W212 = Echt trauriges Stück verglichen mit älteren Modellen

Diskutiere W212 = Echt trauriges Stück verglichen mit älteren Modellen im W212 / S212 Forum im Bereich E-Klasse; Hallo zusammen, ich möchte hier ein (wahrscheinlich) hoch kontroverses Thema zur Diskussion stellen: Die "Qualität" der neuen E-Klasse. Kurz...

  1. #1 tom_web, 28.12.2012
    tom_web

    tom_web

    Dabei seit:
    05.08.2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    20
    Auto:
    W212 CDI
    Hallo zusammen,

    ich möchte hier ein (wahrscheinlich) hoch kontroverses Thema zur Diskussion stellen: Die "Qualität" der neuen E-Klasse.

    Kurz zur Vorgeschichte. Ich fahre schon seit vielen, vielen Jahren Mercedes (so z.B. W123, W124, W201, W126, W210, W204 und aktuell den W212) und besitze u.a. zwei MB Oldtimer (W113 und W189) . Dabei muss ich - zumindest aus meiner Erfahrung - feststellen, dass der W212 zu den besten Fahrzeugen zählt, was die Qualität des Fahrgefühls angeht, aber mit Abstand zu den schlechtesten was die Bauweise, Ingenieursleistung und technische Umsetzung angeht.

    Der W212 ist in der Technik ein trauriger Abklatsch früherer Zeiten!

    Ich bin mir natürlich im Klaren darüber, dass jeder Modellwechsel zu "Value-Engineering" genutzt wird und viele Fahrzeuge aus "alten Zeiten" nicht mehr in unsere heutige Zeit passen. Dennoch, wer einmal versucht an einem W212 nur den Luftfilter, das Öl oder die Bremsbeläge im Zuge einer normalen Wartung (ja, ich habe bei Mercedes gelernt und mache meine Kundendienste schon immer selbst - und das wird auch immer so bleiben!) zu wechseln, der wird bemerken, dass der W212 technisch traurig gemacht ist.

    Total verbaute Motoren, schlecht zugängliche Schraubverbindungen, Kabel und Leitungen laufen kreuz und quer, spezielle Werkzeuge wo man hinschaut, Steuergeräte werden wild auf irgendwelchen Plastikabdeckungen montiert, etc. Am Schluss wird der ganze Kram, dann unter einer wackeligen Plastikabdeckung versteckt - fertig!?

    Ich kann mich noch daran erinnern, wie wir in den 1970er Jahren über die lustig fragwürdige Technik von Ford, Fiat, VW, Toyota oder Datsun gelacht haben und welch exzellentes Bild damals ein Mercedes lieferte. Langlebige Fahrzeuge die so gemacht waren, dass sie auch in Afrika noch problemlos gewartet werden konnten, Ingenieurskunst eben! Weltklasse!

    Heute liefert Mercedes stattdessen das worüber wir früher gelacht haben...traurig, aber wohl Realität!
     
    Rallye4ever, Joerg1, Kalanahanitzna und 2 anderen gefällt das.
  2. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Ziemlich pauschalisiert... :(
    Ich denke man wird heute wohl einsehen müssen, dass Plastik die Welt des Konsums beherrscht.
    Mit diesem Wunderstoff kann man verdammt viel erreichen und Gewicht einsparen.
    Ich würde auch einfach mal dreist behaupten ein heutiger Kleinwagen würde ohne die Leichtbauweise
    und neuen Konstruktionen 2 Tonnen wiegen.
    DIe Fahrleistungen würden sich dann weiterhin auf dem Niveau von vor zig Jahren bewegen.

    Das moderne Autos "wartungsfreundlich" sind, zumindest für Selbstschrauber, ich denke von dem Thema sind
    viele Leute abgekommen, zu viel Technik welches ohne moderne Diagnosen nicht zu überblicken ist.
    Umfänglicher Krimskrams, angefangen bei der elektrischen Spiegelverstellung bis hin zur automatischen
    Verkehrsschildererkennung.

    Zumeist ist die Konstruktion doch auf möglichst günstige Fertigung mit moderatem Zeitaufwand bei der Wartung
    ausgelegt und nach wie vor gilt denke ich "gewusst wie".
    Schrauberfreundliche Fahrzeuge findet man wohl noch bei Dacia, kaufen, fahren, vergessen.

    Ob nun ein W212 wirklich so mies konstruiert ist, ich glaube da fehlt jedem der tatsächliche Einblick in andere Fahrzeugreihen,
    auch anderer Hersteller.
     
  3. WF17

    WF17 alias C55 AMG

    Dabei seit:
    22.01.2009
    Beiträge:
    2.674
    Zustimmungen:
    1.020
    Auto:
    GLK 350 4Matic, R107 300SL
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    w f 1 7
    d n
    nw
    w f 1 1
    Gähn :rolleyes:
     
    202er Chris gefällt das.
  4. #4 westberliner, 28.12.2012
    westberliner

    westberliner

    Dabei seit:
    09.12.2010
    Beiträge:
    3.281
    Zustimmungen:
    352
    Auto:
    -
    Ich sehe dir hat der w168 gefehlt - so schlecht kanns doch also wirklich nicht sein :D
     
  5. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Da konnte man glaub ich super Bremsen wechseln :D
     
  6. #6 westberliner, 28.12.2012
    westberliner

    westberliner

    Dabei seit:
    09.12.2010
    Beiträge:
    3.281
    Zustimmungen:
    352
    Auto:
    -
    Herr General, Sie kennen doch die Probleme - ich glaube da müssen wir nicht weiter diskutieren :D

    Aber ja - Bremsen ging da einfach...zu wechseln.
     
  7. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.511
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Der 168er ist genial... Wenn man das richtige Werkzeug hat und weiß wies geht. Wer natürlich zu hause auf ner Grube herumpfuscht wird da wenig Freude dran haben fürchte ich.

    Grundsätzlich gebe ich dem TE jedoch recht, wobei er offensichtlich bissl zu wenig reingeschaut hat.
    Ein moderner Motor wird immer kompakter (Grundmotor) jedoch immer aufwändiger. (Mehrwege-AGR mit Kühlung, SCR, Hochdruck-DI, (mehrstufige Aufladung), Ladeluftkühlung, Nockenwellenverstellung, um nur ein paar Baugruppen zu nennen die so vor 15 Jahren noch nicht usus waren, heute aber quasi Standard sind.
    Dass man hier bei eher sinkendem Bauraum (die Komforttechnik muß ja auch noch da vorne rein) leider nicht mehr alles so ordentlich unterbringen kann wie in der Vergangenheit ist leider Fakt.
    Mir persönlich stößt die Unterbringung der Steuergeräte teilweise auch ein wenig auf. Speziell die MSG im Radhaus find ich schon schwierig. Andererseits versucht man krampfhaft das Fahrzeuggewicht zu reduzieren und Kabelsätze wiegen eben nunmal:(

    Die MSG oben auf dem Motor haben einen ganz simplen Grund: Modularisierung und Kühlung.
     
  8. #8 westberliner, 28.12.2012
    westberliner

    westberliner

    Dabei seit:
    09.12.2010
    Beiträge:
    3.281
    Zustimmungen:
    352
    Auto:
    -
    Warum herumpfuschen? Andere Leute können auch was - nicht nur du... :rolleyes:

    Aber Kühlung des MSG auf dem Motor? Nuja...
     
  9. #9 Nero Augustus Germanicus, 28.12.2012
    Nero Augustus Germanicus

    Nero Augustus Germanicus

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    641
    Auto:
    S204 200 CGI (Mopf und neu :-) )
    MSG = Motorsteuergerät? Welches davon sitzt denn im Radlauf? Die Position klingt aufgrund der äußeren Einflüsse die dort wirken tatsächlich eher kurzsichtig.
     
  10. #10 Albrecht5080, 28.12.2012
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.325
    Zustimmungen:
    819
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    Hier muss ich mich mal einschalten:
    So was ist nicht neu: Beim W202 sitzt das Steuergerät für die Kühlerlüfter auch im Radlauf links hinter dem Innenkotflügel, ich muss sagen das ich das
    auch nicht ideal finde, das Teil aber bisher seinen Dienst zuverlässig verrichtet. ;)

    @ C240T:
    Markus, es geht auch darum das Kupfer immer teurer wird (ca. 5€/ kg wenn Du beim Schrotti was abgibst), deshalb versucht man hier auch zu sparen.

    Dazu muss man auch sagen das es immer strenge Anforderungen gibt, Fußgängerschutz, Unfallschutz, Aerodynamik, etc. da muss man auch gut überlegen wo man
    welche Bauteile anbringt. ;) ;) ;)


    Gruß Holger
    :driver
     
  11. dimm25

    dimm25

    Dabei seit:
    17.08.2006
    Beiträge:
    1.968
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    C208 430 (ex), W211 500 (MOPF) und A207 500 (MOPF)
    Was ich bei dem Posting interessant finde, dass der TE keinen Zusammenhang sehen möchte zwischen dem guten Fahrverhalten des Autos und der Ingenieurleistung...
     
  12. #12 Zarrooo, 28.12.2012
    Zarrooo

    Zarrooo

    Dabei seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    4.750
    Zustimmungen:
    736
    Auto:
    Nissan Qashqai + Corvette C4 + Cadillac Eldorado + Audi 80 B4 ;)
    Der TE kritisiert hauptsächlich, dass die mercedestypischen Eigenschaft der Wartungsfreundlichkeit abhanden gekommen ist. Also die Brocken nicht irgendwie in die Karre zu stopfen, sondern so durchdacht, dass man möglichst überall vernünftig dran kommt. Dass sich die Ingenieurleistung darin nicht erschöpft, ist schon klar (dem TE vermutlich auch). Schade aber auch, dass sie heute nicht mehr bis dorthin reicht.

    Früher hat man in Deutschland den Kopf darüber geschüttelt, dass man beim Citroen CX (je nach Ausstattung und Modell) zum Tausch der Batterie den Scheinwerfer ausbauen muss. Heute gehört es zum ganz normalen Irrsinn zum Austausch des Leuchmittels Scheinwerfer oder Stoßfänger abzubauen oder bei der dritten Bremsleuchte gleich den Dachspoiler runterschneiden und neu ankleben zu müssen (mit etwas Pech auch noch neu lackieren).

    Da gehört Mercedes noch zu den beinahe Einäugigen unter den Blinden.

    cu ulf
     
  13. #13 Wurzel1966, 28.12.2012
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.806
    Zustimmungen:
    727
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    Das liegt aber nicht an den Ingenieuren.Sondern vielmehr an dem von hotw so gerne kritisiertem Personenkreis . ;)
    Vieles ist aufgrund des enormen Kostensenkungsdruck schlicht nicht mehr Erfüllbar und da sind zum teil auch die Kunden selbst schuld.
    Würde der Kunde den steigenden Kaufpreis,durch längere Entwicklungszeiten und teurere Materialien bezahlen wollen ? Höchstwahrscheinlich nicht.

    Warum sollte bei den Konzernoberen eine andere Denkensweise herrschen als bei dem kleinen Mann auf der Straße,nämlich " Geiz ist Geil" bzw. "sowenig wie möglich Ausgeben und soviel wie möglich heraus holen".
     
  14. dimm25

    dimm25

    Dabei seit:
    17.08.2006
    Beiträge:
    1.968
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    C208 430 (ex), W211 500 (MOPF) und A207 500 (MOPF)
    Naja, wenn man sich den Motorenraum eines 124 EZ 1986 anschaut und den mit dem eines w211 vergleicht, dann fallen doch schon erhebliche Unterschiede an der Anzahl der verbauten Aggregate. Da wird halt schwierig, sie alle vernünftig zu platzieren. Hinzu kommt noch der Druck alles günstig zu produzieren, damit der Konzern mehr Gewinn melden kann. Es liegt wohl nicht an den Ingenieuren, sondern an der Leitung. Das gleiche betrifft übrigens die Qualität des Interieurs im 212.
     
  15. #15 Zarrooo, 28.12.2012
    Zarrooo

    Zarrooo

    Dabei seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    4.750
    Zustimmungen:
    736
    Auto:
    Nissan Qashqai + Corvette C4 + Cadillac Eldorado + Audi 80 B4 ;)
    Vielleicht würde der Kunde aber auf den einen oder anderen serienmäßigen Firlefanz zu Gunsten besserer Qualität verzichten. Ein Paradebeispiel ist da für mich die serienmäßige teilelektrische Sitzverstellung. Das ist so ein Spielkram ohne jeglichen praktischen Nutzwert (den gibt es erst, wenn die einmal vorgenommene Einstellung gespeichert und wieder abgerufen werden kann -> Memory Funktion). Die Sitzlehne bekommt man jedenfalls per Drehrad wie im 124er erhelblich schneller und exakter eingestellt als per Elektromotor.

    cu ulf
     
    seeadler911, w123fan und Joerg1 gefällt das.
  16. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Ist auch mit Memory Firlefanz, zumindest für den Großteil der Menschheit.
    Mag für Firmenwagen durchaus praktikabel sein, wobei ich bezweifel, dass sich da jemand die Zeit nimmt dies zu programmieren, so isses für den Hausgebrauch doch meist so
    das ein und dieselbe Person den Wagen bewegt :wink:
    Memory lässt sich lediglich super für die Einparkhilfe in Bezug auf Außenspiegel nutzen, einzig und allein dafür brauch ich dies auch, wobei "brauen" zu viel gesagt ist :D
    Es ist nice-to-have.
    Dies würde sich sicherlich auch anders regeln lassen, ohne den teuren Schnickschnack Drumherum.
     
  17. #17 Nero Augustus Germanicus, 29.12.2012
    Nero Augustus Germanicus

    Nero Augustus Germanicus

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    641
    Auto:
    S204 200 CGI (Mopf und neu :-) )
    Womit man beim nächsten Armutszeugnis ist - wieso braucht Mercedes (als einziger Hersteller, oder?) für die Bordsteinfunktion zwingend das Memory-Paket? Wenn sie den Kram sonst nicht loswerden, müssen sie sich halt mehr Features für das Paket ausdenken. =)
     
  18. #18 Wurzel1966, 29.12.2012
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.806
    Zustimmungen:
    727
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    @Ulf

    Es mag schon sein,daß der eine oder ander Kunde das auch so sieht.Aber der Großteil der Kunden (wie auch die Presse) fordern doch ständig das Gleichziehen der Hersteller in punkto Ausstattung.
    Ich gebe Dir auch recht das viel zu viel unnützer Schnickschnack in den Fahrzeugen ist.Aber auch hier ist es wieder der Kunde und die Presse die solche Dinge regelmäßig fordern,der Kunde über die Verkäufer (die bekommen ja vom Kunden unter die Nase gerieben,daß der und der Hersteller ja mehr Ausstattung anbietet) und die Presse weil sie in Vergleichstests Fahrzeuge schlecht bewerten weil diese oder jene Option nicht Verfügbar ist und das konkurenz Fahrzeug es hat (über Sinn oder Unsinn wird da nicht Nachgedacht,hauptsache man kann sich darüber auslassen das das Premiumprodukt ein Manko an Ausstattung hat).

    Nimm z.B. die Euro NCAP Crashtestnorm,der Kunde schaut hauptsächlich auf die vergebenen Sterne.Woraus die sich Zusammensetzen und welcher Sinn das angebliche Sicherheitsfuture hat interessiert nicht.
    Da steigt der Kunde lieber in ein Fzg. das einen Stern mehr hat ,weil das Fzg. 5 Bimmeltöne mehr hat.Anstelle auf die Meßwerte,bei einem Fzg. das einen Stern weniger hat.
     
    nelke1234567 und Albrecht5080 gefällt das.
  19. #19 nelke1234567, 29.12.2012
    nelke1234567

    nelke1234567

    Dabei seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    48
    Auto:
    C200 / C200
    Der Themenersteller hat ein schwieriges Thema angesprochen.
    Da ich einen Teil der Gründe seiner Bedenken auch so sehe kann ich den Frust verstehen. - Diesen Frust gibt es aber in der "realen Welt der Mercedesfahrer NICHT"
    Es ist wirklich so, daß alles ziemlich verbaut ist. Auch kleine Reparaturen kann man nicht mehr als "Selberschrauber" machen.
    Das ist auch gut so. denn 99,9999 % der Mercedesfahrer sind überhaupt nicht in der Lage an so einem Auto selbst zu schrauben.
    Das ist zwar eine freche Behauptung von mir, aber wenn ich hier im Forum die Treads lese, denke ich der Prozente Anteil ist noch höher.
    Der Mercedesfahrer geht in die Fachwerkstatt

    z.B. mein Auto sprint nicht an, Welches Öl brauch ich, Dieselleitung hat Luft gezogen zm 100.ten mal, Fehlerspeicher auslesen, usw...
    Wer kann von euch behauten, daß er in der Lage ist alle Fehler eines Mercedes zu diagnostizieren und SELBST zu beheben?? ---- ich kanns jedenfalls NICHT,
    --- bilde mir aber ein ganz gut zu sein.

    doch zum Selberschrauben gehört eine komplett mit Mercedesspezialwerkzeug ausgerüstete Werkstatt, die entsprechenden Toos wie DAS und EPC/WIS und ein Mechatroniker, der richtig fit ist.
    Selberschrauben ist heute nicht mehr in dem Umfang möglich, wie es bei einem W123 war, das ist der Trend der Zeit.

    Wie Wurzel1966 richtig geschrieben hat, schreit die Presse nach jedem Schwachsinn als Sonderzubehör, das keiner braucht.

    Gruß nelke
     
  20. #20 Bytemaster, 29.12.2012
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    553
    Auto:
    204.223 (C350CDI T)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    m c 3 5 0
    Lass mal jeden Mercedes Neuwagenkäufer einen Fragebogen ausfüllen, ob sie überhaupt selber schrauben WOLLEN (egal, ob sie es könnten oder nicht). Die Antwort wird bei den meisten wohl "Nein" sein. Da kommen wir dann mit Sicherheit auch an die erwähnten 99,9999% ran.
     
Thema: W212 = Echt trauriges Stück verglichen mit älteren Modellen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w212 scheinwerfer ausbauen

    ,
  2. w212 gebläsemotor ausbauen

    ,
  3. w212 scheinwerfer einstellen

    ,
  4. w212 forum,
  5. Mercedes w212 Innenraum versteck,
  6. w212 extra scheinwerfer,
  7. Lüfter geräusche im Scheinwerfer beim w212 vorne Links,
  8. mb w212 forum,
  9. w212 scheinwerfer beschlagen,
  10. mercedes w212 scheinwerfer ausbauen,
  11. s212 mopf verbesserungen,
  12. w212 radio ausbauen,
  13. w212 350 cdi 4matic selber schrauben,
  14. mercedes w212 versteck,
  15. w212 parkassistent anleitung,
  16. w 212 sitzverstellung ,
  17. w212 radkasten Anleitung ,
  18. Scheinwerfer Ausbau w212,
  19. w 212 licht schlecht,
  20. w212 sitzverstellung,
  21. Bite Lüfter für Mercdes W 212,
  22. w 212 ochse an scheinerfer entfernen,
  23. mercedes w212 wis,
  24. Mercedes Baureihe 212 Scheinwerfer beschlägt Ihnen,
  25. w 212 Scheinwerfer gebläse motor
Die Seite wird geladen...

W212 = Echt trauriges Stück verglichen mit älteren Modellen - Ähnliche Themen

  1. Länge Bremsleitung hinten s202 t modell

    Länge Bremsleitung hinten s202 t modell: Hallo Kann mir jemand sagen wie lang die Bremsleitung hinten bei einem s202 t-modell bj. 11/98 ist? Lg
  2. W212 - Airmatic sinkt gleichmäßig ab

    W212 - Airmatic sinkt gleichmäßig ab: Guten Morgen zusammen, ein Freund (er hat es nicht so mit dem Netz) hat einen W212 mit Airmatic. Stellt er das Auto ab, dann sinkt dies ca. 1cm...
  3. w212 - Vibrationen im 7. Gang

    w212 - Vibrationen im 7. Gang: Hallo zusammen, mein Bekannter (im Netz nicht sehr aktiv) hat neben einem Problem mit seiner Airmatic (sep. Fred) festgestellt, dass er im 7. Gang...
  4. AMG Abgasanlage Alternative für w212 e300

    AMG Abgasanlage Alternative für w212 e300: Hallo zusammen, Ich fahre einen w212 mopf BJ 2014 als E 300 mit AMG paket. Sound-technisch möchte ich etwas an der Abgasanlage ändern. Den...
  5. Lampenträger Fassung Heckleuchte Rückleuchte rechts C-Klasse 204 S204 T-Modell

    Lampenträger Fassung Heckleuchte Rückleuchte rechts C-Klasse 204 S204 T-Modell: Guten Tag, bei mir ist gestern die hintere gesamte Beleuchtung, Blinker etc. ausgefallen. Nachdem ich heute das Rücklicht auseinander gebaut...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden