CLK W208 Crashtest

Diskutiere W208 Crashtest im CLK, SLK, SLC, E-Klasse Coupé & Cabrio Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Liebe CLK-Fangemeinde, wie Ihr bis jetzt an meinem Nick seht, fahre ich bis jetzt noch einen Golf II, den ich aber in Kürze durch einen W208...

  1. #1 GolfIIFahrer, 13.08.2007
    GolfIIFahrer

    GolfIIFahrer

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Liebe CLK-Fangemeinde,

    wie Ihr bis jetzt an meinem Nick seht, fahre ich bis jetzt noch einen Golf II, den ich aber in Kürze durch einen W208 Coupe oder W203 ersetzen möchte.

    Einer der Hauptgründe, mich für einen Mercedes zu entscheiden, ist die passive Sicherheit und außerdem finde ich sowohl W208 und W203 vom Äußeren sehr gelungen. Besonders der alte CLK hat es mir angetan.

    Hier nun meine Frage:
    Gibt es für den CLK irgendwo einen Crashtest oder ähnliches ?
    Der 208 basiert ja anscheinend auf dem W202, der im EuroNCAP (zumindest VorMopf) ziemlich miserabel abgeschnitten hat.
    Muss man davon ausgehen, dass das Ergebnis für den CLK vergleichbar mit dem W202 ist ?? - Dann würde ich nämlich doch eher zum W203 greifen, welcher 5 Sterne im EuroNCAP hat.
    Optisch ähnelt der alte CLK ja stark dem W210, so dass ich mich frage, ob nicht auch Karosserieteile aus dem E-Regal übernommen worden sind. Auf einer amerikanischen Seite www.iihs.org habe ich entdeckt, dass der W210 ab 2000 modifiziert wurde und deutlich sicherer wurde.
    Es würde mich also sehr freuen, wenn hier im Forum jemand etwas Insiderwissen hat und hier eine Empfehlung abgeben kann.

    Der W211, welcher im Crash sicher noch besser als der W203 ist, ist mir leider noch etwas zu teuer und so lange möchte ich meine alte Keksdose (Golf II) nicht mehr fahren.

    Danke für Eure Tipps von einem (zukünftigen) Stern-Fan.
     
  2. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Der 203 ist auf jeden Fall sicherer als der 208.


    Es liegen einfach einige Jahre Entwicklung dazwischen.


    Und der NCAP Test.... Naja... Man kann ein Auto auch darauf trimmen..... Den 5. Stern gab's für das Gurtpiepsen. Sowas sollte unnötig sein und eigentlich im Hauptschulabschluß inbegriffen. Ist es aber nicht, wie man in einigen Threads hier sieht. Soviel zum Thema NCAP....

    Und währen einer Laufzeit eines Models ändert sich auch mit einer MOPF nicht sooooo viel. Man müßte im Rohbau ja wesentliche Teile der Struktur ändern. Da kannst gleich ein neues Auto bringen ;)

    Also, wenn Du so großen Wert auf Sicherheit legst, nimm den 203. Oder evtl nen 211, die gibt es auch schon recht günstig.
     
  3. #3 GolfIIFahrer, 13.08.2007
    GolfIIFahrer

    GolfIIFahrer

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    @hotw

    Danke für Deine Antwort. Der EuroNCAP-Test ist in der Tat ein wenig unsinnig, wenn für den Gurtpiepser der 5. Stern vergeben wird.
    Trotzdem glaube ich auch, dass der 203 von der Karosseriestruktur moderner ist.

    Ja, das Thema Sicherheit liegt mir schon sehr am Herzen, nachdem ein Freund von mir mit einem älteren VW einen schweren Unfall hatte und ich mir danach mal die Crash-Ergebnisse des Golf II angesehen habe. Da stand die Entscheidung für ein neues Auto fest. Habe auch noch Saab 9-5 und Volvo S80 in der engeren Auswahl, aber letzten Endes wird es wohl doch ein Benz werden.

    Tja, Du schlägst einen 211er vor, die gibts hier in der Region bisher kaum unter 20k und mein Limit liegt etwa so um die 15k.
    Aber ich werd es mir mal durch den Kopf gehen lassen, der W211 soll ja auch qualitativ wieder besser sein.

    Ist jetzt hier off topic, aber ab welchem Modelljahr ist der W203 am ehesten empfehlenswert ? Hatte gelesen, dass man vom MJ 2000ff die Finger lassen sollte.

    Grüße aus dem Ruhrgebiet
    Bernd
     
  4. #4 Daniel 7, 13.08.2007
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.421
    Zustimmungen:
    2.549
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Am besten wäre natürlich ein modellgepflegter W203, das wäre dann ab 2004. Falls dich der W203 interessiert, empfehle ich mal in der Suche "Kaufberatung" auf den W203-Bereich eingeschränkt einzugeben. Dort sind schon viele Fragen erklärt.
     
  5. E.D.

    E.D. Guest

    Na ja, ihr tut ja glatt so als wenn ein Mercedes vor dem W203 ein fahrender Sargnagel, also völlig unsicher. Insbesondere wenn man den NCAP Test als Bewertungsgrundlage ranzieht.

    Der NCAP Test gibt den Herstellern, bestimmte Vorgaben durch die Art der Durchführung. Dadurch haben es insbesondere die Hersteller leicht die Ihre Fahrzeug nur im Europäischen Markt bzw. z.B. nicht in den USA verkaufen. Bestes Beispiel ist da Renault. Diese Marke war ja vor knapp 10 Jahren nicht unbedingt als Vorreiter sicherer Fahrzeuge bekannt! Wenn man sich z.B. den IIHS Test der US-Behörden anssieht, dann schneidet der W203 gar nicht so gut ab wie er hier im NCAP abschneidet. Da er dort eigentlich nur im Fronttalchrash excellent ist, bei Seitenaufprall aber defizite hat. Diese defizite stellt NCAP zwar auch fest, rechnet dies aber nicht so an, dass das Modell weniger Sterne bekommt. Und wie gesagt, ein Gurtpiepser kann über einen Stern mehr oder weniger entscheiden. Das Auto selbst wird aber dadurch kaum Sicherer.

    Man sollte allerdings auch bedenken das Mercedes seit den frühen 1950er Jahren aktiv und sehr intensiv Unfallforschung betreibt und daher sicher auch bei älteren Modell hervorragende Sicherheit bietet. Mein Vater verdankt sein Leben einem Mercedes, dieser wurde von einem Opel Kapitän seitlich gerammt und durchbrach dann eine Hauswand, wo der Mercedes dann im Schlafzimmer zum stehen kam. Schwerverletzt, aber lebend entstieg mein Dad damals aus seinem W120 (das erste Auto mit Sicherheitskarosserie und vorläufern der Knautschzonen), die Fahrerin und der Beifahrer des Opel Kapitän hatten da nicht so viel Glück.

    Auch ich habe schon zwei Unfälle in einem Mercedes Überlebt, einem W201 und einem W202, in beiden Fällen fuhr ein Fahrzeug mit rund 50 km/h in die Seite. Ich entstieg in beiden Fällen praktisch unverletzt aus den Fahrzeugen und die Türen ließen sich immer Problemlos öffnen. Von daher bin ich überzeugt davon das auch ein älterer Mercedes wie z.B. der C208 oder der W202 sichere Fahrzeuge sind und im realen Unfallgeschehen auch heute noch so gut und sicher sind wie manch modernes Auto.

    Aber im endeffekt ist jedes Auto nur so sicher wie sein Fahrer! Schließlich kann man selbst im Vorfeld schon viel dazu beitragen, das es gar nicht zu einem Unfall kommt.
     
  6. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Ach ja? Und wo steht das?
     
  7. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Bei nem W203 kannst du ab 2003 bedenkenlos zugreifen.
     
  8. #8 GolfIIFahrer, 13.08.2007
    GolfIIFahrer

    GolfIIFahrer

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Also, ich bin begeistert über die Hilfsbereitschaft und die freundlichen Tipps hier im Forum...

    Dass der W208 oder der W202 "unsichere" Autos sind, möchte ich natürlich nicht behaupten und ich denke, das hat auch hotw nicht gemeint.
    Mir ging es halt einfach nur mal um eine Einschätzung, ob der 208 von der Sicherheit her auf dem 202 basiert oder eher auf dem 210er.

    Wollte euch mal ein paar preisliche Hausnummern vom Mercedes-Händler aus meiner Gegend nennen, weiss leider nicht, wie ich die Autos hier als Link reinsetze.

    C180K Elegance, brillantsilber, innen Stoff anthrazit, EZ 4/03, 68 TKM, 16290,-

    C180K Elegance, jaspisblau (schöne Farbe !!!), innen Stoff anthrazit, EZ 5/03, 47 TKM, 17.945,-

    Von der Ausstattung beide ungefähr gleich.

    Eine wahre Augenweide ist aber der CLK 200 K avantgarde, schwarz, EZ 1/01, 63 TKM, 15745,-

    Ehrlich gesagt, gefällt mir der CLK um Klassen besser als der W203, da sieht der 203 fast wie ein Opa-Auto im Vergleich aus.
    Naja, werde mir überlegen müssen, ob mir Sicherheit oder Eleganz wichtiger ist.
    Bin übrigens "erst" 33 und will mir nicht nachsagen lassen, mit einem Opa-Auto durch die Gegend zu kutschieren.

    Gibts hier noch andere jüngere W203-Fahrer ? Wundere mich nämlich manchmal über mich selber, dass ich mich mit 33 für so ein, naja sagen wir mal klassisch-elegantes Auto interessiere.

    Gruß
    Bernd
     
  9. #9 ilikebenz, 13.08.2007
    ilikebenz

    ilikebenz

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    1
    Eins vorweg: Ein Mercedes steht ua. für Sicherheit. Demnach ist die Anlaufstelle, den Golf zu verjagen und sich für Mercedes (und evtl. auch Volvo) zu interessieren, sehr gut.

    Wer hier übrigens nicht davon überzeugt ist, dem empfehle ich, nicht nur den Euro NCAP, sondern gerade den US NCAP zu studieren. Dort kristallisieren sich die 'harten(=stabil) Autos' sehr gut heraus. Der W211 hat sogar den Preis für das sicherste Auto (in seiner Klasse?) der Welt bekommen!
    Wem das nicht genügt, der schaue öfter mal bei www.wreckedexotics.com nach und liest sich die Angaben über die Verletzungen bei schweren Unfällen bei Sternen an und vergleicht sie u. U. mit anderen (Premium-)Herstellern.
    Schönes Beispiel, wie sicher die Sterne schon vor mehr als 10 Jahren (1994) waren. Das ganze vor dem ganzen Quatsch mit dem Euro NCAP (1996), der die komplette Knautschzone schon bei ~55 km/h verbrauchten haben sehen möchte (bei Geschwindigkeiten jenseits der 70 möchte ich nicht wissen, wie Renault und Co. und deren Insassen aussehen):
    C140 - 180 km/h - alle vier Passagiere unverletzt
    Ansonsten erinnere ich gerne an den R129 (1989), der sich mit 200(!) km/h mehrmals überschlug und unversehrt aussteigen kann. - Ja, das ist ein Benz!


    Wenn wir nun weitergehen, sehen wir, dass der W202 keinesfalls unsicher ist. Natürlich ist der W203 sicherer, weil neuer. Doch das Grundprinzip der sicheren Fahrgastzelle und der kräftigen Knautschzone ist bei jedem Mercedes vorhanden. Hatte zwar noch nie einen Unfall, aber ich möchte nur in ein Auto einsteigen, wo ich mich sehr gut geschützt fühle. Da sind mir die Sterne am liebsten - denn darauf vertraue ich.

    Nun ein wenig zu deinen Befürchtungen: In einem CLK (208) bist du gut aufgehoben, in einer C-Klasse (W202) aber auch. Mit dem CLK wirst du auch garantiert nicht als Rentner gelten und den 202er kannst du insofern modifizieren (dicke Schlappen), dass dich keiner älter als 33 schätzt ;)

    Wenn du aber den Hang dazu hast, mit 100 Sachen in den Gegenverkehr zu rasen, nimm den W211 oder mindestens den W210...

    Ich halte mal die Aussage..: W210 ist sicherer als W203, weil ich genauso meine, ein W211 ist sicherer als ein W204... wobei der W204 mit Sicherheit auch ein sehr sicheres Auto ist, und so manchen 5er in die Tasche stecken könnte (im Hinblick auf den Insassenschutz). Problem ist dabei natürlich noch der Impuls, da der 5er ja ungemein schwerer ist als der 204er..
     
  10. #10 Deutz450, 13.08.2007
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    Wenn du einen W208 willst, kauf dir einen.
    Der 208 basiert technisch aber auf dem W202, er hat lediglich optische Anleihen vom W210.
    Ich möchte weder im 208 noch im 203 verunglücken, den Löffel kannst du in beiden Autos abgeben.
    Der MOPF 208er ist wie auch der W203 mit Front-Seitenairbags ausgestattet, lediglich der unsägliche Gurtpiepser fehlt ihm.
    Von der Karosseriestruktur wird sich mit Sicherheit etwas verbessert haben, aber nicht so dramatisch.
    Davon abgesehen gebe ich auf die NCAP Crashtests nicht sehr viel.
     
  11. #11 GolfIIFahrer, 13.08.2007
    GolfIIFahrer

    GolfIIFahrer

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo IlikeBenz,

    vielen Dank für Deine ausführliche Einschätzung, habe mich sehr gefreut.

    Ich gehe auch davon aus, dass ein W210, obwohl älter, letzten Endes doch sicherer ist als ein W203, allein schon aufgrund des etwas höheren Gewichtes. Der W210 wurde in einer Untersuchung als das Auto mit der niedrigsten "Driver death rate" in den USA gelobt. Der 211 setzt sicher noch etwas oben drauf, wobei der eben nicht unter 20.000 zu bekommen ist und das überschreitet meine Schmerzgrenze doch ein wenig.

    Werde dann nach den Probefahrten entscheiden, was es nun bei mir wird, muss auch für mich selber erstmal vergleichen, was mir am besten gefällt.

    Dass Mercedes sicherheitstechnisch immer schon gut war, weiss ich aus eigener Anschauung, da meine Oma (bitte nicht lachen !) schon seit Jahrzehnten nur Mercedes fährt und den einen oder anderen schon böse gecrasht hat. Mit einem alten SEC ist sie mal mit 60 vor einen Laternenmast geknallt und es ist ihr rein gar nichts passiert.

    Übrigens fahre ich seit 8 Jahren mit meinem alten Golf unfallfrei und bisher ist es mir noch nicht gelungen, mit 100 in den Gegenverkehr zu rasen, mein Sicherheitsbedürfnis kommt also nicht daher, dass ich ständig anecke:-)
    Es ist nur leider so, dass der Golf mir kein Sicherheitsgefühl mehr vermittelt und ich nur noch mit Unbehagen einsteige. Ich denke, das ist auch verständlich, denn auf den Straßen sind immer modernere und schwerere Autos unterwegs, wo der Golf einfach von seinem völlig veralteten 80er Jahre Sicherheitskonzept nicht mehr mithalten kann.
    Dennoch war er immer zuverlässig, läuft wie ein Nähmaschinchen und bis heute (17 Jahre alt) ist er noch völlig rostfrei. Ich kann also nur hoffen, dass auch ein Mercedes diese vorbildliche Qualität erreicht:-)

    Erstmal vielen Dank an alle, die hier mitdiskutiert haben.
     
  12. #12 only-automatic, 13.08.2007
    only-automatic

    only-automatic

    Dabei seit:
    05.03.2006
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C208
    So wird`s aber leider nicht kommen....
     
  13. #13 GolfIIFahrer, 13.08.2007
    GolfIIFahrer

    GolfIIFahrer

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hey only-automatic,

    mach mir meinen Traum vom neuen Auto mit Stern nicht kaputt:-)

    Nein, aber mal im Ernst, ich war vor kurzem ganz erschrocken, wieviel Rost der 220 CE (W124 von Anfang 90er) von meiner Oma hat, obwohl er etwas "neuer" als mein Golf ist. Da sieht man die braune Pest an der Heckklappe und auch an den Schwellern der Türen schon ganz deutlich.

    Muss aber auch sagen, dass der CE wohl nicht sehr gut gepflegt worden ist.

    Kann man eigentlich prophylaktisch etwas an der Rostbildung (egal ob jetzt W203 oder 208) tun ?
    Ein neuer Unterbodenschutz bei DC soll ja mehrere 100 Euro kosten, habe ich mir sagen lassen.
     
  14. #14 only-automatic, 13.08.2007
    only-automatic

    only-automatic

    Dabei seit:
    05.03.2006
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C208
    Also... der W124 gilt als sehr "rostfrei" - wobei auch hier speziell die MoPf II Modelle ab 1993 (Stern auf der Haube - nicht mehr aím Kühlergrill) schlechter sind als ältere W124...

    So `ne Rostvorsorge wie beim Golf II findest du heute eigentlich nirgends mehr - oder wann hast du das letzte mal ein aktuelles Auto gesehen, bei dem nach 10-15 Jahren noch das Hohlraumwachs aus der Heckklappe läuft :D

    Der Rost ist eigentlich bei allen "aktuellen" Mercedes ein SEHR großes Thema! Insbesondere W210, W202, W203 aber auch W08 und andere Fahrzeuge ab Baujahr 1994 sind mehr oder weniger stark betroffen...

    Aber zum Thema Rost wirst du über die Suche (oder einfach mal stöbern) in jedem Mercedes-Forum hunderte von Beiträgen finden...

    Ach... und es geht natürlcih nicht nur um den Unterboden.

    Es rosten nahezu alle Karosserieteile wie: Türen, Fensterrahmen (die hat der 208 zum Glück nicht ;) ), Fensterrahmen, Heckklappen, Radläufe und Schweller...

    Schau dich doch einfach mal auf dem nächsten Supermarkparkplatz um... E-Klassen (W210) gibt es wie Sand am Meer. Schau nach Modellen ab MoPf (Blinker in den Spiegeln). Die Autos sind mindestens Baujahr 2000.
    Bei der Limo rostet bei jedem 2. das Kofferraumschloss - wenn es nich gerade behoben wurde. Teilweise kricht der Rost auch schon unter den Fenstergummis hervor, so dass du ihn von ausen sehen kannst!
    Und das bei 5-7 Jahre alten Autos!!!
     
  15. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Würde dir auf jedenfall nen W203 empfehlen, da die Sicherheitsausstattung kompletter und die Karosseriestruktur besser ist.
     
  16. #16 Voodoo2150, 13.08.2007
    Voodoo2150

    Voodoo2150

    Dabei seit:
    14.02.2004
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    175
    Auto:
    C400
    Verbrauch:
    hab hier mal ein paar Ergebnisse:

    W202 2 Sterne
    http://www.euroncap.com/tests/mercedes_benz_c_class_1997/18.aspx

    W203 ohne Gurtwarner: 4 Sterne
    http://www.euroncap.com/tests/mercedes_benz_c_class_2001/89.aspx

    W203 mit Gurtwarner: 5 Sterne
    http://www.euroncap.com/tests/mercedes_benz_c_class_2002/127.aspx

    W210: 4 Sterne
    http://www.euroncap.com/tests/mercedes_benz_e_class_1998/50.aspx

    Aber ich würde ja, wie schon gesagt, nicht viel auf diese Ergebnisse zählen. Wenn ich da schon sehe, dass ein aktueller 5er BMW auch nur 4 Sterne hat. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass ein 5er unsicherer ist, als ein Renault Modus;-)

    MFG
     
  17. #17 Zarrooo, 13.08.2007
    Zarrooo

    Zarrooo

    Dabei seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    4.750
    Zustimmungen:
    736
    Auto:
    Nissan Qashqai + Corvette C4 + Cadillac Eldorado + Audi 80 B4 ;)
    Die W210 MoPf sind mindestens Modelljahr 2000, also Baujahr 1999 - so wie die silberne Rostlaube in meiner Signatur. ;)
    cu ulf
     
  18. #18 GolfIIFahrer, 14.08.2007
    GolfIIFahrer

    GolfIIFahrer

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Nochmals herzlichen Dank für alle Antworten !!!

    Habe heute noch einen CLK Avantgarde von 2001 besichtigt, leider nur von außen, da der Händler schon zu hatte.

    Kann es sein, dass der Avantgarde tiefer ist als die anderen Ausstattungslinien ?

    Gruß
    Bernd
     
  19. #19 Daniel 7, 14.08.2007
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.421
    Zustimmungen:
    2.549
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Ja, in der Regel liegen Avantgarde-Modelle 15mm tiefer als andere Ausstattungslinien.
     
  20. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Alle CLKs sind ab Werk gleich hoch, egal mit welcher Ausstattungslinie.

    Man konnte aber die sportliche Fahrwerksabstimmung Code 488 ohne Aufpreis dazu bestellen.
     
Thema: W208 Crashtest
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. clk crashtest

    ,
  2. Clk320 2000 cradhtest

    ,
  3. Mercedes-Benz CLK Coupe 200 Automatik Ncap crashtest

    ,
  4. clk ncap crash test,
  5. w208 ncap,
  6. clk 230 ncap,
  7. ncap crashtest mercedes clk,
  8. merdes clk crashtest,
  9. w208 rostvorsorge
Die Seite wird geladen...

W208 Crashtest - Ähnliche Themen

  1. W208 (1997) extrem bescheidenes Fernlicht

    W208 (1997) extrem bescheidenes Fernlicht: Hi Leute, ich habe mir vor kurzem einen 97er CLK geholt. Abblendlicht ist Xenon, Fernlicht H7. Das Fernlicht ist aber dermaßen beschissen. Die...
  2. CLK 320 (w208) Batterie entlädt sich ständig.

    CLK 320 (w208) Batterie entlädt sich ständig.: Hallo Allerseits, ich habe natürlich schon die Forensuche genutzt, bin aber nicht wirklich fündig geworden. CLK 320, W028, Bj. 1999, Mopf,...
  3. 208 CLK W208 Coupe Bj. 1997 Fenster schließt nicht

    CLK W208 Coupe Bj. 1997 Fenster schließt nicht: Hallo Liebe MB Freunde. Ich habe folgendes Problem und zwar kann ich mein Fenster nicht mehr schließen. Runter geht das problemlos aber nicht...
  4. W208 Schlüssel lässt sich abziehen.

    W208 Schlüssel lässt sich abziehen.: Hallo, Da ich nun endlich vorübergehend auf einen w208 gewechselt habe ist soweit alles top mit dem Wagen, wobei mich eine Sache etwas stört. (...
  5. Sitz(elektrisch) und Fenster ohne Funktion (CLK Cabrio w208 Bj 1999)

    Sitz(elektrisch) und Fenster ohne Funktion (CLK Cabrio w208 Bj 1999): Hallo Leute, habe mir einen Clk Cabrio gekauft. Beim anschauen des Fahrzeugs gingen Sitz ( elektrisch ) und Fenster tadellos. Nach ca. einer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden