Auf meinen Einwand, dass man noch viel mehr Kraftstoff sparen könnte, wenn man gleich den Motor weglässt und nebenbei damit auch noch eine astreine CO² Bilanz hinzaubert, wurde als unqualifiziert und nicht praxisnah abgetan.

    Worauf ich hinaus will ist folgendes: Ich mache diesen CO² Vermeidungswahn nicht mehr mit! Ich fahre kein Auto, dass sich an Ampeln selbständig ausschaltet, dass von alleine einparkt, oder das einen Tank von der Größe einer Aldi-Tüte hat. Ganz zu schweigen von "Wundermotoren", die im ECE Verbrauch glänzen, aber in der echten Welt zu Sauflöchern erster Güte werden.

    Ich mag damit nicht gegen den technischen Fortschritt meckern, oder gar die neue Baureihe madig machen, aber ganz ehrlich, für mich sind wir an einem Punkt angelangt, an dem ich tagesübergreifend den Kopf schütteln möchte..

    Just my 2 Cents...
     
    stud_rer_nat und CL893 gefällt das.
  10. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.196
    Zustimmungen:
    2.035
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Naja der Einwand ist ja auch unqualifiziert. Realistisch ausgedrückt würde ich polemisch dazu sagen.
    Trotzdem ist diese Tankgröße natürlich ein Witz. Da will ich nicht Verkäufer sein, der das ausbaden muss.
    Allerdings würde es mich nicht, unter dem Strich, davon abhalten, dieses Fahrzeug, sofern es mir gefällt, zu kaufen. Dann zahl ich im Zweifel eben den zweistelligen Eurobetrag für den größeren Tank. Wer bei dem Preis an sich ein Problem damit hat, der macht was falsch (auch wenn man wie gesagt die Tankgröße daneben finden darf).
    Da gehe ich ein gutes Stück mit, allerdings hat Daimler diese Wahl nicht. Es ist politisch aus der Bevölkerung heraus gewollt, da gibt es nur die Optionen mitmachen oder einpacken für Daimler.
    Jein, einerseits werden die Normverbräuche immer schwerer erreichbar, andererseits kann ich schon feststellen, dass die neueren Fahrzeuge spritsparender sind (auch im Alltag).
    Fortschritt ist deshalb aus meiner Sicht klar da, Wunder allerdings nicht.

    gruss
     
  11. #11 Kettenradgenervter, 20.03.2014
    Kettenradgenervter

    Kettenradgenervter

    Dabei seit:
    20.09.2013
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    71
    Auto:
    C280 T 4matic
    Kennzeichen:
    f r g
    by
    a m 1 8 7
    Politisch aus der Bevölkerung heraus ist das ganz bestimmt nicht gewollt. Es ist eine EU-Verordnung. Wer, der hier anwesenden, wurde bezüglich des EU-Beitritts gefragt? Richtig! Niemand.


    Ich sehe das auch so, dass ich nicht jeden Trend mitmachen muss. Ich schwöre auf meinen Saugbenziner mit Hubraum. Ich fahre meinen 280er 4Matic im Schnitt unter 10 Liter bei bergigem Gelände und Flotter Fahrt. Nahezu jeder meiner Bekannten, der einen downgesizeten Kleinmotor mit Turbo hat, braucht bei ähnlichem Fahrprofil gleich viel bzw. teilweise sogar mehr.

    Innenraumdesign-mäßig war ich beim 204 schon enttäuscht. Diese öde, schwarze Plastelandschaft mit diesem ausfahrbaren Bildschirm. Der letzte Benz, der mir im Innenraum gefällt, ist der 203. Und da ist diese schwulstige Leiste am Armaturenbrett, wo die Lüftungsdüsen sitzen, schon sehr grenzwertig. Bis zum 202 waren fast alle sehr schön, der 190er allerdings ein bisschen billig wirkend. Beim E war der letzte schöne der 211 und die neue S-Klasse ist eine reine Geschmacksverirrung. Der Vorgänger allerdings gefiel mir einigermaßen .


    Ich sehe bei einigen Herstellern einen Trend, der mich sehr nachdenklich stimmt. BMW, Mercedes, Porsche und Audi ,und ein paar andere, haben in den letzten Jahren ihr Design, innen wie außen, so verändert, dass es dem chinesischen Markt gefällt. Dies wird auch ohne Gerede der Hersteller zugegeben. Der chinesische Markt ist nun mal die kurz- und mittelfristige Zukunft. Man kann sich nicht an Traditionen halten, wenn man davon nicht mehr leben kann. So zumindest argumentieren die Hersteller. Ich frage mich aber, wie sie bisher überleben konnten? Und ich frage mich: wenn die letzten, "traditionellen" deutschen und europäischen Kunden vergrault sind und der asiatische Markt gesättigt ist, wie wollen sie dann überleben?

    Leider ist dieser Trend aber nciht nur im Design festzustellen, sondern auch im Service und in der Qualität. Der Service in Deutschland hat rapide nachgelassen und die Qualität ist auf ein durchschnittsniveau gesunken. Der aufsteigende Chinese wird damit durchaus zufrieden sein, aber die, die Mercedes und Co. zu dem gemacht haben, was sie sind, werden verprellt.

    Diese Haltung und diverse Erfahrungen mit dem Mercedes-Service sind die Gründe dafür, dass dieser 280er mein erster und letzter Mercedes ist. In 3 Jahren ist mein Haus abbezahlt. Der CLS-Shooting Break stand ganz oben auf meiner Wunschliste. Aber er könnte noch so günstig sein, ich werde in Bayern mein Geld ausgeben.
     
  12. CL893

    CL893

    Dabei seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    36
    Auto:
    CL500 (W215)
    Der grund für den kleinen tank ist der, dass man bei der NEFZ Zertifizierung einen Vorteil hat indem man viel weniger sprit einfüllen muss und somit gewicht und sprit spart, da nur die serienaustattung bewertet wird. Das ist der einzige grund. Bedanken können wir uns dafür bei der dummen EU und nicht bei Mercedes. Denn Mercedes nutzt nur klug diese "lücke" aus, um eine günstigere einstufung für das fahrzeug zu erhalten, was wiederum sehr viele vorteile mit sich bringt. Jeder MB ingenieur weiß auch, dass kein mensch einen 41 L tank in einem C 205 braucht.

    Ansonsten stimme ich deinem beitrag absolut zu. Dieser beknackte ökohype der die Fahrzeugentwicklung quasi bestimmt, bringt so viele nachteile mit sich das sich der gesparrte sprit durch werkstattkosten wieder nicht bezahlt macht, zumindest nicht immer. Dafür hat man heutzutage soviel krempel an bord der kaputtgehen kann.
     
    stud_rer_nat gefällt das.
  13. #13 Bytemaster, 20.03.2014
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    553
    Auto:
    204.223 (C350CDI T)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    m c 3 5 0
    Bei 1,6 Milliarden Chinesen und weiteren 1,2 Milliarden Indern wird das leider so schnell nicht der Fall sein. Alleine China hat im Moment 200 Millionen Einwohner mit einem Einkommen über dem eines Durchschnittsdeutschen, tendenz steigend. Das haben die Automobilkonzerne eben erkannt und werden demnach handeln. Und wer da nicht mit macht, wird in ein paar Jahren nur noch eine untergeordnete Rolle spielen.
     
  14. #14 magentis, 21.03.2014
    magentis

    magentis

    Dabei seit:
    12.05.2008
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    40
    Auto:
    KIA Picanto; KIA K5 GT Optima SW
    Hallo,
    dieser Ökowahn hat meiner Meinung nach auch seine Grenzen! In vielerlei Hinsicht stoßen sich da irgendwelche Lobbyisten daran gesund!
    Und Benzinverbrauch....hab gerade meine Fahrtenbücher ausgelesen. Das Ergebnis hat mich dann doch überrascht!
    Mein S203 mit dem 1,8 L Kompressor kam im Schnitt auf 8,35L/ 100km. Mein derzeitiger S204 mit dem 1,6 l Kompressor kommt auf 8,6L / 100 km!
    Aha! Mann versprach weniger Spritverbrauch, und der S204 ist durstiger!
    Fazit für mich: es gibt durchaus physische Grenzen.
    Ob nun diese irre Start-Stopp Einrichtung dabei hilft Sprit zu sparen bezweifel ich. Wann ich den Motor ausmache kann ich besser einschätzen, als diese Automatik!
    Vom höherem Verschleiß, angefangen vom Zündschlüssel, Relais, Anlasser Batterie usw. mal abgesehen. ICH brauche all diesen Quatsch nicht! :s7:
    Der Tank ist natürlich die größte Verarsche!! Das ist doch nur Materialeinsparung! Um vernüftige Entfernungen zurücklegen zu können, ist ein angemessener Tank unumgänglich!
    Und ich weiß wovon ich rede! Mein Trabbi mit seinen 595 cm³ und 26 PS hatte bei einem Spritverbrauch bei etwa 8 -9 Litern einen Tank von nur 26 Litern!
    Aber was solls. Ich bin ja nicht gezwungen einen neuen Benz zu kaufen. :s70:
    Gruß!
     
    stud_rer_nat gefällt das.
  15. #15 w123fan, 21.03.2014
    w123fan

    w123fan

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.010
    Da ich ja das " Vergüngen " hatte in zwei Wochen zwei aktuelle Modelle ( C Coupe und aktueller A ) zu fahren: Die Stop-Start Automatik ist dermaßen nervig, daß ich sie sofort abgestellt habe. Leider ist der Kram bei jedem Neustart wieder aktiviert :rolleyes: . Nervig ist vor allen die Inkonsequenz: Mal geht der Motor aus, mal nicht. Scheint irgendwie mit dem Bremsverhalten zusammen zu hängen. Am nervigsten ist der " ECO Modus ". Bei beiden Getrieben ( Automatic und Doppelkupplungsgetriebe beim A ) eine Katastrophe, da man, um weg zu kommen, das Pedal durchtreten muß. Läßt sich auch abschalten, ist beim nächsten Start aber auch wieder da :rolleyes: . Und was für Vorteile der Wählhebel am Lenkrad haben soll , außer nostalgischen Gründen, hat sich mir auch nicht erschlossen. Der 205er insgesamt gefällt mir ganz gut, aber gerade diese Punkte und der Nachrüstbilschirm und der Minitank lassen mich zweifeln.
     
  16. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Da stecken viel mehr Parameter hinter, aktive Klima, Sitzheizung etc...
    Mich nervt das Start-Stopp Ding auch immer wieder in unserem W169, allerdings geht der seit einigen Wochen schon gar nicht mehr aus, obwohl
    nix an Verbrauchern läuft und die Betriebstemperatur erreicht wird, soll mir recht sein :D
     
  17. #17 Hagi_C200K, 21.03.2014
    Hagi_C200K

    Hagi_C200K

    Dabei seit:
    03.04.2003
    Beiträge:
    1.514
    Zustimmungen:
    324
    Auto:
    BENZ-s205, MINI-r56,
    Kennzeichen:
    c r
    bw
    * * * * *
    c r
    bw
    * * * * *
    hatte ich schon erwähnt, dass ich mir den Wagen ganz gut in meim Bestand vorstellen kann

    [​IMG]
     
    CL893 gefällt das.
  18. CL893

    CL893

    Dabei seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    36
    Auto:
    CL500 (W215)
    @Hagi

    So macht der neue C echt was her. :tup

    Diese startstop autos halten auch desöfteren den verkehr auf. Erlebe das immer häufiger. Da hilft es auch nicht das das auto innerhalb von paar milisekunden anspringt. Manchmal ist der moment wo der wagen ausgeht einfach ungünstig.
    Wie bereits erwähnt ist der tank dadurch begründet, um besser bei den NEFZ Messungen abzuschneiden. Das hat nix mit materialeinsparung zu tun. Ob man da nun paar quadratzentimeter mehr oder weniger kunststoff nutzt, macht in sachen kosten keinen unterschied.

    Ich finde diese tankthematik ist auch nicht der rede wert. Man bestellt sich einfach den größeren(was 99% tun werden) und gut ist. An den 60? eur aufpreis verdient mercedes zwar nochmal was, aber immerhin hat man eine wahl. Ich denke bei zukünftigen modellen wird Mercedes ähnlich verfahren und ich kann es ihnen nicht verübeln.
     
  19. dyclc

    dyclc

    Dabei seit:
    28.12.2011
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    201
    Auto:
    CLC 350 26.8.2009 - 10.9.2016 Hyundai i10 bis jetzt
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    s t d
    ni
    y 1 3 3 7
    :tup Ja so siehts top aus. Wenn du das tust aber nur mit Namen so wie auf dem Bild :)
     
  20. #20 C230K SC, 21.03.2014
    C230K SC

    C230K SC

    Dabei seit:
    10.11.2004
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    56
    Auto:
    W205 - C450AMG
    Ich gebe dir völlig Recht, dass sich Daimler nach politischen Vorgaben richten muß, um am großen Markt mitspielen zu dürfen.
    Allerdings gibts da auch noch eine echte Kehrseite der Medaille, in Form des mündigen Kunden. Mein Beispiel ist folgendes: Letztes Jahr im Februar war ein neues Auto fällig. Da ich echt gute Erfahrungen mit meinem 204er 200K gemacht hatte, sollte es wieder ein 204er sein. Also gehe ich zu unserem Stammverkäufer, nachdem ich eine Probefahrt im 250er gemacht habe. Ich eröffne ihm, dass ich einen 250er bestellen würde, wenn man es schafft die Start-Stopp Automatik zu deaktivieren. Wahrscheinlich hätte er nicht verständnisloser aus der Wäsche gucken können, wenn ich stattdessen nach der Unschuld seiner Tochter gefragt hätte.
    Es kam ein "Das ist absolut unmöglich", weil das Fahrzeug so in der Form Abgasmässig klassifiziert wird und es niemalsnicht irgendwelche Ausnahmen dazu gäbe.

    Nunja, ich bin ja schon groß und weiß mit Zurückweisungen auch umzugehen, also habe ich drei Monate lang gesucht und dann einen 2009er 320 CDI mit weniger als 40TKM gefunden. Das der sich nicht abschaltet, nicht selbst einparkt und eine Tankfüllung für knapp 900km reicht, ist dann sozusagen eine kostenlose Dreingabe.

    Was ich damit sagen will ist folgendes: Autokauf ist (zumindestens in meinem Fall) ein hochgradig emotionales Vorhaben.. und wenn man mir das nicht geben mag, was mir wichtig ist, dann orientiere ich mich eben anderweitig.. Und damit macht Daimler dann aber auch keinen Umsatz mehr...


    Das ist wiederum eine Aussage, die ich so teile. Der wahre Spritsparpotential bei modernen Motoren erschliesst sich meiner Meinung nach, wenn man es auch wirklich drauf anlegt. Das heisst dann aber auch, bitte immer schön diesseits der Richtgeschwindigkeit zu bleiben.

    Kannste ihn mir bitte mal von hinten zeigen? Vielleicht überlege ichs mir ja nochmal... =) =) =)
     
Thema: W205 mein erster Eindruck
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w205 heck

    ,
  2. w205 mopf

    ,
  3. w205 mopf vs vormopf

    ,
  4. w205 Start Stop gesund?,
  5. w205 innenraumverkleidungen,
  6. w205 start stop aufbau,
  7. c klasse schwarzes wurzelholz,
  8. w205 sitze amg,
  9. tankfüllung w205,
  10. mercedes w203 vs w205 sitzposition,
  11. sitzposition w205,
  12. w205 mittelkonsole carbon,
  13. knarzen navi w205,
  14. w205 dünne türen,
  15. erfahrung amg performance sitze w205,
  16. diffusor w205 c 220 cdi,
  17. Mittelkonsole für Mercedes Benz C-Klasse S205 zum nachrüsten,
  18. w 205 klavierlack optik,
  19. knarrzen w205,
  20. s205 autoinnenraum knarzt
Die Seite wird geladen...

W205 mein erster Eindruck - Ähnliche Themen

  1. Mein erster Benz :)

    Mein erster Benz :): Hallo zusammen, hier möchte ich mich und mein Auto auch mal kurz vorstellen nachdem ich ja mein Unwesen hier im Forum treibe :D Der C200k W203...
  2. Backup Batterie Störung bei C-Klasse W205

    Backup Batterie Störung bei C-Klasse W205: Hallo, mein Display zeigt: "Backup Batterie Störung". Die einen sagen, der W205 hat keine Pufferbatterie sondern einen Spannungswandler, der...
  3. Die Wahl für mein erstes Auto fiel auf....

    Die Wahl für mein erstes Auto fiel auf....: Den CLK W209 (Bj. 2002-2006) ! Grüßt Euch Gemeinde... Nun stehe ich kurz davor das erste Vehikel ins Leben zu bringen. Informierte mich,...
  4. W205 Bj. 09/2018 Batterie laden

    W205 Bj. 09/2018 Batterie laden: Ist es möglich bei einem C180 mit Startknopf statt Schlüssel die Batterie mit einem entsprechendem Ladegerät auch über den Zigaraettenanzünder zu...
  5. Euer erstes Computerspiel

    Euer erstes Computerspiel: würde mich mal interressieren was war euer erstes Computer-und evtl. Konsolenspiel?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden