Wagener: "Design ist ein emotionales Business, deswegen muss man ein gewisses Selbstbewusstsein mitb

Diskutiere Wagener: "Design ist ein emotionales Business, deswegen muss man ein gewisses Selbstbewusstsein mitb im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Ein eindrucksvoller Bericht über Gorden Wagener, dem Schöpfer der aktuellen Mercedes-Designsprache: Gorden Wagener: Der Mann, der Mercedes...

  1. jff2k

    jff2k Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    4.941
    Zustimmungen:
    690
    Auto:
    '17 Touran 5T, '03 Yaris P1, '08 GSR 600 --- Historie: W201 2,6 - S202 C200K - S204 C180 M274
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    l Ö
    bw
    * * * *
    Ein eindrucksvoller Bericht über Gorden Wagener, dem Schöpfer der aktuellen Mercedes-Designsprache:

    Gorden Wagener: Der Mann, der Mercedes radikal umdesignte - DIE WELT
    Quelle: Gorden Wagener: Der Mann, der Mercedes radikal umdesignte - DIE WELT
     
  2. G-Star

    G-Star

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    388
    Auto:
    CL 500 Brabus Design
    "Design ist ein emotionales Business"

    Das Design bei Mercedes momentan eher weniger.

    "indem er das Dramatische ein wenig aus dem Auto herausgenommen hat. "

    Zu Tode designed in meinen Augen.

    Aber das schiesst den Vogel ab:

    "Spricht man Wagener auf die Kritik an, die seiner auch polarisierenden Arbeit widerfährt, dann erntet man sofort die Gegenfrage: "Welche Kritik denn?" Erinnert man nun an die Debatten um die A-Klasse, dann sagt er: "Ja, aber das lag nur daran, dass die Kritiker das Auto noch nicht verstanden hatten."

    Ja ok, is klar....
     
    C230K SC, Zarrooo, Vau-Sechs und 5 anderen gefällt das.
  3. #3 w123fan, 20.01.2016
    w123fan

    w123fan

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.010
    Da leide ich wohl auch an Verständnisproblemen.Dem kann man aber abhelfen, andere Mütter haben auch Töchter, die einen vielleicht besser verstehen.Nur gut, daß ich keinen neuen brauche. Bei dem neuen Einheitsmatsch kann es dann auch eine Reisschüssel sein, wenn es denn sein müsste.
     
    Zarrooo und Albrecht5080 gefällt das.
  4. Manu89

    Manu89

    Dabei seit:
    28.08.2005
    Beiträge:
    2.792
    Zustimmungen:
    223
    Auto:
    C220 CDI
    Verbrauch:
    Die auch noch vergleichsweise günstig wäre... :D
     
  5. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Wagener hat wahrscheinlich bei Audi gelernt? :D
    Technisch wird die E-Klasse einen großen Sprung nach vorn machen,
    die Designsprache ist zur Zeit nicht wirklich meins aber vielleicht kommen
    ja künftig wieder aussagekräftige Mopf Varianten.
     
  6. #6 c280mungojerry, 21.01.2016
    c280mungojerry

    c280mungojerry

    Dabei seit:
    10.05.2015
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    26
    Auto:
    C 280 T Avantgarde (S203) + E350 BTT (S212)
    Kennzeichen:
    * *
    ni
    s n 1 6 6
    * *
    ni
    * * * * *
    Warum fallen die sogenannten Premium-Hersteller nur immer auf solche Egomanen wie Bangle/Wagener herein?

    Warum zum Teufel muss ich als Kunde lernen, eine abstruse Designsprache zu verstehen?
    Technisch gesehen - ok, da sollte man sich bemühen, sein Auto bzw. das, was es alles so kann, zu verstehen/begreifen.
    Aber optisch - nein danke, da muss sofort der Funke überspringen und mir nicht erst per Hochglanzbroschüre mit ellenlangen Texten eine wie auch immer geartete Designsprache erklärt werden.
     
    J.M.G., Zarrooo, SharQ und 2 anderen gefällt das.
  7. #7 Zarrooo, 25.01.2016
    Zarrooo

    Zarrooo

    Dabei seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    4.750
    Zustimmungen:
    736
    Auto:
    Nissan Qashqai + Corvette C4 + Cadillac Eldorado + Audi 80 B4 ;)
    So, so, wer die Entwürfe des Herrn Wagener also nicht genauso großartig findet wie er selbst, der hat es einfach nur nicht verstanden. Wie gut, dass ich das jetzt auch mal weiß.

    Aber, lieber Herr Wagener, bemühen Sie sich nicht, mir ihr verschwurbeltes konvex-konkaves Hängearsch-Design erklären zu wollen; ich kaufe dann bis zu Ihrem Ausscheiden aus dem Mercedes-Konzern lieber Fahrzeuge anderer Hersteller, bei denen mir niemand die Großartigkeit des Designs erst mühsam erklären muss.
     
    J.M.G., Vau-Sechs, C230K SC und 4 anderen gefällt das.
  8. #8 TomRiems, 25.01.2016
    TomRiems

    TomRiems

    Dabei seit:
    14.12.2015
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    W203 C180 Kompressor Elegance
    Dem stimme ich voll zu, das Auto muss schon sofort gefallen. Frag mich auch schon länger was manche Designer geritten hat bestimmte Fahrzeuge so zu verschandeln. A-Klasse z.B.: schöne Front, bullig, markant, strahlt Power aus... hat man den im Rückspiegel macht der schon Eindruck. Fährt man allerdings dahinter... 8o Ohne den Stern würde ich den für einen Golf halten. Und letztens erst fahre ich im dunkeln hinter einem C300 Blue...bla bla ihr wisst schon... in weiß mit schwarzem Dach. Im ersten Moment dachte ich es wäre ein Peugeot 207cc oder ein 307cc, bis ich dann beim näherkommen den Stern entdeckt habe. Ich war echt geschockt...

    In diesem Sinne, schöne Woche allen! Gruß, Tom :wink:
     
  9. #9 Sir Drift-a-lot, 25.01.2016
    Sir Drift-a-lot

    Sir Drift-a-lot

    Dabei seit:
    29.03.2015
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    518
    Auto:
    BMW 328i E36, aktuell im Neuaufbau. Audi A3 1.8 und Mercedes C200 (BMW Ersatz)
    Am Selbstbewusstsein und wirren Ansichten mangelt es dem Mann ja nicht.
    Welche Kritik? Drama hier, Linie da - C, E und S sehen gleich aus!
    Vielleicht sollten wir einfach zustimmen, das wir das "Design verstanden" haben, dann kann er endlich was anderes bauen.

    Man stößt die Stammkunden schon iwo vor den Kopf um ein paar Hippster und Jünglinge als Kunden einzusammeln. Dann hat es man nur nicht verstanden. Er kennt keine Kritik und baut die schönsten Autos. Wieso bekommt der Kunde nicht was er will? Weil der angepeilte Kunde in China sitzt und das Design toll findet. Wenn wir ehrlich sind, ist es so.
     
    w123fan und Albrecht5080 gefällt das.
  10. #10 Albrecht5080, 25.01.2016
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.325
    Zustimmungen:
    819
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    Wie hatte es mein Nachbar letztens am Stammtisch mal gesagt (hatte aber nichts mit dem Thema hier zu tun):
    "Du musst heutzutage gar nichts können - außer Dich gut verkaufen."

    Mir fehlt auch ehrlichgesagt das "Verständnis" für die Designsprache des Herrn Wagener, wenn ich mal meine Meinung sagen darf:
    Herr Wagener ist der Bangle von Mercedes. :rolleyes:
    Manche Modelle erinnern mich eher an Hyundai als Mercedes.

    Bruno Sacco konnte es am Besten... :tup


    Gruß Holger
    :driver
     
    Zarrooo und C230K SC gefällt das.
  11. #11 Voodoo2150, 26.01.2016
    Voodoo2150

    Voodoo2150

    Dabei seit:
    14.02.2004
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    175
    Auto:
    C400
    Verbrauch:
    Ich glaube es gibt für Designer kaum einen schwereren Job als Chef-Designer einer Marke wie Mercedes-Benz zu sein.
    Auf der einen Seite gibt es viele Fans der"alten" Desinlinie.
    Auf der anderen Seite muss sich die Marke natürlich auch weiterentwickeln.

    Hier im Forum sieht es so aus, als würde das neue Design nicht so gut ankommen. Wenn ich mich in meinem Bekanntenkreis umhöre oder im Büro sieht die Sache schon ganz anders aus. Plötzlich ist Mercedes hier auch ein Thema. Das war bisher sicher nicht der Fall. Mercedes ist im Moment sehr Erfolgreich bei den Verkaufszahlen. Also irgendwie kann das Design nicht so verkehrt sein.

    Mir persönlich gefällt das neue Design, sonst hätte ich wohl auch keinen Mercedes geholt.

    Wenn man sich heute die alten "Bangle-BMWs" so ansieht, über die man früher noch so stark geschimpft hat. Inzwischen sehen die Dinger super aus. Vor allem der E60 5er BMW und der E63 6er BMW.

    Wagener spricht ja immer von der Dropping-Line. Bei meinem angehängten Bild kann man diese Linie sehr gut erkennen. Die Seitenansicht der beiden Modelle W222 und W205 ist für meinen Geschmack einfach stimmig. 'Sicherlich sind sich beide Modelle ähnlich. Auch der W213 sieht vergleichbar aus. Für mich ist dieses angenäherte Design aber kein Nachteil, auch wenn das viele hier sicher anders sehen.

    [​IMG]
     
    WF17 gefällt das.
  12. #12 w123fan, 26.01.2016
    w123fan

    w123fan

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.010
    Es geht mehr weniger um das Design ( die verunglückte A-Reihe mal ausgenommen), es geht mir um den Einheitsmatsch. Im Prinzip sind wir wieder bei der Heckflosse angekommen, die unterschied sich auch nur durch die Länge. Zurück zu den Wurzeln?
     
  13. jff2k

    jff2k Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    4.941
    Zustimmungen:
    690
    Auto:
    '17 Touran 5T, '03 Yaris P1, '08 GSR 600 --- Historie: W201 2,6 - S202 C200K - S204 C180 M274
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    l Ö
    bw
    * * * *
    Ich möchte mich hier gern anschließen. Zumindest die S-Klasse Baureihe 222 und die neue E-Klasse Baureihe 213 gefallen mir von außen sehr gut. Bei der C-Klasse Limousine W205 war das Heck sehr gewöhnungsbedürftig, aber inzwischen gefällt es doch. Nur das Heck des T-Modell S205 sieht mir noch immer zu sehr nach Audi aus.

    Was für mich gar nicht geht ist die Sport-Grill Optik (Avantgarde), das passt einfach nicht, der Übergang zur Haube wirkt nicht stimmig. Betrifft sowohl C- als auch E-Klasse.
     

    Anhänge:

    SharQ gefällt das.
  14. #14 hijacker123, 26.01.2016
    hijacker123

    hijacker123

    Dabei seit:
    24.07.2003
    Beiträge:
    2.438
    Zustimmungen:
    542
    Die von dir angesprochenen Personengruppen sind bei Mercedes, und auch beim Design von Herrn Wagener, leider immer weniger relevant.
    Man muss Weltautos bauen, welche hauptsächlich dem Chinesen und dem Amerikaner gefallen, und den Europäer nicht all zu sehr verschrecken.
    Wenn man den Prognosen glauben darf, werden die deutschen Autobauer in 10 Jahren ca. 25% mehr Autos in China verkaufen als in der gesamten EU.
    Also tritt die klassische Mercedes Kundschaft von früher im mehr in den Hintergrund.
    Das betrifft natürlich alle deutschen Premium Hersteller, aber Mercedes hat sich meiner Meinung nach, unter anderem aus diesem Grund, leider weit von seiner früheren Designsprache entfernt oder entfernen müssen.
     
    Steve1886 gefällt das.
  15. Manu89

    Manu89

    Dabei seit:
    28.08.2005
    Beiträge:
    2.792
    Zustimmungen:
    223
    Auto:
    C220 CDI
    Verbrauch:
    Genau das gefiel mir schon beim 212er Mopf als Avantgarde nicht. Wenn der Wagen in einer dunklen Farbe lackiert ist, dann fällt der Übergang in meinen Augen viel weniger stark auf...
     
  16. jff2k

    jff2k Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    4.941
    Zustimmungen:
    690
    Auto:
    '17 Touran 5T, '03 Yaris P1, '08 GSR 600 --- Historie: W201 2,6 - S202 C200K - S204 C180 M274
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    l Ö
    bw
    * * * *
    Ich würde behaupten, dass diese Design-Diskussionen mit jeder optischen Änderung der Vergangenheit einher gingen.
    Wenn man sich das klassische Design der 50er anschaut, danach das kantige der 70er und 80er und schließlich die rundgelutschten Fahrzeuge der 90er und 2000er:

    MB-Wallpaper.de - Alle Modelle von 1950 bis heute

    Ich erinnere mich noch an die Ablösung des Straßenpanzers Baureihe 140 durch die Baureihe 220... da fielen viele Mercedes-Liebhaber aus allen Wolken. Oder zuvor bei der Einführung des W140.
     
  17. #17 Sir Drift-a-lot, 26.01.2016
    Sir Drift-a-lot

    Sir Drift-a-lot

    Dabei seit:
    29.03.2015
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    518
    Auto:
    BMW 328i E36, aktuell im Neuaufbau. Audi A3 1.8 und Mercedes C200 (BMW Ersatz)
    Das Design und die Ausrichtung hat manches Modell auch weiter gebracht. Die A Klasse zum Beispiel ist vom unbeachteten Rentnerauto mit hohem Einstieg zum hippen Golf Gegner geworden. Ob es einem nun gefällt oder nicht, da hat es viel gebracht. Vor allem bei uns in Europa. Das sehe ich auch voll ein, das war richtig.
    Jetzt hat man aber übertrieben.

    Ne Linie hier und da, das sind Faceliftgeschichten und keine Merkmale eigenständiger Modelle. Man hat so das Gefühl nur ne unterschiedliche Packungsgröße zu kaufen. Das ist bei den Preisen kaum angemessen.

    Ich finde nicht, das es das übliche "oh Gott, was neues" ist. Dieser Punkt ist aber sicher auch iwo richtig. Man gewöhnt sich an vieles. An manche Sachen aber nie, wie zb an BMW 6er und 7er. Ob das hier eher wie beim 6er oder doch wie beim 3er ist, wird sich noch zeigen. ;)
    Vieles ist auch erst mit dem Facelift wirklich ansehnlich geworden bei BMW, siehe zb 3er.

    Das mit den Chinesenautos kann auch schwer nach hinten los gehen. Mercedes wurden immer gekauft, weil sie gut erkennbar deutsche Premiumautos sind. Stern auf der Haube, Ecken, Kanten und technisch einfach besser gelöst als andere. Das ist jetzt ziemlich austauschbar geworden.
    Wenn jetzt jeder Asiadampfer genau so ausschaut, dann geht auch dort ein wichtiges Merkmal verloren. Mach ein anderes Label drauf und keiner (außer Gordon Wagener) merkt es. Früher hat man Mercedes schon dran erkannt, wie die Tür einfach satter und gedämmter ins Schloss fällt als bei anderen. Sogar stolze Japaner (keine Fake Chinesen) wie Lexus haben die Autos einfach nachgebaut. Das ist wohl der größte Lob von da drüben, den man bekommen kann.
     
    Manu89 gefällt das.
  18. Manu89

    Manu89

    Dabei seit:
    28.08.2005
    Beiträge:
    2.792
    Zustimmungen:
    223
    Auto:
    C220 CDI
    Verbrauch:
    Kann ich noch nicht wirklich einschätzen. Der Wechsel war ja irgendwie schon immer da von eckig zu rundgelutscht. 124 & 202 eckig, 210, 211 und 203 wieder rund, 204 & 212 wieder eckig... Trotzdem waren es eigenständige Modelle, die für die meisten klar erkennbar waren. Auch wenn mir der 213 und 222 von vorne zumindest gefällt, finde ich es auf der Autobahn doch recht schwer die Unterschiede schnell zu erkennen. Ging mir eigentlich nur bei Audi so bis dato...

    :tup

    Innen wird das übliche "oh Gott, was neues" dann doch getroffen, bei mir aber in Kombination mit großem Kotzen, daran werde ich mich wohl nicht gewöhnen können. Man wird sehen... :D
     
  19. #19 Vau-Sechs, 26.01.2016
    Vau-Sechs

    Vau-Sechs

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    2.593
    Zustimmungen:
    1.153
    Auto:
    Schwarz und Silber, groß und etwas kleiner
    Kennzeichen:
    b a d
    bw
    a 5 5
    Was mich viel mehr stört ist das man trotz großen Außenabmessungen man innen immer weniger Platz hat.
    Von außen Panzer und innen Mickey Mouse Auto.

    W205 ist fast so groß wie ein W211 und innen haste das Bobbycarfeeling mit den Kindersitzen. Schön wenn sich der kleine Asiate da drin gut rumlümmeln kann, aber mir persönlich geht das tierisch auf den Sender.
    Sitze waren mitunter immer der Grund für mich einen großen Bogen um BMW zu machen, mittlerweile sind die bei MB genauso bescheuert geworden.
    Dazu noch der störend enge Fußraum, lässt es mal forcierter angehen stößt man am dicken Mitteltunnel an.(Menschen mit Pommespiekserbeine wird das nicht stören) Ganz tolle Wurst!
     
  20. #20 w123fan, 26.01.2016
    w123fan

    w123fan

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.010
    Zitate von Bruno Sacco:

    ..."...Ein Mercedes muß unverwechselbar wie ein Mercedes aussehen..."

    ..."..Bevor der 190er heruaskam, gab es die öffentliche Meinung, daß alle Mercedes-Modelle gleich wären und diese Meinung konnte mich in den Wahnsinn treiben.."

    Tja, lang ist es her.
     
    jff2k, Zarrooo und Sir Drift-a-lot gefällt das.
Thema: Wagener: "Design ist ein emotionales Business, deswegen muss man ein gewisses Selbstbewusstsein mitb
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gordon wagener zitate

    ,
  2. gorden wagener zitate

Die Seite wird geladen...

Wagener: "Design ist ein emotionales Business, deswegen muss man ein gewisses Selbstbewusstsein mitb - Ähnliche Themen

  1. Motoröl unter mein Wagen

    Motoröl unter mein Wagen: Hallo zusammen, ich fahre eine S Klasse 350 W221. Der Wagen ist 146.000km gefahren und unter dem Auto tropft ein wenig Motoröl runter wenn der...
  2. Bräuchte bitte den Schaltplan für meinen Wagen

    Bräuchte bitte den Schaltplan für meinen Wagen: Hallo, ich habe mir ein Android-Radio mit Canbus gekauft. Bin eigentlich voll begeistert. Problem ist nur, dass das Radio auch beim...
  3. Navi Business-Paket im S213 ab Mai2019

    Navi Business-Paket im S213 ab Mai2019: Hallo, im Mai 2019 holte ich mir einen E220d T-Modell ab. Frage zum Navi im Business-Paket: Es wird die zulässige Geschwindigkeit angezeigt /...
  4. Wagen höherlegen

    Wagen höherlegen: Hallo liebe Mitglieder,ich habe ein etwas aussergewöhnliches Problem und bitte um eure Hilfe.Es geht um folgendes: Vor 4 Jahren habe ich einen...
  5. Welche Batterie für meinen Wagen ? (ESP, ABS, BAS Fehler)

    Welche Batterie für meinen Wagen ? (ESP, ABS, BAS Fehler): Moin moin, ich hoffe, jemand kann mir helfen... bei meinem Wagen, MB S203 T-Modell, Nummer: 0710 905, gibt es zur Zeit einige Probleme mit der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden