W211 oder W212 ?

Diskutiere W211 oder W212 ? im W212 / S212 Forum im Bereich E-Klasse; Hallo Mercedesgemeinde, ich bin in diesem Mecedesforum neu :wink: und da meine Frage nicht so recht in die anderen Themen zu 212 reinpasst....

  1. #1 classictaxi, 10.12.2008
    classictaxi

    classictaxi

    Dabei seit:
    10.12.2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W212/W201/W110/W115
    Hallo Mercedesgemeinde,

    ich bin in diesem Mecedesforum neu :wink: und

    da meine Frage nicht so recht in die anderen Themen zu 212 reinpasst. Mal hier ein Anfang. Denn mich drückt ein Problem. Ich habe derzeit den W210 200 CDI mit 450TKm läuft soweit wunderbar außer kleinigkeiten -läuftläuftläuft-. So, jetzt möchte ich nächstes Jahr einen neuen holen. E-Klasse natürlich und da ich nicht mehr viel Zeit habe, mich zu entscheiden. Da der 212 wohl Februar 2009 kommen soll. Das T-Modell W211 gibt es noch bis Sommer 2009. Da bekanntlicherweise in der Geschichte des Sterns die erste Serie immer mit Mängeln behaftet war. Bin ich in der "Zwickmühle" den 211 2. Serie ausgereift (die einen haben, haben auch keine Probleme). Oder kaltes Wasser mit 212, welcher mir persönlich besser gefällt, etwas dynamischer. Denn vieleicht, ist der 212 das erste, Erstserienmodell was keine oder wenige Mängel hat. Hat jemand kostruktive Ideen ?

    Grüße
     
  2. #2 Daniel 7, 10.12.2008
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.421
    Zustimmungen:
    2.549
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Also da wäre die E-Klasse aber das allererste Auto der Welt, welches im esrten Produktionsjahr keine Probleme aufweist =) Das wäre eine wohl eher unwahrscheinliche Sensation.

    Mit einem W212 könntest du vielleicht ein paar Kunden mehr bekommen, da sich einige interessierte vielleicht lieber in eine neue E-Klasse als in eine alte setzen. Das ist aber auch ein Vorteil, der nur solange währt bis sich die neue E-Klasse weiter verbreitet hat. Ich würde daher zu einen ausgereiften W211 Mopf greifen.
     
  3. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.397
    Zustimmungen:
    914
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Das erzählt dir nur ein Auto Verkäufer. Bevor du ihm aber Glauben schenkst, entweder den W211 kaufen oder mindestens noch 1-2 Jahre warten und dann W212.
     
  4. #4 classictaxi, 10.12.2008
    classictaxi

    classictaxi

    Dabei seit:
    10.12.2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W212/W201/W110/W115
    He,

    gute Idee. Kann aber leider die ein oder zwei Jahre nicht warten. Ich muß nächstes Jahr kaufen. Wenn möglich wollte ich mir die Option auf einen W211 nicht verspielen, also spätestends bis Sommer 2009.

    Grüße
     
  5. #5 Wolfman36, 10.12.2008
    Wolfman36

    Wolfman36

    Dabei seit:
    31.05.2008
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    CLK280 / E350CDI T
    Du hast dir die Frage schon selbst beantwortet. Wie es bei den anderen Autoherstellern aussieht, weiß ich nicht. Bei Mercedes gabs auf jeden Fall noch nie ein Erstserienfahrzeug, dass fehlerfrei lief, schon gar nicht bei den E-Klassen. (Wer kann sich seinerzeit noch an den Taxi-Fahrer Streik erinnern, damals als der W124 rauskam?)
     
  6. #6 classictaxi, 10.12.2008
    classictaxi

    classictaxi

    Dabei seit:
    10.12.2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W212/W201/W110/W115
    Was gegen einen W211 der 2. Serie spricht, ist ganz eindeutig der Verbrauch. Der ist höher gegenüber der ersten serie und gegen einen 210er kein Vergleich (Diesel). Die Moterengeneration CDI 3 sollen wieder etwas effizienter werden. Die gibt es aber nur im 204er oder aber im 212. Bei meinen Kilometern, ist ein Liter Differenz schon ein Gedanke wert.
     
  7. #7 Daniel 7, 10.12.2008
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.421
    Zustimmungen:
    2.549
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Ist die Frage was dir ein niedriger Verbrauch nützt, wenn das Auto ständig in der Werkstatt ist (wie es der Fall sein könnte - wer weiß).

    Wie lange hast du denn vor das Auto zu fahren?
     
  8. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.813
    Zustimmungen:
    3.147
    Auto:
    211.292 E280 4matic 208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Hallo,

    ich würde zur Zeit eher einen W/S 211 kaufen als einen W/S212 der 1. Generation.

    Ich habe mir in meinem S211 einen V6 CDI geleistet, als dieser gerade auf den Markt kam, und was habe ich davon, nur Ärger mit dem Motor. :sauer: Somit werde ich einen Teufel tun, mir im nächsten Jahr, wenn der S211 an Daimler zurück geht einen 212 zu bestellen. Was ich mache, kann ich noch nicht genau sagen, aber ich könnte mir gut vorstellen auf einen der letzten S211 Mopf zurückzugreifen.

    Der Mehrverbrauch beim Diesel liegt nicht an der Baureihe, sondern an der Tatsache, das heute DPF verbaut sind. Diese Technik braucht nun einmal auch seinen Kraftstoff. Ob die neue Generation der CDI Motoren wirklich weniger verbraucht, wird sich erst im Alltagsbetrieb zeigen. Was das runterschrauben des Verbrauchs gebracht hat, sieht man ja an den Beschwerden der W204 Fahrer über Brummen des Fahrzeugs.
     
  9. #9 classictaxi, 10.12.2008
    classictaxi

    classictaxi

    Dabei seit:
    10.12.2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W212/W201/W110/W115
    Schätze mal, ich fahre so ca 5 bis 6 Jahre das Modell. Es wäre auch noch eine Option bei Erscheinen der 2. Serie nochmal zu wechseln?
     
  10. #10 boofoode, 10.12.2008
    boofoode

    boofoode

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes W211
    Die 3. Generation der Commonrail-Direkteinspritzung für Diesel gibt es schon seit 2005, sie wird seitdem bei Mercedes in den V6- und V8-CDIs verbaut. Was jetzt neu kommt, ist CR 4. Den Anfang hat hier der 250 CDI im W204 gemacht und im nächsten Jahr folgen die anderen Varianten.

    Mehrbrauch durch DPF ist ein sehr spezielles Thema, das schon viele Diskussionen ausgelöst hat. Alles auf den DPF zu schieben, ist zu kurzsichtig. Am Anfang hat es hier Probleme gegeben, aber durch Feintuning vor allem bei der Software konnte man den echten Verbrauch des DPF auf ca. 0,5 Liter je Regenationsvorgang drücken. Da eine Regeneration alle 600-800 km anfällt, kann sich jeder selbst ausrechnen, wie hoch der Mehrbrauch auf 100 km ausfällt. Vorausgesetzt natürlich: Alles funktioniert auch richtig, denn das ist ein System mit vielen Variablen...

    Es gibt bezüglich des Mehrbrauchs der gemopften Mercedes-Diesel ein weiteren Punkt, IMO ist das der schwerwiegendere: Das Einspritzsystem kommt von einem anderen Hersteller. Vorher kam es von Bosch, nun kommt es von Delphi. Die Gründen für den Wechsel dürften klar sein: Es sollte gespart werden, aber nicht unbedingt bei der Tankrechnung des Kunden sondern bei den Produktionskosten von Mercedes. Das Ergebnis waren dann teilweise deutlicher Mehrverbrauch und etwas schlechtere Laufkultur aufgrund der billigeren Technik.

    Ich mache mir ehrlich gesagt um die Zuverlässigkeit des neuen W212 keine Sorgen. Mercedes hat aus früheren Fehlern gelernt, schon Anlauf des W204 lief mit kleinen Ausnahmen völlig problemlos ab. Das wird beim W212 nicht anders sein.
     
  11. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.813
    Zustimmungen:
    3.147
    Auto:
    211.292 E280 4matic 208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Ich kann diese Aussage zwar nicht ganz Glauben, aber ich lasse mich gerne im nächsten Jahr vom Gegenteil Überzeugen. :]

    Wenn Mercedes es wirklich schaffen sollte, einen (fast) Fehlerfreien Start der W212 Baureihe hinzulegen, dann lasse auch ich mich gerne wieder dazu hinreißen eine Neuenwicklung zu kaufen, aber im Moment bin ich davon noch nicht ganz uberzeugt.

    Sorry, aber ich habe in den letzten 3 Jahren so schlecht Erfahrungen mit meinem S211 gemacht, das ich zur Zeit nicht bereit bin, in einen W/S212 zu investieren.

    Ich fahre nun seit über 30 Jahren Mercedes, und habe mit keinem Fahrzeug Probleme gehabt, außer mit meine jetzigen S211. ;(
     
  12. #12 Andyyy_87, 11.12.2008
    Andyyy_87

    Andyyy_87

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    1
    Das höre ich in letzter Zeit leider viel zu oft von unseren Kunden, vorallem auch im Bezug auf Rost.

    Das allerschlimmste, wie ich finde, ist aber das einige nicht nur keine Lust haben in die neuen Geneartionen/Nachfolger ihrer Fahrzeuge zu investieren, sondern überhaupt nichtmehr in die Firma Mercedes investieren wollen. Was ich persönlich auch gut nachvollziehen kann.

    Das schlimme daran ist das mein Job davon abhängt und eventuell durch von oben befohlenes Sparen und somit schlechterer Qualität uns irgendwann die Kunden ausgehen, vielleicht nicht heute oder morgen, aber wer weiß schon was die Zeit noch so bringt.



    Gruß Andy
     
  13. #13 boofoode, 11.12.2008
    boofoode

    boofoode

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes W211
    Ich habe 7/2005 auch einen der ersten W211 E280 CDI mit V6-CDIs mit 7G-Tronic gekauft. Das Fahrzeug läuft völlig seitdem problemlos und war nur zu Inspektionen in der Werkstatt. Pech kann man als Autokäufer immer mal haben: Das war beim W211 so, ebenfalls beim W210, auch beim W124 usw. Und das wird sich auch beim W212 nicht ändern oder beim W213 usw. Aber verallgemeinern sollte man es nicht, das Risiko, eine Gurke zu erwischen, ist bei Mercedes heute wieder sehr sehr gering.

    Der W204 hat z. B. bei der Entwicklung dreimal so viele Testkilometer abgespult wie der W203. Das hat sich deutlich bemerkbar gemacht, Probleme beim W204 der ersten Serie waren lediglich schlecht schließende Türen (Lösung: neu einstellen), Kommunikation mit einigen Handy (Lösung: Software-Update) und ein Brummen in Verbindung mit der 5-Gang-Automatik (Lösung: Einbau eines neuen Ventils, Software-Update). IMO sind das Penauts, mal abgesehen von dem Brummen. Da wollte man vor der Modelleinführung noch auf die Schnelle ein bißchen den Verbrauch drücken, das ging dann gründlich in die Hose. Wenn man sich die Probleme bei anderen Herstellern ansieht, dann hat Mercedes den Anlauf des W204 sehr gut hinbekommen. Wie man es eben auch erwartet. Das heutige Sinnbild für Qualität, der W124, hat in den ersten Modelljahren wesentlich mehr Probleme gemacht. Damals gab es aber noch kein Internet...

    Mercedes kann sich heute bei neuen Modellen auch keine Pannen mehr erlauben, völlig unabhängig davon welche "Qualität" die Konkurrenz bietet. Das wird man auch beim W212 merken.

    Das ist aber gerade kein Problem des W211 sondern seines Vorgängers, des W210. Lang lang ist's her... Mal abgesehen von einer handvoll Berichten über Rost an der Heckklappe des S211 aus einem bestimmten MJ ist zu dem Thema beim W211 doch absolute Funkstille. Hin wieder taucht mal ein Theoretiker auf, der einen komplett rostigen W211 (Achsen, Türen, etc. alles) gesehen haben will, auf die Bilder dazu warte ich bis heute vergeblich.
     
  14. #14 Robiwan, 11.12.2008
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Neuwagenkäufer-Regel #1: falls du auf das Auto angewiesen bist, kaufe kein Modell aus der 1. Serie.

    Dies gilt für so ziemlich jeden Hersteller. Autos sind schon lange "Bananenprodukte". Sie reifen beim Kunden :D. Der Vollständigkeit halber möchte ich noch sagen, dass man aber auch mit einem Wagen aus einer späteren Serie Pech, und mit Erstserienmodellen Glück haben kann.
     
  15. A-N

    A-N

    Dabei seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    1
    Mein Tipp:

    1 Jahr noch die W211 leasen, und danach die W212 kaufen. Du wirst dich ärgern wenn die Konkurrenz mit der neuen E-Klasse fährt und deine Kundschaft lieber in der neuen E-Klasse fahren will ;)
     
  16. #16 xxmanoxx, 11.12.2008
    xxmanoxx

    xxmanoxx

    Dabei seit:
    27.04.2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 220 CDI T / Smart Cabrio 84
    Ich würde auf jeden Fall zur neuen E-Klasse tendieren. Du hast den besser bedienbaren Innenraum, mit dem Command, die allgemein bessere Technik und den Bonus eines neuen Autos als Taxifahrer... Wir fahren auch eine C-Klasse der ersten Serie, sind keine Probleme aufgetreten (bis auf das Schiebedach, dass sich des öfteren verlernt).
    Meiner Meinung nach kann man da schon zugreifen, und gerade bei Taxen ist es doch ideal, um die Qualitäten zu testen ;)
     
  17. #17 Daniel 7, 11.12.2008
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.421
    Zustimmungen:
    2.549
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Das ist wohl eher suboptimal. Solange es gut geht ok, aber wenn Probleme am Fahrzeug auftreten bedeutet das Verdienstausfall, was daran ideal ist - keine Ahnung!
     
  18. #18 classictaxi, 11.12.2008
    classictaxi

    classictaxi

    Dabei seit:
    10.12.2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W212/W201/W110/W115
    Hallo,

    ich bin gerade wieder rein und finde recht viele brauchbare Ideen. Ich denke, daß ich doch zu einem 212 tendiere. Schon aus dem Grund, daß hatte ich noch nicht erwähnt. Ist beim 211 der 2.Serie die Fahrzeugsoftware gewechselt worden. Da mit Zuge des Datenfunkes, sich aber die Gerätesoftware des Funkgerätes nicht mit der Fahrzeugsoftware verträgt. So daß sich permanent, daß Funkgerät aufhängt. Diesen Beistand will man wohl erst beim neuen Modell ändern. Davon abgesehen, ich habe selbst einen frühen 210er der 2.Serie also die ersten CDI´s. Die sollen ja auch nicht taugen. Kann ich nicht behaupten, meine Fehlerquote ist relativ gering. Ich habe gerade erst letzte Woche die Kupplung getauscht, nach 440 TKM die erste. Alles auch eine Frage der Wartung und Pflege. Und in punkto Ausfall beim Taxi, ist man beim Stern Beispielhaft. Der beträgt, egal wie groß das Problem ist, keine Stunde und ich habe ein Ersatztaxi. Wenn man natürlich in der Garantie oder Kulanzzeit ist. Aber Egal das Fahrzeug wird komplett durchrepariert. Auch wenn man dieses oder jenes weiß kommen doch immer wieder Zweifel. Was macht man Richtig? Wissen kann man es erst hinterher.

    Grüße
     
  19. Unum

    Unum

    Dabei seit:
    14.01.2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0

    Davon kann keine Rede sein. Nie stand ein Neufahrzeug so oft in der Werkstatt wie mein neuer S 204! Geändert hat sich höchstens, daß es immer schlimmer wurde mit den notwendigen Nachbesserungen! Warten ist Gold! Gruß Unum
     
  20. A-N

    A-N

    Dabei seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    1
    Dann mach mal einen neuen Thread auf und erzähl uns dein leiden!
     
Thema: W211 oder W212 ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. s212 vs s211

    ,
  2. mercedes w211 vs. w212

    ,
  3. verkaufsprospekt s212

    ,
  4. platz hinten w211 oder w212,
  5. w211 facelift oder w212,
  6. mängel beim W212,
  7. mercedes w211 vs w212 Taxifahrer ,
  8. w212 spiegeltaxameter wurde es auch beim w211 passen,
  9. w211 mopf oder w212
Die Seite wird geladen...

W211 oder W212 ? - Ähnliche Themen

  1. W211 Schiebedach Windabweiser

    W211 Schiebedach Windabweiser: Abend Leute Habe heute bemerkt das bei mir im Schiebedach dieser Windabweiser auf der Fahrerseite gerissen ist. Bin auf der suche nach einer...
  2. W211 AHK umbauen Kombi-Limousine

    W211 AHK umbauen Kombi-Limousine: Hallo sehr geehrtes Mercedes Forum. Ich möchte mir eventuell eine W211 Vormopf Limousine zulegen, jedoch hat der Besitzer die schwenkbare...
  3. W211 280 cdi vorglüh anzeige

    W211 280 cdi vorglüh anzeige: Hallo vorglüh anzeige bei der kalte Motor während der Fahrt leuchtet aber nach ca. 10 sekunde geht wieder aus weisst jemand woran liet das? Danke
  4. W211 Leuchtweitenregulierung Steuergerät

    W211 Leuchtweitenregulierung Steuergerät: Hallo, ich bin Neu hier und habe natürlich gleich eine Frage. Ich habe einen W211 T- Modell Bj. 2008, E220 CDI mit Xenon- Scheinwerfer. Heute...
  5. Getriebeöl W211 V6 Automatic

    Getriebeöl W211 V6 Automatic: gute Tag alle zusammen, hab ein w211 kombi V6 Automatic Bj.2005 folgendes problemchen seit kurzem, genau vor 11 Monaten wurde in der werkstatt das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden