Wagenheber bricht durch den Unterboden!!! Was tun?

Diskutiere Wagenheber bricht durch den Unterboden!!! Was tun? im W204 / S204 / C204 Forum im Bereich C-Klasse; Leute, ich muss mich mal auskotzen! Heute wollte ich Winterreifen auf meine C-Klasse T-Modell (S 204) montieren. Ich hatte mir bei ATU einen...

  1. kiroy

    kiroy

    Dabei seit:
    09.09.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    13
    Auto:
    S 204
    Leute, ich muss mich mal auskotzen!

    Heute wollte ich Winterreifen auf meine C-Klasse T-Modell (S 204) montieren. Ich hatte mir bei ATU einen Wagenheber gekauft. So ein Hydraulik-Teil, bis 2 Tonnen, ich dachte, das reicht.
    So einer: http://www.atu.de/shop/Hydraulischer-Wagenheber-Hubkraft-2-t-FS1212?searchterm=Wagenheber
    Der Wagenheber hat oben nur eine etwa 2-cent-stück-große Auflage... Naja, die werden schon wissen, was sie da konstruieren. Schon beim erstren Rad hatte ich das Problem, dass der Wagenheber nur gerade so das Auto in die Höhe brachte, dass das Rad frei war. Das Ding war einfach zu kurz. Beim zweiten Rad (hinten) habe ich dann wieder den Wagenheber unter die Wagenheberaufnahme gestellt und hochgepumpt.... keine Chance, das Auto so hoch zu bekommen, dass das Rad frei ist, um es abzuschrauben. Ich habe dann den Schei**-wagenheber mit einen Holzklotz etwas höher gestellt und wieder hochgepumpt....

    jetzt kommt's!
    Kaum war das Auto hoch genug, knallt das Auto runter!!! - Der Wagenheber ist in das Innere des Autos durchgebrochen!!!!
    Die kleine Auflagefläche des Wagenhebers hat die Wagenheberaufnahme einfach durchgestoßen! Was sagt man dazu?
    Ich bin ziemlich fertig. Keine Chance den Wagenheber da wieder heraus zu bekommen. Der hängt jetzt da drin fest. Weil natürlich nach unten kein Platz ist, kann ich den Wagenheber auch nicht genau senkrecht nach unten herausziehen. Wahrscheinlich ist auch irgendetwas verbogen. Ich konnte mit viel Mühe und einem Wagenheber von einem VW Polo das Auto wenigstens wieder hochheben und den Wagenheber etwas zusammenschieben, aber er steckt noch im Unterboden des Autos fest, ich bekomme ihn nicht wieder heraus!

    Weiß jemand einen Rat?
    Wie bekomme ich den Wagenheber wieder da heraus?
    So kann ich auf jeden Fall mit dem Auto nicht fahren, der Wagenheber hängt unter dem Auto und streift auf der Straße. Was mache ich jetzt? ADAC holen? Auto mit einem Abschleppwagen in die Werkstatt?
    Wie stabil ist den diese Wagenheber-Aufnahme? kann man die irgendwie leicht ausbauen (und damit auch den verf***** Wagenheber)?
    Warum bricht das eigentlich einfach so durch? Wie soll das denn mit einem "normalen" Mercedes-Wagenheber halten?

    ich bin ziemlich fertig. Ich hoffe, es kann mich hier jemand etwas aufmuntern (und hat eine Idee)...

    Hoffnungsvolle Grüße
    kiroy
     
  2. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.409
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Autsch...
    das ist nen Wagenheber: Rangier-Wagenheber kurz 2 t, mit Hubstange jetzt bestellen! | A.T.U Auto-Teile-Unger
    oder das hier: Rangier-Wagenheber 3 t jetzt bestellen! | A.T.U Auto-Teile-Unger

    Aber solche taugen bspw. bei VW auch nicht, unser Mieter hat mit einem solchen seinen Leon beschäftigt ;)

    Bei unseren Benzen laufen die aber super.

    Um den Wagenheber wieder raus zu bekommen müsstest du ihn ja runterdrücken können, dafür musste aber dran kommen...
    da hilft wohl nur eine Bühne und das Abschrauben des Unterbodens, wenn überhaupt. :(

    Was ich aber nicht verstehe, wenn du ein Holzklotz drunter hattest, bist du sicher es ist nicht weggerutscht und hat dir den Wagenheber woanders reingehauen?
     
  3. derMic

    derMic

    Dabei seit:
    15.01.2013
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    184
    Auto:
    W176, Smart 451
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    v e c
    ni
    m s * * *
    der wagen MUSS hoch. evtl halt auf klötze fahren, damit du genug platz hast den Wagenheber rauszuziehen.

    Oh man, genau vor diesem Szenario habe ich jedes Jahr zweimal Angst... Tut mir echt leid!

    Wenn du im ADAC bist, kannst dort ja mal anrufen, denen das Problem schildern, und naja- die werden wissen ob sie dir helfen können. Ansonsten der Versicherungsschutzbrief erfüllt den ähnlichen Zweck.

    Ich vermute aber, da werden in der Werkstatt erhebliche Koten für die Rep auf dich zukommen.
     
  4. kiroy

    kiroy

    Dabei seit:
    09.09.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    13
    Auto:
    S 204
    Hi ToWa,

    danke für dein Mitgefühl.

    Nein, da ist nichts weggerutscht. Der Wagenheber ist direkt in der Mitte der Wagenheberaufnahme eingebrochen und da steckt er nun.

    Ja, so ein Rangierwagenheber wäre nicht schlecht gewesen. Ich hatte mir diesen Wagenheber ursprünglich gekauft, weil ich im Sommer (erstmals nach vielen Jahren) wieder mit dem Auto in Urlaub gefahren bin und zur Sicherheit einfach einen Wagenheber im Auto haben wollte. Offenbar gibt es bei Mercedes ja keine Wagenheber mehr an Bord! :sauer: Und einen Rangierwagenheber wollte ich jetzt nicht mir in den Urlaub schleppen. ;)

    Ja, ich fürchte fast, ich muss das Auto abholen und auf eine Bühne heben lassen. Und dann weiß ich noch nicht, was da unten alles kaputt ist... Oh, Mann!!! :wand
    Ich überlege, mit roher Gewalt einfach daran zu reißen, aber das geht wohl nicht, weil man nicht genug Platz da unten hat. Ich wollte auch schon das obere Teil des Wagenhebers (eine Gewindestange, um die Höhe etwas zu ändern) absägen, aber leider ist das ziemlich stabiles Material (keine Ahnung) und meine kleine Metallsäge konnte nicht viel ausrichten, außer das Gewinde beschädigen... :sauer:

    Und das alles am Wochenende!!! Und keine offene Werkstatt weit und breit... :3wand

    @derMic:
    Ja, ich vermute auch, dass das ein teurer Spaß wird.
    Seit Jahren lasse ich die Winter-/Sommer-Räder von einer Werkstatt oder einem Reifenservice montieren. Diese Jahr dachte ich, ich spare mir das Geld... :motz: War wohl nix...
     
  5. #5 V8-Sven, 01.11.2013
    V8-Sven

    V8-Sven

    Dabei seit:
    03.12.2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    47
    Auto:
    CLK W208 430 Elegance
  6. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.409
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    OK my mistake, du hast den Klotz unter den Wagenheber gestellt :D
    Hättest mal die Aufnahmefläche vergrößert :(
     
  7. WF17

    WF17 alias C55 AMG

    Dabei seit:
    22.01.2009
    Beiträge:
    2.674
    Zustimmungen:
    1.020
    Auto:
    GLK 350 4Matic, R107 300SL
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    w f 1 7
    d n
    nw
    w f 1 1
    Mich würden jetzt mal Bilder interessieren :D
     
    westberliner, Tewego, elTorito und einer weiteren Person gefällt das.
  8. #8 Teebeutel, 01.11.2013
    Teebeutel

    Teebeutel

    Dabei seit:
    08.08.2012
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    285
    Auto:
    C209 320 CDI Elegance
    Also ich selbst habe mir einen 3,5t rangier Wagenheber gekauft welcher eine runde Auflagefläche hat wo noch passende runde Gummischeiben in verschiedenen dicken bei lagen. Wenn ich mir den Wagenheber so anschau und mir dein Szenario genaustens durch den kopf gehenlasse, dann kommt mir nur eins in den Sinn, der Wagenheber hat das Gewicht halten können jedoch war die Auflagefläche zur Karosse zu klein und der Wagenheber ist im ausgestreckten Zustand einfach in die Aufnahme unten eingebrochen. Demnach ist es nicht das verschulden des Wagenhebers sondern deine da die Auflagefläche viel zu gering war.

    Bei solchen Arbeiten empfielt es sich immer ein Stück Holz drunter zu legen. Die Beste Methode wäre noch wenn du eine Holzplatte für den Wagenheber und ein Holzstück ca. 6cm x 4cm x 4cm (L X B X H) besorgt hättest.

    Mein Mitgefühl hast du keine Frage, sowas ist extremst ärgerlich. Ich würde mir einen Vernünftigen Wagenheber besorgen oder Hebe Bühne oder eine Grube tut es auch. Dann mit vorsichtiger Gewalt das Teil da Raus versuchen zu ziehen. Falls nicht möglich dann versuch mal ob du dem Teil den Druck nehmen kannst.
     
  9. #9 elTorito, 02.11.2013
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.279
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    Gibt es beim w204 kein wagenheber mehr? Mein vau und die b klasse kamen ohne reserverrad, der vau aber hatte trotzdem wagenheber an bord, beim b weiss ich grad nicht, aber da weiss das man den nachkaufen könnte.

    Mein mitgefühl, aber hätte schlimmer sein können, hand gequetscht oder gar so...

    Ich arbeite mit den originalen mb heber am vau, oder auch mit son rangierwagenheber, und sichere die reifen mit keile, wenn dann was rutscht knirscht der rangierheber und man kann noch mal runter und wieder hoch um nachzubessern, davon abgesehen kann man den rangierwagenheber auch , war beim w203 zumindest so vorne unterm träger ansetzen so das beide seiten gleich hochkamen
     
  10. Stifty

    Stifty

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    C350 BE Coupé
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    e s
    bw
    v i * * *
    Der W204 hat nur Bordwerkzeug an Bord, wenn man anstatt des Tirefit ein Notrad hat. Das Werkzeug kann man sich aber bei ebay nachbestellen, kostet 50 €.

    Schau, dass du den Wagen mit einem stabilerem Wagenheber hoch kriegst und das Ding irgendwie rauskriegst. Dann zum Karosseriebauer und zuschweißen lassen + korrosionssicher machen lassen.
     
  11. #11 Nero Augustus Germanicus, 02.11.2013
    Nero Augustus Germanicus

    Nero Augustus Germanicus

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    640
    Auto:
    S204 200 CGI (Mopf und neu :-) )
    Ich meine im S204 (MoPf) bei mir noch einen Wagenheber gesehen zu haben. :(
     
  12. #12 Karl204, 02.11.2013
    Karl204

    Karl204 Zweiter F1 Tippspiel 2010

    Dabei seit:
    25.12.2008
    Beiträge:
    2.066
    Zustimmungen:
    745
    Auto:
    GLK 220 CDI
    bei meinem ist der Wagenheber mit an Bord, Werkseitig
     
  13. #13 derdietmar, 02.11.2013
    derdietmar

    derdietmar Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    3.518
    Zustimmungen:
    1.714
    Auto:
    C63S
    Verbrauch:
    Hallo,

    Bilder wären wirklich nicht schlecht. Wenn du den Wagenheber tatsächlich an der vorgesehenen Aufnahme angesetzt hast ist er nicht durch den Unterboden gebrochen, sondern klemmt lediglich in der Aufnahme.

    So sieht die Wagenheberaufnahme aus:
    [​IMG]

    Der Teller des Hebers klemmt vermutlich in der Aussparung. Sollte das der Fall sein kannst du ihn mit Kraft heraushebeln. Die Aufnahme kann man tauschen, falls sie kaputt sein sollte. Falls du den Wagenheber allerdings woanders angesetzt hast dürften die Schäden größer sein...

    Für das nächste Mal: Den Wagenheber an den erhabenen Seitenstücken der Aufnahme ansetzen oder besser ein dickes Kantholz zwischen Wagenheber und Aufnahme legen, so, dass die Aussparung der Aufnahme überbrückt wird.

    Viele Grüße :wink:
     
    Karl204 und Albrecht5080 gefällt das.
  14. #14 Albrecht5080, 02.11.2013
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.313
    Zustimmungen:
    816
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    Also von so einem Fall habe ich noch nicht gehört... 8o

    1. Für DEN Preis bekommst Du keinen vernünftigen Wagenheber, für ca. 50 € hättest einen ordentlichen Rangierwagenheber bekommen.
    2. Ein ca. 1,6 Tonnen schweres Fahrzeug auf so einer kleinen Fläche zu platzieren, das kann nur schiefgehen. :(

    Besorg Dir einen Rangierwagenheber (Nachbar, bzw. Baumärkte) Auto aufbocken und sichern (!), dann den Wagenheber entfernen.
    Auf jeden Fall schnellstmöglich in die Werkstatt,schweißen und versiegeln lassen, sonst hast Du bei dem jetzigen und folgenden Sauwetter ruck
    zuck den Rost in der Karosse.


    Gruß Holger
    :driver
     
  15. #15 conny-r, 02.11.2013
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.190
    Zustimmungen:
    782
    Auto:
    S 205 C 220 T d 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    .
    Im Unterschied zu Dir. :rolleyes: Fahr besser in die Werkstatt. Bordwerkzeug wäre auch noch eine Möglichkeit.

    Das fällt unter die Rubrik > Bastler > Denn Sie wissen nicht was Sie tun.
     
    Vau-Sechs gefällt das.
  16. kiroy

    kiroy

    Dabei seit:
    09.09.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    13
    Auto:
    S 204
    Guten Morgen zusammen! ;(
    Ich hatte eine ziemlich unruhige Nacht. X(

    Vioelen Dank für das Bild. Ja, so sieht's aus.
    Zuerst hatte ich den Wagenheber tatsächlich an der Erhöhung (auf dem Bild rechts) angestetzt, weil er sich nicht weit genug aufpumpen ließ, dass der Reifen frei war. Das Kunststoffteil hat aber nachgegeben. Deshalb dachte ich, ich setze den Wagenheber eben genau in der Mitte der Wagenheberaufnahme an, das wird ja wohl die stabilste Stelle sein. Auf Deinem Bild sieht mal ein rundes Teil, wie eine Schraube aus Kunststoff. Das sieht man natürlich nicht, wenn man vor dem Auto kniet und den Wagenheber ansetzen will. Ich bin mir sicher, ich habe genau dieses runde Kunststoffteil getroffen und reingedrückt. Der Wagenheber steckt jetzt ca. 10 cm im Auto. Mittlerweile habe ich das Hydraulikteil (keine Ahnung, wie man das nennt) wieder zusammenschieben können und es steht jetzt nur noch die Verlängerung (eine Gewindestange) aus dem Wagenheber heraus. Das ganze Ding hängt locker unter dem Auto fest. Es ist also nicht verkeilt oder verklemmt. Ich habe bisher nicht geschafft, es herauszuziehen.

    Es ist tatsächlich kein Wagenheber an Bord beim S 204 mit dem Tirefit-Ding. Bei meinem W 203 früher(ca. 2006), habe ich in Erinnerung, da wäre - trotz Tirefit - ein Wagenheber dabei gewesen.

    Mittlerweile habe ich auch gemerkt, das ich für ein paar Euros mehr einen Original-MB-Wagenheber bekommen hätte. :motz:

    @ conny-r:
    Wenn ATU so ein Ding verkauft, mit dem Hinweis "bis 2 Tonnen", dann müsste das doch reichen und man muss doch davon ausgehen können, dass das Ding dann entsprechend konstruiert ist. Wenn man dazu noch ein Hartgummi-Teil oder so dazuwischenlegen sollte, müsste so ein Ding ja dabei sein und es müsste doch in der Bedienungsanleitung stehen.

    Ja, hast wohl Recht. "Denn sie wissen nicht was sie tun" Aber Reifen wechseln ist jetzt ja nicht unbedingt eine besonders anspruchsvolle Bastlerarbeit... ;)

    Ich schau mal, ob ich Bilder machen kann, da wird man abe nicht viel sehen.

    Gruß
    kiroy
     
  17. W204dn

    W204dn

    Dabei seit:
    09.10.2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    C 350 Blue EFFICIENCY
    Ich kann nur Kunzer Wagenheber empfehlen .

    Kunzer Rangierwagenheber WK 1020 KPU


    Der kostet halt je nach Modell 150 -250 Euro ist aber top. ( da man auch viele Ersatzteile bekommt ).
     
  18. dirkrs

    dirkrs

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    50
    Auto:
    C-180 Limo Avantgarde
    ich denke erstens hast Du den Wagenheber an der falschen Stelle angesetzt;zweitens muß einem klar sein das eine 2 cent große auflägefläche nicht ausreicht um ein Fahrzeug vernünftig anzuheben und drittens hast du so das Prinzip einen " Spülenknackers " angewand!
     
  19. #19 Zarrooo, 02.11.2013
    Zarrooo

    Zarrooo

    Dabei seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    4.750
    Zustimmungen:
    735
    Auto:
    Nissan Qashqai + Corvette C4 + Cadillac Eldorado + Audi 80 B4 ;)
    Von den billigen Rangierwagenhebern bin ich persönlich unter diesem Aspekt auch nicht wirklich angetan. Unser alter Rangierwagenheber von Einhell (also auch nur Baumarkt-Qualität) hat noch einen richtig ordentlichen Teller, wo man bequem einen Eishockey-Puck drauflegen kann und ringsrum noch einen halben Zentimeter Luft hat. Das Ding ist bestimmt schon 25 Jahre alt und hat leider mittlerweile ein leichtes Inkontinezproblem. ;)

    Sämtliche aktuellen Wagenheber diesseits von 100€, die ich mir angesehen habe, hatten keinen gescheiten Teller mehr, sondern so ein gezacktes Etwas mit einem Durchmesser, kaum größer als ein 2€-Stück. ;( Völliger Murks. Rangierwagenheber mit einem gescheiten Teller scheints erst ab ca. 150€ zu geben.

    Angesichts der Eingangs erwähnten Inkontinez unseres derzeitigen Einhell-Wagenhebers, schwanke ich zwischen einem Kunzer WK 1032 (ca. 150€) und dem ADAC Wagenheber von werkzeugbude24 (189€, geringere Unterfahrhöhe als der Kunzer).

    cu ulf
     
  20. #20 derdietmar, 02.11.2013
    derdietmar

    derdietmar Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    3.518
    Zustimmungen:
    1.714
    Auto:
    C63S
    Verbrauch:
    Hallo,

    wenn er 10cm im Fahrzeug steckt ist definitiv etwas kaputt gegangen, nicht gut. Vermutlich ist der Bolzen des Hebers tatsächlich in das Loch der Verschraubung eingebrochen...Wenn du Glück hast ist der Bolzen nicht gegen ein Blech im Inneren gestoßen sondern hängt quasi frei, da das Auto am Ende wieder auf eigenen Rädern stand. Wenn es dumm läuft hat er ein Karosserieblech verbogen. Ich würde mal den Einstieg und den Bereich um den Sitz abfühlen ob dort Erhebungen sind.

    Viele Grüße :wink:
     
Thema: Wagenheber bricht durch den Unterboden!!! Was tun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wagenheberaufnahme mercedes w205

    ,
  2. mercedes w205 wagenheber

    ,
  3. wagenheberaufnahme w205

    ,
  4. wagenheberaufnahme mercedes w204,
  5. c-KLASSE wagenheberaufnahme,
  6. mercedes Benz w204k rangierwagenheber,
  7. wagenheber w204,
  8. wagenheberaufnahme mercedes,
  9. v klasse wagenheber,
  10. c207 Amg wagenheberaufnahme tauschen,
  11. w202 rost unterboden,
  12. ölverlust mercedes slk,
  13. an glk 220 unterboden schutz abnehmen,
  14. W205 AMG Mercedes-Benz Wagenheber Adapter,
  15. uunterboden Wagenheberaufnahme gebrochen,
  16. was kann mann bei wagenheber untenrein legen,
  17. mercedes wagenheberaufnahme,
  18. w204 wagenheber ansetzen,
  19. Demontage Anschau loc:DE,
  20. w176 wagenheberaufnahme,
  21. mb e coupe bj 2015 wagenheber,
  22. mb 210d unterboden kaputt,
  23. Reifendienst Gro? Boden,
  24. wagenheber w176,
  25. vito wagenheber ansetzen
Die Seite wird geladen...

Wagenheber bricht durch den Unterboden!!! Was tun? - Ähnliche Themen

  1. W212 TV Tuner Externe AV Quelle ohne Ton

    W212 TV Tuner Externe AV Quelle ohne Ton: Hallo Zusammen, ich bin momentan leider etwas am verzweifeln...ich habe folgendes Problem. Ich habe einen W212 BJ 2012 mit Original TV Tuner an...
  2. Wagenheber gesucht - Empfehlungen?

    Wagenheber gesucht - Empfehlungen?: Bonjour Messieurs-Dames :) , ich bin auf der Suche nach einem Wagenheber für die heimische Garage, vornehmlich um den betagten W202 von Zeit zu...
  3. Ölwanne W 212 undicht - was kann ich tun

    Ölwanne W 212 undicht - was kann ich tun: An meinem Mercedes Diesel mit 350 000 km ist die Ölwanne undicht. Was kann ich tun, sie abzudichten bzw. wie kann ich sie ausbauen?
  4. TV-Tuner für W220 Zwischen-MoPf (A2208200897)

    TV-Tuner für W220 Zwischen-MoPf (A2208200897): Servus! Leider habe ich mir einen analogen TV-Tuner bestellt, der noch für das alte Comand mit 4:3-Display hergestellt wurde. Widerrufsfrist ist...
  5. Rost am Unterboden

    Rost am Unterboden: Hallo zusammen, habe schon länger keine Beiträge mehr geliefert, da es zu meinem W2011, E 240, BJ. 2003, 300 Tkm) nichts zu berichten gab. Hat...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden