Warum ein Mercedes ???

Diskutiere Warum ein Mercedes ??? im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Hallo Leute, so langsam hab ich wirklich mein bisher 100 % iges Vertrauen in die „deutsche Wertarbeit“ verloren. Hier die Prob´s, die ich bisher...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Uschi

    Uschi

    Dabei seit:
    22.09.2003
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    so langsam hab ich wirklich mein bisher 100 % iges Vertrauen in die „deutsche Wertarbeit“ verloren.

    Hier die Prob´s, die ich bisher hatte:

    · Stecker der Bordelektronik lösen sich / 18.000 km
    · Kofferraumdeckel öffnet sich nicht per FB / 23.000 km
    · Stabi der Vorderachse muss getauscht werden / 31.000 km
    · Fahrersitz wackelt in Kurven / 33.000 km
    · Zugluft aus den Türlautsprechern bei offenem Schiebedach / immer schon
    · Schiebedach klemmt, öffnet nicht / 35.000 km
    · Scheibenwaschwasservorratsbehälter lässt sich nicht befüllen / 38.000 km
    · Kardanwelle vibriert sehr stark / 40.000 km
    · Warmluft nur noch oben möglich / Fussheizung nicht mehr möglich / 40.000 km
    · Scheibenwischerautomatik wischt auch mal bei trockener Scheibe / 42.000 km
    · Kopfstütze klappert / 44.000 km
    · Wasser in den Nebelscheinwerfern / immer schon
    · Bremsen vorne rubbeln / Scheiben bei 46.000 km getauscht
    · Tankreserve zeigt dummes Zeug an / 46.000 km
    · Türen morgens offen, obwohl Verriegelung vorher extra geprüft / 47.000 km
    · Starkes Ruckeln bei 50 km/h in der Stadt / 47.000 km
    · Bei 140 km/h auf der Autobahn laut wie ein LADA / immer schon
    · Luftmassenmesser defekt / 65.000 km
    · Scheibenwischer rubbelt stark beim Wischen / 67.000 km
    · Klimaanlage stink wie eine Fischfabrik / 67.000 km
    · Fahrersitz quitscht beim Bewegen in jeder Kurve / 79.000 km
    · Bewegung des Scheibenwischers in der Pedalerie spürbar / immer schon

    Und jetzt seid Ihr dran:

    Ich kaufe mir auch das nächste mal einen echten, guten deutschen Benz (und keinen Scheiß-Japaner) weil...

    1.
    2.
    3.

    Gruss,

    Uschi
     
  2. #2 O.G.M.S, 13.07.2004
    O.G.M.S

    O.G.M.S

    Dabei seit:
    19.07.2003
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E39 530D
    Das hatte ich schonmal in einem anderen Thread geschrieben:

    Aus dem gleichen Thread:
     
  3. #3 hixtert, 13.07.2004
    hixtert

    hixtert

    Dabei seit:
    09.05.2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    dann wollnwermal:

    Ich kaufte mir mal einen echten, guten deutschen Benz (und keinen Scheiß-Japaner) weil ich...

    1. einen Diesel > 2l Hubraum haben wollte
    2. 1500kg Anhängelast brauche
    3. max. 4,20m Fahrzeuglänge haben wollte (es wurden 4,30m)

    Ergebnis siehe linke Spalte

    Was Wertarbeit betrifft hier als schwacher Trost eine vollständige Reparaturliste von meinem letzten Fahrzeug (Golf III, 9 Jahre, 105.000km):
    · Ausfall des Tachos bei km 10.000 (Garantie)
    · 2x Auspuff (der erste Ersatz von Pitstop hielt nur die Garantiezeit durch)
    · 1x Starterbatterie
    · 1x Bremsscheiben vorn
    · 1x Sommerreifen
    · 1x Winterreifen
    :rolleyes:

    Grüße
    Reinhard
     
  4. #4 pjoernchen81, 13.07.2004
    pjoernchen81

    pjoernchen81

    Dabei seit:
    16.12.2003
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    C
    Kennzeichen:
    v i e
    nw
    * * * * *
    Hi!

    Dann will ich auch mal... nur etwas abgewandelt...

    Ich fahre einen echten, guten deutschen Benz (und keinen Japaner) weil ich...

    1. bis jetzt beim 10 Jahre alten Wagen nur die Verschleißteile wechseln musste
    2. mich auf grund der passiven Sicherheit im Auto wohl (um nicht zu sagen geborgen) fühle und...
    3. den Stern, sein Image und seinen im Vergleich geringen Wertverlust schätze
     
  5. #5 paquito, 13.07.2004
    paquito

    paquito

    Dabei seit:
    20.10.2002
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    1
    Na ja ...

    - Deutsche Wertarbeit kauft man, wenn man Deutscher ist und deutsche Arbeitsplätze erhalten will (oder als Österreicher die Arbeitsplätze bei den österreichischen Zulieferern der deutschen Autoindustrie - aber die beliefern auch andere).

    Ansonsten fällt mir kein wirklicher Grund ein. Abgesehen von den USA können mittlerweile alle Nationen Autos ordentlich zusammenbauen (die Amis könnten das wahrscheinlich auch, haben aber ein anderes Qualitätsgefühl - so wie sie halt überhaupt anders sind).

    - Wenn man unter Qualität mehr versteht als geringe Spaltmaße und akzeptable Materialien im Innenraum - also z.B. auch Zuverlässigkeit und/oder "value for money" - ist man mit einem Scheiß-Japaner recht gut bedient. Vom "Wert" her sind die sehr OK, nur haben sie es versäumt, ihren Marken auch "Werte" zu verleihen.

    - Genau darin ist (war?) wiederum MB Spitze: Einen Mercedes kauft man wegen dem Stern - bzw. allem, was damit verbunden ist.

    Zu dieser "Aura" gehört auch der geringe Wertverlust - sprich: Der Nächste will ebenfalls einen Stern und zahlt auch dafür. Wobei man das relativ sehen muss: Denn der Wertverlust berechnet sich vom Listenpreis (ausländische Marken geben aber mehr Rabatt) und bezieht sich de facto auf ein gut ausgestattetes Auto (in einem MB stecken aber meist mehr teure Extras als in einem "Ausländer").

    Natürlich gibt es ein paar Besonderheiten, die traditionell einen Mercedes von anderen Autos unterscheiden: das spezielle Fahrgefühl, die Komfortbetonung, bestimmte Designmerkmale ...

    Die MB-Marketingtruppe ist aber gerade dabei, diese "altvaterischen" Dinge einzuebnen. So hat der 203 MoPf ja bereits Audi-Armaturen und ein BMW-ähnliches Fahrwerk. Und die Phantombilder vom 204 zeigen auch ein Audi-Gesicht und ein Audi-Hinterteil (Letzteres dürfte auch der Körperteil sein, den die für die MB-Markenführung Verantwortlichen zum Denken benützen).

    Wer also bloß deutsche oder österreichische Arbeitsplätze sichern will, kann schon bald um ein paar tausend Euro weniger einen Audi kaufen - falls Audi dann noch in Deutschland produziert.
     
  6. bv33

    bv33

    Dabei seit:
    05.11.2003
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    1
    .. ich fahre meinen Benz, weil

    - mein Passat nach 7500km bereits einen neuen Motor brauchte (Ausfallzeit 7 Wochen)
    - mein Audi A3 u.a. drei Lenksäulen benötigte, bis er spielfrei geradeaus fuhr (Ausfallzeit 3 Wochen)
    - mein Rover nach 5 Wochen gewandelt wurde, weil er im Schnitt alle drei Tage unterwegs liegenblieb, einmal sogar dreimal an einem Tag
    - mein Renault bereits mit einem Rahmenschaden an der A-Säule ausgeliefert wurde
    - mein Opel beim dritten Differenzial gewandelt wurde
    - mein Volvo in den Innenraum Kühlwasser verlor und der Teppich geschimmelt hat
    - ein Mondeo Diesel bei jeder Drehzahl irgendwie anders klappert oder dröhnt (ich habe die Probefahrt nach 15 Minuten abgebrochen)
    - AUDI den Anspruch 'Vorsprung durch Technik' schon lange verloren hat (peinlich, daß noch immer kein Rußfilter lieferbar war)

    und:

    weil mein Benz einfach dieses Gefühl gibt, in einer Festung zu sitzen, geschützt vor Lärm und Blessuren beim Unfall.

    Gruß, Bernhard
     
  7. Isi

    Isi

    Dabei seit:
    12.01.2003
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ich fahre Benz weil :

    - in unserer Familie eigentlich immer Mercedes gefahren wurde
    - das Fahrgefühl in einem "schweren" Wagen zu sitzen einmalig ist
    - ich noch nie größere Probleme hatte, nur Verschleiß
    - der Komfort 1A ist
    - ich sonst Ärger mit meiner Mutter bekomme: o.T.: Mama, ich glaube mein nächster wird ein BMW 5er.
    Mutter: Bist du verrückt, dann fahre ich nicht mehr mit Dir :D


    So und jetzt das Hauptproblem : Wie paquito schon sagte, gibt es immer weniger Gründe einen Benz zu kaufen.
    Was soll´s als nächstes sein? Eigentlich ein W210...naja, Thema erledigt wegen Rost.
    W211? Zu teuer und zu viel anfällige Elektronik.
    W203? Zu klein.

    Was bleibt? Nicht viel, außer vielleicht die Konkurrenz.

    Grüße, Isi ( der wirklich alles versucht um beim Stern zu bleiben - aber DC macht es ihm nicht leicht)
     
  8. #8 Marcc230k, 13.07.2004
    Marcc230k

    Marcc230k

    Dabei seit:
    22.07.2002
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    34
    Auto:
    SL 500 R230 , A 200 W169
    Ich fahr NOCH Benz weil ich bei dem Verein arbeite , hat aber nichts mit Qualität( SpALTMASSE lolololoL!) oder der vorgeschobenen Arbeitsplätze ( vor allem wo se jetzt evtl. die C-Klasse in Südafrika bauen sichern die bestimmt deutsche arbeitsplätze und werden Qualitativ 100 % besser LOL!) zu tun sondern weil ich die teile eben günstiger bekomm !
    Mein nächster wird ein Skoda Superb 2,5 TDI , den hat mein Vater jetzt schon seit 2 Jahren und 60 tkm. , ausfall des autos ausser zu Inspektionen 0 , 00 !
    Einsteigen fahren und tanken gut ist es .Nun zu den Spaltmassen und der verarbeitung , 100 % in ordnung , gleiches level wie bei DC ! Jetzt der preis bei mehr platz als im E und im S rund 50 % billiger.Bei dem was da übrig bleibt sind mehr als 2-3 schöne urlaube drinnen .Und jetzt kann jeder mal drüber nachdenken was dem Marc wohl wichtiger ist als Südafrikanern nen arbeitsplatz zu sichern !
    Klar habt ihr recht im Verkauf , aber wenn ich mir schon 50% beim neukauf spar und das auto lange genug fahre ist es mir wurscht ob ich noch 1000,- euro oder 2000,- euro bekomm !
    CU
    Marc
     
  9. bv33

    bv33

    Dabei seit:
    05.11.2003
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    1
    @MarcC230k:
    .. dann beeil dich mal mit dem Bestellen, Skoda will angeblich den Superb einstellen, weil er dem Preisempfinden der Skodakundschaft eben nicht entspricht.
    Ich habe den Superb auch mit meinem W203 verglichen, bei vergleichbarer Aussattung waren es weniger als 1000 Euro Unterschied im Listenpreis. Knackpunkt: man muß Pakete kaufen, egal ob man z.B. Leder will oder nicht

    Gruß, Bernhard
     
  10. #10 Marcc230k, 13.07.2004
    Marcc230k

    Marcc230k

    Dabei seit:
    22.07.2002
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    34
    Auto:
    SL 500 R230 , A 200 W169
    @bv33 :
    War dein erster fehler , wenn de vergleichst dann mit nem C 270 CDI und dann ist er immer noch kleiner innen .Dann darfst du so Zubehör wie Sitzheizung hinten bei Leder etc. nicht vergessen. 1000,- euro bring ich schon fast hin wenn ich die serienmäßigen Bi Xenon bei Mercedes bestellen muss die der Superb als Elegance ab werk hat Also geht nur der E270 CDI und rechne dann mal nach ! Und fakt ist auch das er bis min. 2006 in produktion bleibt und weiterhin verbessert wird .
    CU
    Marc
     
  11. #11 paquito, 13.07.2004
    paquito

    paquito

    Dabei seit:
    20.10.2002
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    1
    Der Superb ist vom enormen Raumangebot und der sehr guten Ausführung her wirklich superb. Aber das spröde Fahrwerk (ich finde kein besseres Wort) fand ich ziemlich enttäuschend. Man hat nicht den Eindruck, in einem ausgereiften Fahrzeug zu sitzen.

    War aber vielleicht nur so ein Gefühl ...
     
  12. #12 benno 01, 13.07.2004
    benno 01

    benno 01

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo . Auch Ich fahre seit 1972 ununterbrochen als Erstwagen Mercedes zu meiner vollsten Zufriedenheit . Meist Diesel da Ich an der Grenze nach Holland wohne und zur nächsten Tankstelle in Holland 2Km. habe . Zweitwagen waren meist andere nahmhafte Deutsche Marken . (AUDI BMW VW FORD )Liegengeblieben bin Ich bis jetzt nur ein mal mit einem Golf , aber auch nur wegen einer Kleinigkeit(kabel gelöst am Abschaltventil).Ich habe Diesel manchmal bis 380 000 Km. gefahren und nur die üblichen Verschleißteile getauscht.Beim Weiterverkauf habe Ich immer sehr gute Preise erziehlt .Mein freundlicher um die Ecke hat Mir bis Heute noch immer sehr gut geholfen und bei D.C. immer sehr viele Sachen auf Kulanz durchgedrückt die normalerweise normaler Verschleiß waren .z.B. am A170 CDI meiner Frau nach 4 Jahren und 46 000 Km. wurde obwohl das Fahrzeug bereits weiterverkauft war, die Stabbis komplett auf Kulanz getauscht ohne Zuzahlung .Habe vor 2 Jahren einen neuen C 220 CDI gekauft für Mich und voriges Jahr einen SLK 230 Kompressoe für meine Frau . Wenn unsere Finanzlage es weterhin zuläßt , werde Ich auch in Zukunft nur mit dem Stern fahren , einfach nur wegen dem Fahrgefühl und dem Komfort .Ich denke so hat Jeder seine Erfahrung mit seiner Lieblingsmarke und hält Ihr deshalb die Treue nach dem Motto : Schön ist nicht schön sondern gefallen macht schön .Schöne Grüße noch in die Runde von Benno 01
     
  13. #13 Kompressor-Jörg, 13.07.2004
    Kompressor-Jörg

    Kompressor-Jörg

    Dabei seit:
    28.02.2004
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Meine Eltern hatten noch nie etwas anderes als einen Benz! Hoffe, dass das auch so bleibt!
     
  14. #14 Albrecht5080, 13.07.2004
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.321
    Zustimmungen:
    818
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    Hallo

    ich fahre einen Benz (und keinen schei* Japaner), weil:
    -ich wollte schon immer ein großes Auto
    -bildschönes, zeitloses Desing, viel Chrom
    -schweres, träges Fahrverhalten, wie eine große Limo,
    mach einfach Spaß so ein großes Schiff zu lenken
    -hervorragender Komfort
    -hohe Sicherheit
    -gutes Platzangebot
    -starker Motor (ja, auch wenns nur der 180er ist)
    -Image, Statussymbol
    -Auto mit dem man sich immer und überall sehen lassen kann
    -durchdachte Technik
    -der silberne Stern am Horizont der Motorhaube, den nur ICH lenken darf, wie er so schön in der Sonne oder Nachts unter den Straßenlampen
    glitzert
    -schon mal was von der "Faszination Mercedes" gehört?
    -weil Japaner eh alles nur nachbauen (Bsp. Lexus, sieht aus wie die alte S-Klasse)

    Einen Mercedes fährt man AUS ÜBERZEUGUNG, oder garnicht.


    :wink: Holger
     
  15. dai

    dai

    Dabei seit:
    27.06.2003
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    E200 T Kompressor (06/2008)
    Ich fahre einen Benz, weil ...

    • mein Dad einen C220 Diesel hat und ich von dem Auto einfach begeistert war!
    (Hab mich dann aber doch für die "non-diesel" Variante entschieden :rolleyes: )

    • ich bisher von der Zuverlässigkeit überzeugt bin!

    • es dieses tolle Forum gibt! :D
     
  16. #16 Marello, 13.07.2004
    Marello

    Marello

    Dabei seit:
    13.07.2004
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ich fahre Benz weil....

    Daimler mit dem ML das schönste Auto überhaupt in seinen Reihen hat.
     
  17. bv33

    bv33

    Dabei seit:
    05.11.2003
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    1
    .. was war denn mein zweiter ? :D

    Fehler würde ich es nicht nennen, eher eine unterschiedliche Bewertung der Daten. Ich habe fünf Jahre und 145000km lang einen V6TDI gefahren (im Passat) und kann deshalb definitv heute sagen, daß der 220CDI leiser ist (natürlich nur in der Limousine). Selbst mein Händler (und einige hier im Forum) nennt den 270CDI unkultiviert. Also vergleiche ich schon adäquate Modelle. Zum Leder: da ich auf Leder eine Kontaktallergie habe, kann ich nie welches bestellen. Beim Skoda ist es zwangsweise dabei (wenn man etwas Komfort will), der Mehrwert existiert für mich (ganz subjektiv) aber nicht. Der Innenraum des Skoda ist größer, der lange Radstand und die Vierlenkervorderachse definitiv ein Plus, der Mehr-Raum findet aber nur auf den Rücksitzen statt, da sitz ich aber nie. Gegen den Skoda sprachen bei mir: Die Inzahlungnahme meines 'Alten' wurde vom Händler abgelehnt und das Armaturenbrett glich auf's Haar meinem alten Passat (und ich wollte doch mal was anderes ..).

    Gruß, Bernhard (entschuldigung .. total 'off-topic')
     
  18. Emp

    Emp

    Dabei seit:
    11.04.2003
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    -
    1. Mein Golf in nichtmal einem Jahr, für das gebotene Fahrzeug überhöhten Kaufpreis exklusive, trotz aufopfernder Pflege und viel Selbstschrauberei gut 2500 EUR "nebenher" verschlungen hat

    2. Ich das Teil dann nach besagtem nichtmal einem Jahr nur mit einem Verlust von lächerlichen 2000 EUR verkaufen konnte.

    3. Besagter Golf mich 160 km vor zu Hause nachts um 4 auf der Autobahn stehen ließ (Das war der Exitus).

    4. Mein Vater schon immer alte (naja gut, mittlerweile neuere ;)) Benz fährt und nie größere Probleme damit hatte.

    5. Der Wagen jetzt seit fast 1,5 Jahren in meinem Besitz ist und genau 0,0 Cent für ausserplanmäßige Reparaturen anfielen. (Genau genommen fielen nur die Stoßdämpfer an, die ich gleich beim Kauf des Wagens nach 160000 km habe erneuern lassen)

    6. Der Wagen mich noch nicht im Stich gelassen hat und ich auch nicht denke dass dies so schnell passiert.

    7. Ich den Wagen jetzt noch für etwa das gleiche Geld verkaufen könnte wie ich ihn eingekauft habe (Händler-EK liegt nur wenige hunder E's drunter).

    8. Man jedesmal wieder merkt dass der Wagen durchdacht gebaut wurde und nicht überall der Rotstift angesetzt wurde, das fängt bei der großen Öffnung für das Scheibenwischwasser verglichen mit dem Milimeterloch vom VW an und hört beim vergleichsweise völlig unaufwändigen Wechsel des Keilriemens oder Sitzausbaus noch lange nicht auf.

    9. Mich der Wagen zu allem Überfluß auch in den planmäßigen laufenden Kosten (Steuern, Versicherung, Wartung) billiger kommt als der Golf.

    10. "We'll be looking' flashy in my Mercedes-Benz" ;)
     
  19. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    Hallo zusammen!

    Was der automobile Laie überhaupt nie berücksichtigt, ist das Crashverhalten:
    Mercedes-Benz verwendet seit den 80er spezielle Strukturen, die die auftretenden Kräfte an der Fahrgastzelle vorbei leiten.

    Da fällt mir gerade ein Beispiel ein:
    Crash mit 40% Überdeckung und 40km/h Aufprallgeschwindigkeit:

    Fahrzeug eins: S124

    Verformung der Fahrgastzelle im Verhältnis minimal, 8mm Verschiebung des Armaturenbrettes in Längsrichtung

    Fahrzeug zwei zum Vergleich: Fiat Croma (der glaube ich bis 1997 !!! gebaut wurde)

    580mm Verschiebung des Armaturenbrettes in Längsrichtung...(Insasse hätte 0% Überlebenswahrscheinlichkeit)


    Natürlich haben heutzutage die meisten Hersteller aufgeholt, das kann niemand bestreiten.
    Nur Mercedes geht eben noch etwas weiter, z.b. werden auch Crashs gegen einen stehenden Pfosten gemacht, der Aufprall ist links oder rechts neben dem Motor, d.h. der Motor kann zur Aufnahme von Energie nicht genutzt werden.
    Solche "Hammercrashs" sind eben teilweise bei anderen Herstellern nicht üblich oder werden nur simuliert...

    Zudem ist DC bei Innovationen immer vorne mit dabei, angefangen beim ersten Airbageinsatz, ABS, ESP usw.

    Zum Schluß noch eine kleine Anregung: eine Kopie (wie ein LS430) ist niemals so gut wie das Orginal :D

    Grüße
    Conan
     
  20. #20 Thomas_IN, 13.07.2004
    Thomas_IN

    Thomas_IN

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ich fahre Mercedes weil:

    - ich in meiner 4 Jährigen tätigkeit bei Bosch das Vertrauen zu Audi verloren habe.
    - ich davor einen VW und damit nichts als probleme hatte
    - meine Onkels alle Daimler fahren und top zufrieden sind.
    - Der MB Händler bei uns Top Service bietet
    - ich mich in einem Mercedes wohl fühle (rein persönlicher eindruck)
    - ich (noch) von der Qualität von MB überzeugt bin was aber mitlerweile nachlässt und immer weniger wird.

    mit meinem 190er 1.8E war ich top zufrieden, nur hat er sich wegen der stark gestiegenen Laufleistung bei mir nicht mehr rentiert. Dann bin ich ab zum DC Händler Probefahrten gemacht überlegt angebot für den alten machen lassen und dann meinen Elch gekauft. Ich muß zugeben vom Fahrgefühl her hätte ich lieber ne C-Klasse gehabt aber der Platz im Elch und der geringer Verbrauch hatte einfach das übergewicht. Bis jetzt bin ich zufrieden wie vorher mit meinem 190er und ich hoffe das bleibt auch so.

    Zum Thema zukünftige Fahrzeuge vonMB kann ich nur sagen :tdw :tdw
    -Mein Onkel hatte in seinem neuen W211 ständig Probleme mit der Elektrik in den ersten Wochen.
    -Die neuen schaun innen teilweise aus wie Audis :wand
    -Die Fehler und Probleme werden auch immer mehr wie man hier so im Forum ließt....

    Bis jetzt bin ich top zufrieden mit MB. Wenn ich aber mein nächstes Auto kaufe und die bei MB die Linie die sie jetzt eingeschlagen haben weiter fahren werde ich mir sicher keinen mehr kaufen. Dann kauf mich mir lieber nen (scheiß) Japaner. Ein Freund von mir hat nen Toyota der hatte auch noch keine Probleme mit Technik oder übermässigen Verschleiss. Ich fahr öfter mit ihm auch längere Strecken fühl mich zwar nicht so wohl wie im Daimler aber wenn die in Stuttgart meinen sie müssen jetz so durchdrehn dann kauf ich mir sicher keinen Mercedes mehr das nächste mal. Ich bin kein so ein 100% Mercedes überzeugter. Wenn der Service und die qualität nicht mehr stimmen werde ich wechseln. Ganz einfach.....

    Meine Anforderungen an ein Auto sind:
    -wenig verbrauch
    -viel komfort
    -zuverlässig
    -wenig wartung/ausfallzeit
    -günstiger unterhalt (verbrauch versicherung reparatur)

    Bin jetzt nicht der ATU fahrer weil da alles billig ist !!!! Ich zahle gern mal 100 Euro mehr wenn dann dafür alles TOP ist und ich kein ärger hab. Aber wenn ich 100 Euro mehr zahl und dann trotzdem ständig ärger hab werd ich wechseln.

    Das hat bis jetzt immer gepasst. Grad mit Verbrauch und Versicherung bin ich beim Elch top zufrieden. Hab aber schon viel über defekte Kupplungen Injektoren usw. gelesen. Sollte sich das bei mir auch einstellen fliegt das Auto vom Hof, und wenn MB dann in der Zeit nichts passendes hat haben sie wohl nen Kunden verlohren.

    Gruß,

    Thomas
     
Thema: Warum ein Mercedes ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. warum mercedes kaufen

    ,
  2. warum-kein-mercedes

    ,
  3. Montagsauto Mercedes E22 dT

    ,
  4. warum mercedes fahren,
  5. warum fahr ich einen Mercedes,
  6. warum mercedes,
  7. bmw e39 fahrersitz wackelt
Die Seite wird geladen...

Warum ein Mercedes ??? - Ähnliche Themen

  1. Mercedes w210 220D läuft nicht richtig nach Abdichtung der Pumpe

    Mercedes w210 220D läuft nicht richtig nach Abdichtung der Pumpe: Einen schönen guten Tag zusammen, ich weis das Thema wurde hier schon öfters diskutiert, trotzdem hätte ich da noch eine Frage und hoffe das mir...
  2. Biete Mercedes-Benz W204 C220CDI BE Avantgarde, ILS, 7GT, COMAND

    Mercedes-Benz W204 C220CDI BE Avantgarde, ILS, 7GT, COMAND: Hallo zusammen, ich biete hier unsere Mercedes C-Klasse W204 C220 CDI BE aus 05/2013 in Avantgarde Ausstattung zum Kauf an. Grund des Verkaufs...
  3. Suche Suche Original Mercedes 16 Zoll Felgen für w203

    Suche Original Mercedes 16 Zoll Felgen für w203: Hallo Bin auf der Suche nach einem Satz Original Felgen für meinen W203, in 16 Zoll oder in 17 Zoll dann als komplett mit Reifen. Wenn jemand...
  4. 15. Mercedes Nord/Ostseestammtisch in Stade (Niedersachsen) am Samstag den 26.10.2019

    15. Mercedes Nord/Ostseestammtisch in Stade (Niedersachsen) am Samstag den 26.10.2019: Moin in die Runde, bevor hier ganz Ruhe einkehrt versuchen wir mal zum nächsten Stammtisch mal wieder paar Menschen an den Tisch zu bekommen. Der...
  5. Mercedes A190 Bj. 2001

    Mercedes A190 Bj. 2001: Hallo, ich habe mir vor kurzem mein ersten Mercedes gekauft. Es handelt sich um die A190 Baujahr 2001. Beim Kauf war selbstverständlich alles in...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden