207 Wandlung A207 E-Cabrio 350 CDI

Diskutiere Wandlung A207 E-Cabrio 350 CDI im CLK, SLK, SLC, E-Klasse Coupé & Cabrio Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Am 26.11.2012 hatte ich über ein Lastwechselgeräusch bei meinem E-Cabrio 350 CDI geschrieben. Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass alle...

  1. #1 Speednobody, 21.12.2012
    Speednobody

    Speednobody

    Dabei seit:
    18.11.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E-Klasse Cabrio 350 CDI
    Am 26.11.2012 hatte ich über ein Lastwechselgeräusch bei meinem E-Cabrio 350 CDI geschrieben. Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass alle Cabrios und Coupes mit diesem Motor mal mehr oder weniger das Problem haben. Bei mir ist es leider extrem schlimm, und deshalb wird das Fahrzeug zurückgenommen und aus dem Verkehr gezogen. Aber damit fingen andere Probleme an!

    Die Wandlung sollte mich nämlich mehr kosten, als hätte ich ein mangelfreies Auto gefahren. Da es sich um ein Leasingfahrzeug handelt, kann ich dieses genau nachvollziehen. Die erste Aufstellung von Mercedes hätte mich zusätzlich 15 Cent/km kosten sollen. Nach meinem Protest waren es immer noch über 6 Cent. 25.000 km kommen zur Abrechnung, bis das Ersatzfahrzeug mir zur Verfügung steht. Nun kann jeder die Summe selbst ausrechnen. Heute endlich hat mein Autohaus mir zugesagt, die Differenz zu übernehmen. Eigentlich wäre das die Aufgabe von Mercedes! So muss ich nun schon mal nicht draufzahlen, habe damit aber noch keinerlei Entschädigung für meine Zeit, Fahrtkosten zur Werkstatt, Telefonate usw. erhalten. .... und was ist mit Schmerzensgeld? Schließlich muss ich 25.000 km mit dem Geräuschmangel leben.

    Nun noch was zum Schmunzeln! Gestern wurde mir ein Brief der Kundenbetreuung Deutschland zugestellt. Zitat: "Ihr Mercedes entspricht dem Stand vergleichbarer Fahrzeuge. Weiteren Handlungsbedarf sehen wir daher nicht." - Hallo! Einerseits habe ich zwischenzeitlich einen BMW 335 sowie einen Audi A5 3,0 TDI Probe gefahren und da war nicht das geringste Lastwechselgeräusch auszumachen, und außerdem läuft seit einigen Wochen die Wandlung! Typisch Konzern, da weiß wieder einer nicht was der andere tut! Anstatt dumme Kommentare der Kundenbetreuung erwarte ich eigentlich eine Entschuldigung und Wiedergutmachung!

    Je nachdem wie sich Mercedes nun verhält bin ich am überlegen, diese Story an BMW, Audi, VW etc. weiterzuleiten. Ich habe bereits einige für Wettbewerber bestimmt interessante Schriftstücke diesen Vorgangs. Soll ich Leserbriefe in den einschlägigen Fachzeitschriften wie Auto-Motor-Sport, Autobild, Autozeitung, ADAC-Zeitung usw. veröffentlichen und darüberhinaus die Fernsehsendungen Automobil und Grip informieren? Oder vielleicht die Autodoktoren Pasch und Faul auf den Mangel ansetzen ;-)

    Wie ihr seht, bin ich was die Art und Weise der Mangelbeseitung und Wandlung angeht, nicht gut auf Mercedes zu sprechen. Ich war all die Jahre immer zufrieden, aber nun weiß ich, wie Mercedes sich bei einem gravierenden Mangel verhält. Bis jetzt habe ich nur ansatzweise meinen Frust im Forum rausgelassen, aber Mercedes soll mich nicht unterschätzen, ich kann auch anders! Nur aufgrund des überaus guten Verhältnisses zu meinem Händler mit seiner sehr guten Werkstatt, und weil viele Bekannte von mir bei Mercedes arbeiten, ist dieses noch nicht passiert.
     
  2. #2 Charlie, 21.12.2012
    Charlie

    Charlie

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    739
    Auto:
    W213 - E220d
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    s t d
    ni
    * * * * *
    Mein Beileid erstmal zur Wandlung,
    ich habe das mal verfolgt aber schliessendlich finde ich es doch schade wie sich der Konzern manchmal gegebüber verhält wenn es zur Wandlung kommt,
    ich hatte das Glück das mir die Wandlung von meinen C-Coupé sogar von meiner Niederlassung samt Verkaufsleiter etc. vorgeschlagen wurde .
    Wäre mir dieses Desaster passiert wie bei dir, würde ich bestimmt nicht mehr bei Mercedes sein.
    Trotz der geschehnisse wünsche ich dir schoene Weihnachten und hoffentlich einen neuen Stern.

    derdietmar wird wohl was zum Cabrio sagen koennen er kennt sich da ja bestens aus.
     
  3. #3 derdietmar, 21.12.2012
    derdietmar

    derdietmar Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    3.518
    Zustimmungen:
    1.717
    Auto:
    C63S
    Verbrauch:
    Hallo,

    Punkt 1: Ich habe nun das dritte E-Klasse Cabrio, ich hatte jedes Modelljahr, jeden verfügbaren 350 CDI und jedes kombinierbare Getriebe. Ich hatte kein Lastwechselgeräusch. Da ich auch den einen oder anderen Mangel an den beiden ersten Fahrzeugen hatte, traue ich mich zu behaupten, dass ich durch meine Recherchen einen guten Überblick über die Probleme dieses Modells habe. Ein Lastwechselgeräusch (was auch immer das sein mag) gehört definitiv nicht dazu. Daher hätte ich gerne eine Quelle für deine Aussage, alle Modelle hätten dieses Problem. Andernfalls ist es genau das wofür ich es halte: eine falsche Behauptung.


    Punkt 2: Es gibt keine Entschädigung. Wofür auch? Im Gegenteil. Du hast das Fahrzeug genutzt, also ist auch ein Nutzungsentgelt zu bezahlen. Bei einer Wandlung wird der Kaufpreis oder wie in deinem Fall die bereits gezahlten Leasingraten plus Anzahlung abzüglich der eben genannten Kilometerpauschale zurückerstattet. Wenn dein Autohaus diese Kosten übernimmt hattest du Glück, ein Anrecht darauf gibt es nicht.

    Punkt 3: Siehe Punkt 2, ein Recht auf Wiedergutmachung gibt es nicht, es gibt die Möglichkeit der Wandlung, welche du genutzt hast.

    Punkt 4: Was soll ein anderer Hersteller mit deinem Schriftverkehr? Die Unterlagen wandern direkt und ungelesen in die Rundablage P. Sobald deine Leserbriefe in diversen Zeitschriften erscheinen, gib uns doch bitte Bescheid :D Auch hier wird sich niemand für deine Belange interessieren, solange du nicht stichhaltig beweisen kannst, dass ein Serienproblem vorliegt (siehe Punkt 1). So bedauerlich es für dich ist, so sinnlos und folgenlos sind derartige Vorhaben.

    Punkt 5: Nachdem du nun die Punkte 1-4 gelesen hast solltest du dir deinen Post noch einmal durchlesen. Daimler hat einer Wandlung zugestimmt obwohl es sich nicht um ein Serienproblem handelt. Offensichtlich entstehen dir für diese Wandlung noch nicht einmal Kosten, obwohl du das Fahrzeug 25000 km gefahren bist. Zusammenfassend kann man also sagen, Daimler hat sich mehr als kulant verhalten und es ist fraglich ob du auch nur annähernd so gut weggekommen wärst, wenn es sich um einen anderen Hersteller gehandelt hätte oder die Sache vor Gericht ausgetragen worden wäre. Freue dich über die für dich positive Lösung und auf ein neues Fahrzeug und hake die Sache ab.

    Edit: Und bevor hier das Drama losbricht: Dieses Forum ist ein privat geführtes Forum. Wir haben keine Beziehungen irgendeiner Art zum Daimlerkonzern :D

    Viele Grüße :wink:
     
    TeddyDU, conny-r, Vau-Sechs und 8 anderen gefällt das.
  4. #4 Daniel 7, 21.12.2012
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.420
    Zustimmungen:
    2.549
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Ist doch das Übliche - da tritt in einem Fall ein Problem auf, schon ist die ganze Marke Mist. Letztendlich sagt so etwas viel über den eigenen Horizont aus. Wer's braucht!
     
    Karl204, Vau-Sechs, Tewego und 5 anderen gefällt das.
  5. #5 Speednobody, 21.12.2012
    Speednobody

    Speednobody

    Dabei seit:
    18.11.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E-Klasse Cabrio 350 CDI
    Hallo,

    der Ausdruck Lastwechselgeräusch kommt von meiner Werkstatt und in meinem Bericht vom 26.11. habe ich die Entstehung genau beschrieben. Meine Werkstatt hat Fahrzeuge gleichen Typs anderer Kunden Probe gefahren und ich einen Vorführwagen und alle hatten das Geräusch, mal mehr, mal weniger. Meine Werkstatt hat mir berichtet, dass Mercedes angeblich weitere Neufahrzeuge überprüft hat und auch dort war das Geräusch vorhanden. Da soll schon der Kommentar von Mercedes gefallen sein, dass das dann eben so ist!

    Dass ich für die Nutzung Geld bezahle ist selbstverständlich! Bei der Abrechnung nach Kilometer kommt aber eine höherer Betrag heraus, als meine Leasingraten, Verschleißteile, Inspektionskosten etc. zusammengerechnet. Warum soll ich bei einer Wandlung für ein Mangelfahrzeug pro Kilometer mehr bezahlen, als wäre alles in Ordnung gewesen?

    Ich habe selbst eine größere Firma, aber im Problemfall springe ich mit meinen Kunden nicht so herum!

    Wie sich andere Hersteller verhalten würden ist mir relativ egal. Es hat ja nichts mit der Marke Mercedes zu tun sondern mit dem Verhalten.

    Leserbriefe und ähnliches können definitiv was bewirken. Das hat sich auch in meiner Branche schon öfters gezeigt. Ein Bekannter hat vor einigen Jahren mit seinen Briefen und Kommentaren ein Autohaus in die Insolvenz getrieben. Es war kein Mercedeshändler, aber ein Vertragspartner deutscher Fahrzeuge.

    Bei mir bekommt jeder eine zweite Chance und daher werde ich das gleiche Fahrzeug im Februar/März erneut bekommen. Ich drücke schon jetzt alle Daumen, dass das Geräusch dort nicht auftaucht. Das E-Cabrio 350 CDI ist sonst ein tolles Auto und viele Ausweichmöglichkeiten bezüglich 4-sitzigen Cabrio mit Stoffverdeck gibt es nicht auf dem Markt.

    Also, mir geht es nicht um Mercedes oder das Fahrzeug, sondern ums Prinzip!

    Ich wünsche allen schöne Festtage!

    Beste Grüße
     
  6. dust

    dust

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    13
    Auto:
    .
    Deine Aussagen ,mit den Leserbriefen finde ich unglaubwürdig,bevor sich einer deiner erwähnten Formate überhaupt damit befasst. Müsste es schon gravierend sein.

    Diese Formate sind sowie nicht sehr glaubwürdig ,da die Hersteller in der Regel diese mit finanzieren. :P



    Aber deine Mängel die Du angibst ,sind sicherlich ärgerlich,Aber dann zu schreiben das ein Bekannnter durch Leserbriefe schon ein Autohaus platt gemacht zu haben ,ist ehrlich gesagt ziemlich daneben ..Es gibt viele andere Leute die haben schlimmere Probleme mit ihren Autos ,dein Auto wird gewandelt und gut ist.
     
    Charlie gefällt das.
  7. dimm25

    dimm25

    Dabei seit:
    17.08.2006
    Beiträge:
    1.968
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    C208 430 (ex), W211 500 (MOPF) und A207 500 (MOPF)
    Was ich persönlich nicht ganz verstehe - Du schreibst, dass alle a207 350 CDI das gleiche Problem haben. Wieso hoffst Du, dass der neue 350CDI das Problem nicht hat, wie soll das gehen?
     
  8. #8 Speednobody, 22.12.2012
    Speednobody

    Speednobody

    Dabei seit:
    18.11.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E-Klasse Cabrio 350 CDI
    Hallo,

    dimm25 – Mein Händler hat vorgeschlagen, es noch einmal zu versuchen. Da das Problem wie geschrieben mal mehr und mal weniger auftritt, hofft er dann auf ein weniger. Bei dem Vorführwagen, den ich vor kurzem gefahren hatte, war das so und damit könnte ich durchaus leben. Außerdem meint mein Händler, auch wenn Mercedes es nicht öffentlich zugibt, dass sie garantiert an dem Problem arbeiten und dieses vielleicht bis zur Neuwagenproduktion beseitigt sein könnte. Wie schon gesagt, ich gebe jedem eine zweite Chance. Eine Abnahmeverpflichtung für den Neuwagen besteht für mich aber nicht.

    Charlie – Ich hatte mich als Alternative auch für das C-Coupe interessiert. Leider gibt es keinen 350 CDI. Warum eigentlich nicht? Der 250 CDI hat mir ab 180 km etwas zu wenig Dampf. Für mich muss da noch mal richtig was kommen. Dass der Motor etwas rauer und lauter ist, stört mich noch nicht einmal. Den neuen 250 CDI Sport habe ich leider noch nicht gefahren, vielleicht geht der ja besser. Warum hast du denn dein C-Coupe gewandelt?

    dust – Auch wenn die Geschichte unglaubwürdig klingt, der ehemalige Vertragshändler befand sich zwischen Hamburg und Bremen. Er hatte damals in seiner Werkstatt ziemlich viel Mist verzapft. Mein Bekannter, der Redakteur einer lokalen Zeitung hatte sich dem Thema angenommen und mehrmals nicht gerade positiv darüber berichtet. Ein paar Monate später war dann Schluss. Nur die Berichte waren wohl nicht die Ursache für die Schließung, aber ganz ohne Wirkung waren sie bestimmt auch nicht.

    Ich bin jetzt 2 Wochen im Urlaub und wünsche euch nochmals frohe Festtage.

    Viele Grüße :driver
     
  9. #9 derdietmar, 22.12.2012
    derdietmar

    derdietmar Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    3.518
    Zustimmungen:
    1.717
    Auto:
    C63S
    Verbrauch:
    Hallo,

    beschreib doch mal, wie man dieses Geräusch reproduzieren kann. Ich werde es auch testen. Das Einzige was ich mir vorstellen könnte ist ein unsauberer Schaltvorgang des Getriebes (Bremsen während des Hochschaltens). Das kam in den zwei Jahren zwei bis dreimal vor, aufgrund brenzliger Verkehrssituationen. Ein Geräusch beim normalen Lastwechsel habe ich noch nie vernehmen können.

    Viele Grüße :wink:
     
  10. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Würde ich so nicht unterschreiben, ist doch beim CLC 350 mit 7G identisch, "Klock" beim Anhalten oder Lastwechsel in niedrigen Geschwindigkeiten.
    Eben nicht immer und Mercedes macht da genauso wenig was dran wie alle anderen Hersteller wenn sowas vorkommt.
    "Stand der Technik" fertig...
    Das ist bitter aber eben leider nicht zu ändern. :(
     
  11. #11 Daniel 7, 22.12.2012
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.420
    Zustimmungen:
    2.549
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Ja, und ich esse gern Bratkartoffeln - Spaß beiseite, was hat das damit zu tun? :s3:
    Hier geht's um die Verallgemeinerung, es tritt ein Problem mit einem Fahrzeug auf und prompt ist die ganze Marke schlecht.
     
  12. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Ja das ein wenig übertrieben, aber der Umgang den Mercedes da hat wenn so ein Problem auftritt was ja auch noch bekannt ist, den sollten sie noch mal grundlegend überdenken.

    Ist aber bei Opel nicht anders :D sowas hatten wir früher in der Familie schon mal :motz:
    Ich persönlich hatte da von Mercedes aber mehr erwartet als von Opel.
     
  13. #13 Martin_P, 22.12.2012
    Martin_P

    Martin_P

    Dabei seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    70
    Auto:
    Ford Mondeo 2.0 TDCI Turnier Titanium
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    rp
    m p * * *
    Bravo. Ich hoffe dein Bekannter ist stolz auf sich. Leute wie ihn braucht die Welt.


    Wer Zynismus findet, darf ihn behalten!
     
  14. #14 Rubbel-Die-Katz, 23.12.2012
    Rubbel-Die-Katz

    Rubbel-Die-Katz

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    122
    Auto:
    S204 Avantgarde C220 T CDI BlueEF; EZ 06/2009; Avantgarde; Tansanitblau metallic; Automatik; Comand APS NTG 4
    Die Sache an sich ist ärgerlich. Mit der heißen Luft in deinem Beitrag hast du dich jedoch selbst abgeschossen. :wand
     
  15. #15 Speednobody, 27.12.2012
    Speednobody

    Speednobody

    Dabei seit:
    18.11.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E-Klasse Cabrio 350 CDI
    Hallo,

    derdietmar – das wäre doch super, wenn du das Geräusch tatsächlich lokalisieren könntest!

    Am besten fährst du den Motor richtig warm, fährst dann 80 bis 100 km/h, gehst vom Gas, runter auf 60 bis 70 km/h, kannst dafür auch ruhig die Bremse benutzen und wenn du dann wieder nur ganz leicht das Gaspedal berührst kommt aus dem hinteren Bereich das tiefe Plong. Wie schon gesagt, mal mehr weniger. Sehr deutlich ist es auch bei hohen Geschwindigkeiten ab 180 km/h.

    Wenn du beim wieder aufs Gaspedal gehen dieses mehrmals kurz hintereinander antippst, kommt dieses Plong auch mehrmals.

    Getriebe und Hinterachse wurden bereits gewechselt, auch alles eingestellt und es hat sich nichts verändert. Das Geräusch steht nicht im Zusammenhang mit Schaltvorgängen. Das habe ich ausgetestet.

    Ich habe null Ahnung von der Technik am Auto, habe allerdings das Gefühl, dass es vielleicht mit der Abgasanlage zusammenhängen könnte. Mir kommt es so vor, als würde ein elektronischer Schalter am Gaspedal sofort auf die Berührung durch meinen Fuß reagieren und eine Klappe oder ähnliches aktivieren. Ist das möglich?

    Oder schaltet die Kupplung automatisch in den Leerlauf wenn man vom Gas geht, und sobald man das Pedal wieder berührt, wird wieder eingekuppelt. Dann könnte das Geräusch auch damit zusammenhängen.

    Ich bin gespannt auf dein Ergebnis!

    Ich finde es sehr interessant, wie einige auf meine Zeilen reagieren und frage mich, wie genau ihr meine Berichte eigentlich gelesen habt!

    Dass die ganze Marke Mist ist, habe ich nie geschrieben. Ganz im Gegenteil!

    … und ob das gut oder schlecht ist was mein Bekannter gemacht hat, habe ich persönlich nie bewertet. Es ging nur darum, ob Leserbriefe was bewirken können oder nicht.

    Vielleicht habe ich mich nicht differenziert genug artikuliert, damit alle die Kausalität meiner Gedankengänge transparent erfassen konnten.

    Also noch einmal! Mir geht es allein um die Vorgehensweise eines Konzerns. In diesem Fall zufällig Mercedes.

    Ich möchte euch mal sehen, wenn ihr beispielsweise was für 850 € im Monat mietet, dieses dann einen Mangel hat und nach langem hin und her und nach vier Monaten gewandelt wird, und ihr plötzlich zu der vereinbarten und bereits gezahlten Miete von 3400 € für die Zeit noch zusätzlich 2550 € draufzahlen sollt und der Verschleiß geht trotzdem zu euren Lasten. Wo ist da die Logik? Und wenn dann auch noch so ein Brief wie beschrieben von der Kundenbetreuung kommt, denkt ihr dann nicht auch irgendwann – Auge um Auge, Zahn um Zahn?

    Beste Grüße und einen guten Rutsch
     
  16. #16 derdietmar, 28.12.2012
    derdietmar

    derdietmar Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    3.518
    Zustimmungen:
    1.717
    Auto:
    C63S
    Verbrauch:
    Hallo,

    ich habe das heute ausprobiert. Das einzige, was mir auffiel ist ein leicht dumpfer Ton, wenn man das Gaspedal nach dem Rollen erneut betätigt. Es ist kein mechanisches Geräusch (Plong), ich würde eher sagen, das hängt mit den veränderten Druckverhältnissen in der Abgasanlage zusammen. Es wird wieder Kraftstoff verbrannt und die Luft im Abgasstrang in Bewegung versetzt. Beim Ausrollen wird dank Schubabschaltung kein Kraftstoff verbrannt, ergo keine Abgase erzeugt. Allerdings empfinde ich das in keinster Weise als störend, mir wäre das auch im Leben nicht aufgefallen. Schon als ich aufhörte mich auf dieses Geräusch zu konzentrieren konnte ich es nicht mehr wahrnehmen.

    Falls es also tatsächlich dieses Geräusch ist, welches dich stört, wird sich sicherlich mit einem neuen E-Klasse Cabrio nichts ändern, das dürfte konstruktionsbedingt sein. Aber wie gesagt, ich halte das für vollkommen normal und finde es nicht auffällig. Um dieses Geräusch zu eliminieren müsste man wohl die Abgasanlage derart dämmen, dass auch sonst nichts davon hörbar ist.

    Edit: Ich habe mir deinen letzten Post nochmal durchgelesen. Was ich mir noch vorstellen könnte, ist ein Schlagen der Abgasanlage gegen Bleche oder Karosse. Durch das Gasgeben bewegt sich der gesamte Rohrkomplex. Möglicherweise war eines der Hitzeschutzbleche zu nahe an der Anlage. Wie gesagt, aus diesem Bereich hatte ich bereits Geräusche, das würde aber fix auf der Bühne durch leichtes Biegen der Bleche behoben. Am Antriebsstrang ist definitiv nichts zu beanstanden.

    Viele Grüße :wink:
     
  17. dimm25

    dimm25

    Dabei seit:
    17.08.2006
    Beiträge:
    1.968
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    C208 430 (ex), W211 500 (MOPF) und A207 500 (MOPF)
    Du bestätigst das, was ich schon lange vermutet habe - manche Menschen übertreiben einfach, wenn sie auf die Fehler von den anderen achten. Meistens fallen solche Personen mit den Äußerungen wie eben auf der Seite 1, nach dem Motto ich werde mich bei Ihrem Chef beschweren.
    Ich denke, dass die Mercedes-Jungs das schon hingekriegt hätten, wenn die Auspuffanlage an das Blech klatschen würde. Kann einfach sein, dass die Auspuffanlagen gewissen Abweichungen aufweisen und es mal laut, mal leiser ist.
    Wenn ich betroffen wäre, einen ernsthaften Defekt vermuten würde, von dem fast alle Fahrzeuge betroffen sind, würde ich niemals den zweiten gleichen Wagen nehmen. Dass er den zweiten 350 nimmt sagt doch schon, dass das Problem gar nicht so schlimm sein kann. Und das lässt das Verhalten von MB in einem ganz anderen Licht erscheinen - die haben bestimmt gedacht, bevor er alle wahnsinnig macht und die Kunden abschreckt, kriegt er seine Wandlung.
     
  18. #18 Speednobody, 11.01.2013
    Speednobody

    Speednobody

    Dabei seit:
    18.11.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E-Klasse Cabrio 350 CDI
    Hallo derdietmar,

    vielen Dank für deine Unterstützung und dann war mein Gefühl mit der Abgasanlage doch richtig.

    Die Lautstärke die du wahrgenommen hast, entspricht wohl der des Vorführwagens, den ich letztens gefahren hatte. Wie schon erwähnt, empfand ich das auch als nicht störend. Aber bei meinem Fahrzeug ist das eben ganz anders und so laut kann ich das Radio gar machen, um das zu unterdrücken.

    Ich habe übrigens deine Vermutung, dass die Abgasanlage eventuell zu dicht an anderen Bauteilen ist meiner Werkstatt mitgeteilt.

    All das lässt mich jetzt umso mehr hoffen, dass mein Neuwagen (Ersatzfahrzeug) so leise ist wie der Vorführwagen oder der, den du gefahren hast.

    Viele Grüße zurück :wink:
     
  19. #19 conny-r, 11.01.2013
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.282
    Zustimmungen:
    794
    Auto:
    S 205 C 220 T d 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    Kann möglich sein hätte aber die Werkstatt erkennen müssen.

    Ich glaube im anderen Fall an die Feststellung von Dietmar.

    PS: Habe aus ähnlichem Grund bei meinem C30 die Anlage 1 cm tiefer gehängt.
     
  20. #20 clkW209, 28.05.2013
    clkW209

    clkW209

    Dabei seit:
    09.05.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E coupe 350 cgi
    Ich kenne das Geräusch auch. Hat sowohl mein alter Clk an km 1 gemacht, als auch mein neuer w207. Kommt sehr selten vor, aber dennoch hörbar. Ich glaube nicht, dass es ein lastwechselgeräusxh ist. Ich glaube es ist irgendein Schaltvorgang im Wandler, oder dem Automaten. Der clk hats immer kurz vorm anhalten gemacht wo definitv kein lastwechsel stattfand und das e coupe hin und wieder beim hinrollen im schrittempo und wechsel zwischen rollen und last. Aber immwr nur im kalten zustand und ganz selten.
     
Thema: Wandlung A207 E-Cabrio 350 CDI
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a207 forum

    ,
  2. mercedes e coupe 350 cdi c 207 forum

    ,
  3. mercedes a207 350

Die Seite wird geladen...

Wandlung A207 E-Cabrio 350 CDI - Ähnliche Themen

  1. w203 c220 cdi große Elektrikprobleme

    w203 c220 cdi große Elektrikprobleme: Hallo, ich bin neu hier. mein C220 CDI w203 aus 2000 zickt rum. Erst ist ABS ausgefallen, ok weiter gefahren. 3 wochen später ging der wischer...
  2. W211 280 cdi vorglüh anzeige

    W211 280 cdi vorglüh anzeige: Hallo vorglüh anzeige bei der kalte Motor während der Fahrt leuchtet aber nach ca. 10 sekunde geht wieder aus weisst jemand woran liet das? Danke
  3. Softwareupdate 350 cdi

    Softwareupdate 350 cdi: Habe gestern das von Mercedes empfohlene Software Updates bei meinem 350 cdi aufspielen lassen . 4 km nach dem Werkstattbesuch schaltete mein...
  4. R171 SLK 350 - Erfahrungen mit Schwachstellen

    SLK 350 - Erfahrungen mit Schwachstellen: Hallo SLK-Fans. Nachdem ich schon vor 20 Jahren einen R170 SLK 230 mit Begeisterung gefahren hatte, habe ich mich jetzt wieder für einen SLK...
  5. Cabrio Coupé w207

    Cabrio Coupé w207: Hallo Ich bin neu hier und habe eine Frage. Ich fahre einE250 Cabrio W207 Würde mir die Innen Mittelkonsole Becherhalter Rahmen Blende Für Benz...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden