Walnußstrahlen

Diskutiere Walnußstrahlen im Händler & Werkstätten Forum im Bereich Rund ums Auto; Hi Community, kennt jemand von euch eine Werkstatt im Raum zwischen Stuttgart und München, die ein Walnußstrahlgerät besitzt um damit die...

  1. #1 Bytemaster, 23.08.2021
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    3.205
    Zustimmungen:
    771
    Auto:
    204.223 (C350CDI T) und 204.282 (C250CDI T 4matic)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    o m * * *
    u l
    bw
    o m * * *
    Hi Community,

    kennt jemand von euch eine Werkstatt im Raum zwischen Stuttgart und München, die ein Walnußstrahlgerät besitzt um damit die Verkokungen der Ansaugwege zu entfernen?

    Bin für jeden Tip dankbar!
     
  2. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.924
    Zustimmungen:
    3.955
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Ich würde das lassen...die ekas klappen beim 642 sind recht dünnwandig. Beim om651 mit kunststoffsaugrohr wäre ich da auch vorsichtig.
     
    jpebert und conny-r gefällt das.
  3. #3 Bytemaster, 23.08.2021
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    3.205
    Zustimmungen:
    771
    Auto:
    204.223 (C350CDI T) und 204.282 (C250CDI T 4matic)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    o m * * *
    u l
    bw
    o m * * *
    Guter Einwand. Und wie würdest Du dann die Verkokungen (die ja doch mit der Zeit immer mehr werden) entfernen und die Ansaugwege reinigen? Gibts Alternativen?
     
  4. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.924
    Zustimmungen:
    3.955
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    solange es keine Probleme gibt und der Wagen ordentlich läuft würde ich gar nix machen.
     
    jpebert gefällt das.
  5. #5 Bytemaster, 23.08.2021
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    3.205
    Zustimmungen:
    771
    Auto:
    204.223 (C350CDI T) und 204.282 (C250CDI T 4matic)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    o m * * *
    u l
    bw
    o m * * *
    Ich bin leider kein Freund von Feuerwehrstrategie (also erst reagieren, wenns brennt) sondern von vorbeugender Instandhaltung (ist wohl meinem Beruf Industriemechaniker geschuldet, wir tauschen Teile immer schon vor dem Exitus und warten nicht bis was ausfällt). Und von daher würde ich da gern einfach mal wieder sauber machen.
     
  6. #6 playaboy, 24.08.2021
    playaboy

    playaboy

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    183
    Auto:
    CLS 320 / C43 AMG
    Agr deaktivieren das ist vorbeugen.
    Alternative ist eigentlich nur alles ausbauen und reinigen.
     
    jpebert gefällt das.
  7. #7 Bytemaster, 24.08.2021
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    3.205
    Zustimmungen:
    771
    Auto:
    204.223 (C350CDI T) und 204.282 (C250CDI T 4matic)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    o m * * *
    u l
    bw
    o m * * *
    AGR deaktivieren halte ich für keine gute Idee. Dadurch steigen ja die Brennraumtemperaturen (da heisere Verbrennung) in einen Bereich, für den der Motor nicht konstruiert wurde. Ob das Kolbenringe, Kolben, Ventile und Injektoren auf Dauer gut finden wage ich zu bezweifeln.

    Aber auch das AGR deaktivieren hilft ja nur, neuer Verkokung vorzubeugen und nicht die Bestehende zu entfernen.
     
    timonpumbaaa79 und conny-r gefällt das.
  8. #8 jpebert, 25.08.2021
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    3.307
    Zustimmungen:
    815
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Naja, aber sinnlose Aktionen sind nun auch nicht das gelbe vom Ei. Wenn Du unbedingt ran möchtest, Schrauben hat ja tatsächlich was, dann ausbauen und reinigen. Z.B. Auskratzen (bin ich ein großer Fan) oder Einweichen / Ultraschallbad (besser, aber Sauerrei und nicht umweltfreundlich). Von Walnussschalen oder anderem Granulat würde ich Dir schwer abraten. Das könnte in einem Riesenproblem resultieren, eins davon hat @C240T bereits erwähnt, mir fällt da noch mehr ein, aber die findest Du mit Lesen auch raus.
     
  9. #9 playaboy, 25.08.2021
    playaboy

    playaboy

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    183
    Auto:
    CLS 320 / C43 AMG
    Zumal zum strahlen die Ansaugbrücke in der Regel sowieso abgenommen wird zumindest war das so was ich bisher gesehen habe.
     
Thema:

Walnußstrahlen