W210 Limo - HiFi Einbau

Diskutiere W210 Limo - HiFi Einbau im HiFi-Einbauberichte Forum im Bereich Rund um Hifi, Telekommunikation & Navigation; HIFI Einbau im W210 1. Zum Fahrzeug - Fahrzeugmodell: W210 - Baujahr: 1997 - Aufbau: LIMOUSINE 2. Die Anlage - Headunit: BECKER „DTM 7802“...

  1. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    HIFI Einbau im W210

    1. Zum Fahrzeug

    - Fahrzeugmodell: W210
    - Baujahr: 1997
    - Aufbau: LIMOUSINE

    2. Die Anlage

    - Headunit: BECKER „DTM 7802“ CD-Navigationsradio
    - Wechsler: SONY 10fach ( analog Becker Silverstone)
    - Endstufe: CAP „5.300 MkII“ 5-Kanal
    - Kondensator: STEALTH „STC1000“ Cap 1.0F
    - Lautsprecher vorne: CANTON „QS 2.16“ 2 –Wege-
    Komponentensystem (Hochtöner 25mm;
    Mittel-Tieftöner 16cm)
    - Lautsprecher hinten: LANZAR Gewebe-Hochtöner „TCS“ 19mm,
    LANZAR Mittel- Tieftöner „CS64“ 16cm ,
    LANZAR Frequenzweiche
    - Subwoofer: GROUND ZERO „GZRW 12S-AL” 30cm
    - Kommunikation: SIEMENS Freisprechanlage „CarKit Komfort“
    - Listenneupreis: ca. 3.000€
    - Gesamtleistung RMS: 403W (4x57 / 1x175W)

    3. Das Konzept:

    Ich wollte eine Anlage die im Preis – Leistungsverhältnis noch im
    vernünftigen Rahmen bleibt. Zudem sollte sie Navigation und guten
    Klang bieten, bei möglichst dezentem Einbau. Ich hatte das BOSE
    System ab Werk verbaut, mit dem ich allerdings nur bedingt
    zufrieden war.
    Viele Komponenten habe ich bei Ebay gekauft (außer das
    Hecksystem und den Sub. bei meinem Händler) deswegen habe ich
    nur einen Bruchteil des normalen Preises bezahlt. Nach und nach
    kam so die Anlage zusammen.
    Die vorderen Lautsprecher sollten in die vorderen Türen wandern,
    das Rearfill natürlich in die Heckablage.
    Bei der Positionierung des Subwoofers war ich mir zuerst
    unschlüssig. Am Anfang liebäugelte ich noch mit einem
    Reserveradausbau. Allerdings habe ich dann auf Anraten meines
    Händlers darauf verzichtet und mir eine Lösung für eine
    geschlossene Kiste überlegt. Da ich genaue Daten des Subwoofers
    kannte, war es relativ einfach eine Kiste zu bauen ( verleimt,
    verschraubt, und mit Kleber abgedichtet). Das Volumen der Kiste
    beträgt ca. 43l, die restliche Breite wurde für die Endstufe und den
    Kondensator verwendet.
    Der CD-Wechsler befindet sich im rechten Seitenfach im Kofferraum.

    4. Der Einbau

    Headunit / CD-Wechsler

    Bevor ich die Lautsprecher und die Endstufe eingebaut habe, hatte
    ich schon das BECKER Navigationssystem und den CD-Wechsler in
    Verbindung mit dem BOSE System in Betrieb.
    Der Einbau ist bekanntlich „Plug&Play“, die GPS Antenne befindet
    sich über dem Kombiinstrument.
    Die Kabel für den CD-Wechsler (Cinch -/ Steuerkabel) verlaufen im
    rechten Seitenkanal nach hinten in den Kofferraum:


    [​IMG]
    BECKER Navigationssystem

    [​IMG]
    SONY CD - Wechsler

    Endstufe / Kondensator

    Die Endstufe und den Kondensator habe ich an der Kiste befestigt
    (wobei man natürlich die Verkabelung nicht sieht). Somit waren
    die Kabelwege zum Subwoofer und zu dem Rearsystem sehr kurz.
    Die Cinchkabel also auch das Remotekabel laufen alle im rechten
    Seitenkanal nach vorne zum Headunit.

    Lautsprecher vorne

    Die 16er Mittel - / Tieftöner habe ich in die serienmäßige
    Lautsprecherhalterung eingebettet. Diese Aufnahmen sind
    ausreichend tief und man kann die LS sehr gut mit der Tür
    verschrauben. Die Frequenzweichen befinden sich in Höhe der
    elektrischen Sitzverstellung, die ich aber nicht habe. Sie sind mit
    Industrieklebeband befestigt.
    Die Hochtöner befinden sich im Spiegeldreieck, sie sind ebenfalls
    mit Kleber befestigt.
    Die Kabel zur Endstufe laufen im jeweiligen Seitenkanal.

    [​IMG]
    CANTON Tieftöner

    [​IMG]
    CANTON Weiche

    Lautsprecher hinten

    Das LANZAR System habe ich an Stelle der BOSE Tieftöner
    eingebaut, ebenso in die serienmäßigen Aufnahmen.
    Im Gegensatz zu vorne sind die Aufnahmen nicht mit
    der Karosserie verschraubt, sondern geklipst, allerdings halten
    diese auch recht gut. Es ist im übrigen nicht notwendig, die
    Hutablage auszubauen: man kommt ganz einfach an die LS-
    Aufnahme, indem man die Abdeckung auf der Hutablage abnimmt
    und dann die Aufnahmen vom Kofferraum aus nach oben drückt.

    [​IMG]
    LANZAR Tieftöner

    [​IMG]LANZAR Rearsystem

    Subwoofer

    Für den GROUND ZERO Woofer habe ich ein Gehäuse gebaut, dass
    zugleich auch noch die Endstufe und den Kondensator aufnehmen
    kann. Das Gehäuse hat ein effektives Volumen von 43 l und ist
    geschlossen. Dieses Gehäuse ist mit Nadelvlies bezogen, allerdings
    nur auf der sichtbaren Seite. Der Subwoofer strahlt durch die
    Skisacköffnung in den Innenraum.

    [​IMG]
    GROUND ZERO Woofer


    Sonstiges (Strom / Dämmung /Einbau der Kiste)

    Die Stromkabel haben einen Querschnitt von 25mm², die Sicherung
    ist natürlich unmittelbar nach der Batterie und mit 60A wie
    vorgeschrieben bemessen. Die Batterieklemmen sind vergoldet.
    Da die Batterie beim W210 unter der Rückbank sitzt, kommt das +
    Kabel nicht mit den Cinchleitungen in Konflikt, folglich habe ich keine
    LIMA -/oder Masseeinflüsse auf den Lautsprechern.
    Massepunkt der Anlage ist der Längsträger links im Kofferraum.

    Ich habe die Türen komplett mit Bitumenmatten gedämmt, d.h.
    vorne das Aussenblech und die direkte Umgebung des Mittel –
    Tieftöners. Alles zu verschließen war nicht möglich, da der Arm des
    Fensterhebers beim Öffnen streift.

    Die Kiste befindet sich im eingebautem Zustand direkt vor der
    Schottwand. Der Kofferraum verkleinert sich um ca. 100l, was für
    mich zu vertreten ist.


    [​IMG]
    Kiste eingebaut

    Grüße,

    Conan
     
  2. #2 Ghostrider, 11.08.2004
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.465
    Zustimmungen:
    308
    Auto:
    Kia Niro Hybrid / SL350 R231.457
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Sauber ! :tup *hörenwill*
     
  3. #3 Eventhorizon, 11.08.2004
    Eventhorizon

    Eventhorizon

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    S210 Mopf E280, Audi TTR
    Echt Respekt...saubere arbeit

    Wollte ja auch mal was in meinem Kofferraum bauen aber der weg nach hinten scheint noch eine riesen Hürde für mich zu sein. Leider.

    Sieht fett aus und wie schon gesagt......HÖREN WOLLEN :D
     
  4. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    Danke...

    Jetzt muss ich nur noch einstellen (Hochtöner vorne um 2dB absenken usw...), bis ich "meinen" Sound gefunden habe, kann noch einige Zeit vergehen :].
     
  5. #5 Andi-w210/E320, 14.08.2004
    Andi-w210/E320

    Andi-w210/E320

    Dabei seit:
    04.01.2004
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    W211 - E500
    Die Arbeit sieht gut aus !!!


    Meine Empfehlung ,falls du es nicht schon gemacht hast die Türen dämmen.

    Bringt einiges ;)


    Ich habe meine Doorboards gerade fertig gestellt und füge mal ein Bild zur Inspiration bei....Nachahmung erwünscht.



    Andi
     
  6. #6 Andi-w210/E320, 14.08.2004
    Andi-w210/E320

    Andi-w210/E320

    Dabei seit:
    04.01.2004
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    W211 - E500
    noch eins
     
  7. Magic

    Magic Guest

    Hallo Andi,

    Gratulation zu den Doorboards - sie sind sehr gut geworden. Welches Kunstleder hast Du benutzt (Sky ?) und welchen Kleber ?
    Werden denn die Chassis nicht mit einem Gitter abgedeckt ?

    Gruß, Jürgen
     
    livius gefällt das.
  8. #8 Andi-w210/E320, 14.08.2004
    Andi-w210/E320

    Andi-w210/E320

    Dabei seit:
    04.01.2004
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    W211 - E500
    Die Doorboards wurden mit echten Mercedes Leder bezogen .
    Der Kleber war glaube ich von Förch .
    Die LS werden nicht abgedeckt, schadet den Klang ;)



    Andi
     
  9. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    Hallo Andi,

    meine Türen sind gedämmt :].

    Deine Boards sehen ja super aus! Respekt!
     
  10. Magic

    Magic Guest

    Hallo Andi,

    das mit dem verfälschten Klang ruft bei mir nur ein müdes Lächeln hervor....selbstverständlich bleibt es Dir überlassen aber Du müßtest die Gitter natürlich anständig (vor allen Dingen optisch anständig) befestigen, so dass sie nicht mitschwingen. Mal sehen wie Du darüber denkst, wenn der erste Beifahrer seine Schuhspitze in der/den Membranen stecken hat (nicht, dass ich Dir das wünsche!).

    Gruß, Jürgen
     
  11. #11 Andi-w210/E320, 15.08.2004
    Andi-w210/E320

    Andi-w210/E320

    Dabei seit:
    04.01.2004
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    W211 - E500
    Wenn ich Gitter darüber stülpe verliert sich der Klang dieser fast schon breitbändiger LS

    Und wenn da einer reintritt weiß er halt was die gekostet haben :D


    wollst du es wissen ?



    Andi
     
  12. 210fan

    210fan

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Sehr gelungener Einbau!

    Einige Fragen habe ich diesbezüglich an Dich:

    Wie hast Du den CD Wechsler befestigt. Ich muss einen 12er Wechsler von Pioneer unterbringen, aber hinten rechts sind nicht mal die Original-MB-Löcher (die sind hinten links). Passt Dein Wechsler in die MB-Halterung oder hast Du selbst was gebaut?
     
  13. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    Hi 210fan!

    Der Wechsler ist einfach "geklemmt" oder "gepresst", d.h. mit Schaustoff in der Mulde fixiert. Es hält super, und die CDs "springen" nicht so schnell.
    Die Abdeckung dazu ist Eigenbau:
    einfach ein Brett o.ö. zuschneiden und beziehen...fertig!

    Grüße,
    Conan
     
  14. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    So, es gibt ein paar News zu meiner Anlage:

    Ich habe mich nun entschlossen, mal wieder ein klein wenig was zu verändern:

    - das DTM musste einem "Indianapolis 500" weichen
    - das Rearfill kommt weg, stattdessen werde ich Bose LS in den hinteren Türen als "zuschaltbares" Rearfill leise(!) einpegeln, falls hinten mal jemand mitfährt und dieser nicht nur Bassattacken mitbekommt
    - es kommt eine Audison 3-Weg Frequenzweiche rein, um das System vollaktiv zu steuern
    - der Ground Zero Woofer kommt raus, ersetzt wird er durch (wahrscheinlich) 2x25er MB Quart oder Helix W10 in einem geschlossenem Gehäuse
    - ergänzen werde ich noch einen Monoamp (evtl. digital), an dem die Woofer parallel laufen werden

    Ich würde gerne damit im Ende März damit fertig sein...mal schauen :rolleyes:

    Bis dahin,
    turn it up! 8)
     
  15. #15 Doc Low, 08.03.2005
    Doc Low

    Doc Low

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    1
    Tausch lieber mal das Frontsystem, meiner Meinung nach die größte Schwachstelle in deiner Anlage *duckundweg*

    Sorry, aber ich kann mich mit dem "Klang" der Canton-Hochtöner nicht anfreunden, selbst die Tiefmitteltöner "kicken" mir bei ordnungsgemäßem Einbau noch zu wenig.
    Aber wie so Vieles: Geschmackssache. Find's nur komisch, daß die Canton noch immer so beliebt sind... entweder kaufen die Leute blind nach Tests (und auf die darf man definitiv nichts geben!) oder haben keine Ohren...
     
  16. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    Hallo Doc,

    nach langem Hin und Her muss ich Dir schon teilweise recht geben. Die Tief/Mitteltöner klingen schon ok, nur die HTs sind selbst bei -6dB viel zu aggressiv.
    Da ich jetzt sowieso auf Aktivansteuerung umbaue, schaue ich mich um ein anderes Frontsystem um.
     
  17. #17 Doc Low, 08.03.2005
    Doc Low

    Doc Low

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    1
    Erzähl doch mal genauer von deinen hifidelen Zukunftsplänen. Vielleicht finden wir ja gemeinsam Lösungen...
    Jedenfalls ist es defintiv immer besser, wenige, dafür aber hochwertige Komponenten zu verbauen, als eine Materialschlacht (damit meine ich z.B. Rearfills) zu nutzen, wenn der Rest dann kompromissbehafteter bleiben muss, als das Budget es zulassen würde...
     
  18. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    Ich habe schon einige Sachen Probe gehört:

    - DLS UP6 (oder der Nachfolger davon?)
    - Helix Competition Serie
    - Exact! Compo pro MkII

    Die Helix sind natürlich großartig...aber auch recht teuer.
    Ich will auf jeden Fall meine Audison Weiche verwenden, also brauche ich nur 2 Hts und 2 M/T -LS.

    Subwoofer werde ich vorerst mal so lassen, gefällt mir nach Phaseanpassung jetzt doch wieder ganz gut :rolleyes: (ein ewiges Hin und Her....).
    Der kriegt allerdings noch ein anderes Gehäuse mit etwas mehr Volumen.
    Die Cap Endstufe gefällt mir (noch?) ganz gut.

    Als Rearfill habe ich nichts geplant, die Lanzar sind schon abgeklemmt (aber noch nicht ausgebaut...keine Zeit im Moment).

    Ich nehme gerne Vorschläge entgegen... :tup :wink: :prost
     
  19. #19 Doc Low, 08.03.2005
    Doc Low

    Doc Low

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    1
    Das sind klanglich meiner Meinung nach schon wieder komplett verschiedene Systeme.
    Was auch zu betonen ist, ist die Tatsache: Aktiv ist NICHT automatisch besser! Gescheite passive Weichenbauteile können (!!!) durchaus klanglich besser sein, als ein aufwendiger aktiver Einbau!

    Mein Tipp in einer ähnlichen Preisklasse wie deiner wäre ein Hertz 16er System gewesen (ca. 250€), Xetec G4.600 Endstufe (momentan für ca. 350€ zu kriegen) sowie der 25er "Einsteiger"-Sub, auch von Hertz. Bitterböses Ding für ca. 200 € :D
    Dazu noch Kosten für Dämmung, Kabel und eine Headunit mit LZK (wer braucht schon Navi :D) und der Klang wäre ein komplett Anderer!
    Wichtig zu erwähnen wäre natürlich noch eine penible Hochtönerausrichtung sowie - ganz wichtig auch - eine stabile Tiefmitteltöner-Montage. Die serienmäßigen Plastedinger kann man jedenfalls in der Hinsicht vergessen. Entweder kräftig modifizieren oder gleich Stahlringe, Rotgussringe oder ähnliche Dinge montieren!

    Alternativsystem: das SLC 265 von Rainbow... selbst das genannte Exact find ich extrem legga. Ich halt in der Preisklasse - tut mir leid - auch nichts vom Aktiv-Antrieb, selbst absolute Profis sind von ihren Aktiv-Lösungen immer mehr abgekommen und verbauen wieder Passivantriebe. Und den Unterschied hört man meiner Meinung nach.
    Daher sind 5-Kanal-Endstufen meiner Meinung nach auch nicht wirklich empfehlenswert, aber nun gut, ich will nicht lästern!

    Ich würde jedenfalls jetzt dazu übergehen, das Frontsystem als Erstes zu wechseln, ich kenn dein Preisbudget nicht, aber mit z.B. dem Exact macht man nichts verkehrt. Wichtig ist eine vollständig gedämmte Türe OHNE diese flatternde Nässeschutzfolie. Dynamat tut den Zweck grad so gut und flattert nicht :)
    Oder halt eben das Rainbow. Lecker System, freut mich jedesmal, wenn ich's hören kann! Oder das A2 von Anselm Nicolas Andrian...
    Wooferseitig ist der GZ absolut kein Schönspieler, du solltest ihn aber auch nicht über 50Hz spielen lassen, meiner Meinung nach. Das Frontsystem lass bis 63Hz auf 12dB Flankensteilheit spielen, in gut gedämmten Türen geht das sehr sehr gut!

    Und lass mal wissen, was sich getan hat!

    Gruß Micha
     
  20. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    Danke schonmal für die Tipps.

    Ich bin wie gesagt mit der Cap Endstufe recht zufrieden.

    Die Aktivweiche hab ich recht günstig ergattert. Ich hab halt hier die Möglichkeit noch feiner rumzuprobieren. Mal sehen wie der Sound sich dann verändert, wenn nicht verkauf ich sie einfach wieder.

    Andrian Audio habe ich auch schon im Kopf gehabt, allerdings habe ich noch kein solches System gehört.

    Wenn ich die Endstufe irgendwann mal wechsle, dann werde ich gleich auf Audison umsteigen...mich fasziniert der warme Klang dieser Marke einfach.

    Was hältst Du von DLS?

    EDIT: Ach ja, mir ist schon klar das ein gutes Headunit mit LZK nochmal was anderes ist...aber ich brauch das Navi und ich stehe nicht so auf die "Verspieltheit" von z.B. Alpine, falls Du weißt was ich meine. Ich mag eher schlichtes Design.
     
Thema: W210 Limo - HiFi Einbau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w210 limo car hifi einbauen

    ,
  2. subwoofer einbauen w210

    ,
  3. w210 car hifi

    ,
  4. s210 rear lautsprecher verbauen,
  5. auto hifi umbau mercedes w210,
  6. w210 limousine subwoofer ,
  7. w210 hifi anlage?,
  8. w210 subwoofer installation,
  9. anlage einbauen w210,
  10. w210 anlage einbauen,
  11. lanzar lautsprecher
Die Seite wird geladen...

W210 Limo - HiFi Einbau - Ähnliche Themen

  1. Mercedes w210 220D läuft nicht richtig nach Abdichtung der Pumpe

    Mercedes w210 220D läuft nicht richtig nach Abdichtung der Pumpe: Einen schönen guten Tag zusammen, ich weis das Thema wurde hier schon öfters diskutiert, trotzdem hätte ich da noch eine Frage und hoffe das mir...
  2. Er will und will doch nicht (W210 springt an und geht sofort wieder aus)

    Er will und will doch nicht (W210 springt an und geht sofort wieder aus): Hallo, ich fühle die grauen Haare wachsen... Gestern Nacht noch im Kino gewesen, alles gut, heute morgen zickt mein Auto (E320 Vormopf). Springt...
  3. Vibrieren nach Einbau der Airmatic vorne links

    Vibrieren nach Einbau der Airmatic vorne links: Mercedes E 320, 4Matic Baureihe W211 Nach Einbau des AIRMATIC Luftfederung vorne links, Vibrieren am Lenkrad, Fahrerseite Armauflage im Türrahmen,...
  4. E63 AMG 4 Matic Limo

    E63 AMG 4 Matic Limo: Hallo zusammen, ich bin auf der suche nach einem Allradler und da mir der C43 oder C45 überhaupt nicht gefällt bleibt ja nicht mehr viel...
  5. Marderabwehrsystem einbauen lassen / Erfahrungen

    Marderabwehrsystem einbauen lassen / Erfahrungen: Servus an alle Sternfahrer, ich bin ab kommender Woche ein glücklicher MB Fahrer. Der Wagen ist nagelneu (CLA) und soll natürlich von Anfang an...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden